Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 46 Antworten
und wurde 4.415 mal aufgerufen
 Satanismus und Antichristliches
Seiten 1 | 2
Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

03.03.2008 20:13
#26 RE: Luziferanismus? Antworten

<Nun du bezeichnest dich selbst nunmal als Satanist und nicht als "Ahrimanist"<

Zwecks allgemeiner Verständlichkeit.

<Wer diesen Begriff benutzt bezieht allein schon aus diesem Grund auf die Bibel. <

Du meinst aber die jüdische Bibel nicht die Christliche.

<. Würde Satan, gerade im NT nicht die Rolle spielen die er spielt, gäbe es keinen Satanismus.<

Die Spielt er aber doch gerade in der Avesta auch als Böser Zerstörer der Leute verführt.
Davon abgesehen das die Bibel wohl kaum eine Neutrale Quelle ist. Ich lese ja auch nicht das Progammheft
der CSU wenn ich was über die Grünen erfahren will was neutral sein soll.

<Wenn sich der Satanismus auf so viele andere Götter bzw. Figuren bezieht, warum benennt er sich nicht nach einem dieser Götter, sondern nach dem biblischen Satan? <

Vermutlich aus dem selben Grund warum sich Schwaben nicht als Allemannen sehen. Man muss wenn man sich verständlich
definieren will eben nach der Allgemeinen Vorstellung gehen nicht nach der Speziellen.

<Warum bezeichnest du dich als Satanist und nicht als Ahrimanist?<

Zwecks allgemeiner Verständlichkeit.


<Oder um es anders auszudrücken hieße der biblische Gegenspieler Gottes Egon würden wir hier über Egonismus diskutieren. <

ja aber wenn Egon ein MPS-Syndrom hatte über welchen der Egons diskutieren wir dann?

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

chillipopper Offline



Beiträge: 18

03.03.2008 21:14
#27 RE: Luziferanismus? Antworten

<Die Spielt er aber doch gerade in der Avesta auch als Böser Zerstörer der Leute verführt.>

Genau das tut er eben nicht, denn in der Avesta ist es Ahriman der diese Rolle spielt,die Umbesetzung des bösen Widersachers Gottes erfolgt erst im NT. Wobei ich zugeben muss Ahriman war die bessere Besetzung.

<Man muss wenn man sich verständlich definieren will eben nach der Allgemeinen Vorstellung gehen nicht nach der Speziellen.>

Verständlich währe dies nur, wenn man sich auf die Bibel beziehen will. Warum sonst sollte man seine Weltanschauung mit einem Begriff definieren, der nur in der Bibel wirklich eine Rolle spielt?

--------------------------------------------------
Toleranz gegenüber Intoleranz ist nicht die Krönung der Toleranz, sondern der Gipfel der Feigheit

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

03.03.2008 22:38
#28 RE: Luziferanismus? Antworten

<Genau das tut er eben nicht, denn in der Avesta ist es Ahriman der diese Rolle spielt<

Und als die Juden dann mal die Avesta vorgelesen bekommen haben haben sie gedacht, oh dieser Ahriman
ist ganz anders als unser Jahwe, also muss es ein Widersacher von ihm sein. Schwups ist Ahriman Satan.


<Wobei ich zugeben muss Ahriman war die bessere Besetzung.<

Find ich auch.

<Verständlich währe dies nur, wenn man sich auf die Bibel beziehen will. Warum sonst sollte man seine Weltanschauung mit einem Begriff definieren, der nur in der Bibel wirklich eine Rolle spielt?<

Was denkst du denn wie lange ich reden muss um irgendwem zu erklären das ich Ahrimananhänger bin?
Ich sag einfach, ich bin Satanist. Schon spar ich mir viel gerede.

Und nochmal. Satan ist ein Begriff aus dem Tanach (also der jüdischen Bibel).
Aufs Judentum mag ich mich damit ja sogar noch beziehen denn Ahriman ist ja teil des Jüdischen Satanbegriffs.
Aber nur weil die Christen in ihrer Bibel den Kram auch geklaut haben und der großteil der Menschheit wohl denkt
die Bibel wäre aus dem Nichts aufgeploppt muss ich ja noch lange nicht meine Weltanschauung unbenennen
für welche die wirklich zu faul sind mal 2 Schritte weiterzudenken.

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

chillipopper Offline



Beiträge: 18

04.03.2008 17:26
#29 RE: Luziferanismus? Antworten
In Antwort auf:
Und als die Juden dann mal die Avesta vorgelesen bekommen haben haben sie gedacht, oh dieser Ahriman
ist ganz anders als unser Jahwe, also muss es ein Widersacher von ihm sein. Schwups ist Ahriman Satan.


Der Einfluss der Avesta bzw. ihrer Gedankenwelt auf den jüdischen Glauben ist belegbar. Die Vorstellungen von Himmel und Hölle und deren Spießgesellen finden sich Judentum nachweislich erst nach der Zeit des babylonischen Exil's (Juden wurden massenweise nach der Besetzung Jerusalems durch babylonische Truppen nach Babylon umgesiedelt) und der anschließenden Okkupation Babylon's durch die Perser, welche die Gedankenwelt der Avesta mitbrachten. Oder wie du es ausdrücken würdest die Perser lasen den von den Babylonern nach babylon verschleppten Juden die Avesta vor und die juden nahmen einen Teil dieser Geschichten mit nach Hause und übertrugen sie in ihre Glaubenswelt.

In Antwort auf:
Und nochmal. Satan ist ein Begriff aus dem Tanach (also der jüdischen Bibel).
Aufs Judentum mag ich mich damit ja sogar noch beziehen denn Ahriman ist ja teil des Jüdischen Satansbegriffs.


Da ein böser Gegengott jedoch nicht in die streng monotheistische Glaubenswelt der Juden passte, übernahmen sie eben nicht Ahriman selbst aus der Avesta sondern seine vielen kleinen Helfergeister, die die Menschen prüfen und verführen, und nannten diese Geister Satan. Erst der gute Johannes vereinte in seiner Offenbarung alles Böse zu Satan und baute ihn auf zum großen Gegenspieler Gottes. Und obwohl sich Johannes wirklich Mühe gegeben hat, etwas ganz abgrundtief Böses zu erschaffen,erreicht auch dieser Satan nicht annähernd die Bosheit und vor allem Machtfülle eines Ahriman.
Also um mal provokant zu fragen : Warum wertest du Ahriman, der immerhin ein Gott ist, so ab, indem du dich als sein Anhänger Satanist nennst und Ahriman somit auf die gleiche Stufe mit diesem, zur bösen Fratze aufgeblasenem, Engelchen stellst?

--------------------------------------------------
Toleranz gegenüber Intoleranz ist nicht die Krönung der Toleranz, sondern der Gipfel der Feigheit

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

04.03.2008 19:03
#30 RE: Luziferanismus? Antworten

<Warum wertest du Ahriman, der immerhin ein Gott ist, so ab, indem du
dich als sein Anhänger Satanist nennst und Ahriman somit auf die gleiche Stufe
mit diesem, zur bösen Fratze aufgeblasenem, Engelchen stellst? <

Nun, zwecks Allgemeiner Verständlichkeit.

Wie ich wenn ich unter mir bin mich nennen oder mich sehe spielt ja für den rest der Welt keine
Rolle.

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

Bion Offline



Beiträge: 178

15.04.2008 21:49
#31 RE: Luziferanismus? Antworten

Also, in der Hiobsgeschichte des AT war Jahwe eindeutig der Chef und Satan einer der Söhne der Elohim, der Göttersöhne, die, nach Laune des Chefs, zu machen hatten, was dieser für gut und nötig hielt. Nicht Widersacher, Erfüllungsgehilfe war Satan in dieser Geschichte.

B.

Ronnie77 ( Gast )
Beiträge:

16.04.2008 11:15
#32 RE: Luziferanismus? Antworten

In Antwort auf:

Nicht Widersacher, Erfüllungsgehilfe war Satan in dieser Geschichte.


Satan als eine Erfüllungshilfe für die Menschen?
Was verstehst du darunter?
Muss jeder Mensch auch erkennen, dass er genauso das Böse in sich hat wie das Gute
Ich habe besonders unter den Christen immer wieder beobachtet, wie die Priester und Missionare
die Menschen für ihre eigenen Zwecke benützen.
Zuerst reden sie den Leuten immer tröstend ins Gewissen, dass das was sie tun
oder wie sie Leben nicht richtig ist.
Dass man selbstlos sein soll und der Menschheit im Sinne Gottes einen wertvollen
Dienst erweisen muss.
Sie reden den Leuten derart ins Gewissen, dass sie Schuldgefühle bekommen und diese
sich dann doch einspannen lassen für gemeinnützige Dinge oder einfach Geld spenden.
Ein trauriges Geschäft!
So sind die Guten Leute, Hinter den schönen Worten verbirgt sich ein Zweck,
andere Menschen für sich zu benutzen!
Das Gute ist oft nur eine Fassade.

Bion Offline



Beiträge: 178

16.04.2008 12:20
#33 RE: Luziferanismus? Antworten

Zitat von Ronnie77
Satan als eine Erfüllungshilfe für die Menschen?
Was verstehst du darunter?

Hallo Ronnie,

ich habe weder mit Gott noch mit dem Teufel viel auf dem Hut. Mein Zugang zu diesen Dingen ist mein Interesse für Mythengeschichte.

Was ich rüberbringen wollte: Der (jüdische) Satan der Noahgeschichte eignet sich nicht als Vorlage für den (christlichen) Satan und Luzifer des NT. In der Noahgeschichte ist Satan eine Art Untergott und, wie ich schon anmerkte, Erfüllungsgehilfe Jahwes.

Da das Thema "Luziferanismus" heißt, noch eine Anmerkung zur Herkunft des Namens:

Luzifer ist ein Synonym für den christlichen Satansbegriff geworden. Im Grundtext des AT begegnet er uns als Helal, der strahlende Morgenstern. In der Septuaginta wird er zum Eosphoros, zum Lichtbringer, um in der Übersetzung des Hieronymus schließlich (korrekt aus dem Griechischen übersetzt) zum lucifer zu werden.

Der strahlende Morgenstern Helal und der Lichtbringer der griechischen Mythologie Eosphoros, ein Sohn der Titanin Eos, wurden missbraucht und zum Teufel gemacht.

MfG B.

sweety96 Offline



Beiträge: 8

30.03.2012 17:10
#34 RE: Luziferanismus? Antworten

Also wenn man mal ehrlich ist, dann sind diese Religionsrichtungen ja schon ein bisschen unheimlich..
Da ich mich aber sehr dafür interessiere lese ich auch viel darüber.
Über Luzifernismus muss ich zugeben weiß ich nicht sehr viel. Da hab ihc noch nicht viel drüber gelesen.
Aber wenn man kurzes Basic Wissen braucht dann denke ich, dass diese Erklärung den Luziferanismus ganz gut zusammenfasst.

sweety96 Offline



Beiträge: 8

30.03.2012 17:11
#35 RE: Luziferanismus? Antworten

Also wenn man mal ehrlich ist, dann sind diese Religionsrichtungen ja schon ein bisschen unheimlich..
Da ich mich aber sehr dafür interessiere lese ich auch viel darüber.
Über Luzifernismus muss ich zugeben weiß ich nicht sehr viel. Da hab ihc noch nicht viel drüber gelesen.
Aber wenn man kurzes Basic Wissen braucht dann denke ich, dass diese Erklärung den Luziferanismus ganz gut zusammenfasst.

DieGeheimnisse Offline



Beiträge: 435

29.11.2016 13:19
#36 RE: Luziferanismus? Antworten

Luziferanismus bzw. Satanismus hat mittlerweile bis auf eine kleine Gruppe, die gesamte Erde erfasst und das ist auch Gut so. Wir leben mitten unter ihnen und damit nicht genug sind wir ihnen ausgeliefert. Dies sorgt unter uns dazu bei dass wir nicht abheben sondern bodenständig bleiben. Gott sei dank! Die Gesetzlosigkeit sowohl die der Menschen als auch die des Herrn der Welten hat bei all den Teufelskindern im Umlauf seine Krönung erreicht und doch ist eine Besserung nicht im Sicht. Also werden wir uns ihnen früher oder später auf ihre Art anpassen müssen. Doch das soll nicht heißen, wir werden sie ebenso betäuben müssen um sie dann an die Schwuchtel vorzuwerfen oder die Frauen zur Prostitution zu zwingen. Nein, der Ausruf an Armageddon steht bevor.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.033

29.11.2016 14:19
#37  Luziferanismus? Antworten

Zitat von DieGeheimnisse
Luziferanismus bzw. Satanismus hat mittlerweile bis auf eine kleine Gruppe, die gesamte Erde erfasst

Na, achte mal darauf, dass DU es nicht bist, den Luzifer erfasst hat... Der Iblis ist klug, der weiß, in welchem Gewand er an seine Klienten ran muss... Und außerdem solltest du etwas gegen deine sexuellen Vorurteile und deine unfassbare Rigidität auch in dem Bezug tun. Merkst du nicht, wie freudlos, finster und lebensfeindlich du bist?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

DieGeheimnisse Offline



Beiträge: 435

29.11.2016 15:39
#38 RE: Luziferanismus? Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #37

Zitat von DieGeheimnisse
Luziferanismus bzw. Satanismus hat mittlerweile bis auf eine kleine Gruppe, die gesamte Erde erfasst
Na, achte mal darauf, dass DU es nicht bist, den Luzifer erfasst hat... Der Iblis ist klug, der weiß, in welchem Gewand er an seine Klienten ran muss... Und außerdem solltest du etwas gegen deine sexuellen Vorurteile und deine unfassbare Rigidität auch in dem Bezug tun. Merkst du nicht, wie freudlos, finster und lebensfeindlich du bist?



Stimmt, der Luzifer ist nicht dumm. Er mag bis zur Jüngsten Tag einen Frist bekommen haben, mag auch sein dass er mit seinen Dämonen auf dem Meeren lebt, da das Feuer ohne Qualm bzw. Rauch ebenso wie die Geister aus Licht nicht untertauchen. Doch vielmehr glaube ich hat er auf all die Weisungen, Prophezeiungen und Offenbarungen abgesehen die durch Gottes Boten gepredigt worden waren und natürlich aus die Auserwählten selber. Es ist mir in der Tat keine Freude und ich betrachte sie als finster und lebensfeindlich, die Vorgehensweise der Sodomiten, der Gomorraner, die Ägypter mit ihren Pharaos in unserer Zeit mitansehen zu müssen. Wie heißt es so schön in Matthaeus 6 Vers 24Niemand kann zwei Herren dienen: entweder er wird den einen hassen und den andern lieben, oder er wird dem einen anhangen und den andern verachten. Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon. Nun da bei der Glaube kein Platz für Patriotismus geben kann sind die Gläubigen von allen anderen deutlich zu unterscheiden. Doch die Menschen wollten und wollen sich nach all dem was sich bewahrheitet hat nicht nach all dem was prophezeit und offenbart worden ist vorbereiten weil die alles als eine Fälschung oder Ungültig betrachten. Anscheinend müssen noch umso mehr Wunder geschehen. Darüber hinaus sollte man jemanden der Ehrfurcht vor Gott hat und dem keine Macht über andere gegeben worden ist zudem noch mit so ein schwacher List nicht so sehr ernst nehmen wie einen Menschensohn dem Antichristen mit all die seinen, wie er sie auch immer erzogen haben mag.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.033

29.11.2016 17:23
#39 Luziferanismus? Antworten

Zitat von DieGeheimnisse
Darüber hinaus sollte man jemanden der Ehrfurcht vor Gott hat und dem keine Macht über andere gegeben worden ist

Vor lauter Ehrfurcht vor Gott hast du vergessen, Respekt vor deinen Mitmenschen zu haben! DAS ist das Teuflische deines Religionszuschnittes! Mach dir doch mal Gedanken darüber! Ich bin offen gestanden ENTSETZT über deinen Irrlauf in die Religion! Den musst du doch selber merken!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

DieGeheimnisse Offline



Beiträge: 435

30.11.2016 12:41
#40 RE: Luziferanismus? Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #39

Zitat von DieGeheimnisse
Darüber hinaus sollte man jemanden der Ehrfurcht vor Gott hat und dem keine Macht über andere gegeben worden ist
Vor lauter Ehrfurcht vor Gott hast du vergessen, Respekt vor deinen Mitmenschen zu haben! DAS ist das Teuflische deines Religionszuschnittes! Mach dir doch mal Gedanken darüber! Ich bin offen gestanden ENTSETZT über deinen Irrlauf in die Religion! Den musst du doch selber merken!



Nun, jedem seins. Interessant dass von all dem was geschrieben worden ist du ausgerechnet allein diese Sätze zitiert. Es gibt Menschen wie die Mutter Jesus, die nach Gottes Vorschriften und Gesetzen leben, diese verdienen meinen Respekt dann gibt es noch Frauen, wie die Hure von Babylon, die Mutter aller Abscheulichkeiten auf der Erde, diese verdienen keinen Respekt. Du kannst doch nicht beide in einem Topf tun. Nach der Aussage des einen einzigen Menschensohnes sind seine Mütter und Geschwister allein diejenigen, welche sich ihrem Herrn ergeben erklären und seine Gesetze leben also die Mägde und Knechte des Herrn. Der Schutzherr eines jeden, der seinen Schutz und seine Leitung braucht mit dem Namen al-Waliyy c.c. keine Ahnung wie sie im Hebräischen wiedergegeben wird, würde es mir sicherlich merken lassen. Es ist zu vergleichen mit einer Gemeinschaft die sich in unzählige Richtungen gespaltet haben, wo an einigen dieser Konfessionen gerade mit der Absicht die frohe Botschaft zu verkündigen Blut an ihren Händen klebt, haben die anderen sich nichts zur schulden kommen lassen.

Reklov Offline




Beiträge: 5.904

30.11.2016 15:40
#41 RE: Luziferanismus? Antworten

Zitat

Stimmt, der Luzifer ist nicht dumm. Er mag bis zur Jüngsten Tag einen Frist bekommen haben, mag auch sein dass er mit seinen Dämonen auf dem Meeren lebt, da das Feuer ohne Qualm bzw. Rauch ebenso wie die Geister aus Licht nicht untertauchen. Doch vielmehr glaube ich hat er auf all die Weisungen, Prophezeiungen und Offenbarungen abgesehen die durch Gottes Boten gepredigt worden waren und natürlich aus die Auserwählten selber.

DieGeheimnisse,

... der große Widersacher Gottes spielt nur im Christentum eine "elende Rolle". - Im alten Judentum nimmt er dagegen am Jüngsten Tag die Rolle des menschenanklagenden Staatsanwalts ein!
Man braucht sich ja nur mal wieder das Buch HIOB im AT vornehmen. Hier darf Satan vollkommen ungestört im Himmel ein- und ausgehen und wird dabei sogar noch von Gott mit den jovialen Worten begrüßt: "Wo kommst Du her"? Darauf antwortet dieser: "Ich habe das Land umher durchzogen".
Und nun entwickelt sich ein Gespräch, wie unter zwei "Fachmännern der Psychologie", über den Erdenbewohner HIOB.
Der Rest müsste ja bekannt sein (?)

Gruß von Reklov

DieGeheimnisse Offline



Beiträge: 435

30.11.2016 17:27
#42 RE: Luziferanismus? Antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #41

Zitat

Stimmt, der Luzifer ist nicht dumm. Er mag bis zur Jüngsten Tag einen Frist bekommen haben, mag auch sein dass er mit seinen Dämonen auf dem Meeren lebt, da das Feuer ohne Qualm bzw. Rauch ebenso wie die Geister aus Licht nicht untertauchen. Doch vielmehr glaube ich hat er auf all die Weisungen, Prophezeiungen und Offenbarungen abgesehen die durch Gottes Boten gepredigt worden waren und natürlich aus die Auserwählten selber.
DieGeheimnisse,

... der große Widersacher Gottes spielt nur im Christentum eine "elende Rolle". - Im alten Judentum nimmt er dagegen am Jüngsten Tag die Rolle des menschenanklagenden Staatsanwalts ein!
Man braucht sich ja nur mal wieder das Buch HIOB im AT vornehmen. Hier darf Satan vollkommen ungestört im Himmel ein- und ausgehen und wird dabei sogar noch von Gott mit den jovialen Worten begrüßt: "Wo kommst Du her"? Darauf antwortet dieser: "Ich habe das Land umher durchzogen".
Und nun entwickelt sich ein Gespräch, wie unter zwei "Fachmännern der Psychologie", über den Erdenbewohner HIOB.
Der Rest müsste ja bekannt sein (?)

Gruß von Reklov



Der winzige Widersacher Gottes mit seiner schwachen List und seiner offensichtlichen Feindschaft spielt in allen Gemeinden eine "elende Rolle". Du meinst wohl den Judentum in der die Propheten gesteinigt, ermordet oder aber der Römer vorgeworfen waren. Du könntest aber auch die Juden meinen, die der Götter der Babylonier verfallen waren mit ihrer Opfergaben oder aber einen Goldenen Kalb vergöttert hatten trotz zahlreicher Wunder und Befreiung aus ihrer Sklaverei. Da der elende Teufel sich sogar ins Licht verhüllen kann um als Licht für Finsternis zu sorgen, können wir davon ausgehen dass alles an ihm allein das elende bezwecken möchte. Ach ja, dem Teufel sollte mittlerweile ebenso klar sein das Gott alles exakt vorausweißt und dass die Behauptungen von Teufel reine Spekulation ist.

SOL demiurg Offline




Beiträge: 734

01.12.2016 19:51
#43 RE: Luziferanismus? Antworten

@Reklov Er(die Geheimnisse) scheint die "richtige Ansicht" zu haben, nur das Bild ist verworren (wurden).

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.033

02.12.2016 09:31
#44 Luziferanismus? Antworten

Zitat von DieGeheimnisse
Es gibt Menschen wie die Mutter Jesus, die nach Gottes Vorschriften und Gesetzen leben, diese verdienen meinen Respekt dann gibt es noch Frauen, wie die Hure von Babylon, die Mutter aller Abscheulichkeiten auf der Erde, diese verdienen keinen Respekt.

Dieses koranisch geschnitzte Frauenbild ist doch entsetzlich frühmittelalterlich und weltfremd! Die Frauen sind aufgeteilt in Heilige und Huren - ich weiß nicht, ob man über soviel Ahnungslosigkeit, Grobklotzigkeit und Menschenfeindlichkeit lachen oder weinen soll... Aus dem Frauenbild folgert der Schluss, Huren und Ehebrecher steinigen zu dürfen. Was geschieht eigentlich mit den Freiern, den "Hurenböcken", nach dem Islam? Dass Extremnaive mit diesen bratzendummen Menschenbildern auf die Menschheit losgehen, um die in aller Ernsthaftigkeit zu "belehren" und zu leiten, erfüllt mich immer wieder mit ENTSETZEN!

Aber noch mehr entsetzt mich die VERHARMLOSUNG dieser schlimmen Religion durch die westlichen Einheimischen! Und die Nähe der meisten Muslime zu ihr ist bedenklich. Die Christen sind im Schnitt ihrer Religion nicht so nah, erfreulicherweise.

Zitat
Es ist zu vergleichen mit einer Gemeinschaft die sich in unzählige Richtungen gespaltet haben, wo an einigen dieser Konfessionen gerade mit der Absicht die frohe Botschaft zu verkündigen Blut an ihren Händen klebt, haben die anderen sich nichts zur schulden kommen lassen.

Lässt du dir "nichts" zuschulden kommen? Deine "Lehre" befeuert den Hass und den Terror gegen die freie Welt! Wenn der IS antritt, Sozial-Werte durchzusetzen, die auch deine sind, muss dir das doch recht sein, oder?

Du redest von "Religionsfreiheit" nach Allah und dem Gesandten. Aber diese Wohlfühl-Sätze der mekkanischen Suren, denen ja immerhin die später geschriebenen medinischen Hass- und Terror-Suren gegenüber stehen, scheinst du mir nur als trojanische Pferde zu funktionalisieren. Das Ergebnis deiner Verheiligung dieser menschenverachtenden koranischen Sozial-Ethik MUSS doch der Dschihad sein!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

DieGeheimnisse Offline



Beiträge: 435

02.12.2016 12:36
#45 RE: Luziferanismus? Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #44

Zitat von DieGeheimnisse
Es gibt Menschen wie die Mutter Jesus, die nach Gottes Vorschriften und Gesetzen leben, diese verdienen meinen Respekt dann gibt es noch Frauen, wie die Hure von Babylon, die Mutter aller Abscheulichkeiten auf der Erde, diese verdienen keinen Respekt.
Dieses koranisch geschnitzte Frauenbild ist doch entsetzlich frühmittelalterlich und weltfremd! Die Frauen sind aufgeteilt in Heilige und Huren - ich weiß nicht, ob man über soviel Ahnungslosigkeit, Grobklotzigkeit und Menschenfeindlichkeit lachen oder weinen soll... Aus dem Frauenbild folgert der Schluss, Huren und Ehebrecher steinigen zu dürfen. Was geschieht eigentlich mit den Freiern, den "Hurenböcken" nach dem Islam? Dass Extremnaive mit diesen bratzendummen Menschenbildern auf die Menschheit losgehen, um die in aller Ernsthaftigkeit zu "belehren" und zu leiten, erfüllt mich immer wieder mit ENTSETZEN!

Aber noch mehr entsetzt mich die VERHARMLOSUNG dieser schlimmen Religion durch die westlichen Einheimischen! Und die Nähe der meisten Muslime zu ihr ist bedenklich. Die Christen sind im Schnitt ihrer Religion nicht so nah, erfreulicherweise.

Zitat
Es ist zu vergleichen mit einer Gemeinschaft die sich in unzählige Richtungen gespaltet haben, wo an einigen dieser Konfessionen gerade mit der Absicht die frohe Botschaft zu verkündigen Blut an ihren Händen klebt, haben die anderen sich nichts zur schulden kommen lassen.

Lässt du dir "nichts" zuschulden kommen? Deine "Lehre" befeuert den Hass und den Terror gegen die freie Welt! Wenn der IS antritt, Sozial-Werte durchzusetzen, die auch deine sind, muss dir das doch recht sein, oder?

Du redest von "Religionsfreiheit" nach Allah und dem Gesandten. Aber diese Wohlfühl-Sätze der mekkanischen Suren, denen ja immerhin die später geschriebenen medinischen Hass- und Terror-Suren gegenüber stehen, scheinst du mir nur als trojanische Pferde zu funktionalisieren. Das Ergebnis deiner Verheiligung dieser menschenverachtenden koranischen Sozial-Ethik MUSS doch der Dschihad sein!




Sagen sie mal, haben sie einen Knall ? Wie kann man die Prophezeiungen im Koran mit der im Bibel verwechseln. Ich verstehe ebenso wenig wie man die Mägde aber auch die Knechte des Herrn unseren Gott mit der des Teufels, in einen Topf tun kann. Im Koran ist ein Ausruf, werdet Heilig nicht vorhanden, im Bibel taucht das Wort werdet Seelig auf doch da im Lebzeiten von Maria sowohl der Bibel als auch der Koran nicht vorhanden waren, kann die Mutter Jesu Christi sich allein nach dem nach orientiert haben welches damals geschrieben stand, also nach Thora. Im Thora ist der Ausruf mit dem Spruch Gottes selbstverständlich "ich bin der Herr, euer Gott und ich bin Heilig, so sollt auch ihr Heilig werden vorzufinden." Also um rein vor all der Sünden vor Gott zu bleiben und um seinen Gunst zu gewinnen, die Gesetze Gottes mit all seiner Geboten und Verboten je nach Gemeinschaft praktizieren doch möchtest du dich der verdorbenen Gesellschaft anpassen die sich dem Teufel angeschlossen haben, dem Götter mit ihrer Gesetzen dienen um der Teufelskindern Schutz zu gewähren, auf dem Fußstapfen des Teufels wandeln und alles andere außer Acht lassen denn den Anschein habe ich bei die mit all deiner Lügen dann solltest du deiner Linie treu bleiben und nach wie vor versuchen deine Lügen zur verbreiten oder von allen anderen einen versuchen einen Besitz zur ergreifen damit du versetzt wirst, wo andere die wesentlich klüger sind sitzenbleiben. Verstehen wir uns Teufelsanbeter/in mit ihrer schwachen List ?

Der Teufel-Iblis, seine Mutter, die Hure von Babylon, die Mutter aller Abscheulichkeiten auf der Erde und selbstverständlich sein geliebter Sohn der Antichrist, der Ungläubige aller Ungläubigen kann doch nicht erwarten dass sich alle für die Hölle als ihren ewigen Wohnsitz entscheiden. Da müsst ihr euch schon mit denen zufrieden geben, der euch eure treue erklärt hat und an ihnen mangelt es nun wirklich nicht.

Ich kann in der Tat nicht so tun als werde es nie zur einem Krieg kommen am Armageddon doch das die irregeführten Menschen trotz der schwachen List des Teufels denken, dieser habe schon begonnen ist in der Tat als ein Witz zu verstehen. Die treuen Knechte und Mägde des Herrn unseren Gottes sind so leicht von denen zu unterscheiden, die sich auf dem Fußstapfen des Teufels befinden. Aber wem sage ich das, dies musste dir mittlerweile ebenso klar sein.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.033

02.12.2016 14:59
#46  Luziferanismus? Antworten

Zitat von DieGeheimnisse
Sagen sie mal, haben sie einen Knall ? Wie kann man die Prophezeiungen im Koran mit der im Bibel verwechseln.

Die "Prophezeiungen" interessieren mich als religionsgeschichtliche Objekte, und sonst gar nicht! Erwarte nicht von mir, dass ich an sie glaube!

Zitat
Ich kann in der Tat nicht so tun als werde es nie zur einem Krieg kommen am Armageddon doch das die irregeführten Menschen trotz der schwachen List des Teufels denken, dieser habe schon begonnen ist in der Tat als ein Witz zu verstehen.

Die Wahhabiten und der IS sehen das anders. Und wer streng nach Mohammed lebt, MUSS das auch anders sehen! Wenn du aus deiner Schreibe den FRIEDEN unter den Menschen ableitest, hast du nicht verstanden, was du da schreibst!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

DieGeheimnisse Offline



Beiträge: 435

02.12.2016 17:23
#47 RE: Luziferanismus? Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #46

Zitat von DieGeheimnisse
Sagen sie mal, haben sie einen Knall ? Wie kann man die Prophezeiungen im Koran mit der im Bibel verwechseln.
Die "Prophezeiungen" interessieren mich als religionsgeschichtliche Objekte, und sonst gar nicht! Erwarte nicht von mir, dass ich an sie glaube!

Zitat
Ich kann in der Tat nicht so tun als werde es nie zur einem Krieg kommen am Armageddon doch das die irregeführten Menschen trotz der schwachen List des Teufels denken, dieser habe schon begonnen ist in der Tat als ein Witz zu verstehen.

Die Wahhabiten und der IS sehen das anders. Und wer streng nach Mohammed lebt, MUSS das auch anders sehen! Wenn du aus deiner Schreibe den FRIEDEN unter den Menschen ableitest, hast du nicht verstanden, was du da schreibst!





Ich erwarte von dir absolut gar nichts, wie kommst du darauf dass ich von dir Erwartungen hätte, haben wir zusammen auf Sandkasten gespielt ?
Die Hure von Babylon ist die Mutter aller Abscheulichkeiten nach Bibel, sie taucht im Koran nicht einmal auf genauso wenig tauchen die 12 Staatsmänner auf mit denen die Hure Hurerei betreibt und in ihnen ihre Verbündete gefunden hat. Glaubt doch woran du willst als wurde mich das im Geringsten interessieren woran alle glauben, ich sage ja auch nicht wenn ich über die Verfassung bzw. Grundrechte spreche, gibt der Hure und ihrer 12 Staatsmänner die Todesspritze, welches in bestimmten Regionen in Amerika erlaubt ist basta. Also sind bestimmte Sachen gar nicht zu verwechseln, es sei denn man macht es mit Absicht.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz