Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit! Du auch!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 124 Antworten
und wurde 2.505 mal aufgerufen
 Lagerhalle
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.255

26.03.2008 20:34
#26 RE: wie entstand der Gott der Religionen eigentlich???? Antworten

In Antwort auf:
nachdem man die gesamte originale Heilige Schrift "geknackt" hat.
Die heilige Schrift ist ein Buch für alle menschen. Ein offener Brief eines Vaters an seine Kinder. Wenn man an der heiligen Schrift erst etwas "knacken" muss, hat man es schon mit menschlicher Doktrin zu tun, einem leeren Trug, der der erbauenden Lehre der Bibel, die für alle Menschen gleichsam wirksam ist, widerspricht.

Aber wo wir schonmal dabei sind: Was ist für dich die originale Schrift, und was ist der Dietrich, mit der sie sich knacken lässt?

Und warum musst du die Schrift als eine Art Kreuzworträtsel bezeichnen?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gnostiker Offline



Beiträge: 57

26.03.2008 20:40
#27 RE: wie entstand der Gott der Religionen eigentlich???? Antworten

In Antwort auf:
Wenn du schon eine derartige Behauptung aufstellst, dann wäre es schön wenn du sie auch richtig erklären würdest.


Der Platz in diesem Forum reicht bei weitem nicht aus, um Erklärungen von allgemeinster Natur anzubringen. Wenn es dir "seltsam" erscheint, dass die Makroökonomie die tatsächliche Basis allen menschlichen Zusammenlebens ist, dann musst Du mir schon sagen, warum. Ansonsten kann ich dir das folgende Grundlagenwerk empfehlen:

http://www.vergessene-buecher.de

In Antwort auf:
Jesus hat das erkannt bevor er geboren wurde




Auch die "Jungfrauengeburt" ist selbstverständlich eine Metapher mit einer ganz bestimmten Bedeutung. Wenn man sie gegenständlich fehlinterpretiert, erliegt man (wie gesagt) dem Cargo-Kult des Katholizismus. Etwas genauer: Nicht die (biologische) Person Jesus von Nazareth wurde "aus einer Jungfrau geboren", sondern seine Ehrenbezeichnung "Christus".

Philippusephangelium:

Spruch 83: Adam entstand aus zwei Jungfrauen: aus dem Geist und der jungfräulichen Erde. Deswegen wurde Christus aus einer Jungfrau geboren, damit er den Fehltritt, der am Anfang geschehen war, wieder in Ordnung bringe.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

26.03.2008 20:40
#28 RE: wie entstand der Gott der Religionen eigentlich???? Antworten

In Antwort auf:
Aber wo wir schonmal dabei sind: Was ist für dich die originale Schrift,


Seine persönliche Interpretation (oder die seiner "Gruppierung").

In Antwort auf:
und was ist der Dietrich, mit der sie sich knacken lässt?


Vielleicht EUR 1,50 ?

In Antwort auf:
Und warum musst du die Schrift als eine Art Kreuzworträtsel bezeichnen?


Weil nur er das Lösungswort hat!

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

26.03.2008 20:42
#29 RE: wie entstand der Gott der Religionen eigentlich???? Antworten

In Antwort auf:
http://www.vergessene-buecher.de


Eine Frage: Wenn Bücher vergessen wurden, wieso weiß man dann, dass es sie gab?!?

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

26.03.2008 20:52
#30 RE: wie entstand der Gott der Religionen eigentlich???? Antworten

@ Gnostiker

Du willst die Hölle schon auf Erden.
Was anderes wäre es für mich nicht, wenn nur eine einzige Basis für das menschliche Leben zugelassen würde, wenn die ganze kulturelle Entwicklung der Menschheit nur eine einzige Richtung kennen würde.

In Antwort auf:
Wenn es dir "seltsam" erscheint, dass die Makroökonomie die tatsächliche Basis allen menschlichen Zusammenlebens ist
Da hast du scheinbar das Wesen der Diskussion nicht verstanden. Wer Behauptungen aufstellt, muss sie beweisen, nicht sein Widerpart sie widerlegen.


Zitat von maleachi
Meine Fresse, das grenzt ja schon an Verfolgungswahn, wenn einer mal daher kommt und sich tatsächlich mit etwas mehr wie dem Grundwortschatz einbringt, und das mit Thesen, die man natürlich von vornherein wegschmettert, da die Worte 'Jesus' oder 'Evangelium' fallen, da geht sofort die rote Lampe an, ich find's lächerlich.
Darum gings sicher nicht, sondern um die Forderung, uns zu öffnen und unsere Vorurteile (denn was anderes sind unsere Meinungen natürlich nicht) über Bord zu werfen um die neue Wahrheit auch richtig zu erkennen. Auch wenn man das vielleicht nicht unbedingt herausheben müsste, das klassische Muster der Missionierung ist es schon.

Gnostiker Offline



Beiträge: 57

26.03.2008 20:55
#31 RE: wie entstand der Gott der Religionen eigentlich???? Antworten

In Antwort auf:
Was ist für dich die originale Schrift,


Das sagte ich bereits etwas weiter vorn.

In Antwort auf:
und was ist der Dietrich, mit der sie sich knacken lässt?


Vorurteilfreies Nachdenken.

In Antwort auf:
Und warum musst du die Schrift als eine Art Kreuzworträtsel bezeichnen?


Das ist lediglich ein anschaulicher Vergleich, um zu verdeutlichen, dass die originale Heilige Schrift letztlich nur eine einzige richtige Lösung hat, die tatsächlich für die gesamte Menschheit von existenzieller Bedeutung ist und über den irrelevanten Hokuspokus, den die katholische Kirche daraus gesponnen hat, bei weitem hinaus geht.

Gnostiker Offline



Beiträge: 57

26.03.2008 21:09
#32 RE: wie entstand der Gott der Religionen eigentlich???? Antworten

In Antwort auf:
Du willst die Hölle schon auf Erden.
Was anderes wäre es für mich nicht, wenn nur eine einzige Basis für das menschliche Leben zugelassen würde, wenn die ganze kulturelle Entwicklung der Menschheit nur eine einzige Richtung kennen würde.



Da hast Du etwas Wahres erkannt. Das "jüngste Gericht" ist genauso wenig ein Hirngespinst, wie die Erbsünde. Letztere ist tatsächlich verantwortlich für praktisch alles Elend dieser Welt und ersteres steht uns unmittelbar bevor. Mit der "Hölle" hat das allerdings überhaupt nichts zu tun.

Tatsächlich geht es um nichts anderes, als die (längst überfällige!) Verwirklichung des "Himmels auf Erden" (die Metapher hat eine exakte wissenschaftliche Bedeutung!), bevor es zum finalen Weltkrieg kommt.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

26.03.2008 21:10
#33 RE: wie entstand der Gott der Religionen eigentlich???? Antworten

In Antwort auf:
Vorurteilfreies Nachdenken.


Und wie bei den neun Höllen soll das möglich sein? Vorurteile werden uns schon vor Geburt zu Gemüte geführt - und sind - obwohl das Wort negativ belegt ist - eine Notwendigkeit, um im Alltag zu bestehen.

Allerdings weiß ich ja nicht, was du unter "Vorurteilen" verstehst...

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

26.03.2008 21:12
#34 RE: wie entstand der Gott der Religionen eigentlich???? Antworten

In Antwort auf:
Letztere ist tatsächlich verantwortlich für praktisch alles Elend dieser Welt und ersteres steht uns unmittelbar bevor.


Ach, du bist einer von denen.
Na dann her mit dem Datum. Wir sehen uns dann am Tag nach dem Weltuntergang.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

26.03.2008 21:18
#35 RE: wie entstand der Gott der Religionen eigentlich???? Antworten

In Antwort auf:
Und sei mal ehrlich: Wenn "Jesus" oder "Evangelium" überhaupt nicht vorkommen würde, dann würdest du es nicht ernst nehmen...
Na das stimmt nicht ganz, ansonsten würde ich mich an keinem anderen Thead beteiligen, oder?

Ich selbst finde die Herangehensweise von Gnostiker schon interessant, nur muss man dann wahrscheinlich sich ein wenig tiefer mit der Sache beschäftigen.

Gnostiker Offline



Beiträge: 57

26.03.2008 21:21
#36 RE: wie entstand der Gott der Religionen eigentlich???? Antworten

In Antwort auf:
Ach, du bist einer von denen.


Von "denen" bin ich mit absoluter Sicherheit keiner. Völlig unabhängig davon, welche Du mit "denen" auch immer meinen könntest.

Noch einmal in aller Deutlichkeit: Es geht hier um Wissenschaft (einer allgemein anerkannten!) und nicht um irgendwelche Cargo-Kulte (Religionen, Sekten, etc.).

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

26.03.2008 21:26
#37 RE: wie entstand der Gott der Religionen eigentlich???? Antworten

In Antwort auf:
Na das stimmt nicht ganz, ansonsten würde ich mich an keinem anderen Thead beteiligen, oder?


Hat ja nichts damit zu tun, ob du es ernst nimmst.
Wenn hier z.B Jemand was von einer geheimen Bedeutung einer Shinto-Schrift erzählen würde, die das absolute Fundament der Menschheit darstellt (und zudem noch die universelle Wahrheit) und nur durch einen speziellen Code geknackt werden kann, dann würdest du dich wohl kaum ernsthaft damit auseinandersetzen - wenn doch, dann hättest du bedenklich wenig Freizeit.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Don't Panic Offline




Beiträge: 438

26.03.2008 21:27
#38 RE: wie entstand der Gott der Religionen eigentlich???? Antworten

In Antwort auf:
Es geht hier um Wissenschaft (einer allgemein anerkannten!) und nicht um irgendwelche Cargo-Kulte (Religionen, Sekten, etc.).

Welche "Wissenschaft"? Und von wem anerkannt?

Gnostiker Offline



Beiträge: 57

26.03.2008 21:29
#39 RE: wie entstand der Gott der Religionen eigentlich???? Antworten

In Antwort auf:
nur muss man dann wahrscheinlich sich ein wenig tiefer mit der Sache beschäftigen.




Da hast Du den Nagel auf den Kopf getroffen. Der Kern der Sache ist im Nachhinein betrachtet zwar "unglaublich einfach", allerdings ist er von solch elementarer Bedeutung für die menschliche Zivilisation, dass man ihn nicht einmal wahrnimmt, wenn man ihn kommentarlos vor die Nase gehalten bekommt und vorher noch nie darüber nachgedacht hat.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

26.03.2008 21:29
#40 RE: wie entstand der Gott der Religionen eigentlich???? Antworten
In Antwort auf:
Es geht hier um Wissenschaft (einer allgemein anerkannten!) und nicht um irgendwelche Cargo-Kulte (Religionen, Sekten, etc.).


Anscheind gibt es auch eine nicht unansehnliche Diskrepanz zwischen deiner und meiner Interpretation von "Wissenschaft" und "allgemein"...

In Antwort auf:
Cargo-Kulte (Religionen, Sekten, etc.).


Bei der gigantischen Anzahl an Menschen, die das von sich behaupten (wenn sie auch nicht unbedingt das Wort Cargo-Kulte verwenden...) ist es interessant, wie viele "wissenschaftliche Tatsachen" es gibt, die sich komplett wiedersprechen.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Gnostiker Offline



Beiträge: 57

26.03.2008 21:33
#41 RE: wie entstand der Gott der Religionen eigentlich???? Antworten

In Antwort auf:
Welche "Wissenschaft"?


Sagte ich bereits: Makroökonomie.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

26.03.2008 21:37
#42 RE: wie entstand der Gott der Religionen eigentlich???? Antworten
In Antwort auf:
Sagte ich bereits: Makroökonomie.


Was? Alle Makroökonomen sollen diesen, deinen Standpunkt vertreten? Hast du die auch mal vorher gefragt?
Sind die neuerdings aller (d)einer Sekte beigetreten? (die natürlich keine ist, *Hüstel*...)

Mmmmhhh, ich brauche wohl einen neuen Eintrag auf meiner Liste "absurdeste Religionen der Welt".
Aber warten wir noch ab, welchen Platz du kriegst.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Gnostiker Offline



Beiträge: 57

26.03.2008 21:46
#43 RE: wie entstand der Gott der Religionen eigentlich???? Antworten

In Antwort auf:
Was? Alle Makroökonomen sollen diesen, deinen Standpunkt vertreten? Hast du die auch mal vorher gefragt?
Sind die neuerdings aller (d)einer Sekte beigetreten? (die natürlich keine ist, *Hüstel*...)



Das lässt darauf schließen, dass Du dich noch nie mit Makroökonomie beschäftigt hast und dir allein deswegen keine eigene Meinung auf diesem Gebiet zutraust.

„Aufklärung ist der Ausgang des Menschen
aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit.

Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt,
sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

Sapere aude!

Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“

Immanuel Kant

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

26.03.2008 22:24
#44 RE: wie entstand der Gott der Religionen eigentlich???? Antworten
In Antwort auf:
Immanuel Kant


Ich gebe dir zurück:

Das lässt darauf schließen, dass Du dich noch nie mit Philosophie (geschweige denn dem Verstand, wie es scheint) beschäftigt hast und dir allein deswegen keine eigene Meinung auf diesem Gebiet zutraust.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

27.03.2008 08:30
#45 RE: wie entstand der Gott der Religionen eigentlich???? Antworten

In Antwort auf:
Tatsächlich geht es um nichts anderes, als die (längst überfällige!) Verwirklichung des "Himmels auf Erden" (die Metapher hat eine exakte wissenschaftliche Bedeutung!), bevor es zum finalen Weltkrieg kommt.

Man merkt, du liest nichts so wie es ist.
Es gelingt dir prima, Inhalte so zu interpretieren, dass sie deinen Erwartungen entsprechen. Natürlich machst du das völlig vorurteilsfrei und aufgeschlossen für anderes als deine eigene Anschauung.

Wie du es dabei schaffst völlig auszublenden, dass deine Vision für mich (und mit Sicherheit für viele andere auch) nicht der Himmel sondern, wie ich klar bemerkte, die Hölle auf Erden wäre, ist ne reife Leistung. Nur macht das nicht sehr viel Lust, sich mit deinen, sicher auf ähnlichem Weg entstandenen, Schlussfolgerungen aus der Bibel auseinanderzusetzen.

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

27.03.2008 10:11
#46 RE: wie entstand der Gott der Religionen eigentlich???? Antworten

In Antwort auf:
Nur macht das nicht sehr viel Lust, sich mit deinen, sicher auf ähnlichem Weg entstandenen, Schlussfolgerungen aus der Bibel auseinanderzusetzen.
Mir macht das unheimlich viel Lust (wie sollte es auch anders sein..) mich mit diesen interessanten Aspekten auseinanderzusetzen.
Von so 'ner Herangehensweise hatte ich bisher nur sehr eingeschränkt gehört. Nur ist die Vertiefung nicht so einfach. Zum ersten müsste man mal den diversen Evangelien habhaft werden und in groben Grundsätzen durchsteigen.
Das da hier nicht jeder Bock darauf hat, verstehe ich schon und Gnostiker kann ja auch nur sehr grob die Kernpunkte ankratzen.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

27.03.2008 10:48
#47 RE: wie entstand der Gott der Religionen eigentlich???? Antworten

@ Gnostiker

Nur eine Frage am Rande:
Wenn man diese von dir zitierten "vergessenen" Schriften braucht um das "große Rätzel" zu lösen, wie erklärst du dir dann das es schon Gnostiker gab bevor Jesus sowie sämmtlichen Evangelien existierten?

Wäre nett wenn du das mir beantwortest, schließlich bin ich ja nur ein armer, kleiner, unwissender Agnostiker.

Gnostiker Offline



Beiträge: 57

27.03.2008 13:17
#48 RE: wie entstand der Gott der Religionen eigentlich???? Antworten

In Antwort auf:
Nur eine Frage am Rande:
Wenn man diese von dir zitierten "vergessenen" Schriften braucht um das "große Rätzel" zu lösen, wie erklärst du dir dann das es schon Gnostiker gab bevor Jesus sowie sämmtlichen Evangelien existierten?



"Gnostiker" heißt einfach nur "Wissender". Dieses Wissen bezieht sich im Wesentlichen darauf, dass man die wahre Bedeutung der Erbsünde kennt. Damit ist aber noch nichts gewonnen. Im Gegenteil: Erkennt man die Erbsünde ("Auferstehung"), solange noch niemand weiß, wie sie überwunden werden kann ("Erleuchtung"), fällt man buchstäblich "über den Rand der Welt".

Was man als Nicht-Gnostiker gemeinhin unter "Gnosis" oder auch "Gnostizismus" versteht bzw. nicht versteht, ist allerdings Kokolores. Unter den wahren Gnostikern wäre noch nicht einmal der Buddha als "Wissender" akzeptiert worden, schon gar nicht als "Erleuchteter".

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

27.03.2008 13:29
#49 RE: wie entstand der Gott der Religionen eigentlich???? Antworten
Also wenn ich dich richtig verstehe - was ja nicht so einfach wenn nicht gar unmöglich ist - denkst du von dir einen höheren Standt "Erleutung" eingenommen zu haben als jetz beispielsweise Buddah? Nimms mir nicht übel, aber das klingt ganz schön arrogant.

Und noch eine Frage:
Was ist denn die wahre Bedeutung der "Erbsünde"?

Würde mich mal interessieren...

edit: Wer ging denn alles als "wahrer Gnostiker" durch?
qilin Offline




Beiträge: 3.552

27.03.2008 13:32
#50 RE: wie entstand der Gott der Religionen eigentlich???? Antworten

Natürlich, hatten wir ja auch schon öfters - wahre Christen, Muslime, Buddhisten etc.,
die echten Insider, die die ganze Wahrheit kennen, während die große Masse der armen
Exoteriker irgendwelchen Schwindlern nachläuft... Jetzt also noch ein wahrer Gnostiker

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz