Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 83 Antworten
und wurde 3.712 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

16.01.2008 22:05
#76 RE: Jesus...die wahre Geschichte antworten

Jup, genau die meinte er.

Er hat auch ein Buch über diese Vereinigung. Dieses Buch heisst
"Im Lichte der Wahrheit" und ist von Abd-Ru-Shin und Oskar E. Bernhardt.

Hat er das nicht mal gepostet? Weiss nicht genau.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

qilin Offline




Beiträge: 3.552

17.01.2008 05:33
#77 RE: Jesus...die wahre Geschichte antworten

Ja, ist aber schon länger her - hier. Da sind auch links zu dem Verein,
dessen Zentrale hier in der Nähe ist - deshalb weiß ich ein wenig davon...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

chillipopper Offline



Beiträge: 18

11.03.2008 12:04
#78 RE: Jesus...die wahre Geschichte antworten

Mal zurück zum Thema. Findet man die wahre Geschichte von Jesus überhaupt in der Bibel ? - Wohl kaum !!! Erst die Konzile von Nicäa und Konstantinopel bestimmten wie die biblische Geschichte des Jesus auszusehen hat. Hier entschieden im Falle von Nicäa 300 und in Konstantinopel nur noch 150 Bischhöfe von damals ca. 1800 Bischhöfen was die Christen zu glauben hatten und was nicht. Also die Vertreter von nicht einmal einem Sechstel der zu dieser zeit existierenden christlichen Gemeinden entschieden über die heute gültige "wahre Geschichte" des Jesus, mal ganz abgesehen vom machtpolitisch motiviertem Einfluss der Kaiser Konstantin und Theodosius I. auf das Ergebnis der Konzile. Erst hier wurde aus dem Menschen und Propheten Jesus ein Gott. Konsequenter Weise wurden nur die Schriften anerkannt die an der göttlichen Herkunft Jesus keinen Zweifel ließen, also genau die Schriften die am weitesten von der wahren Geschichte dieses Mannes entfernt waren. Die Schriften die Jesus in einen menschlichen Kontext stellten, und somit wahre Geschichte des Jesus von Nazareth erzählten, wurden als ketzerisch verbannt. Bis dahin sahen viele Christen in Jesus zwar einen großen Propheten und auch den Messias aber eben auch einen Menschen.

In Antwort auf:
Es ist zwar wahrscheinlich, aber immer noch nicht wirklich nachweisbar, dass Jesus überhaupt gelebt hat. Da willst du sogar wissen, was der gesagt hat?


Paradoxer Weise liegen die eindeutigen Beweise für die Existenz Jesus verschlossen im Vatikan. Solange es diese "Hüter der Wahren Glaubens" verhindern können, wird sie auch nie jemand zu Gesicht bekommen.
Warum ? - Weil sie vermutlich nicht nur seine Existenz beweisen, sondern auch beweisen, dass Jesus nur ein Mensch war.

--------------------------------------------------
Toleranz gegenüber Intoleranz ist nicht die Krönung der Toleranz, sondern der Gipfel der Feigheit

qilin Offline




Beiträge: 3.552

11.03.2008 12:27
#79 RE: Jesus...die wahre Geschichte antworten

In Antwort auf:
Mal zurück zum Thema. Findet man die wahre Geschichte von Jesus überhaupt in der Bibel ?
Nö, wohl eher nicht - aber
In Antwort auf:
Erst hier wurde aus dem Menschen und Propheten Jesus ein Gott. Konsequenter Weise wurden nur die Schriften anerkannt die an der göttlichen Herkunft Jesus keinen Zweifel ließen, also genau die Schriften die am weitesten von der wahren Geschichte dieses Mannes entfernt waren. Die Schriften die Jesus in einen menschlichen Kontext stellten, und somit wahre Geschichte des Jesus von Nazareth erzählten, wurden als ketzerisch verbannt.
Hast Du die Apokryphen mal gelesen? Da wird Jesus nämlich ganz im Gegenteil
zumeist noch viel mehr als göttlich dargestellt als in den 'offiziellen' Evangelien,
aus denen es eben nicht eindeutig hervorgeht...


In Antwort auf:
Paradoxer Weise liegen die eindeutigen Beweise für die Existenz Jesus verschlossen im Vatikan. Solange es diese "Hüter der Wahren Glaubens" verhindern können, wird sie auch nie jemand zu Gesicht bekommen.
Warum ? - Weil sie vermutlich nicht nur seine Existenz beweisen, sondern auch beweisen, dass Jesus nur ein Mensch war.
Solange Du diese 'eindeutigen Beweise' nicht gelesen hast und nachweisen kannst
was drinsteht, ist das reine Vermutung

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

11.03.2008 22:05
#80 RE: Jesus...die wahre Geschichte antworten

In Antwort auf:
Bis dahin sahen viele Christen in Jesus zwar einen großen Propheten und auch den Messias aber eben auch einen Menschen.
Wieso "bis dahin"? Auch heute noch ist Jesus genau das: ein Prophet im Namen Gottes, Gottes erste Schöpfung, der Messias und zu seinen Lebzeiten hier auf Erden war er ein lupenreiner Mensch! Genau das geht aus den kanonischen Evangelien, deren Kanonizität übrigens nicht auf den Konzilen des 3, 4...Jhd. bestimmt wurde, hervor. Maßgeblich für den Kanon des NT war das Muratorische Fragment aus dem 2 Jahrhundert u.Z.

Was auf den Konzilen beschlossen wurde steht im Schatten des politisch-wirtschaftlichen Machtkonstruktes der in dieser zeit in Erscheinung tretenden Kirche, mit dem ab Anfang des vierten Jahrhunderts ff Druck auf die Gläubigen ausgeübt werden sollte.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

chillipopper Offline



Beiträge: 18

27.03.2008 23:51
#81 RE: Jesus...die wahre Geschichte antworten

In Antwort auf:
Genau das geht aus den kanonischen Evangelien, deren Kanonizität übrigens nicht auf den Konzilen des 3, 4...Jhd. bestimmt wurde, hervor. Maßgeblich für den Kanon des NT war das Muratorische Fragment aus dem 2 Jahrhundert u.Z.



Nun das ist wohl unter Religionswissenschaftlern eine eher zu vernachlässigende Mindermeinung, die sich auch nicht wirklich belegen lässt.

--------------------------------------------------
Toleranz gegenüber Intoleranz ist nicht die Krönung der Toleranz, sondern der Gipfel der Feigheit

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

28.03.2008 14:06
#82 RE: Jesus...die wahre Geschichte antworten
alos ich wage zu bezweifeln dass der Vatikan tatsächlich Dokumente
besitzt die aus der Zeit vor dem Konzil von Nicäa stammen.
Ich meine jetzt mit Ausnahme der Schriften die man in Qumran gefunden hat.
Es wäre sonst sicher schon das ein oder andere durchgesickert

Glaube ist Aberglaube

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

07.04.2008 01:19
#83 RE: Jesus...die wahre Geschichte antworten

Zitat von Tao-Ho
Jup, genau die meinte er.
Er hat auch ein Buch über diese Vereinigung. Dieses Buch heisst
"Im Lichte der Wahrheit" und ist von Abd-Ru-Shin und Oskar E. Bernhardt.
Hat er das nicht mal gepostet? Weiss nicht genau.

Achso danke für die Info, das es sowas früher mal gegeben haben soll weiß ich das es heute noch solche Personen gibt wusste ich noch nicht.
Zwar faseln manche rechtsextreme irgentwas von einem Heiligen Gral aber das es eine richtige Bewegung gibt ist mir neu.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

07.04.2008 07:25
#84 RE: Jesus...die wahre Geschichte antworten

Nicht nur das: Zumindest eines ihrer Mitglieder glaubt fest an die Existenz von Elfen und
Gnomen ( einen Gnom kenne ich gut - war mal mein Chef - ein richtiger Giftzwerg)
und auch an die Existenz von Riesen usw.
Kennt jeder gut, hat gewisse Schmucksteinchen produziert...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor