Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 2.905 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Seiten 1 | 2
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

28.03.2008 16:52
Niederländer fürchten Proteste Antworten

Die Niederlande haben einen handfesten Skandal: Ein im Internet veröffentlichter Film des Rechtspopulisten Wilders erregt Politik und Öffentlichkeit. Aus Angst vor der Wut der Muslime hat Den Haag den Regierungssitz abgeriegelt.

http://www.netzeitung.de/politik/ausland/952097.html

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

28.03.2008 17:02
#2 RE: Niederländer fürchten Proteste Antworten


Der Film sei nicht so schlimm wie erwartet, meinte hingegen der Islamwissenschaftler Maurits Berger von der Universität Leiden. Er zeige nur Bilder, «die wir alle schon kennen».

Denke es geht hier mehr darum, das Thema weiter aktuell zu halten und um wie erwähnt "Grenzen" auszuloten. Nur schon die Ankündigung des Streifens hat ja schon seit Wochen fast täglich für irgendwelche Reaktionen in den Medien geführt. Mal sehen was
Ehsan Jami als ehemaliger Muslim zeigt und wie man auf einen "Verräter" reagiert.

__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.044

28.03.2008 17:44
#3  Niederländer fürchten Proteste Antworten

Ich kann nur hoffen, dass die Islamkritik im öffentlichen Bewusstsein nicht zu einer rechten, ausländerfeindlichen Sache wird... Siehe Grüne, Claudia Roth...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

28.03.2008 18:10
#4 RE: Niederländer fürchten Proteste Antworten

Ich erinnere mich an die "Islamkritik" dieser FPÖ-Tante, die hier ja auch länger diskutiert wurde; und wenn "Islamkritik" nichts anderes ist als das Ausnutzen bzw. Reproduzieren rassistischer Stereotypen ist: Überraschung!!!

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

28.03.2008 18:47
#5 RE: Niederländer fürchten Proteste Antworten

Es ist ein Skandal, das freie Meinungsäußerung zum Skandal wird! Politiker, die daran Schuld haben müßten zur Verantwortung gezogen werden.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.044

28.03.2008 19:03
#6 Niederländer fürchten Proteste Antworten

Der Paragraph 166 STGB müsste abgeschafft werden! Wer Religion thematisiert, hat die Meinungsfreiheit nur auf dem Papier! Sie scheißen sich alle vor Angst vor Gott, den Ayatollas, Osama und seinen Fans die Hosen voll! Wir sind ohnmächtig. Wie scheinen ohnmächtig, weil sich eines in Sachen Religion zu gunsten der Meinungsfreiheit und dem Laizismus nicht entfalten will. Und das ist die SOLIDARITÄT!!! (der Demokraten)

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

28.03.2008 19:07
#7 RE: Niederländer fürchten Proteste Antworten

Das Wilders islamkritischer Film weltweit auf soviel Interesse stößt ist schon erfreulich. Natürlich ist es nur eine Aufzählung mir bekannter Daten und Fakten, dennoch hoffe ich, das der Film auch viele Menschen erreicht, die bisher vernebelt die Gefahren des Islams sahen. Hier eine Übersetzung des wohl bekannten Videomaterials: http://transatlanticconservative.blogspo...scher-text.html

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

29.03.2008 12:33
#8 RE: Niederländer fürchten Proteste Antworten

Zitat von Gysi
Ich kann nur hoffen, dass die Islamkritik im öffentlichen Bewusstsein nicht zu einer rechten, ausländerfeindlichen Sache wird... Siehe Grüne, Claudia Roth...
Die bekannten führenden Islamkritiker sind alles andere als "Rechts", "Ausländerfeindlichen",....usw. Hier ein Interview im DFunk mit Broder zum Thema Islamkritik.http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradi...14_5a40b9d8.mp3

Ich denke die Grünen klassifizieren Ihre Gegner gerne als "Rechtsradikal", weil "Rechts" eben einfach böse ist. Natürlich ist das äußerst platt, aber erstmal kann man mit so einer Behauptung jemand mundtot machen.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.044

29.03.2008 13:02
#9 Niederländer fürchten Proteste Antworten
In Antwort auf:
Die bekannten führenden Islamkritiker sind alles andere als "Rechts",
Ja, erfreulicherweise. Und Leute wie Claudia Roth sind für mich nur übelste Populisten.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

29.03.2008 16:30
#10 RE: Niederländer fürchten Proteste Antworten

In Antwort auf:
welfen schrieb: Es ist ein Skandal, das freie Meinungsäußerung zum Skandal wird!


Hübsches Paradoxon; was ist es anderes als freie Meinungsäußerung, einen Faschisten als Faschisten zu bezeichnen? Und das skandalisierst Du genau so...

In Antwort auf:
Gysi schrieb: Der Paragraph 166 STGB müsste abgeschafft werden!


Auch wenn ich Dir recht gebe, wann ist der 166 denn angewandt worden, um Islamkritiker welcher Coleur jetzt auch immer mundtot zu machen?

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.044

29.03.2008 17:45
#11  Niederländer fürchten Proteste Antworten
In Antwort auf:
Auch wenn ich Dir recht gebe, wann ist der 166 denn angewandt worden, um Islamkritiker welcher Coleur jetzt auch immer mundtot zu machen?
Im Juli 2005 gegen mich. Da hatte es ein Sturmkommando der Kripo gegeben, das in meine Wohnung eingebrochen wäre, wenn ich nicht zu Hause gewesen wäre. Das sagte der Staatsanwalt. Sie durchsuchten die Bude nach Propagandamaterial. Sie zwangen mich, Texte aus dem Forum rauszunehmen. Und dann sollte ich eine Strafe über 350 Euro zahlen. Das tat ich nicht, daher soll die Geschichte vor Gericht. Es gab eine Anzeige gegen mich, weil ich einen antiislamischen Text (den ich löschen musste) in meinem Forum - nicht selbst geschrieben, aber wörtlich befürwortet hatte... Auf den Prozess warte ich immer noch...

Der Mann, dessen Text ich in mein Forum reinstellte, ist in Lüneburg zu Sozialarbeit und einer Geldstrafe verurteilt worden.

Da kann man sich gut vorstellen, dass von diesem Gesetz auch gegen etliche andere reger Gebrauch gemacht wird...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Don't Panic Offline




Beiträge: 438

29.03.2008 17:50
#12 RE: Niederländer fürchten Proteste Antworten

heftig

Was hatte der denn geschrieben?

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

29.03.2008 18:24
#13 RE: Niederländer fürchten Proteste Antworten

Na, Mensch, dass kann doch Gysi jetzt unmöglich wieder hier einstellen.

Aber vielleicht per PN? Würde mich auch interessieren.

Don't Panic Offline




Beiträge: 438

29.03.2008 18:28
#14 RE: Niederländer fürchten Proteste Antworten

Mist, jetzt hast du meine schöne Falle kaputt gemacht!

War mir schon klar. Hab ja auch per PN oder email gemeint...

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.044

29.03.2008 19:02
#15 Niederländer fürchten Proteste Antworten
In Antwort auf:
Was hatte der denn geschrieben?
Das fällt unter Informationspflicht.
Ich kann dir den Inhalt aber nur sinngemäß wiedergeben:
Mavaho war sein Nickname, Manfred van H. (stand so in den Zeitungen, werde ich ja wohl auch so wiedergeben dürfen; der volle Name ist mir bekannt). Er hatte vor, Surentexte auf Klopapier zu drucken, und wollte die verkaufen. Die Idee fand ich toll. Das schrieb ich damals auch. Heute schreibe ich das nicht mehr. Das heißt aber nicht, dass ich meine Meinung geändert habe. Mavaho hatte aber etwas gemacht, was ich nicht gemacht hätte -> Er schickte einen Vorabdruck an mehrere Moscheen. Die wandten sich an die Polizei. Und noch was: Das iranische Außenministerium bekam davon Wind und fragte bei dem deutschen Außenministerium nach. (Ich spinne nicht, der STA sagte mir das!) Da reagierten die deutschen Behörden wie ein aufgescheuchter Hühnerhaufen!
Ich finde die Klopapieridee immer noch gut, weil das die Diskussion anregen würde und zweitens hielte ich sie für machbar, weil Surentexte auf Klopapier Kunst ist. Und die Kunst ist hier frei. Sollte man meinen. Oder?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

29.03.2008 19:19
#16 RE: Niederländer fürchten Proteste Antworten

Erinnert mich an die Aufregung als ein Teddy Mohamet genannt wurde... Das muss man sich mal mir gesundem Menschverstand durch den Kopf gehen lassen, wegen was für Kinderreihen sich die die Leute aufregen...

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

29.03.2008 19:52
#17 RE: Niederländer fürchten Proteste Antworten
Stimmt, ich erinnere mich wieder.

Mavaho kannte ich schon aus einem anderen Forum.
Hier noch zwei Links dazu:

http://www.taz.de/index.php?id=archivsei...006/02/08/a0090

http://www.eussner.net/artikel_2005-11-29_15-39-48.html

Im zweiten findet sich die Anklageschrift, in der auch Gysi als G.Z. erwähnt wird.

Ganz schlimm finde ich folgenden Passus daraus: Als Folge der Verbreitung bzw. Veröffentlichungen kam es zu verschiedenen Strafanzeigen und telefonischen Morddrohungen gegen den Angeschuldigten.
Das sieht doch fast so als, als ob hier das Opfer der Morddrohungen noch dafür belangt werden soll, dass es die gab.
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.044

29.03.2008 19:58
#18 RE: Niederländer fürchten Proteste Antworten

Lüdinghausen, richtig. Nicht Lüneburg...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

30.03.2008 10:26
#19 RE: Niederländer fürchten Proteste Antworten
Meinungsfreiheit geniesst hier Zu Lande nur jemand der
eine Meinung über einen anderen äußert,
- der sich nicht wehren kann
- oder der keine Lobby hat
- oder sonstige Druckmittel besitzt

Sobald man zu Kontroversen Themen bezieht, siehe Islam...
da geraten alle in Panik. Die alleinige Androhung von IRGENDWEM
dass es zu Anschlägen kömmen könnte reicht aus um dieses Thema aus
der Öffentlich Rechtlichen Medienlandschaft zu bannen.
Genau wie vor nicht all zu langer Zeit die Kritik an der Türkei
(wegen Irak, Kurden, usw.) durch den Brand in Ludwigshafen verstummt ist.

Das Video das jüngst für die heftigen Reaktionen Verantwortlich war,
musste ja aus vielen Plattformen entfernt werden.

Würden wir darauf bestehen dass Kritik am Westen, USA und Israel aus den
Medien der mulimischen Welt verbannt wird, wären diese Medien quasi leer.
Was anderes kommt von dort ja nicht.
Ich habe vor ein paar Tagen mal ein paar Zahlen über Bücherveröffetnlichungen
gelesen. Pro jahr werden im gesamten Islamischen Raum ca 100- 200 Bücher veröffentlicht.
Und das meist mit einer Auflage von höchstens 1000 - 2000 Exemplaren.
Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.
Über eine Milliarde Muslime veröffentlichen jährlich ca 100 - 200 Bücher.
200 Bücher x 2000 Exemplare = 400.000 Bücher
Das bedeutet jeder 3000. Muslim kauft sich pro jahr ein Buch.
Daher wundert es mich nicht dass es in der muslimischen Welt nicht Voran geht.
Die muslimische Welt ist im Geistigen her betrachtet unfruchtbarer als die Sahara.
Daher ist nicht das Christentum oder der Westen usw der eigentliche Feind des Islam
sonder jegliche Art von Bildung.

Glaube ist Aberglaube

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

30.03.2008 11:50
#20 RE: Niederländer fürchten Proteste Antworten

ad Gysi: Schöne Scheiße, im wahrsten Sinne des Wortes; ich hab die Aufregung um diese Geschichte mitbekommen (den internationalen Teil davon, da stand mal was in der Zeitung drüber), wußte aber nicht, das es aus diesem Grund zu Verurteilungen aufgrund des § 166 gekommen ist. Also eher gestern abschaffen als heute.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

30.03.2008 23:51
#21 RE: Niederländer fürchten Proteste Antworten

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.044

31.03.2008 13:12
#22 RE: Niederländer fürchten Proteste Antworten

Ja, super, die Karikatur!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

31.03.2008 17:10
#23 RE: Niederländer fürchten Proteste Antworten

Das ist doch keine Karrikatur...das sieht doch aus wie die Realität oder?

Glaube ist Aberglaube

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

01.04.2008 14:24
#24 RE: Niederländer fürchten Proteste Antworten
Zitat von Gysi
Ich kann nur hoffen, dass die Islamkritik im öffentlichen Bewusstsein nicht zu einer rechten, ausländerfeindlichen Sache wird... Siehe Grüne, Claudia Roth...
Die Todessehnsucht der Integrations- und Speichelleckerfachleute ist schon sehr merkwürdig.
Volker Beck als Schwuler währe im Iran nicht mehr am Leben,
Frauen wie Renate Künast oder Claudia Roth wären beide zwangsverheiratet und hätten auch gebären müssen,
Angehörig des jüdischen Glaubens wie Daniel Cohn-Bendit würde ohne Personenschutz kein 10 m in Pakistan überleben,
Atheisten wie Hans-Christian Ströbele stehen als Kufr noch unter den Dhimmis usw..

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

01.04.2008 14:46
#25 RE: Niederländer fürchten Proteste Antworten

Das Problem bei Roth, Stöbele usw. ist dass sie nur ständig in ihrem Gutmenschen Glauben
die Verhältnisse die wir hier haben gedanklich mit dem vermengen was sie gerne hätten, und dieses dann noch
auf andere Länder übertragen. Und das geht schief.

Ich unterstelle allen oben genannten edle Absichten, die aber leider am Faktor Mensch scheitern.
Und für so Abgehoben wie sich diese Leute immer hinstellen lassen halte ich sie nicht.
sie wollen mit dem was sie sagen meist nur Polarisieren.
Ich bin da eher der abgehärmte Realist.
Und ich orientiere mich da an den harten Fakten.
Und die sehen eben so aus dass fast 1 Milliarde Muslime in Intellektueller Armut dahin vegetieren.

Um es mal mit meinen Gedanken zu beschreiben.
Das Problem mit dem Islam ist dass er nur funktionieren kann wenn alle Menschen daran glauben und auch
100% korrekt danach leben. Denn wenn auch nur einer Querschiesst und nicht Glaubt, müsste dieses Element
entfernt werden, um den Rest nicht in Gefahr zu bringen auf Abwege zu gelangen.
Die Gesetze der Scharia wären egal wie hart wie sie sein mögen unnötig, wenn sich jeder daran halten würde.
Wen keiner etwas stielt ist es egal ob ein Bußgeld verhängt wird oder die Hand abgeschnitten wird als Strafe.
Aber wie jede Ideologie oder Religion die nur sich selbst als Allgemeingültig sieht wird der Islam
letztlich am Faktor Mensch scheitern.
Selbst wenn es einen völlig einheitlichen Islam (und den gibt es ja nicht!!!!) gäbe und alle Menschen diesem
angehören würden, dann würden trotzdem Menschen gegen die Gesetze des Islam verstoßen, Menschen sich gegenseitig töten,
Verbrechen geschehen,... eben weil die Menschen so sind.
Daher braucht der Islam ein gepflegtes Feindbild um sich wie ein angeschlagener Boxer über die Zeit zu retten.
Gerade die muslimischen Jugendlichen die den ganzen Tag nur herumlungern und kriminell werden usw. wen man die
fragt sind alle total vom Islam begeistert.
Gnade ihnen Allah wenn tatsächlich die Scharia eingeführt würde. Dann wären die alles weg vom Fenster.
Nicht nach dem Quran leben aber sich dann auf diesen berufen würde dann nicht mehr gehen.
Aber das fällt diesen Typen eben nicht ein.

Glaube ist Aberglaube

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz