Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 1.333 mal aufgerufen
 Islam
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

31.03.2008 09:25
Es ist soweit... Antworten

... nun haben wir offiziell mehr Moslems auf der Welt, als Katholiken.

http://diepresse.com/home/panorama/welt/...=/home/index.do

Die Begründung, dass das wegen der Kinderzahl ist, finde ich allerdings etwas
weithergeholt.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

31.03.2008 11:24
#2 RE: Es ist soweit... Antworten
aber die verteilen sich ja auf etliche Sekten und deren Unterschiede sind teilweise viel
krasser als bei Katholen und Evangelen

Glaube ist Aberglaube

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

31.03.2008 11:48
#3 RE: Es ist soweit... Antworten
So weit daneben finde ich die Erklärung mit den Kindern gar nicht. Ist mir auch sympathischer
Ansonsten müsste man doch davon ausgehen, es treten immer mehr Leute zum Islam über. So ein schlechtes Bild von der "Weisheit" der Menschheit möchte ich mir dann doch nicht machen.
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

31.03.2008 12:00
#4 RE: Es ist soweit... Antworten

Ja, aber dass die katholische Kirche immer mehr Mitglieder verliert liegt
sicher nicht daran, dass die Katholiken keine Kinder mehr wollen / kriegen.

Nicht das ich traurig drüber wäre, dass der Papst immer weniger Anhänger hat -
der ist in meinen Augen eh nur unnütze.

In Antwort auf:
Ansonsten müsste man doch davon ausgehen, es treten immer mehr Leute zum Islam über.

Genau da ist der Hase im Pfeffer (sagt man doch so???). Es treten
immer mehr zum Islam über und was am gruseligsten für eine bekennende
Bibliomanin wie mich ist, dass das eine Glaubensrichtung ist, die nur
ca. 1.000 Bücher pro Jahr veröffentlicht.

Hm, nö, da verwechsel ich glaube ich was - qilin, da haben wir doch gestern
drüber gesprochen. Wie war das noch mal?

Alzheimer lässt grüssen - und das in meinem Alter...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

qilin Offline




Beiträge: 3.552

31.03.2008 12:51
#5 RE: Es ist soweit... Antworten

In Antwort auf:
Ja, aber dass die katholische Kirche immer mehr Mitglieder verliert liegt
sicher nicht daran, dass die Katholiken keine Kinder mehr wollen / kriegen.
Das spielt vielleicht irgendwie mit, aber primär ist's wohl eine 'politische' Aussage des vatikanischen Monsignore...
Es stimmt allerdings, dass relativ viele Menschen zum Islam übertreten, teils weil sie einen Muslim/eine Muslima heiraten wollen,
teils weil man sich in dieser Religion so richtig geborgen fühlen kann - man ist vieler persönlicher Entscheidungen enthoben...

Was Du meinst hat Kadesch gestern gepostet - dass in der gesamten islamischen Welt jährlich nur ca. 100 - 200 Bücher erscheinen
und die mit sehr geringen Auflagen - tja, irgendwie erinnert das schon an die Aussage des alten Scheichs zum Nutzen von Büchern

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

31.03.2008 16:53
#6 RE: Es ist soweit... Antworten

zur Not können die Beduinen mit Büchern ein Feuerchen machen....
Ich vermute sogar stark dass bei den Büchern auch Telefonbücher enthalten sind

Glaube ist Aberglaube

Ronnie77 ( Gast )
Beiträge:

31.03.2008 17:10
#7 RE: Es ist soweit... Antworten

In Antwort auf:

teils weil man sich in dieser Religion so richtig geborgen fühlen kann - man ist vieler persönlicher Entscheidungen enthoben...


Da muss ich dir recht geben!
Viele Menschen wollen einfach keine Verantwortung übernehmen!
Aber das ist ja im Christentum genau so.

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

31.03.2008 17:12
#8 RE: Es ist soweit... Antworten

ja aber da ist das schlimmste was dir passieren kann dünner Tee und trockenens Gebäck
oder ne CD mit christlicher Musik die man anhören muss.

Glaube ist Aberglaube

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

31.03.2008 18:15
#9 RE: Es ist soweit... Antworten

In Antwort auf:
Aber das ist ja im Christentum genau so.
Kommt aber aufs jeweilige sog. christliche Bekenntnis an. Dass es derer viele gibt und sie sich untereinder sowie auch auch in den meisten Fällen der Bibel widersprechen, ist ja unbestritten.

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

qilin Offline




Beiträge: 3.552

31.03.2008 21:04
#10 RE: Es ist soweit... Antworten

In Antwort auf:
Dass es derer viele gibt und sie sich untereinder sowie auch auch in den meisten Fällen der Bibel widersprechen, ist ja unbestritten.
Genau das ist der springende Punkt - "Das widerspricht der absoluten, unhinterfragbaren Wahrheit des Koran/der Bibel - also ist es vom Bösen!"
- das ist ja das Fallenlassen in die Geborgenheit des Selbst-nicht-entscheiden-müssens...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

31.03.2008 21:50
#11 RE: Es ist soweit... Antworten

In Antwort auf:
Genau das ist der springende Punkt - "Das widerspricht der absoluten, unhinterfragbaren Wahrheit des Koran/der Bibel - also ist es vom Bösen!"
- das ist ja das Fallenlassen in die Geborgenheit des Selbst-nicht-entscheiden-müssens...


Ja, aber doch nur, wenn man sich mit der ach so unhinterfragbaren Wahrheit der Bibel/des Korans nicht inhaltlich beschäftigt und das, was man von anderen dazu hört, als wahr anerkennt. Dann ist es doch nicht mehr die Wahrheit solcher heiliger Schriuften, sondern nur noch die Wahrheit dessen, der diese Dinge so oder so interprettiert. Das eigene Nachforschen ist bei einer solchen Aussage doch absolut erforderlich.

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

31.03.2008 22:04
#12 RE: Es ist soweit... Antworten

Dann ist da aber noch folgendes Problemchen: Jeder Mensch denkt anders
und dementsprechend wird auch fleissig heruminterprettiert.

Bibel oder Koran ist doch egal - beides wird bis zum erbrechen interprettiert
und vorhergebetet und missbraucht zu eigenen (oftmals sehr billigen) Zwecken.

Selbst den Buddhismus klammere ich da nicht aus.

Fakt ist auf jeden Fall das die KK immer mehr verliert und der Islam (und der
Buddhismus) immer mehr Zuläufer findet.

Bin mal gespannt wann es soweit ist und die KK nur noch eine kleine Minderheit
darstellt...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

31.03.2008 22:13
#13 RE: Es ist soweit... Antworten

In Antwort auf:
Dann ist da aber noch folgendes Problemchen: Jeder Mensch denkt anders
und dementsprechend wird auch fleissig heruminterprettiert.
Das verdeutlicht sehr treffend den hohen Wert der eigenen Denkarbeit. Man kann durch eigenständiges Denken ja auch zu dem Schluss kommen, dass die bekannten Interprettationen der persönlichen Meinung nach nicht zutreffen. Das an sich muss ja nichts schlimmes sein. Schlimm wird es erst dann, wenn es sich radikal gegen Andersdenkende richtet. Die Gründe hierfür liegen dann aber weniger in den heiligen Schriften, als vielmehr in dem persönlichen Unvermögen andere Ansichten als eben anders gelten zu lassen. Man kann sie ja ablehnen - kein Problem. Ein Problem wird es dann, wenn man die Person, die die Ansicht vertritt, bekämpfen will, um seiner Meinung vermeintlich NAchdruck zu verleihen.

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

qilin Offline




Beiträge: 3.552

01.04.2008 07:17
#14 RE: Es ist soweit... Antworten
In Antwort auf:
Ja, aber doch nur, wenn man sich mit der ach so unhinterfragbaren Wahrheit der Bibel/des Korans nicht inhaltlich beschäftigt und das, was man von anderen dazu hört, als wahr anerkennt. Dann ist es doch nicht mehr die Wahrheit solcher heiliger Schriuften, sondern nur noch die Wahrheit dessen, der diese Dinge so oder so interprettiert. Das eigene Nachforschen ist bei einer solchen Aussage doch absolut erforderlich.

Die Frage ist "Gibt es eine absolute Wahrheit in - ganz gleich welchen - Schriften?"
Fundamentalisten aller Couleur sagen ja... Ich meine, falls es eine absolute Wahrheit gibt,
dann ist jede formulierbare Aussage bereits eine Interpretation - und das Fallenlassen in
die Geborgenheit dieser Interpretationen bereits Idolatrie...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

01.04.2008 21:51
#15 RE: Es ist soweit... Antworten

In Antwort auf:
Ich meine, falls es eine absolute Wahrheit gibt,
dann ist jede formulierbare Aussage bereits eine Interpretation
Wie sähe denn dann eine unformulierbare Aussage aus? Und was nützt es sonst nach der absoluten Wahrheit zu suchen, wenn man fähig ist, diese zu begreifen? Dann müssen wir es eben bei den heute gültigen Milliarden von persönlichen Wahrheiten und den daraus entstehenden Konflikten bewenden lassen... Schade!

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

qilin Offline




Beiträge: 3.552

02.04.2008 09:30
#16 RE: Es ist soweit... Antworten

In Antwort auf:
Wie sähe denn dann eine unformulierbare Aussage aus? Und was nützt es sonst nach der absoluten Wahrheit zu suchen, wenn man fähig ist, diese zu begreifen? Dann müssen wir es eben bei den heute gültigen Milliarden von persönlichen Wahrheiten und den daraus entstehenden Konflikten bewenden lassen... Schade!

Nun, eine unformulierbare Aussage könnte die absolute Wahrheit enthalten...
Leider kann man nicht sagen wie sie aussähe, da sie ja nicht formulierbar ist
Die heiligen Schriften sind aber formuliert, daher auch formulierbar - sie enthalten
daher nicht die absolute Wahrheit

Ich vermute mal Du meintest "was nützt es nach der absoluten Wahrheit zu suchen,
wenn man nicht fähig ist, diese zu begreifen?" Man kann immerhin, wie wir es ja auch
in diesem Forum versuchen, die "Milliarden von persönlichen Wahrheiten" vergleichen
und diskutieren
und zu gültigeren (aber immer noch relativen) Wahrheiten vorstoßen...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

02.04.2008 09:47
#17 RE: Es ist soweit... Antworten

In Antwort auf:
Und was nützt es sonst nach der absoluten Wahrheit zu suchen...

Suchst du denn danach? Warum?
Für mich ist klar, wenn es die gibts nicht. Wahrheit hat immer was mit überprüfbaren Kriterien zu tun, an denen sie gemessen wird. Diese Kriterien sind aber immer individuell. Deshalb suche ich auch nicht nach einer absoluten Wahrheit.

Ich versuche eher, mich der Realität in meiner Wahrnehmung so möglich wie möglich anzunähern. Realtität existiert ohne solche Kriterien, allerdings ist sie halt für den Einzelnen nur in einem winzig kleinen Sektor wahrnehmbar.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

02.04.2008 18:31
#18 RE: Es ist soweit... Antworten

In Antwort auf:
Die heiligen Schriften sind aber formuliert, daher auch formulierbar - sie enthalten
daher nicht die absolute Wahrheit
Na dann ist es ja wirklich müßig, sich auf die Suche nach der absoluten Wahrheit zu machen.

In Antwort auf:
Ich vermute mal Du meintest "was nützt es nach der absoluten Wahrheit zu suchen,
wenn man nicht fähig ist, diese zu begreifen?"
Richtig vermutet. So meinte ich das Sry für das fehlende Wörtchen..



In Antwort auf:
Man kann immerhin, wie wir es ja auch
in diesem Forum versuchen, die "Milliarden von persönlichen Wahrheiten" vergleichen
und diskutieren und zu gültigeren (aber immer noch relativen) Wahrheiten vorstoßen...
Einverstanden! So kann man es auch ausdrücken. Wir befinden uns also auf der Suche nach gültigeren Wahrheiten. Ich persönlich stelle mir die absolute Wahrheit auch nicht als eine einzige Assage vor, sondern bestehend aus vielen, welche ineinandergestimmt ein Gesamtbild erzeugen. Zudem heißt es ja auch: das Erforschen biblischer Wahrheiten; man nimmt also nicht für sich in Anspruch die Wahrheit in ihrer vollständigen Ausprägung erfasst zu haben, sonst wäre das Forschen ja überflüssig

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

02.04.2008 18:43
#19 RE: Es ist soweit... Antworten

In Antwort auf:
Suchst du denn danach? Warum?

Oh ja, ich suche danach. Aufrichtig und nach bestem Vermögen. Meiner Meinung nach ist dies eine Grundbedingung dafür, um die Entwicklung einer Gesellschaft, in der Frieden und Gemeinwohl herrschen, voranzutreiben. Das ist in jedem fall das Ziel.

In Antwort auf:
Diese Kriterien sind aber immer individuell.
Sind es nicht eher die individuellen Blickwinkel, die die Kriterien individuell erscheinen l.assen.? Ich meine, wie kann man von (absoluter) Wahrheit sprechen, wenn die Kriterien variabel sind? Persönliche Wahrheiten gibt es ja unumstritten satt und genug, mit mit ihnen genauso ersichtlich, eine menge Konflikte, die nicht selten militant ausgefochten werden.

In Antwort auf:
Realtität existiert ohne solche Kriterien, allerdings ist sie halt für den Einzelnen nur in einem winzig kleinen Sektor wahrnehmbar.
Welches Kriterium ordnet denn die Realität der Wahrheit über? Worin siehst du da für dich die Unterschiede?
Vielleicht meinen wir im Endeffekt sogar dasgleiche, verwenden aber nur unterschiedliche Formulierungen...

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

02.04.2008 19:50
#20 RE: Es ist soweit... Antworten

In Antwort auf:
Sind es nicht eher die individuellen Blickwinkel, die die Kriterien individuell erscheinen l.assen.?
Dann gibt es für dich universelle Kriterien zur Wahrheitsfindung? Welche sollen das sein?
In Antwort auf:
Ich meine, wie kann man von (absoluter) Wahrheit sprechen, wenn die Kriterien variabel sind?
Das frage ich mich auch, deshalb gibt es für mich überhaupt keine absolute Wahrheit, weshalb ich natürlich auch nicht nach ihr suche.
In Antwort auf:
Welches Kriterium ordnet denn die Realität der Wahrheit über? Worin siehst du da für dich die Unterschiede?
Vielleicht meinen wir im Endeffekt sogar dasgleiche, verwenden aber nur unterschiedliche Formulierungen...
Kein Kriterium, sondern Definition. Realität ist einfach alles Vorhandene. Wahrheit hat für mich was mit Überprüfung zu tun. Wahr oder falsch. Realität hat das nicht, die ist einfach. Die absoluten (oder vielleicht vollständige) Realität gibt es, nur ist sie halt für uns nicht wahrnehmbar. Schon allein die Begrenztheit unserer Sinne macht es unmöglich, sie als Ganzes wahrzunehmen.

Ich bin mir einfach bewusst, dass ich nur ein Teilchen wahrnehme. Eingeengt durch die Grenzen der Gattung Mensch, aber auch durch die individuellen innerhalb der Gattung.
Welche Wahrheit sollte ich das suchen, wenn ich mir bewusst bin, sowieso nur ein Stückchen der Realität wahrzunehmen?

Wahrheit gibt es für mich nur individuell, oder eben in der rechtlichen Bedeutung. Universelle oder absolute Wahrheiten kann´s nicht geben.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

03.04.2008 23:07
#21 RE: Es ist soweit... Antworten

In Antwort auf:
Dann gibt es für dich universelle Kriterien zur Wahrheitsfindung? Welche sollen das sein?
Die Wahrheit hat grundsätzlich stest etwas positives für diejenigen an sich, die sie annehmen. Erforderlich wäre daher als Kriterium z.B. die innere Harmonie und Widerspruchsfreiheit der einzelnen Aussagen, die Aussagenlogik, oder auch der Nutzen für die Allgemeinheit, sprich ihr Potetial, Einheit und Freiden innerhalb einer Gesellschaft dauerhaft zu erwirken. Dieses Ziel iast kaum variabel, denn das ist es doch, was di emeisten Mneschen wünschen.

In Antwort auf:
Das frage ich mich auch, deshalb gibt es für mich überhaupt keine absolute Wahrheit, weshalb ich natürlich auch nicht nach ihr suche.
Eigentlich ging es mir nur darum, zu erfahren, warum du Kriterien, an die sich Wahrheit messen ließe, für variabel hälst.

In Antwort auf:
Kein Kriterium, sondern Definition. Realität ist einfach alles Vorhandene.
Spielt nicht auch hier schon die Wahrnehmung eines jeden Einzelnen eine entscheidende Rolle? Du slebst sagts, jeder nimmt nur ein Teilchen für sich wahr. Das bedeutet, dass auch ein großer Teil der Realität unberücksichtigt bleibt, sich also leetztlich auch nur auf Vermutungen gründet.

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

04.04.2008 08:12
#22 RE: Es ist soweit... Antworten

In Antwort auf:
Die Wahrheit hat grundsätzlich stest etwas positives für diejenigen an sich, die sie annehmen.

Ich dachte, es geht um Wahrheit die man erkennen und an der Praxis überprüfen muss. Nun merke ich, es geht dir nur darum, sich für religiöse Wahrheit zu öffnen.
Schade, wir haben über zwei grundverschiedene Sachen gesprochen.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

04.04.2008 09:30
#23 RE: Es ist soweit... Antworten

Zitat von qilin
Die heiligen Schriften sind aber formuliert, daher auch formulierbar - sie enthalten daher
nicht die absolute Wahrheit
Zitat von Snooker
Na dann ist es ja wirklich müßig, sich auf die Suche nach der absoluten Wahrheit zu machen.


Zitat von Snooker
Einverstanden! So kann man es auch ausdrücken. Wir befinden uns also auf der Suche nach gültigeren Wahrheiten. Ich persönlich stelle mir die absolute Wahrheit auch nicht als eine einzige Assage vor, sondern bestehend aus vielen, welche ineinandergestimmt ein Gesamtbild erzeugen. Zudem heißt es ja auch: das Erforschen biblischer Wahrheiten; man nimmt also nicht für sich in Anspruch die Wahrheit in ihrer vollständigen Ausprägung erfasst zu haben, sonst wäre das Forschen ja überflüssig

Wenn ich davon ausgehe, dass eine hypothetische absolute Wahrheit keine Aussageform haben kann,
dann können die biblischen/koranischen Aussagen eben nicht diese absolute Wahrheit sein...
Man kann sie natürlich erforschen - sie sollten aber ebenso wie alle anderen Aussagen an dem Maßstab
der Realität und Logik gemessen werden.


Zitat von Snooker
Die Wahrheit hat grundsätzlich stest etwas positives für diejenigen an sich, die sie annehmen.

Zitat von Bruder Spaghettus
Ich dachte, es geht um Wahrheit die man erkennen und an der Praxis überprüfen muss. Nun merke ich, es geht dir nur darum, sich für religiöse Wahrheit zu öffnen.
Schade, wir haben über zwei grundverschiedene Sachen gesprochen.

Nicht unbedingt - auch wenn ich eine Wahrheit erkannt und in der Praxis überprüft habe, hat sie doch
etwas Positives für mich

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz