Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 634 Antworten
und wurde 17.453 mal aufgerufen
 Lagerhalle
Seiten 1 | ... 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

14.01.2010 07:56
#526 RE: Die Ehre antworten

Zitat von Namah
das macht aber keinen großen Sinn


Nicht immer, wenn man den Sinn nicht versteht, bedeutet dies, dass es auch keinen gibt.

Namah Offline



Beiträge: 17

14.01.2010 13:17
#527 RE: Die Ehre antworten

Wo bin ich hier nur gelandet,lol

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

14.01.2010 14:36
#528 RE: Die Ehre antworten

In der Müllhalde :).

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

16.01.2010 22:54
#529 RE: G-tt als Ursprung antworten

Also im Mittelalter betrachtete man Gott als Raum

Der Zahlenwert von makhom (Raum oder Ort) 186
Die Hebräischen Buchstaben von JHWH (10,5,6,5) ergeben errechnet und das obere errechnet natürlich) auch 186
so macht die Gematrie die Aussage dass Gott gleich Raum ist.
d.h er unendlich ist.
auf dieser Grundlage konnte die Wissenschaft des Mittelalters erstmal die Aussage treffen
oder vielmehr denken
sich Vorstellen
das das Universum als unendlichem Raum gedacht wird

Aviel

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

16.01.2010 22:59
#530 RE: G-tt als Ursprung antworten

Zitat von Aviel
Wissenschaft des Mittelalters

Zahlenmystik ist keine Wissenschaft, war es nie.

Zitat von Aviel
das das Universum als unendlichem Raum gedacht wird

...was falsch ist.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

16.01.2010 23:02
#531 RE: G-tt als Ursprung antworten

Gematrie ist keine Zahlenmystik

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

16.01.2010 23:05
#532 RE: G-tt als Ursprung antworten

Zitat
...was falsch ist.



soviel neues immer wie entdeckt wird an Planeten,Sonnensystemen usw.
kann man sich schwerlich einen Endlichen Raum vorstellen
schon Pi ist doch unendlich
wie käme man auf Unendlichkeit als Begriff wenn man sich nichts drunter vorstellt?

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

16.01.2010 23:11
#533 RE: G-tt als Ursprung antworten

Zitat von Aviel
Gematrie ist keine Zahlenmystik

Doch.

Zitat von Aviel
kann man sich schwerlich einen Endlichen raum vorstellen

Da gibt es nichts vor zu stellen - das das Universum endlich groß ist kann man beobachten.

Zitat von Aviel
schon Pi ist doch unendlich

Unfug. Pi hat unendlich viele Nachkommastellen.

Zitat von Aviel
wie käme man auf Unendlichkeit als Begriff wenn man sich nichts drunter vorstellt?

Vorstellung ist was anderes als reale Existenz. Man auch mit Unendlichkeiten rechnen, mehr aber auch nicht...

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

16.01.2010 23:13
#534 RE: G-tt als Ursprung antworten

im Hebräischen existierten,keine speziellen Zahlzeichen , sondern statt dessen werden die Buchstaben selbst verwendet
deshalb ist es keine Mystik auch keine Magie

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

16.01.2010 23:16
#535 RE: G-tt als Ursprung antworten

Zitat
Vorstellung ist was anderes als reale Existenz. Man auch mit Unendlichkeiten rechnen, mehr aber auch nicht...




auch nicht immer anscheinend,
denn ich habe mal gelesen
das wenn man sich vorstellt man würde Muskeltrainig machen tatsächlich das dieselbe Auswirkung hat in der Vorstellung
als wenn man es am Gerät macht
der mMskel verändert sich

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

16.01.2010 23:32
#536 RE: G-tt als Ursprung antworten

Zitat von Aviel
das wenn man sich vorstellt man würde Muskeltrainig machen tatsächlich das dieselbe Auswirkung hat in der Vorstellung

Das die selben Hirnregionen beansprucht werden trainiert keinen Muskel. Und hat nebenbei auch nichts mit Unendlichkeit zu tun.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

16.01.2010 23:59
#537 RE: G-tt als Ursprung antworten

es ging um Vorstellung die du negativ siehst

Zitat
Um Muskeln zu bekommen, braucht man kein Bodybuilding Studio mehr: Es geht ganz einfach auf dem Sofa. Denn allein die geistige Vorstellung einer Muskelanspannung kann den Bizeps wachsen lassen, glauben britische Wissenschafter.





Dave Smith und sein Team von der Metropolitan University in Manchester (England)



http://www.pressemitteilungen-online.de/...bizeps-wachsen/

Aviel

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

17.01.2010 00:06
#538 RE: G-tt als Ursprung antworten

Zitat von Aviel
es ging um Vorstellung die du negativ siehst

Ich sehe "Vorstellung" nicht negativ.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

17.01.2010 00:12
#539 RE: G-tt als Ursprung antworten

Das andere müßte man erst Definieren
denn Zeit und Raum ist nicht dasselbe

Verlängerte Zeit ist was anderes als
Ewigkeit, weil "in Ewigkeit" kein Zeitbrgiff ist,
Ewigkeit ist also keine Richtung
wie Vergangenheit und Zukunft und darüber hinaus auf verlängerte Zeit.
Ewigkeit muß Räumlich gedacht werden,
aber die Zeit ist nicht Räumlich, obwohl wir in Zeit und Raum leben.
Und in dem Zusammenhang von einem Zeitraum reden.
Zeit und Raum sind zweierlei

Aviel

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

17.01.2010 00:18
#540 RE: G-tt als Ursprung antworten

Ähm... ja, und?

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

17.01.2010 00:37
#541 RE: G-tt als Ursprung antworten

Für die Ewigkeit können wir keine Beschreibung nehmen sondern nur eine Verstehhilfe.

die Ewigkeit stellen wir uns Räumlich
mal als eine Kugel vor.
Dann wäre die Zeit nichts als eine gedachte Linie, die als Durchmesser die Kugel durchläuft.
Der Durchmesser einer Kugel ist nicht ein Ding,
nur die Kugel ist Wirklich.

So sagt uns diese Vorstellungswelt,
die Ewigkeit ist Wirklichkeit schlechthin,
die Zeit nur eine Linie
die in der Ewigkeit abläuft.

Natürlich ist auch das Bild der Kugel unzulänglich,
da sie ja ein begrenzter Gegenstand ist.
Was man von der Ewigkeit nicht aussagen kann.

Ewigkeit ist unvorstellbar und unbegrenzbar.
Deshalb hilft man sich damit das man es mit der Mehrzahl des Begriffes versucht.

hebräisch olamim
griechisch-aiones
franz.-eis tous aionas
lat- in saecula saeculorum

Mehrere oder unzählige Ewigkeiten zu denken ist uns unmöglich.
Denn das Ewige kann wie das Vollkommende nur "Eins" sein.
Wir können nicht von zwei Dingen gleichzeitig sagen sie seien Vollkommen.
Denn weil sie zwei sind sind sie verschieden, und damit unvollkommen.
Also das weiß darauf hin das wir ein unergründliches Geheimnis haben.
In der Tanach wird von Ewigkeit Inhaltlich geredet.
So das die Ewigkeit mit der Zeit vermählt.

Aviel

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

17.01.2010 00:39
#542 RE: G-tt als Ursprung antworten

Kommt dabei auch irgendwann eine brauchbare Aussage heraus?

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

17.01.2010 00:46
#543 RE: G-tt als Ursprung antworten

also wenn du die einen Kreis vorstellst oder auch falls du dich mit Katholoschen sachen auskennst, das Gloria Patri

die Senkrechte im kreis ist im Mittelpunkt des Kreises die gegenwart(jetzt)
die Vertikale Zeiger nach Rechts immerdar (Zukunft)
Links wie es war am Anfang (Vergangenheit)
Außen drumherum von Ewigkeit zu Ewigkeit
die aber ist außerhalb von unserer Zeit
also auch nicht erfassbar
und nicht Wissenschaftlich belegbar
nur glaubbar oder nicht

Aviel

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

17.01.2010 00:56
#544 RE: G-tt als Ursprung antworten

Zitat von Aviel
Außen drumherum von Ewigkeit zu Ewigkeit
die aber ist außerhalb von unserer Zeit
also auch nicht erfassbar
und nicht Wissenschaftlich belegbar
nur glaubbar oder nicht

Ah, das Märchenland!
Gut zu wissen wo das ist...

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

17.01.2010 01:08
#545 RE: G-tt als Ursprung antworten

es geistern ja viele falsche Vorstellungen herum
auch die von der Unsterblichkeit der Seele
dagegen spricht schon die bibel
wenn sie sagt das nur Gott allein Unsterblichkeit hat

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

17.01.2010 01:09
#546 RE: G-tt als Ursprung antworten

Möchtest du jetzt weiter zusammenhanglose Weisheiten verbreiten?
Dann viel Spaß dabei.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

17.01.2010 01:13
#547 RE: G-tt als Ursprung antworten

trotzdem es ist krass was in den Köpfen ist von manchen Gläubigen wenn man schaut was wirklich in der Bibel steht,
da sieht man eine Phantasie Welt

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

17.01.2010 10:57
#548 RE: G-tt als Ursprung antworten

Stimmt. Manche Gläubige, ob Christen, Juden, Moslem, sind wirklich richtig nette Menschen. Obwohl ihre heiligen Bücher der totale Schund und grausam und hetzend bis zum Gehtnichtmehr sind.

Manche Menschen lassen sich eben durch nichts, nicht mal von grausamen Göttern und Tyrannen, von ihrem Weg abbringen.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

18.01.2010 19:58
#549 RE: Das Darwinjahr - Infos und Diskussion antworten

Als, ob das uns interessiert

Wenn's dich nicht interessiert, musst du nicht Antworten.
Xeres

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

18.01.2010 20:01
#550 RE: Das Darwinjahr - Infos und Diskussion antworten

Mich schon - ich weiß nur nicht, was ich dazu schreiben soll :)

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Seiten 1 | ... 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor