Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 998 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

27.12.2007 10:28
Aleviten zeigen NDR wegen Volksverhetzung an antworten

Ich hab den Tatort gesehen, um den es hier geht. Volksverhetzung würde ich nicht sehen, denn es kam in keinem Moment die Tendenz, der Inzest hätte etwas mit dem Glauben zu tun. Die Geschichte hatte die ganze Zeit den Verdacht auf Ehrenmord gelenkt, weshalb wohl dieses Milieu gesucht wurde.

Ein bisschen hatte ich aber schon das Gefühl, der Regisseur hat hier, ob bewusst oder absichtlich, die Sunniten moralisch über die Aleviten gestellt.
Deshalb kann ich folgende Aussage aus dem Bericht der Netzzeitung voll mittragen:

"Dazu komme, so Toprak, dass die Tochter durch das freiwillige Tragen des Kopftuches - was bei den Aleviten völlig unüblich ist - auch noch signalisiere, nur durch die strengen Verhaltensregeln der Sunniten Schutz zu finden. Das spiele den fundamentalen Kräften in die Hände und sei eine regelrechte Werbung für das Kopftuch."
http://www.netzeitung.de/medien/857230.html

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

27.12.2007 10:34
#2 RE: Aleviten zeigen NDR wegen Volksverhetzung an antworten

die spinnen die römer!!!!

Glaube ist Aberglaube

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

27.12.2007 10:55
#3 RE: Aleviten zeigen NDR wegen Volksverhetzung an antworten

Das glaub ich nicht unbedingt. Die werden wohl nur auf so ne Chance gewartet haben, um sich ins Gespräch zu bringen.
Vor allem die organisierten Demos sind wichtig um wenigstens den § 166 StGB zu erfüllen: (1) Wer öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) den Inhalt des religiösen oder weltanschaulichen Bekenntnisses anderer in einer Weise beschimpft, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
Es werden mit diesem § also genau die Gruppen geschützt, die den öffentlichen Frieden am besten stören.
Also auf zu Demo.

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

27.12.2007 11:35
#4 RE: Aleviten zeigen NDR wegen Volksverhetzung an antworten

na dann sollten wir mal das was in den Moscheen geredet wird mal
dahin gehend untersuchen ob es mit unseren Gesetzen Konform ist.
Ich möchte garnicht wissen wie da über uns vom Leder gezogen wird.
Ausserdem ist das ja nur ein Film und ich möchte nicht jeden film oder jedes Buch
auf eventuelle Parallelen hin untersuchen müssen.
Fakt ist dass es solche Fälle von Inzest in jeder Kultur gibt.
Und auch das Thema Ehrenmorde ist ja nicht frei erfunden.
An der Stelle unserer Muslimischen Mitbürger würde ich den Ball mal flach halten.
Das könnte sonst ganz bös nach Hinten los gehen.

Glaube ist Aberglaube

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 16.830

27.12.2007 11:42
#5 Aleviten zeigen NDR wegen Volksverhetzung an antworten

In Antwort auf:
Inzest
Die niederländische Politikerin und Ex-Muslima Ayaan Hirsi Ali (die mit Theo van Gogh diesen Film "Submission" gedreht hatte) sagt, dass Inzest bei den Muslimen (im Verhältnis zu anderen Bevölkerungsgruppen) deutlich verstärkt vorkommt. Wobei der Intimkontakt zwischen Cousin und Cousine noch nicht als Inzest gewertet ist. Wer sich gegen solche Behauptungen oder Fakten beschweren will, der darf sie ja gerne widerlegen! Aber gleich mit der Tabu-Keule kommen... das macht die Kritiker nicht gerade glaubwürdiger...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

27.12.2007 15:34
#6 RE: Aleviten zeigen NDR wegen Volksverhetzung an antworten

Das diskrimierende Element an der Geschichte ist, dass Sunniten den Aleviten schon lange eine Tendenz zur Inzucht unterstellen; ist also eine innerislamische Auseinandersetzung, bei der Aussagen über Moslems allgemein wenig helfen. Die Aleviten gelten übrigens als recht liebral, man könnte also, davon ausgehen, dass eher die Steinzeit-Islamisten unter den Sunniten ein Interesse daran haben, diese zu diskreditieren.

Und pauschale "Moslems sind inzestuöser als Christen"-Aussagen brauch ich nciht zu widerlegen, wenn sie nicht statistisch untermauert sind; bei allem Respekt vor Ayaan Hirsi Ali, solche Aussagen sind ohne entsprechende Daten nicht glaubwürdig, bzw. laden zum Zweifeln ein.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

27.12.2007 16:40
#7 RE: Aleviten zeigen NDR wegen Volksverhetzung an antworten

Zweifeln wollen wir doch sowieso an allem.

Der Tatort war aber ganz gewiss nicht gemacht, um auf das Thema Inzucht im Islam bzw. bei den Aleviten einzugehen, egal ob berechtigt oder nicht. Der war überhaupt recht ohne Aussage, was den Islam betrifft. Wenn nicht das Thema Ehrenmord (aber auch nur als Verdacht angesprochen, nicht etwa problematisiert) gewesen wäre, hätte man das Ganze mit ganz wenig Änderungen überall spielen lassen können.
Wenn ich nicht in dem Artikel gelesen hätte, dass den Aleviten mehr Inzucht als üblich nachgesagt wird, durch den Film wäre ich nicht auf den Gedanken gekommen.

Ich fand ihn insgesamt ziemlich schwach und bei dem Thema viel zu oberflächlich.

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

27.12.2007 17:16
#8 RE: Aleviten zeigen NDR wegen Volksverhetzung an antworten

ad B.S.: Da ich den Tatort nicht gesehen habe kann ich nur referieren, was in meiner Tagungszeitung steht; da wurde das mi9t den Aleviten-Sunniten so dargestellt. Ein Gefühl der Diskriminierung entsteht mE dann, wenn man solche Aussagen ständig und immerzu unter die Nase gerieben bekommt, und da muss man jetzt einen Aleviten fragen, wie er das wahrnimmt. Dann können auch mehr oder minder harmlose Dinge, die ein Aussenstehender gar nicht wahrnimmt, für die Betroffenen sehr störend sein. Mal das alte, "gute" Antisemitismus-Bsp.: Viele antisemitische Klischees schneidet der nicht-jüdische Deutsche nur mit, weil wir hierzulande gelernt haben (bzw. uns wurde mit mehr oder minder großem Erfolg beigebracht), antisemitische Klischees zu erkennen. Ich halts also durchaus für möglich, dass hier anti-alevitische Klischees reproduziert wurden, ohne das irgend jemand abseits des islamischen bzw. alevitischen Glaubens davon was mitbekommt.

P.S.: "Volksverhetzung" und die damit implizierte Strafbarkeit geht aber einen Schritt weiter; nicht jede Aussage, die irgend jemand diskriminiert, ist gleich Volksverhetzung. Allerdings ist es das gute Recht der Betroffenen, auf Diskriminierung aufmerksam zu machen, auch wenn noch keine strafrechtlichen Bestimmungen verletzt wurden.

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 16.830

27.12.2007 17:43
#9 Aleviten zeigen NDR wegen Volksverhetzung an antworten

Ich habe den Film auch nicht gesehen. Ich kann ihn daher nicht genau beurteilen. Aber eins kann ich als schwach beurteilen: Das ist die Anzeige wegen Volksverhetzung! Und da die Aleviten unter den Türken ja als aufgeschlossen gelten, enttäuschen die mich besonders. Aber so ist das mit Ethnien, die hohe kommunikative Mauern um ihre inneren Zirkel ziehen. Dann wundern die sich, dass die Gerüchte kochen. Für die, die sich mit ihrer Umwelt besser verstehen wollen, ist Glasnost und Streitkultur angesagt. Anfeindungen per Anklage wegen Volksverhetzung mit dem Ziel der Einschüchterung der freien Diskussion gehören nicht dazu...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

27.12.2007 17:47
#10 RE: Aleviten zeigen NDR wegen Volksverhetzung an antworten

Wenn´s um Terroranschläge, Inzess, Raub, Diebstahl und Gewalt in jeder erdenklichen Form geht, liegt man bei den Anhängern einer bestimmten religiösen Ausrichtung fast immer richtig. Das sind keine neuen Erkenntnisse, man braucht lediglich die Zeitung aufschlagen oder Statistiken nachlesen.
Soweit normal und wohl mittlerweile der Alltag im realen Leben in D.

Was mich aber irritiert hat ist der Umstand, das die Autoren (im Film) so vollkommen ab vom normalen Täter in Tatorten diesmal jemand aus dem Migrantenumfeld genommen haben?????
Als Krimifan weis man, das der Täter normalerweise niemals ein Ausländer ist!
Ist doch logisch das sich bestimmte Gruppen aufregen, wenn ein "Tatort" nicht nach Standart abläuft.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

27.12.2007 17:52
#11 RE: Aleviten zeigen NDR wegen Volksverhetzung an antworten

Zitat von Gysi
: Das ist die Anzeige wegen Volksverhetzung!
Volksverhetzung? Aleviten sind doch kein Volk? Der Vater (Täter) hatte doch einen deutschen Pass!

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

27.12.2007 18:32
#12 RE: Aleviten zeigen NDR wegen Volksverhetzung an antworten

Mal ganz davon abgesehen, das ich die Anzeige für völlig deplaziert halte, sind die Aleviten tatsächlich unter den muslimischen Gruppen die am meisten von Muslimen selbst verhetzte. Unter Muslimen wird keine Gelegenheit ausgelassen diese zu Beleidigen. Ganz besonders im Bezug auf das heikle Thema Kindesmissbrauch sind sie den stärksten Verdächtigungen ausgeliefert.

Ich erinnere an die diversen Threads um Kindesmissbrauch hier im Forum in denen andere muslimische User immer wieder den Kindesmissbrauchsvorwurf vom Propheten auf die Aleviten lenkten.


Einerseits regen sie sich angesichts der ständigen Vorwürfe zurecht auf, jedoch im Falle des Tatorts halte ich es für falsch verstanden und nun genutzt für Selbstpropaganda.

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

28.12.2007 10:33
#13 RE: Aleviten zeigen NDR wegen Volksverhetzung an antworten

In Antwort auf:
welfen 2002 schrieb: Volksverhetzung? Aleviten sind doch kein Volk? Der Vater (Täter) hatte doch einen deutschen Pass!

"Volksverhetzung" bedeutet "das Volk aufhetzen" und hat erst mal nichts mit Rassismus zu tun; wenn ich morgen zum Mord an allen Moslems aufrugfen würde wäre das Volksverhetzung, ebenso wenn ich propagiere, alle Nordic Walker zu steinigen.

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

28.12.2007 10:38
#14 RE: Aleviten zeigen NDR wegen Volksverhetzung an antworten

In Antwort auf:
mum1 schrieb: Mal ganz davon abgesehen, das ich die Anzeige für völlig deplaziert halte, sind die Aleviten tatsächlich unter den muslimischen Gruppen die am meisten von Muslimen selbst verhetzte. (...) Einerseits regen sie sich angesichts der ständigen Vorwürfe zurecht auf, jedoch im Falle des Tatorts halte ich es für falsch verstanden und nun genutzt für Selbstpropaganda.

Von der Frage der Strafbarkeit mal abgesehen: Was ist denn jetzt falsch daran, das alevitische Gemeinden diesen Tatort als disrkiminierend brandmarken? Auch wenn den Machern nicht bewusst war, dass sie hier Vorurteile bestätigen und reproduzieren, so tun sie es nun mal, und darauf kann man auch öffentlich aufmerksam machen. Die, die diese Vorurteile haben, sehen sich in ihren Anschauungen bestätigt, auch wenn das nicht die Intetion der Filmemacher war.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

28.12.2007 10:50
#15 RE: Aleviten zeigen NDR wegen Volksverhetzung an antworten

In Antwort auf:
Was ist denn jetzt falsch daran, das alevitische Gemeinden diesen Tatort als disrkiminierend brandmarken?

Dass er einfach nicht diskriminierend war.
In keiner Silbe und nicht mal im tiefsten Hintergrund wurde angedeutet, Straftat und Religion hätten etwas miteinander zu tun.

Was dem Film vorzuwerfen ist wäre wirklich die verdeckte Parteinahme für Sunniten und Kopftuch.

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

28.12.2007 17:44
#16 RE: Aleviten zeigen NDR wegen Volksverhetzung an antworten

Gut, dann halt keine Diskriminierung; ich finds von einem Medienmacher nicht richtig, stereotype Vorurteile zu reproduzieren. Ich kenn keinen Tatort, in dem ein Mensch jüdischen Glaubens wegen Wucherzinsen vor Gericht landet; ist halt ein uraltes, antisemitisches Klischee, das vorgeführt wird, das sich in den Köpfen festsetzt bzw. von Antisemiten als Bestätigung ihrer Weltanschauung rezipiert wird, und dass muss nicht sein.

Aus einem heutigen Interview mit einem Sprecher der Aleviten: "Massenmörder wär kein Problem (...)"

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

28.12.2007 18:39
#17 RE: Aleviten zeigen NDR wegen Volksverhetzung an antworten

In Antwort auf:
Ich kenn keinen Tatort, in dem ein Mensch jüdischen Glaubens wegen Wucherzinsen vor Gericht landet; ist halt ein uraltes, antisemitisches Klischee, das vorgeführt wird, das sich in den Köpfen festsetzt bzw. von Antisemiten als Bestätigung ihrer Weltanschauung rezipiert wird, und dass muss nicht sein.

Ich kenne überhaupt keinen Tatort, in dem mal jemand wegen Wucherzinsen vor Gericht gelandet ist. Das es den mit Juden nicht gab, liegt mit Sicherheit nicht daran, dass alle Regisseure Rücksicht auf die nehmen, sondern daran, dass das einfach kein Krimithema ist.
Im übrigen würde ich es für katastrophal halten, wenn wegen Rücksicht auf die Verletzung irgendwelcher Gruppengefühle bestimmte Thematiken nicht mit denen in Verbindung gebracht werden dürften.

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

28.12.2007 18:53
#18 RE: Aleviten zeigen NDR wegen Volksverhetzung an antworten

In Antwort auf:
Im übrigen würde ich es für katastrophal halten, wenn wegen Rücksicht auf die Verletzung irgendwelcher Gruppengefühle bestimmte Thematiken nicht mit denen in Verbindung gebracht werden dürften.





Eben, es gibt andauernd irgendwelche Krimis in denen es um Kindesmissbrauch und Inzucht geht. Da zeigt auch niemand den Fernsehsender an nur weil er es nicht richtig findet das ausgerechnet einer seiner ethischen Gruppe herhalten musste. Ich bezweifle das den Filmemachern bewusst war das die Aleviten allgemein unter so einem Vorurteil leiden.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

28.12.2007 22:09
#19 RE: Aleviten zeigen NDR wegen Volksverhetzung an antworten
Zitat von mum1
In Antwort auf:
Im übrigen würde ich es für katastrophal halten, wenn wegen Rücksicht auf die Verletzung irgendwelcher Gruppengefühle bestimmte Thematiken nicht mit denen in Verbindung gebracht werden dürften.


Eben, es gibt andauernd irgendwelche Krimis in denen es um Kindesmissbrauch und Inzucht geht. Da zeigt auch niemand den Fernsehsender an nur weil er es nicht richtig findet das ausgerechnet einer seiner ethischen Gruppe herhalten musste. Ich bezweifle das den Filmemachern bewusst war das die Aleviten allgemein unter so einem Vorurteil leiden.
Also ich schaue öfter mal Krimis an und behaupte mal, dass der Mörder niemals Moslem oder irgendeiner Randgruppe angehört. Bei einem anständigen Krimi wird zwar der Verdacht manchmal auch auf ärmere Leute gelenkt, aber zum Schluss ist es immer ein meist gut Betuchter, oder zumindest so einer, der in der Realität wohl am unwarscheinlichsten ins Gefängnis kommt.
Wo bleibt den die Spannung, wenn zum Schluss rauskommt, das der Alevit tatsächlich der Inzucht Täter ist, oder der arme Drogendealer zum Schluss der Mörder. Es liegt bei Krimis in der Natur der Sache, das der Täter eigentlich aus einem Mileu stammt, bei dem es in der Realität am wenigsten erwartet.
Wenn aber ein Krimi nicht diesen steriotypen Abläufen gerecht wird, dann gibt es natürlich auch Stress von den Gruppen, die diesem Täterprofil nahe kommen. ---> In unserem Fall die Aleviten.
Merke: Der Mörder ist niemals der Gärtner

Noch drolligere Geschichten als im "Tatort" gibt es im wahren Leben. http://n-tv.de/897181.html
Die Juden sollen den Ägyptern Ihr Gold und Küchengeräte wieder zurückgeben samt Zinseszins! (Ein Prof. hat sie des Diebstahl überführt!)

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

29.12.2007 09:17
#20 RE: Aleviten zeigen NDR wegen Volksverhetzung an antworten

In Antwort auf:
Alle monotheistischen Religionen, so auch die Juden, kennen das Gebot „Du darfst nicht stehlen“. Deshalb seien die Juden aus religiösen Gründen verpflichtet, das Raubgut zu erstatten. Vom rechtlichen Standpunkt, so Hilmi, wenn die Juden das Gold nicht „gestohlen“ sondern nur „entliehen“ hätten, seien sie heute verpflichtet, den Wert der Anleihe mit Zinseszins zu erstatten



Demzufolge müssten dann auch die Moslems, Abermilliarden aus den Raubzügen der muslimischen Hochzeit zurückzahlen und die Christen selbtverständlich alle Beute aus den Kreuzzügen erstatten! Wenn mann das dann alles gegen einander aufrechnet und selbstverständlich die erwähnte Zwangsarbeitslöhne aus der Pharaonenzeit mitberücksichtigt dürfte es wohl null zu null mal null stehen.

Gute Zeiten für die Rechtsanwälte und Buchhälter, denen wird die Arbeit bei den vielen Unsinnsforderungen nicht ausgehen und in 5000 Jahren werden sie dann ob der Wucherhonorare aus den heutigen Prozessen zur Rückzahlung verklagt. Wunderbare kranke Welt.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

29.12.2007 10:38
#21 RE: Aleviten zeigen NDR wegen Volksverhetzung an antworten

Zitat von mum1
Demzufolge müssten dann auch die Moslems, Abermilliarden aus den Raubzügen der muslimischen Hochzeit zurückzahlen und die Christen selbtverständlich alle Beute aus den Kreuzzügen erstatten! Wenn mann das dann alles gegen einander aufrechnet und selbstverständlich die erwähnte Zwangsarbeitslöhne aus der Pharaonenzeit mitberücksichtigt dürfte es wohl null zu null mal null stehen.
Glaube ich nicht - das alles sind nur peanuts gegen die wohl größten und z. T. auch religiös motivierten Raubzüge aller Zeiten,
mit denen die erste Blüte der Neuzeit sowohl in der islamischen als auch in der christlichen Welt erst finanziert werden konnte -
die Eroberung und Plünderung Indiens durch die Muslime, und die Lateinamerikas durch die Christen, mit Millionen von Toten
und Sklaven und beispielloser Brandschatzung - mindestens 90% der Wiedergutmachung müsste wohl dorthin fließen...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

29.12.2007 15:03
#22 RE: Aleviten zeigen NDR wegen Volksverhetzung an antworten

Zitat von qilin
Glaube ich nicht - das alles sind nur peanuts gegen die wohl größten und z. T. auch religiös motivierten Raubzüge aller Zeiten,
mit denen die erste Blüte der Neuzeit sowohl in der islamischen als auch in der christlichen Welt erst finanziert werden konnte -
die Eroberung und Plünderung Indiens durch die Muslime, und die Lateinamerikas durch die Christen, mit Millionen von Toten
und Sklaven und beispielloser Brandschatzung - mindestens 90% der Wiedergutmachung müsste wohl dorthin fließen...
Au ja, ich will auch entschädigt werden, die Römer hatten jahrelang Germanien besetzt, also meine Vorfahren, bis heute habe ich von den Italienern noch keine Entschädigung bekommen.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

29.12.2007 21:25
#23 RE: Aleviten zeigen NDR wegen Volksverhetzung an antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Ich hab den Tatort gesehen, um den es hier geht.
Das habe ich auch.
Ich fand ihn in erster Linie totlangweilig und jedes Klischee bedienent (je nachdem, welches einem in den Kram passt, vom Beschützerinstinkt des Bruders über die angebliche Familiengeschlossenheit und der Kopftuchproblematik).

Und Maria Furtwängler hat auch schon mal bessere Zeiten erlebt , vor allen Dingen war sie damals weniger schwanger.

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

31.12.2007 11:46
#24 RE: Aleviten zeigen NDR wegen Volksverhetzung an antworten

In Antwort auf:
welfen2002 schrieb: Also ich schaue öfter mal Krimis an und behaupte mal, dass der Mörder niemals Moslem oder irgendeiner Randgruppe angehört. Bei einem anständigen Krimi wird zwar der Verdacht manchmal auch auf ärmere Leute gelenkt, aber zum Schluss ist es immer ein meist gut Betuchter, oder zumindest so einer, der in der Realität wohl am unwarscheinlichsten ins Gefängnis kommt.

Ich schaue zwarnur selten Krimis, aber was Du hier schreibst ist schlicht falsch; schon der Satz "Der Mörder ist immer der Gärtner" hat sich nach genauer Prüfung der Sachlage als Irrtum herausgestellt, DeineVermutung ist noch abwegiger...

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

31.12.2007 14:13
#25 RE: Aleviten zeigen NDR wegen Volksverhetzung an antworten

Du weißt doch, dass es hier nichts zählt, einfach nur Behauptungen aufzustellen.
Wo sind die Belege für deine Behauptung, es wäre falsch dass Randgruppen als Täter in Krimis kaum vorkommen?
Hast du ne Statistik, aus der hervorgeht wie viele Randgruppentäter auf einen normalen kommen und wie dieser Prozentsatz mit der Bevölkerungstatistik und der Kriminalstatistik übereinstimmt?

Hast du wenigstens auf die schnelle mal so 5-10 Krimis parat, wo der Täter einer Randgruppe entstammt?

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor