Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 1.859 mal aufgerufen
 Christentum
Magda Offline



Beiträge: 46

09.01.2008 14:08
Gilt das Alte Testament noch? antworten

Hallo,

man kann nicht aus der Welt aussteigen, in die man geboren wurde - aber “richten” geht, sie aufbauen - wäre noch attraktiver.

Im Christentum wurde das AT völlig vernachlässigt, als grausam abgetan. Einige “grausame” Bräuche des Christentums, wie die Darstellung von Jesus am Kreuz, sind genauso, machen aber das neue Christentum aus. Die schreien “Jesus, Jesus” worüber alle Welt den Kopf schüttelt was die eigentlich wollen. Bei den Wundern des NT zieht jeder aufrechte Mensch den Kopf ein - und geht.

Das Alte Testament scheint dagegen in Ordnung zu sein.
Bitte - es nicht mit dem Blick des Christentums ansehen, mit dem es alles außer Funktion setzte!

Einer Tierschützerin kann es grausen vor den alten grausamen Opferregeln!
Eine Taube opfern? Die gilt doch bei uns als Friedenstaube - dort wird sie umgebracht, aua!
So eine Weltverdrehung ist kaum auszuhalten. Die morden ein Lebewesen für Gott von dem man sagt, sei von Gott geschaffen worden. Macht das Freude? Da tut einem der Kopf weh, wie die den Tauben den Friedenstauben den Hals umgedreht haben:

Taubenmord?
Irritieren, kritisieren heißt wie jona, Taube.
Dann erzählt 3.Mose 1.14 was zu tun ist
14 Will er aber von Vögeln dem HERRN ein Brandopfer tun, so tue er’s von Turteltauben oder von jungen Tauben.
15 Und der Priester soll’s zum Altar bringen und ihm den Kopf abkneipen, daß es auf dem Altar angezündet werde, und sein Blut ausbluten lassen an der Wand des Altars.


Doppelbedeutungen:
עף Vögel, schwingen, fliegen, (daher das alte ägyptische Symbol der Schwingen/ beschwingt, mit Träumen, II) finster werden

עלה aufsteigen, 2) sich erheben, hochbringen 3) in die Höhe bringen, jemand hochmachen, 4) hitzig werden - Brandopfer

תור tor, 1) Reihe, 2) Turteltaube / tora = Belehrung, Weisung (etwas, was aus der “Erfahrungs-Reihe” weitergegeben ist)

Junge Tauben "dargebracht" - gemeint, auch wie das Verständnis beim Kritisieren nähergebracht wird.
קרב Innerstes, sich nähern, 2) Kampf, 3) nahebringen 4) darbringen

Unser Gedächtnis arbeitet mit einer Art “Lexikon”. In dem ist die Verbindung seiner Welt gespeichert.
Z. B. Taube = Friedenstaube, taub sein, etc.

Ich hoffe, es ist Euch vorstellbar, wie jemand dachte, der dieses “Lexikon” einer anderen Sprache bei anderen Geschichten umrundete:
Der kam zu dem Schluss:
Eine Belehrung ist das, wie mit Hochkommen, Erfahrung und Träumen umzugehen ist.
Welche Bedingungen müssen sie erfüllen und was murkst sie ab?


Wie die anderen Bedeutungen sind, ist weiter zu erforschen.
Zum Verständnis reichen die hier gezeigten Worte noch nicht für den ganzen Text aus.
Er ist auf alle Fälle sicher kostbar.

Warum haben die das AT wohl schlecht gemacht?
Oh! Gähn! gehn wir, Gen Technik - versucht?

Wollten die am Ende ...

Magda

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

09.01.2008 21:02
#2 RE: Gilt das Alte Testament noch? antworten

In Antwort auf:
Im Christentum wurde das AT völlig vernachlässigt, als grausam abgetan.
In welchem Christentum?

In Antwort auf:
Einige “grausame” Bräuche des Christentums, wie die Darstellung von Jesus am Kreuz, sind genauso, machen aber das neue Christentum aus. Die schreien “Jesus, Jesus” worüber alle Welt den Kopf schüttelt was die eigentlich wollen.
Was ist an dieser Darstellung Jesu christlich?

Möchtest du das thema nicht doch eher aus einer jüdischen Sicht betrachten...?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Magda Offline



Beiträge: 46

11.01.2008 06:08
#3 RE: Gilt das Alte Testament noch? antworten

Hallo,

Die Symbole um Jesus:

In Antwort auf:
Was ist an dieser Darstellung Jesu christlich?

Alles kommt von was her!
Ohne Eltern gibt es keine Kinder
Die Entwicklung der Geschichte Jesus entstand aus Vorhandenem.
In Antwort auf:
Möchtest du das thema nicht doch eher aus einer jüdischen Sicht betrachten...?

Dein Blick auf vorhandene Philsophie und Geschichte? Schau mal genau hinein!

Magda

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

11.01.2008 06:50
#4 RE: Gilt das Alte Testament noch? antworten
In Antwort auf:
Die Entwicklung der Geschichte Jesus entstand aus Vorhandenem.
Dann erkläre uns doch bitte den zeitgeschichtlichen Rahmen und die Hintergründe, warum Jesus aufgrund kirchlicher Überlegungen plötzlich am Kreuz starb (und nicht wie damals üblich an einem Pfahl), und wie es zur Verehrung des Kreuzes kam. Dann wirst du vermutlich feststellen, ob daran irgendetwas christliches haftet oder nicht...

In Antwort auf:
Dein Blick auf vorhandene Philsophie und Geschichte? Schau mal genau hinein!
Wohin soll ich schauen?
Du sprichst über den Tanach. Thematisch passt das besser ins Judentum-Forum.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Magda Offline



Beiträge: 46

11.01.2008 15:05
#5 RE: Gilt das Alte Testament noch? antworten

In Antwort auf:
wie es zur Verehrung des Kreuzes kam

Wenn ets (Holz, Baum, Kreuz) gleich geschrieben wird wie ots, Rat geben ...
Könntest Du Dir vorstellen, dass man so was in Verbindung brachte?
Wenn Auferstehung das gleiche Wort ist wie das tägliche Hochkommen ...

Und wenn hinter allem wirklich ziemlich gute Ratschläge stecken

Übrigens, Tanach und AT haben wohl vieles gemeinsam. Wußtest Du das nicht?

qilin Offline




Beiträge: 3.552

11.01.2008 19:23
#6 RE: Gilt das Alte Testament noch? antworten

In Antwort auf:
warum Jesus aufgrund kirchlicher Überlegungen plötzlich am Kreuz starb (und nicht wie damals üblich an einem Pfahl)
Warum soll damals eigentlich ein Pfahl üblich gewesen sein, wenn es crux hieß?
Zitat von Deutsch-lateinisches Handwörterbuch
Kreuzesstrafe, Kreuzestod, poena crucis, im Zshg. auch bl. crux (die Kreuzesstrafe). – supplicium servile
(die Todesstrafe der Sklaven, weil bei den Alten eig. nur Sklaven gekreuzigt wurden). – jmdm. mit dem
K. drohen, crucem alci minari oder minitari: jmd. mit dem K. bestrafen, supplicio servili animadvertere
in alqm: den K. erleiden, in crucem agi od. tolli; cruci od. patibulo affigi; cruci od. in cruce suffigi.
[Georges: Lateinisch-Deutsch / Deutsch-Lateinisch, S. 73384
(vgl. Georges-DLHW, S. 1500) http://www.digitale-bibliothek.de/band69.htm]


___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

11.01.2008 19:53
#7 RE: Gilt das Alte Testament noch? antworten

In Antwort auf:
Warum soll damals eigentlich ein Pfahl üblich gewesen sein, wenn es crux hieß?


Gemäß den gelehrten unterlag das Wort "crux" einer bedeutungswandlung. So äußert sich zum Beispiel P. Fairbairn in seinem Werk: The Imperial Bible-Dictionary dazu wie folgt:
In Antwort auf:
Selbst bei den Römern scheint das Wort crux (von dem unser Wort Kreuz abgeleitet ist) ursprünglich einen aufrechten Balken bezeichnet zu haben


Das Wort, um welches es eigentlich geht ist "staurós" bzw. "xýlon" Beides meint einen solitären Baumstamm oder Pfahl ohne Querbalken.

Auf "ein" Wort von J.D. Parson (aus The Non-Christian Cross S. 23, 24; siehe auch The Companion Bible, London, 1885, Anhang Nr. 162).

„Im griechischen Text der umfangreichen Schriften, die das Neue Testament bilden, ist kein einziger Satz zu finden, der auch nur andeutungsweise den Beweis liefern würde, daß es sich bei dem im Falle Jesu verwandten stauros um einen anderen als einen gewöhnlichen stauros handelte; von einer Andeutung, daß es sich dabei nicht um ein einziges Holzstück, sondern um zwei in einem Winkel übereinander angebrachte Holzstücke gehandelt hätte, ganz zu schweigen. . . . es [ist] ziemlich irreführend, daß unsere Lehrer beim Übersetzen der griechischen Kirchendokumente in unsere Muttersprache das Wort stauros mit ,Kreuz‘ wiedergeben und das dadurch stützen, daß sie in unseren Wörterbüchern die Bedeutung von stauros mit ,Kreuz‘ angeben, ohne genau zu erklären, daß dies in keinem Fall der ursprünglichen Bedeutung des Wortes in den Tagen der Apostel entspricht und auch lange danach nicht zur Hauptbedeutung wurde, sondern daß es diese Bedeutung bestenfalls erst dann erhielt, als man trotz mangelnder Beweise aus irgendeinem Grund vermutete, daß der besondere stauros, an dem Jesus hingerichtet wurde, diese spezielle Form hatte“

Wenn man abschließend weiß, dass das Kreuz das Symbol des heidnischen Fruchtbarkeitsgottes Tammuz ist, wird einem schnell klar, woher der Wind dort weht...

Es ist eine merkwürdige, doch feststehende Tatsache, daß das Kreuz Jahrhunderte vor der Geburt Christi als heiliges Symbol gedient hat und daß es in Ländern, die von den Lehren der Kirche unberührt geblieben sind, ebenfalls als heiliges Symbol dient. . . . Ein kreuzförmiges Zeichen war bei den Verehrern des griechischen Bacchus, des tyrischen Tammuz, des chaldäischen Bel und des nordgermanischen Odin das Sinnbild dieser Götter“ (G. S. Tyack, The Cross in Ritual, Architecture, and Art, London, 1900, S. 1).

Das Kreuz ist alles ... nur nicht christlich.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

11.01.2008 20:14
#8 RE: Gilt das Alte Testament noch? antworten

In Antwort auf:
Das Kreuz ist alles ... nur nicht christlich.

... ist immer noch kein Beweis dafür, dass die Römer nicht gekreuzigt haben
und Jesus am Pfahl starb.

Die Römer haben diese Hinrichtungsart laaaange vor Jesus Geburt von den
Persern übernommen. Schon Spartakus wurde gekreuzigt (oder starb der
evtl. auch am Pfahl?).

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

qilin Offline




Beiträge: 3.552

11.01.2008 20:25
#9 RE: Gilt das Alte Testament noch? antworten

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Banda Offline



Beiträge: 403

11.01.2008 20:59
#10 RE: Gilt das Alte Testament noch? antworten
Gilt das Alte Testament noch ?
Im alten Testament gehts um die Befreiung Israels aus Ägypten*
Im Neuen gehts um die Auferstehung,
Die Befreiung vom Tod ,(die Befreiung aus der Macht (Hand) des Teufels.*)
Die Befreiung von der Erbsünde .
Römer 5 12-21
1.Korinther 15...
Galata 3,13 Verflucht ist jeder ,der am Holz hängt.

Im Alten und neuen Testament geht es um die Befreiung aus der Knechtschaft die Befreiung aus Ägypten und die Befreiung vom Tod aus der Macht (Hand) des Teufels.

Hebräer 2,14
12indem er spricht: "Ich will deinen Namen kundtun meinen Brüdern; inmitten der Versammlung will ich dir lobsingen". 13Und wiederum: "Ich will mein Vertrauen auf ihn setzen". Und wiederum: "Siehe, ich und die Kinder, die Gott mir gegeben hat". 14Weil nun die Kinder Blutes und Fleisches teilhaftig sind, hat auch er in gleicher Weise an denselben teilgenommen, auf daß er durch den Tod den zunichte machte, der die Macht des Todes hat, das ist den Teufel, {2Tim.1,10}
SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

11.01.2008 22:52
#11 RE: Gilt das Alte Testament noch? antworten

In Antwort auf:
Schon Spartakus wurde gekreuzigt (oder starb der
evtl. auch am Pfahl?).


Mit bezug auf den bedeutungswandel in der Sprache.... Von was für einem "kreuzigen" ist hier die rede?

In Antwort auf:
... ist immer noch kein Beweis dafür, dass die Römer nicht gekreuzigt haben
und Jesus am Pfahl starb.
Es gibt für beide Theorien Beweisführungen. Letztlich erscheint mir persönlich die, dass jesus an einem Baumstamm oder Pfahl hingerichtet wurde am wahrscheinlichsten; selbst der wikipedia-artikel beschreibt die Kreuzigung wir wir sie heute verstehen als eine seltene methode.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

qilin Offline




Beiträge: 3.552

12.01.2008 06:13
#12 RE: Gilt das Alte Testament noch? antworten

Nun, der wikipedia-Artikel lässt sich bezüglich der Methode ja recht detailliert aus
und dürfte die Meinung der Historiker wiedergeben - und selten wenn ich dort lese

In Antwort auf:
Varus ließ um 4 v. Chr. jüdische Aufständische, die nach dem Tod Herodes des Großen ein jüdisches Königtum aufrichten wollten, massenhaft kreuzigen (Flavius Josephus, Bellum Judaicum 2,75; Antiquitates 17,296). Den Nachfolgern des Herodes wurde der Titel König der Juden aberkannt.

Der römische Feldherr und spätere Kaiser Titus ließ 70 n. Chr. täglich 500 und mehr vor Hunger flüchtende Juden während des jüdischen Krieges vor der Stadtmauer Jerusalems geißeln, foltern und dann kreuzigen, um die Widerstandskraft der Belagerten zu schwächen. Bald wurde laut Josephus sogar Holz wegen der vielen aufgestellten Kreuze knapp: Die Soldaten nagelten nun in ihrer gewaltigen Erbitterung die Gefangenen zum Hohn in den verschiedensten Körperlagen an, und da ihrer gar so viele waren, gebrach es bald an Raum für die Kreuze und an Kreuzen für die Leiber. (Bellum Judaicum 5. 449ff)
dann scheint mit gerade im jüdischen Siedlungsraum davon keine Rede zu sein...
Dass Formen des Kreuzes schon vorher irgendwo irgendwelche religiösen Bedeutungen hatten,
weiß ich auch - schon von der kretischen Vorgeschichte - das hatte aber mit der Kreuzigung
als Strafe nichts zu tun...
Jedenfalls ist die Tatsachenbehauptung 'Jesus wurde nicht gekreuzigt, sondern hing am Pfahl'
bestenfalls diskussionswürdig - irgendeine Sicherheit ist nicht da - und darum ging's ja...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

12.01.2008 08:55
#13 RE: Gilt das Alte Testament noch? antworten

Guten Morgen Banda.

In Antwort auf:
Gilt das Alte Testament noch ?

Nach Aussage der Christenheit: Nein.
Bei den Juden schaut es wieder anders aus.
In Antwort auf:
Im alten Testament gehts um die Befreiung Israels aus Ägypten*

Falsch: Es geht hier um die sog. Frage, wer Gott wann und wie treu bleibt.
Wird von den ZJ gerne als Streitfrage hingestellt, die sich lustiger Weise
wirklich durch die ganze Bibel zieht. (nicht das ich an die authenzität dieses
alten Schinkens glauben würde - aber... naja)
Ist ja so, dass Satan und Gott (auf unseren Buckel) einen kleinen Zwist austragen.
Angeblich jedenfalls, denn mir ist noch nie solch eine Frage gestellt worden und
ewig verdammt wäre ich wohl eher (wenn Ihr mich fragt), wenn ich eine Ewigkeit lang
das kleine Äffchen für jemanden, den ich nicht mal kennen bzw. sehen kann, spielen
müsste und dazu noch freudig in die Hände klatschen müsste. Ich steh nicht so sehr
drauf versklavt zu werden!
In Antwort auf:
Im Neuen gehts um die Auferstehung,

Auch Blödsinn: Im NT geht es auch wieder um die Frage wer Gott dient und damit
am Ende der Welt belohnt wird, oder wer dem Teufel dient, um in ewige Verdammnis
zu verfallen.
In Antwort auf:
Die Befreiung von der Erbsünde .

Da Erbsünde ein sehr schwammiger Begriff ist, der von jeder Glaubensgruppe anders
definiert wird, kläre uns bitte auf, was dieses Wort für Dich bedeutet.
Und, wenn Du schon dabei bist: Was hat das mit
In Antwort auf:
Galata 3,13 Verflucht ist jeder ,der am Holz hängt.
zu tun?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Magda Offline



Beiträge: 46

12.01.2008 15:06
#14 RE: Gilt das Alte Testament noch? antworten

@SnookerRI, @banda, @Tao-Ho,

Körner findet man am frischem Getreide auf dem Feld - nicht im zweimal gedroschenen Stroh.
Die wachsen nicht aus altem Stroh heraus und es hilft auch nicht, noch mal draufzuschlagen!



Banda Offline



Beiträge: 403

12.01.2008 15:41
#15 RE: Gilt das Alte Testament noch? antworten
Nach Aussage der Christenheit: Nein.

Frage
Wer von den Christen sagt NEIN.Tao-Ho
Was wär das Evangelium ohne den Hintergrund der jüdischen Geschichte (Genesis 3,15 )?

Frage an Tao-ho wie schaut es bei den Juden aus ?
So nebenbei wie ist das für Moslem mit der Thora im Koran ?

Galata Jesus hat das Gesetz erfüllt und das Gesetz ist ein Fluch.
Jesus hat die Schrift das Schriftwort des AT erfüllt ,warum soll das AT für Christen NICHT gültig sein wenn Jesus das Schriftwort das Gesetz erfüllt ?

Im NT erfüllt sich die Verheissung Abrahams nach dem AT
Galata 3,29
16Dem Abraham aber waren die Verheißungen zugesagt und seinem Samen. Er sagt nicht: "und den Samen", als von vielen, sondern als von einem: "und deinem Samen", welcher Christus ist. 17

Wenns um ZJ geht mußt sie schon selber fragen.
Lukrez Offline




Beiträge: 5.550

12.01.2008 15:50
#16 RE: Gilt das Alte Testament noch? antworten
Das NT ist ohne AT nicht verständlich und sogar vollkommen unsinnig.
Das haben selbst Glaubensrichtungen erkannt, die das AT weitestgehend ablehnten.
(Die Katharer beispielsweise - nach ihnen ist der Schöpfergott des AT der -böse- Gegenspieler ihres neutestamentlichen Gottes.)

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

12.01.2008 15:57
#17 RE: Gilt das Alte Testament noch? antworten

In Antwort auf:
dann scheint mit gerade im jüdischen Siedlungsraum davon keine Rede zu sein...


Man konnte den Querbalken aber auch mit einem Strick am Pfahl aufhängen, so dass die bekannte Kreuzform entstand. Diese war aber eher selten.

Wie dem auch sei....

In Antwort auf:
Jedenfalls ist die Tatsachenbehauptung 'Jesus wurde nicht gekreuzigt, sondern hing am Pfahl'
bestenfalls diskussionswürdig - irgendeine Sicherheit ist nicht da - und darum ging's ja...
Mehr als Historiker und Archäologen zitieren, die sich mit den damaligen Hinrichtungsmethoden befasst haben, und mehr als auf die sprachlichen Unterschiede in der Wortbedeutung hinzuweisen, kann ich nicht machen. Alles weitere liegt dann beim Betrachter selbst. Wer weiter an das Kreuz als hinrichtungsmethode glauben will, wird das auch dann noch tun, wenn alle beweise ausführlich dagegen sprechen.

Alles in diesem Forum wird auf sachlicher Ebene diskutiert. Da muss sich niemand sorgen machen. Und trotzdem kann das nachfolgende Ergebnis einer solchen Diskussion eine persönliche Tatsache sein, bis diese durch anderslautende Kritik wieder umgeworfen wird.

Besonders aufschlussreich ist ebenfalls die Diskussionsseite zu dem Wiki-Artikel.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

12.01.2008 16:01
#18 RE: Gilt das Alte Testament noch? antworten

In Antwort auf:
Körner findet man am frischem Getreide auf dem Feld - nicht im zweimal gedroschenen Stroh.
Die wachsen nicht aus altem Stroh heraus und es hilft auch nicht, noch mal draufzuschlagen!


Von welchen Körnern, welchem Getreide, welchem Feld, welchem zweimal gedroschenen Stroh, welchem alten Stroh sprichst du hier und was bedeutet es für dich?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

12.01.2008 18:08
#19 RE: Gilt das Alte Testament noch? antworten

Zitat von Magda

Körner findet man am frischem Getreide auf dem Feld - nicht im zweimal gedroschenen Stroh.
Die wachsen nicht aus altem Stroh heraus und es hilft auch nicht, noch mal draufzuschlagen!
Das hört sich sehr prophetisch an, aber Metaphern können auch falsch gedeutet werden und deshalb bin auch ich etwas ratlos wegen deiner Entgegnug und dem Inhalt oder Ziel des Threads generell.

Helfer Offline



Beiträge: 67

07.03.2008 15:39
#20 RE: Gilt das Alte Testament noch? antworten

Ich sehe es immer wieder, dass Christen das AT vernachlässigen. Das NT ist wertlos ohne das AT, da sich Jesus ständig darauf beruft. Die Gesetze udn Gebote des AT sind nicht abgelößt wudren, sondern umgedeutet. z.B. die Beschneidung. Im Römerbrief wird die These aufgestellt, dass es wichtiger ist, dass man die "geistige Beschneidung" besitze, als ein bloßes körperliches Zeichen des Bundes zu Gott in Form der beschneidung. Das AT ist immernoch genauso bindend wie das NT, nur verlassen sich Christen eben sehr auf die Interpretationen in den Briefen und die Erklärungen Jesu.

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

07.03.2008 16:24
#21 RE: Gilt das Alte Testament noch? antworten

wo Bitteschön hat sich Jesus denn gegen die Beschneidung ausgesprochen?

Glaube ist Aberglaube

Helfer Offline



Beiträge: 67

07.03.2008 16:40
#22 RE: Gilt das Alte Testament noch? antworten

Es war Paulus. Die paulinischen Briefe sind Bestandteil des Neuen testaments und werden mit den Evangelien als gleichwertig betrachtet.

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor