Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 111 Antworten
und wurde 5.451 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

13.06.2008 10:35
#26 RE: Religionskrank Antworten

In Antwort auf:
Jep - an Bandscheibenvofall und Kurzsichtigkeit leide ich auch schon -
liegt wohl daran, dass ich bis vor Kurzem mit dem Kopf nahe an einer
Steckdose geschlafen habe.

- Bandscheibenvorfall wegen einer Steckdose??? qilin, Du überrascht mich
immer wieder.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

13.06.2008 22:16
#27 RE: Religionskrank Antworten
Zitat von qilin
Also irgendwie erinnert mich das an.....
Das Thema hieß "Religionskrank".
Psychosomatische Krankheiten haben meist ihren Ursprung in künstlich erzeugten Zwängen.
Man kann nicht sagen, dass alle Religionen gleichstark an der Erzeugung von Krankheiten beteiligt sind, dies aber wissenschaftlich zu erforschen ist im Interesse der Volksgesundheit. Das sich viele europäische Staaten (bzw. zuständige Behörden) bezüglich der leeren Krankenkassen sich damit beschäftigen ist verständlich.
Das das Ergebniss dieser Untersuchungen den Steigbügelhaltern der Islamisierung Europas nicht schmeckt ist klar. Das in diesem Forum darüber unvoreingenommen diskutiert werden kann ist natürlich ehr traurig, denn der Islamofaschismus kommt nicht aus der Steckdose.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

qilin Offline




Beiträge: 3.552

14.06.2008 08:13
#28 RE: Religionskrank Antworten

Zitat von Welfen
Das in diesem Forum darüber unvoreingenommen diskutiert werden kann ist natürlich ehr traurig, denn der Islamofaschismus kommt nicht aus der Steckdose.
Also ich find's eher gut, dass in diesem Forum unvoreingenommen diskutiert werden kann, und nicht eine Meinung Alles beherrscht...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

14.06.2008 09:23
#29 RE: Religionskrank Antworten
In Antwort auf:
der Islamofaschismus kommt nicht aus der Steckdose
Und die Volksgesundheit fällt nicht vom Himmel, sondern muss an jedem Tag, den Gott werden lässt, teuer erkauft werden.
welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

17.06.2008 13:57
#30 RE: Religionskrank Antworten

Zitat von qilin
... und nicht eine Meinung Alles beherrscht...
eine Meinung zu haben ist schön, aber dem gegenüber stehen auch wissenschaftliche Studien. Intelligenzforscher haben folgende festgestellt. http://www.welt.de/wissenschaft/article2...er_Tuerken.html

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

17.06.2008 14:12
#31 RE: Religionskrank Antworten

In Antwort auf:
aber dem gegenüber stehen auch wissenschaftliche Studien. Intelligenzforscher haben folgende festgestellt.


Zitat von Weiss
An ihrer hohen Intelligenz brauchen sie dennoch nicht zu zweifeln, über diejenige einzelner Staatsangehöriger sagt der Durchschnitts-IQ sowieso nichts aus: "Türken sind nicht dümmer als Deutsche oder Briten", sagt auch Weiss über die Eingewanderten in beiden Ländern, "ein niedrigerer IQ bedeutet lediglich, daß bei den Zugewanderten der Anteil Hochbegabter geringer ist."

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

17.06.2008 14:27
#32 RE: Religionskrank Antworten
Meinste das ist der Grund warum die türkischen Verbände gegen den Einbürgerungstest sind?
Zitat von maleachi
.., "ein niedrigerer IQ bedeutet lediglich, daß bei den Zugewanderten der Anteil Hochbegabter geringer ist."

http://nachrichten.aol.de/migranten-mach...161001589150207

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

qilin Offline




Beiträge: 3.552

17.06.2008 14:50
#33 RE: Religionskrank Antworten

Also der 'Einbürgerungstest' testet m.W. staatsbürgerliches Wissen und evtl. noch Meinung, aber nicht Intelligenz


Dass 'bei den Zugewanderten der Anteil Hochbegabter geringer ist' erklärt Weiss ja selbst:

In Antwort auf:
Weiss sieht die dramatische Entwicklung in der Einwanderung und Demographie, sieht die unterschiedlichen IQ zwischen
Einheimischen und Migranten in ganz Mitteleuropa, Großbritannien und die Schweiz eingeschlossen. In den Einwanderungs-
ländern Nordamerikas und Australiens dagegen nicht. Dort sind die entsprechenden Unterschiede eher vernachlässigbar,
"weil diese Länder seit Jahrzehnten eine konsequente Einwanderungspolitik betreiben. Ins Land gelassen werden nur
Personen, deren Qualifikation dort gebraucht wird, alle anderen versucht man mit aller Kraft fernzuhalten."
Der messbare Intelligenzunterschied liegt also nicht an Staatsangehörigkeit, Kultur oder Religion, sondern an den 'Filtern',
die die Einwanderungsbehörden einführen - oder nicht einführen...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

17.06.2008 14:53
#34 RE: Religionskrank Antworten

Zitat von welfen2002
Meinste das ist der Grund warum die türkischen Verbände gegen den Einbürgerungstest sind?

Das eine hat doch mit dem anderen nichts zu tun. Außerdem ist zu befürchten, dass auch viele Einheimische Probleme kriegen könnten bei der Beantwortung der Testfragen.
Zitat von Böhmer
Wenn es so ist, dass auch viele Deutsche nach einem Schulabschluss nicht die Frage beantworten können, was die Regierung vom Parlament unterscheidet, dann müssen wir dringend etwas an der Qualität des Staatsbürgerkunde-Unterrichts an unseren Schulen ändern.“

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.852

17.06.2008 15:00
#35 Religionskrank Antworten

Wir sollten Ausländer nicht einbürgern, nur weil sie es wollen. Wir sollten auf ihre Qualifikation schauen, ob sie einen Job und eine Wohnung haben. So verfahren die anderen Staaten doch auch.
Ein Einbürgerungstest ist sinnvoll, wenn er uns Informationen über die Grundgesetztreue der Einzubürgernden gibt. => Wie stehen Sie zum Koran, zu den Ungläubigen, zu den Menschenrechten, zum Grundgesetz? Ob die nun wissen, wer unser erster Bundeskanzeler war oder nicht - das ist doch nun wirklich wurscht egal.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

20.06.2008 00:24
#36 RE: Religionskrank Antworten

http://www.morgenpost.de/berlin/article571890.html
Was haben die Migranten der bildungsfernen Schicht im Kopf?

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

20.06.2008 09:56
#37 RE: Religionskrank Antworten

Da kann ich Dich beruhigen, welfen. Das Kind lernt sehr schnell in der
neuen Gruppe Deutsch. Ging mir auch so, als ich in die Schule kam (bei
mir zu Hause war die erste Sprache Französisch und mein Vater sprach
mit meinem Grossvater immer Russisch).

Auch ich war in Deutschland ein Kind mit Migrationshintergrund und mir
(wie auch vielen anderen Kindern) ging es nicht schlecht dabei.

Übrigens: Wisst Ihr wieviel eine neue Staatsbürgerschaft kostet?
Hier so um die 4.000 Euro. Wieviel sie in Deutschland kostet kann
ich ja mal fragen. Aber billig wird es nicht sein mit den ganzen
Tests usw. Und zahlen muss man das immer selber. Also werden sich
ganz sicher nur "die Guten" eine deutsche Staatsbürgerschaft holen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

qilin Offline




Beiträge: 3.552

20.06.2008 10:03
#38 RE: Religionskrank Antworten

Zitat von Welfen
Was haben die Migranten der bildungsfernen Schicht im Kopf?
Wenn ich den Artikel lese frage ich mich zuerst mal was Anderes - Was haben die Leute im Kopf,
die ein so bescheuertes Schulsystem machen, das
[aus welchen Gründen immer] nicht schulreife
Kinder in eine Schule zwingt, wo sie gar keine Unterstützung finden können


@ Tao-Ho: Da solltest Du vielleicht weniger von Dir auf Andere schließen -
nicht JedeR ist so aufgeweckt, schulwillig - und so rebellisch - wie Du...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

20.06.2008 20:22
#39 RE: Religionskrank Antworten

Zitat von Tao-Ho
Da kann ich Dich beruhigen, welfen. Das Kind lernt sehr schnell in der
neuen Gruppe Deutsch. Ging mir auch so, als ich in die Schule kam (bei
mir zu Hause war die erste Sprache Französisch und mein Vater sprach
mit meinem Grossvater immer Russisch).
Auch ich war in Deutschland ein Kind mit Migrationshintergrund und mir
(wie auch vielen anderen Kindern) ging es nicht schlecht dabei.
Übrigens: Wisst Ihr wieviel eine neue Staatsbürgerschaft kostet?
Hier so um die 4.000 Euro. Wieviel sie in Deutschland kostet kann
ich ja mal fragen. Aber billig wird es nicht sein mit den ganzen
Tests usw. Und zahlen muss man das immer selber. Also werden sich
ganz sicher nur "die Guten" eine deutsche Staatsbürgerschaft holen.


Na wie ich heute gelesen habe soll der Test 25 Euronen kosten. Was ja nicht das Problem sein sollte wenn man ihn beim ersten mal schaft. Habe gerade mal den alten versucht und auf anhieb bestanden. Mal abgesehen von son paar bekloppten Fragen, fand ich den eher leicht. Nur der Inhalt läst teilweise zu wünschen übrig. Jemand der hier zur Schule gegangen ist sollte den Test mit links schaffen und ein Zuwanderer kann sich das locker in den 8 ``Bewährungsjahren`` aneignen.

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

20.06.2008 20:34
#40 RE: Religionskrank Antworten

Zitat von mum1
Habe gerade mal den alten versucht und auf anhieb bestanden.
Der alte Test ist wirklich 'Spielerei', zumindest für einen nicht ganz bildzeitungsverblödeten, durchschnittlichen Deutschen.

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

21.06.2008 18:23
#41 RE: Religionskrank Antworten

noch mal Glück gehabt ....

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

22.06.2008 00:21
#42 RE: Religionskrank Antworten
Zitat von maleachi
Der alte Test ist wirklich \'Spielerei\', zumindest für einen nicht ganz bildzeitungsverblödeten, durchschnittlichen Deutschen.
Der normale Islamofaschist liest ehr die "HÜRRIYET" http://aufgewacht.wordpress.com/2008/06/...fahig/#more-129
Und dann ist der alte Test ein unüberwindliches Hinderniss.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

qilin Offline




Beiträge: 3.552

22.06.2008 07:43
#43 RE: Religionskrank Antworten

Mal ganz abgesehen davon, dass dieses Bild absolut nichts mit dem Test zu tun hat -
wer diesen Kommentar verfasst hat, hat wohl noch nie einen Nazigruß gesehen...
Was man hier - schön eingekreist - sieht, ist eine linke Hand, die die in südlichen
Ländern weit verbreitete Abwehrgeste gegen den 'bösen Blick' macht - Zeigefinger
und kleiner Finger gestreckt, Mittel- und Ringfinger eingebogen...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

23.06.2008 23:41
#44 RE: Religionskrank Antworten

Gelegentlich bildet auch "Die Zeit". Hier zum Thema des neofaschistischen Grußes der türkischen Grauen Wölfe.
http://de.indymedia.org/2007/10/198015.shtml

is wohl doch etwas mehr als eine Abwehrgeste gegen den bösen Blick

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

24.06.2008 07:42
#45 RE: Religionskrank Antworten

Da ich an der Quelle sitze, frage ich heute einfach mal den netten
Türken nebenan, was diese Geste nun genau bedeutet.
Dieser Kollege hat mich nie angelogen - warum soll er das dabei tun?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

qilin Offline




Beiträge: 3.552

24.06.2008 07:58
#46 RE: Religionskrank Antworten

In Antwort auf:
is wohl doch etwas mehr als eine Abwehrgeste gegen den bösen Blick
Nun, das Zeichen gab's schon bei den alten Römern, es ist auch heute noch in den Mittelmeerländern verbreitet -
dass es die 'Grauen Wölfe' übernommen haben ist ja möglich - 'Nazigruß' ist's trotzdem keiner...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

24.06.2008 10:10
#47 RE: Religionskrank Antworten

In der konkreten Situation wohl schon. Es sei denn Nazi darf nur für Deutsche verwendet werden.
Es ist nun mal so, dass Symbole und Zeichen oft übernommen werden und damit auch ihre Bedeutung ändern.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

24.06.2008 10:17
#48 RE: Religionskrank Antworten

egal ob nordische od. südländische Variante des faschisten Grußes, es reicht nicht diese zu verharmlosen mit der Begründung, das die Zeichen und Symbole schon zuvor von anderen Kulturen benutzt wurden.
Vielleicht doch noch mal den Artikel http://de.indymedia.org/2007/10/198015.shtml durchlesen.
Egal welche Variante des nach vorn-oben ausgestreckten Arms genommen wird, Rasse, Religion und Herkunft unabhängig, es ist ein faschistischer Gruß. Selbst wenn ein deutscher Neonazi die südländische Variante, statt der nordischen Variante benutzt würde zeigt er sich als Anhänger einer faschistischen Ideologie, obwohl es nach Deiner Aussage nur dem Abwendens des "Bösen Blickes" dient ist eine Blödsinnserklärung

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

qilin Offline




Beiträge: 3.552

24.06.2008 14:15
#49 RE: Religionskrank Antworten
Zitat von BS
In der konkreten Situation wohl schon. Es sei denn Nazi darf nur für Deutsche verwendet werden.
Es ist nun mal so, dass Symbole und Zeichen oft übernommen werden und damit auch ihre Bedeutung ändern.
M.E. nein - ebenso wenige wie das Kopftuch an sich ein Zeichen des Islam ist - meine Schwiegermutter
hat ihr Leben lang eins getragen, und die war fromme Katholikin. Wenn ein Sizilianer sich böse angesehen
fühlt und dieses Zeichen macht, ist das automatisch ein 'Nazigruß'? Wenn natürlich gesetzlich festgelegt ist
In Antwort auf:
Egal welche Variante des nach vorn-oben ausgestreckten
Arms genommen wird, Rasse, Religion und Herkunft unabhängig, es ist ein faschistischer Gruß
- naja, dann hat man sich eben danach zu richten - vielleicht wäre dann zu überlegen, ob man nicht das nach vorn-
oben-Strecken der Arme (der linke ist ja auch faschistisch ) flächendeckend chirurgisch unterbinden sollte...
Natürlich werden Zeichen und Symbole oft von Anderen übernommen und ändern, in bestimmten Zusammenhängen,
ihre Bedeutung - in anderen nicht. Für Inder und Chinesen ist die Svastika immer noch ein Glückssymbol; und den
Italienern, Spaniern etc. sind die 'Grauen Wölfe' und ihr Gruß schnurzpiepegal.

@ Welfen: den Artikel habe ich durchgelesen, aber zu dem 'Gruß' nichts gefunden als die Behauptung, das sei
eben der 'Gruß der Grauen Wölfe'. Was ich allerdings gefunden habe ist
In Antwort auf:

Was in der Ülkücü Bewegung fehlte, waren der positive Bezug zum Nationalsozialismus, zur Vernichtung
europäischer Juden und ein hemmungsloser Vernichtungswille. Das Fehlen dieser Merkmale und der Islamismus
können als Besonderheit der türkischen faschistischen Bewegung betrachtet werden. Ist die gegenwärtige
negative Hochkonjunktur der extremen Rechten der Vorbote einer faschistischen Gefahr? Eine solche Deutung
wäre übertrieben, zumal in der heutigen Türkei von einer gut organisierten Bewegung, die sich die
faschistische Utopie zum Ziel gesetzt hat, nicht gesprochen werden kann. Weder die gegenwärtige MHP noch
die radikalere Partei der Großen Einheit haben ein solches Ziel. Ferner fehlen in diesen Parteien die strikte
Unterwerfung unter das Führerprinzip oder ein ausgeprägter Vernichtungswille gegen bestimmte Gruppen.

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

24.06.2008 19:59
#50 RE: Religionskrank Antworten

In Antwort auf:
Wenn natürlich gesetzlich festgelegt ist...

Nee, darauf wollte ich nicht hinaus.
Bei der Beurteilung von Gesten mit verschiedener Bedeutung ist immer das Umfeld entscheidend, um die richtige Bedeutung zu erkennen.
Dort war das eindeutig der Wolfsgruß. Nun kann man höchstens noch streiten, ob die Wölfe Nazis sind oder ob man den Begriff nur auf Deutsche deutscher Herkunft anwenden kann. Das sehe ich nicht so, also ist für mich auf dem Bild ganz klar ein Nazigruß zu sehen.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz