Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 370 Antworten
und wurde 13.215 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... 15
kadesch Offline



Beiträge: 2.705

27.10.2008 09:17
#201 RE: Frauenschlagen antworten

Ich muss sage der Artikel über das Bezness mit Touristinnen ist sehr gut recherchiert.
ich kenne selbst eine Frau die auf einen Tunesier (Animateur) in einem Urlaubsclub
reingnefallen ist. Und das ist alles genau so abgelaufen wie in dem Artikel.

Aber dazu muss man auch erwähnen dass die Motivation auch bei Frauen aus Osteuropa
oder Asien eine ähnliche ist.
Es geht da in erster Linie um die Möglichkeit aus den schlechten Lebensverhältnissen
auszubrechen und ein bessrers Leben zu führen. Geld macht sexy.

Glaube ist Aberglaube

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

27.10.2008 22:43
#202 RE: Frauenschlagen antworten
Ich muss mich bei dir, Schwester, entschuldigen.

Irgendwie bin ich auf den falschen Knopf gekommen, als ich diesen Beitrag hier beantworten wollte und habe ihn dabei gelöscht.
Vielleicht hast du ihn noch irgendwo? Dann schick ihn mir bitte als PN und ich setze ihn hier wieder rein.

Wenn nicht, es ging dir wohl darum zu sagen, Vergewaltigung habe nichts mit Islam zu tun und in es würden viel mehr Deutsche vergewaltigen als Ausländer.

BS
welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

27.10.2008 23:36
#203 RE: Frauenschlagen antworten

Zitat von Schwester8
Deutschland hat die Türken selber eingeladen, bitte nicht vergessen.
http://www.youtube.com/watch?v=ZWkJXWitVcE

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

27.10.2008 23:50
#204 RE: Frauenschlagen antworten



Das ist wirklich lustig, vorallem weil ich gern lache.
Aber das war doch nicht wirklich deine Antwort!?

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

28.10.2008 08:31
#205 RE: Frauenschlagen antworten

Wie dem auch sei: In Ägypten wird für schlagende Männer die Luft dünn. Die Presse

Die Frau hat das Recht (laut eines islamischen Rechtsgelehrten) dem Mann
mal so richtig eins vor die Mappe zu geben, wenn dieser mal zuhaut.
Will nur mal hoffen, dass das die Frauen nicht ausnutzen werden. Denn
das stell ich mir so vor: Frau schlägt Mann

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

28.10.2008 09:05
#206 RE: Frauenschlagen antworten

In Antwort auf:
Deutschland hat die Türken selber eingeladen,

Stimmt nicht so ganz. Deutschhland hat nicht die Türken eingeladen, sondern ein paar Türken. Ungefähr 2 Drittel der jetzt hier lebenden Türken sind ganz von selbst gekommen.

In Antwort auf:
Googelt mal die Vergewaltigungen der letzten Jahre plus die Täter. Bin mir sicher ihr werdet auf viele deutsche treffen, vorallem was Kinder angeht.

Bestimmt werden wir da auf viele Deutsche treffen. Wir sind ja hier in Deutschland. Interessant wäre aber mal, wie sich das Verhältnis Deutsche-Ausländer gestaltet. Da habe ich, speziell für Vergewaltigung, leider nichts gefunden. Deutschland tut sich noch schwer, das konkrete Statistiken zu veröffentlichen.

In der Schweiz ist man da offener: Insgesamt wurden im vergangen Jahr 646 Vergewaltigungen angezeigt, gegenüber 573 im Jahr 2004. Von den 353 ermittelten Tätern sind 302 Ausländer, was einem Anteil von 85 Prozent entspricht. Laut einer Sprecherin der Beratungs- und Informationsstelle für Frauen, entspricht die Statistik nicht der Realität. Bei der Beratungsstelle melden sich etwa gleich viele Ausländerinnen wie Schweizerinnen.http://board.raidrush.ws/archive/t-42691.html
Selbst wenn die Anzahl der Vergewaltigungen gleich hoch wäre, entspräche das bei dem Bevölkerungsanteil der Ausländer immer noch einer deutlich höheren Vergewaltigungsrate.

Für Deutschland habe ich immerhin einen allgemeine Kriminalitätsaussage gefunden.
So sei die Zahl der Verdächtigen (Ausländer) um 2,5 % auf 490.000 gesunken, wohingegen die Gruppe deutscher Verdächtiger um 1,4 % auf insgesamt 1,8 Millionen anstieg. http://forum.politik.de/forum/showthread.php?t=203054

Das entspricht einem Ausländeranteil an allg. Straftaten von 27%. Der Ausländeranteil in D liegt aber nur bei 8,2%.
Das heißt, Ausländer sind etwa 3 mal so kriminell wie Deutsche.

Das sagt noch nichts über die Ursachen aus, warum Ausländer so viel krimineller sind und halt wirklich nichts über die konkreten Verhältnisse bei Vergewaltigungen. Die Wahrscheinlichkeit, dass die aber in ähnlichem Verhältnis liegt, ist schon gegeben.

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

28.10.2008 10:09
#207 RE: Frauenschlagen antworten
Deutschland hat in der Tat ein paar Türken eingeladen hier zu arbeiten.
Aber das heisst nicht dass deren Kinder sich hier auf unsere Kosten einen
schönen Lenz machen dürfen.
Die erste Generation ist zum arbeiten her gekommen, dagegen ist nichts einzuwenden.
Aber die "ey Alder" Generation die zu einem nicht unwesentlichen Teil aus sozialschmarotzern
und arbeitsscheuen besteht die in vielen Bereichen wie Drogenkriminalität und Gewalttaten
knapp 80% aller hier verübten Straftäter stellt hat hier nichts verlohren.
Egal ob sie hier geboren sind oder nicht...
Wer hier lebt hat die Gesetze zu beachten oder er muss gehen, egal wo hin.
Das muss jedem klar sein.

Es wird immer gerne propagiert das die hier lebenden Türken ja auch Steuern zahlen
und Arbeitsplätze schaffen.
Das stimmt, aber leider kosten sie unseren Staat viel mehr als sie einbringen.
Und die meisten türkischen Geschäfte zahlen so gut wie keine Steuern, und arbeitsplätze
schaffen sie nur für andere Türken die sie zudem noch aus der Heimat hier her bringen.
Das ganze wäre ja nicht so schlimm wenn sie sich integrieren würden.
Aber das tun nur die wenigsten.
Und daher ist es nicht verwunderlich wenn es den hier wohnenden "Nichttürken" langsam gegen den Strich geht.

Glaube ist Aberglaube

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

28.10.2008 12:27
#208 RE: Frauenschlagen antworten

mich würde mal Interessieren wieso sie keine steuern bezahlen?
finde ich ehrlich gesagt eine sauerei. Genauso wie mit den Zigeuner die auch keine steuern bezahlen müssen und womit ich mich am meisten aufrege sind die Amykasernen (hat nichts persönlich mit den Amerikaners zutun)
Nur finde ich es rotzfrech das sie hier mit ihren Autos die strassen kapput fahren und überall sind Zaunen und deren benzin ist bis zur 70%günstiger als unsere und sie müssen keine steuern bezahlen aber eigene schulen usw.. dürfen sie haben usw.. entweder gleiche rechte für alle oder garnix.

Na super dann kann ich mir ja auch ein geschäft eröffnen nur damit ich keine steuern bezahlen muss pff.

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

28.10.2008 12:47
#209 RE: Frauenschlagen antworten

In Antwort auf:
mich würde mal Interessieren wieso sie keine steuern bezahlen?

Die Türken zahlten Steuern - sie kosten nur den Staat mehr, als sie an
Steuern einbringen. Ist schon ein Unterschied, finde ich.

Die Behauptung mit den Zigeunern ist auch nur sehr bedingt richtig. Wenn
einer Arbeitet zahlt er in Deutschland automatisch auch Steuern. Sollte
also ein Zigeuner eine Arbeit ergattern können, zahlt er auch Steuern.
Aber wer gibt schon einem Zigeuner einen Arbeitsplatz???

Die Amis in Deutschland haben alle einen sog. Abwicklungsschein (hat was
mit den NATO-Truppenstatuten zu tun). Nur so erst einmal zur Info...

Warum sollten die Amis hier Steuern zahlen? Sie beziehen ihr Gehalt nicht
von deutschen Steuergeldern und somit hat sich das Thema. Wenn es anders
wäre müssten die deutschen Soldaten in Afghanistan und Co. von ihrem
deutschen Gehalt der afghanischen Regierung Steuern zahlen. Einfaches
Steuerrecht also.

Und nun wieder zum Thema.

Ich finde es gut, dass endlich auch ein islamisches Land den Frauen das
Recht zugesteht sich zu wehren. Hut ab, liebes Ägypten.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

28.10.2008 13:39
#210 RE: Frauenschlagen antworten

Ähm...die meisten türkischen Geschäfte zahlen definitiv keine Steuer!!!!!
Sie machen ein Geschäft auf, lassen dort auf dem Papier eine Menge Familienangehörige
arbeiten, verkaufen einen Teil schwarz ohne die Ware über die Bücher laufen zu lassen,...
usw....
Die Geschäfte laufen meist nur ein bis zwei jahre dann wird Konkurs angemeldet,
es wechselt der Inhaber, der neue Inhaber ist dann oft ein Onkel, Cousin, Bruder usw.
Das Finanzamt geht leer aus da die Geschäfte meist keine wirkliche Buchführung besitzen
und das meiste Geld wird auch nie über ein Konto ein und ausgezahlt sondern wird vom Inhaber
in der Hosentasche rumgetragen. Eine echte Überprüfung der wirtschaftlichen Verhältnisse
ist so nahezu unmöglich. Und das ist kein Einzelfall sondern gängige Praxis.

Die Geschäfte die Steuern zahlen sind meist für die Geldwäsche der Mafia zuständig.

Anders sieht es bei den türkischen Arbeitnehmern aus.
Die zahlen Lohnsteuer, bekommen meist aber zusätzlich noch Staatliche Leistungen.

Gut das würde jede nicht türkische Familie auch bekommen, aber da haben die wenigsten 4- 8 Kinder.

Glaube ist Aberglaube

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

28.10.2008 14:33
#211 RE: Frauenschlagen antworten

Zitat von Tao-Ho
Wie dem auch sei: In Ägypten wird für schlagende Männer die Luft dünn. Die Presse
Die Frau hat das Recht (laut eines islamischen Rechtsgelehrten) dem Mann
mal so richtig eins vor die Mappe zu geben, wenn dieser mal zuhaut.
Will nur mal hoffen, dass das die Frauen nicht ausnutzen werden.quote]

HuHU

Also ehrlich gesagt finde ich es totalerschwachsinn. Meine jetzt nicht das Gutachten. Meine das Schlagen im allgemein. Wasen das denn fürne Ehe die aus schläge besteht, ich heirate doch nicht das man mir ständig eine aufem mütz gibt. Allgemein sind schläge assozial und Kriminell.
In Antwort auf:
Aber wer gibt schon einem Zigeuner einen Arbeitsplatz???

Ich denke schon das da aussneahmen bestehen.
[quote]Warum sollten die Amis hier Steuern zahlen? Sie beziehen ihr Gehalt nicht
von deutschen Steuergeldern und somit hat sich das Thema.

Finde ich nicht Liebes. Ich finde es einfach ungerecht. Da wo ich wohne sind überall die bezirke von den Amis. Ich habe nichts dagegen das sie ihre eigene schulen oder spielplatz oder Diskotheken oder jedemenge gebäude (Wohnungen) haben, aber da wo sie leben ist wirkleich meistens einen statdgebiet. Sie haben alles.
Nur finde ich es einfach nicht gerecht das sie sagen wir mal so UNSERE STRASSEN DUMM UND DÄMLICH BEFAHREN aber dafür nichts abgeben müssen. Wir dürfen zb.. noch nicht einmal n#bei Ihnen billig Tanken gehen aber unsere supermärkte usw.. dürfen sie mit benutzen.
Sorry ist halb meine meinung und finde es einfach nicht fair.
Und was unsere Soldaten betrifft sie sind ja nicht im Afghanistan um sich zu amüsieren, sage mir mal bitte was sie da schon besonderes haben diese arme Kerle?? Schiesserei und wieviele sind schon dort ermordet worden!? Also die Amys haben hier gegenüber unsere Soldaten echtes Paradies und in Deutschland herrscht null Krieg (Gottseidank).
Verstehst du jetzt was ich meine?

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

28.10.2008 14:52
#212 RE: Frauenschlagen antworten
In Antwort auf:
Ähm...die meisten türkischen Geschäfte zahlen definitiv keine Steuer!!!!!
Sie machen ein Geschäft auf, lassen dort auf dem Papier eine Menge Familienangehörige
arbeiten, verkaufen einen Teil schwarz ohne die Ware über die Bücher laufen zu lassen,...
usw....


Schöne (zutiefst rassistische) Behauptung: DIE machen das und das, sind alle Sozialschmarotzer und kosten UNS nur Geld. Gibt es dafür auch irgendwelche Belege? Tut mir leid, aber der Satz hätte so auch im Stürmer stehen können. "Die raffgierigen Juden bestehlen die Volksmgemeinschaft", ich sehe da wenig Unterschiede, wenn es nur pauschale "So ist das"-Behauptungen sind.

Da ich aus beruflichen Gründen Erfahrung mit diesem Themenkomplex habe: Es stimmt, dass es sowas gibt. Bei Türken, Deutschen, Ghanaern etc.pp. Dass das bei bestimmten ethnischen Gruppen aber häufiger vorkommt ist als im Durchschnitt kann ich weder aus meiner persönlichen Erfahrung noch aus irgendwelchen Statistiken bestätigen.

Übrigens: DIE Türken (als konstruiertes Bevölkerungssegment, den insgesamt ist die türkische Minderheit ähnlich komplex wie die Mehrheitsgesellschaft, wenn Zusammensetzung der Schichten anders ist), also DIE Türken zahlen weniger Steuern, als DIE Türken UNS kosten. Was ist denn das für eine ausschließlich ethnisch begründete Einteilung? Und was kann ein türkischer Stuerzahler dafür, dass andere Türken dem Staat auf der Tasche liegen?

Aber man kann ja mal ausrechnen, wieviel uns der Osten bisher gekostet und was er gebracht hat... Oder spezielle Gegenden in der Ex-DDR... Oder auch das Saarland... Oder gleich alle Arbeitslosen erschießen, die kosten auch nur...

Und als letzte Anmerkung: Menschen, die hier geboren wurden, unmißverständlich klar zu machen, dass sie nicht hier her gehören und hier nur unter bestimmten Voraussetzungen ein Existenzrecht haben, die nichts mit Gesetzestreue zu tun hat, dann ist das wieder einmal der beste beitrag, um Integration zu verhindern. Entweder für alle Menschen einer Gesellschaft gelten die gleichen Rechte, oder man kann sich das Grundgesetz gleich in die Haare schmieren... Dann sollte man aber auch von anderen keine Verfassungstreue mehr einfordern,
welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

28.10.2008 15:12
#213 RE: Frauenschlagen antworten

Zitat von Reinecke
DIE machen das und das, sind alle Sozialschmarotzer und kosten UNS nur Geld. Gibt es dafür auch irgendwelche Belege?,
Wie kommst Du auf diese verallgemeinerde Behauptung, das die Migranten nicht unser Geld kosten? http://www.n-tv.de/906497.html
Das man von Dir gewohnt ist, dass Du alles sehr undifferenziert betrachtest ist bekannt, aber das mit den "Sozialschmarotzern" pfeifen doch schon die Spatzen von den Dächern und es währe eigentlich überflüssig diesbezüglich noch Studien entgegen Deiner Behauptung beizusteuern. In welcher Welt lebst Du? Rein gefühltsmäßig hätte ich nun auch nicht auf 16 Milliarden Euro getippt, dennoch ist es wohl ehr ein Hohn, wenn man in deinen Worten ließt, es gäbe keine Beweise dafür, dass die Migranten "kostenneutral" wären.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

28.10.2008 15:14
#214 RE: Frauenschlagen antworten

Ich bin auch nicht der Meinung das eine Ehe aus Schlägereien bestehen sollte.
Darum so viel Satiere in meinem Posting. Hätte ich vielleicht deutlicher
machen sollen. Egal.

Die Amis (und das sage ich jetzt zum Abschluss, denn wenn wir darüber reden
wollen - was ich sicher nicht weiter vorhabe - sollten wir einen anderen
Thread aufmachen) zahlen keine Steuern, weil sie nicht ihr Gehalt von Deutschland
beziehen. Ich finde es gut wenn die Amis mal unsere Supermärkte benutzen, denn
dann kommt Geld in die Kasse Deutschlands, was sonst nicht dort landen würde.

Die Amis, welche in Deutschland stationiert sind, müssen auch dort um zu kämpfen.
Ich weiss das, weil ich mal sehr eng mit einem Psychater bekannt war, und dieser
hat die Soldaten nach ihren Einsätzen betreuen müssen. Ist also nicht so, dass sie
nicht an die Front müssen und nur in Deutschland die Eier schaukeln... wenn ich
das mal so drastisch sagen darf.

Ich mag Dich aber dennoch bitten Dich mal über´s allgemein gültige Steuerrecht
zu informieren. Vielleicht wird Dir dann klar warum jemand, der sein Gehalt
nicht von Deutschland (oder einem deutschen Unternehmen) bezieht keine Steuern
in Deutschland zahlen muss. Habe ich mal gelernt - war mal irgendwann in grauer
Vorzeit Buchhalterin.

Und jetzt wieder zurück zum Thema, bitte, bevor dieser Thread den Bach runtergeht.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

28.10.2008 16:02
#215 RE: Frauenschlagen antworten
nur noch eine kleine Stellungnahme zu Reinecke:
zitat
Da ich aus beruflichen Gründen Erfahrung mit diesem Themenkomplex habe:
Es stimmt, dass es sowas gibt. Bei Türken, Deutschen, Ghanaern etc.pp.
Dass das bei bestimmten ethnischen Gruppen aber häufiger vorkommt
ist als im Durchschnitt kann ich weder aus meiner persönlichen Erfahrung
noch aus irgendwelchen Statistiken bestätigen.
Zitatende


Selbstverständlich kommt es bei anderen Volksgruppen auch zu unregelmäßigkeiten
das streitet ja keiner ab.
Aber wenn du mal deine Rosarote Gutmenschen Brille abnehmen würdest,
und auch mal kritische Berichte (ja auch so was gibt es hier Zulande) in den Medien
lesen würdest wäre dir sicher nicht entgangen dass es bei bestimmten Gruppen massive
Verstöße gibt. Und das denke ich mir ja nicht aus sondern ich bekomme das ja selbst
mit, da ich eine Menge Ausländer kenne und wenn die mal vom Leder ziehen was da alles läuft,
da bleibt kein Auge trocken.
Aber da sind wir im Prinzip bei der selben Motivation wie in meinem thread zu "Sozialhilfebetrug
aus religiösen Gründen"
Dein ständiges Ignorieren von Tatsachen und ständiges vergleichen mit "Stürmer" usw.
finde ich langsam irgendwie peinlich. Es geht hier nicht darum eine Volksgruppe durch frei erfundene
Anschuldigungen zu verunglimpfen wie es im dritten Reich getan wurde, sondern heutige Mißstände aufzuzeigen.
Und die sind ...egal ob es dir in dein Weltbild passt,oder nicht, in der Tat vorhanden.


und noch ein Zitat:
Und als letzte Anmerkung: Menschen, die hier geboren wurden,
unmißverständlich klar zu machen, dass sie nicht hier her gehören
und hier nur unter bestimmten Voraussetzungen ein Existenzrecht haben,
die nichts mit Gesetzestreue zu tun hat, dann ist das wieder einmal
der beste beitrag, um Integration zu verhindern.
Entweder für alle Menschen einer Gesellschaft gelten die gleichen Rechte,
oder man kann sich das Grundgesetz gleich in die Haare schmieren...
Dann sollte man aber auch von anderen keine Verfassungstreue mehr einfordern,
Zitatende


und genau hier liegt das Problem!!!!!!
Gerade die Türken möchten immer eine Extrawurst gebraten haben, und alle Leistungen
die der Staat bietet voll ausschöpfen, aber im gleichen Gegenzug zeigen sie uns den nacken
Hintern wenn wir uns erdreisten sie mal in die Pflicht zu nehmen.
Und warum ist das so?
Weil unsere Gutmenschen Politiker meinen sie müssten alle Fremden mit Samthandschuhen
anfassen (wegen der Problematik Fremdarbeiter im Dritten Reich)
Und da wurden gleich zum Beginn der Migrationszeit der 60'er und 70'er gravierende
Fehler begangen so dass sich bei den Migranten der eindruck eingestellt hat, dass man mit dem
Staat Katz und Maus spielen kann.
Und da wird der Staat mal langsam in die Pflicht genommen dies wieder gerade zu rücken.

Glaube ist Aberglaube

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

28.10.2008 17:00
#216 RE: Frauenschlagen antworten

ad welfen:
Dass mir hier "Undifferenziertheit" vorgeworfen wird, weil ich darauf behaare, dass unbewiesene (und unbeweisbare) Pauschal-Aussagen über "DIE Türken" etc. nur rassistische Stereotype reproduzieren können, ist schon mehr als alber.

Und, übrigens, "DIE Türken" liegen "UNS" nicht auf der Tasche, weil eine solche Behauptung über eine nach Millionen zählenden Bevölkerungsgruppe nur Schwachsinn produzieren kann; in einer modernen, aufgeklärten Gesellschaft sollte das Individuum zählen, nicht das über die Rasse gebildete Kollektiv. Türken, die unberechtigt Solzialtransferleistungen beziehen, liegen Türken, die Steuern zahlen, genauso auf der Tasche wie Deutsche.

ad kadesch:
Immer noch nichts außer Behauptungen: "Die Türken" sind dies, "die Türken" sind das. Wo sind denn jetzt die Tatsachen?

Das meine ich mit Stürmer-Niveau, und das mit dem peinlich kann ich unumwunden zurückgeben. Außer das rassitische Hetze nicht nur peinlich isst, sondern auch gefährlich. Denn mehr als die frei erfundenen Beschuldigungen gegenüber Juden (speziell als "Wirtschaftsverbrecher") in der Vergangenheit kann ich nicht erkennen.

Ich bin immer wieder verblüfft, mit welcher Normalität seöbst gebildete Menschen rassistische Vorstellungen reproduzieren, ohn sich bewusst zu sein, wie sie argumentieren. Und das hat nichts damit zu tun, dass ich diese Probleme nicht sehe, sondern damit, wie man sie analysiert. Und wenn als Analyse dann rauskommt, dass "DER Türke an sich" halt ein sozialschmarotzender, steuerhinterziehnder Gesellschaftsschädling ist, dann steht man halt tief im Rassismus.

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

28.10.2008 19:01
#217 RE: Frauenschlagen antworten

In Antwort auf:
Ich bin auch nicht der Meinung das eine Ehe aus Schlägereien bestehen sollte.

Da sind wir da mal einer Meinung.
In Antwort auf:
bitten Dich mal über´s allgemein gültige Steuerrecht
zu informieren. Vielleicht wird Dir dann klar warum jemand, der sein Gehalt
nicht von Deutschland (oder einem deutschen Unternehmen) bezieht keine Steuern
in Deutschland zahlen muss. Habe ich mal gelernt - war mal irgendwann in grauer
Vorzeit Buchhalterin.

Hm.. Werde mal meine Schwester fragen sie ist Steuerfach angestellte das gilt doch auch oder? Müsste sie auch was davon wissen.
In Antwort auf:
Ich mag Dich

Dito

LG

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

28.10.2008 19:21
#218 RE: Frauenschlagen antworten
Ich find leider das von Herzimaus zitierte Posting nicht, aber das hier:

In Antwort auf:
Vielleicht wird Dir dann klar warum jemand, der sein Gehalt
nicht von Deutschland (oder einem deutschen Unternehmen) bezieht keine Steuern
in Deutschland zahlen muss.


ist mE nicht richtig ist (so wie ich es in dem verkürzten Zitat verstanden habe). Entscheidend ist nicht, ob Lohn oder Gehalt vom deutschen Staat oder von deutschen Unternehmen bezahlt werden, sondern wo die Menschen leben. Grundsätzlich ist jeder Mensch mit Wohnsitz in Dtld. einkommensteuerpflichtig. Ob das jetzt Lohnzahlungen einer frz. Firma mit einer Filiale in Dtld. ist, oder die Zinseinnahmen, die einem von der inländischen Filiale einer ausländischen Bank ausgeschüttet werden. Es kommt allein auf den Ort an, an dem man als Arbeitnehmer arbeitet, egal ob bei einer in- oder ausländischen Firma.

http://de.wikipedia.org/wiki/Unbeschr%C3...e_Steuerpflicht

Eine Anmerkung: Das zweite große Standbein des Steueraufkommens in der BRD, die Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer), wird von allen gezahlt, die hier Geld ausgeben. Nur mal so nebenbei, wenn es wieder heißt "Die und der zahlt keine Steuern!" Was die Einkommensteuer angeht mag das richtig sein, aber die Umsatzsteuer ist auch eine Steuer.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

28.10.2008 20:26
#219 RE: Frauenschlagen antworten

In Antwort auf:
Das zweite große Standbein des Steueraufkommens in der BRD, die Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer), wird von allen gezahlt, die hier Geld ausgeben

Aber halt nur von denen, die auch in Läden einkaufen, in denen die Bücher ordnungsgemäß geführt und Mehrwertsteuer abgerechnet wird.

Mir ist auch manches an kadesch Argumentation zu pauschal. Dass es aber solche Erscheinungen gibt und zwar nicht nur als Ausnahmen, scheint mir doch der Fall zu sein.

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

28.10.2008 21:31
#220 RE: Frauenschlagen antworten

Hallo! Ich bin Türkin "2 Generation" mein Papa hat gearbeitet und ich tue das heute auch. Hab ne nette Deutsche nachbarin die es nicht tut! Ist kein Problem es gibt ja auch Türken die das nicht tun. Was meine eigentliche Frage ist, wenn meine Nachbarin oder ihr Sohn eine Straftat begehen, zahle ich ja praktisch als Steuerzahlerin für deren Knastaufenthalt. Aber wenn ich oder mein Brucher dran sein sollten, sollen wir in ein Land, was wir nur aus unserem Urlaub kennen??? Vieleicht sogar noch schlechter als manch ein Deutscher der jedes Jahr dort Urlaub macht??? Wo bitte ist die Logik ober die Demokratie??? Wenn ich brav bin darf ich bleiben und zahlen, breche ich ein Gestetz muss ich gehen obwohl ich für dir Verbrechen anderer zahlen musste! Und das Problem daran, das euch die Türken so oft auffallen ist, weil sich die Leute oftmals nichtmal die mühe nach zu Fragen oder zu zuhören. Nicht alles was dunkel ist oder Kopftuch trägt ist Türkischer!!!
Habe einen streit in der U-bahn mit angesehen, wo eine deutsche Omi einem jungen Mann einfach nicht glauben wollte das er Inder ist. Sie hat bis zum schlss noch "scheiß Türke" gerufen.Auch ich zeigte darauf hin eine gewisse aggression, ich bin kein Mensch zweiter Klasse und verlage die selben rechte wie eine Deutsche meines alters. Warum auch nicht?!

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

28.10.2008 22:14
#221 RE: Frauenschlagen antworten

In Antwort auf:
Warum auch nicht?!

Sehe ich auch so, wenn du, wie ich vermute, Deutsche bist.

Wenn nicht bist du halt Ausländer. Das für die andere Regeln gelten als für Staatsangehörige ist in allen Ländern der Welt völlig normal und auch richtig.

Es geht in der Diskussion nur darum, dass kriminelle Ausländer wieder zurück in ihre Heimatländer sollen, nicht ehemalige, jetzt eingedeutschte Ausländer.

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

28.10.2008 22:35
#222 RE: Frauenschlagen antworten

Ich bin eine Türkin und was meinst du mit eingedeutscht???

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

28.10.2008 22:36
#223 RE: Frauenschlagen antworten

er meint Deutschen Pass.

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

29.10.2008 08:11
#224 RE: Frauenschlagen antworten

In Antwort auf:
ist mE nicht richtig ist

Cool, und Du bist der Ansicht, dass die deutschen Soldaten ihre Steuergelder in Afghanistan zahlen?
Wäre nämlich die logische Folge daraus.

Ausserdem willst Du doch nicht die Einkommensteuer mit der Umsatzsteuer vergleichen?
Die Einkommensteuer ist für den Staat selber - die Umsatzsteuer holt sich der Unternehmer
vom Staat zurück.

Führt aber jetzt schon alles zu weit. Darum habe ich diesbezüglich mal einen netten Link
für Dich: Link

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

29.10.2008 12:06
#225 RE: Frauenschlagen antworten

Reinecke: Gemäß Doppelbesteuerungsabkommen, werden entsendte Arbeitnehmer auf Antrag in ihren Heimatländern zur Einkommensteuer veranlagt. Nicht jeder Ausländer zahlt auch Steuern ist also richtig...

Als Deutscher hast du im Ausland das selbe Recht.

Massgeblich ist, wo der AN seinen Hauptwohnsitz hat.

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... 15
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor