Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 74 Antworten
und wurde 3.423 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

31.01.2008 15:01
#51 RE: Warum ist Jesus für den Islam der Messias ? Antworten
Gut, in der Offenbarung 22 nennt sich Jesus Morgenstern. Mag auch sein, dass
Jesus für die Christen erst ein Engel war und dann wieder einer ist. Aber das zeigt
nicht, dass Jesus für die Moslems der Messias war, so wie es die Christen sehen.

Ganz schön lahm, Deine Beweise.

Übrigens schreibt man gefecht mit e und nicht mit ä. Weiss selbst ich als Französin.
Und fechten tu ich mich nur mit Gegnern. Als solchen betrachte ich Dich mit Deinem
mangelnden Wissen bzgl. des Koran sicher nicht.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

01.02.2008 10:41
#52 RE: Warum ist Jesus für den Islam der Messias ? Antworten

Gottessöhne ist eine andere Bezeichnug für Engel .

Alles Blödsinn, wenns keine Götter gibt, kanns auch keine Gottessöhne geben.

Nun,wenn Allah keinen Sohn oder keine Söhne hat ,so hat er aber Engel.

Wieder absoluter Unsinn, es gibt keine Engel. Es gibt nur Bandas, die sich das einbilden.

Jesus selbst wird ja auch nicht immer als Sohn Gottes bezeichnet ,

Hier hast du mal Recht. Oft wird der auch einfach als spinnerter Revoluzzer, als Witzfigur oder als gar nicht existent bezeichnet.

In der Offenbarung ist von einem Engel die rede

In der Offenbarung ist von allerhand Unsinn die Rede, was gehts uns an.

Banda Offline



Beiträge: 403

02.02.2008 15:50
#53 RE: Warum ist Jesus für den Islam der Messias ? Antworten
43 Sure 62 Er (Jesus) diene auch zur Erkenntnis der letzten Stunde,darum bezweifelt sie nicht.

4.Sure 160 Aber vor seinem Tode wird jeder der Schriftbesitzer an ihn glauben
(da Jesus vor seinem Tod nach seiner Wiederkunft den Antichrist erschlagen haben wird),
er wird am Jüngsten Tag wider sie zeugen.

Seltame Dinge gehen hier vor sich, bis ein Engel kommt und für tausend Jahre Ruhe sorgt ,indem er Satan für tausend Jahre bindet. (Bezweifle es nicht ! ! ! )
Siehe Offb, Kapitel Zwanzig.
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

02.02.2008 16:38
#54 RE: Warum ist Jesus für den Islam der Messias ? Antworten

Erstens mal hast Du den Koran falsch zitiert, denn in 43 Vers 62 steht:

Zitat von Koran
Und als Jesus mit klaren Beweisen kam, sagte er: "Wahrlich, ich bin mit der Weisheit zu euch gekommen,
und um euch etwas von dem zu verdeutlichen, worüber ihr uneinig seid. So fürchtet Allah und gehorcht mir.

Und zweitens zitierst Du im zweiten Teil Deines Postings 4 Vers 159.
Zitat von Banda
Seltame Dinge gehen hier vor sich, bis ein Engel kommt und für tausend Jahre Ruhe sorgt ,indem er Satan für tausend Jahre bindet. (Bezweifle es nicht ! ! ! )

Und was soll das nun wieder heissen? Willst Du hier nun einen auf grosser Missionar machen
und uns alle retten, so nach dem Motto: Wehe denen, die nicht an Gott glauben?

Mach Dich ruhig weiter lächerlich. Ich lache jedenfalls laut über solche Drohungen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.228

03.02.2008 10:28
#55 RE: Warum ist Jesus für den Islam der Messias ? Antworten

In Antwort auf:
Snooker könnte sich auch mehr beteiligen.
Warum sollte ich das tun? Auf meine Fragen gehst du ja doch nicht ein....


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

03.02.2008 10:31
#56 RE: Warum ist Jesus für den Islam der Messias ? Antworten

In Antwort auf:
Warum sollte ich das tun? Auf meine Fragen gehst du ja doch nicht ein....

... oder auf die Fragen von anderen Mitusern.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Banda Offline



Beiträge: 403

04.02.2008 17:27
#57 RE: Warum ist Jesus für den Islam der Messias ? Antworten

Hast du Fragen Snooker im zusammenhang mit Christen Islam ?
Erfahrung im Umgang mit Imanen ?
Imane haben Erfahrung mit Christen ,sie wissen das Christen leicht umfallen.
mfg.B

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

04.02.2008 17:43
#58 RE: Warum ist Jesus für den Islam der Messias ? Antworten

In Antwort auf:
Islamische Imane wundern sich über die Juden da sie Jesus den MESSIAS nach den Propheten nicht erkannten.



Joa und sie wundern sich auch warum die Christen den Mohammed nicht anerkennen und dem Islam Folgen. Wo er doch die Ergänzung der vom Messias überbrachten Botschaft ist!

Wenn alle denn die ``Zeichen`` richtig verstanden hätten dann würde sich diese Diskusion hier erübrigen.

Dann wären wir alle Moslems und du würdest dich nicht dauernd Fragen müssen warum Christen und Moslem eine andere Beziehung zum Messias haben.

Deshalb noch ein letztes mal zum mitschreiben: Jesus ist für Moslems der selbe Messias wie für die Christen, ohne Vater jungfräulich geboren aber NICHT GOTTES SOHN!

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

04.02.2008 17:45
#59 RE: Warum ist Jesus für den Islam der Messias ? Antworten
Zitat von Gysi
Der Sohn der Maria? Darf Jesus nach dem Koran keine Mutter haben? Der Koran ist nun mal widersprüchlich. Einserseits will er Jesus als einen Normalo erklären, andrerseits ist er aber jungfräulich geboren worden und wird zum jüngsten Gericht wieder erscheinen. Nach dem Koran. Und was willst du jetzt wissen? Du willst von den Muslimen erklärt haben, dass Jesus dann doch "Gottes Sohn" ist? Na, das wird gewiss nicht geschehen. Jeder Moslem wird seinen Koran als perfektes Buch lobpreisen. Seit wann kann man einem Gläubigen mit Logik ankommen? Das solltest du doch wissen...
Mohammed versuchte sich, von den Christen abzugrenzen. Er sagte (im Koran) immer wieder, dass man nur einem Gott glauben solle. Jesus zu Gott zu erheben - oder zu Gottes Sohn - war nach seiner Auffassung eine Verletzung des Monotheismus. Einer wie Allah könne keinen Sohn haben. Und dieses Argument ist für die Muslime ein sattes Tor.


ohne Worte
maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

04.02.2008 17:46
#60 RE: Warum ist Jesus für den Islam der Messias ? Antworten

In Antwort auf:
NICHT GOTTES SOHN!
Ist das der entscheidente Aspekt? Er ist nicht nur ein Prophet, sondern der Messias?

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

04.02.2008 17:49
#61 RE: Warum ist Jesus für den Islam der Messias ? Antworten
Zitat von maleachi
In Antwort auf:
NICHT GOTTES SOHN!
Ist das der entscheidente Aspekt? Er ist nicht nur ein Prophet, sondern der Messias?


Joa, im Islam ist er all das was er auch im Christentum ist, nur eben nicht der Sohn Gottes.


Der einzige Grund warum überhaupt noch Mohammed entsandt wurde war das man Jesus nicht allgemein als Messias anerkannte und abermals von Gottes Geboten abgewichen wurde.
Banda Offline



Beiträge: 403

04.02.2008 19:28
#62 RE: Warum ist Jesus für den Islam der Messias ? Antworten
Deshalb noch ein letztes mal zum mitschreiben: Jesus ist für Moslems der selbe Messias wie für die Christen, ohne Vater jungfräulich geboren aber NICHT GOTTES SOHN!
,,,,
ZUM MITDENKEN.
Messias nicht Gottes Sohn
Jesus ist der Eckstein der Tempel der christlichen Religion,das Fundament mit ein paar wörtchen ,nicht mehr da , (Allah hat keinen Sohn) NICHT existent ausgelöscht.
Allah hat keinen Sohn.

Zum nachdenken.
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

04.02.2008 19:38
#63 RE: Warum ist Jesus für den Islam der Messias ? Antworten

8 Met flaumendet Fia daen to fejelte dee Gott nich kjane, en dee onns Herr Jesus sien Evanjeelium nich jehuarsaum sent,

9 Dee daen Strof tole woare eewich fonn daem Herr sien Jesecht jetrant to senne, uk fonn dee Harlichkjeit fonn siene Krauft,

10 Wan hee kome woat enn siene Heilje feharlicht to woare, en bewunndat to woare aun daen Dach enn aul daen dee jejleeft ha, dan onns Zeichnes to junt wort aunjenome.

11 Doaromm baed wie uk emma fa junt, daut onns Gott junt mucht fedeenstfol achte fa dee Beroopinj, en daut hee aulet Jefaule aun daut Goodet, en gloowes Oabeit enn Krauft mucht erfelle,

12 Soo daut onns Herr Jesus sien Nome mucht enn junt feharlicht woare, en jie enn am, no onns Gott en Herr Jesus Christus siene Jnod.

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

04.02.2008 19:41
#64 RE: Warum ist Jesus für den Islam der Messias ? Antworten

*gröll-brüll-fast-vom-Stuhl-Fall-Bauch-fest-halt-Lach*

Mit meinen Augen stimmt irgendwas nicht

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

04.02.2008 19:42
#65 RE: Warum ist Jesus für den Islam der Messias ? Antworten
B.S., spuck 's aus, ist das pennsylvania-dutch, flämisch, mecklenburgisch, holländich...?

edit: oder Kauderwelsch...
Banda Offline



Beiträge: 403

04.02.2008 20:42
#66 RE: Warum ist Jesus für den Islam der Messias ? Antworten

Deshalb noch ein letztes mal zum mitschreiben: Jesus ist für Moslems der selbe Messias wie für die Christen, ohne Vater jungfräulich geboren aber NICHT GOTTES SOHN!
,,,,
ZUM MITDENKEN.

Jesus der Messias G-ttes Sohn ist der Eckstein ,der Tempel ,der christlichen Religion,das Fundament,die Grundfeste mit ein paar wörtchen ,nicht mehr da , Allah hat keinen Sohn, NICHT existent ausgelöscht.
Der Teufel weis das Jesus G-ttes Sohn IST.
Lukas Jesu Versuchung 4,6.und sprach zu ihm: All diese Macht will ich dir geben und ihre Herrlichkeit; denn sie ist mir übergeben,und ich gebe sie,wem ich will.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

04.02.2008 21:02
#67 RE: Warum ist Jesus für den Islam der Messias ? Antworten
7 Dan Gott haft onns nich en Forcht Jeist jejaeft, oba fonn Macht, en Leew, en Selfstbeharsche.

8 Doaromm schaem die nich waeajen daut Zeichnes fom Herr, uk nich aewa mie, sien Jefangna; oba sie welich fa daut Evanjeelium to liede soo aus Gott onns Krauft jeft;

9 Dee onns jerat haft, en beroope haft met ne heilje Beroopinj, nich omm onnse Woakje haulwe, oba no sien eajnet Faeanaeme en Jnod, daut onns jejaeft wort enn Christus Jesus fonn Eewichkjeit haea,

10 Oba nu jeoppenboat es worde derch daem Herr Jesus sien kome, aun eene Haunt daem Doot wajch jenome, aune aundre Haunt Laewe en Onnstoawlichkjeit to Licht jebrocht derch daut Evanjeelium.

11 Doafaea sie ekj aunjestalt aus en Praedja en Apostel en Leara.

12 Dit es dee Uasoak wuaromm ekj nu dise Dinje liede mott, oba ekj schaem mie nich, dan ekj weet aun waem ekj jejleeft ha, en sie mie aewazeicht daut waut ekj am aunfetrut ha, hee fa mie bewoare woat bott aun jan Dach.

Das ist Plautdietsch und für ich immerhin etwas verständlicher als das, was Banda so von sich gibt.
Banda Offline



Beiträge: 403

04.02.2008 21:14
#68 RE: Warum ist Jesus für den Islam der Messias ? Antworten

Es war einmal eine kleine Wolke, die der Wind vom Mittelmeer Richtung Afrika schob. Aber kaum war sie über dem afrikanischen Kontinent, veränderte sich das Klima, die Sonne brannte auf die Wolke herab und unter ihr erstreckte sich der goldene Sand der Sahara.
Doch auch wie die Menschenkinder wollte die junge Wolke die Welt auf eigene Faust kennen lernen und löste sich von ihren Eltern und alten Freunden . Die junge Wolke ließ sich ganz allmählich hinabsinken bis sie dicht über dem goldenen Sand schwebte. Nachdem sie lange herumgezogen war, bemerkte sie, dass eine Düne sie anlächelte.
Auch die Düne war jung und die Wolke verliebte sich Augenblicklich in deren goldenes Haar. Nachdem sie sich ein wenig unterhalten hatten zögerte die Düne ein wenig, sagte dann aber: „Wusstest du, dass wir hier in der Wüste den Regen das Paradies nennen?“
„Ich wusste nicht, dass ich mich in etwas so Wunderschönes verwandeln kann“ sagte die Wolke. „Die alten Dünen kennen eine Legende, in der erzählt wird, dass wir nach dem Regen mit Kräutern und Blumen übersät sind. Aber ich werde das wohl nie erleben, da es in der Wüste nur sehr selten regnet.“
Nun zögerte die Wolke, lächelte dann jedoch: “Wenn du willst, kann ich dich mit Regen bedecken. Ich habe mich in dich verliebt und würde gern für immer hier bleiben.“
„Als ich dich am Himmel sah, habe ich mich ebenfalls in dich verliebt“ , sagte die Düne. „Doch wenn du dein schönes weißes Haar in Regen verwandelst, stirbst du.“
„Die Liebe stirbt nie“, sagte die Wolke. „Sie verändert sich. Ich möchte dir das Paradies zeigen.“
Und sie begann die Düne mit kleinen Tropfen zu liebkosen, bis ein Regenbogen erschien. Am nächsten Tag war die kleine Düne mit Blumen übersät. Da auch andere Wolken immer wieder Regen auf die Düne fallen ließen wurde aus der Düne eine Oase, die die Reisenden mit dem Schatten ihrer Bäume erfrischte.
All das, weil eines Tages eine Wolke nicht zögerte, ihr Leben aus Liebe hinzugeben.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

04.02.2008 21:38
#69 RE: Warum ist Jesus für den Islam der Messias ? Antworten

Oh Banda, du Lyrischer.

So sei du denn mein Wölkchen.

kereng Offline




Beiträge: 310

04.02.2008 22:09
#70 RE: Warum ist Jesus für den Islam der Messias ? Antworten

Bei dem Plautdietsch muss ich an Das Buch Hiopp* von Gustav Meyrink denken.
Hier gleich drei Links gleichen Inhalts:
http://www.bruners.de/pages/6179.html
http://satire.ch/buecher/meyrink.html
http://www.payer.de/religionskritik/meyrink02.htm

* oder wie das Buch Hiob ausgefallen wäre, wenn es Pastor Frenssen und nicht Luther übersetzt hätte.

Ady Offline




Beiträge: 710

06.02.2008 15:43
#71 RE: Warum ist Jesus für den Islam der Messias ? Antworten

@banda
wunderschöne geschichte

______________________________________________
>>Durch ihre Unglaubhaftigkeit entzieht sich die Wahrheit dem Erkannt werden<< -Heraklit von Ephesos
>>Es gibt keinen Unsinn, den man der Masse nicht durch geschickte Propaganda mundgerecht machen könnte.<< - Lord Bertrand Russell
>>Eigentlich ist es gut, dass die Menschen unser Banken- und Wirtschaftssystem nicht verstehen. Würden sie es nämlich, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.<< - Henry Ford

Banda Offline



Beiträge: 403

13.02.2008 13:22
#72 RE: Warum ist Jesus für den Islam der Messias ? Antworten
Es ist keine Antwort auf die Frage warum Jesus für den Islam der Messias ist zu finden ,in dieser Zusammenfassung.
Frag mal einen Iman um eine Erklärung,zu dieser Frage.
Warum ist Jesus für Moslem der Messias.?
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

13.02.2008 14:21
#73 RE: Warum ist Jesus für den Islam der Messias ? Antworten

Jedes Volk hat seinen Führer bekommen, für die Juden Moses, für die Christen Jesus und für die Muslime Mohammed.
Jedes Volk vereht seinen Glaubensführer, aber nur der Islam klammert keinen aus.
Die Juden klammern Jesus und Mohammed aus, die Christen Mohammed sas, aber der Islam vereint alle. Und die Unterscheidung ist Menschensache in der Vereherung und Dankbarkeit, aber die Religion und die Botschaft ist nur eine, eine einzige. Wer diese aber verändert, die Juden in der Behauptung, die Auserwählten vor allen zu sein, die Chrsiten in der tatasache aus Jesus Gott zu machen, muss sich selbst darüber kalr sein was er tut. Wenn die Wahrheit zu ihm kommt, so ist es Gottes Wille, wenn er sie verleugnet so ist es der Wille des Menschen.
Wenn z.B. hier geschrieben wird, Fehler im Koran etc., das ist eben die Ketzerei und diejenigen werden dann zu Ungläubigen oder ganz einfach sie machen sich den selben Gott an den sie glauben zum Feind. Denn Gottes Offenbarung ist der Koran, ist das Evangelium und die Thora.
Die klare Botschaft des Islam, die Juden sind nicht das auserwählte Voll, vor Gott sind alle gelich und Jesus ist der erhabene Gesandte Gottes aber nicht Gott selbst.
Gott will im Koran aber deutliche zeichen setzen damit der die Gläubigen von den Ungläubigen unterscheidet. Er liebt die Christen, die Juden und die Muslime, aber nur wenn sie nichts über ihn lügen und dichten. Das ist der komplette Fakt.

http://www.geistigenahrung.org/ftopic28593.html

Jesus ist bloß ein 'abd, ein Geschöpf:
Er war nur ein Diener, dem Wir Gnade erwiesen, und Wir machten ihn zu einem Beispiel für die Kinder Israels.
(Koran, Sure 43, Vers 59)

Jesu erstes Wort war seinen Status als "Diener" anzuerkennen und zu bestätigen:
Er sprach: “Ich bin ein Diener Allahs, Er hat mir das Buch gegeben und mich zu einem Propheten gemacht;
Er segnete mich, wo ich auch sein mag, und Er befahl mir Gebet und Almosen, solange ich lebe;
Und ehrerbietig gegen meine Mutter; Er hat mich nicht hochfahrend, elend gemacht.
Friede war über mir am Tage, da ich geboren ward, und am Tage, da ich sterben werde, und am Tage, da ich wieder zum Leben erweckt werde.”
So ist Jesus, Sohn der Maria - eine Aussage der Wahrheit, über die sie uneins sind.
Es ziemt Allah nicht, Sich einen Sohn zuzugesellen. Heilig ist Er! Wenn Er ein Ding beschließt, so spricht Er nur zu ihm: “Sei!”, und es ist.
“Wahrlich, Allah ist mein Herr und euer Herr. So dienet Ihm: das ist der gerade Weg.”
( Koran, Sure 19, Verse 30-36)

2) Jesus, bloß ein Gesandter

Der Koran stellt auch fest, daß Jesus ein Gesandter ist (rasûl):
Der Messias, Sohn der Maria, war nur ein Gesandter; gewiß, andere Gesandte sind vor ihm dahingegangen. Und seine Mutter war eine Wahrheitsliebende
( Koran, Sure 5, Vers 75)

3) Jesus, Gottes Wort, verbum Dei (kalimat Allâh)

Dieser Begriff kann vier Bedeutungen haben:

- Jesus ist das zur Wirklichkeit gewordene schöpfende Wort Gottes, ausgesprochen bei der unbefleckten Zeugung. (siehe Koran, 4-169, 19-30, 3-42).

- Jesus ist der verkündete Prophet in Gottes Wort, das empfangen und gepredigt wurde von den früheren Gesandten.

- Jesus ist Gottes Wort, weil er zu den Menschen in Gottes Namen spricht, um sie rechtzuleiten.

- Jesus ist ein Wort Gottes, weil er eine frohe Botschaft darstellt, dh. eine gute Nachricht.

Der gleiche Begriff bezeichnet ebenfalls alles Erschaffene, da es eigentlich alles Gottes Wort ist (kalimat Allâh)
und da der Schöpfungsprozess ständig in Veränderung ist und alle Dinge in der Existenz (im Sein) durch das Wort "Sei" entstehen (kun) und da dieses Wort (kun) Gottes Wort ist.

4 - Jesus und der Geist Gottes (rûh Allâh)

Um seine Aufgabe vollbringen zu können, wird Jesus durch den heiligen Geist gestärkt. Zunächst bei seiner Geburt:
Wenn Allah sagen wird: “O Jesus, Sohn der Maria, gedenke Meiner Gnade gegen dich und gegen deine Mutter; wie Ich dich stärkte mit der heiligen Offenbarung - du sprachest zu den Menschen sowohl im Kindesalter wie auch im Mannesalter;
und wie Ich dich die Schrift und die Weisheit lehrte und die Thora und das Evangelium; und wie du bildetest aus Ton, wie ein Vogel bildet, auf Mein Geheiß,
dann hauchtest du ihm (einen neuen Geist) ein und es wurde ein beschwingtes Wesen nach Meinem Gebot; und wie du die Blinden heiltest und die Aussätzigen auf Mein Gebot; und wie du die Toten erwecktest auf Mein Geheiß.
( Koran, Sure 5, Vers 110)

Und später als Jesus erwachsen wurde:
Und Wir gaben Jesus, dem Sohn der Maria, klare Beweise und stärkten ihn mit dem Geist der Heiligkeit.
( Koran, Sure 2, Vers 253)

'Îsâ (Jesus) selbst ist auch ein stärkender Geist für die Gläubigen:
Das sind die, in deren Herzen Allah den Glauben eingeschrieben hat und die Er gestärkt hat mit Seinem eigenen Wort.
( Koran, Sure 58, Vers 22)


http://web.comhem.se/traditionislamique/jesus_d.html


3. Der Tod Jesu

Für den biblischen Glauben steht der Tod Jesu ganz im Mittelpunkt. Wir werden also besondere Aufmerksamkeit darauf verwenden, um zu sehen, was der Koran über Jesu Tod sagt. Hier sind wir am Grundproblem jedes Gespräches zwischen Moslems und Christen.


3.1 Was sagt der Koran?

In Sure 4, in der die Kreuzigung Jesu bestritten wird, werden die Juden beschuldigt, sie hätten den Bund Gottes gebrochen, Gottes Gebote nicht gehalten und die Propheten getötet. Anklagend heißt es dann weiter: "... und weil sie ungläubig waren und gegen Maria eine gewaltige Verleumdung vorbrachten, und (weil sie) sagten: Wir haben Christus Jesus, den Sohn der Maria und Gesandten Gottes, getötet.' - Aber sie haben ihn (in Wirklichkeit) nicht getötet und (auch) nicht gekreuzigt. Vielmehr erschien ihnen (ein anderer) ähnlich (so daß sie ihn mit Jesus verwechselten und töteten). Und diejenigen, die über ihn uneins sind, sind im Zweifel über ihn. Sie haben kein Wissen über ihn, gehen vielmehr Vermutungen nach. Sie haben ihn nicht mit Gewißheit getötet. Nein, Gott hat ihn zu sich (in den Himmel) erhoben. Gott ist mächtig und weise." (Sure 4, 156-158)


3.2 Islamische Gründe

Der Koran leugnet nicht, daß die Juden Jesus kreuzigen wollten, er verneint auch nicht, daß Jesus bereit war, den Kreuzestod zu sterben. Aber es wird geleugnet, daß die Kreuzigung Jesu durchgeführt wurde und zudem noch als ein Werk Gottes verstanden werden soll.

Die Christen verstehen den Kreuzestod Jesu als ein Werk Gottes für die Menschen. Für den Moslem ist es schon unmöglich zu glauben, daß Gott diesen Tod hätte zulassen können.

Die Ehre Gottes steht auf dem Spiel. Sehr bemerkenswert ist ein begründeter Satz, der in Sure 4, 158 der Verneinung der Kreuzigung folgt: "Gott ist mächtig und weise." Deshalb können Juden den Mord des Gesandten nicht vollbracht haben.

Den Charakter des Gesandten Gottes wollen wir uns mit einem Vergleich verdeutlichen. Der Botschafter der USA in Moskau ist Repräsentant des amerikanischen Präsidenten. Alles, was diesem Botschafter von der Regierung Rußlands gesagt und angetan wird, wird eigentlich dem amerikanischen Präsidenten gesagt und angetan. Sollte der Botschafter beleidigt werden, so ist der Präsident beleidigt worden. Ein Staatschef - wenn er die ausreichende Macht hat - wird jede Verletzung der Person seines Botschafters so ahnden, als sei es die Verletzung seiner eigenen Person.

Die Tötung eines Gesandten Gottes wäre ein direkter Angriff auf Gott. Der Koran berichtet öfter, wie Gott Volksstämme hart bestraft hat, weil sie einen Propheten verachtet und nicht gehört haben. Gott hat ebenso viel Ehrgefühl wie ein irdischer Staatschef. Und er ist stärker als ein menschlicher Präsident. Er kann also den Angriff auf seine Gesandten nicht einfach geschehen lassen. Wenn Gott es zuläßt, daß sein Gesandter getötet wird, dann ist Gott nicht Gott.

Innerlich verwandt ist folgender Gedanke: Wenn der Gesandte nicht die ganze Macht des allmächtigen Gottes zur Ausrichtung seines Auftrages auf seiner Seite hat und sich mit Hilfe dieser Macht durchsetzen kann, ist er nicht ein wahrer Gesandter. Der Messias also, der sich nicht selber retten kann, kann niemanden retten.

Diese Anschauung begegnet uns schon in der Kreuzigungsgeschichte im Neuen Testament: Die religiösen Führer rufen dem Gekreuzigten zu: "Er hat anderen geholfen und kann sich selber nicht helfen. Ist er Christus und König von Israel, so steige er nun vom Kreuz, daß wir sehen und glauben." (Mk 15, 31f)


http://www.efg-hohenstaufenstr.de/downlo...s_im_koran.html

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

13.02.2008 15:35
#74 RE: Warum ist Jesus für den Islam der Messias ? Antworten

Sehr gut gemacht, Bruder Spaghettus. Endlich eine erschöpfende Antwort auf die alles bewegende Frage, die im Thread-Thema gestellt wurde. Wenn es kein anderer macht, muss es ebend ein Pastafarianer machen.
Da das jetzt geklärt ist, kannste den Thread dicht machen,...ach nee, das muss mum machen...

Banda Offline



Beiträge: 403

13.02.2008 22:13
#75 RE: Warum ist Jesus für den Islam der Messias ? Antworten
Innerlich verwandt ist folgender Gedanke: Wenn der Gesandte nicht die ganze Macht des allmächtigen Gottes zur Ausrichtung seines Auftrages auf seiner Seite hat und sich mit Hilfe dieser Macht durchsetzen kann, ist er nicht ein wahrer Gesandter. Der Messias also, der sich nicht selber retten kann, kann niemanden retten.

Antwort
Achtung Zu beachten ist Hebräer 7,27 Das Jesus sich als Hohenpriester OPFERTE.
-------------------------------------------------------------------------------


Diese Anschauung begegnet uns schon in der Kreuzigungsgeschichte im Neuen Testament: Die religiösen Führer rufen dem Gekreuzigten zu: "Er hat anderen geholfen und kann sich selber nicht helfen. Ist er Christus und König von Israel, so steige er nun vom Kreuz, daß wir sehen und glauben." (Mk 15, 31f)

ANTWORT
Zu diesem Zeitpunkt war Jesu noch nicht König der Könige nach der Offenbarung 19, 16;
Erst nach der Himmelfahrt ist Jesus zur rechten seiner Majestät.Hebräer 8.1;
Jesus war ja zuerst das Lamm Gottes.
Sieh auch liturgie Gotteslob LAMM Gottes

Der Tot Jesu
Lukas 23 ,46 Und Jesus rief laut : Vater ich befehle meinen Geist in deine Hände
Jesus ist gekommen das Schriftwort zu Erfüllen nach den Propheten.
Siehe Johannes Evangelium 19,24-27;Und wiederum sagt die Schrift und das 5 mal
(Sacharija 12,10;)(Psalm22,19)
Johannes 10,17-18 Wird gesagt Jesus hat die Macht sein Leben zu lassen, Das steht im Zusammenhang mit seinem Tod das er das Schriftwort erfüllen wird.

Moslem ist das Johannes, Matthäus, Markus, u.Lukas Evangelium ,ja nicht bekannt.

Moslem unternehmen eher den Versuch Christen zu erklären das Jesus nicht König und Richter am Jüngsten Tag sein Wird.
Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz