Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 370 Antworten
und wurde 16.007 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 15
mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

30.12.2007 09:02
Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten

Eine Botschaft und Warnung an alle westlichen frauen die sich mit einem moslem einlassen wollen.


http://www.youtube.com/watch?v=ERaiYvWzmes

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

30.12.2007 09:35
#2 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten

Mir wird bei Pierre Vogel regelmässig schlecht - so auch hier:
http://www.youtube.com/watch?v=B4JdidJzVy4&feature=related
Also: Es ist besser, wenn die Tochter mit Kopftuch arbeiten geht,
damit sie keinen Michael oder so kennenlernt und dann evtl. in
Buxtehude leben muss, oder so???

Echt wirr dieser Mann.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

30.12.2007 09:48
#3 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten

Fear is stronger than our will to be free....

http://terrorismawareness.org/videos/108...women-in-islam/

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

30.12.2007 09:59
#4 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten

In Antwort auf:
Echt wirr dieser Mann.





Mann mann mann, meinen fassungslosen Gesichtsausdrück zu diesem Beitrag hättet ihr sehen müssen.. den kann ich nicht beschreiben. tse tse tse ...

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

30.12.2007 10:02
#5 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten

DIESE VIDEOS ZEIGEN MENSCHENVERACHTENDE FOLTERUNGEN UND MORDE AUF, UND SIND ERST AB 18 JAHREN FREIGEGEBEN!

Die Videos zeigen brutale Rituale im Namen Allahs. Obwohl es für jeden Menschen wichtig ist zu erfahren, was die Medien ständig verheimlichen, warnen wir Sie über die brutalität des Islam. Anschauen auf eigenes Risiko!


http://www.freewebs.com/drsporn/videosplus.htm

Nicht nur Frauen haben bekanntlich zu leiden

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

30.12.2007 10:09
#6 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten

Es ist echt gruselig, liebe Mum1. Aber, trotzdem nicht verzweifeln.
Schau, da ist z. B. mein Freund, der Imam, den sie zwangsversetzt
haben, nur weil er gut zu seiner Frau ist...
Nicht alle sind böse.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

30.12.2007 10:17
#7 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten

In Antwort auf:
Nicht alle sind böse.




Das ändert nichts am tatsächlich gelebten Islam. Das ändert nichts an dem unsäglichen Leid der Frauen und Mädchen.

Im Gegenteil das verträumte nicht alle sind so, führt zu nichts anderem als der Unterschätzung und der Förderung der Greultaten. Erst wenn die ganze Welt verstanden hat das diese Bilder keine Einzelfälle, keine unglücklichen Ausnahmen von Einzeltätern sind. Erst dann wenn die Welt bereit ist zu erkennen das der Islam seine vor Jahrhunderten ausgeschsprocene Kriegserklärung gegen die Menschenrechte aufrech erhält, erst dann wird man bereit sein etwas dagegen zu unternehmen.

Erst dann wenn diese menschenverachtenden Todesreligion ausgemerzt wurde, erst dann werden unsere Töchter die Chance haben ein friedliches und sicheres Leben zu führen.

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

30.12.2007 11:31
#8 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten

Zitat von mum1

http://www.freewebs.com/drsporn/videosplus.htm
Ich bin nicht traurig, dass ich bei deinem Islamtest so schlecht abgeschnitten habe.
Mir graust.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

30.12.2007 12:19
#9 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten

Das eine oder andere habe ich ja schon gewusst. Aber so konzentriert macht es doch wieder betroffen.
Das zusammen mit dem Artikel, den Welfen gepostet hat, sollte jedem klar machen:

Die Ausbreitung des Islam muss verhindert werden.
Wir wollen das Mittelalter nicht zurück.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

30.12.2007 14:11
#10 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten
Der "wahre" Islam hat einen Weltkrieg angefangen und die westliche Welt hat es immer noch nicht begriffen.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

30.12.2007 14:35
#11 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten

In Antwort auf:
Ich bin nicht traurig, dass ich bei deinem Islamtest so schlecht abgeschnitten habe.
Mir graust.


In Anbetracht der kleinen Auswahl die ich heute hier gepostet habe (*) sollte jedem klar sein das es wohl besser wäre bei solchen Islam-Tests noch besser abzuschneiden. Den man kann eine Gefahr nur bekämpfen, wenn man sie erkennt!

Wenn wir also nicht demnächst selbst in solchen Videos die Hauptdarsteller spielen wollen, dann hilft nur eins Informieren und dann HANDELN!


*gefunden habe ich weit mehr, war aber selbst irgendwann so überfordert mit meinen Gefühlen und dessen was ich selbst ertragen kann das ich es euch nicht auch noch so geballt am Stück zumuten wollte. Aber keine Sorge ich werde diesen Thread nutzen um das so nach und nach einzustellen. Und wenn bei solchen Bildern die Sprache stockt und kaum mehr Raum für Diskusion ist, so wird es eine ansehnliche und hoffentlich hochgradig abschreckende und aufrüttelnde Wirkung auf die Mitleser haben.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

30.12.2007 15:15
#12 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten
Liebe Mum, mir sind diese Berichte leider auch bekannt. Ich verdränge Sie aber, denn Sie machen mich wütend und Wut ist ein schlechter Begleiter jemanden über die Religion Islam aufzuklären. Ich ertappe mich dabei wie ich undifferenziert argumentiere wenn ich die böse Fratze dieser Religion sehe. Auch ich kenne Moslems, die anständig sind. Ich möchte denen nicht mit Wut begegnen, aber mit genügend Hintergrundinformation zu Ihrer Kultur. Sei also sehr sorgfältig inwieweit Du polarisierst, oder Aufklären möchtest. Das ist ein sehr schwammiger Übergang. (Ich möchte nämlich nicht in umgekehrter Form diese hässliche Fratze eines Pierre Vogel haben, oder die anderer Hassprediger)

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

30.12.2007 15:34
#13 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten

[quote][(Ich möchte nämlich nicht in umgekehrter Form diese hässliche Fratze eines Pierre Vogel haben, oder die anderer Hassprediger)
/quote]

Ich auch nicht welfen, ich auch nicht


Deshalb bin ich bemüht diese Bilder möglichst kommentarlos für sich sprechen zu lassen. Gelingt nicht immer, klar. Aber im wahren Leben bin ich durchaus geschickt in der Art wie ich aufkläre. Wie es einem Moslem gestattet ist sich unter Verleugnung seines Glaubens in die Gruppen der Ungläubigen einzuschleusen um sie von innen her aufzulösen, so mache ich mir diese interessante und äusserst effektive Mannier mittlerweile selbst zunutze. (Mit ersten vorzeigbaren Erfolgen)

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

30.12.2007 19:39
#14 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten

In Antwort auf:
Mir wird bei Pierre Vogel regelmässig schlecht


Aber irgendwie hat er ja n mitreissend komisches Talent. Hab grad den Beitrag noch ma angeglotzt und noch n paar andere. Is so übel das es schon fast wieder witzig ist....

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

31.12.2007 12:08
#15 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten

Kriegt euch mal ein.

[Sarkasmus an]

Wer einen Deutschen heiratet könnte an einen Nazi geraten, der anders Aussenhende zu Tode prügelt.

Deutschland hat zwei Weltkriege begonnen, die zusammen locker 60 bis 70 Mio Tote forderten. Gott seis gedadnkt sind Deutsche ja ehrlich Menschen und habenes die ganze Welt wissen lassen...

Also: Der Ausbreitung des Deutschtums muss ein Riegel vorgeschoben werden; am besten sollten alle Deutschen Staatsbürger prophylaktisch eingesperrt werden; in einem Teil Deutschlands wurde das 28 Jahre lang mit großem Erfolg praktiziert, so dass erfahrende Spezialisten vorhanden sind.

[Sarkasmus aus]

Die von mum geposteten Bilder brauch ich mir nicht anzusehen; a) hab ich bei so was nen schwaches Gemüt, b) kann ich mir halbwegs vorstellen, was da gezeigt wird, und c) haben Islamisten oder Moslems keinen Alleinvertretungsanspruch auf Grausamkeiten; ich muss mir auch keine Snuff-Videos ansehen und dann entsetzt-empört feststellen, dass die westliche Gesellschaft, in der diese entstanden und konsumiert werden, zutiefst verkommen und dekadent ist...

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

31.12.2007 12:56
#16 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten

In Antwort auf:
Die von mum geposteten Bilder brauch ich mir nicht anzusehen; a) hab ich bei so was nen schwaches Gemüt, b) kann ich mir halbwegs vorstellen, was da gezeigt wird, und c) haben Islamisten oder Moslems keinen Alleinvertretungsanspruch auf Grausamkeiten; ich muss mir auch keine Snuff-Videos ansehen und dann entsetzt-empört feststellen, dass die westliche Gesellschaft, in der diese entstanden und konsumiert werden, zutiefst verkommen und dekadent ist...


Nee ich glaub kaum das du dir vorstellen kannst, das z.B. der Kopf eine 7-jährigen die vom Onkel vergewalltigt wurde dort zu sehen ist, dessen eigener Vater sie ob des unzüchtigen verhaltens geköpft hat. Oder das Köpfen erwachsener Männer, in Bild und Ton, bei vollem Bewusstsein mit nichts weiter als einem Taschenmesser..... Auch die anderen Sachen spoten jeder Beschreibung und haben mit Islamismus nicht viel am hut, es handelt sich um ganz reguläre islamische Rechtsprechung und auch nicht von der westlich dekadenten Gesellschaft sondern von den Opfern publiziert. (Denen die noch sprechen können)

Klar begehen viele Völker einen Haufen an Grausamkeiten, man kann auch jedem einzeln einen eigenen Thread widmen. Ich beschränke mich aber auf den Bereich in dem ich mich auskenne....

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

31.12.2007 13:34
#17 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten
Zitat von Reinecke
Kriegt euch mal ein.
Deutsche können Nazis sein (wie andere auch). Das gibt aber keinen Zusammenhang, das Deutsche Nazis sind. Ich gehe noch weiter und behaupte, das es in Deutschland weniger nationalsozialistische Tendenzen gibt als es in anderen Ländern! Wenn man mit offenen Augen durch die Welt reist, kommt man als Deutscher schon ziemlich ins Staunen, mit welchem patriotischen Parolen dort rumgeschmissen wird und die Bewertung anderer Nationen öffentlich ausgesprochen wird, wie ich sie in D noch niemals erlebt habe.
Also Deutsch sein und Nazi sein - überhaupt in Zusammenhang zu bringen ist statistisch eine vollkommen unrelevante Größe.
Nach meinen jahrelangen Beobachtungen der Medien kann ich mich kaum an rechsradikalen Übergiffen erinnen, und wenn, dann stellt sich die Sachlage im nachhinein sogar umgekehrt da. Die Übergriffe von Migranten aus moslemischen Kulturkreisen prägen die Gewalt auf unseren (und EU) Straßen. Diese nürchterne Erkenntnis bestätigen Statistiken und auch ohne sich damit zu Beschäfigen braucht man eigentlich nur die Zeitung an einem beliebigen Tag aufschlagen, um dieses Phänomän klar zu erkennen. Es verzerrt den Blick auf die wirklichen Gefahren, wenn jemand behauptet, Deutschland sei in Gefahr vor den rechtsradikalen Horden, die unsere Städte unsicher machen und Autos anstecken. Unsere Kultur der Gleichberechtigung, die Akzeptanz von Homos, die Gewalt gegenüber Frauen, das allg. Bild gegenüber Staaten wie Israel sei in Gefahr, weil die Neonazies eine Kraft in unserem Land darstellen, die unsere FDGO gefährdet. So eine Einstellung ist sowas aus der Luft gegriffen, das sie in gefährlicher Art und Weise die tatsächliche Bedrohung und Verrohung unseres Landes verharmlost, und in keinster Weise die Situation und unseren Schulen wiederspiegelt, wo die nächste Generation von Gewalttätern herangezüchtet wird. (In D gibt es Schulen wo die Polizei auf dem Schulhof patroliert!)
Jetzt erklär mir nicht, das es wegen der Neonazis ist.
Genau diese Einstellung vergiftet unsere Wahrnehmung und spielt den intolleranten Kräften zu.
Wegschauen, Ablenkungsmanöver starten und einen Stündenbock finden, der es zwar verdient hätte, jedoch auf einem ganz anderem Level sein Unwesen treibt (die Neonazis). Nein, der geschwindent kleine Anteil der moslemischen Migranten bestimmt unsere tägliche Aufregung u. Besorgnis und sonst gar nichts.
Mum berichtet von aktuellen Gewalttaten, wo auf alles in der Welt bekommst Du (Reinicke) vergleichbare aktuelle Gewalttaten von Nazis her, das Du Ansatzweise eine negative Entwicklung daraus herleiten könntest? Und wenn, denn kannste uns ja gerne unterrichten, aber z.Z. spielt die Musik auf einem ganz anderen Schauplatz und für die Zukunft sehe ich da auch nicht einen Grund dieses als Einzelschicksal oder Unfall zu bagatellisieren.
Nein, wir sollten alle wie Mum es vormacht mit den Finger auf diese babarische Ungerechtigkeit zeigen und klar Stellung nehmen.
Schau Dir das 1. Video im Thread an und Du siehst die Biedermänner die diese "Religion" stützen.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

31.12.2007 13:52
#18 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten

Eines ist doch klar ersichtlich:
Gewalttaten von Migranten werden in den Medien meist nur auf kleinster Flamme gekocht.
Jeder noch so unglaubwürdige Gewaltakt von Rechts wird unendlich aufgeblasen und fast nie hinterfragt.
Gründe spielen da sowieso niemals eine Rolle
Große Schlagzeilen in allen Medien und nach Monaten die Richtigstellung in drei kleinen Zeilen.
(Ich denke da mal besonders an die angeblich eingeritzten Hakenkreuze.)
Das ist aber letztendlich alles nur Wasser auf die Mühlen der Rechten geleitet!
Damit bekämpft man nicht die Rechte, damit fühlt sie ich nur bestätigt und erhält noch mehr Zulauf von frustrierten Jugendlichen.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

31.12.2007 14:00
#19 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten

ad mum: Ich hab einige (Gott sei Dank sehr unscharfen) Bilder aus dem Völkermord der Hutus an den Tutsis in Ruanda gesehen und glaub mir: Ich kann mir vorstellen, dass Menschen zu jeder Art brutaler Gewalttätigkeit fähig sind, auch wenn ich es ob meines Seelenfrieden nicht will.

ad welfen2002: Du scheinst leider die Intention meines Postings nicht verstanden zu haben.

In Antwort auf:
welfen 2002 schrieb: Ich gehe noch weiter und behaupte, das es in Deutschland weniger nationalsozialistische Tendenzen gibt als es in anderen Ländern!

Würde ich so nicht unterschreiben, aber dass hierzulande ein sehr zurückhaltender Weise mit Nation und Vaterland umgegangen wird sehe ich auch so; und bin recht glücklich darüber.

In Antwort auf:
welfen 2002 schrieb: Deutsche können Nazis sein (wie andere auch). Das gibt aber keinen Zusammenhang, das Deutsche Nazis sind.

Moslems können brutale, menschenfeindliche Fundamentalisten sein (wie andere auch). Es gibt aber keinen Zusammenhang, dass (alle) Moslems so sind.

Darauf wollte ich hinaus. Du magst jetzt antowrten, dass Deutsche eher selten Nazis, Moslems aber eher oft Fundamentalisten sind. Stimmt, ist aber keine Entschuldigung für Pauschalisierung. Nicht alle Moslems schneiden kleinen Mädchen den Kopf mit einem stumpfen Messer ab (oder tun andere haarsträubende Dinge). Diese Moslems treffen aber Deine Vorwürfe und Anfeindungen genauso wie die, die diese verdienen. ME wäre da ein "divide et impera" klüger.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

31.12.2007 14:10
#20 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten

Wenn man Birnen mit Äpfeln vergleicht, kann nur Mus rauskommen.

Deutsche sind eine Gemeinschaft nach der Staatszugehörigkeit. Die können beliebig vielen Religionen oder Ideologien folgen. Guten wie schlechten. Dann muss man unterscheiden, welche Ideologie oder welche Religion schlecht ist.

Moslems kennzeichnen sich nicht durch Staatszugehörigkeit, sondern durch gemeinsame Verfolgung einer Ideologie bzw. Religion. Die ist nun mal klar diktatorisch und kriegerisch. Nicht weniger als die der Nazis.
Natürlich gibt es deshalb nicht nur "schlechte" Moslems. Aber die müssen sich schon anrechnen lassen, nicht genug zu tun um ihre Religion aufzuklären und ihre Staaten zu säkularisieren. Wobei ich selbst nicht wüsste, wie das gehen soll, denn Islam zeichnet sich ja gerade durch seine Einheit von Religion, Staat und Recht (Scharia) aus.
Allein das macht ihn so gefährlich für die Demokratieen.

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

31.12.2007 14:29
#21 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten

In Antwort auf:
Diese Moslems treffen aber Deine Vorwürfe und Anfeindungen genauso wie die, die diese verdienen


Das sollte auch Sinn der Sache sein, nur so kann man sie zwingen etwas dagegen mit zu unternehmen. Denn solange auch die ``guten Moslems`` nur wegschauen, bagatelisieren und die Schuld von sich weisen, machen sie sich im letzten mit Schuldig. Nur wenn alle ernsthaft erkennen das das Problem nicht von Extremisten gemacht sondern aus der Religion selbst kommt, kann etwas dagegen getan werden.

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

31.12.2007 15:15
#22 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten

Zitat von mum1
Wenn wir also nicht demnächst selbst in solchen Videos die Hauptdarsteller spielen wollen, dann hilft nur eins Informieren und dann HANDELN!


Ich wusste ja nicht, dass es schon 5 nach 12 ist.
Wenn also die Gefahr besteht dass wir doch tatsächlich demnächst die Hauptprotagonisten in solchen Filmen sind, kann ich mir die 'Guten Rutsch-Wünsche' auch sparen.
Also beginnen wir schon mal an unserem Gebetsteppich zu weben.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

31.12.2007 15:41
#23 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten

noch einmal zu den "guten Moslems". Es gab bestimmt auch "gute Nazis"; gebildet, nicht verroht und ethisch auch mit heeren Absichten. (Vielleicht???)
Deren Nähe könnte ich bestimmt ertragen, aber es bleibt der dumpfe Verdacht, das Sie einer Ideologie passiv zur Seite stehen, die ich ablehne. Wo bleibt das Entsetzen der Moslems gegenüber Ihren "Glaubensbrüdern"?
Das wird ausgeblendet, verharmlost oder als unislamisch abgetan.
Das 1. Video zeigt dieses Verhalten. Die Moscheebesucher wissen was in Ihrem Buchladen verkauft wird und zeigen sich als "Biedermann und die Brandstifter" wenn Sie mit der unangenehmen Seite Ihrer Religion konfrontiert werden. Ich hätte erwartet, das ein Verantwortlicher bei so einer Reportage gezeigt hätte, wie er mit diesen Auswüchsen der "Religion" vorgeht. Wie kann man solchen Leuten entgegentreten, sie respektieren, Ihnen helfen, sie bei der Integration helfen? Das war wieder ein Beispiel von 1000send, wie wenig der Wunsch bei diesen Leuten da ist, sich zu interieren und unsere Grundordnung zu respektieren (In diesem Fall Artikel 3). (Die Rosienen der Meinungsfreiheit/Religionsfreiheit die werden dann natürlich nicht vergessen.)

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

31.12.2007 16:47
#24 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten

Ich denke es geht nicht um "gute Moslems"oder "gute Nazis" oder ähnliches.
Es geht darum dass ein Mensch sich auch wie ein Mensch verhalten sollte.
Und dazu gehört eben den anderen Menschen zu Achten und zu Respektieren.
Dummheit und Ignoranz sind nicht auf einzelne Gruppen, Religionen oder Politische Richtungen begrenzt.
Wenn man das Opfer einer Gewalttat wurde spielt es dann noch eine Rolle ob der Täter Muslim, Nazi, Kommunist,
oder Katholik war?
Ist ein Mord durch einen Kommunisten weniger Schlimm als durch einen Nazi?
Oder der Gewalt durch Muslime schlimmer als durch Christen oder Hindus oder Juden?
Nein.
Es war nicht die Ideologie der Nazis die die Menschen umbrachte, es war der Wille diese umzusetzen.
Der Wille sich über andere zu stellen und zu ermorden.
Ich sträube mich schon gegen das Wort Nazi, welches vielen so sorglos über die Lippen geht.
Und ich erinnere mich an die Taten der Antifaschisten die mit den gleichen Faschistischen
Methoden gegenüber vermeintlichen Faschisten vorgingen, ohne dass sie selbst erkannten,
dass sie sich in eine Makabere Immitation derselben verwandelten.

Ich für meinen Teil möchte nur in Frieden leben.
Ich tue keinem etwas böses und ich möchte dass keiner mir böses antut.
Es wäre gut wenn man nicht für die Taten eines einzelnen immer mit Fingern auf die ganze
Gruppe aus der er stammt zeigt.

Mir geht beispielsweise der Hut hoch wenn ich Überschriften in der Bild sehe die lauten
"Brauchen wir ein schärferes Ausländerstrafrecht?"
Nein brauchen wir nicht. Es reicht wenn das bestehende angewendet wird.



Glaube ist Aberglaube

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

31.12.2007 17:09
#25 RE: Islam - Gewalt gegen Frauen Antworten

Zitat von kadesch
Es geht darum dass ein Mensch sich auch wie ein Mensch verhalten sollte.
Na, kadesch, hast es wieder mal auf den Punkt gebracht.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 15
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz