Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit! Du auch!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 370 Antworten
und wurde 15.923 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 15
Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

01.01.2008 12:26
#26 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten
In Antwort auf:
B.S. schrieb: Die ist nun mal klar diktatorisch und kriegerisch.

Ich hab keine Lust mehr, gegen solche falschen, WEIL PAUSCHALEN Aussagen anzuschreiben. Die Beuhauptung, der Islam an sich sei "kriegerisch" oder "gewalttätig" ist nicht haltbar, da es Menschen gibt, die den Islam anders praktizieren. Deren Glauben/Weltanschauung/Lebensweise wird mit solchen Aussagen negiert, das find ich a) nicht ichtig und b) dumm. Leider scheinen viele hier nur glücklich zu werden, wenn auf eine Differenzierung zwischen Fundamentalisten und Gemäßigten verzichtet wird. Der Vorwurf übrigens, gemäßgte Moslems würden nicht genug über ihre Religion aufklären, läuft gerade bei der hiesigen Wahrnehmungsresistenz ins Leere.

Also viel Spaß noch im Tunnel...
Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

01.01.2008 12:30
#27 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten
In Antwort auf:
Kadesch schrieb: Es gab bestimmt auch "gute Nazis" (...)


Ein nazi, der die Grundlagen einer humanistischen Gesellschaft akzeptiert und damit auf Rassismus und Gewalt zu Durchsetzung seienr Ziele verzichtet wäre vielleicht gut, aber kein Nazis mehr.

Religionen sind da flexibler; lehrt die Geschichte.

In Antwort auf:
Kadesch schrieb: Es wäre gut wenn man nicht für die Taten eines einzelnen immer mit Fingern auf die ganze Gruppe aus der er stammt zeigt.



Genau darum reagiere ich so allergisch auf "Alle Moslems sind böse"-Sprüche; auch wenn mir zum Teil die "Alle Nazis sind bösde"-Sprüche" zu leicht über die Lippen kommen...
mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

01.01.2008 12:46
#28 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten

In Antwort auf:
"Alle Moslems sind böse"-


Nein alle Moslems sind nicht böse... Der Islam ist böse.

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

01.01.2008 12:48
#29 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten

Dann fordern wir doch einfach einen reformierten Kuschel Islam

Glaube ist Aberglaube

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

01.01.2008 12:58
#30 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten

Zitat von kadesch
Dann fordern wir doch einfach einen reformierten Kuschel Islam

Ist doch schon oftmals gefordert worden. Hier ist eine der Antworten.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

01.01.2008 13:01
#31 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten

In Antwort auf:
Die Beuhauptung, der Islam an sich sei "kriegerisch" oder "gewalttätig" ist nicht haltbar, da es Menschen gibt, die den Islam anders praktizieren.

Schon wieder verwechselt du Äpfel mit Birnen. Das erstaunt mich, gerade eben warst du doch in nem anderen Thread noch der absolute Haarspalter.
Dir ist schon klar, dass es einen unterschied zwischen einer Religion selbst und deren praktischer Ausübung gibt?
Wir diskutieren hier gerade über ersteres.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

01.01.2008 16:36
#32 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten
Zitat von kadesch
Mir geht beispielsweise der Hut hoch wenn ich Überschriften in der Bild sehe die lauten
"Brauchen wir ein schärferes Ausländerstrafrecht?"
Nein brauchen wir nicht. Es reicht wenn das bestehende angewendet wird.
Die Gemeinschaft der Moslems kann oder will sich nicht ändern. Es gibt noch nicht einmal Bemühungen die "Ungläubigen" darüber aufzuklären wieso dieses Buch (siehe 1. Video) in einer deutschen Moschee zu kaufen ist.
Wenn die Instutition Islam in D nicht in der Lage ist sich z.B. Artikel 3 rigoros zu unterwerfen, dann sollte der Gesetzgeber sich in der Tat darüber gedanken machen, warum unsere Gesetze von den Migranten sooft mißverstanden werden.
Die Bewertung und die Reihenfolge unserer Grundwerte werden von Migranten in umgekehrter Reihenfolge verstanden u. ausgelegt. Religionsfreiheit geht eben nicht vor Tierschutzgesetz, Meinungsfreiheit geht eben nicht vor Würde des Menschen/Gleichberechtigung (m/w).
Eine islamische Gemeinde die es zuläßt Bücher zu vermarkten in denen Gewalt gegenüber Frauen propagiert wird hat unser Wertesystem nicht verstanden und sollte mit unmißverständlichen Strafrechtssanktionen darauf aufmerksam gemacht werden.
Unsere Gesetzte, unser Rechtsempfinden wird von Bürgern die in unserer Kultur sozialisiert worden sind ganz anders wahrgenommen, als von Migranten, die in einem ganz anderen Wertesystem großgeworden sind. Gerechtigkeit funktioniert in der islamischen Welt ganz anders!
Das wesentliche Problem der mißlungenen Integration liegt ganz klar daran, das unsere Gesetze den Migranten zu wenig halt und Regelwerk bieten.
Ich wünschte mir grade für die Migranten aus den muslemischen Kulturkreisen ein wesentlich strafferes und unmißverständlicheres Strafrecht das nicht 1000 von Hintertüren aufläßt, die für Menschen mit liberaler Soziolisierung in Ordung sind, aber für Migranten aus anderem Kultukreis einfach nur im Kaos enden.
(Mal schlacks auf den Punkt gebracht: Wer nicht mitspielt fliegt raus)
Diese von den Migranten falsch verstandene Freiheit zieht sich breit durch unsere Gesellschaft. Es sind nicht nur die Straftaten sondern auch das Verständniss wie unser Sozialsystem funktioniert.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

01.01.2008 17:20
#33 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten

Um hier mal nur das von welfen erwähnte Buch auf zu greifen. Es ist nicht etwa so, das es diese Bücher nur in schmierigen Hinterhofmoscheebuchläden zu kaufen gibt. Es gibt nicht nur dieses Eine, es gibt hunderte in deutscher Sprache, erhältlich in jedem gut sortierten Buchladen!

Ich habe selbst mehrere davon. Unter anderem Erlaubtes und Verwehrtes von Prof. Dr. Hayrettin Karaman

Dort werden neben ganz banalen Situationen wie Speisen, Scherzen oder Handeln eben auch detailiert Bestrafungsverfahren gegen Frauen, Kinder, Ungläubige, Tiere und auch muslimische Männer behandelt. Mit klaren Instruktionen wann was anzuwenden ist, auch Mord!



Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

01.01.2008 17:41
#34 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten
In Antwort auf:
B.S. schrieb: Schon wieder verwechselt du Äpfel mit Birnen. (...)


Das finde ich nicht; ich kann eine Weltanschauung nicht pauschal als "gewalttätig" kritisieren, ohne damit die Personen anzusprechen, die sich mit dieser identifizieren. Wenn ich erkläre, dass der Atheismus eine böse, unmenschliche und abzulehnende Ideologie ist, weil Atheisten zur Absicherungen ihrer kommunistisch-atheistischen Revolution Priestersmeniar-Schüler "prophylaktisch" erschossen oder religiös motivierte Menschen diskriminierten, magst Du Dir sagen, dass hat nichts mit Dir zu tun. Was aber, wenn das zu einer allgmein akzeptierten Tatsache wird, und andere Dich und Deine Überzeugungen für diese Taten verantwortlich machen?

kadesch schrieb:
In Antwort auf:
"Dann fordern wir doch einfach einen reformierten Kuschel Islam"

Ja, genau das sollten wir mE tun. In Europa wurde aus den Inquisitoren und Hexenverbrennern eine reformiertes Kuschel-Christentum, nen Kuschel-Judentum gibts auch, warum nicht den Kuschel-Islam?

Und wer mir jetzt mit albernen Koran-Zitaten kommt: Religiöse Texte können und müssen interpretiert werden. "Wörtliche Auslegung" ist Schwachsinn, dazu sind die meisten offenbarten Weisheiten zu widersprüchlich (und zu inhuman); wer mir damit kommt steht unter dem Generalverdacht des Fudnamentalismus, und die will ich ja bei Leibe nicht verteidigen.

Aber nochmal zum Christentum: Im NT stehen ja ne Menge nette Sachen; so mit Liebe und Vergebung und was nicht alles. Wenn Menschen daraus die Notwendigkeit ableiten, Menschen aufs bestialischste zu foltern, wie die spanische Inquisition dies tat, dann kann man auch den Koran so auslegen, dass er zum Manifest von Aufklärung und Toleranz wird, da bin ich sicher.

Sicher bin ich mir auch, dass es nicht wenige Msolems gibt, die das zutiefst verdammen, als Blasphemie ansehen und zum Mord an jedem aufrufen, der solches tut. So what? Dann brauchen wir nur noch nen Fotoapparat, um Bilder von den Fratzen zu haben, bei denen wir uns definitiv einige sind: Mit denen will hoffentlich keine menschliche Gesellschaft was zu tun haben.

Für mich ist die Schlussfolgerung all dieser Überlegungen, dass es nicht richtig ist, denen, die einen solchen Kuschel-Islam propagieren, in den Rücken zu fallen. Mit "Der Islam ist böse"-Sprüchen tut man genau dies. Als aufgeklärter, mehr oder minder säkularer Mensch verfällt man im Prinzip in das gleiche Denken, das die Fundamentalisten umtreibt: Da der "echte Islam" so und so ist, sind das keine "echten Moslems"; eine Ansicht, die sich selbst bestätigt.

Ich fände da die Divise "divide et impera" sinnvoller. Wenn mein Ziel eine säkulare, aufgeklärte Gesellschaft ist, sollte man sich mit denen verbünden, die diese Vorstellung teilen; schon um die Steinzeit-Muselmanen politisch zu isolieren. Und der erste Schritt darin ist zu differenzieren.
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

01.01.2008 17:42
#35 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten

So was hätte ich nie für möglich gehalten, dass in Deutschland öffentlich Bücher verkauft werden, in denen zum Mord aufgerufen wird.
Wie kann man denn unsere Politiker dazu bringen, dort endlich genau so durchzugreifen, wie es sonst bei jedem anderen passieren würde?

qilin Offline




Beiträge: 3.552

01.01.2008 18:51
#36 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten
In Antwort auf:
Ja, genau das sollten wir mE tun. In Europa wurde aus den Inquisitoren und Hexenverbrennern eine reformiertes Kuschel-Christentum, nen Kuschel-Judentum gibts auch, warum nicht den Kuschel-Islam?
Ich denke genau das ist der Anlass für einen großen Teil des muslimischen Fundamentalismus bei uns -
die Angst davor, dass sich ein solcher 'Kuschel-Islam' (der ja z.T. schon existiert als 'Euro-Islam')
entwickelt und die 'wahren Gläubigen' unter dem 'verderblichen Einfluss' des westlichen Demokratien
immer weniger werden - vgl. die Definition von 'Fundamentalismus' die ich schon mal zitiert habe...
Zitat von Marty/Appleby
Der Fundamentalismus ist … eine religiöse Weise des Daseins, die sich als Strategie manifestiert,
vermöge derer Gläubige versuchen, ihre unverwechselbare Identität als Volk oder Gruppe zu bewahren,
wenn sie sich als im Belagerungszustand befindlich ansehen. In dem Gefühl der Bedrohtheit dieser
Identität suchen Fundamentalisten ihre Identität durch eine selektive Wiederbelebung von Doktrinen,
Glaubensvorstellungen und Praktiken aus einer intakten, heiligen Vergangenheit zu befestigen.
('Fundamentalisms Comprehended', Chicago 1995)

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

01.01.2008 18:59
#37 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
So was hätte ich nie für möglich gehalten, dass in Deutschland öffentlich Bücher verkauft werden, in denen zum Mord aufgerufen wird.
Wie kann man denn unsere Politiker dazu bringen, dort endlich genau so durchzugreifen, wie es sonst bei jedem anderen passieren würde?


Das ist mal die Frage des Tages. Entweder weil niemand diese Bücher liest oder weil deren Inhalte unter den Freie-Glaubensausübungs-Paragrafen fallen. Wenn ich wüste wie man von heute auf morgen diese Aufmerksamkeit bekäme dann hätte ich es bereits getan.

Ich kann ja mal n paar Bücher raussuchen und an meinen Ministerpräsidenten schicken.,

Möglicherweise glaubt der deutsche Politiker in seiner Naivität das das wie mit den Biblischen-Instruktionen ist, keiner nimmt doch ernst wenn in der Bibel zu Kindesmord bei Apfelklau aufgerufen wird. Aber frag mal selbst gemäßigte Kuschel-Moslems was er von den Regeln und Pflichten des Koran/Islam hält. Alle haben volle gültigkeit, bei jedem!

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

01.01.2008 22:35
#38 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten

In Antwort auf:
Ich kann ja mal n paar Bücher raussuchen und an meinen Ministerpräsidenten schicken.

Das wäre schon mal ne gute Idee. Und wenn du die mir noch schickst, vielleicht sogar noch mit nem konkreten Hinweis, wo die verkauft werden, gehe ich noch zur Kripo und erstatte Anzeige.

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

02.01.2008 08:32
#39 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten

Klar kann ich das machen, must mir nur sagen wo du es hin haben willst. PS: Du kannst ja schon mal stöbern http://www.kitapshop.de ist voll davon. Aber du kannst über die ISBN die Bücher wirklich in JEDEM DEUTSCHEN BUCHLADEN kriegen. Erschreckend nicht wahr?

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

02.01.2008 08:48
#40 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten

Thema Menschenrecht im Islam: Die Würde ist unantastbar. Wie wird das im Bezug auf eheliche Züchtigung beschrieben? Ganz einfach wenn der Man seine Frau erzieht darf er sie nicht ins Gesicht schlagen und sie nicht Beleidigen alles andere ist nicht bloss erlaubt sondern sogar empfohlen.

Etwas kleinere Ausgaben als die die ich hier habe, aber im Sinn sollten sie das gleiche enthalten: nur um zu zeigen in welch unauffälliger Aufmachung diese Bücher eigentlich daherkommen.
http://www.kitapshop.de/products/Bucher/...-Propheten.html
http://www.kitapshop.de/products/Bucher/...S-IM-ISLAM.html
http://www.kitapshop.de/products/Bucher/...ur-Muslime.html

http://www.kitapshop.de/products/Bucher/...hre-Band-1.html
(http://www.kitapshop.de/products/Bucher/...dbi-n-nikh.html hier drittes Kapitel Abschnitt 4 Zucht!)



BS später mehr dazu, muss mich jetzt erstmal anderen Sachen widmen. Ich werde aber noch intensiv mit ISBN und Fallbeispielen für dich posten, wenn du echtes interesse daran hast.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

02.01.2008 09:02
#41 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
vielleicht sogar noch mit nem konkreten Hinweis, wo die verkauft werden, gehe ich noch zur Kripo und erstatte Anzeige.

In jeder grösseren Stadt in Deutschland können diese Bücher gekauft werden. Kam sogar schon mal im Fernsehen
und ich war echt schockiert. Da ging es wirklich darum wie man Frauen richtig verprügelt und die Reaktionen
als die Reporterin nachfragte, ob die anwesenden Moslems das richtig finden ihre Frauen verprügeln zu dürfen,
wurde der Kameramann verdroschen...

Kontraste hat vor Jahren schon einmal versucht auf dieses Problem hinzuweisen und kam aber nicht durch.

Und immer noch bekommen Väter, Brüder, Onkels usw. keinerlei gerechte Strafen, wenn es mal wieder einen
sog. Ehrenmord gegeben hat.
Schlimmer noch, in Deutschland darf und kann die Polizei erst eingreifen, wenn etwas konkretes passiert ist.
Soll heissen: Frau muss erst verbrannt, verstümmelt usw. sein, bevor eine Anzeige und damit Hilfe möglich ist.

Da kommt es einem echt hoch.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

02.01.2008 09:10
#42 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten

@WElfen..

Da hast du einen sehr interessanten Satz gesagt
"sie wissen nicht wie unser Sozialsystem Funktioniert"

Das wissen die meisten sogar sehr gut.
Man muss in unserem Land keiner geregelten Arbeit nachgehen und möglichst viele
Kinder haben. Dann rollte der Rubel.
Rechne mal für Papa und Mama und sechs Kinder Hartz 4 + Kindergeld.
Da kommen schnell Summen zusammen die man als normaler Arbeitnehmer niemals erwirtschaftet.
Wenn dann noch die Mama schwarz Putzen geht kann man schon zu bescheidenem Wohlstand kommen.
Und das ohne einen Cent in unser Sozialsystem zu zahlen.
Ich möchte jetzt nicht zur Hatz auf Hartz 4 Empfänger blasen aber ich bin selbst am Monatsende immer
am Staunen was mir alles vom Lohn abgezogen wird.
Und da kann ich verstehen warum in Kreisen des Bürgertums manchmal der Unmut Laut wird.
Sind wir doch mal ehrlich....
Es sind die die Normalen Arbeitnehmer und Kleinunterneher die hier den Laden am Laufen halten.
Die Reichen zahlen meist NULL Steuern, und die Armen auch nicht.
Irgendwann kommt der Punkt an dem sich manch einer Überlegt ob es sich überhaupt rentiert
morgens seinen Hintern aus dem Bett zu bewegen.

Zurück zum Kernthema:
Der religiöse Fundamentalismus ist nicht aus der Not geboren, sondern aus der
Langeweile und dem Überdruss vieler Muslime.
Komischerweise waren die ersten Muslime ( Türken, Tunesier, Algerier) hier in Deutschland
nicht Fundamentalistisch. Denn diese gingen einer (meist harten Körperlichen Arbeit nach)
Und ich schliesse jetzt mal Messerscharf von mir auf andere.
Wenn ich total kaputt von der Arbeit komme, dann habe ich keine Lust mehr auf irgend etwas.
Oder wie Lenin schon sagte "Mit Spießbürgern kann man keine Revolution machen"

Glaube ist Aberglaube

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

02.01.2008 09:59
#43 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten

Na ja, dir ist aber klar das es nicht Hartz4 + Kindergeld heist sondern Hartz4 - Kindergeld! Seit meiner Scheidung kann ich nicht mehr arbeiten, und weiss daher sehr genau das Hartz 4 nicht bedeutet das der Rubel endlos rollt. Mit meinem Job wären ich und meine Kinder nämlich weit besser dran!

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

02.01.2008 10:03
#44 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten

Tao Ho, du hast dich grad selbst verraten die Beiträge nicht zu lesen(an zu sehen)

Mein erster Beitrag hier zeigt das besagte Video von Kontraste....

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

02.01.2008 10:54
#45 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten

@Mum

dann hast du eindeutig zu wenige Kinder

nee mal spass beiseite...

Ich zielte mit dem Vergleich auch eher auf Familine mit geringem GRundeinkommen.
Ich kenne Fälle in denen ein Familienvater mit knapp 1000 Euro Verdienst auskommen muss.
Dazu noch das Kindergeld für 6 Kinder.
Da ist nicht mehr viel spielraum nach unten....

Glaube ist Aberglaube

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

02.01.2008 11:21
#46 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten
Zitat von Mum1
Mein erster Beitrag hier zeigt das besagte Video von Kontraste....

OOOPS, neeee, ehrlich? Dann werde ich noch mal schauen, ob und wie ich da was verwechselt
habe.

Neee, nicht wirklich verwechselt, liebe Mum. Mir war auf den ersten Blick nicht so ganz
klar, dass dieses Video das ist, was in Kontraste gesendet wurde. Ist schon ein wenig
her, weisst Du?

@ kadesch

Ab wievielen Kindern rollt denn der Rubel, Deiner Ansicht nach? Mum erwartet gerade ihr
viertes Kind...


Mit Harz IV ist echt nicht so doll zum leben. Mit Arbeit ist echt besser.

Edit: qilin sagt mir auch gerade, dass ich deppat bin, weil wir ja zusammen den Bericht im
Fernsehen gesehen haben UND den von Mum1 geposteten Link...
Shame on me...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

02.01.2008 12:11
#47 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten
@ Kadesch nur kleines Rechenbeispiel: Wenn Ich arbeite verdiene halbtags (26 Stunden) dann 1200 netto plus Kindergeld 462 plus staatl. Kindes-Unterhalts-Vorschuss 375 = 2037

Harz 4 selbe Situation = 469 AA + 462 Kige + 375 Unterhalt = 1306

Findest du das ich nach obiger Berechnung etwa zur Besserverdienenden Bevölkerung gehören würde? Nee, hartz 4 ist nichts weiter als die Grundversorgung um nicht verhungern zu müssen, es reicht nur fürs aller aller nötigste. Kann mir kaum vorstellen das sich einer auf diese Weise bereichert.

Aber dennoch es ist auf jeden Fall besser als nichts, klar. Bloss weist du was besser wäre? KINDERBETREUUNGSPLÄTZE !!!!!!! damit ich meinen Job machen und meinen Kids ein ordentliches Leben bieten könnte. Dann wären die meisten Mütter nämlich nicht mehr auf Hartz sondern aufm Job!
mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

02.01.2008 12:15
#48 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten

Zitat von Tao-Ho
Mir wird bei Pierre Vogel regelmässig schlecht - so auch hier:
http://www.youtube.com/watch?v=B4JdidJzVy4&feature=related
Also: Es ist besser, wenn die Tochter mit Kopftuch arbeiten geht,
damit sie keinen Michael oder so kennenlernt und dann evtl. in
Buxtehude leben muss, oder so???
Echt wirr dieser Mann.


Weist was mir grad noch durch den Kopf schoss? Der sacht eigentlich gar nicht das Frau Kopftuch auf Arbeit tragen muss der Sacht: Frau soll gar nicht arbeiten gehen und Ausbildung für Frauen ist eine Krankheit in den Köpfen der Deutschen!

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

02.01.2008 12:49
#49 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten

Komischer vogel dieser Pierre
Am besten wir fordern doch Kopftuchpflicht für ALLE
Männlein wie Weiblein....

Glaube ist Aberglaube

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

02.01.2008 13:13
#50 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten

In Antwort auf:
mum1 schrieb: Dann wären die meisten Mütter nämlich nicht mehr auf Hartz sondern aufm Job!

Auch wenn ich Dir bei der Forderung nach besserer Kinderbetreuung vollzustimme ist da leider die immer noch vorhandene Arbeitslosigkeit vor.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 15
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz