Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 125 Antworten
und wurde 4.612 mal aufgerufen
 Esoterik
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.830

02.12.2007 17:03
Was ist Mystik? antworten
"Mystik wird uns Einsicht schenken, und der Mensch lernt wieder denken - dank dem Wassermann, dem Waaassermaaaann...", heißt es in dem Musical "Haare" - also der deutschen Version von "Hair".
Mystik ist ja was Undurchdrungenes, Geheimnisvolles. Und ich gehe mal davon aus, dass der Mystiker das auch nicht ändern will. Wieso lernt der Mensch dadurch denken? Und warum: "wieder"? War er denktechnisch jemals besser drauf gewesen als heute?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

qilin Offline




Beiträge: 3.552

03.12.2007 15:38
#2 RE: Was ist Mystik? antworten
Nun, aus einem Musicaltext sollte man vielleicht keine grundlegenden
philosophischen Aussagen herauslesen - nach den Lehren von
New Age, Theosophen, Anthroposophen u.ä. esoterischen Gruppen
sind wir irgendwo am Beginn des 'Wassermannzeitalters', das das
'Fischezeitalter' der letzten 2000 Jahre ablösen soll - rigides
Gesetzesdenken durch Friede, Freude, Eierkuchen - und dope...
Was die Hair-Leutchen sich unter 'Mystik' vorstellten, weiß ich nicht.
Für mich ist Mystik experimentelle, 'Erfahrungs'religion bzw. der
Versuch einer solchen - wobei 'Religion' sehr weit gefasst wäre -
vgl. z.B. mystic atheism von Jim Huber, dem Autor von 'Kissing
Hank's Ass'

So etwas ist natürlich ein Unternehmen, das den 'Kirchenfürsten'
jeglicher Provenienz ziemlich sauer aufstößt - geht's doch um ihre
Brötchen. Darum gab's auch immer wieder 'Mystikerverfolgungen' -
s. Hallaj im Islam oder Marguerite Poreté im Christentum...
Beim 'Denken' ist vermutlich eine Art von Denken gemeint, die
über das Manifeste hinausgeht - das was Nietzsche abwertend
Hinterwelt nannte...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.830

03.12.2007 16:04
#3 Was ist Mystik? antworten

In Antwort auf:
nach den Lehren von New Age, Theosophen, Anthroposophen u.ä. esoterischen Gruppen
sind wir irgendwo am Beginn des 'Wassermannzeitalters', das das'Fischezeitalter' der letzten 2000 Jahre ablösen soll - rigides Gesetzesdenken durch Friede, Freude, Eierkuchen - und dope...
Genau das werden die Hippies damals ebenso gemeint haben. Jetzt müsste der Wassermann regieren, der Frieden für die nächsten 2.100 Jahre. Merke ich nur nichts von... Wenn Mystik eine tiefere menschlich wahrnehmbare Erfahrung ist, dann wird sie doch gewiss auch kommunizierbar sein, begründbar, erklärbar. Aber was hat Mystik mit Erklärbarkeit zu tun? Was wird durch Mystik erfahren? Was also ist Mystik?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

qilin Offline




Beiträge: 3.552

03.12.2007 16:23
#4 RE: Was ist Mystik? antworten

Jep - icke merk' ooch nischt davon...

Kommunizierbar - hm, darum geht's ja: man versucht das Absolute irgendwie 'direkt zu sehen',
eben weil man's in Kommunikation mit Anderen nicht zu sehen kriegt - ungefähr so wie's im
tractatus heißt -

Zitat von Wittgenstein
6.52
Wir fühlen, dass, selbst wenn alle möglichen wissenschaftlichen Fragen beantwortet sind,
unsere Lebensprobleme noch gar nicht berührt sind. Freilich bleibt dann eben keine Frage
mehr; und eben dies ist die Antwort.
6.521
Die Lösung des Problems des Lebens merkt man am Verschwinden dieses Problems.
(Ist nicht dies der Grund, warum Menschen, denen der Sinn des Lebens nach langen
Zweifeln klar wurde, warum diese dann nicht sagen konnten, worin dieser Sinn bestand?)
6.522
Es gibt allerdings Unaussprechliches. Dies zeigt sich, es ist das Mystische.

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.830

03.12.2007 16:36
#5  Was ist Mystik? antworten
In Antwort auf:
Es gibt allerdings Unaussprechliches. Dies zeigt sich, es ist das Mystische.
Wir haben hier doch neuerdings so eine Magierin. Vielleicht könnte die was hierzu sagen?
Was ist das "Unaussprechliche"? (Das bleibt ein Geheimnis, sonst wäre es ja nicht unaussprechlich... )

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

qilin Offline




Beiträge: 3.552

03.12.2007 17:58
#6 RE: Was ist Mystik? antworten

In Antwort auf:
Wir haben hier doch neuerdings so eine Magierin. Vielleicht könnte die was hierzu sagen?
Jep - und außerdem noch esoterisch, mystisch - und logisch.
Gibt ja Anlass zu Hoffnungen...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

03.12.2007 20:20
#7 RE: Was ist Mystik? antworten
In Antwort auf:
Genau das werden die Hippies damals ebenso gemeint haben. Jetzt müsste der Wassermann regieren, der Frieden für die nächsten 2.100 Jahre. Merke ich nur nichts von...


Ach, das macht nichts. Es ist trotzdem passiert.
Jesus hat auch die Welt erlöst und keiner hat's mitgekriegt.

(Und in der Qualität und Wahrheitsgehalt ist Hair der Bibel vermutlich um Längen voraus!)

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

WyrmCaya Offline



Beiträge: 45

04.12.2007 11:37
#8 RE: Was ist Mystik? antworten

In Antwort auf:Es gibt allerdings Unaussprechliches. Dies zeigt sich, es ist das Mystische.

Wir haben hier doch neuerdings so eine Magierin. Vielleicht könnte die was hierzu sagen?
Was ist das "Unaussprechliche"? (Das bleibt ein Geheimnis, sonst wäre es ja nicht unaussprechlich... )

_____________________________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Hallo Gysi

Die Magierin sagt,
dass der Begriff Wassermannzei...u.s.w... auszusprechen ist
und sowas wie ein Symbol darstellt.

Ähnlich wie irgendeine "anerkannte" Epoche(such dir eine aus *g*).

Wie man das jetzt interpretiert
man drüber quasselt und welche Wünsche oder Anschauungen da reinpackt,
naja... das Übliche.

Da kann man hin und her wälzen und das Thema ist gut austauschbar: Automarken, Kinofilme, Mode.


Das ist für mich allerdings uninteressant.
(deshalb lass ichs hier aus. )


Interessant ist jedoch,
dass man Dinge die man erkannt hat, verstanden hat
und AUCH selbst durchexerziert...also praktiziert hat, ausprechen KANN.

Ob und wie das allerdings verstanden wird, ist eine andere Frage...

Insofern würde ich sagen, dass Mystik nichts ist,
was man nicht aussprechen kann.
Der Zugang dazu ist jedoch nicht unbedingt das übliche rausquasseln.

Das Geheimnisvolle daran ist das,
wenn man was schlichtweg nicht weiss,
weil man nach-denkt
diese Nach-Denken kommentiert(ähnlich einem Sportreporter)
und so nicht fähig ist einfach zu beob achten.
(Wissend, dass man allein als Beobachter schon genug involviert ist )

Ich meine ja, die Menschheit steckt in der Pubertät...
aber wie gesagt,
ich bin n Magierchen und kein Marxist...
obwohl ich a bisserl Bildung in die Richtung alle Esos verpflichten würde,
...wenn ich Gott wäre *lach*


Caya

WyrmCaya Offline



Beiträge: 45

04.12.2007 11:41
#9 RE: Was ist Mystik? antworten

In Antwort auf:
Jep - und außerdem noch esoterisch, mystisch - und logisch.
Gibt ja Anlass zu Hoffnungen...

() qilin

Ich würd mich nicht zu früh freuen

Sowohl eingefleischte Esos als auch strickte Nicht Esos haben oft Schwierigkeiten mit nicht-linearer Logik.
(Das ist es was sie gemeinsam haben...so grundlegend: Es kann nur 1 Gott/Wahrheit/Realität geben: MEINE )

(wobei ich es hier niemanden unterstelle... )

*winke*


Caya

WyrmCaya Offline



Beiträge: 45

04.12.2007 11:53
#10 RE: Was ist Mystik? antworten
In Antwort auf:
Ach, das macht nichts. Es ist trotzdem passiert.
Jesus hat auch die Welt erlöst und keiner hat's mitgekriegt.

(Und in der Qualität und Wahrheitsgehalt ist Hair der Bibel vermutlich um Längen voraus!)

Es passiert grade jetzt.

Jesus Christus ist eine "Kraft" (Dynamik)

JC ist Agape (Beinhaltet die Demut...und ohne diese, könnte ich als Mystiker hier kein Wort schreiben )

JC ist das ICH BIN sein-bewusstsein

Wieviele Christen sind denn Christen?

Relix, die meisten Christenkinder WOLLEN KEINE Christen sein,
das sind die, die auch die Bibel verfasst haben
deshalb ist sogar n Schampoo mystischer.

Denn das wurde nicht von jeglicher Mystik "befreit".


Liebe Grüsse an alle Christen hier.


Caya
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.830

04.12.2007 12:15
#11 Was ist Mystik? antworten

Hallo Caya. Ich habe nichts verstanden, nichts! Vermutlich, weil ich nur linear logisch denke...
Was ist Mystik?
Was bewirkt Mystik und wie?
Kann man diese Fragen überhaupt beantworten?
Sollte man sie beantworten?
Und geht das "linear logisch"?
Was ist "nicht linear logisch" im Gegensatz zu "linear"?
Sind linear logisch Denkende für die Mystik zu dumm?
Ist der geistig Arme auch in der Mystik der aufgrund seiner Armut der selig Gesprochene?
Oder will der Mystiker mit seiner Mystik die Menschen nur an der Leine halten?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

WyrmCaya Offline



Beiträge: 45

04.12.2007 12:35
#12 RE: Was ist Mystik? antworten

Mein Netz lahmt grad...
aber ich komme noch zu den Fragen.

*versprechs*

Gut, dass du sie stellst.

*händreib*

bis bald...hoffentlich
und auch noch mit nagelneuem Nick: Caya

qilin Offline




Beiträge: 3.552

04.12.2007 14:37
#13 RE: Was ist Mystik? antworten
Hallo Gysi,
In Antwort auf:
Ich habe nichts verstanden, nichts! Vermutlich, weil ich nur linear logisch denke...
Bist Du sicher, dass Du linear logisch denkst Was allerdings
In Antwort auf:
Es kann nur 1 Gott/Wahrheit/Realität geben: MEINE
damit zu tun hat (oder überhaupt mit Logik), ist mir nicht ganz klar...
Nicht-linear logisch muss dann wohl was Anderes sein...


In Antwort auf:
Oder will der Mystiker mit seiner Mystik die Menschen nur an der Leine halten?
Im Allgemeinen sind Mystiker ja unaufdringlich, aber in Einzelfällen kann's wohl vorkommen...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

WyrmCaya Offline



Beiträge: 45

04.12.2007 21:20
#14 RE: Was ist Mystik? antworten

In Antwort auf:
Hallo Caya. Ich habe nichts verstanden, nichts! Vermutlich, weil ich nur linear logisch denke...



Hei Gysi

Nun hoffentlich stinkt mein Netz nicht wieder ab *lach*

aaaaaaaaaaaaalso:

In Antwort auf:
Was ist Mystik?

A.Holl bringt dazu in irgend einem Buch (welches ich nicht mehr weiss, wie es heisst)
ein Bsp. und zwar seines 1. mystischen Erlebens.

Es ist ein morgensonnendurflutetes Zimmer und ein starker Duft von frisch gekochten Kaffee,
in der Wohnung seiner Tante, er war 12...glaub ich.

In Antwort auf:
Was bewirkt Mystik und wie?

sie bewirkt die Nähe zu Gott...oder zur Schöpfung,
wie auch immer du das nennen willst.

Mystische Erfahrungen sind Einheitserfahrungen.

Sie bewirkt das, indem sie den "Alltag" aushebelt
und macht es tatsächlich und sinnlich erfahrbar...genau da durch.

In Antwort auf:
Kann man diese Fragen überhaupt beantworten?

Man kann.
Man kann alles beantworten,
wenn man es kann.

In Antwort auf:
Sollte man sie beantworten?

Wenn man gefragt wird...warum denn nicht?
Wahrheit liegt offen rum,
und jeder der will kann zugreifen
oder es lassen.

M E nach wird nichts verstanden, was nicht verstanden werden will
und nichts angenommen, was nicht angenommen werden will.

In Antwort auf:
Und geht das "linear logisch"?

Logik ist sowohl Linear als auch nicht Linear.

Es ist ihr egal, zu welchen Bereichen man auch immer sie zuordnet,
genauso wie es mir egal ist, wo man mich reintut.
In Antwort auf:

Was ist "nicht linear logisch" im Gegensatz zu "linear"?

Nicht linear bedeutet,
dass sie das linear nicht ausschliesst, sondern u.a...darauf baut.
Sowohl, als auch.

Lineare Logik ist dual.
Ich esse das Brot, dann überlebe ich/ich esse das Brot nicht...dann verhungere ich.


In Antwort auf:
Sind linear logisch Denkende für die Mystik zu dumm?

Menschen, welche ausschliesslich mit dem Überleben beschäftigt (ob das nun notwendig ist, oder auch nicht...es wird real)sind,
werden wohl kaum "Zeit und Musse haben" nicht in ja oder nein zu denken.

Dumm sind solche Menschen keineswegs, es hat nichts mit IQ zu tun.
Es kommt darauf an, ob der Mensch tatsächlich in Not ist...oder es nur glaubt.

In Antwort auf:
Ist der geistig Arme auch in der Mystik der aufgrund seiner Armut der selig Gesprochene?

Der geistig arme Mensch hinterfragt keinen Blitz und Donner
er fürchtet sich davor
und ordnet diese einem Überirdischen Wesen zu.
Einem Wesen, welches er denkt, selbst zu mangeln.
Für so einen Menschen ist Seele etwas, was man beschädigen kann.

Es ist sozusagen ein Gottesfürchtiger Mensch
und im Fatalismus gefangen.

Aber ich denke auch nicht, dass es wirklich geistig arme Menschen gibt.

In Antwort auf:
Oder will der Mystiker mit seiner Mystik die Menschen nur an der Leine halten?

Die, die die Menschen an der Leine halten,
sind jene,
welche an der Leine gehalten werden.

Ein mystischer Mensch baut auf Butterbrot schmieren, ja oder nein
und auf ein sonnendurflutetes Zimmer...und Kaffeegeruch.

Und ja,
dass wir selbst für unsere Taten verantwortlich sind
und nicht irgenein Chefchen...
nichtmal einer auf ner Wolke.






Liebe Grüsse,

Caya

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

04.12.2007 22:01
#15 RE: Was ist Mystik? antworten
Also ich versteh immer nur Teletubbie - irgentwie.
Tinki-Winki u.s.w.
Vermutlich bin ich einfach zu beschränkt.
Oder doch nicht?

http://www.myvideo.de/watch/793359

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

WyrmCaya Offline



Beiträge: 45

05.12.2007 09:35
#16 RE: Was ist Mystik? antworten
In Antwort auf:
Vermutlich bin ich einfach zu beschränkt.
Oder doch nicht?



Na, wahrscheinlich liegt es an dem anderen.

Ach immer,
an mir kann es doch nicht liegen...

nech?

Ne es muss einfach so sein.

Es ist immer der andere verantwortlich,
wenn ICH nicht verstehe....
wenn ICH etwas nicht kann
wenn etwas schief geht...

*shit happens*...u.s.w...

[ironie]

Caya
*zwinker*
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.830

05.12.2007 09:54
#17 Was ist Mystik? antworten
In Antwort auf:
Mystische Erfahrungen sind Einheitserfahrungen.
Sich im kosmischen Gleichklang fühlend. Das Gefühl zu haben, etwas gemäß des innewohnenden Naturauftrages etwas "richtig" zu machen. Das ist Mystik? Mystik ist für mich eine Nebelschwade. Meine naturbedingten Bedürfnisse (zu denen auch das Denken gehört) kenne ich. Und wenn ich etwas "richtig" mache, fühle ich es. Das hat nichts mit Mystik zu tun. Wir brachen keine Mystik, wir brauchen keine Nebelschwaden, wír brauchen das Sonnenlicht, die Erkenntnis. Mystik ist dunkel. Erkenntnis ist licht! Erkenntnis ist geil!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

05.12.2007 09:56
#18 RE: Was ist Mystik? antworten
In Antwort auf:
Gysi fragte: Wenn Mystik eine tiefere menschlich wahrnehmbare Erfahrung ist, dann wird sie doch gewiss auch kommunizierbar sein, begründbar, erklärbar. Aber was hat Mystik mit Erklärbarkeit zu tun? Was wird durch Mystik erfahren? Was also ist Mystik?

In Antwort auf:
Wikipedia sagt zum Thema: Mystik (vom lateinischen mysticus: unbeschreiblich, unaussprechlich, geheimnisvoll; von griechisch mystikos, bzw. myein: Augen und Lippen schließen) (...)

Anhand dieser begrifflichen Ursprünge würde ich sagen: Nein, weder erklär- noch kommunizierbar, eher das Gegenteil, weil "unbeschreiblich, unaussprechlich". Interessant finde ich die Herleitung aus dem Griechischen; durch das Verschließen der Augen und Ohren zieht der Mensch sich in sich selbst zurück. Scheint so, das die mystische Erkenntnis aus dem "Inneren" des Menschen kommt; sind solche Erfahrungen überhaupt erklärbar?

EDIT: Gysi war schneller, aber hiermit
In Antwort auf:
Mystik ist für mich eine Nebelschwade.

trifft ers ziemlich gut. ;)
WyrmCaya Offline



Beiträge: 45

05.12.2007 10:12
#19 RE: Was ist Mystik? antworten
In Antwort auf:
Sich im kosmischen Gleichklang fühlend. Das Gefühl zu haben, etwas gemäß des innewohnenden Naturauftrages etwas "richtig" zu machen. Das ist Mystik? Mystik ist für mich eine Nebelschwade. Meine naturbedingten Bedürfnisse (zu denen auch das Denken gehört) kenne ich. Und wenn ich etwas "richtig" mache, fühle ich es. Das hat nichts mit Mystik zu tun. Wir brachen keine Mystik, wir brauchen keine Nebelschwaden, wír brauchen das Sonnenlicht, die Erkenntnis. Mystik ist dunkel. Erkenntnis ist licht! Erkenntnis ist geil!



Wie kommst du da drauf dass Mystik dunkel und nebulös und nicht-Denken und unnatürlich ist?

Weil irgendwelche "wichtige Herren" das in irgendwelchen "dicken Büchern" schrieben, oder Leutz in Wiki nachschreiben?

GLAUBST DU AN DICKE WICHTIGE BÜCHER?

Oder an irgendwelche Gurus?

Also ich denke lieber selbst
und dreh alles hin und her, bis ich mich auskenne...

Ich tippsle hier rumm, offen und hell...beantworte alles, was man mich diesbezüglich fragt
ich benutze mein Hirn nicht bloss zum f...& f....,
aber anscheinend bist du so festgefahren in dieser deiner und kommerziellen (Eso)Vorstellung,
dass du andere Perspektiven(und diese meine ist praktisch...und kein Theoriegeschwafel) gar nicht erst zulässt.

*WIR* brauchen keine Mystik?

(*Mission* ?)

Natürlich BRAUCHEN wir keine Mystik.
Mystik ist vollkommen wert-los.
Sonst wärs n Waschmittel...
oder sonstwas billig/teures.


Erkenntnis ist Licht!

Erkenntnis ist geil.

Denken ist geil.

*hinzufüg*



Genau so ist es!


Caya
-------------------------------

Vorurteile behindern das Denken.
Das sind die Nebelschwaden.

Licht!
qilin Offline




Beiträge: 3.552

05.12.2007 10:40
#20 RE: Was ist Mystik? antworten

Zitat von WyrmCaya
In Antwort auf:
Was ist Mystik?
A.Holl bringt dazu in irgend einem Buch (welches ich nicht mehr weiss, wie es heisst)
ein Bsp. und zwar seines 1. mystischen Erlebens.
Es ist ein morgensonnendurflutetes Zimmer und ein starker Duft von frisch gekochten Kaffee,
in der Wohnung seiner Tante, er war 12...glaub ich.
Vermutlich 'Mystik für Anfänger. Vierzehn Lektionen über das Geheimnis des Alltäglichen.'
Sehr viel Mystik konnte ich darin aber nicht entdecken.


In Antwort auf:
In Antwort auf:
Kann man diese Fragen überhaupt beantworten?
Man kann.
Man kann alles beantworten,
wenn man es kann.
M E nach wird nichts verstanden, was nicht verstanden werden will
und nichts angenommen, was nicht angenommen werden will.
Man kann alles beantworten,
wenn man's glaubt -
und die bequemste Antwort ist immer
"Du willst die Antwort ja gar nicht wissen..."


In Antwort auf:
Lineare Logik ist dual.
Ich esse das Brot, dann überlebe ich/ich esse das Brot nicht...dann verhungere ich.
Was ist daran Logik? Wie sagte schon Königin Marie Antoinette:
"Die Leute haben kein Brot? Dann sollen sie doch Kuchen essen!"


In Antwort auf:
Der geistig arme Mensch hinterfragt keinen Blitz und Donner
er fürchtet sich davor
und ordnet diese einem Überirdischen Wesen zu.
Einem Wesen, welches er denkt, selbst zu mangeln.
Für so einen Menschen ist Seele etwas, was man beschädigen kann.
Hm - da halte ich mich lieber an den 'geistlich Armen' von Meister Eckhart,
der Gott bittet, ihn Gottes quitt zu machen...


In Antwort auf:
die die Menschen an der Leine halten,
sind jene, welche an der Leine gehalten werden.

Und ja,
dass wir selbst für unsere Taten verantwortlich sind
und nicht irgenein Chefchen...
nichtmal einer auf ner Wolke.
Da stimmen wir mal überein...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

WyrmCaya Offline



Beiträge: 45

05.12.2007 11:07
#21 RE: Was ist Mystik? antworten

In Antwort auf:
Vermutlich 'Mystik für Anfänger. Vierzehn Lektionen über das Geheimnis des Alltäglichen.'
Sehr viel Mystik konnte ich darin aber nicht entdecken.

Wie solltest du da was Mystisches entdecken,
es entspricht so gar nicht DEINER Vorstellung von Mystik,
also kann es logischerweise nicht Mystik sein,
und wenn, dann nix Ernsthaftes.

Es kann ja nicht an DEINER Vorstellung liegen, die MUSS! richtig sein.

Es MUSS also so sein, dass es sich hierbei NICHT um Mystik handelt, oder wenn um was Minderwertigeres.



In Antwort auf:
Man kann alles beantworten,
wenn man's glaubt -
und die bequemste Antwort ist immer
"Du willst die Antwort ja gar nicht wissen..."


Du bist selbst verantwortlich für was du verstehst genau, das ist dein Part.

Der Part des Erklärers ist:

ich wiederhole es :

Man kann nur das beantworten, was man selbst verstanden hat.

Man kann also alles beantworten...
oder auch nicht.


Auch hier gelten die Ausreden NICHT!

2 Parts-
Gesprächs Part ner

In Antwort auf:
Was ist daran Logik? Wie sagte schon Königin Marie Antoinette:
"Die Leute haben kein Brot? Dann sollen sie doch Kuchen essen!"

Da siehst du wohin Dualismus führt,
in Menschen die Kuchen fressen
und andere die verhungern...
real, nech?

Japp,
Dualismus ist die Basis von Religion an sich.
Opium fürs Volk.

In Antwort auf:
Hm - da halte ich mich lieber an den 'geistlich Armen' von Meister Eckhart,
der Gott bittet, ihn Gottes quitt zu machen...

*lach*

Und...willst du drüber reden?

Oder bleiben wir mal vorerst noch beim Kaffeegruch...

Übrigens:
Es gibt viele Menschen, die nicht lesen können
und dennoch in den Himmel kommen.

Kann man aber sehr gut im Sinne von Machtmissbrauch auslegen:

Bleibt dumm, dann kommt ihr in den Himmel.

Soviel zu diversen Interpretationen der grossen Meister.
In Antwort auf:

Da stimmen wir mal überein...

Theoretisch ja.

Praktisch nein.

Du denkst immer noch,
ich wäre hier sowas wie die üblichen Möchtegern-Missionare,
die ihre Meinung durchdrücken wollen
und tendenziell versuchen die eigene Realität zu verschleiern
um nicht selbst zu denken
und andere Menschen einzulullen und irgendwie auszubeuten...

so in etwa...

...hab ich Recht?


*winke*

Caya

*sich Alufolie um den Kopf wickelt, damit die pöhsen Missionere ihre Gedanken nicht lesen können*

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.830

05.12.2007 12:03
#22 Was ist Mystik? antworten

In Antwort auf:
Wie kommst du da drauf dass Mystik dunkel und nebulös und nicht-Denken und unnatürlich ist?
Nicht unnatürlich. Keine Ahnung zu haben, ist sehr natürlich. Ich verlasse mich gerne auf Begriffsinhalte. "Mystik" bedeutet nun mal etwas Undurchdrungenes, Geheimnisvolles. Und als Erkenntniswesen möchte ich erkennen, also das Mystische überwinden. Ich will nicht mit mystischen Ritualen der Mystik huldigen.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

qilin Offline




Beiträge: 3.552

05.12.2007 13:20
#23 RE: Was ist Mystik? antworten

Hallo Gysi,

also Mystik und Rituale widersprechen einander IMHO, und
mit dem Huldigen haben Mystiker meist auch wenig am Hut.
Allerdings erhebt Mystik den Anspruch, Erkenntnis jenseits
der ratio zumindest anzustreben - und dazu muss sie eben
notwendig nichtrationale Wege gehen. Das kann man für
sinnvoll halten oder für sinnlos, kann sich drauf einlassen
oder auch nicht... Mystiker sind i.A. wenig missionarisch
veranlagt - eher meist froh wenn man sie in Ruhe lässt

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

qilin Offline




Beiträge: 3.552

05.12.2007 13:33
#24 RE: Was ist Mystik? antworten
Zitat von WyrmCaya
Wie solltest du da was Mystisches entdecken,
es entspricht so gar nicht DEINER Vorstellung von Mystik,
also kann es logischerweise nicht Mystik sein,
und wenn, dann nix Ernsthaftes.
Es kann ja nicht an DEINER Vorstellung liegen, die MUSS! richtig sein.
Es MUSS also so sein, dass es sich hierbei NICHT um Mystik handelt
Wie solltest du da nichts Mystisches entdecken,
es entspricht ja so ganz DEINER Vorstellung von Mystik,
also MUSS es logischerweise Mystik sein.
Es kann ja nicht an DEINER Vorstellung liegen, die MUSS! richtig sein.
Es MUSS also so sein, dass es sich hierbei um Mystik handelt...


In Antwort auf:
Man kann nur das beantworten, was man selbst verstanden hat.
Man kann also alles beantworten...
oder auch nicht.
OK, dann beantworte mal Fragen und schalte den Nebelwerfer ab...
Um Dich selbst zu zitieren
In Antwort auf:
Auch hier gelten die Ausreden NICHT!



In Antwort auf:
Da siehst du wohin Dualismus führt,
in Menschen die Kuchen fressen
und andere die verhungern...
real, nech?
Japp,
Dualismus ist die Basis von Religion an sich.
Opium fürs Volk.
...z.B. warum Dualismus schlecht, Differenzieren aber gut ist
Das Beispiel hatte ich gebracht auf Deine 'Erklärung' von 'Lineare Logik' -
In Antwort auf:
Lineare Logik ist dual.
Ich esse das Brot, dann überlebe ich/ich esse das Brot nicht...dann verhungere ich.
- wenn ich was Anderes esse als Brot, überlebe ich auch...
Nochmals - wo ist hier eine Frage von Logik?
Und warum ist 'lineare Logik' dual? Oder hast Du
für 'lineare Logik' auch wieder irgendeine Privatdefinition?


In Antwort auf:
In Antwort auf:
Hm - da halte ich mich lieber an den 'geistlich Armen' von Meister Eckhart,
der Gott bittet, ihn Gottes quitt zu machen...
*lach*
Und...willst du drüber reden?
Oder bleiben wir mal vorerst noch beim Kaffeegruch...
Du hast eine Deutung von 'geistig arm' gebracht, die - wie figura zeigt - nicht
mit der anderer Mystiker übereinstimmt - das wollte ich aufzeigen. Mit Dir
über Eckhart reden zu wollen - was hätte ich dazu für eine Veranlassung?
Für den war Mystik nicht Butterbrot und Kaffeegeruch


In Antwort auf:
Du denkst immer noch,
ich wäre hier sowas wie die üblichen Möchtegern-Missionare,
die ihre Meinung durchdrücken wollen
und tendenziell versuchen die eigene Realität zu verschleiern
um nicht selbst zu denken
und andere Menschen einzulullen und irgendwie auszubeuten...
so in etwa......hab ich Recht?
Nö - zumindest nicht ganz.
Du denkst immer noch Du wüsstest was ich denke...

Deine Meinung durchdrücken - ja. Du lehnst allgemein anerkannte Definitionen ab
mit der Begründung Du wüsstest es eben besser, bringst aber keine anderen.
Die eigene Meinung verschleiern - nun, Du erzählst zumindest die wäre aussagbar,
bringst aber keine konkreten und positiven Aussagen...
Ob Du jemand 'einlullen und ausbeuten' willst, ist mir ziemlich wurscht.
Was hat aber eigentlich meine Meinung über Dich oder vice versa damit zu tun,
ob wir in einer Frage übereinstimmen oder nicht?

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.830

05.12.2007 16:27
#25 Was ist Mystik? antworten

In Antwort auf:
Allerdings erhebt Mystik den Anspruch, Erkenntnis jenseits der ratio zumindest anzustreben - und dazu muss sie eben notwendig nichtrationale Wege gehen.
Das ist dann doch nur sinnbefreites Herumgestochere, das einfach nur als etwas Tieferes definiert wird. Das ist mehr als kühn. So werden Sandkuchen gebacken. Vorschullernprozesse. Mystik erhebt den selben Anspruch gegenüber der Wissenschaft wie der Glaube: Wir sind was Besseres! Belegen können und wollen wir das natürlich nicht. Mit sowas Profanem geben WIR uns doch nicht ab... *naserümpf*

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Heilsteine »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor