Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 62 Antworten
und wurde 2.580 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2 | 3
Helios ( Gast )
Beiträge:

29.11.2007 21:32
#51 RE: Widersprüche in der Bibel-die keine sind!? Antworten

Ach ich bin dir Antworten schuldig seit wann den das?

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

30.11.2007 06:12
#52 RE: Widersprüche in der Bibel-die keine sind!? Antworten

Zitat von Helios
Ach ich bin dir Antworten schuldig seit wann den das?

Seitdem Du Dich in diesem Forum befindest. Im Allgemeinen ist es so,
dass jemand der eine Behauptung aufstellt auch einen Beweis bringen muss,
weil er sonst sehr schnell unglaubwürdig wird.

Das hast Du ja bis jetzt auch gut geschafft. Nun wäre es fein, wenn
auch mal einige belegbare und wissenschaftlich fundierte Antworten kämen.

Fang doch einfach mal an mit Jesus und dem Beweis dass und wie er einen Sturm
zähmte.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Nieselpriem ( Gast )
Beiträge:

30.11.2007 06:36
#53 RE: Widersprüche in der Bibel-die keine sind!? Antworten

Tao, im Prinzip hast du dir hier gerade selbst den Wind aus den Segeln genommen. Wer eine Behauptung aufstellt, muss sie nur dann beweisen, wenn er eine Glaubwürdigkeit zu verteidigen hat. Unser Helios war aber von ersten Satz an unglaubwürdig. Da gibt's nix zu verteidigen. Oder glaubst du ihm etwa oder nimmst ihn gar ernst? Bitte enttäusche mich jetzt nicht!

qilin Offline




Beiträge: 3.552

30.11.2007 07:26
#54 RE: Widersprüche in der Bibel-die keine sind!? Antworten

Hallo Nieselpriem, Tao-Ho wird in den nächsten Tagen wohl wenig zum 'Reinschauen kommen - total im Berufsstress -
aber ich denke doch, dass es legitim und vernünftig ist, jemanden nach Belegen zu fragen - gerade wenn sich aus
der bisherigen 'Diskussion' vermuten lässt, dass keine kommen, ja kaum welche kommen können...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

30.11.2007 11:40
#55 RE: Widersprüche in der Bibel-die keine sind!? Antworten

Selbstverständlich ist das legitim.

Es stellt sich nur im konkreten Fall die Frage nach dem Sinn.
Meist kommt gar keine und wenn, dann oft am Thema vorbei. Lohnt sich da der Aufwand, überhaupt erst zu fragen?

Ich habe Helios aufgegeben und lasse ihn in seiner "Gotteswelt" sitzen. Das spart mir zweimal Zeit:
1. beim Schreiben von Posts
2. beim Lesen seiner Antworten.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

30.11.2007 14:40
#56 RE: Widersprüche in der Bibel-die keine sind!? Antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Selbstverständlich ist das legitim.

Es stellt sich nur im konkreten Fall die Frage nach dem Sinn.
Meist kommt gar keine und wenn, dann oft am Thema vorbei. Lohnt sich da der Aufwand, überhaupt erst zu fragen?
Selbstverständlich ist es auch legitim, nicht zu reagieren - es stellt sich nur die Frage was sinnvoller ist.
Aus irgendeinem Grund haben wir z.Z. ein 'Überangebot' an - äh - 'Charismatikern', die schöne Sprüche loslassen,
aber für eine vernünftigen Diskussion nicht zu haben sind. Offenbar überlegen sich manche Leute schon auszusteigen,
weil sie nur mehr diese wahrnehmen, und einem zufälligen Besucher fallen sie ebenfalls auf - sie unwidersprochen zu
lassen und keine Beweise für Behauptungen einzufordern ist eine Einladung für noch mehr von der gleichen Sorte...

Ich zitiere mal aus wikipedia [unter 'Troll']:
In Antwort auf:
Das Ignorieren von Trollen birgt aber eine Gefahr: Personen, die nicht wissen, dass es sich um einen Troll handelt,
könnten dessen unwidersprochene Aussage irrtümlich für wahr und korrekt halten.

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

30.11.2007 18:59
#57 RE: Widersprüche in der Bibel-die keine sind!? Antworten
Klar steht die Gefahr.
Aber noch mehr die, solchen Typen mit Antworten auf ihre Posts (welche ist völlig egal, denn der Inhalt wird ja sowieso ignoriert) nur die Möglichkeit zu bieten, sich immer mehr zu produzieren. Meine Hoffnung ist da halt eher, dass die verschwinden, wenn keiner mehr auf sie eingeht.
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

30.11.2007 20:28
#58 RE: Widersprüche in der Bibel-die keine sind!? Antworten

In Antwort auf:
Meine Hoffnung ist da halt eher, dass die verschwinden, wenn keiner mehr auf sie eingeht.

Ob das zu realisieren ist? Da muss man sich im Forum verd. einig sein.
Aber, guter Gedanke, lieber BS.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Helios ( Gast )
Beiträge:

01.12.2007 00:32
#59 RE: Widersprüche in der Bibel-die keine sind!? Antworten

Tao Ho

In Antwort auf:
auch mal einige belegbare und wissenschaftlich fundierte Antworten kämen.


Als Wunder (griech. thauma) gilt umgangssprachlich ein Ereignis, dessen Zustandekommen man sich nicht erklären kann, so dass es Verwunderung und Erstaunen auslöst. Er bezeichnet demnach allgemein etwas „Erstaunliches" und „Außergewöhnliches" (griech. thaumasion).

Im engeren Sinn versteht man darunter ein Ereignis in Raum und Zeit, das menschlicher Vernunft und Erfahrung und den Gesetzlichkeiten von Natur und Geschichte scheinbar oder wirklich widerspricht.

Ein Physiker wurde einmal gefragt, was er als Physiker zu Wundern sagen könne. Er antwortete, da sei er als Physiker nicht zuständig.

Wunder-etwa das Wunder der Menschwerdung Gottes in der Geschichte-bedeuten ein einmaliges Ereignis.Was soll ein Physiker dazu sagen? Das Enscheidende bei einem Wunder ist auch nicht ob man es denken kann; entscheidend ist, ob es geschehen ist.
Wenn Sie wissen wollen, ob ein Wunder in der Geschichte stattgefunden hat, müssen sie einen Historiker fragen. ob die Zeugen des Wunders glaubwürdig sind. Die nächste Frage wäre dann, warum oder wozu dieses Wunder geschehen ist. Auch darauf kann der Physiker keine Antwort geben.

>Der ganzen modernen Weltanschauung liegt die Täuschung zugurnde, daß die sogenannten Naturgesetze die Erklärung der Naturerscheinungen seien< Das bedeutet: Seit dem fünfzehnten Jahrhundert erlegen Menschen immer mehr, wie Naturgesetze arbeiten. Deshalb glauben sie, sie wüßten bereits woher die Welt kommt und wohin sie geht. Das ist eine Täuschung. Wenn ich weiß wie Naturgesetze funktionieren, weiß ich noch nicht, warum sie so in die Welt gesetzt worden sind, warum die Erscheinung so sind. Wittgenstein und andere wissen, das die Naturgessetze eigentlich gar nichts erklären. Sie sagen nur, wie etwas funktioniert.

Warum gibt es Elektrizität? Man weiß, wie man damit arbeiten kann, aber das ist keien Erklärung. Warum die Welt ist wie sie ist- dazu können Naturgesetze nichts aussagen.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

01.12.2007 07:21
#60 RE: Widersprüche in der Bibel-die keine sind!? Antworten

Fein, nun weiss ich, das Helios mit Wikiblödia umgehen kann...

In Antwort auf:
Im engeren Sinn versteht man darunter ein Ereignis in Raum und Zeit, das menschlicher Vernunft und Erfahrung und den Gesetzlichkeiten von Natur und Geschichte scheinbar oder wirklich widerspricht.

Bist Du niedlich, echt sowas von putzig. Du weisst schon, das ich mich in meiner Freizeit mit
Quantenphysik beschäftige? Willst Du nun einen Adler das fliegen lehren? Versuchs ruhig...
ich lach schon mal...
In Antwort auf:
Warum gibt es Elektrizität?

Tja, das kommt davon, wenn man in der Schule im Physikunterricht pennt.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

qilin Offline




Beiträge: 3.552

01.12.2007 07:44
#61 RE: Widersprüche in der Bibel-die keine sind!? Antworten

Zitat von BS
Meine Hoffnung ist da halt eher, dass die verschwinden, wenn keiner mehr auf sie eingeht.
Dieser Versuch hat in den 12 Jahren, die ich nun in mailgroups und Foren unterwegs bin, eigentlich noch nie funktioniert - aber vielleicht geschieht ja ein Wunder:
In Antwort auf:
Als Wunder (griech. thauma) gilt umgangssprachlich ein Ereignis, dessen Zustandekommen man sich nicht erklären kann, so dass es Verwunderung und Erstaunen auslöst.

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Helios ( Gast )
Beiträge:

01.12.2007 15:23
#62 RE: Widersprüche in der Bibel-die keine sind!? Antworten

In Antwort auf:
Bist Du niedlich, echt sowas von putzig. Du weisst schon, das ich mich in meiner Freizeit mit
Quantenphysik beschäftige? Willst Du nun einen Adler das fliegen lehren? Versuchs ruhig...
ich lach schon mal...


Nein hatte ich nie vor. Ich will dem Adler nur den Weg zum Boden der Tatsachen zeigen.^^

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

01.12.2007 21:14
#63 RE: Widersprüche in der Bibel-die keine sind!? Antworten

In Antwort auf:
Ich will dem Adler nur den Weg zum Boden der Tatsachen zeigen.^^

GRÖHL, die Bibel und Tatsachen haben nichts miteinander gemeinsam. Nur mal so
nebenher...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz