Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 253 Antworten
und wurde 7.458 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
nimrod Offline



Beiträge: 54

21.05.2008 07:45
#151 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

In Antwort auf:
Nach der biblsichen Lehre gibt es eben nur einen Weg, der zu Gott führt, und nicht viele.

Die Leute hier wollen einfach nur ne klare Antwort auf die Frage: "Gehen nur Jehovas Zeugen diesen Weg, oder begleiten sie noch andere Religionsgemeinschaften auf diesem Weg?" Wenn ja, müßten die sich ja auch an die Lehren der WTO halten, die angeblich durchweg biblisch sind. Na wie sieht es aus?

nimrod Offline



Beiträge: 54

21.05.2008 08:17
#152 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

In Antwort auf:
Wir können ganz beruhigt abwarten und sehen, wer Recht behält bzw. wessen Orientierung gute Früchte hervrobringt.
Du meinst die ZJ können ganz beruhigt abwarten, da sie laut Definition der WT-Organisation die einzigen sind, die den engen Weg gehen. Alle die nicht nach den Lehren der Bibel leben, so wie es die ZJ für sich beanspruchen, gehen doch den breiten Weg und werden in Harmagedon vernichtet. Den Leuten an den Haustüren wird das nur nicht gleich so direkt gesagt, da man ja Proselythen machen will und die kann man deshalb nicht gleich damit konfrontieren. Erst wenn man sie am Haken hat, geht der Kampf um die verlorene Seele so richtig ab. Da kommt dann auch der Faktor Angst hinzu. Nämlich im Endgericht nicht auf der Seite Jehovas und seiner Organisation auf Erden zu stehen und mit allen anderen vernichtet zu werden. Die Getauften Zeugen die mit der Handlungsweise der WTO nicht einverstanden sind und kritisch reden, werden gemobt und ausgegrenzt. Das geht so weit, daß man sie aus der Gemeinschaft verstößt. Außer ausgesuchten Ältesten, darf niemand Kontakt mit ihnen haben. Man darf solchen Leuten nicht mal mehr einen Gruß entbieten.
Warum redest du immer um den heißen Brei herum? Du bist wirklich ein echtes Kind dieser heuchlerischen, diktatorischen Organisation! Wobei ich dir nicht, außer der WTO, Böswilligkeit unterstelle, sondern lediglich Verblendung.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

21.05.2008 08:39
#153 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

Zitat von Snooker
Hatten wir uns nicht auf die christlichen Gruppierungen konzentriert?

DU hattest DICH auf christliche Gruppierungen konzentriert. Ich spreche von den Gruppierungen,
welche an Gott in egal welcher Form glauben und die meinen ALLE, dass nur sie den einzig wahren
Glauben haben und alle anderen Gruppierungen in die Hölle kommen, von einem Todesengel gequält
werden oder in Harmageddon vernichtet werden (egal in welcher Form - da seid ihr ZJ Euch ja
auch nicht einig...)...
Zitat von Snooker
Wir können ganz beruhigt abwarten und sehen, wer Recht behält bzw. wessen Orientierung gute Früchte hervrobringt.

O.K., ich stelle fest, dass Du Dich nicht ganz wie ein Moslem anhörst - Du
hörst Dich an wie damals Sleipnir. Fehlt nur noch, dass Du uns einige
konkrete Daten zum Harmageddon nennst...

Aber, davon seit Ihr ja abgekommen.
Zitat von Snooker
Literatur darüber gibt es genug.

Ja, dann lese doch bitte mal eine andere Literatur, als nur die von der WTO
verbreitete. Dann lies doch mal bitte eine andere Bibelausgabe, als die
Eurige. Dann lies doch mal bitte allgemeine und christlich theologische
Literatur, nur zum Vergleich.
Bin mir sicher, dass Du das Dich nicht traust. Und schon gar nicht vor
den Ältesten. Oder würdest Du es lesen und mit den Ältesten darüber
diskutieren (ich meine richtig diskutieren und versuchen diese Literatur
evtl. vor den Ältesten verteidigen, anstatt vor ihnen zu kriechen, wie es
die meisten ZJ tun)?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

21.05.2008 13:47
#154 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

In Antwort auf:
Die Leute hier wollen einfach nur ne klare Antwort auf die Frage: "Gehen nur Jehovas Zeugen diesen Weg, oder begleiten sie noch andere Religionsgemeinschaften auf diesem Weg?"
Die Leute, die lesen können, haben die Antwort schon erhalten, siehe Tao-Ho!

Du kannst ja gerne überprüfen, welche Religionsgemeinschaft sich in Allem bemüht, Gottes Grundsätze anzuwenden.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

21.05.2008 14:08
#155 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

In Antwort auf:
Den Leuten an den Haustüren wird das nur nicht gleich so direkt gesagt, da man ja Proselythen machen will und die kann man deshalb nicht gleich damit konfrontieren.
Vor allem will man die Menschen dort abholen, wo sie sind. Religiösität spielt bei den wenigesten heute noch eine aktive Rolle im täglichen Leben. Der Nutzen, den ein Mensch dadurch erfährt, muss zuerst wieder vermittelt werden. Heutzutage so zu predigen wie vor 50 Jahren, würde tatsächlich nur zu Missverständnissen führen. Das erfährst du auch, wenn du unsere Zeitschriften liest. Ginge es uns nur um die Mitgliederzahl, gäbe es strategisch weitaus günstigere Methoden.

In Antwort auf:
Da kommt dann auch der Faktor Angst hinzu. Nämlich im Endgericht nicht auf der Seite Jehovas und seiner Organisation auf Erden zu stehen und mit allen anderen vernichtet zu werden.
Tod ist doch Tod? Wovor also Angst haben? Diejeniegn, die sich ewiges Leben unter Gottes Regierung wünschen und seine Souveränität anerkennen, bekommen ewiges Leben. Die anderen eben nicht. Sie wollen es ja nicht!

Wie gesagt, ich warte auf den Tag an dem Religion mal nicht vorverurteilend mit Angst in Verbindung gebracht wird... Aber wahrscheinlich kann ich da lange warten, denn offensichtlich ist diese Idee im Denken von Antitheisten derart verbreitet, dass eine Loslösung nur schwer vorstellbar scheint. Bequemer mag das schon sein, mehr aber auch nicht.

In Antwort auf:
Die Getauften Zeugen die mit der Handlungsweise der WTO nicht einverstanden sind und kritisch reden, werden gemobt und ausgegrenzt.
Warum waren sie denn vorher mit der Handlungsweise zufrieden und haben dies durch die Taufe bezeugt? Und warum sind sie es jetzt nicht mehr? Willst du der WTG die Schuld dafür geben, dass sich Umstände und Ansichten im Leben eines Jeden ändern können und man nicht mehr mit einer Lehre zufrieden ist, die man zuerst bejaht hat?
In Antwort auf:

Das geht so weit, daß man sie aus der Gemeinschaft verstößt.
Ich habe schon einige Ausschlüsse miterlebt, und sie alle wollten zum Zeitpunkt ihres Ausschlusses keinen Kontakt mehr zur Organisation. Wer verstößt hier also wen? Wenn man sich seines Fehlverhaltens bewusst ist, und aufrichtig Schritte unternimmt, die zur Reue führen, ist ein Ausschluss vom Tisch. Zu einem solchen kommt es erst dann, wenn der Betreffende nicht mehr mit den Lehren der Bibel konform gehen will und dies durch Wort und Tat zum Ausdruck bringt. Du weißt das ganz genau, nimrod, und wenn nicht, schnapp dir noch mal das Organisiert-Buch

In Antwort auf:
Du bist wirklich ein echtes Kind dieser heuchlerischen, diktatorischen Organisation! Wobei ich dir nicht, außer der WTO, Böswilligkeit unterstelle, sondern lediglich Verblendung.
Da dürftest du in guter Gesellschaft sein. Die meisten, die sich nach ihrem Bekenntnsi zur Bibel wieder davon lossagen, sehen sich als Opfer einer böswilligen Organisation.


In Antwort auf:
Warum redest du immer um den heißen Brei herum? Du bist wirklich ein echtes Kind dieser heuchlerischen, diktatorischen Organisation!
Ein mutiges Urteil, wobei wir uns erst seit ein paar Tagen "kennen", und uns noch nie begegnet sind. Leute, die aus der Entfernung in so kurzer Zeit eine solche prägnante Bewertung abgeben können, ringen mir doch immer wieder großes Erstaunen ab.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

21.05.2008 14:34
#156 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten
In Antwort auf:
Ja, dann lese doch bitte mal eine andere Literatur, als nur die von der WTO
verbreitete. Dann lies doch mal bitte eine andere Bibelausgabe, als die
Eurige. Dann lies doch mal bitte allgemeine und christlich theologische
Literatur, nur zum Vergleich.
Bin mir sicher, dass Du das Dich nicht traust. Und schon gar nicht vor
den Ältesten. Oder würdest Du es lesen und mit den Ältesten darüber
diskutieren (ich meine richtig diskutieren und versuchen diese Literatur
evtl. vor den Ältesten verteidigen, anstatt vor ihnen zu kriechen, wie es
die meisten ZJ tun)?
Was verleitet dich zu der Annahme, dass ich nicht auch andere Bibelübersetzungen lese, und nicht auch Literatur, die von anderen Autoren herausgegeben wurde? Warum sollte ich mir das nicht trauen? Ich habe schon desöfteren erwähnt, dass ich mehrere Übersetzungen zuhause habe. Fürs AT z.B. benutze ich auch gerne die die Buber/Rosenzweig, fürs NT ist die Fridolin Stier-Übersetzung ganz hilfreich. Aber auch Bruns (da philologisch), Elberfelder, Thompson, oder die 1545er Luther, Menge, dazu noch Interlinearübersetzungen vom NT und AT; außerdem noch zahlreiche Lexika, welche für die Textforschung unerlässlich sind, z.B. Wines Expository Dictionary of New Testament Words. Also liebe Tao-Ho, ganz ehrlich: Ich hab schon einiges Vergleichsmaterial.

Übrigens wurde mein Interesse für die unterschiedlichen Übersetzungsmöglichkeiten gerade durch einen Ältesten bestärkt, der zwei der drei Bibelsprachen studierte, und mich ein ums andere Mal auf sehr interessante Zusammenhänge aufmerksam machte. So macht Bibelstudium richtig Laune.

In Antwort auf:
Du
hörst Dich an wie damals Sleipnir.
You, Sleipnir befindet sich ja auf den Weg der Besserung, nur ich, ich bin einfach unverbesserlich!


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

nimrod Offline



Beiträge: 54

21.05.2008 17:30
#157 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

In Antwort auf:
Diejeniegn, die sich ewiges Leben unter Gottes Regierung wünschen und seine Souveränität anerkennen, bekommen ewiges Leben. Die anderen eben nicht. Sie wollen es ja nicht!

Gibt es denn jetzt mehrere Gruppen, die das tun und was ist das Kriterium? Muß man zwingend ein ZJ sein? In euren Zeitschriften wird jedenfalls immer wieder gesagt, daß man ein Anbeter Jehovas sein, und auf den Treuen und verständigen Sklaven (Sprachrohr Gottes auf Erden)hören muß.Oder gibt es noch ein anderes Sprachrohr Gottes auf Erden?

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

21.05.2008 19:32
#158 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

In Antwort auf:
Gibt es denn jetzt mehrere Gruppen, die das tun und was ist das Kriterium? Muß man zwingend ein ZJ sein? In euren Zeitschriften wird jedenfalls immer wieder gesagt, daß man ein Anbeter Jehovas sein, und auf den Treuen und verständigen Sklaven (Sprachrohr Gottes auf Erden)hören muß.Oder gibt es noch ein anderes Sprachrohr Gottes auf Erden?
Ich weiß ja nicht, wie gut du den Thread mitrverfolgt hast. Ich bin auf diese Fragen bereits eingegangen, als Tao-Ho sie gestellt hat.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

nimrod Offline



Beiträge: 54

22.05.2008 06:55
#159 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

In Antwort auf:
ch weiß ja nicht, wie gut du den Thread mitrverfolgt hast. Ich bin auf diese Fragen bereits eingegangen, als Tao-Ho sie gestellt hat.
Du hast sie eben nicht zur Zufriedenheit aller beantwortet und bist eben nicht richtig auf sie eingegangen. Du weichst ständig aus und gehst auf den Kern der Frage nicht ein. Rede endlich Tacheles. Gib doch endlich zu, daß alle die auf den treuen verständigen Sklaven hören und der WT-Organisation angehören, gerettet werden. Alle anderen gehören Babylon der Großen an (Weltreich der falschen Religion)und wenn sie nicht aus ihr hinausgehen und sich der wahren Organisation Gottes auf Erden anschließen, werden sie in Harmagedon vernichtet. Das ist der Standpunkt der Zeugen Jehovas und der ist tausendfach in ihrer Literatur dokumentier.

Wahrlich, du bist ein echter Zögling, der WTO. So hat sie ihre Anhänger am liebsten: linientreu, unkritisch ihr gegenüber und die Wahrheit über ihr unchristliches Verhalten verleugnend. WTO, WTO über alles!Tut mir leid, das so sagen zu müssen, aber so wie du sind noch tausende ZJ.

nimrod Offline



Beiträge: 54

22.05.2008 07:07
#160 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

In Antwort auf:
Ein mutiges Urteil, wobei wir uns erst seit ein paar Tagen "kennen", und uns noch nie begegnet sind. Leute, die aus der Entfernung in so kurzer Zeit eine solche prägnante Bewertung abgeben können, ringen mir doch immer wieder großes Erstaunen ab.

Glaube mir Snooker, die Art deiner ausweichenden, sich nicht festlegenden Argumentation, kenne ich zur Genüge von anderen absolut linientreuen ZJ. Wie gesagt, halte ich dich und viele andere in der WTO lediglich für verblendet.
Berichtest du eigentlich die Zeit hier im Forum, ist sie ein Teil deines Predigtdienstes, oder bist du da ganz uneigennützig?

nimrod Offline



Beiträge: 54

22.05.2008 08:27
#161 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

In Antwort auf:
Zu einem solchen kommt es erst dann, wenn der Betreffende nicht mehr mit den Lehren der Bibel konform gehen will und dies durch Wort und Tat zum Ausdruck bringt.

Snooker, du meinst, mit den den Lehren der WTO. Nicht wahr? Denn die Lehren der WTO sind ja absolut Bibelkonform, somit sind abweichende Lehren, die nicht dem Bibel-Verständnis der WTO entsprechen, auch nicht Bibeltreu und werden von der WTO verdammt. Alle Religionen, die etwas anderes lehren als die WTO, gehören zu Babylon der Großen, dem Weltreich der falschen Religion. Das genau ist die Haltung der ZJ gegenüber anderen Religionen. Nach dem Motto:"Es kann nur einen geben" und das ist der Treue und verständige Sklave!

Rede doch nicht immer um den heißen Brei herum. Sag doch den Leuten hier im Forum endlich die Wahrheit über die Ansichten und Praktiken der WTO.

nimrod Offline



Beiträge: 54

22.05.2008 08:40
#162 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

Hier mal einige deutliche Aussagen der ZJ bezüglich anderen Religionen:

Wir treffen viele Menschen, die der Wahrheit gegenüber günstig eingestellt sind und Jehovas Zeugen bewundern. Allerdings werden sie durch die Bindungen an ihre Kirche zurückgehalten. Ihnen fällt es schwer, zu glauben, daß wir die einzig wahre Religion vertreten und ihre Form der Anbetung falsch ist.
Unser Königreichsdienst, Mai 1999 Seite 2
Ja, die Nationen werden das scharlachfarbene wilde Tier, die Vereinten Nationen, benutzen, um Babylon die Große [Anm: die falsche Religion] zu vernichten.
Die Offenbarung - ihr großartiger Höhepunkt ist nahe, 1988, Seite 257
Nur Jehovas Zeugen — die Glieder des gesalbten Überrests und die „große Volksmenge“ — haben als vereinte Organisation unter dem Schutz des höchsten Organisators die biblische Hoffnung, das nahe bevorstehende Ende des zum Untergang verurteilten, von Satan, dem Teufel, beherrschten Systems zu überleben.
Der Wachtturm vom 1.9.1989, Seite 19

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

22.05.2008 08:43
#163 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

Hallo nimord,

das wissen wir hier alle. Ich habe auch begriffen, dass laut der ZJ die
Katholiken, die Protestanten, die Muslims, die Juden usw. usw. völlig
auf dem Holzweg sind und nur die ZJ einzig und alleine die Wahrheit
für sich gepachtet haben. Das ist (laut Aussage von Snooker) der Grund
warum ALLE und zwar ausnahmslos der Vernichtung entgegensehen und nur
die Menschen mit der einzig wahren Religion (die ZJ) werden gerettet
werden. Und das alles, weil wir es so wünschen...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

22.05.2008 12:51
#164 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

In Antwort auf:
Du hast sie eben nicht zur Zufriedenheit aller beantwortet und bist eben nicht richtig auf sie eingegangen. Du weichst ständig aus und gehst auf den Kern der Frage nicht ein.
Das ist nur dein persönlicher Eindruck. Bisher kamen von keinem anderen User (außer Relix) derartige Unterstellungen.Wie gesagt, Nicht das was ihr hören wollt zählt, sondern das was wirklich Meinung bzw. Tatsache ist...Aber das hatten wir ja schon öfter!

In Antwort auf:
Gib doch endlich zu, daß alle die auf den treuen verständigen Sklaven hören und der WT-Organisation angehören, gerettet werden.
Ich wiederhole mich zwar mal wieder, aber sei es drum: Wir können über den Rahmen dessen, was wir an Informationen aus der Bibel haben, nicht hinausgehen und irgendwelche Vermutungen anstellen, auch wenn du das gerne so hättest.

In Antwort auf:
Alle anderen gehören Babylon der Großen an (Weltreich der falschen Religion)und wenn sie nicht aus ihr hinausgehen und sich der wahren Organisation Gottes auf Erden anschließen, werden sie in Harmagedon vernichtet. Das ist der Standpunkt der Zeugen Jehovas und der ist tausendfach in ihrer Literatur dokumentier.
Und dieser Standpunkt resultiert aus einem intensiven, fortschreitenden Studium der Bibel.

In Antwort auf:
Wahrlich, du bist ein echter Zögling, der WTO. So hat sie ihre Anhänger am liebsten: linientreu, unkritisch ihr gegenüber und die Wahrheit über ihr unchristliches Verhalten verleugnend. WTO, WTO über alles!Tut mir leid, das so sagen zu müssen, aber so wie du sind noch tausende ZJ.


So hören sich Tausende von WT-Gegenern an. Immer wieder dasgleiche Lied. Da kann man argumentieren, wie man will: Die WTO ist in deren Augen einfach schlecht, weil sie es sein muss.

In Antwort auf:
Wie gesagt, halte ich dich und viele andere in der WTO lediglich für verblendet.
Ja, kannst du ruhig machen, die treuen Zeugen aus biblischer Zeit wurden auch alle für verblendet gehalten... Dieses Urteil kennen wir. Wie gesagt: Immer dasgleiche Lied!

In Antwort auf:
Berichtest du eigentlich die Zeit hier im Forum, ist sie ein Teil deines Predigtdienstes, oder bist du da ganz uneigennützig?
Warum ich hier im Forum bin, hab ich auch schon desöfteren erklärt... Allerdings hast du dir schon eine sehr deutliche Ansicht über mich gebildet, und bist der Meinung, dass diese unumstößlich richtig ist. Was nützt es also noch, weitere Erklärungen abzuliefern?

In Antwort auf:
Snooker, du meinst, mit den den Lehren der WTO. Nicht wahr? Denn die Lehren der WTO sind ja absolut Bibelkonform, somit sind abweichende Lehren, die nicht dem Bibel-Verständnis der WTO entsprechen, auch nicht Bibeltreu und werden von der WTO verdammt. Alle Religionen, die etwas anderes lehren als die WTO, gehören zu Babylon der Großen, dem Weltreich der falschen Religion. Das genau ist die Haltung der ZJ gegenüber anderen Religionen. Nach dem Motto:"Es kann nur einen geben" und das ist der Treue und verständige Sklave!
Das sind Aussagen, die du in der Bibel selbst findest. Wenn du da anderer Meinung bist - Bitte - deine Entscheidung!

In Antwort auf:
Rede doch nicht immer um den heißen Brei herum. Sag doch den Leuten hier im Forum endlich die Wahrheit über die Ansichten und Praktiken der WTO.
Ohh, jetzt bin ich auch noch ein Lügner für dich... Na das wird ja immer besser... Was wohl als nächstes kommt?


In Antwort auf:
Wir treffen viele Menschen, die der Wahrheit gegenüber günstig eingestellt sind und Jehovas Zeugen bewundern. Allerdings werden sie durch die Bindungen an ihre Kirche zurückgehalten. Ihnen fällt es schwer, zu glauben, daß wir die einzig wahre Religion vertreten und ihre Form der Anbetung falsch ist.
Der Programmpunkt beinhaltete ein 6-Punkte Schema, an dem zu erkennen ist, ob diese Aussage richtig ist, oder nicht. Immer mit der Bibel im Anschlag. Alles überprüfbar und nachzuvollziehen, auch wenn dich das wurmt, nimrod!


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

nimrod Offline



Beiträge: 54

22.05.2008 16:39
#165 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

In Antwort auf:
Der Programmpunkt beinhaltete ein 6-Punkte Schema, an dem zu erkennen ist, ob diese Aussage richtig ist, oder nicht. Immer mit der Bibel im Anschlag. Alles überprüfbar und nachzuvollziehen, auch wenn dich das wurmt, nimrod!
Ja mit der Bibel im Anschlag und der Literatur der WTO als Nebelbomben. Snooker, mich wurmt überhaupt nicht, daß ich die wahre Natur der Organisation erkannt habe und endlich einen Schlußstrich gezogen habe.

Mein Anliegen hier im Forum ist lediglich, den Leuten klar zu machen, daß die ZJ die falschen Propheten sind und eine Organisation, die Menschen geistig versklavt.

Es ist mir klar, daß es in jeder Organisation gute und schlechte Menschen gibt,das läßt sich halt mal nicht vermeiden. Doch am schlimmsten sind die Heuchler und die Organisation der ZJ sind die schlimmsten Heuchler.

Mit den besten Grüßen,

nimrod

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

22.05.2008 16:46
#166 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

In Antwort auf:
Mein Anliegen hier im Forum ist lediglich, den Leuten klar zu machen, daß die ZJ die falschen Propheten sind und eine Organisation, die Menschen geistig versklavt.
Nun diejenigen, die das hören wollen, werden sich von dir bestätigt fühlen. Die anderen werden es schon besser wissen.


In Antwort auf:
Doch am schlimmsten sind die Heuchler und die Organisation der ZJ sind die schlimmsten Heuchler.
Na DU musst es ja wissen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

qilin Offline




Beiträge: 3.552

22.05.2008 20:19
#167 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

Zitat von Snooker
diejenigen, die das hören wollen, werden sich von dir bestätigt fühlen. Die anderen werden es schon besser wissen.
Wer die falschen und wer die richtigen Propheten sind, das wird ja hier eben diskutiert, und JedeR kann sich ein eigenes Bild machen.

In Antwort auf:
Na DU musst es ja wissen.
Na, er bringt zumindest eigene Erfahrung mit - mehr als die meisten hier [mich eingeschlossen] von sich sagen können...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

nimrod Offline



Beiträge: 54

23.05.2008 09:51
#168 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

In Antwort auf:
Wer die falschen und wer die richtigen Propheten sind, das wird ja hier eben diskutiert, und JedeR kann sich ein eigenes Bild machen.

Hallo qulin,

hier noch ein paar Tatsachen über die Endzeitprophetie der ZJ, damit man sich auch wirklich ein Bild machen kann, über die falschen Propheten:
Unter unzähligen anderen Aussagen waren besonders die Jahre 1874, 1914, 1918, 1925 und 1975 Gegenstand
jahrelanger, intensiver Endzeitprophezeiungen.
Jedesmal wurden sie auf Grundlage „überzeugender
biblische Beweise“ als „unbestreitbare Tatsache“ und „feststehende Wahrheit“ mit „absoluter
Zuverlässigkeit“, „voller Gewißheit“ und „über jeden Zweifel hinaus“ als „offenkundig“ und
„absolut und uneingeschränkt richtig“ gelehrt ... doch nie trafen die vollmundigen Ankündigungen
ein und mussten durch neue Auslegungen, „neues Licht“, wegerklärt werden.

Die neuzeitliche Geschichte zeigt, daß Jesus Christus im Jahre 1919 diese damals sehr bedrängten Jünger wiederbelebte und sie zu einer vereinten Gruppe zusammenbrachte. Dann setzte er sie als seine „Sklaven“-Klasse „über seine ganze Habe“, das heißt über alle seine königlichen Interessen auf der Erde. (Offb. 11:7-12)
Diese Gruppe Gott hingegebener,gesalbter Christen nahm im Sommer 1931 den Namen Jehovas Zeugen an, um sich von den Sekten der Christenheit zu unterscheiden.
Der Wachtturm, 1. April 1972, S. 206

Was sagt die Bibel dazu?
„Jetzt gehe ich vor gegen diese Propheten, gegen diese Leute, die einander die Worte aus dem Mund stehlen und
noch behaupten, sie stammten von mir! 31 Jetzt gehe ich vor gegen die, die ihr eigenes Gerede für mein Wort
ausgeben, 32 die sich auf Träume berufen und ihre Träume weitererzählen und mit solchem Unfug mein Volk irreleiten!
Von mir haben sie keinen Auftrag bekommen; ich habe sie nicht geschickt!“ sagt der Herr. „Sie bringen
diesem Volk nichts als Schaden!“ (Jeremia 23:30-32, Die Gute Nachricht in heutigem Deutsch)

Grüße
nimrod

qilin Offline




Beiträge: 3.552

23.05.2008 11:28
#169 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten
Hallo Nimrod,

die Sache mit den Weltuntergangsprophezeiungen hab' ich selbst schon mal gebracht,
allerdings kenne ich natürlich die 'Interna' dazu nur recht ungenau.

Was mir sauer aufstößt ist die ganze 'Königs-' und 'Sklaven-'Geschichte, die doch
eigentlich vor allem Anderen als zeitbedingte Symbolsprache erkennbar sein müsste.
Ein Gott, der sich als König und die Menschen als seine Sklaven betrachten würde,
hätte wohl ein recht heftiges psychisches Defizit...
Wenn ein Vierjähriger solche Phantasien hat, geht's ja noch - ein älteres Kind würde
heute aber sehr schnell beim Jugendpsychologen landen...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

23.05.2008 13:01
#170 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

In Antwort auf:
die Sache mit den Weltuntergangsprophezeiungen hab' ich selbst schon mal gebracht,
allerdings kenne ich natürlich die 'Interna' dazu nur recht ungenau.

Hallo qilin,

wie Du weisst war mein Ex-Mann auch ein ZJ und man hat mich in übelster Weise bearbeitet
(auch mit diesen Untergangsdrohungen), dass ich auch diesem Verein beitrete. Ich habe dazu
keinerlei Lust gehabt, weil ich mich nicht bedrohen und auch nicht beschimpfen lasse.

Die Aussagen von nimrod kann ich leider nur bestätigen und ich habe in der Versammlung
meines Mannes mehr als einmal gehört, was so alles mit mir passiert, wenn ich nicht
umkehre und dem wahren Glauben beitrete (und damit dazugehöre).
In Antwort auf:
Ein Gott, der sich als König und die Menschen als seine Sklaven betrachten würde,
hätte wohl ein recht heftiges psychisches Defizit...

So sehen es die ZJ nicht. Sie sehen es eher als eine strenge aber gerechte Vater/Kind
Geschichte.
Wobei der Vater, wenn er sein Kind umbringt, nur weil es nicht aufs Wort gehorcht,
gleich mal in den Bau wandern würde.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

nimrod Offline



Beiträge: 54

23.05.2008 14:14
#171 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

Hallo quilin,
die ZJ leben in einer Theokratie in 1. Jehova, 2. Christus, 3. 144.000 mit dem Geist Gottes gesalbt,
(von denen leben angeblich noch ein paar auf der Erde,natürlich ZJ's, Rest ist im Himmel)die mit Christus bereits als Könige herrschen und bald mit Christus und seinen Engeln die Erde heimsuchen. Die Statthalterschaft auf unserem Planeten hat dann, der Treue u. verständige Sklave inne, der bereits heute als Sprachrohr Gottes fungiert.
Der Rest, der gerettet wird, sind die Sklaven der WTO, die von heutigen Ältesten der Versammlungen, als Fürsten beherrscht werden
Du hast recht, es ist wirklich eine sehr bezeichnende Symbolsprache die, die ZJ,s pflegen und damit zeigen sie uns sehr deutlich, wie es sein wird, wenn man sich ihnen anschließt und nach der Vernichtung der Ungläubigen, unter ihrer Knute lebt.Dann können sie endlich, schalten und walten wie sie wollen,
weil es nur noch Anbeter Jehovas auf der Erde gibt.
Dann heißt es für alle: "Friss oder stirb!Maul halten und gehorchen!"

Nach meiner Zeit in dieser Organisation, überläuft mich ein eiskalter Schauder, wenn ich nur daran denke, daß dies dies Wirklichkeit werden sollte! Ist doch irgendwie pervers, das Ganze.

Dann schon lieber ewig tot, als ewig versklavt!

Grüße

nimrod

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

25.05.2008 09:39
#172 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

Zitat von qilin
Wer die falschen und wer die richtigen Propheten sind, das wird ja hier eben diskutiert, und JedeR kann sich ein eigenes Bild machen.

Wenn das auch die Intention von nimrod wäre, gäbe es kaum ein Problem. Dem scheint aber nicht so zu sein, denn jede Meinung, die auch nur ansatzweise für JZ spräche, ist für ihn "verblendet"; es kann seiner Meinung nach nur ein Bild von JZ geben, und das ist seins...

Zitat von nimrod
Die Statthalterschaft auf unserem Planeten hat dann, der Treue u. verständige Sklave inne, der bereits heute als Sprachrohr Gottes fungiert.
Der Rest, der gerettet wird, sind die Sklaven der WTO, die von heutigen Ältesten der Versammlungen, als Fürsten beherrscht werden. Du hast recht, es ist wirklich eine sehr bezeichnende Symbolsprache die, die ZJ,s pflegen und damit zeigen sie uns sehr deutlich, wie es sein wird, wenn man sich ihnen anschließt und nach der Vernichtung der Ungläubigen, unter ihrer Knute lebt.Dann können sie endlich, schalten und walten wie sie wollen,
weil es nur noch Anbeter Jehovas auf der Erde gibt.
Dann heißt es für alle: "Friss oder stirb!Maul halten und gehorchen!"
Du weißt ja, dass es anders ist, nimrod! Wie jeder aus der Bibel entnehmen kann, wird die Herrschaft im Universum nach Harmagedon eine rein theokratische sein. Menschen, die für treu erfunden werden, werden als vereintes Volk im Königreich Gottes unter dem König Jesus Christus mit all den Segnungen leben. Niemals mehr werden Menschen über Menschen regieren, da es erwiesen sein wird, dass nur Gott selbst dieses Recht auf Souveränität besteht. Keiner der Anbeter Jehovas, wird jemals über einen anderen Anbeter Jehovas herrschen; Das ist das, was JZ lehren, und du weißt das genau! Gottes Königreich steht jeder Herrschaft durch Menschen (auch der von heutigen Ältesten ) diametral gegenüber.

Zeige uns doch bitte einen schriftlichen Beleg für deine Behauptung, dass heutige Älteste als Fürsten über die Menschen im Paradies herrschen werden. Zeige uns bitte, dass es im Paradies Menschen sein werden, die Regierungsmacht ausüben werden, so wie du es hier schreibst. Zeige uns Bibeltexte, die das belegen.

Ja ja, nimrod, du hast deinen nickname schon ganz richtig gewählt . Es läuft in der Oragnisation nicht so, wie du dir das vorstellst und wie du das gerne hättest, also bist du dagegen.

Und ganz egal, was andere oder ich dir sagen: Nur deine Meinung ist die einzig wahre und alles andere ist falsch und verblendet.
Immerhin bestärkst du durch deine Art und Weise aufrichtige Menschen darin, sich weiterhin dem Studium der Schriften zu widmen, und nachzuforschen, welche Organisation wirklich bemüht ist, geistige Speise zur rechten Zeit zu verteilen. Sie werden deine Behauptungen überprüfen, und feststellen, ob sie der biblischen Lehre und dem was JZ lehren entsprechen oder nicht. Abseits von dem, was du hier berichtest, ist das doch wirklich etwas Positives.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

25.05.2008 10:27
#173 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

In Antwort auf:
Zeige uns doch bitte einen schriftlichen Beleg für deine Behauptung, dass heutige Älteste als Fürsten über die Menschen im Paradies herrschen werden. Zeige uns bitte, dass es im Paradies Menschen sein werden, die Regierungsmacht ausüben werden, so wie du es hier schreibst. Zeige uns Bibeltexte, die das belegen.

Kann er nicht, denn es gibt keine. Aber ich und er können Dir sicher einige Älteste zeigen,
die genau das verbreiten.
Du erinnerst Dich doch sicher an meinen Schwiegervater? Ja, auch der sagt das (unter anderem,
denn da war ja noch die Phantasie, dass alle Nicht-ZJ usw. in einem Gefängnis mit anschauen
müssen, wie die Gottestreuen das Paradies aufbauen, bevor sie vernichtet werden).

Und DU erzählst uns was von "Heile-Heile-Welt-der-ZJ"? Die gibt es nicht.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

25.05.2008 10:41
#174 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

In Antwort auf:
Aber ich und er können Dir sicher einige Älteste zeigen,
die genau das verbreiten.
Womit wir aber wieder bei dem Thema wären, dass auch Älteste Menschen sind und bleiben, die Fehler machen. Gott arbeitet aber mit unvollkommenen Menschen zusammen und leitet sie an. Dass sie dieser Anleitung nicht immer völlig folgen, liegt wie gesagt, an der Unvollkommenheit eines jeden Einzelnen. Ihre Schwächen und Fehler bleiben ihnen anheim. Erwartet man von Ältesten vollkommenes Handeln? So wird man garantiert enttäuscht werden, denn diese Vollkommenheit versuchen wir ja gerade durch unser Vertrauen auf Gottes Königreich zu erlangen...Wir befinden uns auf den Weg dahin, und nicht erst Goethe formulierte es hinsichtlich unserer Unvollkommenheit treffend: Der Mensch fällt, solange er strebt.

In Antwort auf:
Und DU erzählst uns was von "Heile-Heile-Welt-der-ZJ"? Die gibt es nicht.
Nicht, wenn man sich nur auf das Menschliche beschränkt. Da gibt es sicherlich Unzulänglichkeiten, die mit unserer Unvollkommenheit verbunden sind. Wer das nun erkannt hat, und sich genau dessen bewusst wird, unternimmt Schritte, die Wahrheit zu suchen und in seinem Leben anzuwenden. Darum geht es doch.

Insofern habe ich nie etwas von einer "heilen Welt der Zj" erzählt, wie du diese Formulierung verstehst.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

qilin Offline




Beiträge: 3.552

25.05.2008 12:26
#175 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

Zitat von Snooker
Nicht, wenn man sich nur auf das Menschliche beschränkt. Da gibt es sicherlich Unzulänglichkeiten, die mit unserer Unvollkommenheit verbunden sind.
Und wie unterscheidet sich das prinzipiell von den Aussagen anderer Lehren - ich denke da z.B. an den Katholizismus, den Islam oder den Kommunismus -
"Ja, es gibt natürlich menschliche Unzulänglichkeiten, aber das System ist eigentlich ideal, wird/wurde nur [noch] nicht richtig umgesetzt..."


Was das 'Herrschen von Menschen' angeht - ich weiß natürlich nicht was genau in den Schriften der ZJ steht dazu - aber wenn ich z.B. lese
In Antwort auf:
2. Gott verhieß, daß Jesus der König seines Königreiches werden würde (Lukas 1:30-33). Als Jesus auf der Erde war, bewies er, daß er ein gütiger, gerechter und vollkommener Herrscher sein würde. Als er in den Himmel zurückkehrte, wurde er nicht sogleich als König des Königreiches Gottes eingesetzt (Hebräer 10:12, 13). 1914 gab Jehova Jesus die Macht, die er ihm verheißen hatte. Seitdem regiert Jesus im Himmel als der von Jehova eingesetzte König (Daniel 7:13, 14).
3. Außerdem hat Jehova einige treue Männer und Frauen von der Erde für ein Leben im Himmel ausgewählt. Sie werden mit Jesus als Könige, Richter und Priester über die Menschheit regieren (Lukas 22:28-30; Offenbarung 5:9, 10). Jesus bezeichnete diese Mitregenten in seinem Königreich als eine „kleine Herde“. Ihre Zahl beläuft sich auf 144 000 (Lukas 12:32; Offenbarung 14:1-3). [http://www.testigosdejehova.es/x/rq/inde...=article_05.htm]

dann scheint es mir doch eher irrelevant, ob die dann auf der Erde oder im Himmel sitzen, ob sie 'Älteste' waren oder nicht...


In Antwort auf:
4. Nachdem Jesus König geworden war, warf er Satan und seine bösen Engel aus dem Himmel hinaus und in die Umgebung der Erde hinab. Deshalb haben sich die Zustände auf der Erde seit 1914 so verschlimmert (Offenbarung 12:9, 12). Kriege, Hungersnöte, Seuchen und zunehmende Gesetzlosigkeit — all das ist ein Teil des „Zeichens“, das darauf hinweist, daß Jesus regiert und daß die letzten Tage für das gegenwärtige System gekommen sind (Matthäus 24:3, 7, 8, 12; Lukas 21:10, 11; 2. Timotheus 3:1-5).

Was diese Behauptung anlangt, habe ich vor ein paar Monaten schon diesen einschlägigen link 'reingesetzt. Man kann natürlich darüber diskutieren,
aber die Meinung "früher war Alles besser, und deswegen muss demnächst die Welt untergehen" ist so alt wie die Menschheit selbst...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor