Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 123 Antworten
und wurde 3.047 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Lukrez Offline




Beiträge: 5.550

01.01.2008 17:21
Basis der christlichen Religion ist der Glaube an eine Hölle antworten

Christentum erfordert unbedingten Höllenglauben!
Kann die jüdische Religion ohne weiteres ohne die Hölle bestehen, so erfordert der christliche Glaube eine unbedingte Existenz der Hölle.
Von weichgespülten Christen wird das aber gerne übersehen oder klar abgestritten.
Was aber ist der Kern der christlichn Religion:
Die Erlösung durch Jesus Christus am Kreuz.
Was aber ist Erlösung ohne Verdammnis wert?
Absolut nichts!
Für was also soll Jesus am Kreuz gestorben sein?
Von was soll der Mensch denn erlöst werden?
Einen christlicher Glaube ohne gleichzeitigen Glauben an die Existenz der Hölle (gleichbedeutend mit ewiger Verdammnis) ist also ein Widerspruch in sich und im Grunde dessen Negation.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

01.01.2008 17:41
#2 RE: Basis der christlichen Religion ist der Glaube an eine Hölle antworten

Also Lukrez, was ist denn mit dir heute los?

In Antwort auf:
Von weichgespülten Christen wird das aber gerne übersehen oder klar abgestritten.


Ich frage mich, warum du diesen Thread erstellt hast, Lukrez! Wenn jeder Christ, der die Hölle aufgrund eines intensiven Bibelstudiums als kirchliches Dogma zum Machterhalt beurteilt, "weichgespült", dann frage ich mich nicht nur, was für eine Art "Christentum" du als einzig richtige kennst, sondern auch, inwieweit du wohl bereit bist darüber zu diskutieren.

Würde dich dieses thema tatsächlich interessieren, so hättest du hier im Forum per Forensuche gesucht und entsprechendes gefunden, was deine Behauptung zumindest kritisiert.

Die Fragen die du stellst, sind samt und sonders in den hiesigen threads beantwortet worden. Leider muss man also diesen Beitrag als persönliche Frustbewältigung ohne diskussions-bejahenden Hintergrund betrachten.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.550

01.01.2008 17:45
#3 RE: Basis der christlichen Religion ist der Glaube an eine Hölle antworten
Also nochmals Konkret:
Von was wurden die Menschen durch den Kreuzestod erlöst?
Das ist doch der Kernpunkt des Christentums!
Was bleibt ohne Hölle vom Christentum übrig.
Händchenhalten und lieb zueinander sein?

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

01.01.2008 17:48
#4 RE: Basis der christlichen Religion ist der Glaube an eine Hölle antworten

In Antwort auf:
Lukrez schrieb: Christentum erfordert unbedingten Höllenglauben!


Wenn ich die offiziöse evanglische Vorstellung richtig im Schirm habe: Hölle ist das Leben ohne Gott; ob das vor oder nach dem Tod geschieht ist unrelevant. Wenn Du also die traditionelle Strafe nach dem Tode meinst hast Du bei der einen großen christlichen Konfession unrecht.

Ich muss allerdings gestehen, dass ich die ganze lutherische Rechtfertigungs- und Vergebungslere inkl. der Jenseitsvorstellung für so komplex halte, dass wohl nur ein kleienr teil der Gläubigen sie verstanden hat...

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

01.01.2008 17:48
#5 RE: Basis der christlichen Religion ist der Glaube an eine Hölle antworten

Hm, ich dachte eigentlich immer, dass der Sündenfall und der Gehorsam gegenüber
Gott der Kernpunkt des Christentums ist. Oder irre ich mich da so sehr?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Lukrez Offline




Beiträge: 5.550

01.01.2008 17:54
#6 RE: Basis der christlichen Religion ist der Glaube an eine Hölle antworten
In Antwort auf:
Wenn ich die offiziöse evanglische Vorstellung richtig im Schirm habe: Hölle ist das Leben ohne Gott; ob das vor oder nach dem Tod geschieht ist unrelevant.

Welche Bedeutung hat dann aber das Zentralelement des Kreuzestodes - warum musste Jesus für unsere Sünden am Kreuz sterben?
@Tao-Ho
Der Sündenfall ist kein speziell christliches Zentralelement und die Juden kommen natürlich auch ohne Hölle klar, da hat sich ja auch kein Gott für die Menschen geopfert oder opfern müssen!
Ohne den Kreuzestod und die Hölle ist das Christentum nichts...
Da könnten wir doch alle gleich bei der jüdischen Religion bleiben!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

01.01.2008 17:59
#7 RE: Basis der christlichen Religion ist der Glaube an eine Hölle antworten

In Antwort auf:
Juden kommen natürlich auch ohne Hölle klar, da hat sich ja auch kein Gott für die Menschen geopfert!

Klar, denn sie erkennen Jesus ja nicht als Messias an.
In Antwort auf:
Welche Bedeutung hat dann aber das Zentralelement des Kreuzestodes - warum musste Jesus für unsere Sünden am Kreuz sterben?

Damit wir wieder auferstehen können, nach Harmageddon und in Gottes Augen würdig sind auf seinem danach errichteten
Paradies zu leben.
Oder liege ich da auch falsch?

*räusper* Snooker, bitte hilf mir da Licht ins Dunkel zu bringen. Wenn nicht Du, wer dann?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Lukrez Offline




Beiträge: 5.550

01.01.2008 18:03
#8 RE: Basis der christlichen Religion ist der Glaube an eine Hölle antworten
In Antwort auf:
Damit wir wieder auferstehen können, nach Harmageddon und in Gottes Augen würdig sind auf seinem danach errichteten
Paradies zu leben.

Nein - wegen dem GERICHT!
Nochmals für die Sprachpuristen: wegen des Gerichts.
Und was erwartet da die Unwürdigen?
Und kommt mir nicht wieder mit nichtsein - das dürft keinen Atheisten igendwie stören!
Das Leben währt sowieso ewig - da brauchen wir keinen Gott dazu...

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

01.01.2008 18:13
#9 RE: Basis der christlichen Religion ist der Glaube an eine Hölle antworten

Unwürdig würde das heute kein Christ mehr nennen. Die Christliche-Vorstellung der Hölle ist im wesentlichen auf die Gottesferne bestimmt. Für einen Christen wäre das eine Horrorvorstellung, das Paradies somit die Gottesnähe vor und nach dem Tode. Für einen ``Unwürdigen`` ist das keine Hölle, weils ihm Schnuppe ist. Ist doch nicht so schwer zu verstehen.

Die Hölle als Ort der körperlichen Feuersqualen ist nur ein Phantasieprodukt, mit welchem ein Christ versucht zu umschreiben was ihm die Ewigkeit in Gottesferne bedeutet. Man muss doch nicht alles wörtlich nehmen.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

01.01.2008 18:16
#10 RE: Basis der christlichen Religion ist der Glaube an eine Hölle antworten

In Antwort auf:
Also nochmals Konkret:
Von was wurden die Menschen durch den Kreuzestod erlöst?
Das ist doch der Kernpunkt des Christentums!
Was bleibt ohne Hölle vom Christentum übrig.
Händchenhalten und lieb zueinander sein?

Du könnest, wenn du wolltest, die Antworten selbst herausfinden - hier im Forum durch die Suchfunktion. Dafür ist sie schließlich da. Es ist alles schon geklärt worden...Was bringt es, wenn man dir die Antworten nochmal und nochmal gibt?

Wenn die Hölle endlich aus den köpfen der meisten Christen erlischt, nähern sich diese menschen dem Bibelwort immer weiter an.

Der Kern des Christentums ist die Verherrlichung Gottes durch das Königreich seines Sohnes. Auch das weißt du schon!


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.550

01.01.2008 18:17
#11 RE: Basis der christlichen Religion ist der Glaube an eine Hölle antworten

In Antwort auf:
Die Hölle als Ort der körperlichen Feuersqualen ist nur ein Phantasieprodukt, mit welchem ein Christ versucht zu umschreiben was ihm die Ewigkeit in Gottesferne bedeutet. Man muss doch nicht alles wörtlich nehmen.

Also ist die christliche Reigion sowieso ein reines Phantasieprodukt und niemals ernstzunehmen.
Mir kann das natürlich recht sein und ich stimme daher vollkommen zu.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.550

01.01.2008 18:17
#12 RE: Basis der christlichen Religion ist der Glaube an eine Hölle antworten

In Antwort auf:
Die Hölle als Ort der körperlichen Feuersqualen ist nur ein Phantasieprodukt, mit welchem ein Christ versucht zu umschreiben was ihm die Ewigkeit in Gottesferne bedeutet. Man muss doch nicht alles wörtlich nehmen.

Also ist die christliche Reigion sowieso ein reines Phantasieprodukt und niemals ernstzunehmen.
Mir kann das natürlich recht sein und ich stimme daher vollkommen zu.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

01.01.2008 18:19
#13 RE: Basis der christlichen Religion ist der Glaube an eine Hölle antworten

Also, da kann ich Snooker nur Recht geben: Die Feuerhölle ist spät zum Christentum
hinzugedichtet worden. Das Fegefeuer steht auch nirgends in der Bibel.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Lukrez Offline




Beiträge: 5.550

01.01.2008 18:20
#14 RE: Basis der christlichen Religion ist der Glaube an eine Hölle antworten

Dsa ganz Christentum ist doch zum Judentum hinzugedichtet worden!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

01.01.2008 18:21
#15 RE: Basis der christlichen Religion ist der Glaube an eine Hölle antworten

In Antwort auf:
Nein - wegen dem GERICHT!
Du hast doch keine Angst vor diesem rechtsspruch?


In Antwort auf:
Und was erwartet da die Unwürdigen?
Und kommt mir nicht wieder mit nichtsein - das dürft keinen Atheisten igendwie stören!

Na was willst du denn hören? Ewige Qual in einer Feuerhölle, wie Helios es will? Ich denke nicht, dass du das willst! Sei doch zufrieden mit deinem Leben und der Endlichkeit desselben. Du bekommst - wie jeder andere auch - das was er will. Nicht mehr und nicht weniger!


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

01.01.2008 18:22
#16 RE: Basis der christlichen Religion ist der Glaube an eine Hölle antworten

Öhm, war das nicht eher umgekehrt? Erst die Juden - danach die Christen?
Fest steht dabei, dass die ersten Bücher der Bibel und die Thora verd.
ähnlich ausschauen...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

01.01.2008 18:24
#17 RE: Basis der christlichen Religion ist der Glaube an eine Hölle antworten

In Antwort auf:
Also ist die christliche Reigion sowieso ein reines Phantasieprodukt und niemals ernstzunehmen.
Mir kann das natürlich recht sein und ich stimme daher vollkommen zu.


Dass die Hölle nicht christlich ist, ist hier ja nun schon mehrfach benannt worden. Es ist also nicht folgerichtig das Christentum auf eine kirchliche lehre zu begründen. Dein Christentum Lukrez, ist allerdings nichts weiter als völlig absurd. Da werden dir nicht wenige zustimmen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.550

01.01.2008 18:26
#18 RE: Basis der christlichen Religion ist der Glaube an eine Hölle antworten
In Antwort auf:
Du bekommst - wie jeder andere auch - das was er will.

Prima! Wozu dann noch Religion?
Absolut überflüssig!
Als Grundlage der Moral ist sie sowieso untauglich.
In Antwort auf:
Dein Christentum Lukrez, ist allerdings nichts weiter als völlig absurd.

Warum und für was starb Jesus am Kreuz?
Hat es ihm halt so gefallen - war er masochistisch veranlagt?
Das Christentum IST absurd!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

01.01.2008 18:30
#19 RE: Basis der christlichen Religion ist der Glaube an eine Hölle antworten

In Antwort auf:
Prima! Wozu dann noch Religion?

Alleine aus dem Gleichheitsprinzip, wenn Du mich fragst.
Wenn mir keiner auf den Nerv geht mit Bibel hier und Gott da
kann er von mir aus jeden Tag in die Kirche rennen, Kerzen
anzünden und auf den Knien nach Lourdes rutschen. Wenns Spass
macht.

Es ist nun einmal von der Forschung bewiesen worden, dass der
Glaube Gengesteuert ist.

Einige Menschen haben dieses Gen in sich und andere eben nicht.
Den gläubigen Menschen nun alles wegzunehmen halte ich auch nicht
gerade für richtig.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

01.01.2008 18:31
#20 RE: Basis der christlichen Religion ist der Glaube an eine Hölle antworten

In Antwort auf:
Dass die Hölle nicht christlich ist, ist hier ja nun schon mehrfach benannt worden.

Aber ob es deshalb auch richtig ist? Fakt ist doch, in der Bibel werden deren Qualen beschrieben.

Ich verstehe voll, worauf Lukrez hinaus will.

Da hat einer seinen Sohn geopfert. Das ist ein starkes Stück und braucht ne sehr sehr gute Begründung wenn so einer nicht überall auf der Welt abgegessen haben will. Diese Begründung ist, die Menschen von ihren Sünden zu erlösen. Das wieder macht nur Sinn, wenn ohne diese Erlösung den Menschen großes Ungemach droht. Wirklich großes. Nur nicht bei Gott zu sein ist da viel zu klein und unwichtig.
Ewigdauernde Höllenqualen wären da schon eher als Rechtfertigung für Kindesopfer zu gebrauchen.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

01.01.2008 18:33
#21 RE: Basis der christlichen Religion ist der Glaube an eine Hölle antworten

In Antwort auf:
Ich verstehe voll, worauf Lukrez hinaus will.

Ist ja nicht so, dass ich das nicht verstehen würde. Aber, den
Gläubigen nun alles zu nehmen, wie soll das funktionieren? Evtl.
mit Kindesentzug, damit die lieben Kleinen nicht indoktriniert
werden können und zusätzlich ein bisschen Umerziehungslager?
In Antwort auf:
Ewigdauernde Höllenqualen wären da schon eher als Rechtfertigung für Kindesopfer zu gebrauchen.

Wäre auch für mich kein Grund um mein Kind egal wem zu opfern!!!

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Lukrez Offline




Beiträge: 5.550

01.01.2008 18:35
#22 RE: Basis der christlichen Religion ist der Glaube an eine Hölle antworten
Soll man den Kindern auch den Glauben an den Osterhasen nicht wegnehmen?
Klar - da kommen sie früher oder später selber darauf...
Der Glaube erfüllt scheinbar ein menschliche Bedürfnis.
Einhalten kann er das Versprechen aber niemals...
In Antwort auf:
Diese Begründung ist, die Menschen von ihren Sünden zu erlösen. Das wieder macht nur Sinn, wenn ohne diese Erlösung den Menschen großes Ungemach droht. Wirklich großes. Nur nicht bei Gott zu sein ist da viel zu klein und unwichtig.


Vollkommen richtig!
Und religiöse "Moral" ist in Wirklichkei die Negation jeder Moral!
Ich verhalte mich doch nur so, damit mich Gott nicht bestraft...
Folglich können nur Atheisten moralisch im Sinne von ethisch handeln.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

01.01.2008 19:00
#23 RE: Basis der christlichen Religion ist der Glaube an eine Hölle antworten

In Antwort auf:
Ich verhalte mich doch nur so, damit mich Gott nicht bestraft...

Oder, weil ich es so als Richtig erachte. Mit oder ohne Glauben verhalte ich mich
immer gleich. Auch, wenn ich jetzt eher Agnostikerin bin, so ist meine soziale
Ader noch lange nicht versiegt...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

01.01.2008 19:12
#24 RE: Basis der christlichen Religion ist der Glaube an eine Hölle antworten

Ja hui. Das wär ja n starkes Stück.

Meine eigenen persönlichen Moralvorstellungen sind weit weit höher als es mich meine einstige Religion lehrte und DER Grund warum ich ihr den Rücken kehre. Hat also mit nichten was mit der Religion zu tun, sondern mit dem eigenen Empfinden und das kann unabhängig vom Glauben höher oder niedriger als dem allgemeinen Massstab ausfallen.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.550

01.01.2008 19:12
#25 RE: Basis der christlichen Religion ist der Glaube an eine Hölle antworten
Das ist der Knackpunkt.
Die Religion fordert Handlungen gegen das eigene Gewissen!
Die Opferung Isaaks ist das beste Beispiel.
Gott muss man immer gehorchen!
Damit gute Menschen böses tun, dazu braucht es Religion.
(Sonst täten sie es ja nicht.)
Nimm Isaak, deinen einzigen Sohn, den du liebhast, und geh hin in das Land Morija und opfere ihn dort zum Brandopfer auf einem Berg, den ich dir sagen werde.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
jesus »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor