Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 1.432 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2
Bauchtanzkaiser Offline

Mitglied

Beiträge: 206

15.12.2005 22:51
#26 RE: Die Bibel ist anders als andere Lehrbücher antworten

Das ist nicht ungebildet, das ist eingebildet . Im Ernst: hat Johannes (der hat die Offenbarung doch angeblich empfangen, oder?) das nicht doch vielleicht eher geträumt? Damals glaubte man noch an die Realität von Traumgebilden. Oder vielleicht hat er halluziniert, wäre auch denkbar.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.091

15.12.2005 23:55
#27 Die Bibel ist anders als andere Lehrbücher antworten
Was ist denn mit der angeblichen Gott-Vision Mohammeds, Robin? Der lügt sich seine Gott-Botschaften zusammen, aber Johannes nicht? Kannst du das begründen?

Gysi
_________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

ist_ja_interessant Offline

Mitglied

Beiträge: 65

16.12.2005 08:33
#28 RE: Die Bibel ist anders als andere Lehrbücher antworten

Tja, und genau da liegt der Haken an der ganzen Sache:

- es gibt nix verbindliches, auch nicht in der Theologie, alle naslang wird anders interpretiert. Und jede Interpretation der Realität (nennt sich auch "Wahrheit") ist natürlich so richtig, wie sie falsch ist.
- der Mensch strebt immer auch nach dem, was er nicht hat: Liegt der nüchterne Sachverhalt klar auf der Hand, fängt er an, sich irgendwelche komplizierten Zusammenhänge auszudenken; ist die Sache kompliziert, sucht er krampfhaft nach Vereinfachung, um es leichter in sein mini-Oberstübchen reinzukriegen.

Mein Pauschalstatement: Die Welt ist kompliziert.
Hört euch mal was von Bach an und fragt euch, ob das auch mit nur 5 Tönen und einer Stimme (statt 4) gegangen wäre und den gleichen Eindruck hinterlassen hätte.

Die Theologie verkompiziert gerne, allerdings mehr dann, wenn irgendein Sachverhalt in irgendeiner "heiligen Schrift" nicht in den Kram passt.
Ich stetze noch einen obendrauf: Wer sagt denn, dass die Bibel die richtige ist oder dass sie überhaupt etwas bedeutet - außer für diejenigen, die sich ihr anhängen?

derweise Offline

Mitglied

Beiträge: 1

17.12.2005 18:03
#29 RE: Die Bibel ist anders als andere Lehrbücher antworten

Hallo Leute!
Ich wollte sagen,dass die Bibel wirklich anders ist,als andere Lehrbücher,denn sie hat sicherlich Fehler.Anders als beim Koran wurde die Bibel nicht sofort aufgeschrieben,sonders es wurde von Sohn zu Sohn weitergesagt,bis es jemand gewagt hat dies alles in einem Buch zusammenzufassen.dies ist ein sozusagen ein"stille-post-verfahren",daraus aknn man sehen,dass die Lehren von jesus nicht falsch waren,sonders als sie aufgeschrieben wurden,kamen wohl Fehler ein!

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

17.12.2005 18:27
#30 RE: Die Bibel ist anders als andere Lehrbücher antworten
was behauptet ihr wieder und wieder, dass Fehler in den Evangelien der Bibel gekommen wären, ohne es beweisen zu können? Weißt du überhaupt wie alt das älteste Buch des neuen Testaments ist?



Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen.
(Heinrich Heine, dt. Dichter, Gedanken)

Weil du die Augen offen hast, glaubst du, du siehst.
(Goethe, Egmont)

Seiten 1 | 2
«« Christentum
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor