Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 83 Antworten
und wurde 4.974 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
kadesch Offline



Beiträge: 2.705

27.12.2007 08:09
Jesus ..die wahre Geschichte Antworten

Betreff: Weihnachtsgrüsse und die wahre Geschichte von Nazareth



.... und falls Ihr die Weihnachtsgeschichte nicht findet -
hier die moderne Fassung ........


Säugling in Stall gefunden - Polizei und Jugendamt ermitteln
Schreiner aus Nazareth und unmündige Mutter vorläufig festgenommen

BETHLEHEM, JUDÄA -
In den frühen Morgenstunden wurden die Behörden von einem besorgten Bürger
alarmiert. Er hatte eine junge Familie entdeckt, die in einem Stall haust.
Bei Ankunft fanden die Beamten des Sozialdienstes, die durch Polizeibeamte
unterstützt wurden, einen Säugling, der von seiner erst 14-jährigen Mutter,
einer gewissen Maria H. aus Nazareth, in Stoffstreifen gewickelt in eine
Futterkrippe gelegt worden war.

Bei der Festnahme von Mutter und Kind versuchte ein Mann, der später als
Joseph H., ebenfalls aus Nazareth identifiziert wurde, die Sozialarbeiter
abzuhalten. Joseph, unterstützt von anwesenden Hirten, sowie drei
unidentifizierten Ausländern, wollte die Mitnahme des Kindes unterbinden,
wurde aber von der Polizei daran gehindert.

Festgenommen wurden auch die drei Ausländer, die sich als "weise Männer"
eines östlichen Landes bezeichneten. Sowohl das Innenministerium als auch
der Zoll sind auf der Suche nach Hinweisen über die Herkunft dieser drei
Männer, die sich anscheinend illegal im Land aufhalten. Ein Sprecher der
Polizei teilte mit, dass sie keinerlei Identifikation bei sich trugen, aber
in Besitz von Gold, sowie von einigen möglicherweise verbotenen Substanzen
waren. Sie widersetzten sich der Festnahme und behaupteten, Gott habe ihnen
angetragen, sofort nach Hause zu gehen und jeden Kontakt mit offiziellen
Stellen zu vermeiden. Die mitgeführten Chemikalien wurden zur weiteren
Untersuchung in das Kriminallabor geschickt.

Der Aufenthaltsort des Säuglings wird bis auf weiteres nicht bekannt
gegeben. Eine schnelle Klärung des ganzen Falls scheint sehr zweifelhaft.
Auf Rückfragen teilte eine Mitarbeiterin des Sozialamts mit: "Der Vater ist
mittleren Alters und die Mutter ist definitiv noch nicht volljährig. Wir
prüfen gerade mit den Behörden in Nazareth, in welcher Beziehung die beiden
zueinander stehen."

Maria ist im Kreiskrankenhaus in Bethlehem zur medizinischen und
psychiatrischen Untersuchungen. Sie kann mit einer Anklage rechnen. Weil sie
behauptet, sie wäre noch Jungfrau und der Säugling stamme von Gott, wird ihr
geistiger Zustand näher unter die Lupe genommen.

In einer offiziellen Mitteilung des Leiters der Psychiatrie steht: "Mir
steht nicht zu, den Leuten zu sagen, was sie glauben sollen, aber wenn
dieser Glaube dazu führt, dass - wie in diesem Fall - ein Neugeborenes
gefährdet wird, muss man diese Leute als gefährlich einstufen. Die Tatsache,
dass Drogen, die vermutlich von den anwesenden Ausländern verteilt wurden,
vor Ort waren, trägt nicht dazu bei, Vertrauen zu erwecken. Ich bin mir
jedoch sicher, dass alle Beteiligten mit der nötigen Behandlung in ein paar
Jahren wieder normale Mitglieder unserer Gesellschaft werden können."

Zu guter Letzt erreicht uns noch diese Info: Die anwesenden Hirten
behaupteten übereinstimmend, dass ihnen ein großer Mann in einem weißen
Nachthemd mit Flügeln (!) auf dem Rücken befohlen hätte, den Stall
aufzusuchen und das Neugeborene zu seinem Geburtstag hoch leben zu lassen.
Dazu meinte ein Sprecher der Drogenfahndung: "Das ist so ziemlich die
dümmste Ausrede vollgekiffter Junkies, die ich je gehört habe."

Glaube ist Aberglaube

Helios ( Gast )
Beiträge:

27.12.2007 12:13
#2 RE: Jesus ..die wahre Geschichte Antworten

Das ist so ziemlich der dümmste Text vollgekiffter Junkies, den ich je gelesen habe.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

27.12.2007 12:24
#3 RE: Jesus ..die wahre Geschichte Antworten
Jaja - die gute alte Zeit, als noch nicht Alles reglementiert war...
Dabei war Judäa ein besetztes Land - etwa wie heute der Irak
Aber der Text ist Spitze - stammt er von Dir?

@ Helios: Von wem stammt nur der Spruch
In Antwort auf:
Das war nicht einfach ein Kommentar sonder eine unbegründete Behauptung.

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Helios ( Gast )
Beiträge:

27.12.2007 12:36
#4 RE: Jesus ..die wahre Geschichte Antworten

Ich habe nur meine Meinung zu dem Text geäußert.

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

28.12.2007 07:17
#5 RE: Jesus ..die wahre Geschichte Antworten

leider stammt der Text von einem Studienkollegen :-( aber
er könnte von mir sein...
Auf jedem Fall werde ich mir noch ein paar nette Dinge über das Thema
Jesus einfallen lassen.

Glaube ist Aberglaube

Helios ( Gast )
Beiträge:

28.12.2007 09:55
#6 RE: Jesus ..die wahre Geschichte Antworten

kadesch

das klingt so gruselig wenn du "nette Dinge" schreibst.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

29.12.2007 06:05
#7 RE: Jesus ..die wahre Geschichte Antworten

Also, ein dickes Kompliment an den Verfasser, lieber Kadesch. Wir haben uns
köstlich amüsiert an der Arbeit. Da haben wir momentan so wenig zu lachen,
da brauchen wir sicher noch mehr davon.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Magda Offline



Beiträge: 46

29.12.2007 16:08
#8 RE: Jesus ..die wahre Geschichte Antworten

Hallo Kadesch,

damit Dir auch gelingt ...

Zitat von kadesch
leider stammt der Text von einem Studienkollegen :-( aber
er könnte von mir sein...
Auf jedem Fall werde ich mir noch ein paar nette Dinge über das Thema
Jesus einfallen lassen.

Durch das Erinnern an die alten tiefen Texte und deren Auswirkung wurde das anfänglich unwillkürliche Hochziehen der Mundwinkel über den Text Deines Kollegen aber von durchhängenden Eingeweiden abgehalten, sodass der nächste blitzartige Gedanke der an Klopapier war.

Nur die Kenntnis der sozialen Verhältnisse lässt einen Lacher aufkommen. Sonst ist in der Geschichte nichts dran. Es ist nur eine abstreitbare und belanglose Geschichte, aus der man nichts lernen kann außer "dreckig" zu lachen. Wie schade, dass das Hirn seine vorhandene Begabung nicht dazu verwendet hat, solche Mechanismen zu erfinden, die Lebensverhältnisse heilen um sie in gute Bahnen lenken zu können, statt über die Unterschiede in den Lebensverhältnissen zu lachen.

Weil sich die wirkliche Geschichte ähnlicher Mechanismen bedient, nehme ich sie als Anlass und deshalb die Geschichte nicht so hin. Euch scheint die Erzählung der Geburt Jesu in Bethlehem nur eine belanglose Geschichte zu sein, da die politisch gefährliche Bombe mit dem entfernten Pulver harmlos aussieht. Das war sie nicht. Ich sollte auch besser die Finger davon lassen.

“Lachen ist erst dann gesund” schrieb mal einer
“wenn tief der Weisheit Wurzelgrund....”

Die Weisheit in der echten Geschichte ist tatsächlich vorhanden. Dem anfänglichen Hochziehen der Mundwinkel beim Erkennen des Inhalts folgen neben 1000 aufkommenden Ideen die ebenso zahlreich werdenden Schmetterlinge im Bauch, die nicht mehr zu unterscheiden sind. Das ist nicht so leicht zu verstehen. Wer es versteht weiß, dass die geschichtlichen Daten einen Sprengstoff enthielten. Damit wurden die Leser zuerst "blind" gemacht, als es vorbei war, fromm gehalten. Es hat sich offenbar bestens gelohnt.

Kadesch, wie kommst Du zu dem Namen?
קדש 1) heilig sein 2)gleiches Wort ist weniger anständig 3) etwas abgesondert
Na, ja für eine Position braucht man zwei Punkte, um den eigenen Standpunkt darzustellen.

Mit freundlichem Gruß
Magda

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

29.12.2007 17:03
#9 RE: Jesus ..die wahre Geschichte Antworten

In Antwort auf:
Es ist nur eine abstreitbare und belanglose Geschichte...

Wie halt alles, was mit der Bibel und Jesus zu tun hat. Warum stört dich bei so vielen erfundenen Geschichten gerade die?

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

29.12.2007 20:00
#10 RE: Jesus ..die wahre Geschichte Antworten

In Antwort auf:

Kadesch, wie kommst Du zu dem Namen?
Als bekennender Heide hat er mit dieser Variante.."Es war gegen Ende der vierzigjährigen Wüstenwanderung, daß die Israeliten erneut nach Kadesch kamen. Und wie so oft murrten sie gegen Mose, weil er sie in die Wüste geführt hatte, und insbesondere, weil sie hier kein Wasser fanden..."sicher auch nichts zu tun.
http://www.dawnbible.com/de/2007/0707bs1.htm

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

29.12.2007 20:14
#11 RE: Jesus ..die wahre Geschichte Antworten

Da hast du aber hier noch nicht viel gelesen, wenn kadesch für dich ein bekennender Heide ist.

Na, vielleicht holst du das noch nach. Willkommen erst mal hier.

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

29.12.2007 20:27
#12 RE: Jesus ..die wahre Geschichte Antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Da hast du aber hier noch nicht viel gelesen, wenn kadesch für dich ein bekennender Heide ist.

Steht so in seinem Steckbrief (Profil, oder es ist ironisch gemeint, dann habe ich die Pointe nicht verstanden.)

Zitat von Bruder Spaghettus
Willkommen erst mal hier.
Danke.

Magda Offline



Beiträge: 46

31.12.2007 00:37
#13 RE: Jesus ..die wahre Geschichte Antworten

Hallo,

generell finde ich es Unrecht zu verspotten was anderen heilig ist.
Zwei Schüler schlugen belustigt einen anderen. Der findet es gar nicht lustig. Warum?

Moslem sind in Bezug auf ihre Ansichten weit wehrhafter, wie man an dem Streit wegen Mohammed damals in Dänemark sah.

Zitat von Bruder Spaghettus
In Antwort auf:
Es ist nur eine abstreitbare und belanglose Geschichte...

Wie halt alles, was mit der Bibel und Jesus zu tun hat. Warum stört dich bei so vielen erfundenen Geschichten gerade die?


Ich kenne die Doppelbedeutung der Kapitel des Lukasevangeliums. Das macht es aus.
Die Weisheit mit einem dahergelaufenen Primitivling zu vergleichen - ist wohl ziemlich dumm.
Dass er es nicht kannte?
Hätte 2000 Jahre Zeit gehabt ...

Schaut Euch mal, bitte, die Geschlechtsregister in http://www.freenet-homepage.de/Auslegung/
an, dann wisst Ihr ungefähr was ich meine.

Magda

Magda Offline



Beiträge: 46

31.12.2007 01:22
#14 RE: Jesus ..die wahre Geschichte Antworten

Hallo,

In Antwort auf:
<blockquote><font size="1">Zitat von Bruder Spaghettus
Willkommen erst mal hier.

Danke auch besonders für den Willkommensgruß.

Ich muss zugeben, dass mich einige seiner Beiträge über Ägyptologie hier anlockten. Es könnte ja sein, dass dies wirklich sein "Dreh" ist.
Zitat von maleachi
Zitat von Bruder Spaghettus
Da hast du aber hier noch nicht viel gelesen, wenn kadesch für dich ein bekennender Heide ist.
....

Als bekennender Heide hat er mit dieser Variante.."Es war gegen Ende der vierzigjährigen Wüstenwanderung, daß die Israeliten erneut nach Kadesch kamen. Und wie so oft murrten sie gegen Mose, weil er sie in die Wüste geführt hatte, und insbesondere, weil sie hier kein Wasser fanden..."sicher auch nichts zu tun.
http://www.dawnbible.com/de/2007/0707bs1.htm
<blockquote><font size="1">Zitat von Bruder Spaghettus
Willkommen erst mal hier.
Danke.


Hoffentlich habe ich mit dem Posting nicht zuviel verdreht. Auf alle Fälle ist die genannte Stelle (ohne den Dreh) sehr spannend und eine Lösung um aus dem Dilemma rauszukommen.

Danke
Magda

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

31.12.2007 11:09
#15 RE: Jesus ..die wahre Geschichte Antworten

In Antwort auf:
..generell finde ich es Unrecht zu verspotten was anderen heilig ist.
Zwei Schüler schlugen belustigt einen anderen. Der findet es gar nicht lustig. Warum?


Na, das ist halt dein Empfinden, aber das kann jeder halten wie er will. Religiöse Gefühle verdienen nicht mehr Schutz als alle andern Gefühle auch. Wenn du es also grundsätzlich falsch findest, zu spotten, finde ich das für völlig richtig für dich.

Ich selbst finde, ein bisschen Spott bei besonders bierernsten Typen würzt das Leben.

Der Vergleich ist dann aber doch tüchtig daneben.

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

31.12.2007 12:17
#16 RE: Jesus ..die wahre Geschichte Antworten

also ich weiss nicht...
die Geschichte ist doch völlig aus dem Leben gegriffen
und in sich Schlüssig.
Wenn heute jemand behauptet von Engel gesehen zu haben
und ähnlichens da kann es schon mal vorkommen dass er in der Klapse landet.

So ändern sich die Zeiten.

Übrigens waren die Ansichten über Jesus schon immer kontrovers,
sonst hätten sie ihn nicht ans Kreuz genagelt.
Oder war es vielleicht doch nur einer der ihm ähnlich sah (siehe Quran)
Fragen über Fragen.

Zum Thema "Bekennender Heide"
ist ein Jude denn nicht ein Heide aus Christlicher Sicht?
Vor allem wenn er nicht an Jesus Rolle als Sohn Gottes glaubt?

Glaube ist Aberglaube

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

31.12.2007 12:24
#17 RE: Jesus ..die wahre Geschichte Antworten

eine noch viel bessere Jesusgeschichte aus eigener Feder

http://www.religionsforum-wogeheichhin.d...message=3046024

Glaube ist Aberglaube

Magda Offline



Beiträge: 46

31.12.2007 12:30
#18 RE: Jesus ..die wahre Geschichte Antworten

Hallo,

Danke für Deine freundliche Begleitung. Das macht es nett.
Man muss schon sehen was los geht!

In Antwort auf:
Ich selbst finde, ein bisschen Spott bei besonders bierernsten Typen würzt das Leben.



Aber manchmal war es zu arg:
Dann verfolgten die Unwissenden Juden, die schrieen früher: "Barabas aber Jesus kreuzige!"
Barabas (Ente)
we jeschua jezalev (aber man soll erlösen! Zeig Herz!)

Ein Gutes Neues
Magda

qilin Offline




Beiträge: 3.552

31.12.2007 15:57
#19 RE: Jesus ..die wahre Geschichte Antworten

Nun - die (sowieso eher unglaubwürdige) Geburtsgeschichte in die heutige Zeit zu versetzen und damit zu ironisieren
finde ich durchaus legitim - und wenn ich an so manche Theologenwitze denke, erst recht...
Ist es nicht so, dass etwas nur wirklich ernst zu nehmen ist, wenn man es auch durch den Kakao ziehen kann -
oder bin ich da vom Zen-Buddhismus 'verwöhnt', wo 'Nichts Heiliges' geradezu zum guten Ton gehört

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Magda Offline



Beiträge: 46

01.01.2008 10:15
#20 RE: Jesus ..die wahre Geschichte Antworten

Zitat von qilin
Nun - die (sowieso eher unglaubwürdige) Geburtsgeschichte in die heutige Zeit zu versetzen und damit zu ironisieren
finde ich durchaus legitim
.... bin ich da vom Zen-Buddhismus 'verwöhnt', wo 'Nichts Heiliges' geradezu zum guten Ton gehört


Hallo qilin,

für das Lachen bin ich auf alle Fälle - aber es wäre halt gut "gemeinsam" zu lachen...
Wenn aus dem Witz ein Treppenwitz wird, hat vielleicht einer nichts mehr zu lachen!
Du lachtest über den Vergleich. Ich nicht mehr, weil der Witz den Witz umbrachte. Das ist sicher nicht erlaubt.
In der Weihnachtsgeschichte hat ein Penner die Weisheit verdummt)

Als lt. NT die Juden schrieen "wir wollen Barabas - aber Jesus kreuzige" war das wegen Barabas (Ente) im NT (eNTe Neuen Testament) eine richtige Ente, nur war sie wegen dem Rechtschreibfehler nicht erkannt, auch nicht ihre weitere Bedeutung.
Dann kam daraus ein verheerendes Verhängnis - weil die anderen nicht mitlachten - (und auch kein Herz zeigten) über die grausame Verfolgung das Ende der Geschichte... mit Gründen für die Judenverfolgung.

Vielleicht machten die einen Witz und sagten jeza lev statt jezalev?
Zeig Herz (freundlich) oder war es (zornig) kreuze ihn?

Magda

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

01.01.2008 10:22
#21 RE: Jesus ..die wahre Geschichte Antworten

Hallo Magda,

man soll aber auch ein wenig über sich selber lachen können und
nicht immer alles so bierernst nehmen.

Die Geschichte von Jesu Geburt sollte, wie auch alle anderen
Storys aus der Bibel, allegorisch aufgefasst werden.

Wir Buddhisten glauben ja auch nicht daran, dass Buddha nach
seiner Geburt (die übrigens nicht natürlich statt fand, denn er
entsprang seiner Mutter aus der Hüfte ) direkt sieben Schritte
machte und aus jedem Fussabdruck eine Lotusblüte entsprang.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

02.01.2008 09:17
#22 RE: Jesus ..die wahre Geschichte Antworten

ähm ausserdem ist die Weinachtsgeschichte aus dem Mithraskult
entnommen.
Ein Kind kommt in einer Höhle zur Welt.
Die Mutter sit eine Jungfrau.
Die Hirten vom Felde kommen um dem Kind zu huldigen.
Und der Termin ist der 25. Dezember

Also wenn das mal kein Zufall ist

Glaube ist Aberglaube

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

02.01.2008 11:15
#23 RE: Jesus ..die wahre Geschichte Antworten
Danke für das Stichwort, lieber kadesch. Und hier kann man sich ein bisschen näher informieren.
Ist wirklich lustig wie die eine Religion bei der anderen abgekupfert hat. Hm, oder halt eine Religion
hat sich aus etwas anderes entwickelt, wenn man so will.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Magda Offline



Beiträge: 46

02.01.2008 14:19
#24 RE: Jesus ..die wahre Geschichte Antworten

Hallo,

Danke für das Entgegenkommen und Eure Überredungskünste!
Vertrauen ist die Voraussetzung für Offenheit. Diese wiederum setzt Entgegenkommen voraus.

Deine / Eure Einwände haben mich dazu gebracht, genauer über Witze nachzudenken.
Sie verhalten sich ähnlich wie die Weisheit.
Das ist in folgenden Stufen zu sehen:

1 hört einen Witz, versteht nichts, auch nicht dass es einer ist. Es passiert nicht.
2 versteht den Inhalt nicht, aber dass es ein Witz ist. Lacht daher.
3 macht einen Witz über 1 und 2, lacht und fühlt sich besser als sie
4 merkt sich den Trick und verdoppelt ihn und glaubt, dass es nicht besser geht
5 bewitzelt 1 und 4, dazu 2 und 3, merkt, dass er alle lachend über den Tisch zieht.

Wenn sich einer selber dabei erkennt oder darin die Weisheit in den Strukturen von Kirche oder anderen gemeinschaftsähnlichen Gruppierungen, ist das natürlich reiner Zufall.

Die alten Texte, die alten biblischen Geschichten, die ich kenne, enthalten bis zu 11 Stufen von Weisheiten. Die sind in "Witzen" versteckt, die ich fand. Vielleicht sind noch mehr vorhanden, die ich als Anfänger noch nicht entdecken konnte.
In den alten Schriften sind in der weiteren Auflösung der Stufen Inhalte etwa gleich wie Zen.
Daher dürfte das Thema ebenso hier interessieren.

Die 11 Stufen gingen durch eine andere Gesellschaft und andere Regierungsformen verloren. Aus dem Alten entstand wieder Neues mit der Stufe 7. Das ist die Jesusgeschichte in der die ganze römisch / antike Dramatik von Regierungssystemen und Menschlichkeit als Witz erzählt wird, mit den Lösungsmöglichkeiten begründet. Das wurde aus Mangel an Wissen nicht mehr ausgenützt. Daraus wurde aber eine 5.

Jetzt zum obigen Fall, der ins Heute geänderten Weihnachtsgeschichte, über die ihr gelacht habt.
Das war nur ein Witz der Kategorie 3. Er witzelte über einen 2er, der in Wirklichkeit 5er war, nun nichts mehr wusste.

Was kommt da raus?
Ein Witz der Kategorie 6!

Wenn ich als Einzige darüber lache, und alle nur schweigen, dann ist es ein echter "Witz".
Dann wären wir wieder ganz am Anfang!

Stufe 6 ist Erkennen und Anerkennen der Tatsachen. Lachen schafft hier den Ausgleich, weil es weiterbringt.
Die Realität trifft nun zum Rendezvous mit euren eigenen Gedanken.

Mit freundlichen Grüßen
Magda

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

02.01.2008 16:57
#25 RE: Jesus ..die wahre Geschichte Antworten

Da muss man ja fast Philosphie studieren, um dich hier zu verstehen.
Ich weiß bis jetzt nicht, ob sich deine Einstellung zu der Geschichte nun geändert hat und wie sie ggf. jetzt ist.

Hab auch noch paar Fragen:
Von welchen Schriften genau sprichts du, wenn du immer sagst "die alten Schriften"?
Woher hast du das mit den 11. Stufen? Wieso sollte das was durch Herrschaftsformen verlorengegangen sein?
Für welche Schriften sollen sich die Leute deiner Meinung nach besonders interessieren und was sollen sie daraus lernen?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz