Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 209 Antworten
und wurde 7.130 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

30.06.2008 22:58
#101 RE: Menschenrechte vs. Islam antworten

Um den ollen Toddi gings gar nicht sondern um den Wahnsinn der sich ab seite 2 des Threads zu Wort gemeldet hat. Ein Musterbeispiel mit dem man nicht in einem Atemzug genannt werden will.

Joa, heute gehts besser. Ausser vorgestern, da musste ich die Melone wieder hochwürgen ich sag nur einjähriges verheiraten

andreas Offline



Beiträge: 146

30.06.2008 23:00
#102 RE: Menschenrechte vs. Islam antworten

Ach Du meinst die Spinner? Sowas beeinflußt Dich? Sowas überlese ich! Allerdinsg würde mich jetzt auch die Hadithquelle bezüglich der Ziegen interessieren! *gg*

Wa salam

Es gibt keinen Zwang im Glauben. Der richtige Weg ist nun klar erkennbar geworden gegenüber dem unrichtigen. Wer nun an die Götzen nicht glaubt, an Allah aber glaubt, der hat gewiss den sichersten Halt ergriffen, bei dem es kein Zerreißen gibt. Und Allah ist Allhörend, Allwissend.

andreas Offline



Beiträge: 146

30.06.2008 23:01
#103 RE: Menschenrechte vs. Islam antworten

Achja. Meinen Glückwunsch zur Melone!

Ich geh jetzt mal off - bis irgendwann mal wieder!

Es gibt keinen Zwang im Glauben. Der richtige Weg ist nun klar erkennbar geworden gegenüber dem unrichtigen. Wer nun an die Götzen nicht glaubt, an Allah aber glaubt, der hat gewiss den sichersten Halt ergriffen, bei dem es kein Zerreißen gibt. Und Allah ist Allhörend, Allwissend.

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

01.07.2008 08:11
#104 RE: Menschenrechte vs. Islam antworten

Hmm, ich glaub da hast du beides Missverstanden

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

01.07.2008 10:49
#105 RE: Menschenrechte vs. Islam antworten

Um nun wieder auf das eigentliche Threadthema zurückzukommen...

Da wir mit der Ehesache nicht weiterkommen, schauen wir uns mal die Menschenrechte an
und die Homosexualität. In islamisch geprägten Ländern werden Homos grundsätzlich
aufgehenkt. Ist natürlich besser, als ihnen zuzugestehen zu ihrer gleichgeschlechtlichen
Liebe stehen zu können.

Später (wenn ich mal wieder mehr Zeit habe) können wir auch gerne mal über Menschenrechte
im Islam reden bzgl. vergewaltigter Frauen. Ist auch so ein Thema.

Da kann sich andreas allerdings sicher nicht rausreden mit Rechtsfähigkeit usw.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

01.07.2008 11:25
#106 RE: Menschenrechte vs. Islam antworten

Hallo Liebste, tun wir gerade paralell im Thread Menschenrechte und Menschenrechte im Islam. Aber wirklich weiter kommen wir auch da nicht...

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

01.07.2008 11:32
#107 RE: Menschenrechte vs. Islam antworten

Schon gesehen und drauf geantwortet. Leider habe ich momentan echt nicht viel
Zeit zum Link raussuchen.

Nun, es kommt auch noch mal die Zeit wo ich wieder mehr Zeit haben werde.

Bussele, Liebes. Ich hoffe, dass es bei Dir besser geht, jetzt? Alles klar
mit Junior und den wunderschönen Grazien?

Bin echt froh, dass Du bei den Katholischen einige Unterstützung gefunden hast.
Bist echt eine sehr tapfere und starke Frau.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

01.07.2008 11:45
#108 RE: Menschenrechte vs. Islam antworten
Ja uns gehts allen deutlich besser. Die Grazien blühen, der Sohnemann ist auf dem steigenden Ast und ich komme langsam wieder zu nächtlichem Schlaf

Das Leben ist schön
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

01.07.2008 12:12
#109 RE: Menschenrechte vs. Islam antworten

Fein, das gönne ich Dir von Herzen, Liebes. Knuddelganzfest.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

01.07.2008 12:44
#110 RE: Menschenrechte vs. Islam antworten
Zitat von Tao-Ho
Später (wenn ich mal wieder mehr Zeit habe) können wir auch gerne mal über Menschenrechte
im Islam reden bzgl. vergewaltigter Frauen. Ist auch so ein Thema.
Da kann sich andreas allerdings sicher nicht rausreden mit Rechtsfähigkeit usw.

Dazu ggf. mal diesen Verein http://www.peri-ev.de/ durchlesen.
Setzen sich ein für gedemütigte, unterdrückte, misshandelte, zwangsverheirateten oder von Ehrenmord bedrohten Frauen und Mädchen speziell aus den türkisch-islamischen Gemeinschaften.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

qilin Offline




Beiträge: 3.552

01.07.2008 13:12
#111 RE: Menschenrechte vs. Islam antworten

Zitat von andreas
es geht nach wie vor nicht darum hier Sex mit Kindern zu rechtfertigen, sondern gewisse pauschale Meinungen zu hinterfragen.
Genau - und ich hinterfrage die pauschale Meinung, dass eine Heirat zwischen einer 11Jährigen und einem 50Jährigen
erstmal völlig unbedenklich wäre. Eine Elfjährige ist in unserem Kulturkreis ein Kind.


In Antwort auf:
Und daß sexueller Kontakt mit Abhängigen Mißbrauch ist : dafür brauchst Du ne Gelehrtenmeinung aus Saudi-Arabien?
Wenn da mal nicht mehr dahinter steckt...
Was wo dahinterstecken könnte, kannst Du ja bei Gelegenheit mal erklären...
Dass sexueller Kontakt mit Abhängigen Missbrauch ist, dafür brauche ich keine Gelehrtenmeinung aus Saudi-Arabien,
das war nur ein Hinweis darauf, dass es im islamischen Kulturkreis solche Meinungen gibt - und zwar nicht nur von
Pädophilenorganisationen. Ob das Deiner Meinung nach dem wahren, echten und unverfälschten Islam widerspricht,
ist da eher von sekundärem Interesse. Die Tatsache liegt auf der Hand.


In Antwort auf:
Es geht doch gar nicht darum, wann es wie war, sondern darum, daß dieses belegt, daß man diese Frage nicht universell beantworten kann, weswegen der Verweis auf die Menschenrechte an dieser Stelle in meinen Augen schlicht falsch ist. Natürlich denkt jeder normale bei so ner Story an Zwang, aber es gibt dafür nur auf Grund der Konstellation eben keinen Zwang, da der ganze Überbau fehlt.
Es geht bei den Menschenrechten ja auch nicht um konkrete Altersangaben, sondern um Unmündige - wann jemand
mündig wird, steht nicht in den Menschenrechten, sondern ist eine - zugestandenermaßen kulturabhängige - Erkenntnis
der Psychologie. Die ist aber zumindest in unserem Kulturkreis eindeutig, und danach richtet sich der Gesetzgeber.


In Antwort auf:
Wie wäre es, wenn Du nicht versuchst rhetorisch geschickt zu sein, sondern einfach mal über das redest um das es geht, nämlich um die Universalität der Menschenrechte und wie man diese begründet bzw. formuliert. Es kann doch nicht sein, daß ich eine heute aktuelle Sichtweise zur Richtschnu für alle Zeiten mache, wenn es sich um bewegliche Parameter handelt.
Moment mal - Du stellst hier eine rhetorische Überlegung 'rein, ob die Heirat eines 50Jährigen mit einer Elfjährigen die
Menschenrechte tangiert oder nicht. Ja, nach unserem Verständnis tut sie das, und wenn das zu anderen Zeiten und
an anderen Orten nicht so [gewesen] sein sollte, dann hinterfrage ich erstmal, ob da nicht andere Interessen im Spiel
sind als die 'große Liebe'...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

01.07.2008 13:38
#112 RE: Menschenrechte vs. Islam antworten

Was mich am Meisten aufregte war der Spruch, dass es ein grösserer Mangel ist, wenn
Frauen nicht zur Bundeswehr gehen müssen.

Wenn ein 50jähriger eine 11jährige heiratet, dann ist es auf jeden Fall ein grösseres
Unrecht, als wenn Frauen nicht zur Waffe greifen.

Ich verweise hier mal auf den anderen Thread und auf mein gepostetes Video.

Wer nach dem anschauen dieses Videos immernoch der Meinung ist, dass es ein grösserer
Mangel ist, wenn Frauen nicht zum Bund gehen, dem ist eh nicht mehr zu helfen.

Übrigens ist Merkel sicher nicht für Guantanamo, nur weil sie es auf Dauer nicht tolerieren
mag.

Zitat von andreas
also so ein bißchen geht schon oder wie?

... ist also ganz fein an den Haaren herbeigezogen. Wenn ich sage, dass ich es auf Dauer nicht
toleriere, dass mein Sohn jedes Wochenende trinkt, dann heisst es nicht, dass ich damit einverstanden
bin, dass er sich jedes Wochenende die Birne zusäuft.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

01.07.2008 19:38
#113 RE: Menschenrechte vs. Islam antworten

Frauen in D gehen sehr wohl zum Bund, sind lediglich nicht dazu verpflichtet. Männer auch nicht die können sozialen Dienst leisten wenn sie wollen. Es gab gute Gründe für den Ausschluss von Frauen aus der Bundeswehr. Die gelten nun nicht mehr und Frauen haben freien Zugang.

Ob die Wehrpflicht an sich abgeschafft und in eine Berufsarmee verwandelt werden sollte wird hier nicht diskutiert.

Mit Menschenrechtsverletzung oder Ungleichbehandlung hat die Wehrpflicht jedoch nichts zu tun.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

01.07.2008 20:22
#114 RE: Menschenrechte vs. Islam antworten
In Antwort auf:
Mit Menschenrechtsverletzung oder Ungleichbehandlung hat die Wehrpflicht jedoch nichts zu tun.

Ich finde schon. Aber mum hat Recht, hier sollte das nicht diskutiert werden. Wenn also noch Diskussionsbedarf besteht, bitte einen neuen Thread aufmachen.
welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

01.07.2008 22:46
#115 RE: Menschenrechte vs. Islam antworten

Ob Mann oder Frau zur Armee geht ist es erst mal kein Verbrechen, (wenn volljährig und im Besitz aller geistigen Kräften, usw.)
Wenn man die Heiratsfähigkeit von 11jährigen mit etwas vergleichen will, dann mit voller Geschäftsfähigkeit und ähnlichem. Wenn man 11jährigen heiraten könnte, dann ist es nicht weit, 11jährige auch auch Kindersoldaten zu rekrutieren. Aber eins wie das andere ist zutiefst Menschenverachtend.
Es gibt keine wissenschaftliche Aussage, das 11jährige in irgend einer Form voll geschäftsfähig sind (Heirat, Soldat, Mietverträge, usw.)

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

02.07.2008 16:01
#116 RE: Menschenrechte vs. Islam antworten
Okay, was B.S. sagt...
Xeres Offline




Beiträge: 2.587

04.07.2008 23:32
#117 RE: Menschenrechte vs. Islam antworten

Elfjährige nach Zwangsheirat schwanger
Albtraum Zwangsehe: Eine elfjähriges serbisches Mädchen wird dazu genötigt, einen 21-Jährigen zu heiraten - kurz darauf ist sie schwanger und wird illegal nach Italien geschleust. [...]
Ihm wird Vergewaltigung und Versklavung vorgeworfen.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

05.07.2008 09:48
#118 RE: Menschenrechte vs. Islam antworten

Armes, kleines Engelchen. Wie kann man sowas nur tun? Ist mir immer noch unbegreiflich.

Muss daran liegen, dass diese Männer Angst vor richtigen Frauen haben. LOL, fällt mir eine
Begebenheit an der Arbeit ein. Da sagen auch alle, dass ich diesen alten Mann habe, weil
sonst keiner mit mir fertig werden würde... Mein Mann wird bewundert und bemitleidet zugleich.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

14.07.2008 15:55
#119 RE: Menschenrechte vs. Islam antworten
Zitat von Tao-Ho
Armes, kleines Engelchen. Wie kann man sowas nur tun? Ist mir immer noch unbegreiflich.

Zitat: Weniger bekannt ist jedoch der Verkauf von Sklaven aus Schwarzafrika in den Orient und in die arabisch-muslimische Welt. http://www.arte.tv/de/suche/2049194.html

---weniger bekannt???? Wenn ich das höre! Sklavenhaltung durch Muslime ist bestenfalls ein Tabu über das man nicht reden darf. Schätzungsweise 17 Millionen Afrikaner als Sklaven in muslimische Länder exportiert seit Mohammed.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

14.07.2008 16:46
#120 RE: Menschenrechte vs. Islam antworten
Wissen wir schon, welfen. Besonders in meinem Augenmerk steht da Saudi Arabien
mit seinen (übrigens überwiegend philipinische Menschen) Sklaven, die geschlagen
werden, vergewaltigt, verstümmelt.

Sklavenhaltung war schon immer im Islam und wird noch lange Zeit dort verankert
sein. Leider.

Aber, mit Engelchen meinte ich das Mädel, was mit 11 Zwangsverheiratet wurde und
schwanger wurde. (nicht falsch verstehen, bitte. die anderen bezeichne ich zwar
nicht als Engelchen - bin aber strickt gegen Sklavenhandel egal welcher Form)

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

14.07.2008 16:52
#121 RE: Menschenrechte vs. Islam antworten

Wobei mir einfällt: In Afrika werden auch Kinder als Sklaven verkauft und das
täglich.

Gerade in Westafrika gibt es immer wieder Berichte. Ist schon traurig...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

14.07.2008 18:01
#122 RE: Menschenrechte vs. Islam antworten
In Antwort auf:
welfen schrieb: Schätzungsweise 17 Millionen Afrikaner als Sklaven in muslimische Länder exportiert seit Mohammed.


Ein taktischer Tipp: Geh lieber nur bis 1900 oder so zurück; sonst kommen so Leute wie ich und weisen darauf hin, dass im zeitraum von 700 n. Chr. bis heute die zahl der nach Amerika verschleppten Schwarzafriakner um ein mehrfaches höher liegt; un da waren nicht Muslime die Täter...
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

14.07.2008 19:20
#123 RE: Menschenrechte vs. Islam antworten

In Antwort auf:
un da waren nicht Muslime die Täter...

Waren sie nicht?
Sie haben sie nicht nach Amerika verfrachtet, aber sie eingefangen, versklavt und als bereits als solche auf die Schiffe gebracht haben sie schon.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

14.07.2008 19:28
#124 RE: Menschenrechte vs. Islam antworten

Vom Sklavenhandel hat auch Frankreich sehr profitiert, BS. Da haben wir uns
alle sicher nicht mit Ruhm bekleckert (in Frankreich jedenfalls nicht).

Wobei - wann hat das Ganze nochmal angefangen? Ich les mich mal durch einige
Bücher - hab ja Momentan zuviel Zeit.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

14.07.2008 20:20
#125 RE: Menschenrechte vs. Islam antworten
Zitat von Reinecke
Ein taktischer Tipp: Geh lieber nur bis 1900 oder so zurück; ...
Ähh, dann kommt mir die Zahl aber verdammt viel vor???? 17Millionen (denn lasse ich den Satz lieber ganz weg, weil unvorstellbar)
Ansonsten finde ich Sklavenkäufer genauso blöde wie Sklavenhändler, aber offensichtlich scheinen die Geschäfte in Mauretanien noch gut zu laufen, obwohl dort regelmäßig die Sklaverei abgeschafft werden soll. (notgedrungen, gibt kaum noch Ungläubige zum Versklaven) http://de.wikipedia.org/wiki/Mauretanien
Also die Saudies halten am liebsten asiatische Sklaven

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor