Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 192 Antworten
und wurde 8.146 mal aufgerufen
 Judentum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
kereng Offline




Beiträge: 310

30.11.2007 22:32
#51 RE: Eine blöde Frage Antworten

Zitat von Shylock
Wen wollte ER (G'tt?) töten, und wieso?
Gott wollte Moses töten, wahrscheinlich weil er seinen Sohn nicht beschnitten hatte.
Wenn Gott allmächtig ist, fragt man sich, warum er Moses nicht in Sekundenbruchteilen töten konnte.
Wenn es nur eine Warnung sein sollte, fragt man sich, warum Gott nicht einfach zu Moses spricht.

In Antwort auf:
An wessen Beine strich Zippora die Vorhaut ihres Sohnes und wieso?
An die Beine von Moses. Das muss mit einem uralten Aberglauben zu tun haben.

In Antwort auf:
Was bedeutet Im Geblüte Hochzeiter so du mir?
Wahrscheinlich hat sich der Übersetzer so nah wie möglich ans Original gehalten, weil er den Text selbst nicht verstanden hat.

Helios ( Gast )
Beiträge:

01.12.2007 01:09
#52 RE: Eine blöde Frage Antworten

In Antwort auf:
Kann mir bitte jemand weiterhelfen?
Bin auf einen Abschnitt(?) gestossen, den ich nicht ganz kapiere, passt voll nicht zum Rest der Handlung. Oder dann sehe ich den Zusammenhang nicht



Diese Reaktion Gottes betont auf dramatische Weise, wie ernst es ihm mit dem vorgeschriebenem Zeichen des Bundes ist.

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

01.12.2007 06:30
#53 RE: Eine blöde Frage Antworten

In Antwort auf:
Ich glaube Du hast da etwas falsch verstanden...
Auch wenn ich mir als Nick den Namen einer jüdischen Shakespeare-Figur ausgeliehen habe, und einen Juden im engsten Freundeskreis habe, heisst das noch lange nicht dass ich selber ein Jude bin...




Hmm, kann sein aber das hier:

In Antwort auf:
meinem Freund ist dieser Typ wichtig, er sagte einmal: "was Christus für die Christen, oder Mohammed für die Araber, das ist Moses für uns Juden"


im Zusammenhang mit deinen heftigen Beleidigungen der Christen und Muslime klang das aber ganz danach das du dich den Juden zugehörig fühlst.....


Das du auch kein Jude bist erklärt zumindest jetzt deine Unkenntnis zu Mose und der Thora, also erstmal Schwamm drüber. Wird in Zukunft hoffentlich besser laufen.

Shylock ( Gast )
Beiträge:

02.12.2007 19:54
#54 RE: Eine blöde Frage Antworten
Danke Leute für eure Erklärungen zu meiner Frage.

Ich bin da noch auf etwas gestossen was ich nicht ganz verstehe. Gefunden im Kapitel Namen, S.166/167 [6.7-18 6.19-7.3]
ER redete zu Moshe, sprechend:
Geh hin, rede zu Pharao, König von Ägypten,
dass er die Söhne Jifsraels aus seinem Land freischicke.
Aber Moshe redete vor IHM, sprechend:
Haben auf mich ja die Söhne Jifsraels nicht gehört,
wie soll mich Pharao hören!
bin ich doch vorhautig an Lippen!
ER aber redete weiter zu Moshe und zu Aharon...


Was bedeutet dieses vorhautig an Lippen?

Auf der nächsten Seite wiederholt es sich. was hat es zu bedeuten und wieso ist es so wichtig?
SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.215

02.12.2007 22:16
#55 RE: Eine blöde Frage Antworten

In Antwort auf:
Was bedeutet dieses vorhautig an Lippen?
Es bedeutet, dass Moses nicht frei sprechen konnte, also vermutlich einen Sprachfehler hatte.. ob lispeln, stottern oder sonst etwas wird im bericht nicht näher erwähnt.

Wie die Vorhaut des Penis die Eichel bedeckt, so waren auch Moses Lippen metaphorisch bedeckt. Er hielt sich nicht für redegewandt genug, und Gott nahm darauf Rücksicht indem er ihm seinen Bruder Aaron als Wortführer zur Seite stellte.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Shylock ( Gast )
Beiträge:

02.12.2007 22:19
#56 RE: Eine blöde Frage Antworten

Cool, danke, jetzt verstehe ich die aussage. Wieso können die nicht einfach deutsch schreiben?

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.215

02.12.2007 23:47
#57 RE: Eine blöde Frage Antworten

In Antwort auf:
Wieso können die nicht einfach deutsch schreiben?
Das tun sie ja. Sie möchten sich nur so eng wie möglich am hebräischen Urtext halten. Das ist die Buber/Rosenzweig tatsächlich kollossal. Ausserdem regt eine solche Übersetzung auch immer wider zum Nachsinnen und Nachforschen an...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

03.12.2007 07:52
#58 RE: Eine blöde Frage Antworten

vermutlich konnte Moses nicht gút genug Hebräisch.
Er war ja als ägyptischer Prinz aufgewachsen.
Vermutlich hiess Moses mit richtigem Namen Thutmose

Glaube ist Aberglaube

Shylock ( Gast )
Beiträge:

03.04.2008 18:56
#59 RE: Eine blöde Frage Antworten
Hallo Leute ich hab noch eine Frage. Kann mir bitte jemand sagen wo ich Hiob finde?
Ich habe kürzlich 'Hiob' von Roth gelesen, heute diskutierte ich mit jemandem darüber, der fragte ob ich die richtige Geschichte von Hiob kennen würde, als ich dies verneinte riet er mir sie nachzulesen.
Schön und gut, nur leider konnte oder wollte er mir nicht sagen wo sie ist.
Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

03.04.2008 19:20
#60 RE: Eine blöde Frage Antworten

Kannst es sogar als Hörbuch kostenlos bekommen - ansonsten hilft Wikipedia immer weiter:
http://www.sermon-online.de/search.pl?la...y=2&mediatype=0

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Rachet Offline



Beiträge: 34

22.05.2008 20:13
#61 RE: Eine blöde Frage Antworten
hab nur mal die ersten Seiten gelesen aber was soll denn die ganze Zeit dieser Raßismus gegen Christen? Denen traue ich nicht, denen schmeisse ich kein Geld in den Hals, ich kaufe keinen Christen Schrott... Sag mal hackts irgentwie!? Sowas ist nicht ok! Genauso wie es nicht ok ist wie die andern nur darüber hinweg lesen!




p.s. hallo bin neu hier im Forum! ^^ Meine Eltern sind jüdisch und ich ebenfalls.
qilin Offline




Beiträge: 3.552

22.05.2008 20:33
#62 RE: Eine blöde Frage Antworten

Öh - welcher Rasse gehören denn Christen an (außer der
der Schrottverkäufer und der Vertrauensunwürdigen...)?

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Rachet Offline



Beiträge: 34

22.05.2008 20:38
#63 RE: Eine blöde Frage Antworten
Rassismus hat nichts mit Rassen zu tun wie du es nennst, sondern heisst das man beleidigend einer Religion über ist. Und solche verabscheue ich, egal ob sie meiner oder einer anderen Religion schlecht gesinnt sind. Ich weiss ja nicht was du für Pillen schluckst oder ob dich mal ein Christ schlecht behandelt hat das du so redest, aber man kann und darf nicht, eine Abneigung einer Person gegenüber auf dessen Religion projizieren!
qilin Offline




Beiträge: 3.552

22.05.2008 20:55
#64 RE: Eine blöde Frage Antworten

In Antwort auf:
Raßismus hat nichts mit Rassen zu tun wie du es nennst, sondern heisst das man beleidigend einer Religion über ist.
Na, ich kann mich nicht erinnern, dass mich mal ein Christ [in dieser Eigenschaft] schlecht behandelt hätte,
und dass man eine Abneigung einer Person gegenüber nicht auf dessen Religion projizieren sollte, ist auch
ganz meine Meinung - aber was 'Raßismus' mit Religionen zu tun haben soll, ist mir schleierhaft... Es könnte
entweder mit 'Rasse' zu tun haben, oder mit 'raß' [ostösterreichisch für 'scharf, zu stark gewürzt'...]
Aber Du solltest vielleicht Zitate, die Du nicht schätzt, als solche bezeichnen, sonst meint man auf den
ersten Blick (so wie ich erstmal) dass das Deine Meinung wäre...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

22.05.2008 20:57
#65 RE: Eine blöde Frage Antworten

bitte versucht doch bei aller Gegenteiliger Meinung bitte ohne Verunglimpfung
oder Beleidigungen auszukommen.Dankeschön

Glaube ist Aberglaube

Rachet Offline



Beiträge: 34

22.05.2008 20:58
#66 RE: Eine blöde Frage Antworten
ach komm spiel dich nicht wegen einem Rechtschreibfehler so auf -.-'' Ich gehe gerade mal in die achte Klasse...
Mir gehts aufn Strich das hier manche das Christentum beleidigen, egal wie man es nennt! Oo Aso ^^ Ja weiss leider nicht wie man hier Zitate markiert, ich kenn den Foren Typ nicht Oo Ich dachte zuerst das ist von dir so gemeint das du mich damit provozieren willst indem du die Christen nochmal als Schrottverkäufer und so bezeichnest.
Shylock ( Gast )
Beiträge:

22.05.2008 22:43
#67 RE: Eine blöde Frage Antworten
In Antwort auf:
hab nur mal die ersten Seiten gelesen aber was soll denn die ganze Zeit dieser Raßismus gegen Christen? Denen traue ich nicht, denen schmeisse ich kein Geld in den Hals, ich kaufe keinen Christen Schrott... Sag mal hackts irgentwie!? Sowas ist nicht ok! Genauso wie es nicht ok ist wie die andern nur darüber hinweg lesen!

Sag mal, hast DU etwas gegen mich? Dein erster Beitrag und Du putzt mich runter?
Meine Abneigung gegenüber den Christen hat ihre Gründe, wenn DIE Dir angetan hätten was sie mir angetan haben, würdest Du auch so reden über die...
Aber das kläre ich nicht öffentlich mit Dir, wenn Du darüber reden möchtest dann bitte via PN, (keine Angst, ich beisse keine Juden, ich bin Vegetarier)
Eli Offline



Beiträge: 30

23.05.2008 10:03
#68 RE: Eine blöde Frage Antworten

@Shylock
Mh, so weit ich gelesen haben, ging es nicht um dich persönlich, sondern um die Art deiner Beiträge hier.

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

23.05.2008 10:51
#69 RE: Eine blöde Frage Antworten

Zitat von qilin
außer der
der Schrottverkäufer
...nachdem ich noch mal den gesamten Thread durchgelesen habe, konnte ich mich nicht mehr halten..
Zitat von Rachet
indem du die Christen nochmal als Schrottverkäufer und so bezeichnest.
Lies den ganzen Thread durch, Rachet, die Aussagen qilins haben tiefere (bzw. weit zurückliegende) Bedeutung.

Rachet Offline



Beiträge: 34

23.05.2008 11:18
#70 RE: Eine blöde Frage Antworten
werd ich machen, aber ich kann mir nicht vorstellen das ich dann sage "Achso! =D Na wenn das so ist darf man nartürlich christen beleidigen! =D"

Edit: Hmm habs mir jetzt mal durchgelesen aber wie geschrieben ändert das meine Meinung nicht im geringsten. Ich zitier mich mal aus der pn die ich ihm/ihr schickte "Was wäre wenn ein Politiker eine schlechte Errinerung mit einer Gruppe Juden hatte und sagen würde "Ich werde denen nie verzeihen was sie mir angetan haben! Raus aus Deutschland!""

Ich denke sowas hatten wir schonmal und wie leer wäre Deutschland erst wenn nun nochmal das gleiche mit den Christen passiert....

Übrigens, nein ich denke nicht das nun seine Meinung über so etwas in der Art entscheiden könnte. (Falls jetzt einer schreibt "Ach komm als ob seine Meinung nun so wichtig ist.")

Aber ja, ich denke das jeder der so eine Meinung hat aufgeklärt werden muss. Ob Politiker, Penner auf der Straße, Anwalt, Bankier, Teenager, User in diesem Forum...
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

23.05.2008 11:42
#71 RE: Eine blöde Frage Antworten
In Antwort auf:
Mir gehts aufn Strich das hier manche das Christentum beleidigen

Beleidigen kann man nur Personen. Das Christentum kann man höchstens kritisieren. Das hat es nicht nur verdient, das ist bitter nötig.

In Antwort auf:
Aber ja, ich denke das jeder der so eine Meinung hat aufgeklärt werden muss. Ob Politiker, Penner auf der Straße, Anwalt, Bankier, Teenager, User in diesem Forum...

Na, ob sich da 8-Klassen-Schüler nicht ganz mächtig dran übernehmen.
Rachet Offline



Beiträge: 34

23.05.2008 12:19
#72 RE: Eine blöde Frage Antworten
Es ist in Ordnung eine Religion bis zu einem gewissen Punkt zu kritisieren, aber es geht zuweit dessen angehörige zu beleidigen. Dies ist sehr wohl durch eine Kritisierung möglich. Wenn ich sagen würde "Alle dieser Religion sind scheisse!" kann man das sowohl als kritisierung der Religion als auch als Beleidigung betrachten. Im Sinne von "alle sind scheisse" (weil man das so schlecht findet) oder eben als beleidigung. (dieser Personen). Naja, wenn ich so recht drüber nachdenke geht das schon lange über kritisierung raus.

Ich weiss ehrlich gesagt auch garnicht wieso ich hier versuche mit Leuten zu debatieren die als Gegenargument mein Alter, bezihungsweise meine Klassenstufe vorbringen. Obwohl ich mich eigentlich freuen sollte das dies der einzige Kritikpunkt ist den du an mir findest. Weisst du, jeder wird irgentwann oben seine Rechnung kriegen und dann will ich nicht in deiner Haut (naja Seele ) stecken.
qilin Offline




Beiträge: 3.552

23.05.2008 12:21
#73 RE: Eine blöde Frage Antworten
Hallo Shylock,

inwiefern wirst Du hier 'runtergeputzt? Rachet bringt nur nochmals auf den Punkt,
was Andere schon vor einem halben Jahr sagten - dass eine pauschale Aussage
der Form, wie Du sie hier anbringst, nicht in Ordnung ist. Keine Ahnung was Dir
die Christen angetan haben - ich kenne mindestens zwei, wenn nicht drei, die Dir
nichts angetan haben, weil sie von Deiner Existenz gar nicht wissen...
Schon Dein Standard-Spruch bei postings, die Dir nicht in den Kram passen -
"Lass mich raten - Du bist Christ?" - zeigt ja deutlich, dass Du hier auf Teufel
komm raus projizierst...

Zitat von BS
Beleidigen kann man nur Personen. Das Christentum kann höchstens kritisieren. Das hat es nicht nur verdient, das ist bitter nötig.
Im Prinzip ja - aber man kann auch eine Gesamtheit von Personen beleidigen;
und ob ich dann sage es sind 'die Christen' oder 'das Christentum', ist doch
ein Streit um des Kaisers Bart, für Philologen...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

23.05.2008 14:48
#74 RE: Eine blöde Frage Antworten

Sehe ich nicht so.
Unter "die Christenheit" verstehe ich zwar durchaus auch die Christen selbst, in erster Linie jedoch ihre Institutionen.
Vielleicht wäre eine noch genauere Differenzierung besser, z.B. die christliche Lehre. Dann würden mir aber die Auswirkungen dieser Lehre fehlen, die ich schon mit einbezogen wissen möchte.

Da bleibe ich lieber bei meiner bisherigen Praxis. Wenn ich Christen sage, meine ich Personen, wenn ich Christenheit sage, siehe oben. Wenn es um einzelne Personen geht, bemühe ich mich die Kritik so anzubringen, dass sie möglichst nicht beleidigend wirkt. Bei der Christenheit ist mir das egal. Beleidigung ist für mich individuell. Jeder hat da seine Grenze, jeder andere Verhaltensmuster wann er sich beleidigt fühlt. Ein derartiges gemeinsames Verhaltensmuster bei einer solchen Masse wie der Christenheit zu berücksichtigen, ja vielleicht selbst erst mal zu ermitteln, halte ich für nicht möglich. Nicht mal für die unzähligen Untergruppierungen der Christenheit.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

23.05.2008 14:56
#75 RE: Eine blöde Frage Antworten

In Antwort auf:
Ich weiss ehrlich gesagt auch garnicht wieso ich hier versuche mit Leuten zu debatieren die als Gegenargument mein Alter, bezihungsweise meine Klassenstufe vorbringen. Obwohl ich mich eigentlich freuen sollte das dies der einzige Kritikpunkt ist den du an mir findest.

Ach du heiliges Monster.
Schon vergessen dass du selbst es warst, der die Klassenstufe als Entschuldigung für Unwissen eingebracht hat.
Das war übrigens auch kein Kritikpunkt an dir, sondern ein Argument. Mit rudimentärem Wissen dürfte es ziemlich aussichtslos sein, Leute die, und sicher auch von deiner eigenen Religion, mehr Ahnung haben als du, aufzuklären?

Kritikpunkte an dir haben ich gar keine gesucht. Wir diskutieren hier in der Regeln nicht über Personen, sondern über Anschauungen und Sachverhalte.

In Antwort auf:
Weisst du, jeder wird irgentwann oben seine Rechnung kriegen und dann will ich nicht in deiner Haut (naja Seele ) stecken.

Dein Problem, wenn du weder Bier noch Frauen magst.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Talmud-Verse »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz