Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 253 Antworten
und wurde 7.458 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

25.05.2008 14:57
#176 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

In Antwort auf:
Und wie unterscheidet sich das prinzipiell von den Aussagen anderer Lehren - ich denke da z.B. an den Katholizismus, den Islam oder den Kommunismus -
"Ja, es gibt natürlich menschliche Unzulänglichkeiten, aber das System ist eigentlich ideal, wird/wurde nur [noch] nicht richtig umgesetzt..."
Das ist dann ebenfalls wieder eine Frage der Lehren des jeweiligen Systems. Islam und Kommunismus widersprechen klar dem Christentum. Und auch der Katholizismus weißt gravierende Verständnisprobleme auf, wenn es um den inhaltlichen Vergleich der Lehren in Bezug auf die Bibel gibt. Zum Leidwesen von Gysi und BS drehten sich ja schon einige Diskussionen um diese Problematik.
Schließlich kommt es also darauf an, welcher Grundlage man das größte Vertrauen schenkt. Das weitere wird die Zeit zeigen müssen.

In Antwort auf:
dann scheint es mir doch eher irrelevant, ob die dann auf der Erde oder im Himmel sitzen, ob sie 'Älteste' waren oder nicht...
ja, dir erscheint das womöglich als völlig unerheblich. Nach dem Verständnis von JZ ist es dies aber nicht. Es ging bei nimrods behauptung ja darum, dass Menschen im Paradies über andere Menschen herrschen würden. Dies ist aber nach Aussage der Bibel nicht der Fall und du selbst hast es ja angeführt. Menschen wurden von der Erde erkauft und zu himmlsichen Leben berufen. Da gemäß 1.Korinther 15:50-57 diejenigen, die zu ewigem leben im Himmel berufen wurden, nicht mit einem mesnchlichen Körper in das Himmelreich kommen können, unterziehen sie sich einer Verwandlung, einer neuen Schöpfung, deren Mitglieder befähigt sind, über vernunftbegabte Menschen zu deren Nutzen zu herrschen. Es werden also keine Menschen sein, die Regierungsmacht ausüben werden.

In Antwort auf:
Was diese Behauptung anlangt, habe ich vor ein paar Monaten schon diesen einschlägigen link 'reingesetzt.
In dem Artikel, den auch Lukrez schon anführte, wird von "Schätzungen" gesprochen, die ausgewertet wurden. Es werden Verhältnismäßigkeiten aufgezeigt, die immer wieder mit einem "wahrscheinlich" oder "vermutlich" begleitet sind. Hat Steven Pinker alle Staaten und ihre Geschichte berücksichtigt? Hat er die unterschiedlichen Wertigkeiten zwischen Kriegen mit Pfeil und Bogen und Kriegen mit atomaren Sprengköpfen, Splitterminen, usw. berücksichtigt?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

qilin Offline




Beiträge: 3.552

25.05.2008 17:15
#177 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten
Zitat von Snooker

Schließlich kommt es also darauf an, welcher Grundlage man das größte Vertrauen schenkt. Das weitere wird die Zeit zeigen müssen.
Letzteres kann ich nur unterschreiben. Zu der Vertrauenswürdigkeit der Quelle sollte man aber noch nachtragen, dass man auch die 'richtige'
Interpretation braucht dazu... Schließlich gibt es noch mehr christliche Denominationen, und die Aussage, dass die alle nicht bibelkonform
wären [außer der WTO natürlich] sollte sich auch in einer theologischen Diskussion verifizieren lassen. Da habe ich aber nicht den Eindruck,
dass alle entweder zu wenig bibelkundig oder böswillig wären, die sich den Argumenten der ZJ verschließen...


In Antwort auf:
Da gemäß 1.Korinther 15:50-57 diejenigen, die zu ewigem leben im Himmel berufen wurden, nicht mit einem mesnchlichen Körper in das Himmelreich kommen können, unterziehen sie sich einer Verwandlung, einer neuen Schöpfung, deren Mitglieder befähigt sind, über vernunftbegabte Menschen zu deren Nutzen zu herrschen. Es werden also keine Menschen sein, die Regierungsmacht ausüben werden.
Also dass 'treue Männer und Frauen' die 'als Könige, Richter und Priester über die Menschheit regieren', keine Menschen sein sollen,
scheint mir doch sehr weit hergeholt...


In Antwort auf:
In dem Artikel, den auch Lukrez schon anführte, wird von "Schätzungen" gesprochen, die ausgewertet wurden. Es werden Verhältnismäßigkeiten aufgezeigt, die immer wieder mit einem "wahrscheinlich" oder "vermutlich" begleitet sind. Hat Steven Pinker alle Staaten und ihre Geschichte berücksichtigt? Hat er die unterschiedlichen Wertigkeiten zwischen Kriegen mit Pfeil und Bogen und Kriegen mit atomaren Sprengköpfen, Splitterminen, usw. berücksichtigt?
Nun, Schätzungen, die auf historisch nachprüfbaren Daten beruhen, sind m.E. jedenfalls besser als das, was die ZJ dazu zu bieten haben:
In Antwort auf:
Über die Zustände, die wenige Generationen nach der Erschaffung Adams und Evas herrschten, berichtet die Bibel: „Jehova [sah], dass die Schlechtigkeit des Menschen ausnehmend groß war auf der Erde und dass jede Neigung der Gedanken seines Herzens allezeit nur schlecht war“ (1. Mose 6:5).
Seit Jehova feststellen musste, dass der Mensch immerfort zum Bösen neigt, sind nun fast 4 500 Jahre vergangen und die Lage ist heute schlimmer denn je. Viele Menschen lügen hemmungslos, stehlen oder greifen andere an. Die Probleme nehmen Tag für Tag zu, das Interesse am Mitmenschen dagegen nimmt ab. Ist heute nicht zu beobachten, dass es zwischenmenschlich fast überall gewaltig kriselt — auch in den Familien?

[http://www.testigosdejehova.es/x/20051015/article_02.htm]

Was dieses 'Kriseln in den Familien' anlangt, scheint mir das bei den ZJ keineswegs 'besser' als irgendwo anders - und das was ich von Lehrern
und Kindergärtnern, von Tao-Ho - und auch von Nimrod - höre, durchaus glaubwürdig, wenn ich links wie die folgenden sehe - der erste ist
offenbar ein 'Lehrfilm' der WTO, der zweite entspricht genau den Erfahrungen von Tao-Ho, und der dritte dem was Nimrod schreibt...

http://www.youtube.com/watch?v=orEZute_6cI&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=gI_KZkeT29E&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=1ZbeIAse7j0&feature=related

Und dass ich all diese Dinge als böswillige Unterstellungen ansehe, Dich dagegen als objektive Auskunftsperson - nein.

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

26.05.2008 10:39
#178 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

Da Snooker nicht antwortet, will ich kurz mal kommentieren.

Zu Film 1: Sicher ist es den Kinder der ZJ gestattet auch
andersgläubige Kinder zu treffen - es wird nur nicht gerne
gesehen und das Kind muss sich viele, viele Fragen gefallen
lassen, so dass es oftmals schon nach einigen Versuchen den
Wunsch aufgibt, andersgläubige Kinder zu treffen - es sei den
um ihnen "Zeugnis zu geben" (soll heissen: zu missionieren).

Interessant ist der Ausspruch: In der Wahrheit sein. Das ist
der Ausdruck, mit denen ZJ im Allgemeinen nur sich und ihre
Glaubensgruppe betiteln... alle Anderen sind also nicht in
der Wahrheit. Kann man sich ja denken, wo sie sind...

Wusstet ihr übrigens, dass es überhaupt nicht gerne gesehen
wird, wenn ein ZJ eine Ungläubige heiratet? Ich wurde bearbeitet
bis zum gehtnichtmehr, nur damit ich diesem Verein vor der Hochzeit
beitrete. Hab ich nur pro forma gemacht, um nach der Hochzeit
direkt wieder auszutreten. Wurde eher akzeptiert, als wenn ich
gar nicht ZJ geworden wäre. Ich habe nie an diesen Kram geglaubt
und habe das immer zum Ausdruck gebracht - trotzdem wurde ich
getauft...

Zu Film 2: Leider muss ich das bestätigen. Kinder werden in
den Versammlungen (sicher nicht in allen) verdroschen, wenn
sie z. B. nicht stille sitzen. Eine Versammlung dauert zwei
Stunden - mit vorher und nachher kommen leicht drei Stunden
zusammen und das ist für einen z. B. dreijährigen Menschen
echt viel.

Auch ich habe schon erlebt wie gerade Älteste immer wieder
drauf hinweisen, dass es besser ist sein Kind zu schlagen
(selbstverständlich auch erklären, warum das Kind dresche
kriegt), als dass das Kind in die Vernichtung gehen muss.
Man macht sich als Eltern schuldig, wenn man sein Kind nicht
schlägt, denn es könnte von der Wahrheit abfallen,
wie es immer so schön heisst.
Ausserdem wollen die Eltern ja nicht mit dem unruhigen Kind
draussen sitzen, sie wollen die Vorträge hören oder am Freitag
das Bibelstudium mitmachen. Darum werden Kinder geschlagen, bis
sie ruhig sind oder, bis sie wiederspruchslos gehorchen (egal
warum).

Zu den anderen zwei Filmen mag ich mich lieber nicht äussern.
Da wird einem echt schlecht bei. Eine Straftat ist eine Straftat.
Da das Opfer noch zu bestrafen, indem man es aus der Gemeinschaft
ausschliesst, nur weil es sich wehrt, ist echt bitter.

Wenn die ZJ wirklich die Wahrheit hätten, würden sie das wissen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

nimrod Offline



Beiträge: 54

26.05.2008 16:33
#179 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

In Antwort auf:
ja, dir erscheint das womöglich als völlig unerheblich. Nach dem Verständnis von JZ ist es dies aber nicht. Es ging bei nimrods behauptung ja darum, dass Menschen im Paradies über andere Menschen herrschen würden. Dies ist aber nach Aussage der Bibel nicht der Fall und du selbst hast es ja angeführt.

Hallo Snooker, hast du im Buchstudium gepennt? Dort wurde vor 4 oder 5 Jahren (leider kenne ich den Titel des Buches nicht mehr)immer wieder betont, daß auch in der "Neuen Ordnung" das Leben organisiert werden muß. Deshalb seien die Strukturen der heutigen Organisation so wichtig. Die heutigen Ältesten sollten gemeinsam mit den wiederauferstandenen Königen, Propheten usw. als Fürsten herrschen und sich deshalb heute schon, für dieses Amt würdig erweisen. Sobald ich an meine Bücher und Zeitschriften rankomme, werde ich den schriftlichen Beweis liefern.

Übrigens mein Nickname hier im Forum bezieht sich nicht auf einen Streiter gegen Gott, sondern gegen die heuchlerischen, verlogenen Praktiken der WT-Organisation, die seit über 10 Jahren mit dem scharlachfarbenen wilden Tier (laut WTO die UNO) verbunden ist und ihre Anhänger über diesen Sachverhalt belogen hat.

Diese Organisation ersuchte 1991 um Assoziierung mit dem DPI, was ihr 1992 gewährt wurde. Mit Annahme der Assoziierung erklärte sich die Organisation mit den Erfordernissen zur Assoziierung einverstanden, einschließlich mit der Unterstützung und Achtung der Grundsätze der Charta der Vereinten Nationen sowie der Verpflichtung und dem Einsatz der Mittel um ihren Unterstützern und einem breiteren Publikum wirkungsvolle Informationsprogramme über UN-Tätigkeiten zugänglich zu machen.

Sie haben uns die ganzen Jahre verarscht. Sieh der Wahhrheit endlich ins Gesicht, Snooker.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

26.05.2008 20:28
#180 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

In Antwort auf:
Deshalb seien die Strukturen der heutigen Organisation so wichtig.
Darüber hinaus sollten unsere Vermutungen nicht gehen nimrod, oder?

In Antwort auf:
Sobald ich an meine Bücher und Zeitschriften rankomme, werde ich den schriftlichen Beweis liefern.
Mach das!

In Antwort auf:
Übrigens mein Nickname hier im Forum bezieht sich nicht auf einen Streiter gegen Gott, sondern gegen die heuchlerischen, verlogenen Praktiken der WT-Organisation, die seit über 10 Jahren mit dem scharlachfarbenen wilden Tier (laut WTO die UNO) verbunden ist und ihre Anhänger über diesen Sachverhalt belogen hat.
Über diesen Sachverhalt hab ich dir ja schon einiges erklärt. Aber was nützt meine Aussage, wenn ich für dich eh nur ein verblendeter Vollidiot bin, nicht imstande, die Wahrheit, die du für dich persönlich erkannt hast, ebenfalls zu erkennen?

In Antwort auf:
Sieh der Wahhrheit endlich ins Gesicht, Snooker.
Woher kannst du wissen, dass du jetzt die Wahrheit diesbezüglich gefunden hast? Worauf beziehst du dich und was macht dich so sicher, nicht jemanden auf dem Leim gegangen zu sein?
Immerhin bist du sehr ethusiastisch bei der Sache!


Was die Videos und die Kommentare von Tao-Ho betrifft, kann ich jedem nur empfehlen sich selbst ein persönliches Bild zu machen, persönlich herauszufinden, ob diese Aussagen der Wahrheit entsprechen, ob das eine allgemeine Strategie ist und dergleichen.


In Antwort auf:
Also dass 'treue Männer und Frauen' die 'als Könige, Richter und Priester über die Menschheit regieren', keine Menschen sein sollen,
scheint mir doch sehr weit hergeholt...
Sie werden gemäß den Erklärungen der Bibel nicht als Menschen in ihrer vergangenen Form Macht ausüben: Sie werden wie Christus Geistgeschöpfe sein, die entsprechend für ihren Auftrag von Gott befähigt werden.




In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

nimrod Offline



Beiträge: 54

26.05.2008 21:29
#181 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

In Antwort auf:
Sie werden gemäß den Erklärungen der Bibel nicht als Menschen in ihrer vergangenen Form Macht ausüben: Sie werden wie Christus Geistgeschöpfe sein, die entsprechend für ihren Auftrag von Gott befähigt werden.

Nein Snooker, ich halte dich nicht für einen Vollidioten. Dann war ich ja auch mal einer.

Werden diese neuen Geschöpfe Zeugen Jehovas sein, Snooker? Wenn ja, müßten die ja die gleiche Linie fahren, wie die WTO. Das würde bedeuten, daß das selbe System, daß die WTO heute installiert hat, über die ganze Erde herrschen wird.

Ein schrecklicher Gedanke, für mich. Aber was mach ich mir Sorgen, dann werde ich bereits vernichtet sein.
Gott sei Dank!

Grüße

nimrod


Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

27.05.2008 08:02
#182 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

In Antwort auf:
Was die Videos und die Kommentare von Tao-Ho betrifft, kann ich jedem nur empfehlen sich selbst ein persönliches Bild zu machen, persönlich herauszufinden, ob diese Aussagen der Wahrheit entsprechen, ob das eine allgemeine Strategie ist und dergleichen.

Welchen Weg schlägst du vor, dass herauszufinden? Ich bin da im Moment etwas ratlos. Was besseres, als die Argumente der ZJ und die der Aussteiger zu vergleichen und abzuwägen, sehe ich nicht.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

27.05.2008 08:35
#183 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten
Lieber Bruder Spaghettus,

so wie ich Snooker kenne (immerhin hat er mir diesen Rat schon einige Male gegeben),
sollst Du bitte in eine Versammlung gehen und dort einige Male mit den Menschen reden.

Geh hin und rede bitte mit den netten Predigern von der Fussgängerzone und lass
Dich zu den Versammlungen einladen.

Sie werden freundlich sein und sicher wird keiner bei den ersten Malen zu Dir schlimmes
sagen - aber, glaube mir, wenn Du erst mal für einen Monat auf zwei Kontakt hast, wird
sich das Verhalten ändern.

Geh ruhig und mach mal diese Versammlungen mit und frage viele nette Fragen. Viel Spass,
denn sie werden Dir sagen, dass Gott existiert, Jesus im Himmel regiert und diese Regierung
wird Dich bald einmal vernichten.

Wobei ich sicher nicht dran glaube, dass man Dich einladen wird - denn Du hast Gegenargumente
die sich nicht in Luft auflösen und von sowas wie Dir hält man sich und die Gemeinde fern...

@ Snooker

Die Videos sind der Beweis, dass ich mit den Prügeleiberichten die Wahrheit gesagt habe.
Die Videos sind der Beweis, dass nimrod mit seinen Behauptungen die Wahrheit gesagt hat.

Meinst Du wir würden hier lügen? Sind alle diese Berichte unwahr? Werde doch mal wach und
mach die Augen auf. Nicht alle Ex-Zeugen lügen und ich habe zwar hier noch keine Versammlung
gefunden, die Prügelt - aber dafür eine nette Kollegin verloren, die mir ein lieber Mensch
war, weil man sie umgedreht hat.

Nein, ich war noch nicht hier in einer Versammlung, denn man läd mich nicht ein. Ich habe
zuviele kritische Fragen und bin ein selbstbewusster Mensch.

Schau Dir bitte auch mal die Strukturen an von Euch. Da geht es um Geld und Macht. Wusstest
Du, dass die Vollzeitpioniere ausser dem kleinen Taschengeld von knapp mal 300 Euro auskommen
müssen und nicht mal versichert sind? (klar - wer bei Euch glaubt schon an die Rente?)

In den Publikationen steht davon freilich nichts. Aber es steht in vielen Publikationen,
dass die Kinder bitte einen vernünftigen Weg des Lebens wählen sollen. Sie sollen nicht
in die Uni zum Studium - sie sollen Pioniere und so weiter werden...

Das sind die Armen von Morgen, kann ich nur sagen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

qilin Offline




Beiträge: 3.552

27.05.2008 09:10
#184 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

In Antwort auf:
Was die Videos und die Kommentare von Tao-Ho betrifft, kann ich jedem nur empfehlen sich selbst ein persönliches Bild zu machen, persönlich herauszufinden, ob diese Aussagen der Wahrheit entsprechen, ob das eine allgemeine Strategie ist und dergleichen.

Ja, und wenn ich das mache, dann sehe ich auf der einen Seite Aussagen und persönliche Erfahrungen dass diese Dinge vorkommen,
und dass sie durch die patriarchalische Struktur verdeckt und begünstigt werden, und auf der anderen, dass diese Dinge vorkommen,
aber bedauerliche Einzelfälle sind, die nicht dem System, sondern glaubensschwachen Einzelpersonen anzulasten sind. Das erste
scheint mir durchaus einleuchtend, das zweite eben genau das gleiche, wie ich es von Muslimen, Katholiken, Kommunisten, Neonazis
etc. auch zu hören bekomme... - und die Berufung auf eine angeblich ideale, gottgegebene, unwiderlegbare... Schrift, Lehre o.ä.
ebenso. Warum soll ich mich also mit genau dieser Lehre ganz besonders intensiv beschäftigen und mit den anderen weniger?

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

27.05.2008 09:14
#185 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

Weil Du dann die Chance hast zur Wahrheit zu gelangen... immerhin bist Du als ZJ "in der Wahrheit".

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

qilin Offline




Beiträge: 3.552

27.05.2008 09:15
#186 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

... und genau da dreht sich die Argumentation im Kreis

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

27.05.2008 09:30
#187 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

Du weisst das es mir egal ist, ob jemand ZJ wird oder nicht. Aber was
mir nicht egal ist und auch nie sein kann ist, wenn jemand bewusst in
Altersarmut und Co getrieben wird.

Die Vollzeitpioniere bekommen nicht soviel Geld wie z. B. ein Bezirksaufseher.
Der bekommt Geldspenden, Kleiderspenden, Autos usw. geschenkt. Die Vollzeitpionier
sein gilt nicht als Arbeit und so sind sie alle nicht angemeldet. Keiner dieser
Menschen bekommt jemals die sozialen Leistungen des Staates zu schmecken.

Das viele Geld was diese Menschen aber eintreiben (der Wachtturm ist nicht
kostenfrei und auch die anderen Publikationen auch nicht) bekommt in Deutschland
(nur so z. B.) erst mal Selters (läuft auch mit billiger Arbeitskraft der Pioniere)
und dann geht es direkt nach Brooklin.

Wenn jemand sagt, dass die Gelder z. B. für die Bauten neuer Königreichssääle ist
(dort werden die Versammlungen zumeist abgehalten) lügt er.

Diese Versammlungsorte werden mit Krediten bezahlt (wenn das Geld nicht vorher schon
vorhanden war) und die müssen in Brooklin und Co. beantragt werden. Nein, die gehen
selten zu richtigen Banken...

Die Arbeit wird aber kostenfrei von den Brüdern und Schwestern geleistet. Von den Krediten
wird nur das Material gekauft. Die Brüder kümmern sich ums Fundament, die Mauern, die
Installationen ect. und die Frauen kümmern sich darum, dass die Arbeiter gut essen können.

Danach dürfen die Frauen putzen, damit alles fein wird.

Es werden keine Firmen für diese Arbeiten gemietet. Alles geschieht in Eigenleistung und
die Brüder sind dabei auch nicht versichert, wenn sie nicht selber eine Versicherung haben.

Wenn jemand z. B. beim Bau vom Gerüst fällt und z. B. in den Rollstuhl kommt, bekommt er
keinerlei Geld von der Organisation oder sonst woher...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

27.05.2008 10:20
#188 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

In Antwort auf:
Warum soll ich mich also mit genau dieser Lehre ganz besonders intensiv beschäftigen und mit den anderen weniger?

Genau das habe ich mich auch gefragt.
Meine Prioritätenliste wird da nach der Wirkung auf gesellschaftliche Vorgänge aufgestellt. Da halten sich doch die ZJ völlig raus, oder habe ich was übersehen?
Für mich bedeutet das, sie sind nicht so interessant für mich. Es ist traurig, was in ihren Reihen passiert, aber es betrifft mich nicht. Auch da bin ich der Meinung, eine Klärung bzw. Läuterung kann nur aus ihnen selbst heraus kommen.

Für welche, die auf der Suche nach der echten Erleuchtung sind mag sich das anders darstellen. Dann muss man auch mehr über die Lehre und die Praxis in den Gemeinden wissen. Wenn ich auf so jemand treffen würde der unbedingt auf Gottes Pfaden wandeln möchte, würde ich ihm die ZJ ganz sicher nicht empfehlen sonder auf weniger abgekapselte und autoritäre Gemeinschaften verweisen.

nimrod Offline



Beiträge: 54

28.05.2008 08:54
#189 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

In Antwort auf:
Genau das habe ich mich auch gefragt.
Meine Prioritätenliste wird da nach der Wirkung auf gesellschaftliche Vorgänge aufgestellt. Da halten sich doch die ZJ völlig raus, oder habe ich was übersehen?


Nein, du hast da nichts übersehen, denn von einem gesellschaftlichen Engagement der ZJ, ist nichts zu sehen. Das gibt es schlichtweg nicht. Sie argumentieren aber damit, daß das Verkündigen der Guten Botschaft, weitaus nützlicher sei, da es ja einen langfristigen Nutzen habe, für die Menschen. Die dürfen sich darauf freuen, daß ihre Not ja irgendwann ein Ende hat, nämlich wenn das Königreich Gottes, vertreten durch die WTO, bald über unseren Planeten regiert und alle Not schlagartig ein Ende haben wird. Lieber jetzt ein paar Jahrzehnte dahinvegetieren, aber dafür ewiges Leben unter der Fuchtel der WTO. Schöne Aussichten, nicht wahr?

Grüße

nimrod

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

28.05.2008 08:59
#190 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

In Antwort auf:
Die dürfen sich darauf freuen, daß ihre Not ja irgendwann ein Ende hat

Nunja - so ähnlich sehen es viele, viele Lottozocker, die jede Woche einen Schein
ausfüllen. Irgendwann knacke auch ich mal den Pott.

Was beide Parteien gemeinsam haben? Sie denken nicht nach und sehen nicht, dass
alles auch seine Schattenseiten hat.

Wie schon gesagt: Mir macht es eher Sorgen, dass diese Menschen extrem von der
sog. Altersarmut bedroht sind. Keiner dieser Menschen denkt daran, dass man ja
auch im Alter ein bisschen was auf Seite haben sollte, damit man nicht in Not
kommt.

So werden aus den ZJ von heute die Notleidenden von morgen und es wird noch
mehr auf ihnen rumgehackt werden, denn DIE sind nun wirklich selber Schuld...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

qilin Offline




Beiträge: 3.552

28.05.2008 09:07
#191 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten
In Antwort auf:
dass alle Not schlagartig ein Ende haben wird

ist gut - für die 6.5 Mio. ZJ [abzüglich der 'bedauernswerten Einzelfälle', die ja wohl auch nicht leben dürfen ] -
und für die restlichen 99.9% der Menschheit die Vernichtung [selbstgewünscht natürlich], weil sie Jehova Gott nicht
im richtigen Verein angebetet haben...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

qilin Offline




Beiträge: 3.552

28.05.2008 09:15
#192 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

Zitat von Tao-Ho
Mir macht es eher Sorgen, dass diese Menschen extrem von der
sog. Altersarmut bedroht sind. Keiner dieser Menschen denkt daran, dass man ja
auch im Alter ein bisschen was auf Seite haben sollte, damit man nicht in Not
kommt.

Das ist aber nur folgerichtig - wenn man erwartet, dass man sowieso in ganz
kurzer Zeit vom Weltuntergang und der darauffolgenden ewigen Glückseilgkeit
eingeholt wird, dann zahlen sich Versicherungen eben gar nicht mehr aus...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

28.05.2008 09:31
#193 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

Mir tun diese Leute echt leid deswegen. Jetzt dürfen sie sich was anhören,
wegen dieser ewigen Predigerei, dass man eh vernichtet wird und dann müssen
sie betteln gehn um jeden Groschen.

Glaube mir, das wird der eigentliche Untergang sein. Nämlich wenn diese Leute
von der Allgemeinheit zu hören bekommen was für Schmarotzer sie sind usw.

Ist ja jetzt schon nicht genug Geld da für alle - aber dann wird es echt knapp.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

28.05.2008 13:35
#194 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

In Antwort auf:
Nein, du hast da nichts übersehen, denn von einem gesellschaftlichen Engagement der ZJ, ist nichts zu sehen. Das gibt es schlichtweg nicht.
Na immerhin bekommen sie es ganz ordentlich hin, Glaubensbrüdern in Katasthrophengebieten nach bestem Bemühen mit Hilfsgütern zu erreichen. Aber das darf natürlich nicht erwähnt werden. Die WTO denkt ja eh nur an sich selbst . Es darf ja nicht anders sein.

In Antwort auf:
nämlich wenn das Königreich Gottes, vertreten durch die WTO, bald über unseren Planeten regiert und alle Not schlagartig ein Ende haben wird.

Und noch einmal : Vertreten wird Gottes Königreich durch Jesus Christus und die 144000, nicht von der WTO; etwas anderes wirst du in den Zeitschriften nicht finden.


In Antwort auf:
Schöne Aussichten, nicht wahr?
Besser als dahinvegetieren, ein Leben lang als Humankapital ausgebeutet zu werden, um irgendwann mit nichts für sich selbst zu verrecken, ist das auf alle Fälle. Aber das hatten wir ja schon. Jeder so, wie er es sich wünscht!

In Antwort auf:
Wie schon gesagt: Mir macht es eher Sorgen, dass diese Menschen extrem von der
sog. Altersarmut bedroht sind. Keiner dieser Menschen denkt daran, dass man ja
auch im Alter ein bisschen was auf Seite haben sollte, damit man nicht in Not
kommt.

Na da bin ich mal auf konkrete Zahlen gespannt. Kannst ja mal ne Langzeit-Studie dazu starten...Woher willst du uns eigentlich so gut kennen, dass wir uns nicht um unsere Zukunft im Alter Gedanken machen? Das ist doch mittlerweile nichts weiter, als ein Herumreiten auf irgendwelchen Klischees, die unhinterfragt wiedergekäut werden. Aber wenigstens ist diese Denke schön bequem, und man muss nicht viel nachdenken.

Zitat von qilin
ist gut - für die 6.5 Mio. ZJ [abzüglich der 'bedauernswerten Einzelfälle', die ja wohl auch nicht leben dürfen ] -
und für die restlichen 99.9% der Menschheit die Vernichtung [selbstgewünscht natürlich], weil sie Jehova Gott nicht
im richtigen Verein angebetet haben...

Nur gut, dass wir uns nicht mit solchen Zahlenspielchen umtun müssen.

In Antwort auf:
Ist ja jetzt schon nicht genug Geld da für alle - aber dann wird es echt knapp.
You, das sind dann bestimmt die 170.000 Zeugen in Deuschtland schuld. Was kommt danach? Euthanasie vielleicht? Immehrin liegen sie der arbeitenden Bevölkerung ja auf der Tasche. Da müssen sie dann durch, nicht wahr?

Solche Äußerungen werden ihre Wirkung nicht verfehlen, Tao-Ho


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

28.05.2008 13:56
#195 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

In Antwort auf:
Na immerhin bekommen sie es ganz ordentlich hin, Glaubensbrüdern in Katasthrophengebieten nach bestem Bemühen mit Hilfsgütern zu erreichen. Aber das darf natürlich nicht erwähnt werden.

Das darf es schon. Nur dass wohl, außerhalb von solchen Gruppen, keiner recht auf derart selektiver Hilfe steht. Genauso wenig wie bei Schäubles Vorschlag des Sonderstatus für irakische Christen.

Ansonsten bin ich da aber falsch verstanden worden. Ich meinte eher, dass die ZJ die Gesellschaft nicht beeinflussen wollen, nur ihr eigenes Süppchen kochen und sich den Rest selbstständig entwickeln lassen. Deshalb werte ich sie nicht so gefährlich wie die etablierten Kirchen, die das tun. Es sei denn für die, die auf der Suche nach Glauben bei euch landen. Die halte ich dann wieder bei den Kirche für besser aufgehoben weil da der Gruppenzwang doch deutlich geringer ist.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

28.05.2008 14:15
#196 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten
Zitat von Snooker
Nur gut, dass wir uns nicht mit solchen Zahlenspielchen umtun müssen.

\'Zahlenspielchen\' ist auch gut - auf jeden ZJ kommen 1.000 \'Ungläubige\',
die - nach Deiner Aussage - vernichtet werden und das auch so wollen...
Wenn es 10 wären, oder 100.000, würde sich an dieser Tatsache so gut
wie nichts ändern. Der göttliche Wirkungsgrad würde dann nicht mal den
einer altmodischen Dampfmaschine erreichen...


Zu den 144.000 nochmals [das sind dann keine Zahlenspielchen?]:
Zitat von Snooker
Niemals mehr werden Menschen über Menschen regieren, da es erwiesen
sein wird, dass nur Gott selbst dieses Recht auf Souveränität besteht.
<blockquote><font size="1">Zitat von Snooker
Sie werden wie Christus Geistgeschöpfe sein, die entsprechend für ihren Auftrag von Gott befähigt werden.[/quote]Also sind sie dann Gott oder wie? Sonst besitzt ja niemand die Souveränität...


<blockquote><font size="1">Zitat von Snooker anderswo
Hieran sieht man auch, dass sich prinzipiell - und das ist das Traurige -
nichts an der hauptsächlichen und erlebten elitären Haltung der Anhänger
dieser bestimmten Religionen geändert hat.[/quote]Wo Du recht hast, hast Du recht...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

28.05.2008 14:16
#197 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

Zitat von Snooker
Woher willst du uns eigentlich so gut kennen, dass wir uns nicht um unsere Zukunft im Alter Gedanken machen?

Aus eigenen Erfahrungswerten die ich in diversen Versammlungen machen durfte.
Ähm - und übrigens:

http://www.youtube.com/watch?v=UWoJXXrc2Mk

und

http://www.youtube.com/watch?v=4PKbk_QmIfY&feature=related

Zitat von Snooker
Immehrin liegen sie der arbeitenden Bevölkerung ja auf der Tasche.

Ich sprach hier nicht vom JETZT, ich sprach vom SPÄTER, wenn Ihr ja alle angeblich schon lange
Zeit im Paradies sein solltet. (was ohnehin nie kommen wird)

Nein, von Euthanasie hat hier niemand gesprochen. Der Einzige der immer wieder betont WER
hier bald mal sterben wird (und es auch noch will ) bin sicher nicht ich.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

nimrod Offline



Beiträge: 54

28.05.2008 15:17
#198 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

In Antwort auf:
Na immerhin bekommen sie es ganz ordentlich hin, Glaubensbrüdern in Katasthrophengebieten nach bestem Bemühen mit Hilfsgütern zu erreichen. Aber das darf natürlich nicht erwähnt werden.

Wieso? Gut das du es erwähnst. Du sagst ja selbst, daß den Glaubensbrüdern geholfen wird! Die UNO-Hilfsorganisationen machen da keine Unterschiede, die haben sogar die WTO ihrer Organisation beitreten lassen, obwohl sie jahrzehntelang von Euch schlechtgemacht wurde. Nicht wahr Snooker?

Grüße

nimrod


nimrod Offline



Beiträge: 54

28.05.2008 15:20
#199 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten

In Antwort auf:
Nur gut, dass wir uns nicht mit solchen Zahlenspielchen umtun müssen.

Für Zahlenspielchen ist die WTO doch berühmt.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

28.05.2008 18:36
#200 RE: Zerstörte ein Asteroid Sodom und Gomorrha? antworten


In Antwort auf:
Aus eigenen Erfahrungswerten die ich in diversen Versammlungen machen durfte.
Ähm - und übrigens:

http://www.youtube.com/watch?v=UWoJXXrc2Mk

und

http://www.youtube.com/watch?v=4PKbk_QmIfY&feature=related



Yo ausgerechnet "wtcleanup" - das sind ohnehin die Besten. Schade auch, dass das ebenfalls ganz unhinterfragt als Wahrheit hingestellt wird, und nicht näher auf die Hintergründe eingegangen wird. Jeder ZJ weiß, dass seine Arbeit im christlichen Dienst unentgeltlich verrichtet wird. Grund dafür ist der biblische Rat aus Math. 10:8: Kostenfrei habt ihr empfangen, kostenfrei gebt. Klar, wenn man sich nicht mehr an diesen Rat halten will, ist das Einfordern von finanzieller Entschädigung für diesen Dienst nur folgerichtig. Wer spielt sich hier also letztlich als geldgierig auf?

Würden ZJ dafür Geld bekommen, gäbe es Videos von "wtcleanup", die darauf hinwiesen, dass die armen, armen Zeugen dies nur tun, weil sie ja Geld dafür bekommen. Dann wäre der Vorwurf eine Geldmaschine zu betreiben ja noch gerechtfertigt. Es ist auch immer wieder dasgleiche: Der arme, arme ZJ des "Wachtturm-Fußvolkes" bekommt ja von all den wahren Hintergünden gar nichts mit.

Sich durch seine Taufe zuerst mit den Bedingungen einverstanden zu erklären und hinterher rumzunölen, weil es nicht so läuft, wie man es sich vorstellt, ist wirklich das Hinterletzte! Mit solch einer Polemik und Falschdarstellungen erreicht man nur die Menschen, die es gar nicht anders hören wollen. Und nur die kann wtcleanup gebrauchen. Die anderen denken nämlich vorher etwas nach.

Du hattest mal vor einiger Zeit einen Thread über "ZJ und Hochschulbildung" eröffnet, in welchem ich dir schon geantwortet habe. Wegen dem zweiten Video.

In Antwort auf:
Ich sprach hier nicht vom JETZT, ich sprach vom SPÄTER, wenn Ihr ja alle angeblich schon lange
Zeit im Paradies sein solltet. (was ohnehin nie kommen wird)
Da du ja ein weltoffenner mensch bist, wird es dir nicht schwer fallen, andere Meinungen nebst deiner zu akzeptieren. Was nach deiner Meinung eh nicht kommt, sehen andere Menschen eben ganz anders. Und ich bin mir sicher, dass du nicht über sie oder ihre Vorstellungen urteilen möchtest.

In Antwort auf:
Nein, von Euthanasie hat hier niemand gesprochen.
Was bringt es dir dann, den schwarzen Peter für Unterversorgung einer ganzen Bevölkerung den ZJ in die Schuhe zu schieben?

In Antwort auf:
Die UNO-Hilfsorganisationen machen da keine Unterschiede, die haben sogar die WTO ihrer Organisation beitreten lassen, obwohl sie jahrzehntelang von Euch schlechtgemacht wurde. Nicht wahr Snooker?
Wie gesagt: Als NGO gemeldet zu sein schließt eine Mitgliedschaft in der UNO kategorisch aus, aber auch das hatten wir schon mal

In Antwort auf:
Zu den 144.000 nochmals [das sind dann keine Zahlenspielchen?]:
Das sind harte Zahlen, keine Spielchen. Du weißt, was ich meine!

In Antwort auf:
Also sind sie dann Gott oder wie? Sonst besitzt ja niemand die Souveränität...
Sie sind von Gott eingesetzt. Aber auch das habe ich jetzt schon mehrfach erklärt. Dass Gott gerade durch seine Souveränität Königreichsmacht delegieren kann, sollte eigentlich nichts Unvorstellbares sein.

In Antwort auf:
Wo Du recht hast, hast Du recht...

() qilin

Danke ... und Schließen!


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor