Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 30 Antworten
und wurde 2.448 mal aufgerufen
 Philosophie und Wissenschaft
Seiten 1 | 2
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.672

23.11.2007 17:38
Was ist "Missionierung"? antworten
Gemeinhin sind wir ja dazu übereingekommen, dass "Missionierungen nicht erwünscht" seien.
Jetzt habe ich mir überlegt, was ich denn eigentlich hier will. Will ich nicht auch andere davon überzeugen, dass Religion nicht das Konzept ist, das uns zur Wahrheit bringt? Ich denke, dass jeder, der hier schreibt, dies auch mit der Absicht tut, entweder zu überzeugen - oder sich selbst überzeugen zu lassen. Was ist das anderes als "Missionierung"?
Oder müssen wir die "Missionierung", dem Wortbegriff gemäß, als einen Auftrag eines Höhergestellten (Gott) ansehen, den der Missionar zu erfüllen hat? Mit diesem Auftrag wird der Gläubige hier unterwegs sein, und das können wir (Atheisten) ihm schlecht verwehren. Was wir hingegen ehrlich einfordern können, ist der Dialog. Ellenlange Predigten, die - wie bei Muhammed - vom Prediger mit den Kritikern nicht weiter diskutiert werden - das ist nicht der Stil, den wir sehen möchten. Auf der anderen Seite können wir aber auch niemanden dazu zwingen. Wir können daraus nur die Qualität des "Missionars" und seiner Predigt schlussfolgern. Wer so vorgeht, wird immer der Verlierer sein.
Was ich nur sagen will: Missionierung - das ist hier doch erlaubt, er war immer erlaubt - und wir sollten mit unserer Rhetorik auch nicht das Gegenteil behaupten. Oder gehe ich von einem falschen Begriffsinhalt und Wortgebrauch aus?
Jeder will für seine Überzeugungen werben, und das ist auch gut so. Schön wäre es, wenn jeder von uns so gestrickt ist, dass er sich von besseren Theorien und von der Wahrheit überzeugen lässt.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

23.11.2007 19:15
#2 RE: Was ist "Missionierung"? antworten

In Antwort auf:
Oder gehe ich von einem falschen Begriffsinhalt und Wortgebrauch aus?

Eine missionierende Religion weiß sich berufen, Nichtgläubige und Andersgläubige zu überzeugen und sie in die
betreffende Religion aufzunehmen. Diese Berufung basiert regelmäßig auf dem Anspruch der alleinigen Vertretung
einer behaupteten universalen Wahrheit.

Wer der Meinung ist, er ist im Recht ist selten Dialogbereit und das sehen wir hier oft genug.
In Antwort auf:
dass er sich von besseren Theorien und von der Wahrheit überzeugen lässt.

Was wäre das für Dich?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

23.11.2007 20:14
#3 RE: Was ist "Missionierung"? antworten

In Antwort auf:
Oder müssen wir die "Missionierung", dem Wortbegriff gemäß, als einen Auftrag eines Höhergestellten (Gott) ansehen, den der Missionar zu erfüllen hat? Mit diesem Auftrag wird der Gläubige hier unterwegs sein, und das können wir (Atheisten) ihm schlecht verwehren.
Ein höhergestelltes Prinzip lässt sich ja nicht nur in religionen ausmachen... Humanismus, Aufklärung, etc. sind ebenfalls idealistische Prinzipien, für die manche, auf die Streitkultur nicht achtend, mit harten Bandagen kämpfen. Auch hier kann es zum Fanatismus kommen, und auch dann wird das gesagte negativ und störend aufgefasst.

In Antwort auf:
Jeder will für seine Überzeugungen werben, und das ist auch gut so. Schön wäre es, wenn jeder von uns so gestrickt ist, dass er sich von besseren Theorien und von der Wahrheit überzeugen lässt.
Wann wird sich denn die "Wahrheit" als solche zu erkennen geben. Bis auf diesen Tag war das menschliche Verständnis von Wahrheit immer ein subjektives. Der Umstand, dass jeder Mensch für sich selbst das recht und die Wahrheit umsetzten will, hat uns die heutigen gesellschaftlichen Probleme beschert. Natürlich kann man sich von anderslautenden Theorien überzeugen lassen. Diese werden dann aber nicht zur allgemeinen Wahrheit, (die es imho zwar tatsächlich gibt), denn um eine solche festzulegen lebt der Mensch ganz einfach nicht lang genug.

Solange dieser und weitere Umstände unseren persönlichen Erkenntnis-Horizont unweigerlich beschränken, dürfen wir uns gar nicht in den Sinn kommen lassen, diese objektive allgemeingültige Wahrheit zu besitzen, die auch für alle anderen menschen gleichermaßen gelten muss. Was ist denn das für eine ungeheure Forderung? Was wir in unseren 80, 90 Jahren einzig abschätzen können, ist das was wir persönlich erfahren haben, und woraus wir unsere Schlüsse zogen. Das dürfen wir dann ruhig "Wahrheit" nennen - unsere persönliche; eine Art Erfahrungs-Wahrheit - aber wir sollten uns davor hüten Menschen mit anderen Erfahrungen und damit anderen "Wahrheiten" zu verurteilen, nur weil sie unsere Ansichten nicht teilen.

Nach meiner meinung dient ein solches Verständnis dem friedlichen Miteinander trotz kontroverser Diskussionen oder grade aufgrund dieser; da sich in diesem Fall eine andere Wahrheit, mit all ihren Künsten der Rhetorik, als ein anderer Blickwinkel darstellt, welcher unseren Blick nur erweitern bzw. verschärfen kann, also etwas Positives birgt.

Ist das unsere Einstellung zur "Mission", und missionieren wir auch selbst gleichermaßen, sehe ich nicht die geringsten Probleme.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.550

23.11.2007 20:27
#4 RE: Was ist "Missionierung"? antworten

Missionierung ist, wenn einer andauernd nicht zu hinterfragende Statements einer angeblich ewigen Wahrheit zum Besten gibt.
Das ist ätzend langweilig und ein wahrer Forenkiller!
Mit Missionaren kann man nichts wirklich diskutieren - sie besitzen die ganze Wahrheit ja schon gänzlich.
Mir können die Missionare hier gestolen bleiben!
Was sollen denn die hunderte Mal wiederholten hohlen Phrasen?
Noch mehr von der Sorte und ich werde mich hier verabschieden.
Was ich in anderen Foren aus genau demselben Grund schon getan habe...
Schaut doch mal ins Forum der Bibelkritik.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

23.11.2007 21:17
#5 RE: Was ist "Missionierung"? antworten

In Antwort auf:
Schaut doch mal ins Forum der Bibelkritik.

Ist echt ein Gruselforum. Aber, sollten wir nur darum einen Dialog
von vorn herein ausschliessen, nur weil man evtl. auf keinen
grünen Zweig kommt?

Sicher nerven einige Fundis extrem, aber schau doch mal Snooker
an. Der ist ZJ und von denen dachte ich, dass ein Dialog unmöglich
ist.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Lukrez Offline




Beiträge: 5.550

23.11.2007 21:33
#6 RE: Was ist "Missionierung"? antworten

In Antwort auf:
Aber, sollten wir nur darum einen Dialog
von vorn herein ausschliessen, nur weil man evtl. auf keinen
grünen Zweig kommt?

Also die Missionare schließen doch von vornherein jeden Dialog aus.
Wir bemühen uns da oft viel zu sehr um einen (letztendlich unerwünschten) Dialog!
Nach meiner Erfahrung bringt das eben nichts...
Was haben denn bisher die "Diskussionen" mit Moslem - und Christenfundis gebracht?
Es werden immer wieder dieselben Sprüche aufgetischt!
Wir sind eben kein Christen - sondern ein Dialogforum - und das soll es auch bleiben.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

23.11.2007 21:42
#7 RE: Was ist "Missionierung"? antworten

In Antwort auf:
Was haben denn bisher die "Diskussionen" mit Moslem - und Christenfundis gebracht?

Mir den Agnostizismus. Ist das so schlecht? Hm... nö... nicht wirklich...
In Antwort auf:
Wir sind eben kein Christen - sondern ein Dialogforum - und das soll es auch bleiben.

Darum sollten wir zumindest einigen Usern eine Chance einräumen.
Mich hat es jedenfalls weiter gebracht, so als Zen-Buddhistin.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Helios ( Gast )
Beiträge:

24.11.2007 00:28
#8 RE: Was ist "Missionierung"? antworten

Also mir hat das hier als Christ auch viel gebracht.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

24.11.2007 06:27
#9 RE: Was ist "Missionierung"? antworten

Guten Morgen, Gysi.
Meine Frage war ehrlich gemeint. Du postest folgendes:

Zitat von Gysi
Schön wäre es, wenn jeder von uns so gestrickt ist, dass er sich von besseren Theorien und von der Wahrheit überzeugen lässt.
... und ich frage mich ehrlich, was das für Dich wäre. Kannst mir gerne auch in einer PN schreiben.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

24.11.2007 07:03
#10 RE: Was ist "Missionierung"? antworten

Ich unterscheide zwischen überzeugen und missionieren.

Missionieren kommt ja von Auftrag. Jemand ist also verpflichtet das zu tun, und zwar auf der Basis eines göttlichen Wortes. Dieses gilt als unumstößlich wahr und ist nur in einem Sinn zu verstehen. Wahrheiten anderer zu akzeptieren ist ausgeschlossen. Deshalb wird erwartet und gefordert, der Gegenüber möge diese Wahrheit ebenso unreflektiert übernehmen. Tut er das nicht, liegt das daran, dass er sich der Wahrheit verschließt.

Wer so in dein Diskussionsforum kommt, hat da eigentlich nichts zu suchen. Natürlich ist das allein kein Grund, jemand zu sperren. Aber so einer muss dann halt auch damit leben, wenn kaum jemand ernsthaft auf ihn eingeht.

Anders bei der Überzeugung. Da wird auch die eigene Anschauung diskutiert. Natürlich hält jeder seien Anschauung für richtig. Ist normal, wenn er sie für falsch halten würde, würde er sie ja ändern. Aber er hält sie nur für temporär richtig, egal ob in Einzelheiten oder insgesamt.
Auf dieser Basis kann man diskutieren. Wird dann jemand überzeugt ist das natürlich willkommen. Aber im Gegensatz zum Missionar war das nicht der alleinige Zweck des Auftauchens im RF.

Nee, Mission ist hier aus meiner Sicht unerwünscht. Denn Mission lässt keinen Diskussion zu und ist immer nur einseitig, also in eine Richtung a la Lehrer-Schüler ausgelegt.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.672

24.11.2007 09:28
#11 Was ist "Missionierung"? antworten
In Antwort auf:
... und ich frage mich ehrlich, was das für Dich wäre. Kannst mir gerne auch in einer PN schreiben.
Immer sachte. Alter Mann ist kein D-Zug. Was die Wahrheit ist und die richtige Theorie, willst du wissen. Dazu hat BS für mich schon da oben die richtige Antwort gegeben. Der Nicht-Missionar lässt sich durchaus auch selbst überzeugen. Es kommt ihm nicht darauf an, seine Eitelkeit - oder die seines Gottes - zu verteidigen, sondern darauf, die Wahrheit zu verteidigen oder ihr sich zu nähern. Der Nicht-Missionar lässt sich immer die Möglichkeit offen, daneben getappt zu haben. Kann ja mal passieren. Was ist die Wahrheit? Ein Teil der Objektewelt, die du als Subjekt korrekt aufnimmst. (Wobei ein Teil der Objektewelt auch ein Teil von dir sein kann, dass du lediglich beobachtest.) Wann ist denn die "korrekte Aufnahme" vollzogen? Ja, Teifi, frag nicht so viel, ich bin gerade erst aufgestanden...

Gysi

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Azatoth Offline



Beiträge: 56

24.11.2007 09:42
#12 RE: Was ist "Missionierung"? antworten

Christsein und Missionierung lassen sich aber nicht trennen. Jemand der sich ernsthaft Christ nennt, hat den Auftrag und auch das Bedürfnis zu missionieren. Dass sich in so ein Forum auch mal Christen her verirren sollte niemanden wundern.
Dass sich mit einem Christen nur schwer bis gar nicht über das Für und Wider diskutieren lässt, liegt in der Natur der Sache, denn die Bibel als Grundlage jedes Christen liefert ein in sich stimmiges und abgeschlossenes Weltbild, wohingegen ein naturwissenschaftliches Weltbild sowas von sich gar nicht behauptet und behaupten kann, da Forschung ja auch weiterhin stattfindet.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.672

24.11.2007 12:45
#13  Was ist "Missionierung"? antworten
In Antwort auf:
Dass sich mit einem Christen nur schwer bis gar nicht über das Für und Wider diskutieren lässt, liegt in der Natur der Sache, denn die Bibel als Grundlage jedes Christen liefert ein in sich stimmiges und abgeschlossenes Weltbild,
Wir alle haben fast die selbe Sinnesapparatur, mit der wir die Wirklichkeit um uns herum aufnehmen. Wer nicht diskutieren will, hat keine Argumente und will auch keine haben. Etliche Gläubige sind der Auffassung, dass deren Zugang zu Gott unkommunizierbar sei, für Ungläubige unzugänglich! Sind sie mit besonderen Sinnen oder intellektueller Verknüpfungsfähigkeit ausgestattet? Das müsste dann diskutiert werden. Wer sich versteckt, macht sich der Hochstapelei verdächtig...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Nieselpriem ( Gast )
Beiträge:

24.11.2007 13:36
#14 RE: Was ist "Missionierung"? antworten

Zitat von Azatoth
denn die Bibel als Grundlage jedes Christen liefert ein in sich stimmiges und abgeschlossenes Weltbild

You made my day! Das einzig Abschließende an diesem Weltbild sind die Buchdeckel hinten und vorn. Allerdings hab ich zuerst "abgeschossenes" gelesen. Dann würde es einigermaßen hinkommen.

Azatoth Offline



Beiträge: 56

24.11.2007 14:58
#15 RE: Was ist "Missionierung"? antworten

In Antwort auf:
Wer nicht diskutieren will, hat keine Argumente und will auch keine haben.

Es geht weniger um Wollen. Es hat nur kaum einen Zweck.
Mit einem Christ kannst du darüber diskutieren wie die Bibel ausgelegt werden sollte, jedoch nicht, ob sie grundsätzlich wahr ist.
Dazu müsste man bei der Schöpfung beginnen, nur wissenschaftlich liefert die Bibel einfach zu wenig um sinnvoller Diskussionsgegenstand zu sein.
Das will sie aber auch gar nicht sein. Die Bibel will nicht die Funktionen der Welt erklären, sonders uns Gottes Heilsplan mit teilen.
Diesen Zweck erfüllt sie vollkommen. Wer die wunderbare Botschaft des Evangeliums erst erkennen kann und will, wenn Jesu Leiche gefunden, und daraus seine göttliche DNA extrahiert wurde, der tut mir leid. Es gibt Dinge die sprechen einfach für sich. Das Evangelium ist so ein Fall.


In Antwort auf:
Etliche Gläubige sind der Auffassung, dass deren Zugang zu Gott unkommunizierbar sei,

Nach der Bibel ist der Mensch von Gott durch und seit dem Sündenfall getrennt von Gott.
Kein Mensch kann mit Gott kommunizieren. Die Bibel ist deswegen Gottes Wort an uns. Die Bibel ist nur ein Medium durch welches wir das Wort wahr nehmen. Da der Inhalt für sich spricht, liegt es nur an uns ob wir das akzeptieren, und nicht an der Art des Mediums.
Passt uns der Inhalt nicht, würden wir ihn auch nicht akzeptieren wenn er statt als Buch, durch eine donnernde Stimme, eine gigantische Laufschrift aus Sternen aus dem Himmel oder Androhung von Gewalt uns mitgeteilt würde. Dass uns der Sinn von Gottes Wille nicht unbedingt sofort beim einfachen flüchtigen Überlesen erschliesst, sollte uns auch nicht verwundern.


In Antwort auf:
für Ungläubige unzugänglich![/

Vielleicht ein etwas anderer Zusammenhang, aber ich möchte trotzdem dazu die Bibel zitieren.

Markus 2,17:
------------
"Die Starken bedürfen keines Arztes, sondern die Kranken. Ich bin gekommen, die Sünder zu rufen und nicht die Gerechten."



Die Sünder werden nicht von vorne rein verdammt, sondern Hesekiel 33,11 sagt :

"So sprich zu ihnen: So wahr ich lebe, spricht Gott der HERR: ich habe kein Gefallen am Tode des Gottlosen, sondern daß der Gottlose umkehre von seinem Wege und lebe."



@Nieselpriem

Dass so ein Kommentar kommen würde, habe ich natürlich erwartet.
Du misst die Bibel wahrscheinlich mit dem naturwissenschaftlichen Maßband. Das Problem habe ich ja in diesem Posting weiter oben angesprochen.
Die Bibel ist kein Wissenschaftsbuch, und ein Christ sollte sein kurzes Leben nicht mit dem Erforschen der Natur verschwenden.

Hiob sagt in 5,8-9 :
"Ich aber würde mich zu Gott wenden und meine Sache vor ihn bringen,der große Dinge tut, die nicht zu erforschen sind, und Wunder, die nicht zu zählen sind,"

Und die Naturwissenschaftler, haben ja auch nicht weniger Fragen je mehr sie raus finden.
Wie sagte schon Einstein ? "Je mehr ich weiß, desto mehr erkenne ich, dass ich nichts weiß."

89 ( Gast )
Beiträge:

24.11.2007 15:17
#16 RE: Was ist "Missionierung"? antworten

In Antwort auf:
Es geht weniger um Wollen. Es hat nur kaum einen Zweck.
Mit einem Christ kannst du darüber diskutieren wie die Bibel ausgelegt werden sollte, jedoch nicht, ob sie grundsätzlich wahr ist.
Das kann ich durchaus nachvollziehen. Vom Standpunkt eines Christen gesehen ist das logisch. Und selbst die Negierung einer möglichen Diskussion zwischen Gläubigen und Nichtgläubigen wäre vertretbar.

Ich frage mich dann nur, was tun wir dann alle hier? Geht es wirklich um Mission?

In dem Zusammenhang fällt mir Azatoth irgendwie differenzierter in 's Auge.
Zumindest scheint das mehr Hand und Fuß zu haben, wie andere Sachen, die man in letzter Zeit hier ließt.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

24.11.2007 16:26
#17 RE: Was ist "Missionierung"? antworten

In Antwort auf:
ein Christ sollte sein kurzes Leben nicht mit dem Erforschen der Natur verschwenden.
Stimmt, hat uns ja auch nie wirklich was gebracht, diese ganze Erforschung der Natur. Und nicht mal weniger Fragen haben die Wissenschaftler - die sollten sich mal alle sinnvolle Beschäftigungen suchen.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.672

24.11.2007 17:17
#18 Was ist "Missionierung"? antworten

In Antwort auf:
Markus 2,17: "Die Starken bedürfen keines Arztes, sondern die Kranken. Ich bin gekommen, die Sünder zu rufen und nicht die Gerechten."
Aaah, jetzt verstehe ich! Ich bekomme keinen Zugang zu Gott, weil ich eh schon gerecht bin! Na, dann wissen die Gläubigen ja, wonach sie sich zu richten haben - nach den Atheisten...
In Antwort auf:
Hesekiel 33,11 sagt:"So sprich zu ihnen: So wahr ich lebe, spricht Gott der HERR: ich habe kein Gefallen am Tode des Gottlosen, sondern daß der Gottlose umkehre von seinem Wege und lebe."
Das ist aber lieb vom Herrn. Soviel Mitgefühl. Aber wenn ich nicht zu ihm umkehre, dann murkst er mich trotzdem ab.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

24.11.2007 17:33
#19 RE: Was ist "Missionierung"? antworten

In Antwort auf:
Immer sachte. Alter Mann ist kein D-Zug.
Sorry...
In Antwort auf:
Was ist die Wahrheit? Ein Teil der Objektewelt, die du als Subjekt korrekt aufnimmst. (Wobei ein Teil der Objektewelt auch ein Teil von dir sein kann, dass du lediglich beobachtest.) Wann ist denn die "korrekte Aufnahme" vollzogen?
Gute Frage, über die ich mir sicher noch Gedanken machen werde.
Ich komme dann drauf zurück, wenn ich Zeit habe (habe nur morgen frei und muss dann bis zum 5.12. durcharbeiten )

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Lukrez Offline




Beiträge: 5.550

24.11.2007 20:15
#20 RE: Was ist "Missionierung"? antworten

In Antwort auf:
Meine Rüstung ist so stabil, weil ich sie aus den Waffen meiner Gegner geschmiedet habe.


Also mit eurem Blech gebe ich mich sicherlich nicht ab!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

25.11.2007 19:42
#21 RE: Was ist "Missionierung"? antworten

In Antwort auf:
Oder kannst du mir da ne Zahl nennen?

Nach einigem hin - und hergoogeln habe ich keine Statistik oder so gefunden,
die uns diesbezüglich eine Statistik nennen kann.
In Antwort auf:
Gleich auch noch ne Antwort dazu, warum das so ist?

Weil alle Religionen die Menschen unbefriedigt und im Unklaren lassen.
Einem Politiker glaubt man auch nur ein oder zwei mal, dann wird er
nur von dummen Menschen wieder gewählt.
In Antwort auf:
nehmen wir manchmal doch dein euren und die Aussagen der Bibel aus Fakten. Selbst dabei tauchen haufenweise Widersprüche auf.

Eben...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

25.11.2007 22:31
#22 RE: Was ist "Missionierung"? antworten

Themenfremdes umsortiert:
Wiederspruch

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

qilin Offline




Beiträge: 3.552

26.11.2007 16:17
#23 RE: Was ist "Missionierung"? antworten

In Antwort auf:
In Antwort auf:
Es geht weniger um Wollen. Es hat nur kaum einen Zweck.
Mit einem Christ kannst du darüber diskutieren wie die Bibel ausgelegt werden sollte, jedoch nicht, ob sie grundsätzlich wahr ist.
Das kann ich durchaus nachvollziehen. Vom Standpunkt eines Christen gesehen ist das logisch. Und selbst die Negierung einer möglichen Diskussion zwischen Gläubigen und Nichtgläubigen wäre vertretbar.
Ich frage mich dann nur, was tun wir dann alle hier? Geht es wirklich um Mission?

Dass JedeR für die eigene Meinung zumindest unterschwellig 'Werbung' macht, ist wohl unvermeidlich.
'Mission' ist aber i.A. doch ein gezieltes und bewusstes Unternehmen - wenn ein Priester nach Afrika
fährt, um die armen Heiden zu bekehren, ist's Mission, wenn er sich im TV mit Dawkins streitet, ist's
Diskussion - und dabei wird er wohl auch diskutieren (müssen), ob die Bibel grundsätzlich wahr ist
oder nicht... Wenn er das nicht tun will, kann er ja zuhause bleiben - dann wäre er aber auch hier
im Forum fehl am Platz

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Lukrez Offline




Beiträge: 5.550

26.11.2007 21:01
#24 RE: Was ist "Missionierung"? antworten

Missionierung hier im Forum ist vor allem eines:
Laaangweilig!
Müsste ich diese Beiträge alle lesen würde ich dabei immer sofort einschlafen...

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

27.11.2007 14:26
#25 RE: Was ist "Missionierung"? antworten

Nochmal zum mitschreiben: Thema hier ist Missionierung - nicht ob und was in der Bibel falsch ist.
Wieder in Wiedersprüche verschoben.
Xeres

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor