Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 634 Antworten
und wurde 17.969 mal aufgerufen
 Lagerhalle
Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | ... 26
Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

11.03.2008 15:47
#251 RE: ISLAM vs. CHRISTENTUM antworten

Zitat von cemocan
aber fernis MAshallah hast eine sehr gute seite gefunden
Deutschen evangelischen alianz ev institut für islam fragn mashallah ;-)
sehr gute seite das ist wie wenn ich eine seite dir geben über das judentum und da steht neo-nazi evangelium mashallah ;-)


ok Quelle, auch nicht mein Ding...

Kannst Du Arabisch?

Quelle: http://www.ibnbaz.org.sa/index.php



__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

cemocan Offline



Beiträge: 63

11.03.2008 15:52
#252 RE: ISLAM vs. CHRISTENTUM antworten

ne ich kann leider noch kein arabisch :(
ich bin aber fleißig am lernen
ich kann zwar die buchstaben aber ich kann es noch nicht anwenden also lesen

wie gesagt ich forsche mal nach und ich gebe dir eine inshallah sehr schöne erklärung dazu von einem gelehrten :D

ALLAH IS ENOUGH FOR ME

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

11.03.2008 16:03
#253 RE: ISLAM vs. CHRISTENTUM antworten

Zitat von cemocan
@ MUM1
ein muslim darf kein weihnnachten feiern , ostern feiern, silvester feiern, valentinstag u.s.w
wir muslime haben nur 2 feiertage
unser prophet hat doch auch nicht weihnachten gefeiert oder sonstetwas.
wir haben unsere opfer fest
und unsere bayram
mehr darf man als muslim nicht feiern wer dies doch tut gerrät in unglauben ;-)
ich kann dir ein etwas zeigen
Ibn Al-Qayyim (möge Allâh ihm barmherzig sein) sagte: „Es ist den Muslimen
nicht erlaubt, an den Festen der Muschrikîn teilzunehmen, gemäß dem
Konsens der Gelehrten, deren Wort Gewicht hat. Die Fuqahâ’ aller vier
Rechtsschulen haben dies deutlich in ihren Büchern gesagt. [...]
Al-Baihaqi berichtet von ´Umar ibn Al-Khattâb mit authentischer
Überlieferungskette, daß er sagte: ‚Betretet nicht die Kirchen der
Muschrikîn an ihren Festtagen, denn der göttliche Zorn kommt auf sie
herab.’. Und ´Umar sagte ebenfalls: ‚Meidet die Ungläubigen an ihren
Festtagen.’. Al-Baihaqi berichtet mit guter Überlieferungskette, daß
´Abdullâh ibn ´Amr sagte: ‚Wer sich im Land der Nicht-Araber niederläßt,
ihr Neujahrsfest feiert, sie imitiert und dann in diesem Zustand stirbt,
wird mit ihnen am Tag der Auferstehung versammelt.’.“ (Ahkâm Ahl
Adh-Dhimmah, 1/723-724).
Ibn Al-Qayyim schreibt in Ahkâm Ahl Adh-Dhimmah: „Der Konsens [der
Gelehrten] verbietet das Gratulieren der Kuffâr bei ihren spezifischen
Ritualen, zum Beispiel indem man zu ihren Festen und Fastenzeiten Dinge
sagt, wie ‚Ein frohes Fest’ oder ‚Viel Spass bei eurem Fest’, usw. Auch
wenn derjenige, der das sagt, vom Kufr gerettet wurde, bleibt es immer
noch verboten. Das ist nicht anders, als wenn man jemanden beglückwünscht,
der sich vor einem Kreuz niederwirft, oder sogar noch schlimmer. Die Sünde
ist genauso groß, als würde man jemandem zum Weintrinken gratulieren, zum
Mord oder zu unerlaubten Geschlechtsbeziehungen, usw. Viele von denen, die
keinen Respekt für ihre eigene Religion haben, sind diesem Irrtum
verfallen; sie bemerken nicht das Ausmaß ihrer Handlung. Wer einer Person
zu Ungehorsam oder Bid’ah oder Kufr gratuliert, setzt sich selbst dem Zorn
Allâhs aus.“



Hast du das selbst mal gelesen? Und kapiert?


PS: 1tens Muslime Feiern weit mehr als die von dir aufgelisteten 2 Feste. Und 2tens ist Jesus nicht nur ein ``Prophet`` der ``ANDEREN`` sondern ein islamischer und noch dazu der einzige REIN geborene und REIN verstorbene... 3tens Schön das du mal aufzeigst kein arabisch zu können und trotzdem darauf rumhackst das es andere hier im Forum nicht können... Den restlichen Teil denke ich mir.

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

11.03.2008 16:27
#254 RE: ISLAM vs. CHRISTENTUM antworten

Worüber ich mich doch etwas wundere ist die Art wie auf jedes Argument was
den Islam in negatives Licht rückt immer der Versuch gemacht wird das ganze auf
"Traditionen" in den betreffenden Völkern zu schieben, welche mit der Religion
nichts zu tun hat.
Komischer weise werden die Christen ja in Muslimischen Ländern ja gerne
als die Kreuzritter angesehen welche die Muslime unterdrücken wollen.
Das ganze hat aber mit dem Christentum auch nichts zu tun da diese
Handlungen der Kreuzzüge GARNICHTS mit der Bibel und Jesus zu tun haben.
Morden, Plündern und Brandschatzen waren aber seit je her Traditionen
in den Ländern aus denen die Kreuzritter kamen.

Also wo liegt da der Unterschied.
Das Problem sind doch nicht die Religionen, sonder die vielen durchgeknallten Leute
die unter dem religiösen Deckmantel ihr Ding drehen. Oder?

Glaube ist Aberglaube

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

11.03.2008 16:40
#255 RE: ISLAM vs. CHRISTENTUM antworten

Weitergeführt könnte man sagen: Religion hat eigentlich garkeine Wirkung. Also ist es unwichtig ob es sie gibt
oder nicht weil es ist kein Unterschied

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

qilin Offline




Beiträge: 3.552

11.03.2008 16:47
#256 RE: ISLAM vs. CHRISTENTUM antworten
Zitat von cemocan
allah schützt die frau vor dem unglauben
was gibts da zu diskutieren wie sieht das in der realität aus und und und
das sieht genau so aus wie ich es beschrieben hab subhanallah

Dazu wie's in der Praxis ausssieht, habe ich schon mehrfach zitiert aus:
In Antwort auf:
Islamische Zeitung: Gibt es nach Ihrem Kenntnisstand bei Ehepaaren oder Familien mit muslimischem Hintergrund eine größere Zahl von Fällen häuslicher Gewalt als in der Gesamtgesellschaft?

Christa Stolle: Es gibt eine Untersuchung zu dem Thema von Frau Monika Schröttle, die vom Bundesministerium für Frauen und Jugend finanziert worden ist. Darin wurden türkische Frauen interviewt, Frauen aus der ehemaligen UdSSR und Frauen mit Herkunft aus Deutschland. Und da gibt es schon eindeutige Belege und Beweise, dass Frauen aus türkischen Familien stärker von Gewalt betroffen sind, vor allem auch heftigerer Gewalt ausgesetzt sind und teilweise schwerst misshandelt werden. Zum Beispiel bei der Frage nach der Häufigkeit körperlicher oder sexueller Gewalt durch den aktuellen Beziehungspartner haben vier Prozent der Frauen deutscher Herkunft gesagt, sie würden „sehr häufig“ geschlagen oder misshandelt. Bei den Frauen türkischer Herkunft waren es 12 Prozent, und neun Prozent bei den Frauen aus der ehemaligen UdSSR. Frau Schröttle schreibt auch, dass der Anteil der von Gewalt betroffenen Frauen, die häufiger als „selten“ Übergriffe durch den Beziehungspartner angegeben haben, bei den Frauen türkischer Herkunft zwei bis drei Mal höher war als bei den anderen Befragungsgruppen.

Und da will uns jemand erzählen, dass ein muslimischer Mann seiner nichtmuslimischen Frau jedenfalls
Religionsfreiheit garantieren würde, nicht aber ein nichtmuslimischer Mann seiner muslimischen Frau???
Soviel zu "der könnte ihr dinge befehlen weil er physisch stärker ist" etc. - woher stammt das Maß dafür

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

11.03.2008 17:54
#257 RE: ISLAM vs. CHRISTENTUM antworten

In Antwort auf:
ihr dinge befehlen


Wird ja immer schöner hier....

cemocan Offline



Beiträge: 63

11.03.2008 19:51
#258 RE: ISLAM vs. CHRISTENTUM antworten

ja ok ich sag dazu nichts mehr :D
bring eh nix wer nichts verstehen will versteht auch nicht

;-)

am ende sehen wir schon die wahrheit ;-)

ab jetzt sind auch alle deutschen(christen) für mich phädphile , amokläufer, die größten terroristen
und alle christen auf der welt auch ;-) wow :D wie bush erst alle tötet dann mit bibel und essen die leute versucht zu bekehren
und ihr könnt weiter sagen islam werden frauen geschlagen terror ect. ;-)

und wenn ein muslim weihnachten feiert ist das kein muslim soll er es ruhig machen mich interessiert das nicht aber wenn er von allah seine strafe bekommt und ob er sich dann muslim nennt soll er machen ;-)

aber dann soll er an die worte von allah im koran denken ;-)

bye close mal dieses ganze fenster;-)

ALLAH IS ENOUGH FOR ME

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

11.03.2008 19:58
#259 RE: ISLAM vs. CHRISTENTUM antworten

In Antwort auf:
bye close mal dieses ganze fenster;-)


Gesagt getan .. naja nicht ganz ... aber so gut wie...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

11.03.2008 20:57
#260 RE: ISLAM vs. CHRISTENTUM antworten

In Antwort auf:
ein muslim darf kein weihnnachten feiern...

Dann sind die Türken halt keine Muslime.
In der Türkei wir Weihnachten oft ausgiebiger gefeiert als in vielen christlichen Ländern!
Sehr viele muslimische Türken feiern und mögen Weihnachten sehr gerne.
Mir selbst geht Weihnachten allerdings ziemlich auf den Geist.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

11.03.2008 21:40
#261 RE: ISLAM vs. CHRISTENTUM antworten

Die Afghanen (Sunniten) mit denen ich zusammenarbeite, feiern auch sehr ausgiebig Weihnachten...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

winnetoupuzzle Offline



Beiträge: 5

12.03.2008 16:49
Ist das Gute wahr? Neues Teil des WINNETOU-Puzzle antworten
Hier gibt es jetzt eine kleine Fortsetzung der WINNETOU-Puzzle-Geschichte:

http://das-winnetou-puzzle.de.tl/Geschic...Felsen_Bild.htm

Über Kommentare und Anregungen freue ich mich sehr.

Viel Spass beim Lesen/"Bilden"
J. Müller

Ich glaube, ich sagte schonmal das ich von reiner Werbung nichts halte.
Xeres

J.Müller
http://das-winnetou-puzzle.de.tl/

contra Offline



Beiträge: 109

22.03.2008 14:25
#263 RE: wie entstand der Gott der Religionen eigentlich???? antworten

ich finde es nicht gut wenn man die werke von feuerbach und ähnlichen religionskritikern aus dem zusammenhang reißt man sollte erst die werke gelesen haben bevor man diese überhaupt erwähnt^^

Don't Panic Offline




Beiträge: 438

22.03.2008 14:33
#264 RE: wie entstand der Gott der Religionen eigentlich???? antworten

Wo wird denn hier etwas aus dem Zusammenhang gerissen?

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

22.03.2008 16:30
#265 RE: wie entstand der Gott der Religionen eigentlich???? antworten
Und, vor allem, woher weißt du, wer von uns was gelesen hat?

Ansonsten sind wir hier um zu diskutieren, nicht um uns gegenseitig zu bewerten. Nach ner Weile hier wirst auch du das schaffen.
maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

22.03.2008 17:02
#266 RE: wie entstand der Gott der Religionen eigentlich???? antworten

In Antwort auf:
Ansonsten sind wir hier um zu diskutieren, nicht um uns gegenseitig zu bewerten.
Ebend.
Aber ganz davon abgesehen, Lukrez hat 's bestimmt gelesen.

contra Offline



Beiträge: 109

22.03.2008 17:13
#267 RE: wie entstand der Gott der Religionen eigentlich???? antworten

naja ich nehme einfach mal an
aber sonst bin ich ja auch hier um mich weiterzubilden

ich habe schon zeit sonst hätte ioch mich ja nicht hier registrieren.

ja die pubertät ist toll
aber vor allem ist es gut erstaml die ganzen dinge zu bezerifeln
denn deshalb heiß ich contra so ... aber schon pubertär bin ja noch 17 ich darf das

freily Offline




Beiträge: 121

23.03.2008 00:38
#268 RE: wie entstand der Gott der Religionen eigentlich???? antworten

Hallo Freunde,
wie enstand Gott eigentlich?
Berechtigte Frage! Eben durch Dummheit und Intoleranz, ich muß es ja Wissen.
Oh, und ich glaube weiterhin an den Gott, weil der Fenris mir bewiesen hat, daß es ihn gibt, wenn auch unabsichtlich, nur ich glaube nicht mehr an die Religionen, weil die durch die Geschäftemacher entstanden sind und durch die Gier nach Macht.

Deshalb Danke Fenris für deinen richtigen Tip, denn die Natur/Schöpfer oder auch Gott, hat sehr wohl den Menschen eine Nachricht gegeben, aber eben eine andere als die Religionisten sie verbreiten.
http://german.kabbalah.info/

Schalom Freunde

freily®©

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.818

23.03.2008 09:32
#269  wie entstand der Gott der Religionen eigentlich???? antworten

Moin, moin, Freily! Ein herzliches Wiederwillkommen von mir! Ich möchte mich erst mal für deine Anzeige damals bedanken. So, jetzt zum Thema:

In Antwort auf:
denn die Natur/Schöpfer oder auch Gott,
Setzt du die Natur mit Gott gleich?
In Antwort auf:
hat sehr wohl den Menschen eine Nachricht gegeben, aber eben eine andere als die Religionisten sie verbreiten.
Also nur dur die Kabbalah? Warum denn so verschlüsselt? Aus solchen "Geheimtexten" kann man doch die verschiedensten phantasierten Schlüsse ziehen.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

23.03.2008 10:40
#270 RE: wie entstand der Gott der Religionen eigentlich???? antworten

<Aus solchen "Geheimtexten" kann man doch die verschiedensten phantasierten Schlüsse ziehen.<

Damit beantwortest du dir die Sache ja schon selber.

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

freily Offline




Beiträge: 121

23.03.2008 13:32
#271 RE: wie entstand der Gott der Religionen eigentlich???? antworten

Hallo Gysi,

brauchst Dich nicht zu bedanken, gerne geschehen.
Zudem, nicht ich habe dich angezeigt, sondern den De Gaertner und das war auch richtig meiner Meinung nach, aber die zählt ja nicht, denn Euere Meinung ist natürlich viel richtiger und bedarf keiner Selbstreflektion.
Zum anderen frage ich mich, welcher Scherzkeks mich hier anmeldete und ich trotzdem von Dir eine Meldung bekomme, trotz blockierens und Löschens.
Aber da ich manches als Wink des Schicksals verstehe habe ich den Link benutzt, nur damit keiner hinterher behaupten kann, er hätte von nichts gewußt.
Naja, hätte mir denken können, daß es vergebliche Liebesmüh ist.
Denn wer in Selbstherrlichkeit verharrt, der kann natürlich in alle Texte was hinein interpretieren, auch in die Deinen.
Deshalb werde ich das Passwort ändern, damit nicht einer unter meinen Namen schreiben kann, denn der Trick war selbst mir neu. Aber jetzt weis ich wenigstens, wer bei mir spioniert, deshalb danke für den Hinweis Gysi.

Ahja Gysi, natürlich ist die Natur ein Imprint aller höheren Kräfte, denn niemand kann den Naturgewalten wirklich was entgegensetzen und wie der Einzelne diese höchste aller Kräfte letzendlich nennt, ist doch schnurz piepegal, der Vanion sagt halt Satan dazu, was die Religionisten wieder zur Verzweiflung treibt, mir jedoch nur ein müdes lächeln abringt, denn letzendlich ist es auch nur ein unbedeutender Versuch einer niederen Kreatur, die wir Menschen nun mal sind.
Und wer nicht mag, den 6.Sinn zu entwickeln, der wird auch nie seinen Geist über den Tellerrand bekommen.

Ahja und zum Vanion, die Geheimlehre war nicht so geheim, sie wurde nur so ziemlich aus politischen und religiösen Gründen verdreht, denn es gab schon immer Menschen die sich selbst als Götter erhoben, um später nur noch als unbedeutender Schauer in der Geschichte als mahnendes Beispiel zu landen. Aber da bin ich lieber kein Beispiel, als daß ich auf eine Stufe wie die eines Hitlers oder Napoleons lande.
Aber was jeder innerhalb seines enggesetzten Rahmens der Möglichkeiten tut, ist seine eigene Entscheidung und nur durch seine Entscheidung dieses oder jenes zu tun wird er zu Verantwortung gezogen und wer die Natur ausbeutet der entzieht sich der eigenen Grundlage des Lebens, so wie die Bakterie seinen Wirt töten möchte und durch Penetilin letztendlich vernichtet wird. Klar, es ist ein hinkendes Beispiel, aber es muß auch hinken, denn nur so sieht man den Pferdefuß.

Also lebt wohl und seit nicht traurig, wenn das Erwachen für Euch nur Bitternis bedeutet.

Friede, Freude und Eierkuchen euch Atheisten.

freily®©

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.818

23.03.2008 13:51
#272  wie entstand der Gott der Religionen eigentlich???? antworten

In Antwort auf:
Ahja Gysi, natürlich ist die Natur ein Imprint aller höheren Kräfte, denn niemand kann den Naturgewalten wirklich was entgegensetzen und wie der Einzelne diese höchste aller Kräfte letzendlich nennt, ist doch schnurz piepegal,
Hier in der Diskussion ist es sehr wohl wichtig, "Gott" von der Natur zu unterscheiden. Und letztlich tust auch du das, denn wieso könnest du sonst das hier behaupten =>
In Antwort auf:
denn es gab schon immer Menschen die sich selbst als Götter erhoben,
Also muss Gott von der Natur unterschieden sein.
In Antwort auf:
Penetilin
Kenne ich nicht. Oder meinst du "Penicilin"?
In Antwort auf:
Also lebt wohl und seit nicht traurig, wenn das Erwachen für Euch nur Bitternis bedeutet.
Na, du scheinst in deiner Wachheit ja zu wissen, wovon du redest...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

23.03.2008 13:53
#273 RE: wie entstand der Gott der Religionen eigentlich???? antworten

<Zum anderen frage ich mich, welcher Scherzkeks mich hier anmeldete und ich trotzdem von Dir eine Meldung bekomme, trotz blockierens und Löschens.
Aber da ich manches als Wink des Schicksals verstehe habe ich den Link benutzt, nur damit keiner hinterher behaupten kann, er hätte von nichts gewußt.
Naja, hätte mir denken können, daß es vergebliche Liebesmüh ist.
Denn wer in Selbstherrlichkeit verharrt, der kann natürlich in alle Texte was hinein interpretieren, auch in die Deinen.
Deshalb werde ich das Passwort ändern, damit nicht einer unter meinen Namen schreiben kann, denn der Trick war selbst mir neu. Aber jetzt weis ich wenigstens, wer bei mir spioniert, deshalb danke für den Hinweis Gysi.<

whahahahahahahahaha *snort* whahahahahahahaha


<natürlich ist die Natur ein Imprint aller höheren Kräfte, denn niemand kann den Naturgewalten wirklich was entgegensetzen und wie der Einzelne diese höchste aller Kräfte letzendlich nennt, ist doch schnurz piepegal, der Vanion sagt halt Satan dazu<

*seufz* vollkommen daneben. Aber lustig :D


<Und wer nicht mag, den 6.Sinn zu entwickeln, der wird auch nie seinen Geist über den Tellerrand bekommen.<

Leider funktioniert das mit den Sinnen nicht so das man dann 6 Sinne a 100% hat sondern
100% Sinn/Anzahl Sinne. Deswegen reden Menschen mit 6. Sinn ja so ein Kaulderwelch weil
irgendwas muss ja auf der Strecke bleiben dabei.

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

Don't Panic Offline




Beiträge: 438

23.03.2008 14:50
#274 RE: wie entstand der Gott der Religionen eigentlich???? antworten

In Antwort auf:
so wie die Bakterie seinen Wirt töten möchte...

Leute, die Einzellern eine Absicht unterstellen, find ich irgendwie niedlich...
In Antwort auf:
Und wer nicht mag, den 6.Sinn zu entwickeln, der wird auch nie seinen Geist über den Tellerrand bekommen.

Ich hab sogar ganze 9 Sinne! Höre und staune!

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

23.03.2008 16:29
#275 RE: wie entstand der Gott der Religionen eigentlich???? antworten

In Antwort auf:
Ich hab sogar ganze 9 Sinne!
Aber nicht den von freyli. Der kann nämlich die Zukunft vorhersagen. Völlig korrekt. Mir ist deshalb völlig unerklärlich, wie ihm so was passieren kann:
In Antwort auf:
Zum anderen frage ich mich, welcher Scherzkeks mich hier anmeldete...

Außerdem hat er promoviert. Und Wissenschaftler ist er auch.

Schön, dass er mal wieder kurz da war, ich hatte das alles schon längst vergessen.

Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | ... 26
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor