Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 122 Antworten
und wurde 4.346 mal aufgerufen
 Christliche Kultur und Politik
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Loo Offline



Beiträge: 33

09.01.2009 18:07
#76 RE: Wahlkampf Antworten
So groß auch das Geschrei darüber ist, dass die Republikaner ja ach so schwulenfeindlich seien, es gibt auch noch welche wie McCain. Ich bin 100prozentig davon überzeugt, dass er der Fähigste für dieses Amt ist.
Und das mit den Extremen habe ich gerade erklärt.
Man könnte auch Wahlversprechen unter die Lupe nehmen. Obama will eine bestimmte Gruppe (finanziell) noch stärker belasten. Er steht für Abtreibung (und da muss man nun wirklich kein erzkonservativer Christ sein, um Mord azulehnen). Auch McCain hätte Guantanamo geschlossen (in Bushs Amtszeit hat er es öfters versucht), hätte Folter verboten, immerhin war er selbst einmal Opfer von Folter. Außerdem hat sich Obama als Senator völlig anders verhalten, als er es jetzt verspricht.
Und Obama ist ja nicht gerade die Mitte, wie du es sagst, sondern eindeutig links. Du bist wirklich der erste, von dem ich gehört habe, der das bestreitet.
Manche fallen auch immer auf die Populisten rein (siehe schon Hitler...will hier die beiden nicht näher vergleichen, sondern nur auf diesen Aspekt eingehen. Ich mein damit nur, dass man sich bei ihm nicht sicher sein kann, was man da gewählt hat). Außerdem ist er zu unerfahren. Nicht dass hier ein falscher Eindruck entsteht. Ich mag Obama wirklich sehr und denke er ist ein guter Mensch. Aber ich halte ihn nicht für die Idealbesetzung für den Präsienten.
Gerade im Irak macht er einen Fehler. Man kann die Iraker jetzt nicht alleine lassen und sie den Terroristen überlassen. Die USA sollten erst abziehen, wenn der Irak stark genug ist, um sich selbst zu verteidigen.
naja, das Thema ist vielleicht ein bisschen zu politisch für dieses Forum.

Gruß Loo

__________________________________________
Wenn Leute lachen, sind sie fähig zu denken...
Dalai Lama XIV.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

09.01.2009 18:14
#77 RE: Wahlkampf Antworten

@Loo

Ach wie schön...

Kaum einen Tag hier und schon wird Abtreibung mit Mord gleichgesetzt und Obama mit Hitler verglichen. (Aber das wolltest du ja garnicht, oh nein...)

Muss man dazu eigentlich auch noch was sagen?

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Loo Offline



Beiträge: 33

09.01.2009 18:19
#78 RE: Wahlkampf Antworten

Inwiefern habe ich Obama mit Hitler verglichen? Man kann sie nur in einem einzigen Punkt vergleichen und zwar dass sie beides Populisten sind. Muss ja nix schlimmes sein, Hitler hat auch Wasser getrunken, mach ich auch. Ist doch nicht alles schlimm, nur weil Hitler es auch getan hat. Es gibt auch sehr fähige Populisten, aber das weißt du vorher noch nicht.
Seit einem Tag hier? Na, da weißt du ja mehr als ich!

__________________________________________
Wenn Leute lachen, sind sie fähig zu denken...
Dalai Lama XIV.

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2009 18:23
#79 RE: Wahlkampf Antworten
Loo, nur erzkonservative Christen (bzw Erzkonservative anderer Ideologien) setzen allgemeine Schwangerschaftsabbrüche mit Mord gleich; würde ich behaupten, der ich aber auch für mich selber definiere, was erzkonservativ ist, und offensichtlich passt Du in die Schublade...

In Antwort auf:
Und Obama ist ja nicht gerade die Mitte, wie du es sagst, sondern eindeutig links.


Das würde ich anders sehen; der Mann steht so weit in der Mitte, der sieht den Rand gar nicht mehr... Aber hier greift wohl ein kluger alter Spruch: Je weiter man rechts steht, desto mehr Linke sieht man. (Ja, das kann man auch umkehren, und unwahrer wird die Weisheit dadurch nicht...)
Loo Offline



Beiträge: 33

09.01.2009 18:25
#80 RE: Wahlkampf Antworten

Darf ich das als persönlichen Angriff sehen?

__________________________________________
Wenn Leute lachen, sind sie fähig zu denken...
Dalai Lama XIV.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.036

09.01.2009 18:32
#81  Wahlkampf Antworten
Zitat von Loo
Und Obama ist ja nicht gerade die Mitte, wie du es sagst, sondern eindeutig links. Du bist wirklich der erste, von dem ich gehört habe, der das bestreitet.

Kommt drauf an, was man unter links versteht. Wenn man Linkssein auf politische Programme bezieht, die als links oder rechts festgesetzt sind, dann hast du recht. Ich bezog den Begriff aber auf die Gesamtheit des Volkes. Wer die Mehrheit gewinnt, hat immer auch die Mitte gewonnen.
In Antwort auf:
Darf ich das als persönlichen Angriff sehen?
Ich sehe da keinen, null! Du vertrittst nun mal heftig rechte Positionen, und die werden in diesem Forum nicht als gottgegeben hingenommen, sondern - auch mit aller Leidenschaft - diskutiert! Sieh mal, wie hart du austeilst: Indirekt bezeichnest du jede Frau, die schon mal abgetrieben hat als Mörderin! Das ist harter Tobak, wer kommt denn da hier mit seinem Diskussionsbesteck an deine Härte ran?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2009 18:33
#82 RE: Wahlkampf Antworten

Nein, bitte nicht; die angesprochene Weiheit beziehe ich genauso auch auf mich (Linker), und die stimmt einfach. Wenn man linke Ansichten hat wirkt ein Politiker der Mitte sehr leicht rechts (zumindest rechter als man selber), und andersrum.

"Erzkonservativ" ist in meinen Augen jetzt kein Kompliment, aber auch keine Beleidigung, sondern eine schlichte Einordnung (und wie gesagt, meine eigene Definition...); darfst mich auch gerne Erzlinken nennen... oder erzprogressiv, hört sich auch gut an.

Loo Offline



Beiträge: 33

09.01.2009 18:41
#83 RE: Wahlkampf Antworten
Dann ist ja gut. Ich stehe aber leider eher links als rechts. Und Christ bin ich schonmal gar nicht. Außerdem sind Religionen keine ideologien. In der Mitte sind im Übrigen die Liberalen, das Gegenteil von links ist eben nicht unbedingt rechts. Allgemein hat links und rechts viel miteinander gemeinsam, was man umso mehr sieht, je mahr man in die Extreme geht. Aber Obama vertritt doch nun eindeutig linke Positionen.
Weshalb ich Abtreibung als Mord sehe? Nicht weil ich irgendwie konservativ wäre, sondern einfach, weil dabei vorsätzlich ein Leben ausgelöscht wird. Und das ist meine Definition von Mord.

Gruß Loo

PS: Wäre ich erzkonservativ, würde das wieder eine andere Aussage widerlegen. Nämlich dass Erzkonervative schwulenfeindlich wären. Sind sie nur meistens (mir fällt kein Fall ein, indem das nicht so wäre).

__________________________________________
Wenn Leute lachen, sind sie fähig zu denken...
Dalai Lama XIV.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.036

09.01.2009 18:47
#84 Wahlkampf Antworten
Zitat von Loo
Aber Obama vertritt doch nun eindeutig linke Positionen.
Zitat von Loo
Ich stehe aber leider eher links als rechts.

Dann sei doch froh, dass er gewonnen hat.
In Antwort auf:
Weshalb ich Abtreibung als Mord sehe? Nicht weil ich irgendwie konservativ wäre, sondern einfach, weil dabei vorsätzlich ein Leben ausgelöscht wird. Und das ist meine Definition von Mord.
Niemand ist dazu gezwungen, ihre Leibesfrucht abzutöten! Es gibt aber Ausnahmesituationen, die das gebieten! Das darf man, nach einem liberalen Standpunkt, SELBST entscheiden! Wir hatten das Thema hier schon mal. Kann auch gerne neu belebt werden.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Loo Offline



Beiträge: 33

09.01.2009 18:55
#85 RE: Wahlkampf Antworten

<Dann sei doch froh, dass er gewonnen hat.>
Nur weil jemand linke Positionen vertritt, heißt das noch lange nicht, dass ich mich über seinen Wahlsieg freue. Es gibt Punkte, da widerspreche ich ihm einfach. Was an Abtreibung sozial sein soll, sehe ich zum Beispiel nicht.

<Niemand ist dazu gezwungen, ihre Leibesfrucht abzutöten! Es gibt aber Ausnahmesituationen, die das gebieten! Das darf man, nach einem liberalen Standpunkt, SELBST entscheiden!>
Wenn man das "Kind" fragen würde, wäre ich ja einverstanden, aber hier entscheidet jemand über den Tod eines anderen. das finde ich grausam. Und widerspricht einem liberalen Standpunkt, den ich genauso definiere, wie du, nämlich, dass man "SELBST entscheiden" darf und nicht jemand anderes über dich entscheidet.

<Wir hatten das Thema hier schon mal. Kann auch gerne neu belebt werden. Aber bitte an der Stelle, wo es steht.>
Meinst du Abtreibung?

__________________________________________
Wenn Leute lachen, sind sie fähig zu denken...
Dalai Lama XIV.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

09.01.2009 19:03
#86 RE: Wahlkampf Antworten

@Loo

In Antwort auf:
Meinst du Abtreibung?


Ja, Abtreibung...
Ich glaub', mir wäre es nicht einmal zu blöd, alle Argumente noch einmal zu wiederholen.
Könntest dir auch einfach den ganzen Thread durchlesen und deine Meinung am Ende revidieren.
Aber so einfach läuft's wohl nicht...

In Antwort auf:

Wenn man das "Kind" fragen würde, wäre ich ja einverstanden, aber hier entscheidet jemand über den Tod eines anderen. das finde ich grausam. Und widerspricht einem liberalen Standpunkt, den ich genauso definiere, wie du, nämlich, dass man "SELBST entscheiden" darf und nicht jemand anderes über dich entscheidet.


Ich such' schon mal den Thread über Abreibung. Kann das nicht einfach so stehenlassen.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Loo Offline



Beiträge: 33

09.01.2009 19:12
#87 RE: Wahlkampf Antworten

Ic kann jetz sowieso nicht mehr drüber disskutieren. ich hab nen Video gesehn, das mich fertig gemacht hat. Ich kann mich nicht daran erinnern wann ich das letzte Mal geweint hat, aber das Video hats echt geschafft. Passt jetzt nicht zum thema, nur damit ihr wisst, weshalb ich die Disskussion abbrech. Nicht weil ich keine Argumente mehr hab, sondern einfach weil ich nicht mehr kann!

__________________________________________
Wenn Leute lachen, sind sie fähig zu denken...
Dalai Lama XIV.

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

10.01.2009 10:35
#88 RE: Wahlkampf Antworten

Zitat von Loo
Aber Obama vertritt doch nun eindeutig linke Positionen.

Ich hoffe, du hast dich wieder gefasst...., dann kannst du mir mal die 'linken' Positionen von Obama erläutern.
Der Mann ist u.a. Befürworter der Todesstrafe und erscheint der 'konventionellen' Öffentlichkeit fast als ein verlängerter Arm oder Agent der Communist Party USA.

http://www.welt.de/politik/article281764...rack-Obama.html

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

10.01.2009 11:48
#89 RE: Wahlkampf Antworten

In Antwort auf:
So groß auch das Geschrei darüber ist, dass die Republikaner ja ach so schwulenfeindlich seien, es gibt auch noch welche wie McCain. Ich bin 100prozentig davon überzeugt, dass er der Fähigste für dieses Amt ist.

Als oberster Schwulenfreund?

Loo Offline



Beiträge: 33

10.01.2009 12:12
#90 RE: Wahlkampf Antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Als oberster Schwulenfreund?

Als Bisexueller!

Zitat von maleachi 89
Der Mann ist u.a. Befürworter der Todesstrafe

Ich sagte ja, dass nicht alle seine Einstellungen links sind.

Zitat von maleachi 89
und erscheint der 'konventionellen' Öffentlichkeit fast als ein verlängerter Arm oder Agent der Communist Party USA.

Un jetzt überleg die mal, weshalb die Communist Party so heißt. Kommunismus ist ja wohl eineutg links, nämlich linksextrem.

__________________________________________
Wenn Leute lachen, sind sie fähig zu denken...
Dalai Lama XIV.

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

10.01.2009 12:23
#91 RE: Wahlkampf Antworten

In Antwort auf:
Un jetzt überleg die mal, weshalb die Communist Party so heißt. Kommunismus ist ja wohl eineutg links, nämlich linksextrem.

Die ist weder extrem noch sonstwas. Die vertritt einfach die Idee des Kommunismus. Eine Idee oder ein Ansatz, gesellschaftliches Ungleichgewicht zu ordnen, wenn auch mit zu hinterfragenden Konsequenzen.

Eine Idee, die in Misskredit gebracht wurde durch ein gescheitertes Experiment. Menschen sind wahrscheinlich als Versuchskaninchen nicht geeignet.
Aber heutzutage wird dann alles, was kommunistisch ist, in die Extremistenecke gedrängt, genauso wie ein Muslim, der fünf mal am Tag betet od. regelmäßig in die Moschee geht, ein potentieller Selbstmordattentäter ist.

Loo Offline



Beiträge: 33

10.01.2009 12:28
#92 RE: Wahlkampf Antworten

Das Problem im Kommunismus ist, dass jeder gleich gemacht wird und jedem so ziemlich alle Rechte entzogen werdn. Wenn Kommunisus funktionieren soll muss jeder mitmachen. Wenn dann jemand nicht mitmacht, kann er das ganze System ruinieren. Dshalb müssen im Kommunismus die Bürger überwacht werden. Dadurch wird auch wieder ihre Privatphäre verletzt und man muss diejenigen die nicht mitmachen, verhaften. Das verletzt das Recht auf freie Meinungsäußeung. Kommunismus ist nunmal anders nict möglch.

Und links ist Komunismus immer noch!

__________________________________________
Wenn Leute lachen, sind sie fähig zu denken...
Dalai Lama XIV.

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

10.01.2009 12:41
#93 RE: Wahlkampf Antworten

Keine Gesellschaft funktioniert, wenn die Menschen "nicht mitmachen", und sich zB überwiegend an die Gesetze halten. Passiert das nicht kennt jede Gesellschaft Sanktionsmöglichkeiten. Daraus gleich eine notwendige Überwachung abzuleiten widerspricht der Idee der Freiheit, der Emanzipation usw., und es gab und gibt genug Kommunisten, das das durchaus so sehen. Dass der real existierende Sozialismus/Kommunismus da eines seiner zentralen... Probleme klingt so untertrieben.. naja, das es daran ganz erhelblich mangelte steht außer Frage.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

10.01.2009 12:41
#94 RE: Wahlkampf Antworten

In Antwort auf:
Und links ist Komunismus immer noch!

Herzlichen Glückwunsch!

Da hast du tatsächlich einen eindeutig richtigen Satz in deinem Post.

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

10.01.2009 12:44
#95 RE: Wahlkampf Antworten

Zitat von Loo
Das Problem im Kommunismus ist, dass jeder gleich gemacht wird und jedem so ziemlich alle Rechte entzogen werdn. Wenn Kommunisus funktionieren soll muss jeder mitmachen. Wenn dann jemand nicht mitmacht, kann er das ganze System ruinieren. Dshalb müssen im Kommunismus die Bürger überwacht werden. Dadurch wird auch wieder ihre Privatphäre verletzt und man muss diejenigen die nicht mitmachen, verhaften. Das verletzt das Recht auf freie Meinungsäußeung. Kommunismus ist nunmal anders nict möglch.
Und links ist Komunismus immer noch!

Eine ziemlich simple Sicht der Dinge.
Wenn man in der Zone wirklich jeden verhaftet hätte, der nicht mitgemacht hat, dann hätte es Probleme mit der Planerfüllung gegben.
Mitgemacht haben die Leute nur, indem sie nichts gemacht haben.

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

10.01.2009 12:47
#96 RE: Wahlkampf Antworten

Aber natürlich kann man diese Sache auch im Kommunismus-Thread weiter führen, der ist eh schon zu lange verwaist.

Loo Offline



Beiträge: 33

10.01.2009 12:48
#97 RE: Wahlkampf Antworten

Ich bezweifle ja nicht, dass der Kommunismus keine gute Idee wäe, wenn er funktionieren würde. Aber alle Versuce sind fehlgeschlagen und es wäreverantwortungslos einfah so weiterzumachen und zu gucken ob es nächstes Mal vielleicht klappt. Wenns dann wieder nen "paar" Tote gibt, dann sagt man halt wieder: Ups, Versuch fehgeschlagen, versuch mers später nochmal.

__________________________________________
Wenn Leute lachen, sind sie fähig zu denken...
Dalai Lama XIV.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

10.01.2009 12:52
#98 RE: Wahlkampf Antworten

In Antwort auf:
Aber natürlich kann man diese Sache auch im Kommunismus-Thread weiter führen, der ist eh schon zu lange verwaist
Wird Snooker schon hinschieben.

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

10.01.2009 12:55
#99 RE: Wahlkampf Antworten

Ich bezweifle ja nicht, dass der Kommunismus keine gute Idee wäe, wenn er funktionieren würde.

Wie lange hat man die Demokratie für ne nette Idee gehalten, die einfach nicht funktionieren kann? Wieviele Menschen z.Zt. der Antike sahen durchaus, dass Sklaverei nicht der Gipfel der Gerechtigkeit ist, hielten sie aber schlicht für naturnotwendig? Antwort: Eigentlich alle und das jahrhundertelang; schaue ich in die Geschichte haben sich eine große Menge an Utopien der Menschheit erfüllt. Hey, Menschen standen auf dem Mond und hauen sich in Friedenszeiten auch nur noch zur Ausnahme tot, ist doch schon was!

Politische Ideen, die mit Gewalt durchgesetzt werden müssen, sind mir perönlich hogradig unsympathisch. Aber auch wenn es hart klingt: Auf ein "paar Tote" läuft jede Politik hinaus.

Loo Offline



Beiträge: 33

10.01.2009 13:00
#100 RE: Wahlkampf Antworten
Immerhin war die Demokratie nie verantwortlich für eine Masse an Toten! Außerdem muss die Demokratie ja auch nicht die beste Staatsform sein. Jede Staatsform hat ihre Stärken und Schwächen. Auch die Demokratie.
Nun ist Kommunismus aber gar keine Staatsform, sondern eine Ideologie und hat höchstens eine andere Staatsform zur Fologe (möglicherweise), nämlich die Diktatur, wie schon oft!

__________________________________________
Wenn Leute lachen, sind sie fähig zu denken...
Dalai Lama XIV.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz