Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 41 Antworten
und wurde 1.816 mal aufgerufen
 Christliche Kultur und Politik
Seiten 1 | 2
Christian D! ( Gast )
Beiträge:

16.12.2007 19:46
70% Der Deutschen sind Gläubig antworten

Ich habe es gerade in den Nachrichten gesehen und musste das gleich mal posten - ca. 70% der Deutschen sagen von sich das sie gläubig sind.

Hier könnt ihr es nachlesen: http://www.zdf.de/ZDFheute/inhalt/16/0,3672,7134608,00.html

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

16.12.2007 20:09
#2 RE: 70% Der Deutschen sind Gläubig antworten

<ca. 70% der Deutschen sagen von sich das sie gläubig sind<

Eben nicht. Die haben 1000 Deutsch gefragt und das Hochgerechnet.
Ich halte das für nicht sonderlich representativ, vorallem weil mich keiner gefragt hat

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

16.12.2007 20:25
#3 RE: 70% Der Deutschen sind Gläubig antworten

... und ausserdem glauben wir nur einer Statistik, die wir selber gefälscht haben.
Ist ja oft so, dass diese Umfragen in einer Fussgängerzone durchgeführt werden und
wer will da schon zugeben das er nicht gläubig ist. In der Öffentlichkeit und um die
Weihnachtszeit eigentlich kaum einer (würde ich denken).

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

16.12.2007 20:30
#4 RE: 70% Der Deutschen sind Gläubig antworten
Also das halte ich jetzt für ein Gerücht - vielen ist es ja sogar gerade zu peinlich zu sagen das sie Gläubige sind. Aber ich denke Vanion hat recht - eine Statistik kann nicht für das ganze Volk sprechen.

Aber selbst wenn es so wäre - was wäre schon schlimm daran?!
Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

16.12.2007 20:32
#5 RE: 70% Der Deutschen sind Gläubig antworten

<eine Statistik kann nicht für das ganze Volk sprechen.<

Muss sie leider, denn alle 80.000.000.000 Bundesbürger (oder wo liegen wir grad) zu fragen
ist ein extremer Organisatorischer Aufwand und wenn man sieht wie die leute schon beim Wort
"Volkszählung" aufschreien wohl kaum 100% durchführbar.

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

16.12.2007 20:33
#6 RE: 70% Der Deutschen sind Gläubig antworten

Aber ein paar Tausend hätten es doch noch sein können - oder?

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

16.12.2007 20:37
#7 RE: 70% Der Deutschen sind Gläubig antworten

Naja geh mal in die Fußgängerzone und versuch an einem Tag 1000 Leuten die Hand zu geben.
Die meisten flüchten ja wenn jemand mit nem Klemmbrett auf sie zukommt da braucht man sicher
einige Tage dazufür und das Kostet ja wieder Geld usw. usf.
Die meisten solcher Studien sind ja nur mit 1000 Leute representativ gemacht.

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

16.12.2007 20:38
#8 RE: 70% Der Deutschen sind Gläubig antworten

Siehe die "aufsehenerregende" Kinderkrebsstudie:
Es soll bei 19 AKWs in 23 Jahren bei Kindern 20 Leukämiefälle durch das Wohnen in AKW-Nähe gegeben haben.
Das sind nachgerechnet:
(20:19):23=0,04 Fälle pro AKW und Jahr.
Das geht nun aber unbedingt im statistischen Rauschen unter!
Kaum einer hat aber diese geschürte Panikmache bemerkt oder beanstandet!
Trau also keiner Statistik!
Sieh erst nach, was damit bewiesen werden soll und welche Interessen dahinter stecken!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

16.12.2007 20:39
#9 RE: 70% Der Deutschen sind Gläubig antworten

Nicht so doll mit Nullen werfen bitte... 80 Milliarden.. weia... wir liegen angeblich bei 82,4 Mio (82.400.000).

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

16.12.2007 20:39
#10 RE: 70% Der Deutschen sind Gläubig antworten

<Kaum einer hat aber diese geschürte Panikmache bemerkt oder beanstandet!
Trau also keiner Statistik!
Sieh erst nach, was damit bewiesen werden soll und welche Interessen dahinter stecken!
<<

/sign

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

16.12.2007 20:40
#11 RE: 70% Der Deutschen sind Gläubig antworten

<Nicht so doll mit Nullen werfen bitte... 80 Milliarden.. weia... wir liegen angeblich bei 82,4 Mio (82.400.000).<

Aua. Hast Recht da waren drei nullen zuviel.

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

16.12.2007 20:48
#12 RE: 70% Der Deutschen sind Gläubig antworten

Nur 18% geben an hochreligiös zu sein, d.h. "besuchen regelmäßig Gottesdienste und beten", also würde ich mal grob vermuten, dass 52% der deutschen mal ein Stoßgebet ablassen wenn's nötig erscheint und ansonsten nicht weiter über das Thema sinnieren. Römisch-katholisch / evangelisch und ohne Religionsgemeinschaft hält sich fast die Waage...
Wobei mir mal wieder einfällt, das ich nicht aus der Kirche austreten kann, weil das doofe Amt in der Woche nur zu dämlichen Zeiten offen hat >.<

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

16.12.2007 20:51
#13 RE: 70% Der Deutschen sind Gläubig antworten

<Wobei mir mal wieder einfällt, das ich nicht aus der Kirche austreten kann, weil das doofe Amt in der Woche nur zu dämlichen Zeiten offen hat<

Deprimierenderweise geht mir das auch so. Aber sobald ich mal echtes Geld verdien nehm ich mir einen Tag Urlaub um Gottes
Finger aus meinem Geldbeutel zu nehmen.

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

16.12.2007 22:22
#14 RE: 70% Der Deutschen sind Gläubig antworten

Im Allgemeinen gelten Statistiken als räpresentativ, wenn mindestens 1200 Leute befragt wurden.

Ich finde das Ergebnis nicht anzweifelnswert. Das entspricht etwa dem, was ich auch aus anderen Untersuchungen kenne. Demnach bekennen sich in Deutschland jeweils etwa ein Drittel als Katholiken, Protestanten und Atheisten. Mit ganz leichtem Vorsprung für die Atheisten, die nach dieser Einteilung schon den größten Bevölkerungsanteil ausmachen. Tendenz stark steigend.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

17.12.2007 06:51
#15 RE: 70% Der Deutschen sind Gläubig antworten

In Antwort auf:
Tendenz stark steigend.
Und wenn man nach den Inhalten des Glaubens fragt, nach der Kraft, die aus diesem Glauben erwachsen soll, ist man rucki-zucki bei 90% Atheisten. Viele trauen sich nur noch nicht das öffentlich zu bekennen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Coyote Offline




Beiträge: 30

18.12.2007 08:24
#16 RE: 70% Der Deutschen sind Gläubig antworten

Auf mich wirkt das eher so als habe die Frage gelautet ob man wohl eher an Gott glaube, oder nicht. Und scheinbar war ein Kriterium auch ob man in einer Kriche ist, oder eben nicht.
Wenn ich eine repräsentative Befragung meines Freundeskreises vornehme, dann stelle ich fest, daß nach diesen beiden Kriterien offenbar erschreckende 65% meiner Freunde religiös sind. Davon jedoch 0% hochreligiös.

Das die Antworten meistens lauteten...
'Ich glaub schon das da was ist' oder 'Ich kann nicht beweisen das da nix ist, also sag ich mal vorsichtig das Gott vielleicht existiert' und 'Austreten aus der Kriche war mir zu anstrengend' oder 'Meine Oma würde tot umfallen'
... soll hier nicht unterschlagen werden. Ich würde hierbei jedoch subjektiv empfunden eher nicht zu dem Schluß kommen, daß mein Freundeskreis vorwiegend religiös ist. Unentschlossen und sich zur Sicherheit ein Türchen offenhaltend, falls es doch ein Paradies geben sollte vielleicht, aber religiös wohl kaum, denn in der Kriche war von denen allen seit Jahren keiner und abgesehen von handelsüblichen Floskeln, sog. Stoßgebeten und ähnlichem spielt Gott in ihrem Leben auch keine Rolle.

_______________________________________________
Never take a look into old Coyotes eyes without being prepared to loose yourself inside.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.830

18.12.2007 13:28
#17 70% Der Deutschen sind Gläubig antworten

In Antwort auf:
Unentschlossen und sich zur Sicherheit ein Türchen offenhaltend, falls es doch ein Paradies geben sollte vielleicht, aber religiös wohl kaum,
Aber sie sind alle infiziert. Und sie haben Angst. Angst davor, ihren Geist unbefangen fließen zu lassen. Sie haben Angst davor, vor Gott in Ungnade zu fallen und das ewige Leben aus seinem Füllhorn nicht ausgegossen zu bekommen. Sie glauben tief im Innren tatsächlich daran, dass es sowas geben könnte! Ich kenne das. So tief kann Religion wirken, verunsichern und kaputt machen.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

hedera Offline



Beiträge: 2

20.12.2007 11:24
#18 RE: 70% Der Deutschen sind Gläubig antworten

Hallo ihr Diskutanten,
interessantes Thema. Ich bin freie Journalistin und schreibe für eine Zeitschrift darüber. Dafür suche ich noch ein paar Leute, die sich mit Glauben auseinandergesetzt haben und was dazu sagen wollen. Und eine/n Jugendliche/n, der gläubig ist und davon erzählen möchte. Per Privatmail wär schön!

Ich selbst bin auch so'n Fall: Pfarrerstochter, aber (bzw. gerade deshalb) mit Anfang 20 aus der Kirche ausgetreten. Bis heute konfessionslos, doch auf meine eigene Weise durchaus gläubig. Nur mit der Institution Kirche habe ich es nicht so...

Andererseits frage ich mich immer wieder, wie man NICHT an ein Leben nach dem Tod glauben kann. Das übersteigt doch einfach menschliche Vorstellungskraft und ist auch nicht logisch.

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

20.12.2007 12:22
#19 RE: 70% Der Deutschen sind Gläubig antworten

In Antwort auf:
hedera schrieb: Andererseits frage ich mich immer wieder, wie man NICHT an ein Leben nach dem Tod glauben kann. Das übersteigt doch einfach menschliche Vorstellungskraft und ist auch nicht logisch.

Ganz einfach; wenn Du davon ausgehst, dass Deine Gedanken, Dein Bewußtsein, Dein gesamtes Geistesleben Prozesse sind, die in den Neuronen Deines Hirns ablaufen, wich ich das tue, bleibt keine Alternative zu folgender Vorstellung: Wenn Deine Gehirnzellen erst mal inaktiv bzw. verwest sind, werden Deine Gedanken, Dein Bewußtsein, Dein gesamtes Geistesleben der Vergangenheit angehören.

Wenn Du an weiteren tiefschrüfenden Erkenntissen eines Atheisten interessiert bist, der sich mit Glauben auseinandersgesetzt hat, schreib mir ne PM; ich falle allerdings nicht mehr unter "jugendlich", sry...

qilin Offline




Beiträge: 3.552

20.12.2007 13:40
#20 RE: 70% Der Deutschen sind Gläubig antworten

Hallo Hedera,

das hört sich recht interessant an - falls auch die Meinung von Senioren von Interesse ist
schreib' mir eine PM was Du genau brauchst. Konfessionslos bin ich auch seit vielen Jahren,
gläubig nicht - wüsste nicht woran ich glauben sollte - aber religiös sehe ich mich durchaus.

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

20.12.2007 14:18
#21 RE: 70% Der Deutschen sind Gläubig antworten

Zitat von Hedera
Andererseits frage ich mich immer wieder, wie man NICHT an ein Leben nach dem Tod glauben kann.

Siehste, mir gehts da genau anders rum.Für mich ist es völlig unlogisch, an ein Leben nach dem Tod zu glauben.

Obwohl, andersrum wieder ist ja die Idee vom Biervulkan und der Stripperfabrik doch irgendwie naheliegend und logisch.

Für welche Zeitung soll den der Artikel sein und wohin geht die Grundaussage? Wäre doch sicher interessant für uns zu wissen, in welchem Umfeld sich die wiederfinden, die dir ne PN schicken.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

20.12.2007 19:55
#22 RE: 70% Der Deutschen sind Gläubig antworten
In Antwort auf:
Andererseits frage ich mich immer wieder, wie man NICHT an ein Leben nach dem Tod glauben kann. Das übersteigt doch einfach menschliche Vorstellungskraft und ist auch nicht logisch.

Ähem...räusper - wie soll ein Leben nach dem Tode denn aussehen und was daran ist logisch
Übrigens haben wir uns im Forum schon damit auseinandergestzt: Gibt es für Atheisten ein Leben nach dem Tod?
Es gibt sicherlich ein Leben vor dem Tod.
Und schon Parmenides sagte: Was existiert, das muss ewig existieren.
Und das Nichts kann niemals existiert haben, da sonst unbedingt niemals überhaupt etwas existieren könnte!
Die Schlussfolgerung daraus ist ganz einfach: Das Leben vor dem Tode währt ewig.
Und für ganz schlaue Denker:
Wo waren wir vor unserem Leben? Na?

In Antwort auf:
aber religiös sehe ich mich durchaus.() qilin


Vielleicht bin ich das ja auch - ich bin zumindest ein "frommer" Atheist!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

hedera Offline



Beiträge: 2

21.12.2007 11:22
#23 RE: 70% Der Deutschen sind Gläubig antworten

Der Artikel ist für die Zeitschrift "Freizeit Aktuell", Ausgabe 02/08 , erscheint im Januar. Wer darin zitiert wird, bekommt natürlich ein Belegexemplar.

Grundaussage? Keine Angst: Der Artikel wird auf der o. g. Umfrage der Bertelsmann Stiftung basieren und im großen und ganzen die Frage stellen, was genau eigentlich für die Leute "gläubig sein" bedeutet bzw. warum sie es sind oder eben nicht sind.

Zum Leben nach dem Tod: Mir kommt das Leben total sinnlos vor, wenn ich mir vorstelle, dass es mit meinem physischen Tod vorbei sein soll. Wozu renne ich dann hier rum? Welchen Sinn haben dann meine Gedanken? Sind unsere Nachkommen und unsere unsterblichen Werke (z. B. tolle Artikel ) wirklich alles, was von uns bleibt? Vielleicht bin ich zu einfach gestrickt (deshalb auch nur Journalistin geworden *lach*), aber das übersteigt meine Vorstellungskraft.
Und ein Biervulkan oder ne STripperfabrik sind für mich eher eine traurige Vorstellung. Noch schlimmer als in Ewigkeit im Hemd auf ner Wolke sitzen und Harfe spielen müssen. Will nach meinem Tod in einen anderen, höheren Zustand eingehen, vielleicht als irgendwas wieder auf die Erde kommen oder auch ganz woanders hingehen. Weiterentwicklung in irgendeiner Form.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

21.12.2007 13:20
#24 RE: 70% Der Deutschen sind Gläubig antworten

Hallo Hedera,

In Antwort auf:
Grundaussage? Keine Angst: Der Artikel wird auf der o. g. Umfrage der Bertelsmann
Stiftung basieren und im großen und ganzen die Frage stellen, was genau eigentlich für
die Leute "gläubig sein" bedeutet bzw. warum sie es sind oder eben nicht sind.
Die Umfrage hab' ich erst jetzt entdeckt; scheint mir auf den ersten Blick recht interessant -
da hab' ich sicher das Eine oder Andere zu bemerken...

In Antwort auf:
Zum Leben nach dem Tod: Mir kommt das Leben total sinnlos vor, wenn ich mir vorstelle,
dass es mit meinem physischen Tod vorbei sein soll...
Und ein Biervulkan oder ne STripperfabrik sind für mich eher eine traurige Vorstellung.
Noch schlimmer als in Ewigkeit im Hemd auf ner Wolke sitzen und Harfe spielen müssen.
Will nach meinem Tod in einen anderen, höheren Zustand eingehen, vielleicht als
irgendwas wieder auf die Erde kommen oder auch ganz woanders hingehen.
Weiterentwicklung in irgendeiner Form.
Hm - im Prinzip kümmert sich die Wirklichkeit meist wenig um persönliche Wünsche
und Meinungen... Aber - wie diese Wirklichkeit auch aussehen mag, es ist auf jeden Fall
gut, das Leben vor dem Tod sinnvoll zu gestalten und sich weiterzuentwickeln - dann
braucht man sich nachher keine Sorgen darüber zu machen, ob's viel oder wenig war...


@ Lukrez: was für mich 'religiös' bedeutet, hab' ich schon ein paarmal geschrieben -
aber wenn ich was ganz sicher nicht bin, dann 'fromm' - weder im heutigen verengten,
und schon gar nicht im ursprünglichen Sinn von 'gehorsam, brauchbar, nützlich'

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Nieselpriem ( Gast )
Beiträge:

21.12.2007 13:50
#25 RE: 70% Der Deutschen sind Gläubig antworten

Früher nannte man Menschen mit einem festen, unerschütterlichen Glauben, tiefreligiös. Heute sind es plötzliche Hochreligiöse. Wo ist da eigentlich der Unterschied? Oder ist das nur wieder eine zweifelhafte Selbsterhöhung der niederen, religiösen Kaste?

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor