Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 281 Antworten
und wurde 36.336 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 12
Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

30.04.2008 21:37
#126 RE: Ist Onanieren eine Sünde? Antworten

In Antwort auf:
ich sehe nicht nur nur den biologischen sondern auch den soziologischen Sinn. Näheres dazu weiß auch Wikipedia. Im übrigen dürfte das auch sehr interessant für Lukrez sein, der den Menschen ja unbedingt bedingungsloses Triebverhalten ankreiden möchte

In der geschlechtlichen Liebe wird das pesönliche Interesse dem Interesse der Gattung hintenangestellt.
(so Schopenhauer)
Wieviele junge Mensche haben sich schon aus Liebeskummer umgebracht!
Andererseits wird die efolgreiche Befriedigung des Gattungsinteresses mit kurzen und rauschhaften Glückszuständen belohnt.
Tatsächlich ein bedingungsloses Triebverhalten!
Wenn der Rausch erst verflogen ist - wieviele Beziehungen mit Substanz bleiben da noch zurück?

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

01.05.2008 11:26
#127 RE: Ist Onanieren eine Sünde? Antworten

In Antwort auf:
Wenn der Rausch erst verflogen ist - wieviele Beziehungen mit Substanz bleiben da noch zurück?
Das kommt auf die Beziehung an und der Definition von 'Substanz'. Diese muss ja nicht immer im Bett zu suchen sein, wenn man dort einen Teil davon findet, um so besser.
Aber den Verlust von Substanz auf nachlassenden Trieb zu gründen, ist doch zu einfach.
Ich bin jetzt 19 Jahre verheiratet und die Prioritäten und Substanzen haben sich mitunter verschoben, oder sind auch wieder an den Ausgangspunkt zurück gekehrt, und die 'Rauschzustände' sind mitunter andere geworden, aber ich kann nicht sagen, das mit dem angeblich nachlassenden 'Trieben' der Inhalt und die Substanz der Beziehung verflachte.
Der Sex wird mit voranschreitenden Jahren sogar noch interessanter, wenn es beide möchten.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

01.05.2008 21:13
#128 RE: Ist Onanieren eine Sünde? Antworten
In Antwort auf:
Aber den Verlust von Substanz auf nachlassenden Trieb zu gründen, ist doch zu einfach.


Ein Missverständnis.
Gab es sonst keine Substanz, dann ist bei nachlassendem Trieb natürlich nichts mehr da.
Es gibt zufriedene Paare sogar ohne gegenseitige sexuelle Beziehung.
Warum soll man andere Menschen nicht auch ohne Sex schätzen und achten können?

In Antwort auf:
Lamm, du bist hier im falschen Forum. Deine Frage solltest du lieber im Freigeisterhaus stellen.

Ein schlechter Rat - da ist er sogar bei uns noch besser aufgehoben.
Das FGH ist ja kaum noch erträglich!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

02.05.2008 10:21
#129 RE: Ist Onanieren eine Sünde? Antworten

In Antwort auf:
Ein Missverständnis.
Gab es sonst keine Substanz, dann ist bei nachlassendem Trieb natürlich nichts mehr da.
In dieser Hinsicht haste recht. Wenn da nichts anderes war, wie natürliche Geilheit, ist das Ende vorproklamiert.
Und so'n Beziehungsinhalt hatte ich ja auch nicht unter der alleinigen Substanz verstanden, aber wenn ein gutes sexuelles Zusammenspiel dazu kommt, ist es umso schöner.
In Antwort auf:
Warum soll man andere Menschen nicht auch ohne Sex schätzen und achten können?
Das ist keine Frage....es gibt hochzufriedenstellende geistige und intellektuelle Beziehungen, die erfüllend sind, und wo der Sex wahrscheinlich auch nur alles kapputt machen würde.

Autist Offline



Beiträge: 4

03.05.2008 04:15
#130 RE: Ist Onanieren eine Sünde? Antworten
Zn:????? Das ist keine Frage....es gibt hochzufriedenstellende geistige und intellektuelle Beziehungen, die erfüllend sind, und wo der Sex wahrscheinlich auch nur alles kapputt machen würde.

women = women or men = men OR woman = men
hmmmm – oder wie Lämmchen schon sagt unter allem oder auch gar nicht s ????
maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

09.05.2008 17:32
#131 RE: Ist Onanieren eine Sünde? Antworten

Zitat von B.S.
Sex ist aber wirklich nur Sex. Der kann mehr Spaß machen, wenn Liebe dabei ist, muss aber nicht.
Muss vielleicht nicht, macht es aber.

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

09.05.2008 19:26
#132 RE: Ist Onanieren eine Sünde? Antworten
In Antwort auf:
maleachi schrieb: Muss vielleicht nicht, macht es aber.


Wobei mir da der Spruch eines Freundes bei einfällt: "Sex ist auch nicht immer so geil, wie man sich das beim Wichsen immer vorstellt"...
qilin Offline




Beiträge: 3.552

09.05.2008 19:38
#133 RE: Ist Onanieren eine Sünde? Antworten

Hallo Maleachi,

In Antwort auf:
Muss vielleicht nicht, macht es aber.
ich bin völlig Deiner Meinung, aber - Naturgesetz ist das keines...
Ich kann mir gut vorstellen dass es Leute gibt, für die Sex und Liebe
zwei völlig verschieden Dinge sind - um genau zu sein, ich kann's mir
nicht nur vorstellen, ich kenne solche Menschen. Und ich kann nicht
a priori sagen, dass die weniger richtig ticken als ich selbst...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

09.05.2008 20:25
#134 RE: Ist Onanieren eine Sünde? Antworten

In Antwort auf:
Und ich kann nicht
a priori sagen, dass die weniger richtig ticken als ich selbst...
Klar können die genauso geradeaus ticken wie viele. Und jeder macht da individuelle Erfahrungen.
Ich habe die gemacht, das es im Bett umso geiler ist, je mehr da auf die Person bezogene, intensive Gefühle im Spiel sind. Also so ganzheitlich, sprich... Liebe.

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

23.07.2008 17:49
#135 RE: Ist Onanieren eine Sünde? Antworten

Ja, sinnlos hier weiter darüber zu reden. Wenn Bäh-Lamm kein Fake ist, ist er mit einem IQ gesegnet, der gar nicht mehr meßbar ist. Schon seine Sprache und Rechtschreibung zeigt das deutlich. Solchen Leuten ist nicht zu helfen.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

23.07.2008 19:30
#136 RE: Ist Onanieren eine Sünde? Antworten

Zu spät. Unser Lämmchen hat sich schon lange, lange Zeit verzupft...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

qilin Offline




Beiträge: 3.552

24.07.2008 10:00
#137 RE: Ist Onanieren eine Sünde? Antworten

Jep - aber Onanieren ist die schrecklichste, die perverseste, die abscheulichste Sünde,
die es überhaupt in Gottes Welt gibt - die Quelle hab' ich Dir ja zum Lesen gegeben

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

24.07.2008 10:31
#138 RE: Ist Onanieren eine Sünde? Antworten

Onanieren eine Sünde?

nicht wenn es gut gemacht ist

hey war nur ein Scherz...selbstverständlich ist es eine Sünde *ernste Miene aufsetze

Also irgendwie finde ich den Thread witzig

Glaube ist Aberglaube

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

24.07.2008 12:18
#139 RE: Ist Onanieren eine Sünde? Antworten

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

24.07.2008 14:34
#140 RE: Ist Onanieren eine Sünde? Antworten

Deren Vater hätte doch besser onaniert oder?

Glaube ist Aberglaube

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

24.07.2008 15:15
#141 RE: Ist Onanieren eine Sünde? Antworten

Oder den Beiden vorher einiges erklärt, so wie diese Oma:

http://www.youtube.com/watch?v=P7gMUcnb1Y4&feature=related

Wobei mir einfällt, was Klingonen gerne haben:

http://www.youtube.com/watch?v=cFKycgd-IVk&feature=related

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

04.08.2008 13:22
#142 RE: Ist Onanieren eine Sünde? Antworten
Zitat von SnookerRI
Im Übrigen nimmt die formale Eheschließung doch das örtliche Standesamt vor und nicht ein klerikaler Vertreter einer bestimmten Religionsorganisation...
formel darf man so oft und lange wichsen wie man will (oder kann). Wenn es aus religiösen Gründen verboten ist, kann man ja beliebig (juristisch vollkommen unverbindlich) vorher heiraten und mit einer unterschiedlichgeschlechtlichen Person bumsen. (Oder war die Frage, ob auch Verheiratete sich nicht gegenseitig befummeln dürfen?)

Die formelle Standesamtliche Eheschließung hat erst mal nichts mit der Religiösen zu tun.
http://www.welt.de/politik/article217608...g_moeglich.html
Um religiös auf der sicheren Seite zu sein würde ich jedem Religiösen raten für den sich diese Frage aufdrängt, religiös einfach zu heiraten. Man geht letztendlich gesetzlich dabei keine Verpflichtungen ein. Sozusagen "Jucks". Wenn man genug gebumst hat kann man doch ohne juristische Verpflichtungen einzugehen sich wieder "quasi" scheiden lassen.
Ich verstehe den ganzen Thread nicht.
Jedem steht doch frei nach seinen religiösen Vorstellungen so oft eine "quasi"-heirat zu machen wie er will. Bei uns gibt es doch die Religionsfreiheit, jeder kann glauben was er will, sogar jeden Tag was anderes. (und auch ob http://de.wikipedia.org/wiki/Onanieren eine Sünde ist)

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

qilin Offline




Beiträge: 3.552

04.08.2008 14:27
#143 RE: Ist Onanieren eine Sünde? Antworten

Muss man auch zum Masturbieren verheiratet sein
Wusste ich noch gar nicht...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

04.08.2008 14:49
#144 RE: Ist Onanieren eine Sünde? Antworten

Zitat von qilin
Muss man auch zum Masturbieren verheiratet sein
Wusste ich noch gar nicht...
Also in Wikipedia steht: "Die Masturbation stellt gemeinsam mit dem Geschlechtsverkehr die häufigste Form sexueller Aktivitäten dar. Auch als Sexpraktik gemeinsam mit dem Partner ist sie beliebt, da bei vielen Menschen durch die Beobachtung des masturbierenden Partners die sexuelle Erregung gesteigert wird." Ob das religiös konform geht weiß ich allerdings auch nicht. Wenn da steht "viele Menschen", heißt es ja nicht, das religiöse Minderheiten davon ausgenommen sind.
Aber wie gesagt: Jeder kann glauben was er will und ich weiß, das es eine Minderheit gibt, die glauben, das man davon einen krummen Rücken bekommt (oder so). (Wo das in der Bibel mit dem Rücken steht weiß ich allerdings auch nicht)
Bei den Moslems bekommt man dazu klarere Aussagen: http://de.youtube.com/watch?v=4g_QwiYxvkY

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

04.08.2008 17:09
#145 RE: Ist Onanieren eine Sünde? Antworten

Onanieren geht christlich-religiös keinesfalls in Ordnung, egal wie: Es ist Sünde! Das gilt in vollem Maß für die Katholische Kirche, nicht ganz so hart sehen es die Evangelen. Aber trotzdem.
Die Sündhaftmachung des Sexuellem, von allem was sexuell ist, bringt der Kirche ihre schärfste Waffe und das beste Mittel, die Gläubigen zu beherrschen und zu kontrollieren. Das Prinzip ist: Der Mensch muß sich schuldig fühlen vor seinem Gott. Und wenn nötig muß er schuldig gemacht werden.
Da nun der Sexualtrieb gleich nach dem Selbsterhaltungstrieb der zweitstärkste Trieb ist, kann man ihn so gut wie nicht unterdrücken. Versucht man es doch, landet man in Neurosen. Ein Mensch kann folglich ein noch so guter Mensch sein, ehrlich, anständig, mildtätig - kurzum ein Bilderbuchchrist; dem Sexualtrieb entkommt er nicht. Er braucht "nur eine Frau anzusehen ihrer zu begehren, so hat er mit ihr die Ehe gebrochen" (ein Jesuswort). Der völlig brave Mensch geht am Kiosk vorbei, sieht ein Titelbild und denkt "Wow!" und schon ist er ein Ehebrecher. (Meine Meinung: Der spinnt, der Jesus. Aber ich glaube nicht, daß er das wirklich gesagt hat.)
So ist doch nun völlig klar, daß der sexuelle Genuß mittels Onanie eine schwere Sünde ist. Denn das Sexuelle ist doch nur zum Zwecke des Kindermachens erlaubt, und zwar mit einer Ehefrau. Demgemäß ist es auch eine schwere Sünde, wenn die Ehefrau ihren Mann per Hand oder sonstwie befriedigt, denn auf die Art kann kein Kind gemacht werden.
Das ist nun gut für die Kirche: Der Katholik hat ja keinen direkten Zugang zu seinem Gott, da steht seine Kirche dazwischen. Er muß also seine Sünden beichten, und damit hat ihn der Priester an der Leine.
Daraus erklärt sich die ganze Sexualpolitik der Kirche, namentlich der Katholischen. Etwa das Verbot wirksamer Verhütungsmittel: Die machen es möglich, daß man nur zum Spaß vögelt! Das ist der einzige wahre Grund. Sehr schön für die Kirche: Der Gebrauch von Verhütungsmitteln bedeutet, daß die Sünde mit Vorsatz begangen wird, also besonders schwer ist. Und für die Onanie gilt das auch.

Nun was zu Onan, nach dem dieses Spielchen ja benannt wurde.
Onan "ließ es auf die Erde fallen". Das mißfiel dem Herrn und so tötete er ihn. Damit haben verbrecherische Priester Heerscharen von Knaben und Männern in Furcht und Neurosen getrieben.
Dabei war die Onan-Geschichte ganz anders, nämlich so:
Onans Bruder war gestorben und hatte seine Frau, Onans Schwägerin, kinderlos zurückgelassen. Nach dem damaligen Gesetz der Juden war Onan nun verpflichtet, der Frau einen Erben zu zeugen. Das galt nicht als Ehebruch, und das Kind wäre gesetzlich als Kind seines Bruders anerkannt worden. So war das damals.
Dem Onan paßte das freilich nicht, er hätte viel lieber das Erbe selber eingestrichen. Also vollführte er mit seiner Schwägerin einen coitus interruptus, und wenn er das geschickt machte, würde die Frau das nicht mal merken. Sie würde den vollzogenen Verkehr bestätigen müssen - und wäre später als unfuchtbar und damit wertlos in die Wüste geschickt worden. Und Onan konnte dann kassieren. Das war es, was dem Herrn mißfiel.


_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

04.08.2008 19:37
#146 RE: Ist Onanieren eine Sünde? Antworten

In Antwort auf:
Das war es, was dem Herrn mißfiel.

So kenne ich das auch. Aber was mich immer wieder stutzig macht: Der Herr braucht normale kleine fiese Männchen um Frauen schwanger werden zu lassen?

qilin Offline




Beiträge: 3.552

04.08.2008 20:26
#147 RE: Ist Onanieren eine Sünde? Antworten

Nicht immer, lieber BS, nicht immer...

@ Ahriman: Diese Richtigstellung ist in diesem thread schon wasweißichwieoft schon gekommen...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

05.08.2008 08:38
#148 RE: Ist Onanieren eine Sünde? Antworten

In Antwort auf:
So kenne ich das auch. Aber was mich immer wieder stutzig macht: Der Herr braucht normale kleine fiese Männchen um Frauen schwanger werden zu lassen?

Na, einmal hat er es selber gemacht. Aber eben nur einmal, es muß ihm wohl keinen Spaß gemacht haben.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

13.12.2008 03:59
#149 RE: Ist Onanieren eine Sünde? Antworten

Ich bin (Im Zuge einer meiner Angelorecherchen) zufällig auf diesen Thread Hier gestossen
http://www.atheistforums.com/masturbatin...ble-t11418.html
Darin wird diskutiert ob es OK ist während der Bibelliteratur zu MasturbierenDieses wurde einem dortigen User von der Kirche ausdrücklich gestattet, weil die erhabene Tätigkeit des Bibelstudiums die gleichzeitige lässliche Sünde Onans wieder ausgleicht


euer ergebener

Regens Küchl

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

13.12.2008 09:02
#150 RE: Ist Onanieren eine Sünde? Antworten

Cool, dann hol ich mal die Bibel und den Dildo raus...

Ist denen nicht bewusst das Onan nur einen Coitus Interruptus begangen
hat? Manmanmanman...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 12
frage »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz