Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 72 Antworten
und wurde 1.933 mal aufgerufen
 Lagerhalle
Seiten 1 | 2 | 3
qilin Offline




Beiträge: 3.552

13.12.2007 20:42
#51 RE: Macht antworten

In Antwort auf:
Ich vestehe reichlich.
Fragt sich nur was...


In Antwort auf:
Nur ist die Evolution keine operationle Wissenschaft.
Hat auch niemand behauptet. Allerdings ist sie eine wissenschaftliche [relativ gut untermauerte] Theorie -
im Gegensatz zu irgendwelchen jahrtausendealten Berichten, die nicht mal wissenschaftlich gemeint sind,
weil es damals den Begriff 'Wissenschaft' noch gar nicht gab...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Helios ( Gast )
Beiträge:

13.12.2007 20:50
#52 RE: Macht antworten

Quilin

In Antwort auf:
Fragt sich nur was...


Richtig in jedem Post dem Gegenüber klar machen für wie geringfügig man ihn und sein Wissen hält.

Ja den Begriff gab es nicht und weiter?
Es ist nichts anderes als der Versuch der Menschen die welt zu beschreiben/erklären.

Der Schöpfungsbericht kann auch gar nicht wissenschaftlich gemeint sein, er kam von Gott und nicht von den Menschen.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

13.12.2007 20:59
#53 RE: Macht antworten

Zitat von Helios
Richtig in jedem Post dem Gegenüber klar machen für wie geringfügig man ihn und sein Wissen hält.
Nö - nur eine Antwort auf die vollmundige Erklärung "Ich vestehe reichlich."


In Antwort auf:
Der Schöpfungsbericht kann auch gar nicht wissenschaftlich gemeint sein, er kam von Gott und nicht von den Menschen.
Naja, wenn Gott die Wissenschaft fremd ist...
Aber die Schöpfungsberichte sind eben allegorisch und nicht faktische Beschreibungen...
Bist Du Anhänger des 'junge Erde'-Kreationismus?

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Helios ( Gast )
Beiträge:

13.12.2007 21:14
#54 RE: Macht antworten

Quilin

In Antwort auf:
Naja, wenn Gott die Wissenschaft fremd ist...
Aber die Schöpfungsberichte sind eben allegorisch und nicht faktische Beschreibungen...
Bist Du Anhänger des 'junge Erde'-Kreationismus?


Gott brauch keine Wissenschaft er weiß ohnehin alles und brauch keine Modelle und Theorien.

Quilin die gesamte Bibel spricht davon, das die Erde erschaffen wurde. Wenn Gott hier einen Irrtum nicht verhindern konnte und der Mensch anfängt zu Korregieren, ist auch alles was danach kommt hinfällig.

Hmm bei Kreationist wär ich vorsichtig scheinen nicht so beliebt zu sein.^^ Aber wenn es darum geht das ich von einer Schöpfung und einem jungen Erdalter ausgehe stimmt das schon.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

14.12.2007 07:49
#55 RE: Macht antworten

In Antwort auf:
Quilin die gesamte Bibel spricht davon, das die Erde erschaffen wurde.

Jou, und da die Bibel ein voller Tatsachenberichten strotzendes Buch ist...

Selbst die ZJ (welche nun wirklich jeden Tag in der Bibel studieren) haben erkannt, dass
dieser Schöpfungsbericht nur als eine Alegorie zu verstehen ist.

Oder: Wie erklärst Du Dir die fossilen Funde? ( oder uns?)

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

14.12.2007 09:52
#56 RE: Macht antworten
Zitat von Helios
Der Schöpfungsbericht kann auch gar nicht wissenschaftlich gemeint sein, er kam von Gott und nicht von den Menschen.

Du solltest dich langsam mal entscheiden. Entweder ist die Bibel Gottes Werk oder das der Menschen. Dein albernes mal so mal anders, gerade wie du es brauchst, macht dich als Diskussionspartner immer unglaubwürdiger.
Aber stimmt ja, du bist ja nicht hier um zu diskutieren, sondern um das Evangelium zu verkünden.
Na, dann mach mal. In dem Stil, in dem du es bis jetzt betreibst, schreckst du alle nur ab. Dein Gott ist ein zorniger Gott und auf dich wird er nun ganz besonders böse sein, bei so wenig missionarischem Erfolg und auch deine Nachkommen verfolgen bis ins dritte Glied. Was werden die die Nase voll haben von dir.
Helios ( Gast )
Beiträge:

14.12.2007 17:46
#57 RE: Macht antworten

Tao Ho

Was hällst du von der Sisnflut als Ursache?

BS

In Antwort auf:
Du solltest dich langsam mal entscheiden. Entweder ist die Bibel Gottes Werk oder das der Menschen. Dein albernes mal so mal anders, gerade wie du es brauchst, macht dich als Diskussionspartner immer unglaubwürdiger.
Aber stimmt ja, du bist ja nicht hier um zu diskutieren, sondern um das Evangelium zu verkünden.
Na, dann mach mal. In dem Stil, in dem du es bis jetzt betreibst, schreckst du alle nur ab. Dein Gott ist ein zorniger Gott und auf dich wird er nun ganz besonders böse sein, bei so wenig missionarischem Erfolg und auch deine Nachkommen verfolgen bis ins dritte Glied. Was werden die die Nase voll haben von dir.


Wie ich bereits erwähnte ist die Bibel beides und zwar im komplementären Sinn.

Nein da muss ich dich entäuschen:
Wer an den Sohn glaubt, der hat das ewige Leben. Wer aber dem Sohn nicht gehorsam ist, der wird das Leben nicht sehen, sondern der Zorn Gottes bleibt über ihm.

Demzufolge ist der Zorn Gottes über DIR.

Es ist die Aufgabe eines Christen das Evangelim zu verkünden. Was man mit dieser Botschaft macht liegt bei den Hörern. Ich kann dich nicht umkrempeln.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

14.12.2007 18:02
#58 RE: Macht antworten

Zitat von Helios
Hmm bei Kreationist wär ich vorsichtig scheinen nicht so beliebt zu sein.^^ Aber wenn es darum geht das ich von einer Schöpfung und einem jungen Erdalter ausgehe stimmt das schon.
Aber das die Erde Kugelförmig ist, glaubst du unbesehen? Famos...
Zitat von Helios
Was hällst du von der Sisnflut als Ursache?
Ursache für Fossilien? Du meinst nicht zufällig die Art Fossilien, die in verschiedenen Tiefen vorkommen, in Gesteinsschichten ehemaliger Meere und erstarrtem Magma bzw. Vulkanasche?
Abgesehen davon, das die ganze Sintflutgeschichte total absurd ist...

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Helios ( Gast )
Beiträge:

14.12.2007 18:33
#59 RE: Macht antworten

Xeres

In Antwort auf:
Aber das die Erde Kugelförmig ist, glaubst du unbesehen? Famos...


Ist seit neuestem wohl eine Kernfrage im Forum wie?!?!

Also ich würde die Erde eher als Geoid bezeichnen. Oder auch "Potsdamer Kartoffel"lol

Du sagst es.^^

So absurd ist sie nun auch wieder nicht. Diese Fossilienfund erinnern mehr an Friedhöfe verursacht durch eine Kathastrophe.
Und ziemlch viele Zilivisation berichten von einer Flut.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

14.12.2007 18:47
#60 RE: Macht antworten

Zitat von Helios
Und ziemlch viele Zilivisation berichten von einer Flut.

Ach so... und die Dinos passten eben nicht in die Arche hinein... macht Sinn...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

14.12.2007 19:19
#61 RE: Macht antworten

In Antwort auf:
Und ziemlch viele Zilivisation berichten von einer Flut.
Gegen die eine oder andere Flut hab ich auch nichts einzuwenden, aber die Erdoberfläche war niemals zu 100% mit Wasser bedeckt. Alle Zivilisationen müssten da in der Richtung vorzuweisen haben. Asien, Afrika und Amerika sind meines Wissens da nicht so ergiebig...
Eine "junge Erde" bekommt man auch nur dann hingefuchst, wenn man a) alle Naturwissenschaft verteufelt und für unsinn erklärt oder b) Gott es absichtlich so aussehen lässt, als wäre die Erde älter.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

14.12.2007 19:51
#62 RE: Macht antworten

War eigentlich Methusalem mit in der Arche?
Im Alter von 187 Jahren zeugte er Lamech, danach lebte er noch 782 Jahre („… und zeugte Söhne und Töchter“). Methusalem wurde also gemäß dem Bibelbericht 969 Jahre alt und ist damit der älteste in der Heiligen Schrift erwähnte Mensch überhaupt.

Nach der Septuaginta hat er die Sintflut um einige Jahre überlebt. Wo er sich während der Sintflut befand, wird im Bibeltext nicht erwähnt.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Helios ( Gast )
Beiträge:

14.12.2007 23:55
#63 RE: Macht antworten

Xeres

Nein die Naturwissenschaften zu verteufeln ist nicht nötig.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

15.12.2007 19:25
#64 RE: Macht antworten

In Antwort auf:
War eigentlich Methusalem mit in der Arche?

Bravo, Lukrez, ein weiterer Widerspruch mehr.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

15.12.2007 19:28
#65 RE: Macht antworten

Jou, lieber BS. Aber nicht nur das: Wenn alles von Gott kommt, so auch die Naturwissenschaften.
Also lässt Gott die Erde absichtlich älter ausschauen, als sie ist. Macht nicht so viel Sinn, wenn
Ihr mich fragt, denn: Warum sollte er das tun?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

qilin Offline




Beiträge: 3.552

16.12.2007 08:03
#66 RE: Macht antworten

In Antwort auf:
Also lässt Gott die Erde absichtlich älter ausschauen, als sie ist. Macht nicht so viel Sinn,
wenn Ihr mich fragt, denn: Warum sollte er das tun?
Jou - das wird auch von Kreationisten häufig behauptet - und die Antwort, die man (manchmal) bekommt
wenn man diese Frage stellt, ist:
Wenn Gott das nicht gemacht hätte, wäre seine Existenz und seine Schöpfung ganz offensichtlich, und
niemand hätte eine Ausrede, nicht an ihn glauben zu müssen. Da er aber die Wiilensfreiheit so hoch
schätzt, wollte er den Ungläubigen ein 'Schlupfloch' offenlassen - ob die sich damit automatisch in die
Hölle katapultieren, darüber ist die Meinung allerdings nicht einheitlich...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

16.12.2007 13:23
#67 RE: Macht antworten

In Antwort auf:
Nach der Septuaginta hat er die Sintflut um einige Jahre überlebt.
Richtig! Während er nach dem Masoretischen Text kurz vor beginn der Flut im Alter von 969 Jahren stirbt. Im samaritanischen Pentateuch stirbt er ebenfalls im Jahr der Flut.

Methusalah ist nach dem MT 369 Jahre alt, als Noah geboren wurde. Im 600 Jahr Noahs ereignete sich die Flut, das Jahr in dem Methusalah im Alter von 969 jahren starb.

Es wird vermutet, dass der Septuaginta eine eigene zeitrechnung zugrunde gelegt wurde, was die Erhöhung des Alters der ersten Zeugung betrifft.

Martin Röser liefert in seinem Werk Übersetzung als Vollendung der Auslegung: Studien Zur Genesis-Septuaginta auf Seite 132 Gründe an, warum der MT die ursprünglichen Datierungen gebraucht---

Link


Wenn die Septuaginta hier also vom Samiritanus und vom MT abweicht, heißt das noch lange nicht, dass hier ein Widerspruch in der Bibel vorliegt...Solange es mehrere Überlegungen gibt, die nach wie vor zur Diskussion stehen, ist diese Frage allenfalls ungeklärt. Da wir von solchen offenen Fragen umgeben sind, sollte das einen nicht weiter wundern.
Hier muss der, der Aufschluss wünscht, schon genau nachforschen...Aber welcher Atheist will das schon?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

16.12.2007 19:14
#68 RE: Macht antworten

In Antwort auf:
Hier muss der, der Aufschluss wünscht, schon genau nachforschen...Aber welcher Atheist will das schon?

Ich würde behaupten das ca. 90 % der hiesigen Atheisten vorher schon gut nachgeforscht haben. (so bevor sie sich
gegen Gottesglaube usw. ausgesprochen haben).

Bei qilin und mir war es auch ein langer Weg mit forschen usw. bis wir feststellen mussten, dass es sowas wie 'Gott'
im eigentlichen Sinne gar nicht gibt.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

17.12.2007 07:09
#69 RE: Macht antworten

In Antwort auf:
Ich würde behaupten das ca. 90 % der hiesigen Atheisten vorher schon gut nachgeforscht haben. (so bevor sie sich
gegen Gottesglaube usw. ausgesprochen haben).

Richtig... Mir ging es auch gar nicht um diese grundsätzliche entscheidung. Ich wollte lediglich darauf hinweisen, dass man nicht voreilig "Widerspruch!" rufen sollte. Hier ging es ja konkret um Methusalah und die Frage, warum er nach der Septuaginta die Flut überlebt hat.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

17.12.2007 08:46
#70 RE: Macht antworten

Hast Recht. Nach dem, was du geschrieben hast, beschränkt sich der Widerspruch auf die Septuaginta.
Aber es ist doch noch längst nicht geklärt, welche von den Schriften "originaler" sind. In den Qumranrollen wurden
wurden hebräische Texte gefunden, die mit der Septuaginta überein stimmen. Die Unterschiede zwischen ihr und dem masoretischen Text sind also keinesfalls nur Übersetzungsfehler. Sie sind vielmehr Ausdruck der Widersprüchlichkeit der damals im Umlauf befindlichen Texte. Wenn für die heutige Bibel gerade die "richtigen" herangezogen wurden, wäre das ein Zufall, der wohl als unwahrscheinlich angenommen werden kann.

Es ist also mit Sicherheit davon auszugehen, an der heutigen Bibel ist einiges nicht "original"

Helios ( Gast )
Beiträge:

17.12.2007 16:58
#71 RE: Macht antworten

Worüber wird den hier diskutiert?!?!

Betreffen die Unterschiede vieleicht die Lehre?

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

17.12.2007 22:20
#72 RE: Macht antworten

Klar doch. Sowohl die Inhalte als auch den Wahrheitswert bzw. die Glaubwürdigkeit.
Nicht mal das erkennst du?

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

18.12.2007 14:15
#73 RE: Macht antworten
Die Bibel bzw. das alte Testament (um es mal bei dieser Terminologie zu belassen) ist aus meiner Sicht
kein Buch bei dem es irgend eine Form von "Original" gibt.
Es wird ja immer der eindruck vermittelt dass die Bibel in sehr alte Zeiten zurückreicht.
Aber das ist nicht die 100 % Wahrheit.
Das was wir als altes Testament ansehen ist das was nach dem Babylonischen Exil und den Reformen
Esras übrig geblieben ist.
Keiner kann sagen welche Texte da unter den Tisch gefallen sind, was Original ist, und was dem späteren
Zeitgeist geschuldet ist.
Ausser dem Judentum gab es ja auch die abgewandelte Form des Samaritertums, welches sich aus gemeinsamen
hebräischen Kulten wie das Judentum entwickelte.
http://de.wikipedia.org/wiki/Samaritaner
Daher ist die Frage was Original ist eher Müßig.
Alles ist Original, und nichts ist Original.
Alles ist reine Auslegung und Interpretation.

Glaube ist Aberglaube

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor