Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 253 Antworten
und wurde 9.602 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
qilin Offline




Beiträge: 3.552

19.05.2008 19:57
#126 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? Antworten
Edit weil unter falschem Namen gepostet...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

19.05.2008 19:58
#127 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? Antworten
Zitat von Snooker
Offensichtlich bist du mit meiner Antwort nicht zufrieden. Schade. Aber was willst du hören?

Ich will von Dir (und den Ältestenrat) hören, dass man nicht unbedingt ZJ sein muss, um
vor Gottes Augen bestand haben zu können. Ich will, dass an den Türen nicht mehr gesagt
wird, dass nur ZJ ins Paradies kommen können.

Mir ist es wurscht, denn ich habe meinen Weg schon lange gefunden. Aber, da sind noch viele
Menschen, denen Ihr damit Angst einjagt.
Zitat von Snooker
Ist die Kripo der Sache denn nicht nachgegangen? Immerhin ist das ein übles Verbrechen, nicht nur aus biblischer Sicht

Wo lebst Du denn, lieber Snooker. Mein Schwiegervater war ein anerkanntes Mitglied der Gemeinde.
Er war über jeden Verdacht erhaben. Was kann er dafür, wenn seine Schwiegertochter so doof ist
und die Treppe herunter fällt???

Immerhin war ich die Zugereiste, die Heidin, welche versucht den lieben Sohn zu verderben. Ich
hatte keine Chance.

Ausserdem sagt man den ZJ, die unbedingt jetzt noch Medizin studieren wollen, dass das eh nicht
mehr nötig wäre, weil ja die Krankheiten nicht mehr sein werden. Toll - wann denn bitte?

Oder würdest Du Deinen Sohn jetzt noch Arzt werden lassen?

Übrigens macht sich ein ZJ-Arzt schuldig, wenn er einem Kranken kein Blut verabreicht (bei einer
OP z. B.) oder dürfen die dann Blut geben, wenn einer in der Notaufnahme verblutet?
Denke ich ja wohl nicht!!!

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

19.05.2008 20:05
#128 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? Antworten

Zitat von Snooker

--------------------------------------------------------------------------------
Wenn sie den einen Weg tatsächlich in allen Konsequenzen gehen, dürfte kein Unterschied zu den Ansichten von ZJ bestehen. Wie gesagt, es ist ein Weg.
--------------------------------------------------------------------------------

OK - und wer beurteilt das?
Kannst Du das auch vor Deinen Ältesten vertreten?


Und genau darauf kommt es mir an, lieber Snooker. Ich lade Dich und einige Deiner
Ältesten herzlich zu mir ein. Es gibt Kaffee und Kuchen und ich habe auch einige
Eurer Publikationen da.

Und da will ich genau das von den Ältesten hören: "Es ist egal ob Du ZJ bist oder
nicht - Hauptsache Du bist ein guter Mensch und lebst Gottgefällig. Alles andere
ist egal - Deine Konvession ist egal und interessiert Gott in keinster Weise" !!!

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

19.05.2008 20:17
#129 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? Antworten

In Antwort auf:
Und da will ich genau das von den Ältesten hören: "Es ist egal ob Du ZJ bist oder
nicht - Hauptsache Du bist ein guter Mensch und lebst Gottgefällig.


Ha...! Nie in tausend Jahren! Die Zeugen werden doch nicht von guten, altbekannten "Entweder du bist für oder du bist gegen uns" abweichen. Diese Angstgranaten sind immerhin eines der erfolgreichsten Konzepte der Religionsgeschichte und daher immer noch integraler Bestandteil von einem Großteil aller Religionen/Sekten (sowieso dasselbe). Die katholische Kirche ist jahrtausendelang damit perfekt gefahren - warum sollten die ZJ das beenden? Um so eine Wischi-Waschi "Es gibt viele Wege zu Gott"-Religion zu werden?
Quatsch! Verstößt doch gegen die gute alte christliche Tradition...

Snooker mag das vielleicht jetzt noch, so halb vorbeiredend, möglichst unpräzise beantworten - und auch einen Ältesten könntest du mit Mühe dazu bekommen, doch öffentlich würde das keiner von denen sagen - sind halt auch nur wie (fast) alle anderen Seelenhändler.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.232

19.05.2008 20:17
#130 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? Antworten

In Antwort auf:
OK - und wer beurteilt das?
Der Maßstab ist wie immer die Bibel. Sie bezeichnet Jesus bzw. das was er lehrte und wofür er einstand als den Weg.

In Antwort auf:
Kannst Du das auch vor Deinen Ältesten vertreten?
Warum sollte ich das nicht vertreten? Schließlich ist das die Lehre der Bibel...

In Antwort auf:
Deine Konvession ist egal und interessiert Gott in keinster Weise" !!!
Warum bestehen denn dann so gravierende Unterschiede zwischen den einzelnen Konfessionen bzw. ihren Lehren und dem was Gott uns durch die Bibel vermittelt? Wäre Gott die Lehre tatsächlich egal, warum bezeichnet er dann nur eine einzige, als die richtige?

Und wieder die Frage: Was bedeutet es, gottgefällig zu leben? We rlegt fest, was gut und gottgefällig ist. Ein Zeuge tritt offen für denjenigen, für den er Zeugnis ablegt, ein. Wieviele Konfessionen folgen dem Predigtauftrag Jesu Christi und verkünden die gute Botschaft möglichst jedem Menschen auf der Erde, unabhängig von Bildung, materiellen wie sozialem Wohlstand?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.232

19.05.2008 20:22
#131 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? Antworten

In Antwort auf:
Diese Angstgranaten sind immerhin eines der erfolgreichsten Konzepte der Religionsgeschichte und daher immer noch integraler Bestandteil von einem Großteil aller Religionen/Sekten (sowieso dasselbe).
Über die Auswirkungen von Angst für den biblischen Glauben ist hier ja schon zur Genüge diskutiert worden. Angst wirkt diesem fundamental entgegen.

In Antwort auf:
Snooker mag das vielleicht jetzt noch, so halb vorbeiredend, möglichst unpräzise beantworten
Schade, dass du das offenbar so siehst. Vielleicht ist es aber doch nicht nur "so halb vorbeiredend"


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

19.05.2008 20:24
#132 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? Antworten

In Antwort auf:
Wäre Gott die Lehre tatsächlich egal, warum bezeichnet er dann nur eine einzige, als die richtige?


Aus demselben Grund, aus dem 90% aller Religionen ihre "Lehre" als die einzig richtige, wahre deklarieren.

In Antwort auf:
Wieviele Konfessionen folgen dem Predigtauftrag Jesu Christi und verkünden die gute Botschaft möglichst jedem Menschen auf der Erde, unabhängig von Bildung, materiellen wie sozialem Wohlstand?


Logischerweise folgen nur christliche Konfessionen dem Predigtauftrag Jesu Christi, doch unter denen tun es praktisch alle!(oder meinen es zu tun)

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

19.05.2008 20:30
#133 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? Antworten

In Antwort auf:
Angst wirkt diesem fundamental entgegen.


Ja, und schon damals sind die Argumente eher rar gesät worden. Aber wurscht: Denn immerhin sind alle Lehren, die Jahrtausendelang von christlichen Religionen verkündet worden, sowieso unbiblisch. Einzig die ZJ, die zwar mit genau denselben Mitteln arbeitend und genaus dasselbe in grün verkünden, dienen der biblischen Wahrheit. Wie viele Zeugen sind wohl aus Angst eingetreten oder noch dabei - alle unbiblische Bastarde (Verzeihung), oder was?

In Antwort auf:

Vielleicht ist es aber doch nicht nur "so halb vorbeiredend"


Nö. Manchmal ist es auch ganz vorbeiredend. Aber macht nix - immerhin stehst du da auf derselben argumentativen Ebene wie Politiker - und bei denen klappt's doch auch (irgendwie...?)

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.232

19.05.2008 20:37
#134 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? Antworten

In Antwort auf:
Logischerweise folgen nur christliche Konfessionen dem Predigtauftrag Jesu Christi, doch unter denen tun es praktisch alle!
Warum müssen dann Kirchen geschlossen werden, und ist die Zahl der Gläubigen weiter rückläufig? Ist es tatsächlich so, dass unter Katholiken, wie Protestanten, der eigene Glaube ein derart wichtiger und erwiesener Bestandteil des alltäglichen Lebens ist, dass sie darüber mit Vertretern anderer Religionen sprechen? Was hat es dann mit den zunehmenden Kirchenschließungen auf sich?

In Antwort auf:
Aus demselben Grund, aus dem 90% aller Religionen ihre "Lehre" als die einzig richtige, wahre deklarieren.
Zwar mag das bei vielen der Wusnche sein, doch müssen sie sich alle an der Realität und den Aussagen der Bibel messen lassen. Wie schaut es wohl danach aus?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.232

19.05.2008 20:44
#135 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? Antworten

In Antwort auf:
Aber wurscht: Denn immerhin sind alle Lehren, die Jahrtausendelang von christlichen Religionen verkündet worden, sowieso unbiblisch.
Du scheinst ja ganz genau bescheid zu wissen. Erläuterer das bitte in dem hier umrissenen Zusammenhang. Du kennst also alle Lehren, die sog. christl. Religionen jemals verkündet haben, und weißt genau, wie sie im Lichte der Bibel zu beurteilen sind: Nur zu ich bin auf deine Ausführungen gespannt.

In Antwort auf:
Wie viele Zeugen sind wohl aus Angst eingetreten oder noch dabei - alle unbiblische Bastarde (Verzeihung), oder was?
Da du offensichtlich keine andere Motivation als Angst als Grund für eine Hinwendung zu biblsichen Glauben gelten lassen kannst, verwundert deine Aussage nicht weiter.

In Antwort auf:
Nö. Manchmal ist es auch ganz vorbeiredend.
Na dann sollte ich dir wohl besser dankbar sein, dass du überhaupt deine Zeit mit diesem - aus deiner Sicht unnützen Geschwätz - verbringst...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

19.05.2008 20:46
#136 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? Antworten
In Antwort auf:
Warum müssen dann Kirchen geschlossen werden, und ist die Zahl der Gläubigen weiter rückläufig?


Ja, toll. Die Religion erfüllt ihren Missionsauftrag erst, wenn jedes EINZELNE Mitglied ihn befolgt. Klasse. Probier das mal, wenn du hunderte Millionen Mitglieder hast. Das geht höchstens noch im Sektenstadium der Religionen, wenn alles noch klein und beschaulich ist - und die Indoktrinierer noch topmotiviert sind.

In Antwort auf:
Zwar mag das bei vielen der Wusnche sein, doch müssen sie sich alle an der Realität und den Aussagen der Bibel messen lassen.


Klar. Diese Meinung haben auch 90% aller anderen Religionen. "Bibel" ist einfach durch den jeweiligen altbackenen Foliaten zu ersetzen. Ich sehe echt nicht, was du damit bezwecken willst. Die Zeugen sind keineswegs einzigartig (so gerne sie das auch hätten.) Schon mal aufgefallen: Da draußen laufen Tausende rum, die alle mehr derminder dasselbe verkünden, wie dein Grüppchen. Für den neutralen Beobachter ist da kein nennenswerter Unterschied feststellbar.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.232

19.05.2008 20:51
#137 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? Antworten

In Antwort auf:
Schon mal aufgefallen: Da draußen laufen Tausende rum, die alle mehr derminder dasselbe verkünden, wie dein Grüppchen.
Wohl eher mehr als minder... sonst hätten wir weitaus weniger zu tun...

In Antwort auf:
Ja, toll. Die Religion erfüllt ihren Missionsauftrag erst, wenn jedes EINZELNE Mitglied ihn befolgt. Klasse. Probier das mal, wenn du hunderte Millionen Mitglieder hast.
Na, warum soll das nicht funktionieren, wenn sich jeder Einzelne der Dringlichkeit dieser Botschaft bewusst wäre? Das zeichnet Jesu Nachfolger ja gerade aus. Nicht nur darin besteht offenkundig ein gravierender Unterschied zwischen den einzelnen namen-christlichen Konfessionen, und denen, die die Bibel in ihrer Aussagekraft noch ernst nehmen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

19.05.2008 20:52
#138 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? Antworten

In Antwort auf:
Du kennst also alle Lehren, die sog. christl. Religionen jemals verkündet haben


Ach, ich bin einfach nur von der logischen Schlussfolgerung ausgegangen, dass es Zeugen noch nicht so lange gibt und daher alles, was davor da gewesen ist, unbiblisch gewesen sein muss.

In Antwort auf:

Da du offensichtlich keine andere Motivation als Angst als Grund für eine Hinwendung zu biblsichen Glauben gelten lassen kannst, verwundert deine Aussage nicht weiter.


Es gibt genügend andere Motivationen außer Angst. Angst allein macht noch keinen Glauben, aber es hilft.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

19.05.2008 20:54
#139 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? Antworten

In Antwort auf:
Na, warum soll das nicht funktionieren, wenn sich jeder Einzelne der Dringlichkeit dieser Botschaft bewusst wäre? Das zeichnet Jesu Nachfolger ja gerade aus. Nicht nur darin besteht offenkundig ein gravierender Unterschied zwischen den einzelnen namen-christlichen Konfessionen, und denen, die die Bibel in ihrer Aussagekraft noch ernst nehmen.



Ich möchte mal den Christen sehn, der seinen mitgläubigen Spendenzahler aus der Religion schmeißt, weil dieser nicht missionieren will! Es gibt auch noch die Leute, die arbeiten!

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.232

19.05.2008 20:58
#140 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? Antworten

In Antwort auf:
Ach, ich bin einfach nur von der logischen Schlussfolgerung ausgegangen, dass es Zeugen noch nicht so lange gibt und daher alles, was davor da gewesen ist, unbiblisch gewesen sein muss.
Ok, jetzt hab ich die Ironie verstanden

In Antwort auf:
Es gibt genügend andere Motivationen außer Angst. Angst allein macht noch keinen Glauben, aber es hilft.
Bin froh, dass ich das anders sehe...Gott sei Dank, sozusagen!


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.232

19.05.2008 21:01
#141 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? Antworten


In Antwort auf:
Ich möchte mal den Christen sehn, der seinen mitgläubigen Spendenzahler aus der Religion schmeißt, weil dieser nicht missionieren will!
Viel entscheidender ist, dass dieser jemand dann nicht mehr ein Nachfolger Jesu sein möchte. Ginge es ums Geld, böten sich weitaus lukrativere Möglichkeiten.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

19.05.2008 22:07
#142 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? Antworten
In Antwort auf:
Viel entscheidender ist, dass dieser jemand dann nicht mehr ein Nachfolger Jesu sein möchte.


Ja, aber die Religionen rufen weiterhin zur Missionierung auf. Was können sie dafür, wenn ihre Anhänger diesem Ruf nicht folgen? Sollen sie tatsächlich die Nicht-Missionierenden zum Teufel jagen, um die "Reinheit" ihrer Religion zu gewährleisten?

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

nimrod Offline



Beiträge: 54

20.05.2008 06:47
#143 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? Antworten

In Antwort auf:
nooker mag das vielleicht jetzt noch, so halb vorbeiredend, möglichst unpräzise beantworten - und auch einen Ältesten könntest du mit Mühe dazu bekommen, doch öffentlich würde das keiner von denen sagen - sind halt auch nur wie (fast) alle anderen Seelenhändler.
Ich habe auch den Eindruck, daß Snooker den Fragen ausweicht und sie eigentlich nicht beantwortet. Auch die WT-Gesellschaft ist meisterlich darin.
Grüße
nimrod

nimrod Offline



Beiträge: 54

20.05.2008 06:53
#144 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? Antworten

In Antwort auf:
Jeder, der Glauben an das Loskaufsopfer ausübt, hat die Hoffnung, von der die Bibel spricht. Das ist das, was die Bibel dazu sagt:
Bei den ZJ bedeutet das, mit ihnen gemeinsam, auf die selbe Weise den engen Weg zu gehen. Das wurde immer wieder in den Puplikationen so gesagt und auch von der Bühne verkündet. Warum sagst du nicht, daß es tatsächlich immer wieder so proklamiert wurde und wird?

nimrod Offline



Beiträge: 54

20.05.2008 07:01
#145 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? Antworten

In Antwort auf:
Ich möchte mal den Christen sehn, der seinen mitgläubigen Spendenzahler aus der Religion schmeißt, weil dieser nicht missionieren will!

Viel entscheidender ist, dass dieser jemand dann nicht mehr ein Nachfolger Jesu sein möchte. Ginge es ums Geld, böten sich weitaus lukrativere Möglichkeiten.

Du hast euren Glauben auf den Punkt gebracht, Snooker. Jemand der die WT-Orgasnisation verläßt, ist kein Nachfolger Jesu mehr, selbst wenn er dann z.B. Protestant würde oder Buddhist. Ist es nicht so?

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

20.05.2008 09:07
#146 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? Antworten

Zitat von Snooker
Warum bestehen denn dann so gravierende Unterschiede zwischen den einzelnen Konfessionen bzw. ihren Lehren und dem was Gott uns durch die Bibel vermittelt? Wäre Gott die Lehre tatsächlich egal, warum bezeichnet er dann nur eine einzige, als die richtige?

Nun, damit ist für mich alles klar.

Dir ist bewusst, dass genau das von allen anderen Religionen behauptet wird? Frage mal
einen gläubigen Moslem, was er von seiner Religion hält - Richtig, sie ist die einzig
Wahre und es ist die einzige Rettung, wenn man dem Islam beitritt.

Wenn man aus dem Islam austritt ist man, wie bei Euch auch, geächtet. Man wird nicht
immer umgebracht.

Zitat von nimrod
Jemand der die WT-Orgasnisation verläßt, ist kein Nachfolger Jesu mehr, selbst wenn er dann z.B. Protestant würde oder Buddhist. Ist es nicht so?

Nun, wenn jemand dann Buddhist wird kann er sicher kein Nachfolger Jesu mehr sein.
Soweit kann ich das nachvollziehen. Aber, warum kann denn dann ein Protestant kein
Nachfolger Jesu mehr sein oder jemand, der einer Pfingstgemeinde angehört oder
einer der Anhänger dieser neuen Jesus kommt wieder - Gemeinden?

Da sind etliche, die sich an die Gebote Jesu halten. Sie haben keinen Sex vor der
Ehe, sie helfen oftmals ehrenamtlich armen Menschen (Nächstenliebe in praktischer
Form), lehnen die Abtreibung ab und ich kenne einige, die sich auch an die Verbote
bzgl. des Blutes halten (und nicht mal Blutwurst essen) usw.

Wie schon gesagt: Meine Fragen sind ausreichend beantwortet worden. Damit seit ihr
ganz vorne dabei genau so zu sein, wie die Moslems, welche behaupten, nur der Islam
ist die Rettung.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

nimrod Offline



Beiträge: 54

20.05.2008 16:55
#147 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? Antworten

In Antwort auf:
Wenn sie den einen Weg tatsächlich in allen Konsequenzen gehen, dürfte kein Unterschied zu den Ansichten von ZJ bestehen. Wie gesagt, es ist ein Weg.

Wer legt denn fest, was für Konsequenzen eine bestimmte Handlungsweisen haben wird? Ich meine wenn es so ist, daß nur einer die Spielregeln festlegt, kann ja nur eine Ansicht richtig sein. Wer vertritt diese Ansicht? Protestanten, Katholiken, Baptisten oder Zeugen Jehovas etc.....?

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.232

20.05.2008 21:29
#148 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? Antworten

In Antwort auf:
Ja, aber die Religionen rufen weiterhin zur Missionierung auf. Was können sie dafür, wenn ihre Anhänger diesem Ruf nicht folgen?
Nun, womöglich scheiterten sie daran, die Wertschätzung und Wichtigkeit des Predigtwerkes zu verdeutlichen. Ein weiterer wichtiger Faktor ist auch das eigene Beispiel

In Antwort auf:
Sollen sie tatsächlich die Nicht-Missionierenden zum Teufel jagen, um die "Reinheit" ihrer Religion zu gewährleisten?
Das hat weniger mit "Reinheit" als mit dem Generalverständnis einer z.B. christlichen Religion zu tun. Immerhin soll sich ja jedes Mitglied aus freien Stücken für seine Mitgliedschaft entschieden haben, unter der Annahme, den Anforderungen dieser entsprechen zu wollen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.232

20.05.2008 21:42
#149 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? Antworten

In Antwort auf:
Du hast euren Glauben auf den Punkt gebracht, Snooker. Jemand der die WT-Orgasnisation verläßt, ist kein Nachfolger Jesu mehr, selbst wenn er dann z.B. Protestant würde oder Buddhist. Ist es nicht so?


Also zum Bhuddismus sagte Tao-Ho ja schon das Zutreffende. Wendet man sich einer anderen sog. christlichen Organisation zu, bleibt immer noch die Frage zu klären, bei welcher der verschiedenen christlichen Gruppierung es sich am ehesten, um solche handelt, die bemüht sind, nach Gottes Grundsätzen zu leben. Hier muss dann jeder für sich slebst entscheiden, welchen Maßstab er anlegen möchte, sei es der biblsiche oder ein menschlicher. Nach der biblsichen Lehre gibt es eben nur einen Weg, der zu Gott führt, und nicht viele.

In Antwort auf:
Bei den ZJ bedeutet das, mit ihnen gemeinsam, auf die selbe Weise den engen Weg zu gehen. Das wurde immer wieder in den Puplikationen so gesagt und auch von der Bühne verkündet. Warum sagst du nicht, daß es tatsächlich immer wieder so proklamiert wurde und wird?


Was würde es denn für dich bedeuten? Christlichen glauben auszuüben bedeutet tasächlich nach Jesu Beispiel zu handeln, was soll daran verkehrt sein?

In Antwort auf:
Ich habe auch den Eindruck, daß Snooker den Fragen ausweicht und sie eigentlich nicht beantwortet. Auch die WT-Gesellschaft ist meisterlich darin.
Ich beantworte die Fragen lediglich nicht so, wie ihr es anscheinend gerne hättet. Aber was hätte ich davon, wenn ich euch nach dem Mund redete? Ihr fragt mich nach meiner Meinung; die bekommt ihr. Wie ihr das dann beurteilt, ist eure Sache.

In Antwort auf:
Wer legt denn fest, was für Konsequenzen eine bestimmte Handlungsweisen haben wird? Ich meine wenn es so ist, daß nur einer die Spielregeln festlegt, kann ja nur eine Ansicht richtig sein. Wer vertritt diese Ansicht? Protestanten, Katholiken, Baptisten oder Zeugen Jehovas etc.....?
Wahrscheinlich diejenigen, die sich bemühen, möglichst alle Grundsätze Gottes, die wir in der Bibel aufgezeichnet finden, anzuwenden. Auch das kann und muss jeder für sich selbst herausfinden. Die Möglichkeiten dazu bestehen auf jeden Fall. Man muss es nur wollen. Das ist der entscheidene Punkt.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.232

20.05.2008 21:53
#150 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? Antworten

In Antwort auf:
Dir ist bewusst, dass genau das von allen anderen Religionen behauptet wird? Frage mal
einen gläubigen Moslem, was er von seiner Religion hält - Richtig, sie ist die einzig
Wahre und es ist die einzige Rettung, wenn man dem Islam beitritt.
Hatten wir uns nicht auf die christlichen Gruppierungen konzentriert? Meine Aussage bezog sich auf die gravierenden Unterschiede, innerhalb der Lehren, die christlich genannt werden, und dem, was in der Bibel steht.
Dass ein Moslem das wohl wieder ganz anders sieht, ist doch klar, wenngleich es auch hier hmöglich ist, Behauptungen zu überprüfen. Wer dafür Raum schaffen kann, der schaffe dafür Raum.

In Antwort auf:
Aber, warum kann denn dann ein Protestant kein
Nachfolger Jesu mehr sein oder jemand, der einer Pfingstgemeinde angehört oder
einer der Anhänger dieser neuen Jesus kommt wieder - Gemeinden?
Zum einen widersprechen sich nicht wenige Lehren, verschiedener christlicher Konfessionen untereinander, und zum anderen stehen ebenfalls nicht wenige davon, im krassen Widerspruch zur Bibel selbst. Wenn man sich die Zeit dafür nehmen möchte, diesem Sachverhalt auf den Grund zu gehen, wird man diese Unzulänglichkeiten feststellen. Literatur darüber gibt es genug.

Es ist natürlich einfacher zu behaupten: Alles, was sich christlich nennt, ist auch christlich. Für sachdienlich und richtig halte ich diese Aussage aber definitv nicht.

In Antwort auf:
Wie schon gesagt: Meine Fragen sind ausreichend beantwortet worden.
Na wenigstens etwas.

In Antwort auf:
Damit seit ihr
ganz vorne dabei genau so zu sein, wie die Moslems, welche behaupten, nur der Islam
ist die Rettung.
Wir können ganz beruhigt abwarten und sehen, wer Recht behält bzw. wessen Orientierung gute Früchte hervrobringt.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz