Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Je suis Samuel!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 42 Antworten
und wurde 1.971 mal aufgerufen
 Hinduismus, Buddhismus und Taoismus
Seiten 1 | 2
qilin Offline




Beiträge: 3.552

02.07.2008 11:09
#26 RE: Ist Frieden immer die Lösung? Antworten

Auch Baldriantropfen oder Valium sollen manchmal recht hilfreich sein...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

02.07.2008 11:29
#27 RE: Ist Frieden immer die Lösung? Antworten

Oder an einem schwülwarmen Sommernachmittag einen Song von Xavier Kurt Naidoo hören, da verfällste dann in Todenstarre...

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

02.07.2008 13:03
#28 RE: Ist Frieden immer die Lösung? Antworten

In Antwort auf:
Vielleicht können Aggressionen auch dann manchmal verschwinden, wenn man einfach nochmal drüber schläft

Nö, wenn man aggressiv ist, dann ist man aggressiv. Da hilft auch schlafen nicht viel.
Wie ich es oben schon mal angeführt habe: Wenn man ein heisses Temparament hat geht das
auch nicht durch ZaZen weg.

Wenn man noch mal drüber schläft ist das gut, wenn man mal was hat um nicht überzureagieren.
Guter Tipp für Schnellschiesser.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

02.07.2008 13:25
#29 RE: Ist Frieden immer die Lösung? Antworten

Es hilft aber schon einen Beschluss, den man in agressiver Stimmung gefasst hat, noch mal zu überschlafen ehe man ihn ausführt. Ganz ganz sicher.

Agressionen lassen sich nie völlig vermeiden. Deshalb sollte man das auch gar nicht erst versuchen, das staut sich nur was auf.
Der richtige Weg scheint mir nach Mitteln zu suchen, mit ihnen umzugehen.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

02.07.2008 13:41
#30 RE: Ist Frieden immer die Lösung? Antworten

In Antwort auf:
Es hilft aber schon einen Beschluss, den man in agressiver Stimmung gefasst hat, noch mal zu überschlafen ehe man ihn ausführt. Ganz ganz sicher.

Hm, ist wohl nicht rübergekommen bei meinem letzten Posting. Das meinte ich mit
drüber schlafen und Schnellschiesser.

In Antwort auf:
Agressionen lassen sich nie völlig vermeiden. Deshalb sollte man das auch gar nicht erst versuchen, das staut sich nur was auf

Absolut richtig. Leider kann man da keine Lösung anbieten - die muss jeder für sich
selber finden.

Aber mit Zen anfangen und sich aufs Zafu setzen ist keine Lösung für Agressionen. Zen ist kein Heilmittelchen für
alles Leid der Welt und kein Wegweiser weg von den negativen Gefühlen, die einem überkommen können.

Wenn Menschen ihre Agressionen los werden wollen und darum mit Zen anfangen kann ich nur abraten und rate eher
zu einer Therapie unter psychologischer Leitung. Besser ist das.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

exzel Offline



Beiträge: 20

02.07.2008 14:32
#31 RE: Ist Frieden immer die Lösung? Antworten

Hallo,

warum sollte ZaZen keine Möglichkeit sein? Mit ZaZen oder Meditation allgemein kann man mehr über sich selbst erfahren, seinen Geist beruhigen und negative Gedanken an sich vorbeiziehen lassen.

Würde das etwa nichts helfen?


Gruß

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

02.07.2008 14:48
#32 RE: Ist Frieden immer die Lösung? Antworten

Nun, lieber exel. Man kann sich nicht davor schützen negative Gedanken zu bekommen.
Auch ZaZen hilft nicht, wenn man im Grunde genommen ein agressives Wesen hat. Da
hilft nur eine Therapie und nicht Zen.

Zen kann nicht dazu benutzt werden sein Wesen zu ändern - es kann nur dazu dienen
sein Wesen kennenzulernen. Ist aber nicht dasselbe.

Wenn ich ein agressives Wesen habe kann ich das durch Meditation erkennen und dann
eine Therapie machen. Du kannst aber noch so viel auf dem Zafu sitzen, Dein Wesen
wird sich nicht ändern und Du bleibst agressiv.

Verstehst Du was ich meine?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

qilin Offline




Beiträge: 3.552

02.07.2008 15:36
#33 RE: Ist Frieden immer die Lösung? Antworten

Hallo Exzel,

In Antwort auf:
Mit ZaZen oder Meditation allgemein kann man mehr über sich selbst erfahren, seinen Geist beruhigen
und negative Gedanken an sich vorbeiziehen lassen.

Hm - im Prinzip ja - vielleicht, irgendwie... Ist vielleicht ein schiefer Vergleich, aber das kommt mir so vor
wie wenn ich ein Opernabo kaufe, weil ich eine bestimmte Melodie hören möchte - ohne zu wissen wo sie
eigentlich herkommt. Für Selbsterfahrung, Geistesfrieden und das Abweisen negativer Gedanken gibt es
einfachere und zielführendere Methoden. Zen ist ein 'Langzeitprogramm', bei dem du auch über Dich selbst
etwas erfährst, vielleicht zu einer Art Geistesfrieden kommst, und Gedanken ganz allgemein weniger
Gewicht beimisst - irgendwann - aber all das kannst du auch schneller, billiger und schmerzloser haben.
Hab' ich schon öfters Leuten empfohlen, die Zen machen wollten um Dieses oder Jenes zu erreichen oder
loszuwerden - "Dieses Um-zu-Zen ['Bonpu Zen' sagt man dazu in Japan] funktioniert häufig nicht, oder
nur sehr langsam - da ist es vernünftiger, Autogenes Training oder eine Therapie anzufangen..."

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Shylock ( Gast )
Beiträge:

03.07.2008 02:48
#34 RE: Ist Frieden immer die Lösung? Antworten

In Antwort auf:
In Antwort auf:
--------------------------------------------------------------------------------
Agressionen lassen sich nie völlig vermeiden. Deshalb sollte man das auch gar nicht erst versuchen, das staut sich nur was auf
--------------------------------------------------------------------------------


Absolut richtig. Leider kann man da keine Lösung anbieten - die muss jeder für sich
selber finden.

Aber mit Zen anfangen und sich aufs Zafu setzen ist keine Lösung für Agressionen. Zen ist kein Heilmittelchen für
alles Leid der Welt und kein Wegweiser weg von den negativen Gefühlen, die einem überkommen können.

Wenn Menschen ihre Agressionen los werden wollen und darum mit Zen anfangen kann ich nur abraten und rate eher
zu einer Therapie unter psychologischer Leitung. Besser ist das.


Oh ja, wahre Worte, meiner Erfahrung nach kann Zen Aggressionen manchmal sogar steigern.

Ich kannte da mal so einen durchgeknallten Zennie der seine Brötchen als Fahrradkurier verdiente, wenn ihn ein Autofahrer ärgerte konnte er recht ungemütlich werden, sass er zuvor im ZaZen konterte er allfällige Angriffe stärker, denn er weiss ja dass alles vergänglich ist, egal was der andere tut, es wird vorbei gehen...
Sein bestes "Stück" war eine ausgeschlagene Heckscheibe,und auch wenn es nur ein (auffahr)Unfall war, tat er es doch mit voller Hingabe

Vor Zen muss gewarn werden, in den falschen Händen kann es gefährlich werden

*duck und weg*

qilin Offline




Beiträge: 3.552

03.07.2008 13:40
#35 RE: Ist Frieden immer die Lösung? Antworten

Hm - wenn Zen Aggression nicht dämpfen kann, wieso sollte es sie dann steigern können?


In Antwort auf:
Vor Zen muss gewarn werden, in den falschen Händen kann es gefährlich werden
Das allerdings - wie D.T.Suzuki schon schreibt, kann Zen aus einem Nazi oder Kommunisten
einen besseren [im Sinne von 'effektiveren'] Nazi oder Kommunisten machen...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

04.07.2008 10:17
#36 RE: Ist Frieden immer die Lösung? Antworten

In Antwort auf:
Vor Zen muss gewarn werden, in den falschen Händen kann es gefährlich werden

*duck und weg*


Absolut richtig, liebe Shylock. Auch ich habe (am eigenen Leibe) erfahren, wie agressiv das eine
oder andere Sitzen machen kann.
Ist ja der Grund (einer davon) warum in der Anfangszeit ein Sitzen ohne Meister nicht ratsam ist.

Ein Meister kann aber auch agressiv veranlagt sein (oder ein Säufer / oder ein Kiffer / oder...).

Vorsicht ist hier die Mutter der Porzelankiste und eine Therapie eher ratsam, als Zen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

qilin Offline




Beiträge: 3.552

04.07.2008 11:07
#37 RE: Ist Frieden immer die Lösung? Antworten

Hm - wenn diese seltsame Übung mich aggressiv machen, aber die Aggression nicht dämpfen kann,
dann sollte ich vielleicht wirklich lieber die Finger davon lassen...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

04.07.2008 12:15
#38 RE: Ist Frieden immer die Lösung? Antworten
Nun - Am Ende kriegst du sonst noch einen Tobsuchtsanfall darüber dass es trotz stundenlanger anstrengender Meditation nicht gelang deine Agression einzudämmen. Daraufhin meditierst du noch härter - ohne Ergebnis -und der nächste Anfall wird schlimmer und immer so weiter.

Allein beim sitzen werden halt Temperament und Bewefungsdrang eingesperrt und wollen nacher um so heftiger raus.


euer ergebener

Regens Küchl
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

04.07.2008 13:12
#39 RE: Ist Frieden immer die Lösung? Antworten

In Antwort auf:
dann sollte ich vielleicht wirklich lieber die Finger davon lassen...

Eben...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

qilin Offline




Beiträge: 3.552

04.07.2008 14:31
#40 RE: Ist Frieden immer die Lösung? Antworten
In Antwort auf:
Daraufhin meditierst du noch härter - ohne Ergebnis -und der nächste Anfall wird schlimmer und immer so weiter.
Das ist tatsächlich ein häufiges Problem beim Zen, dass man umso weniger erreicht, je mehr man sich abmüht.
Mein alter Lehrer erzählte, dass er mal einen Teilnehmer hatte, einen überzeugten Christen, der nur aus Neugier
gekommen war und überhaupt nichts erwartete - das ganze Unternehmen war ihm suspekt. Prompt stellte sich
bei ihm irgendeine 'Tiefenerfahrung' ein - nun hatte er 'Blut geleckt' und wollte weitermachen, strengte sich
mächtig an - und versperrte sich selbst damit den Weg...

In Antwort auf:
Allein beim sitzen werden halt Temperament und Bewefungsdrang eingesperrt und wollen nacher um so heftiger raus.
Das kann auch an anderen Dingen liegen. Ich weiß von einem Fall, wo ein Teilnehmer bei einem langen sesshin
heftige Aggressionen bekam, und der Leiter anordnete, dass der mindestens einmal täglich eine Fleischmahlzeit
bekommen sollte - daraufhin legte sich dieser Zustand. (Es war noch eine lange diätetische Erklärung dabei,
die ich mir aber nicht gemerkt habe )

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

04.07.2008 14:38
#41 RE: Ist Frieden immer die Lösung? Antworten

Dann hatte der Teilnehmer dieses Sesshins vermutilich eine sog. Neurotransmitter-Stoffwechselstörung.
Kommt vor und dann muss man Fleisch essen, damit es einem besser geht.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

David83 Offline



Beiträge: 46

08.07.2008 21:59
#42 RE: Ist Frieden immer die Lösung? Antworten

was auch immer, ich kenn mich mit Zen nicht aus, aber das mach ich jetzt nac meinem beitrag sofort und reiche vielleicht was nach.
Ich hab nie jemanden angegriffen, aber ich wurde immer angegriffen.
Naja mich zu verteidigen und den anderen dafuer zu bestrafen das er mich Schlagen wollte hat mir immer spass gemacht.
Ich meine wenn dan so ein moechtegern Gaenster der mich als beleidigt auf einmal weinend und voller Blut in der Ecke liegt ist das ihm seine Schuld , und bei mir schon oeffter als einmal vorgekommen.

Was ich damit sagen will ist, Gewalt ist nichts schoenes aber wenn es die Letzte Moeglichkeit ist sich gegen einen aggresieven Schlaeger Deppen oder sonst einen Assi als Angreifer zu verteidigen, dann macht es auch richtig, damit er es bei niemanden mehr versucht. Dabei an irgendwelche hoeheren geistigen Ziele zu denken ist Quatsch.
In erster Linie ist es wichtig das euch niemand verletzt oder euch fuer immer verkrueppelt.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

09.07.2008 14:45
#43 RE: Ist Frieden immer die Lösung? Antworten

In Antwort auf:
Ich meine wenn dan so ein moechtegern Gaenster der mich als beleidigt auf einmal weinend und voller Blut in der Ecke liegt ist das ihm seine Schuld

Hm - mal ganz abgesehen von 'irgendwelchen höheren geistigen Zielen' ist das nunmal nicht die Meinung des Gesetzgebers...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Seiten 1 | 2
«« Rohatsu
Konfuzius »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz