Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 111 Antworten
und wurde 5.467 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

18.02.2008 20:32
Religionskrank Antworten

http://de.youtube.com/watch?v=C7V_6hM2Bzo
Wie der Psychater sagt: Es ist kein Einzelfall, Moslems werden in D krank.
Man hat bereits für Muslime das Heilpraktikergesetzt außer Kraft gesetzt http://www.heilpraktikerverband.de/recht/hpg.php
auch religiöse Wunderheiler (ohne Zulassung HP Psych) dürfen nun ungestraft heilen!

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

19.02.2008 08:34
#2 RE: Religionskrank Antworten
Tja so isst es eben...der Kranke fühlt sich plötzlich richtig krank
wenn er sich inmitten von geistig Gesunden wiederfindet.
Siehe hier ...religiöse Muslime in ihrem religiösen Wahn....

Glaube ist Aberglaube

Ogami Itto Offline




Beiträge: 109

20.02.2008 00:44
#3 RE: Religionskrank Antworten

nun, dann weiß ich einen guten weg zur heilung:
raus aus den ländern der ungläubigen..........

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

20.02.2008 07:36
#4 RE: Religionskrank Antworten

genau
ich würde auch beim Kofferpacken helfen,
oder an jedem Wochenende Ausreisewillige zum Bahnhof bringen.

Glaube ist Aberglaube

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

20.02.2008 09:31
#5 RE: Religionskrank Antworten

Zitat von kadesch
zum Bahnhof bringen.


Also ich weiss nicht, die Formulierung zum Bahnhof bringen weckt irgendwie dunkle Erinnerungen. Das Bild von Leuten die in Bahnwagen steigen scheint mir schon problematisch, wenn es sich dann aber noch um Ausländer handelt würde ich der DB raten, die Finger davon zu lassen, wenn sie sich nicht ganz auf der rechten Schiene wiederfinden wollen. Eben sind sie mit dem Zug der Erinnerung schon fast entgleist (Mehdorn schämen sie sich!) weil sich die Bahn die Fahrt bezahlen lässt, was ja historisch absolut korrekt ist, wenn man schon von Erinnerung spricht, verfälscht wird diese eigentlich ja nur von den Fenstern.....



__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

20.02.2008 09:35
#6 RE: Religionskrank Antworten

anstelle von Bahnhof könnte ich auch Flughafen sagen
aber ich dachte jetzt nicht an die Assoziation mit den Transporten in Lager
wie im dritten Reich.

Glaube ist Aberglaube

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

20.02.2008 21:29
#7 RE: Religionskrank Antworten

Ich bitte drum bei der Argumentation nicht so verfängliche Worte wie: Bahnhof oder Autobahn zu schreiben. Um politisch Korrekt zu sein bin ich fürs Flugzeug. (wer möchte gerne in die rechte Ecke gestellt werden)

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

21.02.2008 08:17
#8 RE: Religionskrank Antworten

genau...wer denkt da nicht automatisch an den Song
"über den Wolken" oder "Flieger Grüß mir die Sonne (in Anatolien)"

Glaube ist Aberglaube

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

21.02.2008 13:12
#9 RE: Religionskrank Antworten
a

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

06.03.2008 00:18
#10 RE: Religionskrank Antworten

Zitat von kadesch
Tja so isst es eben...der Kranke fühlt sich plötzlich richtig krank
wenn er sich inmitten von geistig Gesunden wiederfindet.
Siehe hier ...religiöse Muslime in ihrem religiösen Wahn....
aber auch sonst gib´s immerwieder merkwürdige Auffälligkeiten. http://www.fantasy.de/mann_setzt_sich_im_k.html
In diesem Beispiel steht vordergründig gar nicht die Frömmigkeit, sondern nur das, was sich daraus im täglichen Leben ergibt.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

06.03.2008 15:45
#11 RE: Religionskrank Antworten
da möchte man gerne mal in den Kopf des Typen gucken können.

Glaube ist Aberglaube

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

11.03.2008 19:40
#12 RE: Religionskrank Antworten

Hier eine mögliche Erklärung der vielen patologischen Fälle.
Zitat:
Rotterdam: 24% der Türken und 22% der Marokkaner sind mit einem Familienmitglied verheiratet

Die Islamisierung Europas führt dazu, dass sich die kulturellen Standards Europas schleichend verändern. 57 Prozent der Neugeborenen in der europäischen Hauptstadt Brüssel sind heute Moslems - und von den Französisch-sprachigen Belgiern sind inzwischen 12% Moslems (Quelle: HLN.be 11. März 2008). Viele von ihnen sind mit Familienangehörigen verheiratet. Doch genauere offizielle Angaben sucht man häufig vergeblich - sie fallen der politischen Korrektheit zum Opfer. In Rotterdam hat man es nun gewagt, die offiziellen Zahlen zu veröffentlichen. Danach sind 24% der Türken und 22% der Marokkaner in Rotterdam mit Familienangehörigen verheiratet (Quelle: de Volkskrant 11. März 2008). Über die Folgen hatten wir mehrfach schon berichtet: viele Fälle von Schizophrenie und psychischen Störungen, auf die die niederländischen Behörden mit der Einrichtung von psychiatrischen Kliniken nur für Migranten reagiert haben (wir berichteten). Die Versuche, Verwandtenheiraten der moslemischen Mitbürger zu unterbinden, schlugen bislang allesamt fehl (Quelle: Trouw).


-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

12.03.2008 13:25
#13 RE: Religionskrank Antworten
Ich gehe mal davon aus dass es bei uns Zahlenmäßig nicht viel anders ist.
Ich vermute die Hälfte der geborenen Kinder sind Muslime.
So viel zur Statistik...
Ich gehe mal davon aus dass davon die Hälfte im Sozialen Netz hängen bleibt.
Die Dritte Ausländer Generation ist ja heute meist nicht in der Lage einen
vernünftigen Satz zu bilden in dem Subjekt Objekt und Prädikat vorkommen.
Quantität ist eben nicht Qualität

Glaube ist Aberglaube

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

12.03.2008 18:21
#14 RE: Religionskrank Antworten

Aber um Qualität gehts den wohl gar nich

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

12.03.2008 20:02
#15 RE: Religionskrank Antworten

Nee, nur um Wählerstimmen. Hauptsache, die können ein Kreuz machen.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

13.03.2008 07:58
#16 RE: Religionskrank Antworten

Kreuz? - igitt, Du meinst wohl Halbmond...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

24.04.2008 18:42
#17 RE: Religionskrank Antworten

http://www.berlinonline.de/berliner-kuri...lin/216317.html
Kaan U.: "Knast würde mir nicht helfen, würde da zugrunde gehen. Ich brauche neurologische Hilfe." Auch dieser Kulturbereicherer meint, das nur eine neurologische Operation Ihn von seinem islamisch geprägten Frauenverständnis befreien könnte. Aber leider suchen viele Gläubige Ihr Heil bei religiösen Quarksalbern.
Wohl gemerkt Illegal, den therapieren darf in D nur jemand mit Zulassung. Konsequenterweise ist ein neurologischer Eingriff auch zielführend, jedoch das wird Kaan U. wohl nicht bekommen, obwohl verantwortungsvoll gegenüber den Bürgern währe diese Entscheidung schon.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

25.04.2008 10:24
#18 RE: Religionskrank Antworten

man könnte ihm auch operativ die Hoden entfernen..
dann wird er auch etwas ruhiger

Glaube ist Aberglaube

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

25.04.2008 15:21
#19 RE: Religionskrank Antworten

Zitat von kadesch
man könnte ihm auch operativ die Hoden entfernen..
dann wird er auch etwas ruhiger
Ich weiß auch gar nicht warum die Kulturbereicherer sich so aufregen?
http://www.rbb-online.de/_/abendschau/be...ni_7358730.html
Die bekommen doch sowieso bei der Strafbemessung den "Türkenbonus". -Sagt jedenfalls die Richterin in konkreten Fall-

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

25.04.2008 20:50
#20 RE: Religionskrank Antworten
Zitat von kadesch
man könnte ihm auch operativ die Hoden entfernen..
dann wird er auch etwas ruhiger
ich glaube das ist nichts hormonelles! Wenn man unvoreingenommen die täglichen Nachrichten verfolgt kommt man schnell zu dem Schluss, das es ehr ein religiöses Problem ist. http://www.blick.ch/news/ausland/erschos...schnitten-89408
vom 25.4. 77jähriger schnitt Penis von "Nebenbuhler" ab. Auch wieder dieses typische Rollenverständniss.
Ich bin fest davon überzeugt, das in beiden Fällen das entfernen der Hoden keine Besserung hervorbringt, ich denke wenn man beiden eine gesunde Erziehung ohne Koran angediehen hätte, währ beides nicht passiert.
Wie führt man diese glaubenskranken Menschen wieder zurück zu einem normalen Leben ohne den faschistischen Einflüssen des Korans?
Es gelingt nur sehr wenigen und willensstarken Menschen von dieser Idiologie abzufallen, falls sie einmal in den Fängen dieser Machtstrukturen geraten sind. Da wünscht man sich bereits in den Kindergärten Aufklärung und Religionsunterricht was Religion aus einem Menschen machen kann.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

26.04.2008 19:24
#21 RE: Religionskrank Antworten

das sieht man mal wieder was in deren köpfen vorgeht
ist echt zum kotzen

Glaube ist Aberglaube

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

12.06.2008 17:43
#22 RE: Religionskrank Antworten

Dänemark: Mitbürger vom Balkan, aus dem Libanon und dem Irak häufig "geistig gestört"Die dänische Gesundheitsbehörde ("Center for Folkesundhed i Region Midtjylland") hat Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, die im islamischen Kulturkreis möglicherweise als "beleidigend" aufgefasst wird. Danach leiden zwischen 23 und 40 Prozent der zugewanderten Mitbürger vom Balkan, aus dem Libanon und aus dem Irak an einer (behandelbaren) Geisteskrankheit. Und Mitbürger aus Pakistan, Somalia, dem Libanon und vom Balkan leiden acht Mal so häufig an Diabetes wie ethnische Dänen. Auch bei Rückenleiden führen die Zuwanderer die Krankenstatistiken an.
http://www.kristeligt-dagblad.dk/artikel...re-er-mere-syge
Wie sehr Zuwanderer - vor allem aus dem islamischen Kulturkreis - die Krankenversicherungen mit psychischen und sonstigen Leiden bereichern, hatten erst unlängst auch eine britische und mehrere skandinavische Studien festgestellt

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

qilin Offline




Beiträge: 3.552

13.06.2008 10:00
#23 RE: Religionskrank Antworten
Also irgendwie erinnert mich das doch an die Hochbürder Stiftung:

Die geheim gehaltene Gefahr:
Islam aus dem Internet!


Während andere Religionen fast ausschließlich oberirdisch auftreten, ist es beim Islam immer noch üblich
sich verdeckt zu verbreiten - wo er - noch dazu in dicht verbauten Gebieten! - den Wahnsinn weit bis in
unsere Wohnungen transportieren kann.
Seit vielen Jahren erforscht die Dr. Gernot Hochbürder Stiftung die zersetzenden Auswirkungen des Islam
auf das menschliche Immunsystem und muss einen dramatischen Zuwachs an damit zusammenhängenden
Krankheiten feststellen:

Geistige und körperliche Leiden aller Art
Unkontrollierte Wutausbrüche
Fanatismus
Terrorismus
Faschismus
Bandscheibenvorfall
Schuppenflechte
Kurzsichtigkeit
Verfolgungswahn
Vorzeitige Ejakulation
...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

13.06.2008 10:07
#24 RE: Religionskrank Antworten

In Antwort auf:
Verfolgungswahn
Vorzeitige Ejakulation
Kein Wunder, wenn die ständig auf der Flucht sind .
Und unter Verfolgungswahn leiden auch viele hießige...

qilin Offline




Beiträge: 3.552

13.06.2008 10:25
#25 RE: Religionskrank Antworten
Jep - an Bandscheibenvorfall und Kurzsichtigkeit leide ich auch schon -
liegt wohl daran, dass ich bis vor Kurzem mit dem Kopf nahe an einer
Steckdose geschlafen habe. Aber nun habe ich den Islamofaschisten ein
Schnippchen geschlagen und mich umgedreht - jetzt kann der aus der
Steckdose sickernde Islam mich nur mehr mit Hühneraugen anstecken...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz