Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 634 Antworten
und wurde 23.755 mal aufgerufen
 Lagerhalle
Seiten 1 | ... 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26
Maik ( gelöscht )
Beiträge:

13.02.2010 12:29
#576 RE: Verschiedene Weltbilder Antworten

Zitat
Prima..dann kann mir ja nix passieren.



Siehst du, der Spruch ist doch viel besser als das Krakeele von wegen Zwangsmissionierung.

kereng Offline




Beiträge: 310

13.02.2010 12:39
#577 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Zitat von Pest
Ja, man muss seinen Gewissensgrund untermauern.

Es ist wahrscheinlich nützlicher, ganz primitiv zu sagen "Ich nehme keine Waffe in die Hand", mit viel Sturheit und wenig Begründung, als eine schlaue philosophische Argumentation vorzuweisen. Die Prüfer sind wahrscheinlich der Meinung, das Militär sei eine gute Sache und Argumente dagegen können nur Irrtümer sein.

Eine Gewissensentscheidung hat doch eher mit Gefühl als mit Nachdenken zu tun.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

13.02.2010 12:52
#578 RE: Verschiedene Weltbilder Antworten

Zitat von Maik

Zitat
Prima..dann kann mir ja nix passieren.


Siehst du, der Spruch ist doch viel besser als das Krakeele von wegen Zwangsmissionierung.




Dein Spruch war auch viel besser als das Krakeele,das Atheisten Yuppies sind die mit ausgefahren Ellbogen irgendwelchen Christen ihren Glauben verbieten wollen.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

13.02.2010 14:56
#579 RE: Verschiedene Weltbilder Antworten

Das hab ich nie gesagt. ;-)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

13.02.2010 17:10
#580 RE: Verschiedene Weltbilder Antworten

Zitat von Maik
Das hab ich nie gesagt. ;-)



Mehrmals!!

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

13.02.2010 19:07
#581 RE: Verschiedene Weltbilder Antworten

Du bist nur ein kleines Licht unter den Ungläubigen, lern das mal.
Die meisten Atheisten interessieren sich zwar einen Dreck für Religion, greifen sie aber auch nicht an.
Deshalb: Nein hab ich nie gesagt.

Pest Offline



Beiträge: 657

14.02.2010 10:19
#582 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Zitat
Es ist wahrscheinlich nützlicher, ganz primitiv zu sagen "Ich nehme keine Waffe in die Hand", mit viel Sturheit und wenig Begründung, als eine schlaue philosophische Argumentation vorzuweisen.



Mit einer schlauen philosophischen Argumentation hat das ganze nichts zu tun. Ich empfehle dir, einfach mal KDV Antrag zu googeln, da gibt es mehrere Rohentwürfe von Leuten, die den Kram schon hinter sich haben. Das ist ein einziges leeres Blabla... mein Antrag war auch nicht mehr und ich bin damit durchgekommen.
Die deutschen Beamten haben nur 2 Tage gebraucht, um drauf zu reagieren, ich war wirklich beeindruckt.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

14.02.2010 15:04
#583 RE: Verschiedene Weltbilder Antworten

Zitat von Maik
Du bist nur ein kleines Licht unter den Ungläubigen, lern das mal.



Brauch ich nicht lernen,bin mir dessen längst bewußt.



Zitat von Maik
Deshalb: Nein hab ich nie gesagt.



Mehrmals

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

14.02.2010 15:08
#584 RE: Verschiedene Weltbilder Antworten

Zitat
Mehrmals



Kindergarten.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

14.02.2010 15:26
#585 RE: Verschiedene Weltbilder Antworten

Zitat von Maik

Zitat
Mehrmals


Kindergarten.




Richtig. Kleine Kinder wissen auch manchmal nicht was sie sagen.

maleachi 89 ( gelöscht )
Beiträge:

27.02.2010 00:03
Sinnbefreit Antworten

Wenn Xeres jetzt entscheidet, was Sinn hat oder von diesem befreit ist, muss man zwangsläufig neue Threads eröffnen, mit was auch immer,,,,
Das erst beste wär dieses: http://www.institut-fuer-angewandte-philosophie.de/site.. ist es recht so???

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

27.02.2010 00:19
#587 RE: Sinnbefreit Antworten

Wenn du dich mit Relix streiten willst: mach das in einem passenden Unterforum; Hier würde ich gerne auf Smalltalk vom Typ "ihr seit aber die doofen" gerne absehen. Zum fraglichen Thema wurde nichts bzw. alles nötige gesagt.
Wenn du Threads eröffnest, dann bitte mit einem möglichst sinnigen Titel - herzlichen Dank.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

maleachi 89 ( gelöscht )
Beiträge:

27.02.2010 00:31
#588 RE: Sinnbefreit Antworten

Zitat
Wenn du dich mit Relix streiten willst: mach das in einem passenden Unterforum;


Im was für 'n Unterforum denn?

Zitat
Hier würde ich gerne auf Smalltalk vom Typ "ihr seit aber die doofen" gerne absehen.


Würde ich generell gerne, aber eine Reaktion auf gleichlautende Äußerungen wird ja wohl noch erlaubt sein.

badhofer Offline




Beiträge: 60

04.03.2010 18:37
Das weiteste, was wir denken können! Antworten

In der Antike war man der Meinung, es herrscht ein Kampf
zwischen den Gestirnen, man ordnete ihnen Götter zu
Im Mittelalter kam man zu der Meinung,
alles ist ein Kampf zwischen Gut und Böse,
daraus leitete man Religionen ab.
In der Neuzeit war man der Meinung,
alles ist ein Kampf zwischen Licht und Dunkel,
dadurch forcierte man die Wissenschaft.
Heute weiß man:

Alles ist nur ein Kampf zwischen -
dem Vakuum (NULL) und seinem Fehler (EINS)
Durch unsere gemeinsame Einsicht,
(der "denkenden Anordnung" von NULL und EINS in uns)
sich gegenseitig nicht aus der Welt schaffen zu können,
vollendet sich das Sein“
Auszug aus www. physik.as Seite47, erster Absatz

.
...............................................................
.
Als wir Kinder waren, wurde uns gelehrt:
Du sollst nicht lügen!
Jetzt sind wir groß geworden, jetzt fragen wir:
Was ist die Wahrheit?
die internetgeneration

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

04.03.2010 18:41
#590 RE: Das weiteste, was wir denken können! Antworten

Kannst du mir erklären, was du da Diskutieren willst?

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

badhofer Offline




Beiträge: 60

04.03.2010 18:57
#591 RE: Das weiteste, was wir denken können! Antworten

Ok, in einem Diskussionsforum sollte man nichts posten,
was außer Diskussion steht. Sorry.

.
...............................................................
.
Als wir Kinder waren, wurde uns gelehrt:
Du sollst nicht lügen!
Jetzt sind wir groß geworden, jetzt fragen wir:
Was ist die Wahrheit?
die internetgeneration

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

04.03.2010 19:01
#592 RE: Das weiteste, was wir denken können! Antworten

Du kannst ja gern jeden Unsinn behaupten, aber sehe nicht, was die Werbung für deine Website mit Wissenschaft oder Philosophie zu tun haben soll.
Oder worauf du überhaupt hinaus willst.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

badhofer Offline




Beiträge: 60

04.03.2010 19:20
#593 RE: Das weiteste, was wir denken können! Antworten

Also, du meinst, ich bin hier fehl am Platz?

.
...............................................................
.
Als wir Kinder waren, wurde uns gelehrt:
Du sollst nicht lügen!
Jetzt sind wir groß geworden, jetzt fragen wir:
Was ist die Wahrheit?
die internetgeneration

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

04.03.2010 19:26
#594 RE: Das weiteste, was wir denken können! Antworten

Wenn du nicht Willens oder Fähig bist, zu erklären, was du denn überhaupt aussagen willst: Definitiv ja.
Bis jetzt sehe ich hier nur Esoterik.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

badhofer Offline




Beiträge: 60

04.03.2010 19:36
#595 RE: Das weiteste, was wir denken können! Antworten

Folgendes Mail habe ich am 14. März 2009 von jemanden erhalten,
der in der internationale Wissenschaft einen wesentlichen Namen hat.
Folgend ein Auszug daraus.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Nachricht: 43 of 46 Druckerfreundliche Version

Von: "XX.XXXXXXX" <XXXXXX@XXXXXXXX.com> Adresse Speichern
An: heinrich@badhofer.at
CC:
Datum: Sat, 14 Mar 2009 11:18:31 +0100
Betreff: Das Muster der Unendlichkeit nach www. physik.as

Sehr geehrter Herr Badhofer,

Ihre Logik ist bestechend. Mit einer Ausnahme: Sie ruht (in doppeltem
Sinn) auf einem Kategorienfehler auf.
Aber: Wenn Ihre zentrale Grundannahme zutrifft und alle Realität für uns
letztlich aus einem (fast) unendlich kleinen Fehler einer ansonsten
perfekten Irrealität (als differenter Kategorie) emergiert, dann könnte
man in der Tat versucht sein zu meinen, daß wir solchen (kategorialen)
Fehler auch in unserer Logik reproduzieren müssen, um Realität in ihrer
Möglichkeit und Wirklichkeit als Lebenspraxis und Bewußtsein verstehen
zu können.

Jedenfalls ist Ihr Ansatz sehr erfrischend und (nach meinem bescheidenen
Kenntnisstand) auch neu. Ich wäre daher an weiterführendem Material sehr
interessiert und erlaube mir hiermit anzufragen, ob ....


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ich will damit sagen, wenn du nicht erkennst, was das mit Philosophie zu tun hat,
dann würde ich schon eher sagen, das liegt an dir.

.
...............................................................
.
Als wir Kinder waren, wurde uns gelehrt:
Du sollst nicht lügen!
Jetzt sind wir groß geworden, jetzt fragen wir:
Was ist die Wahrheit?
die internetgeneration

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

04.03.2010 19:42
#596 RE: Das weiteste, was wir denken können! Antworten

Mir ist ganz gleich welche hochrangigen Persönlichkeiten was von dem - was immer es ist was du postulierst - halten.
Was möchtest du dem geneigten Leser mitteilen?

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

badhofer Offline




Beiträge: 60

04.03.2010 19:44
#597 RE: Das weiteste, was wir denken können! Antworten

Vergiss es!

Wie du meinst.
Links Entlinkt, und Vermüllt...
Xeres

.
...............................................................
.
Als wir Kinder waren, wurde uns gelehrt:
Du sollst nicht lügen!
Jetzt sind wir groß geworden, jetzt fragen wir:
Was ist die Wahrheit?
die internetgeneration

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

05.03.2010 12:55
#598 RE: Das weiteste, was wir denken können! Antworten

Zitat
Alles ist nur ein Kampf zwischen -
dem Vakuum (NULL) und seinem Fehler (EINS)

Eigentlich ist eine solche Vorstellung schon seit den Anfängen der Philosophie (beispielsweise Parmenides) überholt!
Die Übertragung von Mathematik auf die reale Welt ist nicht möglich - man kann allenfalls die Welt durch Mathematik beschreiben.
Ein tatsächlicher Zusammenhang zwischen Welt und Mathematik ist aber nirgendwo zu finden.
Existiert etwas, so kann eben niemals daneben nichts existieren - ein Kampf zwischen Null und Eins findet also nicht statt.
Die Welt ist voll sagte Parmenides - und Vakuum beschreibt allenfalls die Abwesenheit von Materie aber niemals das Nichts!
Würde das Nichts existieren, so könnte niemals die Welt existieren...

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

05.03.2010 13:27
#599 RE: Das weiteste, was wir denken können! Antworten

Zitat
Die Welt ist voll sagte Parmenides - und Vakuum beschreibt allenfalls die Abwesenheit von Materie aber niemals das Nichts!



Vakuum ist immer noch Raum - und damit absolut nicht Nichts. (Etwas, dass sich ja dadurch auszeichnet, dass es nicht existiert!)

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

badhofer Offline




Beiträge: 60

05.03.2010 20:11
#600 RE: Das weiteste, was wir denken können! Antworten

Zitat
@Lukrez
Die Übertragung von Mathematik auf die reale Welt ist nicht möglich -
man kann allenfalls die Welt durch Mathematik beschreiben.
Ein tatsächlicher Zusammenhang zwischen Welt und Mathematik
ist aber nirgendwo zu finden.


Da hast du natürlich recht. Das ist ja das Problem, dass es für Dinge keine geeigneten Bezeichnungen gibt und man deshalb auf Bezeichnungen zurückgreifen muss, die geläufig sind und annähernd das Auszusagende beschreiben können.
Der Unterschied zwischen dem NICHS und einem Vakuum ist der, dass man das NICHTS in einem geschlossenen Raum als Vakuum bezeichnet, während dessen das Wort NICHTS eine universelle Bedeutung hat. Es ist nicht richtig, beide Wörter zu vermischen und dann noch mit mathematischen Bezeichnungen zu versehen, jedoch mangels an geeigneten Bezeichnungen ist das oft das kleinere Übel, diese Wörter zu verwenden und die Kunst besteht darin, trotz der nicht korrekten Bezeichnungen das Auszusagende verständlich machen zu können. Keine leichte Aufgabe.

.
...............................................................
.
Als wir Kinder waren, wurde uns gelehrt:
Du sollst nicht lügen!
Jetzt sind wir groß geworden, jetzt fragen wir:
Was ist die Wahrheit?
die internetgeneration

Seiten 1 | ... 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz