Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 1.118 mal aufgerufen
 Islam
kadesch Offline



Beiträge: 2.705

30.11.2007 17:03
Ein Teddybär Namens Mohammed antworten

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,520699,00.html

Wenn ich mir die aufgestachelte Masse ansehe, die die Todesstrafe für die
Engländerin fordert, die einen Teddybären Mohammed nannte, dann ist das genau der
Grund weshalb ich diese Leute nicht für Voll nehme.
Sorry ...
WEnn sie ihn Jesus genannt hätte dann wäre sicher nicht der wütende Mob in den
Straßen herumgetanzt.
Irgenwie ziemlich dünnhäutig die Leutchen da im Sudan....

Glaube ist Aberglaube

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.672

30.11.2007 17:15
#2 Ein Teddybär Namens Mohammed antworten

Und was sagen die Muslime hier in Deutschland oder in Europa dazu?
Mit Dünnhäutigkeit hat das nichts mehr zu tun. Das ist einfach nicht normal. Wie Kadesch schon sagte: "Und wenn man ihn Jesus genannt hätte?" Nix wäre dann! Man muss auch bedenken, dass das der Teddy einer 6-Jährigen ist. Den "Mohammed" zu nennen, ist doch eher eine liebe Bezeichnung und keine Ehrschändung... Da läuft doch was aus den Gleisen eines halbwegs gesunden, friedlichen und einander nutzenden Sozialverhaltens. Was sagen die anderen Muslime hierzu? Nichts. Man greift den eigenen Stall nicht an. Kritik verdienen nur die anderen, die Ungläubigen. Und außerdem geht es sie auch gar nichts an. Denn mit der friedliebenden Religion des Islam hat das doch gar nichts zu tun. Das sind ethnische Geschichten.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Jane Doe Offline



Beiträge: 3

30.11.2007 19:16
#3 RE: Ein Teddybär Namens Mohammed antworten

Der Islam steht da, wo das Christentum sich im Mittelalter befand. Diese Leute sind gefährlich ob ihrer Dummheit.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

30.11.2007 19:19
#4 RE: Ein Teddybär Namens Mohammed antworten

Zitat von Gysi
Und außerdem geht es sie auch gar nichts an. Denn mit der friedliebenden Religion des Islam hat das doch gar nichts zu tun. Das sind ethnische Geschichten.
Genau den Islam heißt Frieden

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

30.11.2007 19:32
#5 RE: Ein Teddybär Namens Mohammed antworten
Zitat von Gysi
Und was sagen die Muslime hier in Deutschland oder in Europa dazu?
Doch, da gibt es auch Reaktionen, wie auf http://www.akte-islam.de/3.html zu lesen "Niederlande: Junge Muslime fordern öffentlich die Vergasung von Juden - und die Polizei schaut zu...". Ansonsten scheint man in Frankreich ganze Trauerarbeit bei den Migranten zu betreiben.

Bei ebay werden für Moslems günstig Empöhrungsbären angeboten, (ähnlich den Brandflaggen) der Absatz läuft aber schleppend. http://cgi.ebay.de/MOHAMMED-THETEDDY-BEA...VQQcmdZViewItem Kamele zum Tausch werden nicht akzeptiert!

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Lukrez Offline




Beiträge: 5.550

30.11.2007 20:02
#6 RE: Ein Teddybär Namens Mohammed antworten

Die Muslime haben ganz einfach ihr Gehirn abgelegt.
Sie sind rein triebgesteuerte Massenwesen die keinen eigenen Gedanken mehr fassen können.
Beängstigend ist das allemal - solche Massen sind zu allem fähig, sobald sie einen lenkenden Führer gefunden haben, der gut auf ihrer "Massenseele" geigen kann.
Diese Religion ist die Verführung zur Ausschaltung eigenen Denkens!
Die eigentlich im Zusammenleben nötige Eigenverantwortung wird auf die Masse übertragen, welche in ihrem absoluten Stumpfsinn dann natürlich alles niederwalzt.
Darum keinen Fingerbreit dem Islam in unserem Land!


__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

30.11.2007 20:18
#7 RE: Ein Teddybär Namens Mohammed antworten

Zitat von Lukrez
Die Muslime haben ganz einfach ihr Gehirn abgelegt.
Sie sind rein triebgesteuerte Massenwesen die keinen eigenen Gedanken mehr fassen können.
Mum beschreibt es noch besser: Zitat: Wenn dieses Leben nichts Wert ist, sondern ich alles gute nur im Jenseits erfahren kann und will, warum mich dann im Disseits unnötig anstrengen? Und das ist doch die Grundaussage im Islam dieses Leben hat keinen Wert, es ist nur Übergang ins ``richtige`` Leben.

...Zombies???????

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Lukrez Offline




Beiträge: 5.550

30.11.2007 20:22
#8 RE: Ein Teddybär Namens Mohammed antworten

Die Religion der Todesverachtung - da sind sie ja ganz besonders stolz darauf!
Todesverachtung ist aber immer auch Lebensverachtung.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

30.11.2007 20:37
#9 RE: Ein Teddybär Namens Mohammed antworten

In Antwort auf:
Mum beschreibt es noch besser:

Nein. Mum beschreibt es richtig. Die Aussage von Lukrez ist für mich eine von den pauschalen Aussagen über ganze Menschegruppen, die einfach nur falsch sein können weil sie das Individuum völlig negieren.
Auch die Aussage, das träfe nur auf den Islam zu, ist nicht haltbar. Das geht mit jeder Religion oder Ideologie mit dem Anspruch einzige Wahrheit zu sein.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.550

30.11.2007 20:46
#10 RE: Ein Teddybär Namens Mohammed antworten
In Antwort auf:
Die Aussage von Lukrez ist für mich eine von den pauschalen Aussagen über ganze Menschegruppen, die einfach nur falsch sein können weil sie das Individuum völlig negieren.

Diese "pauschale" Aussage trifft allerdings ganz genau auf Menschengruppen zu.
Das Individuum wird praktisch vollkommen negiert!
Siehe: Gustave Le Bon / Psychologie der Massen
Der Lauf der Geschichte hat dieses schon allzuoft bestätigt.
Die Masse ist nicht eine Summe von Einzelmenschen - sie gehorcht vollkommen anderen Gesetzmäßigkeiten.
Aber natürlich: Masse bleibt Masse - das trifft also nicht nur auf die muslimischen Massen zu.
Dasselbe bei den Ausschreitungen in Frankreich oder bei Sportveranstaltungen u.s.w.

Der nette Nachbar von nebenan wird in der Masse plötzlich zum Totschläger.
Wie oft hat sich das schon beispielweise bei Bürgerkriegen erwiesen!
Womit wir wieder bei der Wichtigkeit einer Bewusstseinsethik und Bewusstseinskultur (siehe Metzinger!) angelangt sind.
Und gerade dieses bietet der Islam überhaupt nicht!
Im Islam wird bedingungslose Unterordnung des Individuums unter die Masse eingefordert!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

30.11.2007 22:28
#11 RE: Ein Teddybär Namens Mohammed antworten

Du hast mit vielem Recht. Nur deinen Ausganssatz halte ich halt für falsch.
Die Moslem haben nicht ihr Gehirn abgegeben, sie werden von der totalisierten Religion gehindert, es einzusetzen. Also Ursache und Wirkung andersrum.
Vielleicht hattest du das schon so gemeint, aber es war nicht unbedingt so zu verstehen.

Helios ( Gast )
Beiträge:

01.12.2007 01:17
#12 RE: Ein Teddybär Namens Mohammed antworten

In Antwort auf:
Der Islam steht da, wo das Christentum sich im Mittelalter befand. Diese Leute sind gefährlich ob ihrer
Dummheit.



Ich würde nicht sagen das der Islam eine derartige Entwicklung durchmacht und hoffe es auch nicht.

Das "Christentum" im Mittelalter ist zu einem Machtinstrument geworden.

Der Islam dagegen war schon von Anfang an.... Extrem

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

01.12.2007 07:20
#13 RE: Ein Teddybär Namens Mohammed antworten
In Antwort auf:
Todesverachtung ist aber immer auch Lebensverachtung


Lebensverachtend ist genau das Wort was den Islam wie er derzeit praktiziert wird beschreibt. Leider läuft das aber der eigentlichen Lehre zuwieder.

Es ist zwar so wie ich schrieb das dieses Leben gegenüber dem jenseitigen keinen Wert besitzt, jedoch macht der Islam auch ganz eindeutige Vorschriften wie man das diesseits zu Leben hat:

Unter Moslems gern den Kindern zitiertes Beispiel (kurzfassung frei schnauze):

Ein Bauer arbeitet sein ganzes Leben ununterbrochen um seine Familie zu ernähren und kann dabei seinen täglichen Gebeten und den meisten anderen vorgeschriebenen Ritualen nicht folgen, er hat auch in seinem ganzen Leben niemals den Koran gelesen. Aber Gott hatte er immer im Herzen und alls in seiner Macht stehende getan um seine Frau und Kinder ohne Hunger durchzubringen. Während ein anderer sein ganzes Leben im Gebet, mit Fasten und dem Koranstudium verbrachte. Dafür ging er nicht einen einzigen Tag arbeiten sondern ernährte sich von den Allmosen der anderen die ihn für einen frommen, gottesfürchtigen Man hielten. Nach ihrem Tode, welcher von ihnen erhielt wohl den höheren Lohn für seine Taten im Paradies? Na klar der Bauer. Weil er seinen Job richtig gemacht hat und dabei niemandem für seinen jenseitigen Lohn auf der Tasche gelegen hat. Dieses Leben muss man demnach noch viel ernster nehmen als das nächste, weil wir sonst im Jenseits keinen Lohn erwarten können. bzw Der jenseitige Lohn wird an deinen diesseitigen Taten gemessen.

Geschichten wie diese gibts zu Hauf, nicht nur im Islam. Nimmt sich aber keiner mehr zu Herzen.
Xeres Offline




Beiträge: 2.587

02.12.2007 17:57
#14 RE: Ein Teddybär Namens Mohammed antworten

Vielleicht sind die Moslems auch nur so angefressen, weil Mohammed und ein Teddybär 1. Sache gemeinsam haben:
Sie liegen zusammen mit Kindern in einem Bett...

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

02.12.2007 18:09
#15 RE: Ein Teddybär Namens Mohammed antworten

So ein Teddybär ist doch eigentlich ein ganz liebes Wesen! Vielleicht entspricht das ja überhaupt nicht den Vorstellungen eines richtigen Mohammedaners von Ihrem Propheten? Es gibt schließlich ja auch ganz viele Mohammeds, die ganz wüste Burschen sind, und über die empört sicht ja auch kein Moslem.
Ich nehme mal an die Mohammedaner haben ein ganz anderes Bild, als kuschelig, liebevoll, lieb,... von Ihrem Religionsbegründer. Nur welches?

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Lukrez Offline




Beiträge: 5.550

02.12.2007 18:28
#16 RE: Ein Teddybär Namens Mohammed antworten

Und in unserer Presse die ewiggleiche (und unverschämte!) Standardlüge/Standardbehauptung:
"Das hat doch alles nichts mit dem Islam zu tun."
Ist leider traurige Realität in der deutschen Medienlandschaft.
In der FR wurde doch tatsächlich kürzlich in einem Komentar behauptet, Islamkritik sei vergleichbar mit Antisemitismus!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

89 ( Gast )
Beiträge:

02.12.2007 18:49
#17 RE: Ein Teddybär Namens Mohammed antworten

Zitat von Lukrez

In der FR wurde doch tatsächlich kürzlich in einem Komentar behauptet, Islamkritik sei vergleichbar mit Antisemitismus!
Die FR hat nicht nur ihr Format verändert, sie ist noch wischi-waschi belangloser geworden, wie sie ohnehin schon geworden war.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

02.12.2007 19:33
#18 RE: Ein Teddybär Namens Mohammed antworten
Zitat von Lukrez
Islamkritik sei vergleichbar mit Antisemitismus!
Der Islam ist vergleichbar mit Antisemitismus! Die Presse/Politiker lügen sich die Welt passend!

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

02.12.2007 23:28
#19 RE: Ein Teddybär Namens Mohammed antworten

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

03.12.2007 07:59
#20 RE: Ein Teddybär Namens Mohammed antworten

Also ich finde es auch blöd einen Teddybären nach Mohammed zu benennen.
Denn ein Teddy ist doch ein Sympathieträger...im Gegensatz zu Mohammed.
Ich finde der eigentliche Leidtragende ist der arme Teddybär.
Die verurteilte Lehrerin ist ja hochgradig Naiv.
Anscheinend hat sie die Tragweite ihrer Handlungen nicht überblickt oder
die dort ansässige Bevölkerung ein klein wenig durch die Rosarote
"ich bekehre euch ihr armen Heidenkinder" Brille gesehen.
Das kann ganz schnell nach Hinten los gehen.

Glaube ist Aberglaube

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

03.12.2007 21:01
#21 RE: Ein Teddybär Namens Mohammed antworten

Nun ja. Sie ist jetzt frei und wartet auf Ihren Heimflug.
Wie heisst es doch immer so schön: Et hät ja emmer noch jot
jegange...

Nichts desto Trotz ist diese Reaktion (Verurteilung) sehr
bezeichnend für dieses (und andere) islamische Länder.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

qilin Offline




Beiträge: 3.552

03.12.2007 21:18
#22 RE: Ein Teddybär Namens Mohammed antworten

In Antwort auf:
Die verurteilte Lehrerin ist ja hochgradig Naiv.
Anscheinend hat sie die Tragweite ihrer Handlungen nicht überblickt
oder die dort ansässige Bevölkerung ein klein wenig durch die Rosarote
"ich bekehre euch ihr armen Heidenkinder" Brille gesehen.
Also soweit ich's mitverfolgt habe, hat sie eine Abstimmung unter den
Kindern gemacht, und die haben beschlossen, den Teddy nach einem
Klassenkameraden 'Mohammed' zu nennen...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

03.12.2007 21:31
#23 RE: Ein Teddybär Namens Mohammed antworten

In Antwort auf:
Also soweit ich's mitverfolgt habe, hat sie eine Abstimmung unter den
Kindern gemacht, und die haben beschlossen, den Teddy nach einem
Klassenkameraden 'Mohammed' zu nennen...


Also soweit ich's verfolgt habe, kam mir das wie eine lahme Ausrede vor, um die Lehrerin zu schützen.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

04.12.2007 14:34
#24 RE: Ein Teddybär Namens Mohammed antworten

ist Trotzdem naiv *kopfschüttel

Glaube ist Aberglaube

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor