Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 885 Antworten
und wurde 60.551 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | ... 36
Ady Offline




Beiträge: 710

14.04.2006 18:40
#301 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten
und ein virus ist kein lebewesen (mit freiem willen oder sonst was) ..
Und ich sagte das lebewesen (menschen, tiere, insekten) nicht weiterentwickeln.
allein der gedanke das aus einer toten zelle eine lebendige wird und diese sich dann zu menschen, tieren und insekten weiterentwickelt/ mutiert... das ist absolut unwissenschaftlich und unmöglich!


_____________________________________________________
http://www.way-to-allah.com/islam_zum_ke...hammedjesus.htm

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

14.04.2006 18:43
#302 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

Zitat von Ady
und ein virus ist kein lebewesen (mit freiem willen oder sonst was)

Da hast du recht, ob Viren Lebewesen sind ist strittig. Aber das ist ja egal, sie reproduzieren sich und sind damit ebenfalls der Evolution unterworfen.


Der Glaube kann uns niemals von etwas überzeugen, was unserer Erkenntnis zuwiderläuft.
(John Locke, engl. Philosoph, 1632-1704)

Lass dir kein "X" für ein "U" vormachen. Sei auf der Hxt!

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

14.04.2006 18:55
#303 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

In Antwort auf:
Wie gut dass da der vanini schläft, normalerweise schwingt er da die Keule des geistigen Unverstehens zwischen Theorie und Hypothese.

Hypothese: Eine unbegründete Vermutung die weder durch Erfahrung noch durch ein Experiment bekräftigt wurde.
These: Eine begründete Vermutung die und/oder durch Erfahrung/Experiment bekräftigt werden konnte. Auf Grund einer These kann man eine Theorie vormulieren.
Theorie: Ein Wissenschaftliches Konzept zur Beschreibung eines Sachverhaltes in einem Bestimmten Rahmen.



Der Glaube kann uns niemals von etwas überzeugen, was unserer Erkenntnis zuwiderläuft.
(John Locke, engl. Philosoph, 1632-1704)

Lass dir kein "X" für ein "U" vormachen. Sei auf der Hxt!

freily ( Gast )
Beiträge:

14.04.2006 19:10
#304 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

Hypothese

Als eine Hypothese (altgriechisch; - die Unterstellung, Voraussetzung, Grundlage) bezeichnet man in der Wissenschaft eine vorläufig durch Beobachtungen oder Überlegungen begründete Annahme oder Vermutung, die zur Erklärung bestimmter Phänomene dient, jedoch noch nicht an der Erfahrung oder im Experiment so eingehend überprüfbar ist, dass sie zur Formulierung einer Theorie ausreichen würde. Eine Hypothese, die sich im Experiment oder an Erfahrungen bewährt hat ("verifizierte" Hypothese), kann zur Theorie oder zum Bestandteil einer Theorie werden. Eine widerlegte Hypothese muss verworfen, modifiziert oder ersetzt werden.

These

Die These (griechisch; thésis – Platz, Stelle, Lage, hier mehr im Sinne von Satz, Vorschlag, Behauptung; ursprünglich von tithenai – ablegen) bezeichnet eine wissenschaftlich zu beweisende Behauptung bzw. einen Leitsatz.

Theorie

Eine Theorie ist eine Gebrauchsanweisung zur Welt, die anpassungsfähig ist. Während Begriffe die Welt bestimmen, richten sich Theorien nach ihr. Eine Theorie, die ihren Zweck verfehlt, gilt dadurch als widerlegt. Während Begriffe Maßstäben gleichen, die zeigen, wieviel ein bestimmter Gegenstand von ihnen enthält oder nicht, entsprechen Theorien Futteralen, die nach ihrem Gegenstand gearbeitet sein wollen.

Quelle:
Beschreibung: Wikipedia ist eine von ehrenamtlichen Autoren verfasste, mehrsprachige, freie Online-Enzyklopädie. Der Begriff setzt sich aus "Encyclopedia" und Wiki zusammen, einer Software, mit der jeder Internetnutzer im Browser Artikel verbessern oder neu anlegen kann. Es gilt als die umfangreichste Sammlung originell Freie Inhalte. Betrieben wird das Projekt von der Wikimedia Foundation, einer Non-Profit-Organisation mit Sitz in Florida, USA.
I like Wikipedia


________________________________________________________________________
Ein kluger Spruch ist nichts wert, wenn man ihn nicht befolgt. freily®©

Navigator Offline



Beiträge: 247

14.04.2006 20:04
#305 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

Viren sind anderes, du kannst sie dir als Hülle vorstellen mit einer kleinen Viren DNA, diese kann nichts machen, also sich auch nicht vermehren, sie braucht dazu eine Wirtszelle, indiese schlaeust sie wie von Zauberei ihre DNA in die Wirtszellen DNA und programmiert die Zelle so um das sie von nun an Viren Bestandteile herstellt, diese fügen sich auch wie von Magie in die Virenhülle, bis die Wirtszelle schliesslich platz und die Viren alle freikommen. Nunja Viren haben keine intelligenz und diese Vorgehensweise wieso die Viren sich wie von Magie zusammenfügen ist auch noch unbekannt...Diese Magie ist Gottes Wille. Also auch wen man nur das Virus erforscht könnte man auf einen 'intelligenten Designer" kommen.

vanini Offline



Beiträge: 502

14.04.2006 20:07
#306 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

Zitat von freily
I like Wikipedia

Angesichts deiner eigenen hier zum Besten gegebenen "rational-wissenschaftlichen" Einlassungen wahrscheinlich deshalb, weil du offenkundig nicht verstehst, was da eigentlich genau geschrieben steht.

Aber am Beispiel der von dir immer wieder bemühten Thora-Abschreibe-Tradition hast du ja bereits sehr nachdrücklich gezeigt, dass korrektes Abschreiben für dich einen viel höheren (ja geradezu göttlichen) Stellenwert zu haben scheint, als das (Ab-)Geschriebene überhaupt erst mal zu verstehen...


Sage mir, was du glaubst, und ich sage dir, wer du bist.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

14.04.2006 20:13
#307 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

In Antwort auf:
schlaeust sie wie von Zauberei ihre DNA in die Wirtszellen DNA [...]wieso die Viren sich wie von Magie zusammenfügen ist auch noch unbekannt...

Das ist nicht wirklich dein ernst, oder?
Viren docken an Rezeptoren der Zellen an, sie haben den Selben Ansatz wie ein Protein oder Hormon und gelangen so in die Zelle. Ich bin kein Spezie in Bio, aber so viel Allgemeinbildung darf man doch erwarten... Nur weil du nicht weißt wie es funktioniert (oder allgemeiner: weil Niemand weiß wie es funktioniert) heißt das weder, das es einen Designer geben muss, noch ist es ein Beweis für einen.


Der Glaube kann uns niemals von etwas überzeugen, was unserer Erkenntnis zuwiderläuft.
(John Locke, engl. Philosoph, 1632-1704)

Lass dir kein "X" für ein "U" vormachen. Sei auf der Hxt!

Navigator Offline



Beiträge: 247

14.04.2006 20:21
#308 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

Das andocken wurde ja gelöst, das es nach einem Schlüssel schloss prinzip geht, dann kommen enzyme die die Zellwand auflösen und so wird die Viren DNA durch einen man könnte sagen schlauch eingeführt in die Zelle.
Aber woher weiss dieses Stück DNA was sie machen muss? WOher?!Und woher wissen dann diese Stücke wie sie sich wieder zu einem Virus zusammenzusetzten haben?! Das hat nichts mit intelligenz oder gegenseitiger anziehung oder Ladungsverschiebung etc. zu tun...Es ist Gottes Wort, das kann man manchmal nicht erklaeren.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

14.04.2006 20:26
#309 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

In Antwort auf:
Es ist Gottes Wort, das kann man manchmal nicht erklaeren.

In Antwort auf:
Nur weil du nicht weißt wie es funktioniert (oder allgemeiner: weil Niemand weiß wie es funktioniert) heißt das weder, das es einen Designer geben muss, noch ist es ein Beweis für einen.

Ich für meinen Teil habe es lieber wenn ich etwas einfach nicht weiß, anstatt die Verantwortung etwas Übernatürlichem zuzuschieben. Hast du dich schon mal gefragt wie die Welt aussähe, wenn jeder denken würde wie du?



Der Glaube kann uns niemals von etwas überzeugen, was unserer Erkenntnis zuwiderläuft.
(John Locke, engl. Philosoph, 1632-1704)

Lass dir kein "X" für ein "U" vormachen. Sei auf der Hxt!

Navigator Offline



Beiträge: 247

14.04.2006 21:44
#310 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

Du weisst doch nicht wie ich denke, ich glaube der Wissenschaft aber ich seh dahinter einen Gott und nicht eine Evolution. Weil das einfach alles viel zu komplex und viel zu schön funktioniert auf das man das auf eine Laune der Natur, die sich über Jahrmillionen überall zur gleichen zeit gebildet haben soll schieben kann.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

15.04.2006 00:56
#311 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten
Ich weiss wirklich nicht wie du denkst, das stimmt. Ich wollte mit meiner Frage darauf hinaus, wo du die Grenze ziehst. Die Grenze zwischen dem, was der Mensch erklären kann und was nicht. Wenn du an einem beliebigen Punkt sagst "Ab hier weiss ich nich weiter, das muss von Gott sein", wie willst du diesen Punkt definieren? Früher konnte man einen Blitz nicht erklären, man glaubte lange Zeit die Erde wäre eine Scheibe usw. usw.. Wenn du an irgendeinem Punkt, egal wie wenig du ihn erklären kannst, eine übernatürliche Kraft als Erklärung verwendest die du selber nicht verstehst, da tötest du die Wissenschaft. Endweder Glaube oder Wissenschaft - beides lässt sich nicht vereinen.


Der Glaube kann uns niemals von etwas überzeugen, was unserer Erkenntnis zuwiderläuft.
(John Locke, engl. Philosoph, 1632-1704)

Lass dir kein "X" für ein "U" vormachen. Sei auf der Hxt!

Ady Offline




Beiträge: 710

15.04.2006 13:35
#312 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

@ xeres
darwinisten sind längst nicht mehr wissenschaftlich. das stempeln viele wissenschaftler als unwissenschaftlich ab. wie gesagt aus toten zellen können keine lebendigen entstehen..das ist unmöglich, das ist tatsache und gehört zur wissenschaft..darwinisten aber behaupten es ist möglich...also das leben von alleine entsteht. der darwinismus ist nicht mit der wissenschaft vereinbar, weil es eben unwissenschaftlich ist. (ich hab dir ja mal gesagt, nenn mir beweise, wenn du ernsthaft glaubst die evolutionstheorie stimmt(damit mein ich das alle tiere, insekten, menschen den gleichen vorfahren haben...urzelle/ursäugetier oder sonst was ...wie kann man auf den schwachsinnn überhaupt kommen. <--falls du das glaubst, nenn mir wissenschaftliche beweise, weil anscheindend scheinst du ebenfalls so stark an die wissenschaft zu glauben wie ich.
_____________________________________________________
http://www.way-to-allah.com/islam_zum_ke...hammedjesus.htm

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

15.04.2006 17:37
#313 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

Beim besten Willen könnte ich dir keinen Beweis liefern, das das Leben nicht von einem Schöpfer geschaffen wurde. Die Anfänge des Lebens sind noch unbekannt, bestenfalls hat man einen Denkansatz. Schau dir "Coazervate" auf dieser Seite an:http://www2.uni-jena.de/biologie/mikrobi...1/kapitel3.html, das ist ein Ansatz, aber er vermag noch nichts zu erklähren.
Das allererste Leben muss aus etwas totem entstanden sein, das ist nur logisch aber nicht unwissenschaftlich. Jeden Tag nimmt man Organische und Anorganische Moleküle zu sich. Für sich alleine ist jedes an sich tot, wenn man es einzeln in der Zelle betrachtet immernoch, erst wenn viele tote Moleküle sich zu einem ganzen zusammenfügen kann man von Leben sprechen. Aber das kommt auch darauf an wie man Leben definieren möchte! Leben ist absolut Subjektiv.
Ab dem Zeitpunkt wo ganze Zellen vorliegen, z.B. Prokaryoten (http://de.wikipedia.org/wiki/Prokaryoten) die keinen Zellkern besitzen aber schon Stoffechsel betreiben, kann man den Vorgang einigermaßen logisch mit der Evolutionstheorie beschreiben. Aller Anfang ist schwer, aber irgendwann werden wir ihn verstehen.
Unwissenschaftlich ist einzig der Versuch den Vorgang mit einem Schöpfer beschreiben zu wollen, denn ein Gott ist definitionsgemäß auserhalb von dem, was ein Mensch begreifen kann. Die Wissenschaft ist aber so aufgebaut, das sie auf bekannten und nachvollziehbaren Tatsachen beruht. Die Erklärung mit einem Schöpfer habe alles angefangen ist legitim, aber sie ist unwissenschaftlich.



Der Glaube kann uns niemals von etwas überzeugen, was unserer Erkenntnis zuwiderläuft.
(John Locke, engl. Philosoph, 1632-1704)

Lass dir kein "X" für ein "U" vormachen. Sei auf der Hxt!

Ady Offline




Beiträge: 710

16.04.2006 20:34
#314 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

xeres ein wissenschaftlicher FAKT ist, das Leben NUR aus Leben entstehen kann. Das war immer so und wird immer so sein! die einzigsten die das bezweifeln sind Darwinisten, die bisher noch keine Beweise liefern konnten sondern nur die welt täuschten mit "nicht vorhandenen ach so klaren Beweisen" und denen traut man noch
_____________________________________________________
http://www.way-to-allah.com/islam_zum_ke...hammedjesus.htm

vanini Offline



Beiträge: 502

16.04.2006 21:03
#315 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten
Zitat von Ady
xeres ein wissenschaftlicher FAKT ist, das Leben NUR aus Leben entstehen kann.

Aha.
Dann ergibt sich die Frage, ob Gott auch mit dem Attribut "Leben" bedacht werden soll. Wenn ja, dann wäre es ja ein "wissenschaftlicher Fakt" dass er seinerseits auch "entstanden" sein muss, und zwar wiederum aus anderem Leben usw.

Dass "Leben nur aus Leben entstehen kann", ist kein wissenschaftlicher Fakt, sondern eine frühzeitliche und oberflächliche religiöse Behauptung, welche sich, wie gerade gezeigt, selbst ad absurdum führt.

Im Übrigen, Ady, weißt du, wie du immer wieder demonstriert, von Wissenschaft gerade mal so viel, dass du wohl das Wort zu schreiben vermagst, ansonsten sie aber mit deinen religiösen Kindermärchen verwechselst - welche jedoch Wissenschaft gar nicht interessieren, da sie lediglich auf Empirie und Logik basiert, welche letztere sich immer wieder geradezu als Intimfeinde religiöser Behauptungen erweisen.

Gib einen empirisch reproduzierbaren Beweis deines Gottes, dann können wir über diesen ernsthaft diskutieren. Bis dahin aber erzähl diesen Unfug gedankenlosen Einfaltspinseln, die alles glauben, wenn man es nur häufig genug und unter subtiler Appellation an den primitiven und opportunistischen Egoismus wiederholt.

Auch ja, da du "Liebhaber der Wissenschaft" noch immer nicht realisiert hast, dass sich die Evolutionstheorie streng genommen überhaupt nicht mit der Entstehung des Lebens befasst, sondern mit dessen Entwicklung, sei es hier nochmals dargelegt. Außerdem ist es ein essentieller Bestandteil jeder Wissenschaftlichkeit, dass man über Dinge, worüber man nichts nachweisliches zu sagen weiß, eben auch keine entsprechenden Behauptungen aufstellt. Da die Naturwissenschaft über die Entstehung des Lebens keine nachweislichen Aussagen machen kann, macht sie solche eben auch nicht.

Hingegen ist es das Markenzeichen religiöser Alleswisser, nicht nur genau über solche Dinge letzte "Wahrheiten" zu verkünden, sondern es sogar als einen "Beweis" für diese auszugeben, dass die Wissenschaft hierzu keine Antwort hat. Das ist in etwa so, als wenn etwa in irgend einer chronometerlosen Runde niemand die genaue Zeit wüsste und nun einer daher käme, der genau diesen Umstand als "klaren Beweis" anführte, dass es genau 7.36 Uhr wäre...

Es lebe die "Liebe zur Wissenschaft" - so lange diese passendes verkündet...!


Sage mir, was du glaubst, und ich sage dir, wer du bist.

Ady Offline




Beiträge: 710

16.04.2006 21:12
#316 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

In Antwort auf:
Gib einen empirisch reproduzierbaren Beweis deines Gottes, dann können wir über diesen ernsthaft diskutieren. Bis dahin aber erzähl diesen Unfug gedankenlosen Einfaltspinseln, die alles glauben, wenn man es nur häufig genug und unter subtiler Appellation an den primitiven und opportunistischen Egoismus wiederholt.


genau so ist es auch! mit der Evolutionstheorie! weil viele Einfallspinseln namens Darwinisten sich so ein müll ausdenken und ihre fantasien als tatsachen ausgeben, glaubt es leider auch fast jeder wie man sieht. aber wooooooo sind die beweise???????
beweis das es einen schöpfer gibt ist DIE SCHÖPFUNG ..weil eben kein leben von alleine entstehen kann und das nur aus leben, leben entstehen kann ist eine wissenschaftliche TATSACHE, also erzähl hier kein Müll! nur weil es nicht in dein schädel rein geht, das es gott eben schon immer gab, brauchst du nicht gleich behaupten ihn gibt es nicht und stattdessen daran glauben das leben alleine ensteht.
_____________________________________________________
http://www.way-to-allah.com/islam_zum_ke...hammedjesus.htm

vanini Offline



Beiträge: 502

16.04.2006 21:24
#317 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

Zitat von Ady
weil eben kein leben von alleine entstehen kann und das nur aus leben, leben entstehen kann ist eine wissenschaftliche TATSACHE, also erzähl hier kein Müll! nur weil es nicht in dein schädel rein geht, das es gott eben schon immer gab, brauchst du nicht gleich behaupten ihn gibt es nicht und stattdessen daran glauben das leben alleine ensteht.

Über die Entstehung des Lebens habe ich eben - im Gegensatz zu dir - keine Behauptung aufgestellt. Außerdem zeigt die Begrifflichkeit "von alleine" auf ein einfältiges argumentatorisches Stammtischniveau hin, weitab von allem, was nur irgendwie mit Wissenschaft zu tun haben könnte.

Und: Leben "kann" zwar "nur" aus Leben entstehen, was aber plötzlich für Gott nicht mehr gilt. Das kann man wohl glauben, das hat aber mit Logik (als welche die elementare Grundlage jeder Wissenschaft ist) so wenig zu tun, wie die Behauptung, dass 1+1=2; 1+1+1=3; 1+1+1+1=4 aber 1+1+1+1+1=20 Milliarden sein soll. *lach* Auf solchen Unsinn käme gewiss nicht mal ein durchschnittlich begabtes Vorschulkind!


Sage mir, was du glaubst, und ich sage dir, wer du bist.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 15.930

16.04.2006 21:25
#318  Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

In Antwort auf:
beweis das es einen schöpfer gibt ist DIE SCHÖPFUNG ..
Richtig. Die Schöfungsebene des Universums, aus dem ja erst Zeit und Raum entstanden sind, ist ein zeit- und raumloser Zustand. Dieser Zustand ist möglicherweise das - Nichts. Aber einen Gott als die "erste Ursache" zu setzen, der auch noch mit uns Würmern kommuniziert uns sich für unsere moralischen Belange interessiert, ist unlogisch. Außerdem müsste erklärt werden, wie denn dieser Gott zustande gekommen ist, der doch um so vieles komplizierter strukturiert ist als gerade wir Menschen.
In Antwort auf:
weil eben kein leben von alleine entstehen kann und das nur aus leben, leben entstehen kann ist eine wissenschaftliche TATSACHE,
Wer sagt denn das? Habe ich noch nie was von gehört. Und warum?

Gysi
____________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.438

16.04.2006 21:33
#319 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

In Antwort auf:
Wer sagt denn das? Habe ich noch nie was von gehört. Und warum?

Vermutlich ist hier Pasteur gemeint, dem bisher noch nicht widersprochen werden konnte. Sicher es gibt Theorien darüber, aber ich kenne keinen Evolutionisten , der die entstehung von leben aus dem Nichts schon jetzt proklamieren würde...


In Memory of Soul-Society

De nihilo nihil (lukrez)

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 15.930

16.04.2006 21:43
#320 Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

In Antwort auf:
aber ich kenne keinen Evolutionisten , der die entstehung von leben aus dem Nichts schon jetzt proklamieren würde...
Die Evolutionisten fangen ja auch nicht mit der Ersten Ursache an. Bitte nicht alles durcheinander schmeißen. Das kann korreken Ableitungen nicht helfen.

Gysi
_____________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

19.04.2006 23:43
#321 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

In dem wissentschaftlich, göttlichen Buch „Koran“ steht bestimmt, das Gott unsere Gallaxy erschaffen hat. Unser Sonnensystem ist ein Teil unserer Gallaxy, und genauso, wie man an anderen fernen Sonnen beobachten kann, ist auch unsere Sonne entstanden und wird auch sterben. Das hat einfach was mit Chemie und Physik zu tun. Sonnen haben üblicherweise Planeten. Wie beim Lotto gibt es dabei die unterschiedlichsten Kombinationen was Größe, Entfernung und elementare Beschaffenheit angeht. Es gibt aber sehr sehr viele Sonnen und noch mehr Planeten. Mathematisch vielleicht errechenbar wann es eine Kombination gibt, die Leben auf einem Planeten überhaupt möglich macht. Unsere Erde entspricht eben genau diesem Zufall. Lotto spielen hat genauso wenig mit göttlicher Eingebung zu tun wie die Lage und Ausstattung unserer Erde zur Sonne. (und warscheinlich auch noch zu den anderen Planeten u. Monden) Die Chemie der Erde und der Sonnenstrahlen haben aller einfachste Lebensformen entstehen lassen und dann Evo., dank der außergewöhnlichen Situation die die Erde hat.
Natürlich ist es uns Mensch verwehrt ander Planeten in ähnlicher Situation wie die der Erde zu erforschen, aber ich weiß, das es ernste wissenschaftliche Anstrengungen gibt, nachzuweisen, ob es vielleicht Bakterien o.ä. auf unseren denkbar ungünstigen Nachbarplaneten gibt.

Ady sagt: Es gibt keine Evolution. Gott hat das „Licht“ eingeschaltet und das wars.
Es ist nicht die besondere Konstallation der Erde, bzw. Sonne, die genauso wie andere Sonnen auch einem Ende zugeht, sondern abgehoben von diesen physikalischen Fakten, hat Gott unsere Erde erschaffen. Die anderen Sonnensystem und Gallaxyen sind nur so. Der Mensch ist der Mittelpunkt des göttlichen Schaffens, und die Sterne sehen toll am Himmel aus.

Kann natürlich auch sein, das Gott nur für unser Sonnensystem zuständig ist.
Passt gut zusammen, denn auf andere galaktische Welten wird im Koran/Bibel nicht besonders gründlich eingegangen. Da Entwicklung durch göttliches Schaffen erklärt wird, gehe ich davon aus, das Gott auch wiederum einen Vorgesetzten hat. (jetzt übergalaktisch gesehen)
- Ich meine, wenn schon eine These, denn auch konsequent. (Oder gib es dafür wieder kleine Sonderregelungen, so ähnlich wie die zwischen Mann u. Frau, obwohl alle Mensch doch gleich sein sollten?)

Ich finde, das Gott sich im Verhältniss zu Erschaffung all der anderen Gallaxien verhältnismäßig viel Zeit für die Menschen genommen hat, obwohl die sich doch absolut belanglos gegenüber all dem Anderen ausnehmen. Ich meine für mich als Mensch finde ich diese Aufmerksamkeit schon ganz schmeichelnd, aber in einer ernsthaften Diskussion geht es ja nicht darum, wieviel Honig man ums Maul geschmiert bekommt.

freily ( Gast )
Beiträge:

23.04.2006 12:15
#322 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

@ welfen,

In Antwort auf:
In dem wissentschaftlich, göttlichen Buch „Koran“ steht bestimmt, das Gott unsere Gallaxy erschaffen hat.
Bevor der Koran geschrieben wurde, gab es vorher mindestens zwei Bücher mit dem selben Anspruch, denn Du hier so profan reinstellst.

Die Torah ist ein mathematisch gegründetes Buch aller Zahlenfaktoren, der Koran bezieht sich lediglich auf die Primzahl 19. Er ist somit ein Abglanz dessen, was wirklich g-ttlich wäre.

Aber mehr Schein als SEIN, dass war schon immer das Problem der Muslime und deshalb werden sie nicht weiterkommen, da sie die g-ttliche Eingebung verwerfen und lieber einem "Propheten" nachlaufen, der nie einen Auftrag von G*TT bekam.

Navigator Offline



Beiträge: 247

23.04.2006 12:25
#323 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten
In Antwort auf:
Bevor der Koran geschrieben wurde, gab es vorher mindestens zwei Bücher mit dem selben Anspruch, denn Du hier so profan reinstellst.

Wieder Lüge

In Antwort auf:
der Koran bezieht sich lediglich auf die Primzahl 19. Er ist somit ein Abglanz dessen, was wirklich g-ttlich wäre.

im Koran stehen viele andere Wunder drin, hier eins:

Egal welcher Gruppierung im Islam sie angehören, ihr Buch ist immer dasselbe, nämlich der unverfälschte Koran! Aus diesem einzigen Koran kann ich dir zum Beispiel berichten, dass der Begriff "See" 32mal, sowie der Begriff "Land" 13mal vorkommen. Addiert man die Anzahl von See und Land, bekommen wir die Summe 45. Machen wir eine kleine Prozentrechnung damit:

32/45 mal 100 % = 71,11111111 %
13/45 mal 100 % = 28,88888888 %

Wie du weist, liegt der Anteil der Meere auf der Weltkugel bei ca. 2/3 also 70 % und der der Landflächen bei ca. 1/3 also 30 %.

Wer ausser Gott könnte dieses wissen?

In Antwort auf:
Aber mehr Schein als SEIN, dass war schon immer das Problem der Muslime und deshalb werden sie nicht weiterkommen, da sie die g-ttliche Eingebung verwerfen und lieber einem "Propheten" nachlaufen, der nie einen Auftrag von G*TT bekam.

Wir sehen unseren Propheten nicht als Gott, und nur der Weg des Propheten kann uns zu Gott führen, sprich wir sollen so aehnlich leben wie er. Z.b. hat unser Prophet immer rechtsliegend geschlafen auf seinem Arm, heute wird diese Schlafweise 'stabile Seitenlage' genannt.

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

23.04.2006 19:55
#324 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten
In Antwort auf:
Wie du weist, liegt der Anteil der Meere auf der Weltkugel bei ca. 2/3 also 70 % und der der Landflächen bei ca. 1/3 also 30 %.

Wer ausser Gott könnte dieses wissen?


Das ist grober Unfug.....
Das Verhältnis von Land- zu Wasserfläche auf der Erde hat sich seit es sie gibt mehrfach rapide geändert.
Dass es heute 66 zu 33 sind ist eher Zufall.
Bei der unsäglichen Sintflut hat ja gar nix mehr rausgekuckt.....wo kam nur das ganze Wasser her?...und wo ist es jetzt?

Was ihr hier als "wissenschaftliche" Erkenntnisse verkauft, ist ein Urschleim an Mythen und Geschichten den ein Mensch, der einigermassen klar denken kann, bestenfalls erheiternd finden kann.
Das ist etwas für Hirne, die bei einer Textaufgabe in der er darum geht eine Lkw-Ladung zu berechnen ein Ergebnis von 10 gramm angeben und gar nicht aus die Idee kommen , dass da was nicht stimmen könnte !
Die glauben alles was der Taschenrechner sagt.... bei dir ist das ähnlich.
lächerlich und abstossend.

Woher weisst du wie dein Prophet geschlafen hat und mit wem ?

Mahlzeit


atz


Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Navigator Offline



Beiträge: 247

23.04.2006 22:27
#325 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten
Tja dieses steht auch in den Sammlungen des Propheten @ gaertner....Sehr viele Wissenschaftler benutzen den Koran als Hilfstütze für ihre Formeln. Nun Kollege schau mal hier http://www.progenesis.ch/download/Zielsetzungen.pdf und schau dir das Bild von unserem Kosmos an (es ist auf Seite 10) da sieht man das alle Planten anhaeufungen linear in Richtung Erde zeigen (hier werden diese Planeten Finger Gottes genannt) ?! Nennst du dies auch wieder Zufall?

Es gibt nur einen Gott und er ist Grossartig

Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | ... 36
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor