Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 60 Antworten
und wurde 5.471 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Seiten 1 | 2 | 3
Salahuddin22 Offline




Beiträge: 7

14.12.2005 12:00
Was ist der Islam ??? antworten

Ich muss sagen, dass ich entsetzt bin über die Dinge die ich hier lese.

Allein dieses Forum zeigt doch exakt wie beeinflusst wir Menschen doch schon von der Presse und den Medien sind.
Von den Menschen die Geschichten Verbreiten und sich über Dinge äußern von denen sie nichts verstehen.

1. Was weiss ein jeder von euch über den Iran und Israel/Palästina...?

--> Seit ihr dagewesen um urteilen zu können wer was getan hat ? Seit ihr dagewesen und konntet mit eigenen Augen sehen was dort passiert ? Habt ihr bei einer Vergewaltigung zusehen müssen ? Habt ihr gesehen wie fremde Männer eurer Familie Ohren und Zunge abschnitten ? Nein ? Was gibt euch dann das Recht anhand von Presseberichten über "Lösungen" des "Problems" zu berichten ? Was gibt euch das Recht über jene Menschen zu urteilen ???
Wer zum Teufel gibt euch das Recht Ländereien aufzuteilen ???

Zitiere: "Wenn nötig auch nuklear das Problem lösen" ???


2. Was wisst ihr eigentlich über die Atombombe ???

---> Kauft euch ein Brockhaus Lexikon und lest einmal nach was sie bewirkt und wie sie funktioniert. Kauft euch einen Film und seht was sie mit den Menschen anrichtet und angerichtet hat. Diese unmenschliche und gressliche Waffe des Teufels... Was sie angerichtet hat im Moment der Detonation und Jahrzehnte später... Ich verachte jeden von euch der behauptet man sollte das Problem wenn nötig auch nuklear lösen...

Was zum Teufel können denn die Menschen für die Politik ihres Staates ???

Wer gibt euch auserdem das Recht über Leben und Tot zu entscheiden oder euren Politikern ???

Seid ihr dann besser als jene die losziehen und morden ???


3. Der Islam und mein eigentliches Thema...

Wie man sieht, gibt es genug Menschen die das Wort Islam mit Terror und Al Quaida verbinden...

Wie man sieht, gibt es genug Menschen, die meinen eine Meinung zu haben die gegründet ist auf dem was sie über den Islam erfahren haben von jenen die selbst nichts über den Islam wissen.

Belehrt mich nicht über die Geschichte des Islams und deren angebliche verbrechen, wenn ihr selbst Kreuzzüge im Namen der Kirche führtet... Was ist mit Inquisition im Sinne Gottes ???

Redet nicht von Terror und Extremisten, die im Namen Allahs durch die Welt ziehen um die Religion zu verbreiten und alle "Ungläubigen" zu bekehren. Es wird immer Menschen geben die in der Politik sitzen und ihre Stellung ausnutzen um korrupt zu sein.Es wird immer Menschen geben, die morden und unheil verrichten. Es wird immer Menschen geben, die ihre Religion deuten WOLLEN wie sie es für richtig erachten. Diese Menschen sind nicht gesandte Allahs oder des muslimischen Glaubens. Sie sind lediglich Menschen die sich Worte und Zeilen zurecht biegen um so Rechtfertigung für ihre hässlichen Attentate und Unrechte Taten zu erlangen.

Der Islam als Religion hat hiermit rein gar nichts zu tun.

Ihr vertraut Presseberichten und Erzählungen von Nachbarn und Freunden... ohne zu überlegen aus welchem Grund man diese Berichte veröffentlicht... Ist es nicht so das man gezielt den Islamistischen Glauben benutzt um all jene taten zu rechtfertigen ? Ist es nicht aber auch so das die Menschen genau das hören wollen ? Wovor fürchtet ihr euch ? Vor Menschen die an etwas anderes glauben ? Andere Traditionen andere Sitten ? Warum kapselt ihr euch ab von jenen die nur eine andere Religion haben ? Warum fürchtet ihr euch und wovor ?

Ich habe gelesen wie einige meinten die Türkei sei überwiegend Asiatisch und gehöre daher nicht zur EU !

Leute...

Was ist die EU ? Ist es nicht ein Anfang einer Gemeinschaft... Wäre es nicht toll wenn diese weiter ausgebaut wird und man keine Grenzen setzen müsste...? Europa...Asien... Alles ist dieselbe Erde auf der wir leben. Egal ob wir uns in Tradition oder im Glauben unterscheiden... Ob wir verschieden essen oder andere Kleidung tragen... Jeder ist ein Mensch dieser Erde und es ist traurig, das wir Grenzen ziehen müssen um Frieden zu bewahren...

Ich Glaube an Gott... Ich glaube an vieles was mir beigebracht wird und ich erweitere meinen Glauben dadurch das ich stets nach Antworten in meinem Leben suche... ich lasse mich belehren von Menschen die weiser sind und bin dankbar für jede Weisheit die mich in meinem Leben weiter bringt. Ich verbinde meine Ziele mit meinem Glauben und versuche das Richtige zu tun... Ich glaube daran das Gott an meiner Seite ist und mir hilft zu entscheiden was richtig und was falsch ist. Doch Gott allein kann uns nicht lenken. Er kann uns einen Gedanken mitgeben und den Zufall leiten der uns den richtigen Weg weist, ob wir ihn gehen liegt an uns allein... Jeder Mensch hat das Recht und sollte das Recht haben seine Religion bestimmen und selbst zu entscheiden wonach er leben möchte und woran er glaubt. Du kannst Christ sein... Buddhist... oder auch Muslim... letzendlich solltest du aber respektieren das es auch andere Glauben und ander Menschen gibt, das deren Traditionen sich unterscheiden und deren Gewohnheiten auch.

Also befasse dich auch mit deren Glauben und bilde dir erst dann deine Meinung !

Hier eine kleine Geschichte:

Ein Mann zieht durch die Wüste und gerät in einen Treibsand. Er fängt allmählich an zu versinken als ein Händler vorbei zieht und den Mann sieht. Mein Bruder, sagt er gib mir deine Hand und ich helfe dir. Nein mein Bruder antwortet der Sinkende Ich vertraue auf Gott, er wird mich retten.

Er sinkt tiefer und da kommt wieder ein Kameltreiber des Weges. Mein Freund lass mich dir helfen gib mir deine Hand und ich werde dich befreien. Danke aber Nein mein Bruder ich vertraue auf Gott er wird mich retten. Als der Mann weg ist versinkt der Wanderer und stirbt. Er tritt vor Gott in den Himmel und sagt: Mein Herr warum hast du mir nicht geholfen als ich dich brauchte ?

Und Gott antwortet ihm: Was soll ich denn noch tun, dich mit meiner Hand rausziehen ? Wie viele Leute soll ich dir noch schicken ?


fazd Offline

Mitglied

Beiträge: 161

14.12.2005 13:27
#2 RE: Was ist der Islam ??? antworten

In Antwort auf:
Ich muss sagen, dass ich entsetzt bin über die Dinge die ich hier lese.


bin ich auch, an einigen stellen.
In Antwort auf:

Was zum Teufel können denn die Menschen für die Politik ihres Staates ???

sie koennen sie beeinflussen! sie koennten rebellieren, was zugegebener massen in einem totalitaerem regim schwer ist, aber dennoch ist es moeglich. den deutschen wird auch die schuld fuer den 2ten weltkrieg gegeben, nicht dem regim, dem volk. denn die leute haetten etwas bewegen koennen. ich moechte das nicht unbedingt vergleichen da es ein extrem ist, aber es geht in die gleiche richtung.

ich faende es gut wenn du hier laengerfristig aktiv waerst, weil das die bandbreite des forums erweitern wuerde...


Der Atheismus ist ein Zeichen, daß man die Religion ernst nimmt. (Sir Karl Raimund Popper)

Bellerophon Offline



Beiträge: 264

14.12.2005 13:47
#3 RE: Was ist der Islam ??? antworten
Wow, ich hätte, nachdem ich die bekannstschaft eines anderen Christen hier im Forum gemacht habe, dessen Namen werd ich jetzt nicht nennen, aber ich denke, dass die meinsten und er selbst wissen, wer er ist, dass ich einen so weltoffenen Christen treffen würde.

Aber es wird immer so sein, dass das, was der Mensch nicht versteht, verteufelt und als böse dargestellt wird.
Die meisten Christen sagen, dass man an ihre Religion glauben soll oder man kommt in die Hölle. Alles andere ist nur teufels Zeug.
Ich frage mich immer wieder mit welchem Recht alle Religionen sagen, dass ihre die einzig wahre ist. Haben die irgend ein Zertifikat vom Allmächtigen, das dies bezeugen kann?
Im Grunde kommt es nicht darauf an, und das sage ich als überzeugter Atheist und Evolutionsanhänger, an was wir glauben sondern wie wir leben.

In Antwort auf:
den deutschen wird auch die schuld fuer den 2ten weltkrieg gegeben, nicht dem regim, dem volk. denn die leute haetten etwas bewegen koennen.

Dem würde ich nicht so ganz beipflichten. Aber darum geht es in diesem Forum auch nicht.


Veritas et Aequitas

fazd Offline

Mitglied

Beiträge: 161

14.12.2005 14:29
#4 RE: Was ist der Islam ??? antworten
In Antwort auf:
dass ich einen so weltoffenen Christen treffen würde.

wen?

In Antwort auf:

Ich frage mich immer wieder mit welchem Recht alle Religionen sagen, dass ihre die einzig wahre ist. Haben die irgend ein Zertifikat vom Allmächtigen, das dies bezeugen kann?

alle religionen gleichzeitig haben ein zertifikat auf dem, direkt oder indirekt, ihr glaube beruht. bibel, koran, name it...

In Antwort auf:

Dem würde ich nicht so ganz beipflichten. Aber darum geht es in diesem Forum auch nicht.


das die deutschen schuld trage oder das sie etwas haetten aendern koennen? am ersten ist glaube ich nicht zu ruetteln, das andere habe ich so gar nicht gesagt/nicht gemeint.

Der Atheismus ist ein Zeichen, daß man die Religion ernst nimmt. (Sir Karl Raimund Popper)

Bellerophon Offline



Beiträge: 264

14.12.2005 15:04
#5 RE: Was ist der Islam ??? antworten

In Antwort auf:
wen?

Salahuddin22. Jedenfalls beruht meine Annahme, das er ein Christ ist auf seiner Aussage, dass er an Gott glaubt.
In Antwort auf:
am ersten ist glaube ich nicht zu ruetteln, das andere habe ich so gar nicht gesagt/nicht gemeint.

Du hast aber folgendes gesagt:
In Antwort auf:
denn die leute haetten etwas bewegen koennen.

Kann sein das ich das auch etwas falsch verstanden habe. Aber wie gesagt, ist kein politik Forum hier. Also möcht ich auch nicht näher darauf eingehen.


Veritas et Aequitas

fazd Offline

Mitglied

Beiträge: 161

14.12.2005 15:14
#6 RE: Was ist der Islam ??? antworten

In Antwort auf:

Salahuddin22. Jedenfalls beruht meine Annahme, das er ein Christ ist auf seiner Aussage, dass er an Gott glaubt.


warum nicht moslem?

In Antwort auf:
Kann sein das ich das auch etwas falsch verstanden habe. Aber wie gesagt, ist kein politik Forum hier. Also möcht ich auch nicht näher darauf eingehen.

ich aber. ich bin schon der meinung das die leute etwas haetten veraendern koennen, aber sie haben lange zeit nicht das beduerfniss danach verspuehrt und als dann schliesslich eine mehrheit gegen hitler war war es zu spaet. ich habe nicht gesagt das es leicht gewesen waere, ich habe auch nicht gesagt das wir deutschen deswegen scheisse sind, aber es bestand eine theoretische moeglichkeit hitler zu stuerzen. die ss und gestapo haetten nicht 40millionen leute mit einem mal toeten koennen. nochmal: es waere ernorm schwer gewesen schwer - war aber nicht unmoeglich.


Der Atheismus ist ein Zeichen, daß man die Religion ernst nimmt. (Sir Karl Raimund Popper)

Bellerophon Offline



Beiträge: 264

14.12.2005 15:51
#7 RE: Was ist der Islam ??? antworten
In Antwort auf:
warum nicht moslem?

Ist halt nur eine Annahme von mir.
In Antwort auf:
ich aber. ich bin schon der meinung das die leute etwas haetten veraendern koennen, aber sie haben lange zeit nicht das beduerfniss danach verspuehrt und als dann schliesslich eine mehrheit gegen hitler war war es zu spaet. ich habe nicht gesagt das es leicht gewesen waere, ich habe auch nicht gesagt das wir deutschen deswegen scheisse sind, aber es bestand eine theoretische moeglichkeit hitler zu stuerzen. die ss und gestapo haetten nicht 40millionen leute mit einem mal toeten koennen. nochmal: es waere ernorm schwer gewesen schwer - war aber nicht unmoeglich.

Wie sagt man doch so: "Nichts ist unmöglich.".
Natürlich wäre es das. Die Frage ist nur ob man das wollte. Die meisten wollten nichts ändern, da ja für sie alles gut lief. Deutschland hat mehrer Schlachten gewonnen, also war doch noch alles gut. Bis Deutschland auch Niederlagen einstecken musste. Da fing man an nach zu denken, weil man Angst hatte. Und die Sache mit den Juden. Hatte denn wirklich niemand gemerkt was da vorsich ging? Sie wurden diskrimminiert, in Gethos gepackt und irgendwann in diese "Arbeitslager" gesteckt. Also entweder wollten die Leute darüber nichts wissen oder sie haben gelogen. Es gibt doch noch heute Menschen, die behaupten, dass das alles eine Lüge sei.
Und man kann jedes Regim stürzen, wenn es nur alle wollen.


Veritas et Aequitas

fazd Offline

Mitglied

Beiträge: 161

14.12.2005 15:58
#8 RE: Was ist der Islam ??? antworten
wir sind einer meinung denke ich, was das angeht.

Der Atheismus ist ein Zeichen, daß man die Religion ernst nimmt. (Sir Karl Raimund Popper)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 15.930

14.12.2005 17:52
#9 Was ist der Islam ??? antworten
Hallo Salahuddin22,

erst einmal: Herzlich Willkommen hier im Forum!
Ich habe den Koran gelesen und auch andere Bücher Hefte und Artikel zum Islam.
Ich bin Atheist und sehe manche Dinge gewiss aus einer anderen Warte als du. Dürfen wir uns aufrichtig begegnen, ohne den Respekt voreinander zu verlieren? Das würde mich freuen. Aus meiner Perspektive ist der Koran zur Erziehung unserer Kinder in einer Welt, die Religionsfreiheit anerkennt und auf dem erfreulichen Weg der Einigung ist, nicht geeignet. Er ist voller Verachtung und folterlüsterner Morddrohungen gegen die "Ungläubigen" und gegen die Anhänger voller Unterwerfungsbefehle. Er überlässt das Mordgeschäft nicht - wie noch in der Bibel geschrieben - einem Gott als seine vornehme Aufgabe, nein - dieses Geschäft sollen die "Gläubigen" ggf. mit vollziehen. Der Koran sät Misstrauen und will keine Freundschaften und tiefere Diskussionen zwischen Muslimen und Giauren. Wie können Muslime auch uns "Ungläubigen" entgegentreten, die vor Allah verdammt sind? Ihr könnt uns nicht als Menschen auf der selben Augenhöhe anerkennen.

Erfreulicherweise gibt es viele Muslime, die im Koran nicht so dicht verstrickt und moderner ausgelegt sind - mehr an den internationalen Menschenrechten orientiert. Die sind aber nicht aus dem Koran! Die Quelle "Koran" zu pflegen, halte ich hingegen für überlebt und für unser modernes, freiheitliches und demokratisches Zusammenleben für äußerst nachteilig!
Wir brauchen den substanziellen Dialog der Religionen! Wie sollen wir den aber anschieben, wenn jeder - aber auch jeder! - der, vielleicht mit einer gewissen Unbefangenheit, über den Islam herzieht, oder auch qualifizierter und ernsthafter diskutiert, um sein Leben fürchten muss! Siehe Rushdie, siehe van Gogh. Das sind keine Zustände die die Moderne verträgt! Und die Moderne wollen wir!
Die meisten Muslime sind für diese Freiheiten, wirst du sagen. Ich würde mich sehr freuen, wenn das so ist. In vielen Diskussionen - auch in anderen Foren - habe ich diesen Eindruck leider nicht gewinnen können. Hoffentlich werde ich mal eines Besseren belehrt.
Fakt ist, dass etliche - nehmen wir mal an: nicht die Mehrheit - dem Fundalismus mehr zusprechen - und für diesen Fundamentalismus liefert der Koran die beste Vorlage, mit Verlaub! Ich finde, die moderaten Muslime haben es schwerer, ihre Haltung auf den Koran zu berufen.
Das ist meine Position, und damit es da keine Missverständnisse gibt: Ich bin für die Menschen in den muslimisch dominierten Regionen - ich bin gegen den Islam. Der Koran ist (nach meiner aufrichtigen Wahrnehmung) ein Hass- und Unterdrückungsbuch, und kein Mensch hat die Verführung nach dieser Lehre verdient! Ich will nicht gegen Muslime kämpfen, ich kämpfe gegen den Islam. Dass Muslime unser wirklichen Freunde werden - und die Einheit der Menschheit - das ist mein Wunsch, das ist mein Traum! Dazu müssen wir aber einen Konsens in der Ethik schaffen - und der ist nicht durch irgend eine Religion, die vor zig Jahrhunderten entstand, sondern einzig durch die MENSCHENRECHTE gegeben!

Gysi
_______________________________


Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 15.930

15.12.2005 11:27
#10 Was ist der Islam ??? antworten

Und was "das Teufelswerk" A-Bombe betrifft: Wie soll der Westen denn auf die aktuellen Angriffe des Iran reagieren? Ich finde, dass Israel ein Recht darauf hat, sich adäquat zu wehren. Und ich finde, dass die UNO die moralische Pflicht dazu hat, Israel beizustehen. Wie soll sich gerade Deutschland nach der Holocaust-Leugnung fühlen? Ich als Antifaschist lehne jeglichen Genozid ab!

Gysi
_____________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

15.12.2005 13:12
#11 RE: Was ist der Islam ??? antworten
In Antwort auf:

Ich als Antifaschist

Dann müsstest du auch Antimoslem sein, denn der Islam und der Koran ist auch faschistisch.



Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen.
(Heinrich Heine, dt. Dichter, Gedanken)

Weil du die Augen offen hast, glaubst du, du siehst.
(Goethe, Egmont)

Bellerophon Offline



Beiträge: 264

15.12.2005 13:28
#12 RE: Was ist der Islam ??? antworten

In Antwort auf:
denn der Islam und der Koran ist auch faschistisch.

Das sagt ja gerade der richtige. Das AT der Bibel sprüht doch nur so von feindlichen Aussagen gegen anders Gläubige.
Und genau durch solche Aussagen, wird es nie Frieden zwischen den Religionen geben. Genau solche engstirnigen Leute verursachen Kriege, da sie der Meinung sind, dass nur ihrer Glaube die Welt erlösen wird. Die ironie ist, dass sie genau so die Welt und den Frieden kaputt machen, denn wir, egal welchen Glauben wir haben, erreichen sollten. Aber das werden Fanatiker nie verstehen. Und die gibt es in jeder Glaubensrichtung.


Veritas et Aequitas

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 15.930

15.12.2005 15:06
#13  Was ist der Islam ??? antworten

In Antwort auf:
Dann müsstest du auch Antimoslem sein, denn der Islam und der Koran ist auch faschistisch.
Ja, klar. Wundert dich das jetzt? Ich befürworte eine Ethik, die die Einheit der Welt mit weitestgehenden Entfaltungsrechten für alle Individuen zulässt. Ich ziehe die Erkenntnis den Religionen vor, die diese Erkenntnis nicht zulassen. Ich bin für eine Kardinaltugend des Zweifelns, die der Pfad zur Erkenntnis ist. Das Dogma des Glaubens ist erkenntnisfeindlich und wird in schon naher Zukunft ein spiritueller Bestandteil der menschlichen Geschichte sein, die unsere Enkel oder Urenkel belächeln und nicht mehr verstehen werden.

Gysi
_________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Bauchtanzkaiser Offline

Mitglied

Beiträge: 206

15.12.2005 16:14
#14 RE: Was ist der Islam ??? antworten
In Antwort auf:
Ich bin für eine Kardinaltugend des Zweifelns, die der Pfad zur Erkenntnis ist. Das Dogma des Glaubens ist erkenntnisfeindlich und wird in schon naher Zukunft ein spiritueller Bestandteil der menschlichen Geschichte sein, die unsere Enkel oder Urenkel belächeln und nicht mehr verstehen werden.

Zwar stimme ich mit dem überein, was du über Zweifel und den Glauben sagst, doch wäre ich mir nicht so sicher, dass die Menschheit diesen so bald ablegen wird. Du solltest die Macht der menschlichen Psyche nicht unterschätzen, besonders, wenn sie sich mit Unkenntnis paart. Der einzige Trend, den ich sehe, ist eine Dezentralisierung des Glaubens. New-Age-Spiritismus und Patchwork-Religionen lösen traditionelle Glaubensbekenntnisse langsam ab, aber da verteilt sich Glaube nur um. Die Gesamtmenge an Glauben nimmt, wenn überhaupt, nur sehr langsam ab.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 15.930

15.12.2005 16:26
#15 Was ist der Islam ??? antworten

In Antwort auf:
doch wäre ich mir nicht so sicher, dass die Menschheit diesen so bald ablegen wird.
Na schön. Dann wird's wohl noch 20, 30 Generationen dauern statt zwei oder drei. Hab' mich eben um eine Null vertan...

Gysi
___________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Bauchtanzkaiser Offline

Mitglied

Beiträge: 206

15.12.2005 16:29
#16 RE: Was ist der Islam ??? antworten
In diese 20-30 Generationen passen aber noch eine Menge Glaubenskriege hinein...

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 15.930

15.12.2005 16:34
#17 Was ist der Islam ??? antworten

In Antwort auf:
In diese 20-30 Generationen passen aber noch eine Menge Glaubenskriege hinein...
Kann man denen ein ziviles Gesicht geben? Mit Diskussionen und so?
Oder nicht... Auf jeden Fall müssen wir da durch...

Gysi
_______________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

15.12.2005 16:34
#18 RE: Was ist der Islam ??? antworten
In Antwort auf:

Na schön. Dann wird's wohl noch 20, 30 Generationen dauern statt zwei oder drei. Hab' mich eben um eine Null vertan...


So weit wirds nicht kommen. Denn eher die 20 Generationen vollendet sein würden wird Jesus die Bösen schon längst bestraft haben.



Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen.
(Heinrich Heine, dt. Dichter, Gedanken)

Weil du die Augen offen hast, glaubst du, du siehst.
(Goethe, Egmont)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 15.930

15.12.2005 16:37
#19 Was ist der Islam ??? antworten

Wäre hübsch, wenn Saladuddin22 mal antworten würde...

Gysi
___________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Bauchtanzkaiser Offline

Mitglied

Beiträge: 206

15.12.2005 16:42
#20 RE: Was ist der Islam ??? antworten

Ich denke eher "oder nicht". Und die Frage ist, wieviele Menschen es da durch geschafft haben werden. Ich bin da eher ein wenig pessimistisch.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 15.930

15.12.2005 16:50
#21 Was ist der Islam ??? antworten

Ich denke, so wie die wirtschaftlich und politisch motivierten Kriege von diesem Planeten verschwinden werden, werden das auch die Religionskriege tun. Irgendwann haben wir einen Weltstaat, eine Weltregierung und eine Weltpolizei. Und gewalttätige Auseinandersetzungen werden maximal die Größe von Straßenkriegen haben. Ein Krieg zwischen Dänemark und Preußen ist schon heute nicht mehr vorstellbar. Und irgendwann werden die bescheuerten Kriege überhaupt nicht mehr vorstellbar sein. So doof kann die Menschheit nicht sein, dass wir das nicht hinkriegen!

Gysi
__________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Bauchtanzkaiser Offline

Mitglied

Beiträge: 206

15.12.2005 16:58
#22 RE: Was ist der Islam ??? antworten

Wie hat Albert Einstein es doch noch gleich formuliert: "Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit; aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
Ich teilte gern deinen Optimismus, was die Zukunft der Menschheit angeht, aber derzeit geht es mit der Menschheit eher bergab.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 15.930

15.12.2005 17:08
#23 Was ist der Islam ??? antworten

In Antwort auf:
aber derzeit geht es mit der Menschheit eher bergab.
Mit der Menschheit ging es - nach den subjektiven Empfindungen vieler Menschen - schon immer bergab. Deswegen gab es vor 2000 Jahren, vor 1000 Jahren und gewiss auch vor 100.000 Jahren immer wieder diese Endzeitstimmungen. Und? Wir leben immer noch! Schlechter? Nee: besser! Wolf Biermann sang mal - vor der Kulisse des Eindrucks der Nazi-Verbrechen: "Wir - wir sind nun mal so: Wir gehen total zugrund'... Und erheben uns wieder!" Wenn ich mir unsere Geschichte so anschaue - wir machen Fehler, wir entgleisen, wir machen schlimmste Fehler. Wie sind über Maßen leidensfähig - und lernfähig. Ich sehe das so wie Wolf.

Gysi
___________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

15.12.2005 17:11
#24 RE: Was ist der Islam ??? antworten

Ach komm. Vor 2000 Jahren (sowie heute) haben viele Menschen sehr naiv gedacht. Sie haben gedacht, dass Gott allein die Juden erlösen werde obwohl in der eigenen Thora drinsteht, dass alle irdische Menschenkörper von Adam seien. Und vor 1000 Jahren, glaubten Menschen schon bei einem Kometen, dass die Welt untergehen würde.




Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen.
(Heinrich Heine, dt. Dichter, Gedanken)

Weil du die Augen offen hast, glaubst du, du siehst.
(Goethe, Egmont)


Bellerophon Offline



Beiträge: 264

15.12.2005 20:15
#25 RE: Was ist der Islam ??? antworten

In Antwort auf:
Ach komm. Vor 2000 Jahren (sowie heute) haben viele Menschen sehr naiv gedacht. Sie haben gedacht, dass Gott allein die Juden erlösen werde obwohl in der eigenen Thora drinsteht, dass alle irdische Menschenkörper von Adam seien. Und vor 1000 Jahren, glaubten Menschen schon bei einem Kometen, dass die Welt untergehen würde.

Ja, damals haben die Menschen auch alles geglaubt, was man denen aufgetischt hat. Heute wird hin und wieder auch mal nach gedacht, bevor man an etwas glaubt.


Veritas et Aequitas

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor