Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 1.925 mal aufgerufen
 Andere Religionsgemeinschaften
Seiten 1 | 2
Christian D! ( Gast )
Beiträge:

30.03.2008 22:52
Anonymous antworten
Ich finde es wird Zeit das heir auch mal "Anonymous" angesprochen wird. Für alle die Anonymous noch nicht kennen - diese Organisation beschäftigt sich damit Scientology das leben im allgemeinen schwer zu machen.

http://bp0.blogger.com/_HPKQTYuXkvs/Rsbq...mousBecause.jpg" border=0>

Ich weiß leider nicht viel mehr über die, am 15.03.08 hatten sie eine Demo in Berlin vor der Scientologyzentrale(!)
http://www.youtube.com/watch?v=4m__xUr1wsc
und es ist ihnen wohl vor gar nicht allzulanger Zeit gelungen sämtliche Internetseiten von Scientology lahm zu legen.

Hat jemand von euch mehr Infos über die, wer die anführt, Internetseite,...
Christian D! ( Gast )
Beiträge:

30.03.2008 23:23
#2 RE: Anonymous antworten

Habe so eben das hier gefunden:
http://de.youtube.com/watch?v=8cU5-9uh-U8

Eine kleine Selbstdarstellung von Anonymous.

Ich muss sagen die Truppe gefällt mir!

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

31.03.2008 08:21
#3 RE: Anonymous antworten
Guckst Du hier und hier.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

05.04.2008 12:40
#4 RE: Anonymous antworten

Am 12.04. ist Aktionstag gegen Scientology. Wenn nichts dazwischen kommt, bin ich in Berlin dabei: http://wiki.hobbyhamster.com/index.php?title=Demo_in_Berlin

Das Gleiche passiert aber auch in anderen Städten: http://wiki.hobbyhamster.com/index.php?t..._in_Deutschland

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

05.04.2008 12:51
#5 RE: Anonymous antworten
Jup. qilin und ich gehen in München hin. Ist ja bald mal und da
wird denen so richtig eingeheizt.

[EDIT] Bof, ich muss arbeiten. Also wird da nichts draus...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

05.04.2008 22:58
#6 RE: Anonymous antworten

So´n Mist, nix in oder um Sachsen los ich wollte so gern zeigen was ich von diesem Verein halte...

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

06.04.2008 06:51
#7 RE: Anonymous antworten
Hab mir gerade noch mal dein verlinktes Video von der letzten Berline Demo angesehen. Da war ich dann etwas verunsichert.
Der Redner hat davon gesprochen, das Anonymus ausdrücklich das Recht der religiösen Selbstbestimmung der Scientologen unterstützt. Geht es nur darum, die "Auswüchse" von Scientology zu bekämpfen, nicht aber die Organisation mit ihrer "religiösen" Grundlage an sich? Das wäre mir ganz klar zu wenig. Ich bin nicht etwa gegen Selbstbestimmung. Aber wenn man religiöse Selbstbestimmung so ausdrücklich betont, erkennt man dabei doch ST als Religion an. Genau das, worum die in D so sehr kämpft.

Erst habe ich überlegt, ob es sich dabei nur um eine Formulierung zur rechtlichen Absicherung handelt. Da ST hier aber gar nicht als Religion anerkannt ist, kann es damit nichts zu tun haben.

Auch die Selbstdarstellung kommt mir inzwischen ziemlich esotherisch vor, die Behauptung, wir haben keine Führer, unglaubhaft, ihr Slogan albern:

Wir sind Anonymous.

Wir sind Legion.

Wir vergeben nicht.

Wir vergessen nicht.

Wir werden erhört.

Erwartet uns.

Ich hab dann doch noch ein paar Fragen zu der Truppe:

Wie sind die organisiert? Wer lenkt die bzw. bestimmt wo es lang geht? Das mit den nicht existierenden Führern glaub ich wie gesagt nicht.
Kann sich jede Gruppe, jedes Land irgendwie selbst bestimmen oder gibt es Vorgaben aus USA?
Woher kommt das Geld? Und vor allem, was ist das letztendliche Ziel? Was soll also mit ST werden?

So wie ich das jetzt sehe, einfach eine "geläuterte" Kirche ohne Menschenrechtsverletzungen. Das wäre definitiv nicht mein Weg. Dieser Weg wäre vielleicht sogar im Interesse interner Auseinadersetzungen von ST.
Christian D! ( Gast )
Beiträge:

06.04.2008 12:49
#8 RE: Anonymous antworten

Tja, vielleicht gibt es keinen Führer dieser Truppe, aber eventluell eine Führungsgruppe, leider findet man schon aufgrund des Namens kaum brauchbare Infos über die Gruppe selbst.

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

06.04.2008 13:08
#9 RE: Anonymous antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Hab mir gerade noch mal dein verlinktes Video von der letzten Berline Demo angesehen. Da war ich dann etwas verunsichert.
Der Redner hat davon gesprochen, das Anonymus ausdrücklich das Recht der religiösen Selbstbestimmung der Scientologen unterstützt. Geht es nur darum, die "Auswüchse" von Scientology zu bekämpfen, nicht aber die Organisation mit ihrer "religiösen" Grundlage an sich? Das wäre mir ganz klar zu wenig. Ich bin nicht etwa gegen Selbstbestimmung. Aber wenn man religiöse Selbstbestimmung so ausdrücklich betont, erkennt man dabei doch ST als Religion an. Genau das, worum die in D so sehr kämpft.
Erst habe ich überlegt, ob es sich dabei nur um eine Formulierung zur rechtlichen Absicherung handelt. Da ST hier aber gar nicht als Religion anerkannt ist, kann es damit nichts zu tun haben.
Auch die Selbstdarstellung kommt mir inzwischen ziemlich esotherisch vor, die Behauptung, wir haben keine Führer, unglaubhaft, ihr Slogan albern:
Wir sind Anonymous.
Wir sind Legion.
Wir vergeben nicht.
Wir vergessen nicht.
Wir werden erhört.
Erwartet uns.
Ich hab dann doch noch ein paar Fragen zu der Truppe:
Wie sind die organisiert? Wer lenkt die bzw. bestimmt wo es lang geht? Das mit den nicht existierenden Führern glaub ich wie gesagt nicht.
Kann sich jede Gruppe, jedes Land irgendwie selbst bestimmen oder gibt es Vorgaben aus USA?
Woher kommt das Geld? Und vor allem, was ist das letztendliche Ziel? Was soll also mit ST werden?
So wie ich das jetzt sehe, einfach eine "geläuterte" Kirche ohne Menschenrechtsverletzungen. Das wäre definitiv nicht mein Weg. Dieser Weg wäre vielleicht sogar im Interesse interner Auseinadersetzungen von ST.

Du darfst nicht vergessen das die Heute Bestehende Scientology Organisation nicht die Einzige ist die sich auf die Lehren Hubbards stützt.
http://www.freiescientologen.de/
Dann gibt es aber auch noch die Freie Zonde die Auditings zu Dumpingpreisen anbietet und Scientology so konkurenz macht.
http://www.freezone.de/german/
Die gehören auch dazu.
http://www.rons-org.net/
Hier noch ein alter Wiki Artikel zum Thema.
http://de.wikipedia.org/w/index.php?titl...&oldid=11860057

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

06.04.2008 14:17
#10 RE: Anonymous antworten

Danke, das wusste ich tatsächlich noch nicht. Aber das ist doch eher ein Argument, nicht nur die Auswüchse anzugehen, sondern die Lehre selbst.

Weißt du auch was über Anonymous? Nach anfänglicher Sympathie kommen mir ja, wie gesagt, da jetzt auch Zweifel.

Mag aber vielleicht auch daran liegen, dass ich mit gerade mit einem von denen im Clinch liege: http://www.venganza.info/cgi-bin/yabb2/Y...=1207308565/0#0

Bin ich da vielleicht nur zu empfindlich?

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

06.04.2008 14:38
#11 RE: Anonymous antworten

Nun, ich denke da hat sich was ein wenig aufgeschaukelt, weil man aneinander vorbei
geredet hat. Passiert schon mal, weil Menschen nun mal nicht immer den gleichen Sinn
für Humor haben.

Spiralnudel sieht da etwas Böses und will es vernichten. Dabei versteht er keinen Spass.
Du willst dieses Böse auch nicht und verhohnpipelst die Scientologen halt und versuchst
so denen Stimmen zu entziehen.

Ich kann Euch beide gut verstehen, denn auch ich kann bei einigen Dingen absolut keinen
Spass verstehen, wie Du aus eigener Erfahrung weisst.

Dich kann ich aber auch verstehen, weil ich Dich mittlereweile kennengelernt habe (glaube
ich zumindest) und weiss, dass Du mit der Satire nur ein Ziel verfolgst: Die Scientologen
so lächerlich zu machen, dass sich keiner mehr hintraut.

Soweit muss aber Spiralnudel (dessen Avatar ich übrigens obergeil finde) erst mal kommen.
Er ist sicher noch sehr jung und darum bitte ich Dich ihm etwas Zeit zu geben um ruhiger
zu werden.

In Antwort auf:
Aber das ist doch eher ein Argument, nicht nur die Auswüchse anzugehen, sondern die Lehre selbst.

Ist auch absolut meine Meinung. Dabei ist mir allerdings egal wie. Hauptsache ist, die
Scientologen verschwinden von der Bildfläche. DIE braucht keiner.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

06.04.2008 15:08
#12 RE: Anonymous antworten

Nunja Anonymus ist in meinen Augen auch ein fragwürdiger Verein.
Man kann ja Scientology kritisieren aber das muss noch lange nicht heißen das man sich mit jedem der sich Scientology Kritiker nennt solidarisieren muss.
Interessant ist auch das die Freie Zone von manchen Sektenbeauftragen toleriert wird sogar der Verfassungsschutz (Ruft an und fragt nach) hält die Freie Zone für Unbedenklich.
Auf der Einen Seite kritisiert man Hubbard und auf der Anderen Seite lässt man andere die zwar von der SO nicht viel halten aber an seinen Lehren festhalten weiter machen.
Es stimmt das Scientology manches was Hubbard gepredigt hat übergeht aber entweder man ist für oder gegen die Lehre Hubbards.
Von daher verstehe ich nicht warum Scientology beobachtet und kritisiert wird und die Freie Zone (Gandow sagte mal vor langer Zeit das er die F Z zwar für fragwürdig hält aber er sie trotzdem akzeptiert weil die Auditings billiger sind)nicht.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

06.04.2008 15:34
#13 RE: Anonymous antworten

In Antwort auf:
Nun, ich denke da hat sich was ein wenig aufgeschaukelt, weil man aneinander vorbei
geredet hat.
Das ist wohl so. Ich bedauere auch, dass es nun wohl nicht zum persönlichen Kontakt kommen wird. Die zornigen jungen Männer werden alle mal älter. Wird schon mit Spiralnudel werden.
Irgendwie bin ich aber doch noch nicht so ruhig und sicher, solche ja auch persönlichen Angriffe von ihm einfach zu übergehen.

Was ich nur nicht möchte ist, dass ich daraus nun vielleicht Anonymous zu kritisch gegenüber stehe, siehe meine Fragen oben. Ich bin ja schon fast so weit zu befürchten, die steuer jemand fern.

Deshalb wäre ich auch dankbar, von euch mal eure Meinung über Anonymous zu hören. Auch, wenn jemand direkte Informationen über sie findet. Ich habs nicht, und das regt halt meine Phantasie an.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

06.04.2008 15:56
#14 RE: Anonymous antworten

In Antwort auf:
Ich bedauere auch, dass es nun wohl nicht zum persönlichen Kontakt kommen wird

Das ist wirklich schade.
In Antwort auf:
Was ich nur nicht möchte ist, dass ich daraus nun vielleicht Anonymous zu kritisch gegenüber stehe

Ist aber eine gesunde Einstellung. Hm, geh doch einfach mal hin und schau es Dir an. Danach
kannst Du Dir sicher Deine für Dich richtige Meinung entwickeln.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

qilin Offline




Beiträge: 3.552

06.04.2008 16:43
#15 RE: Anonymous antworten

Also skeptisch bin ich da auch - überhaupt nichts Greifbares, aber wenn ich hier lese dass
"Diese Seite auf Free Zone Earth dokumentiert, wie die Scientology-Organisation von L. Ron Hubbards Philosophien abweicht.
Upperbridge.org wird von Peter Ethier ([OT-]Klasse XII) betrieben und detailliert das aktuelle Befinden der 54 Personen, die
diesen Level erreicht haben" - dann scheint mir auch, als ob die nur die Verhaltensweise der 'Org', aber nicht die Inhalte der
'LRH-Tech'
ablehnen... M.E. hat LRH diese Verhaltensweisen aber aktiv unterstützt - ja eigentlich begründet - die bauen
IMHO recht klar auf der 'Tech' auf. Wenn ich mir die dort verlinkte 'Alternative' ansehe, kommt mir nur das große

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

06.04.2008 16:45
#16 RE: Anonymous antworten

Damit würde ich höchsten feststellen, ob mir die Typen sympathisch sind oder nicht. Wer sie aber lenkt, welches Endziel sie mit ST haben, kurz die Fragen die ich oben schon gestellt habe, würden sich dort aber nicht beantworten lassen. Bei solchen Gruppen, bei denen ich nicht die mindeste demokratische Kontrolle erkenne, sehe ich halt doch eine große Gefahr, dass die nur irgendwie vorgeschickt und instrumentalisiert werden. Die Selbstdarstellung, die sie in dem Video oben geben, ist genau der Ton, den ich eher von Scientology erwartet hätte.
Wer dreht die Videos? Wer gibt das Geld dafür? Wer legt die große Richtung fest? Das man was gegen ST tun muss, ist völlig klar. Nicht völlig klar ist aber, dass jeder der was gegen sie tut damit automatisch zu den "Guten" gehört.

Im Moment bin ich nicht mehr dafür, dort mitzudemonstrieren. Aber mal abwarten, wie das die anderen von uns sehen.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

07.04.2008 21:08
#17 RE: Anonymous antworten

Also ich war anfangs auch von Anonymous begeisert, aber ich denke auch dass man hier nicht nur die Organisation sondern auch die "Lehre" ganz klar bekämpfen muss. Schließlich sind Scientology und ihre Lehre untrennbar miteinander verbunden.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

12.04.2008 22:19
#18 RE: Anonymous antworten

Wer bei myspace nen Acount hat und sich dort vorher schon mal einloggt, kann hier die ersten Bilder von der Demo sehen:

http://viewmorepics.myspace.com/index.cf...&albumId=864171

Bericht morgen.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

14.04.2008 10:53
#19 RE: Anonymous antworten

Nur mal ganz kurz. Wir hatten uns 12:00 vom dem McDonald am Bahnhof Zoo getroffen. Von dort wurden wir von wirklich überaus freundlichen Polizisten vor die ST-Zentrale geleitet. Die hatten auch ne "Gegendemo" angemeldet, auf dem Fußweg vor der Zentrale. So waren auf ihrer Straßenseite sie, wir halt gegenüber. Die Scientologen hatten ein kleines Programm parat, mit Rede, Gesang und einer von Kinder vorgetragenen Forderung nach Glaubensfreiheit. Was uns zu dem Slogan "Lasst die Kinder frei" animierte.
Einige Anons (Anhänger von Anonymous) hatten Schilder gemalt: Hupen gegen Scientology. Sogar große Busse haben mitgemacht. Viel war von dem ST-Programm also nicht zu hören. Vielleicht haben sie es deshalb immer wieder wiederholt. Mit der gleichen Musik, den gleichen Reden, den gleichen ablesenden Kindern.

Demnächst wird es wohl Videos davon bei youtube geben. Auch Polylux und der RBB Sender Berlin haben gefilmt. Na, und natürlich die Leute von ST. Sicher fürs Sammelalbum.

Der Kontakt mit den Anons lief prima. Wir wurden mit offenen Armen aufgenommen und sogar mit unserem Transparent gleich hinter der Anonfahne in die erste Reihe gestellt. Diskussionen gab es auch, wenn ich mehr Zeit habe, kommt auch dazu was.

Hier erst mal schnell ein paar Bilder für die, die kein myspace - passwort haben.





Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

14.04.2008 10:57
#20 RE: Anonymous antworten

Freu mich schon diebisch auf die Videos bei YouTube.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

15.04.2008 23:17
#21 RE: Anonymous antworten
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

16.04.2008 10:16
#22 RE: Anonymous antworten

Schönes Video und eine schöne Demo (weil friedlich).

*lach* da haben die Scientologen diesen Tag wohl nicht
so viele Seelchen zum Geldabzocken einfangen können.

HUUUUP, ich bin auch sehr dafür die Scientoligen zu
verbieten, HUUUUP.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

16.04.2008 12:01
#23 RE: Anonymous antworten

Ne, verbieten ist schlecht - ganau das selbe wie bei der NPD, ich bin für Aufklärung.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

16.04.2008 12:13
#24 RE: Anonymous antworten

Und wie lange willst Du noch aufklären? Denen hat man schon viel
zu lange Zeit freie Hand gelassen. Auch die NPD hat viel zu viel
Unfug treiben dürfen.

Dir ist schon bekannt, wie Scientologen unsere Demokratie frech
unterwandern? Falls nicht, guck mal bitte hier.

Besonders nett finde ich folgende Aussage:
Daher setze Hubbards Idealstaat für Andersgläubige "wesentliche Grund- und Menschenrechte außer Kraft", so die Verfassungsschützer.

Sollen wir solange warten mit dem Verbot, bis diese Scientologen nicht
mehr zu stoppen sind? Die unterwandern den Staat doch jetzt schon
überall.

HHHHUUUUPPPP - verbietet die Scientologen und schliesst endlich deren
sog. Kirchen!!!!!!

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

16.04.2008 19:00
#25 RE: Anonymous antworten

Eine echte Aufklärungsarbeit hat es weder bei der NPD noch bei Scientology gegeben.
Es gibt zwar etliche dubiose Anti Rechts Initiativen aber keine konnte wirklich nennenswerte Erfolge vorweisen.
Bei Aufklärungsveranstaltungen gegen Rechts werden Rechtsradikale die ihre Wortergreifungsstrategie benutzen raus geworfen.
Viel eher sollte man sich den Diskussionen stellen und die NPD und ihre Anhänger widerlegen um sie so bloß zu stellen.
Der Aussteiger Stephan Jahnel praktiziert es bei seinen Vorlesungen immer wieder und es funktioniert wunderbar.
Auch ist es besser Alternativen auf zu zeigen.
Das Schlimmste aber was man tun kann ist den Umgang ab zu brechen, natürlich ist es manchmal schwer einen Verborten NS Nostalgiker zu überzeugen (Da kommt es widerum drauf an wie lange und wie tief jemand mit der Szene verbunden ist), vor allem aber muss man sich die Argumente der NPD ansehen und versuchen Argumentativ gegen zu halten.
Gewalttaten müssen natürlich in jedem Fall unterbunden werden und das Gleiche gilt auch für Hetze gegen Ausländer oder andere die nicht in das NS Weltbild passen.
Sicher kann es mit der Aufklärung auch in die Hose gehen, unverbesserliche wird es immer geben.
Aber man muss es eben auch durchziehen und Tatsache ist das dies nicht getan wird.
Bei Aufklärung ist es auch wichtig nicht nur die Argumente der Kritiker sondern auch die der Anhänger solcher Gruppen zu kennen.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor