Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 43 Antworten
und wurde 2.105 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Seiten 1 | 2
Xeres Offline




Beiträge: 2.587

08.02.2008 17:54
Scharia ist für alle da! Antworten

Gleichnamiger Artikel von Spiegel-Online:
http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...,534022,00.html
Der Erzbischof von Canterbury hat vorgeschlagen, die Scharia in Großbritannien teilweise einzuführen. Henryk M. Broder sieht das als einen weiteren Schritt der westlichen Welt, sich der integrationsunwilligen muslimischen Einwanderer-Minderheit unterzuordnen.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

09.02.2008 18:40
#2 RE: Scharia ist für alle da! Antworten

super!!!
Hände abhacken oder Steinigungen als Schnupperkurse
In den Pubs wird nur noch Kaffee und Tee ausgeschenkt.
Und die Queen läuft in der Burka herum.

Glaube ist Aberglaube

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

09.02.2008 22:16
#3 RE: Scharia ist für alle da! Antworten

Teilweise gilt doch die Sharia schon in England. Gerade heute kam im Fernsehen
wieder ein Bericht darüber, in ARTE.
Die haben sogar eine eigene Website und die dortigen Moslems sind der Meinung,
dass es eine Frechheit von den Engländern ist, wenn man ihnen die Trennung von
Staat und Kirche aufzwingen will.

Da ist es sicherlich nicht mehr lange, bis man auch in England die ersten Frauen
steinigt...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2008 11:51
#4 RE: Scharia ist für alle da! Antworten
Der Typ hat echt einen an der Waffel; eine Gefahr sehe ich darin allerdings noch nicht, immerhin sind laut Aussagen muslimischer Verbände die überwiegende Mehrheit der britschen Muslime selbst gegen die Anwendung der Scharia. Auch ist GB eine Demokratie, die allen möglichen Verträgen zur Sicherung der Menschenrechte unterzeichnet hat. Also: Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer, und ein durchgeknallter Erzbischof noch keinen islamistischen Gottesstaat.

P.S.: Inwiefern gilt die Scharia in GB schon? Die Briten habens ja nicht so mit vielen gesetzen, sondern eher mit Präzedenzfällen; aus dem Link bin ich nicht wirklich klug geworden.
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

10.02.2008 13:07
#5 RE: Scharia ist für alle da! Antworten

In Antwort auf:
Inwiefern gilt die Scharia in GB schon?

Wenn ein Moslem Problemchen hat geht er in die betreffenden Stellen und
es wird alles im Rahmen der Sharia geregelt (z. B. Scheidungen).

Sicher wird noch nicht gesteinigt, aber wenn das so weiter geht haben
wir das sicher auch bald mal in England...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

10.02.2008 21:39
#6 RE: Scharia ist für alle da! Antworten

Daher weht der Wind:
Ein ägyptischer Gericht hat einem Mann den Wechsel vom islamischen zum christlichen Glauben verboten, mit der Begründung, gemäss Scharia ist Islam die endgültige und vollständigste Religion, und daher praktizieren Muslime schon die Religionsfreiheit und können nicht zu einer älteren Religion konvertieren.
Der Richer legte seiner Entscheidung Artikel II der agyptischen Verfassung zugrunde, welcher die Scharia zur Grundlage des ägyptischen Rechts macht.


Das zeigt recht schön, was man im Islam unter Religionsfreiheit versteht.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Pamuk Offline

Drachentöter


Beiträge: 850

10.02.2008 22:38
#7 RE: Scharia ist für alle da! Antworten

Um es mal ähnlich wie Dieter Bohlen auszudrücken:

Es gibt Schlagzeilen die keinen Kommentar verdient haben und diese ist eine davon!

________________________
...

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

11.02.2008 06:38
#8 RE: Scharia ist für alle da! Antworten

Leider ist das nicht richtig, lieber Pamuk. Unrecht sollte immer angeprangert werden - so auch
dieses.

Religionsfreiheit sieht für Moslems immer so aus. Es darf nicht konvertiert werden und wenn es
doch einer macht, darf er mit vielen netten Repressalien rechnen und hat Glück, wenn er nicht
noch getötet wird.
Für Frauen ist diese Sharia lebensgefährlich, wenn man sich mal folgendes betrachtet:
Frauen sind in ihren vier Wänden gefangen - ohne Zustimmung oder Begleitung der Ehemänner oder
nächsten männlichen Verwandten ist es ihnen nicht erlaubt, das Haus zu verlassen. Das führt
bis zum Tod durch Verbrennen:

Zitat von Amnesty International am 15.3.2002
Saudi Arabien im März 2002

Nach Zeitungsberichten starben 14 Schülerinnen und wurden viele weitere Mädchen verletzt bei einem Brand in einer Schule in Mekka am 11.3.2002, nachdem die religiöse Polizei die Mädchen davor hinderte, vor dem Feuer zu fliehen und das Gebäude zu verlassen. Grund dafür war, dass sie keinen Schleier trugen und ihre männlichen Verwandten nicht auf sie warteten. Es wird auch berichtet, dass Retter die Schule nicht betreten durften, weil sie Männer waren und ihnen nicht erlaubt war, die Schulräume der Frauen zu betreten.


Könnte noch viele weitere Berichte aufzeigen, wie die Sharia Frauen in schlimmster
Weise unterdrückt. Aber, da ich auch nur begrenzt Zeit habe bitte ich Euch einfach mal
unter http://www.amnasty.org nachzuforschen, was es alles gibt.

Wollen wir das wirklich in England (Europa) haben? Na, da bin ich als Frau sicher dagegen!!!

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Pamuk Offline

Drachentöter


Beiträge: 850

11.02.2008 17:41
#9 RE: Scharia ist für alle da! Antworten

In Antwort auf:
Leider ist das nicht richtig, lieber Pamuk. Unrecht sollte immer angeprangert werden - so auch
dieses.


Ich wollte damit sagen, dass es mir schwer fällt bei solchen Nachrichten Worte zu finden um meine abgrundtiefe Abneigung zum Ausdruck zu bringen.

Man könnt das ganze auch versuchen mit Humor zu nehmen, denn die Argumentation dieser Menschen ist an sich ja mehr als lächerlich...aber Humor im Dunstkreis des Terrors?Neeeee...

________________________
...

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2008 19:22
#10 RE: Scharia ist für alle da! Antworten
Es erleichtert mich ein wenig, dass sogar Menschen, denen mans nicht zutraut, zu einer Unterscheidung zwischen religiösem "Gebot" und staatlichem "Gesetz" in der Lage sind.

http://www.berlinonline.de/berliner-zeit...=01.01.2007&bis=
Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

11.02.2008 20:26
#11 RE: Scharia ist für alle da! Antworten
Mit Verlaub - das ist bewusste Verbreitung von Unwahrheit:
Zwar würde es islamische Staaten geben, die die Scharia zur Grundlage ihrer Gesetzgebung machen, doch die Scharia beinhalte nicht Gesetze, sondern Gebote. Und wie er die befolge, das müsse jeder einzelne Gläubige mit sich und Gott ausmachen.
Die übliche islamische Taqiya.
Der Islam allein greift in alle Lebensbelange ein und ist somit Staat.
Alles andere widerspricht eindeutig dem Koran und ist eindeutig unislamisch!

Ihr könnt die Einführung der Scharia in Europa wohl kaum noch erwarten.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Pamuk Offline

Drachentöter


Beiträge: 850

11.02.2008 20:41
#12 RE: Scharia ist für alle da! Antworten

Hurra wir kapitulieren und malen den Teufel an die Wand

Naja, als die Osmanen Wien belagerten war die Einführung der Scharia wohl wahrscheinlicher als heute wo Moslems Integrationsprobleme haben und lieber Moscheen bauen statt in Bildung zu investieren....

________________________
...

qilin Offline




Beiträge: 3.552

11.02.2008 21:08
#13 RE: Scharia ist für alle da! Antworten

In Antwort auf:
Zwar würde es islamische Staaten geben, die die Scharia zur Grundlage ihrer Gesetzgebung machen, doch die Scharia beinhalte nicht Gesetze, sondern Gebote. Und wie er die befolge, das müsse jeder einzelne Gläubige mit sich und Gott ausmachen.
Da muss ich Lukrez recht geben - das ist nichts als Augenwischerei. Was, wenn eine Gläubige mit sich und Gott ausmacht,
kein Kopftuch tragen zu wollen, mit einem Christen oder gar einem Atheisten auszugehen - um nur ein paar ganz harmlose
Beispiele zu nennen? Ist das dann wirklich ausschließlich ihr privates Glaubensproblem???

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

11.02.2008 21:16
#14 RE: Scharia ist für alle da! Antworten

Warum ist Scharia absolut unvereinbar mit unserer Gesellschaft:

Menschengemachte Gesetze sind im Islam abzulehnen: Allah hat seinem Propheten gesagt, was Sache ist, und das war‘s. Dem hat der Mensch nichts hinzuzufügen. Jede Regel im Leben des Muslims lässt sich auf die Offenbarung durch Allah zurückführen, Punkt.

Und nachdenken über das, was Allah offenbart hat, darf der Mensch sowieso nicht, da käme er noch auf eigene Gedanken und Fragen. Er muss sich darum einfach daran halten, was er vorgeschrieben bekommt. Was ihm dennoch eine innere Richtschnur, das Gewissen eingibt, ist darum unwichtig, ja falsch. Das Gewissen könnte womöglich der koranischen Lehre widersprechen, und dann wäre das Gewissen eine Instanz, die über den Vorschriften des Korans stehen würde. Das geht nicht, das ist verboten. Er darf darum kein Gewissen haben und muss es - falls es sich doch meldet - zwingend unterdrücken.

Weil er kein Gewissen haben darf, braucht er auch keine Verantwortung zu haben für das was er tut. Denn Verantwortung heisst, dass man sich dem Gewissen verpflichtet fühlt, den Werten und der persönlichen Ethik.

Auf diesem Verantwortungsgefühl, auf dem Gewissen, der persönlichen Ethik und den damit zusammenhängenden Werten des freien Bürgers beruht aber unser Staat.



__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

qilin Offline




Beiträge: 3.552

12.02.2008 07:05
#15 RE: Scharia ist für alle da! Antworten

In Antwort auf:
Was ihm dennoch eine innere Richtschnur, das Gewissen eingibt, ist darum unwichtig, ja falsch. Das Gewissen
könnte womöglich der koranischen Lehre widersprechen, und dann wäre das Gewissen eine Instanz, die über
den Vorschriften des Korans stehen würde. Das geht nicht, das ist verboten. Er darf darum kein Gewissen haben
und muss es - falls es sich doch meldet - zwingend unterdrücken.
Das interessiert mich jetzt - steht das tatsächlich irgendwo explizit? Selbst im katholischen Kirchenrecht heißt es,
dass das persönliche Gewissen über allen Regeln und Geboten steht (wenn's auch kaum praktiziert und noch weniger
goutiert wird... )

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2008 09:09
#16 RE: Scharia ist für alle da! Antworten

In Antwort auf:
Selbst im katholischen Kirchenrecht heißt es, dass das persönliche Gewissen über allen Regeln und Geboten steht

Das hätte ich nicht erwartet. Kannst du sagen, wo genau das steht?

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2008 09:17
#17 RE: Scharia ist für alle da! Antworten

In Antwort auf:
Lukrez weiß: Der Islam allein greift in alle Lebensbelange ein und ist somit Staat.
Alles andere widerspricht eindeutig dem Koran und ist eindeutig unislamisch!
Ihr könnt die Einführung der Scharia in Europa wohl kaum noch erwarten.


Wow. Als ich auf dieses Forumgestoßen bin habe ich nicht geahnt, endlich den geheimen Kern der muslimischen Weltverschwörung gefunden zu haben. Doch so scheint es zu sein. Hätte ich doch nur geahnt, dass Lukrez der islamische Obermufti ist, mit der letztgültigen Erkenntnis, was islamisch ist und was nicht. Und ich denke, da hätten irgendwelche albernen Mullahs in Nahost was mitzureden.

P.S.: Eigentlich kann ich es gar nicht abwarten, die Scharia auch in anderen Ländern abgeschafft zu sehen; aber das geht ja blöderweise gar nicht. Sonst ist Lukrez enttäuscht, dass nicht alle Menschen da unten mittelalterliche Kinderfi... fresser sind.

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

12.02.2008 11:46
#18 RE: Scharia ist für alle da! Antworten

Zitat von qilin
Das interessiert mich jetzt - steht das tatsächlich irgendwo explizit?


Nicht explizit aber sinngemäss wird das anscheinend so interpretiert.

Wenn eine Frau und ein Mann
Unzucht begehen, dann geißelt
jeden von ihnen mit hundert Hieben.
Habt kein Mitleid mit ihnen angesichts
der Religion Gottes, so ihr an Gott
und den Jüngsten Tag glaubt.
Koran 24:2


Das islamische Recht ist eine stolze Institution, der, zumindest in der Theorie, eine Milliarde Menschen, anhängen, und im Herzen der islamischen Welt ist es das Landesgesetz. Doch werfen Sie einen Blick auf den oben zitierten Vers: Zwingender noch als das Gebot, Unzüchtige zu geißeln, ist, dass der Gläubige kein Mitleid zeigt. Es ist dieses Gebot, Allah über sein Gewissen und Mitgefühl zu stellen, das den Muslim zum Gefangenen einer archaischen und extremen Geisteshaltung macht.

http://www.welt.de/meinung/article146024...rschriften.html


__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

12.02.2008 12:16
#19 RE: Scharia ist für alle da! Antworten

Da gibt es noch mehr Koranverse die das eigene Gewissen verbieten.

So etwa auch:

Wenn Allah und sein Gesandter eine Sache beschlossen haben,
dann ziehmt es sich nicht für einen Gläubigen,
eine andere Wahl in seinen Angelegenheiten zu treffen.

(Fragt mich jetzt bitte nicht welche Sure das ist, da müsste ich selbst nachschlagen.)

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

12.02.2008 12:19
#20 RE: Scharia ist für alle da! Antworten

Genauer gesagt: Gilt als Faustformel, das der inneren Stimme nicht zu Vertrauen ist, da sie auch genauso die einflüsternde Stimme des Teufels sein könnte, der sich als Gewissen verstellt. ``Und hütet euch vor dem schleichenden Einflüsterer......``

qilin Offline




Beiträge: 3.552

12.02.2008 13:40
#21 RE: Scharia ist für alle da! Antworten

In Antwort auf:
In Antwort auf:
Selbst im katholischen Kirchenrecht heißt es, dass das persönliche Gewissen über allen Regeln und Geboten steht
Das hätte ich nicht erwartet. Kannst du sagen, wo genau das steht?
Auf die Schnelle nein - ich hab's vor 50 Jahren im RU gelernt - müsste im Katechismus nachsehen...
Aber eine deutliche Bezugnahme darauf findest Du hier:
Zitat von Dr. Siegfried Hübner
Ein katholischer Christ dürfe offiziell nicht am evangelischen Abendmahl teilnehmen. Ein Katholik sei allerdings verpflichtet,
vor der kirchlichen Lehre dem eigenen Gewissen zu folgen. Bei der Gewissensentscheidung sollte die offizielle Regelung mit
einbezogen werden. Hübner selbst ermutigte zu bewußten Gewissensentscheidungen, zeigte sich selbst aber skeptisch,
ob er als Katholik ausgerechnet an diesem Punkt Barrieren durchbrechen solle.

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

12.02.2008 21:43
#22 RE: Scharia ist für alle da! Antworten
@Reinecke
Schon mal den Koran gelesen?
Nach deiner Schreibe zu schließen sicherlich nicht!
Und der Koran - nicht irgendein Mufti - ist im Islam entscheidend!
Was im Koran steht das gilt.
Das große Missverständnis des Westens ist ja, dass er aus seiner Religion Rückschlüsse auf den Islam zieht.
Also eine Gleichmacherei der Religionen betreibt - im Islam gibt es allerdings ein vollkommen anderes Religionsverständnis.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

13.02.2008 09:38
#23 RE: Scharia ist für alle da! Antworten

In Antwort auf:
Lukrez schrieb: Und der Koran - nicht irgendein Mufti - ist im Islam entscheidend!

Warum gibts dann Fatwas, religiöse Gutachten und den ganzen Kram? Weil selbst der Koran ausgelegt und interpretiert werden muss, sonst sagt er GAR NICHTS. "Wörtliche Auslegung" ist, wie der Name schon sagt, auch eine Auslegung. Du kannst der AlAzhar-Universität ja mal Deine These darlegen, dass nur der Koran wichtig ist (wo die Dir zustimmen werden) und sie deswegen ihre Uni dichtmachen können (wo sie Dir widersprechen werden; wollen wir wetten?) Alber, das ganze...

kereng Offline




Beiträge: 310

14.02.2008 17:10
#24 RE: Scharia ist für alle da! Antworten

Zu allem, was man im Koran zu finden glaubt, kann man dort auch das ungefähre Gegenteil finden.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

14.02.2008 17:26
#25 RE: Scharia ist für alle da! Antworten
Zitat von kereng
Zu allem, was man im Koran zu finden glaubt, kann man dort auch das ungefähre Gegenteil finden.
Der Koran ist uneinheitlich und auch nicht chronologisch. Wenn man versucht die Aussagen des Korans zeitlich zu sortieren, dann kann man sagen: um so später, um so durchgeknallter.
Im übrigen, die Fatwas beziehen sich schon recht gut an dem, wie ich den Koran auch verstehe.
hier ein Brüller nach dem andern: http://www.islaminstitut.de/Fatawa-Rechtsgutachten.10.0.html

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz