Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 63 Antworten
und wurde 3.212 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3
Helfer Offline



Beiträge: 67

13.03.2008 16:09
#26 RE: Missionierung Antworten
@ Mumin: Der Bananenbauer ist der Gläubige und die Bananen die Früchte, also die guten Taten und die praktizierte Religion. Der Prophet ist derjenige, der den Bananenbau den anderen als Erstes zeigte und eine Anleitung gab, wie man es machen muss und das vom Obersten überreicht.
Wenn du einen erzählst, dass es den Islam gibt und denen dann sagst, was der beinhaltet, dann ist es keine Mission, sondern Da'wa. Wenn du dann aber den anderen dränst und versuchst ihn sos chnell wie möglich zu überzeugen, dann ist es Mission.

Erdogan kann sagen, was er will, er ist nicht Vertreter des Islams, sondern ein türkischer Nationalist.
Was unterscheidet einen deutschen Moslem von einem deustchen Christen? Er geht am Freitag in die Moschee und nicht am Sonntag in die Kirche. Es tun alle so, als seien Muslime blinde Fanatiker. Diese Fanatiker fallen nur sofort ins Bild, weil sie negativ auffallen.

@ Bruder Spaghettus: Es werden hierzulande noch keine Imame ausgebildet. Man will sie hierzulande ausbilden, damit die Türkei und andere islamsiche taaten nicht so viel Einfluss haben.
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

13.03.2008 16:49
#27 RE: Missionierung Antworten

In Antwort auf:
Es werden hierzulande noch keine Imame ausgebildet.

Aber es wurden in Deutschland bereits Imame ausgebildet. Vielleicht will man nicht
damit verglichen werden...?

Spass beiseite - ich denke schon dass, wenn man schon Imame in Deutschland braucht,
man diese auch gut mit der deutschen Kultur bekannt machen sollte, um evtl. die
ohnehin schon bestehenden kulturellen Zerwürfnisse nicht noch tiefer werden zu
lassen.

Ist doch auch mal ne Meinung.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

qilin Offline




Beiträge: 3.552

13.03.2008 16:55
#28 RE: Missionierung Antworten

In Antwort auf:
Es werden hierzulande noch keine Imame ausgebildet.
Also zumindest in Österreich gibt es eine öffentlich-rechtliche islamische Religions-
pädagogische Akademie, und dort werden islamische Religionslehrer ausgebildet.

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

13.03.2008 16:55
#29 RE: Missionierung Antworten

In Antwort auf:

Ist doch auch mal ne Meinung.
Und nicht die schlechteste, ich hoffe, dass war nicht ironisch gemeint.

Hallo Tao-Ho, auch wieder im Lande, willkommen zurück, oder so...

Helfer Offline



Beiträge: 67

13.03.2008 19:03
#30 RE: Missionierung Antworten

Islöamiosche Religionslehrer sind keine Imame. Imame müssen den Quran auswendig lernen und sich relativ gut mit den Glaubensinhalten auskennen.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2008 06:52
#31 RE: Missionierung Antworten

In Antwort auf:
Imame müssen den Quran auswendig lernen
Und für so einen Unsinn soll der Steuerzahler auch noch blechen? Wir brauchen nicht mehr Religionsunterricht, sondern mehr Werteunterricht. Für alle gleich, unabhängig welche Konfession.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

14.03.2008 07:14
#32 RE: Missionierung Antworten

Sicher brauchen wir das, lieber BS. Aber dann bitte auch für angehende Imame.

Hallo maleachi,

jep, ich bin wieder da und habe hoffentlich auch mal wieder Zeit zum posten.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

qilin Offline




Beiträge: 3.552

14.03.2008 09:18
#33 RE: Missionierung Antworten
In Antwort auf:
Islöamiosche Religionslehrer sind keine Imame. Imame müssen den Quran auswendig lernen und sich relativ gut mit den Glaubensinhalten auskennen.
Nun, wenn jemand die Bibel/den Palikanon etc. auswendig kann und sich relativ gut mit den Glaubensinhalten auskennt,
dann ist er noch lange kein ernstzunehmender Religionslehrer - ich wüsste nicht warum das im Islam anders sein sollte...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

14.03.2008 11:01
#34 RE: Missionierung Antworten
Zitat von Helfer
Islöamiosche Religionslehrer sind keine Imame. Imame müssen den Quran auswendig lernen und sich relativ gut mit den Glaubensinhalten auskennen.
Es mag sein, das alle Imame den Koran gut auswendig gelernt haben, aber inhaltlich stellt sich die Auslegung wohl sehr unterschiedlich dar. (Weltweit)
In D bemüht man sich die Vertreter der größten Institutionen des Islams in der Islamkonferenz an einen Tisch zu bringen.
Nach über einem Jahr Konferenz scheint es nicht möglich zu sein zu Beschreiben, was muslimisches Leben bedeutet.
Solange diese kleine Gruppe der führenden Köpfe u. Sprecher der islamischen Religion es nicht schafft uns zu sagen was Islam in Deutschland bedeuten soll, solange ist es doch müßig sich überhaupt mit religiösen Vorstellungen/Forderungen auseinander zu setzen.
Hier das Statment der Sprecherin der Konferenz:
http://www.youtube.com/watch?v=a_7sPRgyBvU

Nur soviel zur "Klarheit" des Korans,....

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

14.03.2008 12:40
#35 RE: Missionierung Antworten

etwas auswendig zu können heisst noch lange nicht es auch begriffen zu haben.
Ich traue mir selbst zu ein chinesisches Gedicht oder Lied zu lernen,
aber das sagt nicths darüber aus ob ich es Inhaltlich auch verstehe

Glaube ist Aberglaube

qilin Offline




Beiträge: 3.552

14.03.2008 12:54
#36 RE: Missionierung Antworten

Erinnert mich an die Lebenserinnerungen eines Priesters, die ich mal gelesen habe.
Der stammte vom Land, und die Bewohner seines Dorfes waren der Meinung, Theologie
zu studieren bestünde im Auswendiglernen des [dicken] Messbuches - und jedes Mal
wenn er in den Ferien heimfuhr wurde er gefragt, wie weit er denn schon gekommen
sei bei dem 'dicken Büchl'...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

14.03.2008 16:33
#37 RE: Missionierung Antworten

Zitat von Helfer
Islöamiosche Religionslehrer sind keine Imame. Imame müssen den Quran auswendig lernen und sich relativ gut mit den Glaubensinhalten auskennen.
Das hat Helfer aber doch auch richtig wiedergegeben! Islamische Religionswissenschaft ist die wissentschaftliche Art sich mit der Thematik Islam auseinander zu setzten und Imame ist auswendig lernen. Man wird sich fragen wofür das gut sein soll, denn man könnte das Buch ja auch kaufen und nachschlagen, bzw. gibts auch das Internet. Trotzdem bedarf es einer gewissen geistigen Fähigkeit soviel auswendig zu lernen. Falls man sich für die wissenschaftliche Variante des Studiums des Islams interessiert hier der mehrteilige Erfahrungsbericht eines Studenten. http://www.pi-news.net/2008/02/erlebniss...afts-studenten/

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Helfer Offline



Beiträge: 67

15.03.2008 20:16
#38 RE: Missionierung Antworten

Ich habe geschrieben, dass Imame eben KEINE Religionslehrer sind.
Gute Imame wissen, wie der Wortlaut im Quran zu den Fragestellungen ist und kann deshalb auch auch verschiedene Verse besser in den Zusamenhang bringen. Auch Imame gesellen sich zu einer Konfession und ftmals auch Rechtsschule.
Islamsiche Gelehrte sind auch oftmals zugleich Imame.
Islamsiche Religionslehrer müssen aber auch über ausrechend pädagogische Kenntnis verfügen, denn sie sollen den Islam Schulkindern nahebringen, welche sich diesen Unterricht aussuchen.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

16.03.2008 10:30
#39 RE: Missionierung Antworten
Was ein guter Imam ist, ist natürlich je nach Standpunkt recht verschieden...
Und wenn der Wortlaut des Qur'an schon ausreichen würde, um jede Frage
zu beantworten, wären Rechtsschulen ja unnötig... (Dass sich Imame zu einer
Konfession gesellen halte ich mal für eine Selbstverständlichkeit )
Islamische Religionslehrer sollten allerdings über ausreichende pädagogische
Kenntnis verfügen - das war mit ein Hauptgrund, warum diese Akademie in
Wien gegründet wurde - die vorher aus islamischen Ländern hierhergeschickt
wurden, hatten nämlich weder diese noch eine Vorstellung von der westlichen
Gesellschaft...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

16.03.2008 14:16
#40 RE: Missionierung Antworten

Trotzdem ist das der falsche Weg. Wir brauchen nicht mehr Religionsunterricht in unseren Schulen sondern mehr Werteunterricht. Noch mal zur Erinnerung für die, die es vielleicht schon wieder vergessen haben. Offizielles Ziel des Religionsunterrichtes ist die Hinführung zu Gott.
Was hat das an Schulen zu suchen?

qilin Offline




Beiträge: 3.552

16.03.2008 14:39
#41 RE: Missionierung Antworten

Über diesen Punkt haben wir schon oft genug diskutiert,
ohne auf einen gemeinsamen Nenner gekommen zu sein.
Es geht auch hier nicht um mehr Religionsunterricht,
sondern darum, welche Religionslehrer geeigneter sind
als andere, bzw. um den Unterschied zwischen Imamen
und Religionslehrern.

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Don't Panic Offline




Beiträge: 438

16.03.2008 14:47
#42 RE: Missionierung Antworten

In Antwort auf:
...welche Religionslehrer geeigneter sind als andere...


Meiner Meinung nach ist keiner von denen geeignet, weil sie alle "befangen" sind. Ein Religionslehrer sollte absolut neutral sein. Dass das aber an der Realität scheitert, ist mir schon klar...

qilin Offline




Beiträge: 3.552

16.03.2008 14:59
#43 RE: Missionierung Antworten
Nun, ich denke auch ein 'Wertelehrer' sollte absolut neutral sein.
Dass das nicht an der Realität scheitert, möchte ich bezweifeln.
Wer hier wäre für einen solchen Job wirklich geeignet?

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Don't Panic Offline




Beiträge: 438

16.03.2008 15:05
#44 RE: Missionierung Antworten

In Antwort auf:
Nun, ich denke auch ein 'Wertelehrer' sollte absolut neutral sein. Dass das nicht an der Realität scheitert, möchte ich bezweifeln. Wer hier wäre für einen solchen Job wirklich geeignet?


Werte sind kulturabhängig. Ein Wertelerer in Deutschland soll nicht neutral sein, sondern die Werte, die wir unseren Kindern vermitteln wollen, auch selbst vertreten.

Helfer Offline



Beiträge: 67

16.03.2008 15:09
#45 RE: Missionierung Antworten

Es gibt keine Neutralität bei den Menschen, denn jeder hat eine Meinung ist ist dadurch nicht Neutral.
Die Kinder habend as RECHT darauf, Religionsunterricht zu bekommen. Sie haben die Wahl zwischen Religion und Philosophie (oder Ethik, ist nur eine andere Bezeichnung in den Bundesländern). Wenn ein muslimischer Schüler nun religiös ist udn keinen Ethikunterricht haben möchte, sondern Religionsunterricht, wieso soll erd ann gezwungen sein, einen christlichen Religionsunterricht zu besuchen? Wieso sollte nicht ein islamsicher religionsunterricht zur Alternative stehen? Katholiken und Protestanten haben in vielen Bundesländern die ´Wahl zwischen katholischen oder evangelischen Unterricht. Also wieso sollten sie muslimischen Schüler kein Recht darauf haben? Keiner darf wegen seiner Relionszugehörigkeit oder Mitgliedschaft einer Weltanschaulichen Vereinigung vevorzugt oder benachteiligt werden, das besagt das Grundgesetz.
Die prinzipielle Verweigerung des Religionsunterrichtes ist also verfassungswidrig.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

16.03.2008 15:21
#46 RE: Missionierung Antworten
Zitat von Don\'t Panic
Werte sind kulturabhängig. Ein Wertelerer in Deutschland soll nicht neutral sein, sondern die Werte, die wir unseren Kindern vermitteln wollen, auch selbst vertreten.
Gibt es eine Einheitskultur hier? Wer ist 'wir'? Die Deutschen, die Atheisten, die Katholiken, die Protestanten, die Muslime...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Don't Panic Offline




Beiträge: 438

16.03.2008 15:22
#47 RE: Missionierung Antworten

Kinder haben ein RECHT darauf ihre Religion frei zu wählen. Daher sollte Religionsunterricht lediglich informieren und nicht indoktrinieren. Unterricht, der unter dem Zeichen irgendeiner bestimmten Religion steht, ist dazu aber völlig ungeeignet.

Don't Panic Offline




Beiträge: 438

16.03.2008 15:26
#48 RE: Missionierung Antworten
In Antwort auf:
Gibt es eine Einheitskultur hier? Wer ist 'wir'? Die Deutschen, die Atheisten, die Katholiken, die Protestanten, die Muslime...


Ich würde sagen "wir" sind "die Deutschen". Es gibt hier natürlich keine Einheitskultur aber einen Wertekonsens, dem jeder, der in dieser Gesellschaft leben will, zustimmen muss. Und genau diese Werte sollen auch vermittelt werden.
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

16.03.2008 15:49
#49 RE: Missionierung Antworten

In Antwort auf:
Es geht auch hier nicht um mehr Religionsunterricht,

Verstehe ich nicht. Wenn zum christlichen auch noch islmischer Religionsunterricht kommt, ist das für mich mehr. Sowohl von der Religion her als auch von der unterrichteten Schülerzahl.

In Antwort auf:
Die Kinder habend as RECHT darauf
Erstens ging es hier nicht um Recht, sondern darum, was richtig oder falsch ist, zweitens stimmt das nicht.
Nicht die Kinder haben ein Recht, Religionsunterricht zu bekommen, sondern Religions- und Wertegemeinschaften haben das Recht, welchen zu erteilen.
Genau da liegt auch meine Hoffnung. Bevor die zerstrittenen islamischen Haufen sich zu einer Gemeinschaft durchgerungen haben, wird vielleicht schon ein Wandel in Bezug auf Religionsunterricht eingetreten sein.
Vielleicht war das ja wirklich ein taktischer Schachzug von Stäuble.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

16.03.2008 18:05
#50 RE: Missionierung Antworten

Hm - ich gehe da (geht auch aus meinem posting hervor) eher von der österreichischen Situation aus,
und da ist islamischer RU seit Jahrzehnten Tatsache. Da stellt sich natürlich die Frage, was besser ist.

Aber zum Recht - Wenn ein muslimischer Schüler nun nicht religiös ist und Ethikunterricht haben möchte
und keinen Religionsunterricht, kann er dann gezwungen werden, den zu besuchen - in der Praxis?

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz