Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 885 Antworten
und wurde 61.563 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | ... 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | ... 36
Ivana Offline



Beiträge: 436

13.05.2006 15:11
#351 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

In Antwort auf:
Apokrypha, II. Edras 14 Vers 44 lesen wir klar und deutlich.
wo?

In Antwort auf:
hehehe.. weil sie verfälscht worden ist, Jesus(as) ist ein Prophet und auch er wurde prophezeit, genauso wie muhammed(saw).
Mohammed wurde von niemanden prophezeit, zumindest nicht von jüdischen oder christlichen propheten. und die bibel ist nicht verfälscht, auch wenn du das so gerne hättest.

In Antwort auf:
Wenn Hadith gefälscht werden sollte, dann wird es mit dem Koran wiederspruch entstehen, daher ist dann der Hadith somit nicht gesund. Die Gelehrten können die Hadithe nicht verfälschen noch den Koran.
Wieso kenn kein Priester oder sonst jeamden die Bibel auswendig? Wenn sie preisen und priesten, haben sie immer ihren Buch zu hand und schlagen auf.
Bei uns beim gebet gibt es nicht. Wir haben den Koran im Kopf und die predig ebenfalls im kopf, deshalb keine verfälschungen
du sagst es, irgendwelche gelehrte behaupten es seien ungesunde hadithen, die dem quran widersprechen, und irgendwelche gelehrte legen fest welche man glauben muss und welche nicht, sag mal wer sind die denn allah? nein das sind menschen, die können nicht sagen, wenn ihr nicht an die sahih hadithen glaubt macht ihr eine sünde und wenn ihr an die und die hadithen nicht glaubt, dann werdet ihr ungläubig.

Joshua ( Gast )
Beiträge:

13.05.2006 21:07
#352 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

Zitat von Schwester
[i]Es wurde geändert und verfälscht, es wurde bewiesen. Ezra verfälschte es, weil sie teils verbrannt worden ist.

Esra lebte vor Jesus Christus. Wie konnte er Neues Testament ändern

Thora wurde vor Esra schon mehr mal 1:1 aufgeschrieben.


Schwester ( Gast )
Beiträge:

13.05.2006 21:13
#353 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

In Antwort auf:
wo?

Habe ich dir auf geschrieben oder?
In Antwort auf:
Mohammed wurde von niemanden prophezeit, zumindest nicht von jüdischen oder christlichen propheten. und die bibel ist nicht verfälscht, auch wenn du das so gerne hättest.

Er wurde von Moses(as) prophezeit.

Sagte die Prophezeiung nicht "WIE DICH"?Was ist mit dem Lied von Salomons 5:16?? wurde er nicht beim Namen genannt? Hebräisches Wort wurde verwendet "Mahammuddim"Die letzten zwei Buchtstaben IM, sind Plural für Respekt, Majestät und Hoheit. Nimmt man diese beiden Buchstaben weg, so wird der name "Mahammudd" ind der autorisierten Version der Bibel als der "über alles Liebliche oder "Der Gepriedene" der, der es wert ist geüriesen zu werden, sprichMuhammed"überstezt.

In Antwort auf:
du sagst es, irgendwelche gelehrte behaupten es seien ungesunde hadithen, die dem quran widersprechen, und irgendwelche gelehrte legen fest welche man glauben muss und welche nicht, sag mal wer sind die denn allah?

Hä??? Sag mal verstehst du mich schwester?? Du selbst als Mensch, kannst ein Hadith nehmen und du selbst kannst es im Koran vergleichen, wenn du ein wiederspruch in dem Hadit siehst und es nicht mit dem Koran indäntisch ist, dann ist er ungesund. Die Hadithen wurden nicht von uns gemacht sondern von den 4 grössten Gelehrten. Du siehst ja immer nach dem bericht (BU, MU, AHMAD ect..) verstehst du mich jetzt?
In Antwort auf:
nein das sind menschen, die können nicht sagen, wenn ihr nicht an die sahih hadithen glaubt macht ihr eine sünde und wenn ihr an die und die hadithen nicht glaubt, dann werdet ihr ungläubig.

Darf ich wissen, ob du weisst was ein Hadith ist??
-----------------------------------------------------
Der Prophet Muhammad(saw) sagte:
"Wenn du zu Allah sprechen willst, dann sprich Bittgebete.
Und wenn du Allah zu dir sprechen lassen möchtes dann lies den Quran!"

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

13.05.2006 21:19
#354 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten
Ich habe Robins Beitrag gelöscht.
Denn Beiträge um der puren Provokation willen, also ohne irgendwelche argumentative Verknüpfungen, sind nicht erlaubt und auch vom Administrator NICHT ERWÜNSCHT!!!

der Admin.
_______________________________

Ivana Offline



Beiträge: 436

14.05.2006 19:09
#355 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten


In Antwort auf:
Habe ich dir auf geschrieben oder?

wo oder was soll das sein, ich erkenne es nicht.
In Antwort auf:


In Antwort auf:
Er wurde von Moses(as) prophezeit.

Sagte die Prophezeiung nicht "WIE DICH"?Was ist mit dem Lied von Salomons 5:16?? wurde er nicht beim Namen genannt? Hebräisches Wort wurde verwendet "Mahammuddim"Die letzten zwei Buchtstaben IM, sind Plural für Respekt, Majestät und Hoheit. Nimmt man diese beiden Buchstaben weg, so wird der name "Mahammudd" ind der autorisierten Version der Bibel als der "über alles Liebliche oder "Der Gepriedene" der, der es wert ist geüriesen zu werden, sprichMuhammed"überstezt.


aha, also hat mohammed, dann doch allahs botschaft falsch verstanden, er passt nicht mohammed ist kein jude oder israeli


In Antwort auf:
Hä??? Sag mal verstehst du mich schwester?? Du selbst als Mensch, kannst ein Hadith nehmen und du selbst kannst es im Koran vergleichen, wenn du ein wiederspruch in dem Hadit siehst und es nicht mit dem Koran indäntisch ist, dann ist er ungesund. Die Hadithen wurden nicht von uns gemacht sondern von den 4 grössten Gelehrten. Du siehst ja immer nach dem bericht (BU, MU, AHMAD ect..) verstehst du mich jetzt?

Wahrscheinlich gibt es hier verständigingsschwierigkeite, du hast schon recht bukharie, Muslim ect nhaben festgelegt ob man diese hadithen glauben MUSS oder nicht, die 4 gelehrten sind menschen nicht allah, sie können und dürfen soetwas nicht festlegen, sie dürfen nicht sagen, wenn du an sahih hadithen nicht glaubst machst du dir eine sünde, sie sind keine proheten oder allah selbst, sie haben nicht das recht dazu.


In Antwort auf:
Der Prophet Muhammad(saw) sagte:
"Wenn du zu Allah sprechen willst, dann sprich Bittgebete.
Und wenn du Allah zu dir sprechen lassen möchtes dann lies den Quran!"

wenn das deine antworte ist woher du dein wissen nimmst, dann ist das schwach, denn im quran steht kein wort von hadithen oder das 4 gelehrte entscheiden dürfen, müssen welche sahih sind und welche nicht und an welche man glauben muss und an welche nicht.


LG Ivana

Ivana Offline



Beiträge: 436

14.05.2006 19:13
#356 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

In Antwort auf:
Esra lebte vor Jesus Christus. Wie konnte er Neues Testament ändern

Ja genau, die Juden haben alle die Thora und sie bewahrt, wenn einige verbrannt sind waren immernoch welche da zum vergleich, ausserdem kannten die hohenprister die be und verboten und verse der thora, es wäre noch eine gruppierung mit einem anderen thoran entsanden, wenn esra was falsches aufgeschrieben hätte.

In Antwort auf:
Thora wurde vor Esra schon mehr mal 1:1 aufgeschrieben.

genau, vor esra!

LG Ivana

Schwester ( Gast )
Beiträge:

14.05.2006 19:15
#357 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

In Antwort auf:
aha, also hat mohammed, dann doch allahs botschaft falsch verstanden, er passt nicht mohammed ist kein jude oder israeli

Okay.. nochmal.. Wer ist isaak und wer ist ismael?? Wo sind die beiden?? Es sind brüder und heisst unter der brüder.. bitte nur mit ja oder nein antworten.. den rest kannst du dir ja wohl denken, wohinaus ich damit will
In Antwort auf:
Wahrscheinlich gibt es hier verständigingsschwierigkeite, du hast schon recht bukharie, Muslim ect nhaben festgelegt ob man diese hadithen glauben MUSS oder nicht, die 4 gelehrten sind menschen nicht allah, sie können und dürfen soetwas nicht festlegen, sie dürfen nicht sagen, wenn du an sahih hadithen nicht glaubst machst du dir eine sünde, sie sind keine proheten oder allah selbst, sie haben nicht das recht dazu.

Ich weiss ja nicht, du machst daraus drastische unterschiede.. sie haben es nur nieder geschriebn, da der Prophet(saw) analphapet war. Das echte, bevor man es nieder geschrieben wurde, hatten die kalifen gehabt.
In Antwort auf:
wenn das deine antworte ist woher du dein wissen nimmst, dann ist das schwach, denn im quran steht kein wort von hadithen oder das 4 gelehrte entscheiden dürfen, müssen welche sahih sind und welche nicht und an welche man glauben muss und an welche nicht.

du bist ja lustig.. lese den Quran und zeig mir wo es nicht steht.. dann diskutieren wir weiter, ich gebe dir 2 tage zeit wenn du magst, ich werde dir die sura hinein posten in 2 Tagen.. und dann mal sehen, ob es dort steht oder nicht.
Nen gesegnten 2 Tage meine liebe schwester

-----------------------------------------------------
Der Prophet Muhammad(saw) sagte:
"Wenn du zu Allah sprechen willst, dann sprich Bittgebete.
Und wenn du Allah zu dir sprechen lassen möchtes dann lies den Quran!"

Schwester ( Gast )
Beiträge:

14.05.2006 19:18
#358 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

In Antwort auf:
Ja genau, die Juden haben alle die Thora und sie bewahrt, wenn einige verbrannt sind waren immernoch welche da zum vergleich, ausserdem kannten die hohenprister die be und verboten und verse der thora, es wäre noch eine gruppierung mit einem anderen thoran entsanden, wenn esra was falsches aufgeschrieben hätte.

Na also.. du selbst sagst ja , verbrannt somit auch die bestätigung.. erkläre mir die offenbarung bitte, dann können wir weiter texten.
Die bibel wurde gefälscht, somit könnt ihr auch nicht an jesus (as) glauben.

In Antwort auf:
genau, vor esra!

Na.. macht es klick??
-----------------------------------------------------
Der Prophet Muhammad(saw) sagte:
"Wenn du zu Allah sprechen willst, dann sprich Bittgebete.
Und wenn du Allah zu dir sprechen lassen möchtes dann lies den Quran!"

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

14.05.2006 19:45
#359 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten
In Antwort auf:


Ich habe Robins Beitrag gelöscht.
Denn Beiträge um der puren Provokation willen, also ohne irgendwelche argumentative Verknüpfungen, sind nicht erlaubt und auch vom Administrator NICHT ERWÜNSCHT!!!

der Admin.


wieso hast du meinen Beitrag gelöscht, stand denn da eine Provokation drin?

Ivana Offline



Beiträge: 436

14.05.2006 20:03
#360 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

In Antwort auf:
Okay.. nochmal.. Wer ist isaak und wer ist ismael?? Wo sind die beiden?? Es sind brüder und heisst unter der brüder.. bitte nur mit ja oder nein antworten.. den rest kannst du dir ja wohl denken, wohinaus ich damit will
gut, du willst nicht. und hat mohammed gottes botschaft falsch verstanden?


In Antwort auf:
Ich weiss ja nicht, du machst daraus drastische unterschiede.. sie haben es nur nieder geschriebn, da der Prophet(saw) analphapet war. Das echte, bevor man es nieder geschrieben wurde, hatten die kalifen gehabt.

der quran muss reichen, hadithen haben im islam nix zu suchen, die kommen nicht von allah, verstehst du es nicht? sie kommen NICHT von allah,


In Antwort auf:
du bist ja lustig.. lese den Quran und zeig mir wo es nicht steht.. dann diskutieren wir weiter, ich gebe dir 2 tage zeit wenn du magst, ich werde dir die sura hinein posten in 2 Tagen.. und dann mal sehen, ob es dort steht oder nicht.
Nen gesegnten 2 Tage meine liebe schwester

na da bin ich mal gespannt, was haben bukhari und co mit allahs botschaft zu tun. auf die suren freue ich mich, es gibt keine suren, die bestätigen, dass man an hadithen glauben muss und herr bukhari das in ferne zukunft festlegen musste.

In Antwort auf:
Na also.. du selbst sagst ja , verbrannt somit auch die bestätigung.. erkläre mir die offenbarung bitte, dann können wir weiter texten.
Die bibel wurde gefälscht, somit könnt ihr auch nicht an jesus (as) glauben.

willst du mit worten spielen? wo sage ich das? sag mal was das stehen soll, dass esra es verbrannt hat?
und ich sagte, wenn, dann würde es heute mindesten zwei thoras geben.

LG Ivana




Joshua ( Gast )
Beiträge:

14.05.2006 20:23
#361 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

Ivana, also gruße ich dir herzlichst. Du schreibst schöne Beiträge.

Was unser Schwester schreibst, es wurde verfälscht, deswegen glaube ich nicht - widerholt sich zig mal. Also es ist wirklich trurig, wenn man nicht verstehet Gottes Macht.

Gott hat Jesus geschaffen. Und würde Gott das zulassen, dass Jesus Lehre verfälscht wird?.... Natürlich nicht. Weil das ist seine Lehre. Weil Jesus seine lebendiges Wort.


Ivana Offline



Beiträge: 436

14.05.2006 20:56
#362 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

Grüß dich Joshua

In Antwort auf:
Ivana, also gruße ich dir herzlichst. Du schreibst schöne Beiträge.

Danke, sie sind die Wahrheit, auf das sie nicht zum schlechten verdreht werden können.

In Antwort auf:
Was unser Schwester schreibst, es wurde verfälscht, deswegen glaube ich nicht - widerholt sich zig mal. Also es ist wirklich trurig, wenn man nicht verstehet Gottes Macht.
Man ich sag dir was, die meisten, die sowas sagen, sind die, die Angst vor Allahs jüngsten Gericht haben, sie lassen sich einschüchtern und verdrehen die Wahrheit. Der Quran selbst sagt, Quran, Sure: Al Imran Vers 175. Nur Satan ist es, der seine Freunde erschreckt; also fürchtet nicht sie, sondern fürchtet Mich, wenn ihr Gläubige seid. Der Quran bedroht die Menschen extrem mit dem Höllenfeuer, die Hadithen bestäreken und bestätigen das.

In Antwort auf:
Gott hat Jesus geschaffen. Und würde Gott das zulassen, dass Jesus Lehre verfälscht wird?.... Natürlich nicht. Weil das ist seine Lehre. Weil Jesus seine lebendiges Wort.

Genau, denn wenn nach Jesus noch ein Prophet kommt, wo doch Jesus schon gesagt hat "Ich bin nicht gekommen und das alte Gesetz aufzuheben sondern um es zu vollkomenen", dass Gott nicht mächtig ist, dass Gott seine Meinung ändert usw. Jesus Lehre zu befolgen ist eine Herrausforderung für jeden Menschen, es ist nicht so einfach wie im Quran, der da sagt mach das und das tu dies und dies. Der Quran entstellt total die wahre chrstliche Lehre.
Gott ist kein Mensch, der Bestätigung braucht, indem wir ihn anbeten und ihm jeden Tag erzählen, dass er der einzig ist und Mohammed sein prophet ist, Wo er doch Allah weiss, dass er der Einzige ist und Mohammed sein Prophet ist. Wir sollen Gottesdiener sein? Wir Menschen??? Wir??? Wo es doch die Engel gibt, die besser wären als Diener, als wie wir Menschen, die nix können nicht mal das Niveau der Engel erreichen? Will Allah schwache Diener?
Wofür braucht er Diener? Wenn er mit einem Gedanken die ganze Welt, das ganze Universum verändern kann? Diese Menschendiener sollen nichts anderes tun als ihm erzählen, dass er allein ist und Mohammed sein Prophet.
Ist das Gebet dann nicht falsch, wenn Muslime nur sagen "es gibt keinen Gott ausser Allah und Mohhamed ist sein Prophet? Müsste es nicht heissen "es gibt keinen Gott ausser Allah und Mohammed und Jesus und Johannes der Täufer und Moses und Ezra und Jesaja und Jeremia ect. sind seine Propheten ?
Mohammed wird bevorzugt, man sieht an Isa (sa) und Mohammed (saws/sas). Mohammed, der Mensch hat stärkere Fähigkeiten als die Engel, die 50 000 Jahre nach unserem Mass (Quran) brauchen um zu Allah zu kommen und Mohammed schafft dass innerhalb seines Lebens ca. 65 Menschejahre, also nach unserem Mass? Wie gehts das? Es schaffte es sogar die Himmel und die Hölle zu besuchen, alles in einem kurzen Leben von ca. 65 Jahren. Demnach müsste Mohammed eine halbmischung aus Engel und Gott sein um das zu schaffen, selbst der Engel Cebrail ist mit Mohammed in die Himmel gereist und hat nicht mal (ich glaube) einen Tag nach menschlichem Verständnis gebraucht.

LG Ivana

Sag mal Joshua, warst du mal Moslem?

Joshua ( Gast )
Beiträge:

14.05.2006 21:00
#363 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten
Dienen als Sklave - Nein.

Liebe eines Kindes, das Gehorsamm wie der Sklave - Ja.

Wir dienen Gott nur in dem wir Ihn aufnehmen. Alles anderes macht lieber Gott selbst.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

14.05.2006 21:05
#364 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

In Antwort auf:
In Antwort auf:
Ivana, also gruße ich dir herzlichst. Du schreibst schöne Beiträge.

Danke, sie sind die Wahrheit, auf das sie nicht zum schlechten verdreht werden können.

Schön das ihr zwei euch beide einig seit, aber Wahrheit definiert sich mit nichten dadurch, dass an sie mehr Menschen glauben.

In Antwort auf:
Der Quran bedroht die Menschen extrem mit dem Höllenfeuer, die Hadithen bestäreken und bestätigen das.

Im vergleich dazu sind die Qualen die einem in der Bibel angedroht werden ja gar nichts.
__________________________________________________
Der Volksmund sagt: Religion ist Opium für das Volk. Das ist irreführend. Opium ist eine bewußtseinserweiternde Droge.
(Volker Pispers, dt. Kabarettist, *1958)

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

14.05.2006 21:11
#365 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten
die Bibel droht aus Liebe, aus Ermahnung, aus Zukunftvorhersagung. der Quran droht aus Hass.

Joshua ( Gast )
Beiträge:

14.05.2006 21:14
#366 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten


Ich würde sagen nicht Hass, sondern aus Angst. Und wer kein Angst haben, den hassen sie.


Ivana Offline



Beiträge: 436

14.05.2006 21:14
#367 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

Grüß dich Xeres

In Antwort auf:
Schön das ihr zwei euch beide einig seit, aber Wahrheit definiert sich mit nichten dadurch, dass an sie mehr Menschen glauben.
Das ist der Menschliche Fehler, vor einiger Zeit waren es mehr Christen oder sind es immernoch, also sagen wir mal vor 10 Jahren war also das Christentum die Wahrheit und heute ist es vielleicht der Islam?
Ich persönlch habe die Erfahrung gemacht, dass die Anzahl der die Glauben nicht bindent die Wahrheit ist.


In Antwort auf:
Im vergleich dazu sind die Qualen die einem in der Bibel angedroht werden ja gar nichts.

Hast du eine Religion? Wenn du das so leichtfertig beurteils, bin ich der Meinung, dass du Moslem bist, dir mangelt es am Verständnis für die Bibel, bringe mir einen Vers, indem Jesus jemanden bedroht, wenn er nicht an Gott glaubt, dass er in die Hölle kommen wird. Komme mir nicht mit etwas, was Jesus nicht bestätigt oder vervollkommt hat.


LG Ivana

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

14.05.2006 21:16
#368 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten
In Antwort auf:

Ich würde sagen nicht Hass, sondern aus Angst. Und wer kein Angst haben, den hassen sie.


ich meine der Quran droht mit Hass. Um Angst zu machen auch, es macht es auch bloß einfach aus Spaß.

Schwester ( Gast )
Beiträge:

14.05.2006 21:19
#369 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

In Antwort auf:
gut, du willst nicht. und hat mohammed gottes botschaft falsch verstanden?

Wer hat muhammeds(saw) botschaft falsch verstanden?
In Antwort auf:
der quran muss reichen, hadithen haben im islam nix zu suchen, die kommen nicht von allah, verstehst du es nicht? sie kommen NICHT von allah,

Ich hinterlasse euch zwei dinge.. gottes worte(Quran) und die Sunna.. Weisst du was die Sunna ist??
Ich habe dir die frage gestellt,was sind Hadithe? Was sind Hadithe?? Also erzähl du mir nichts, es sind nicht von Gott!

In Antwort auf:
na da bin ich mal gespannt, was haben bukhari und co mit allahs botschaft zu tun. auf die suren freue ich mich, es gibt keine suren, die bestätigen, dass man an hadithen glauben muss und herr bukhari das in ferne zukunft festlegen musste.

hehe.. deshalb sage ich dir ja.. bring mir den beweis
In Antwort auf:

willst du mit worten spielen? wo sage ich das? sag mal was das stehen soll, dass esra es verbrannt hat?
und ich sagte, wenn, dann würde es heute mindesten zwei thoras geben.

Ich sagte nicht, Ezra hatte sie verbrannt, sondern er hat sie nieder geschrieben.. Und ich habe dir auch die den chronik als beweis getippt, also bitte.. Fakt ist, die Thora wurde verfälscht
-----------------------------------------------------
Der Prophet Muhammad(saw) sagte:
"Wenn du zu Allah sprechen willst, dann sprich Bittgebete.
Und wenn du Allah zu dir sprechen lassen möchtes dann lies den Quran!"

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

14.05.2006 21:32
#370 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

In Antwort auf:
Ich persönlch habe die Erfahrung gemacht, dass die Anzahl der die Glauben nicht bindent die Wahrheit ist.

Ähm, genau das habe ich doch gesagt, oder nicht?


In Antwort auf:
Hast du eine Religion?

Nein, ich pflege meine Zeit mit wichtigen dingen zu verbingen. Sonntags ausschlafen zum Beispiel.

In Antwort auf:
Wenn du das so leichtfertig beurteils, bin ich der Meinung, dass du Moslem bist

Wie schön das du so Vorurteilsfrei bist.

In Antwort auf:
Komme mir nicht mit etwas, was Jesus nicht bestätigt oder vervollkommt hat.

Heißt das jetzt das das Alte Testament da rausfällt?
__________________________________________________
Der Volksmund sagt: Religion ist Opium für das Volk. Das ist irreführend. Opium ist eine bewußtseinserweiternde Droge.
(Volker Pispers, dt. Kabarettist, *1958)

Schwester ( Gast )
Beiträge:

14.05.2006 21:35
#371 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

In Antwort auf:
Man ich sag dir was, die meisten, die sowas sagen, sind die, die Angst vor Allahs jüngsten Gericht haben, sie lassen sich einschüchtern und verdrehen die Wahrheit. Der Quran selbst sagt, Quran, Sure: Al Imran Vers 175. Nur Satan ist es, der seine Freunde erschreckt; also fürchtet nicht sie, sondern fürchtet Mich, wenn ihr Gläubige seid. Der Quran bedroht die Menschen extrem mit dem Höllenfeuer, die Hadithen bestäreken und bestätigen das.

Das ist keine bedrohung sonder eine erinnerung, dass der satan ein Pfeind ist und am Tag des gerichtes dir keine fürsprache halten wird. Gott dagegen nicht. Aber wie du schon sagtes, lieber Angst vor Gott und ihn zu lieben und nur Ihn zu verehren, als einen Menschen zu dienen und zu verehren, der noch nicht mal hier auf der erde ist und er selbst aus fleisch und blut ist. Trrrrrrrr.. einen Menschen anzubeten.. wie sinnlos
In Antwort auf:
Genau, denn wenn nach Jesus noch ein Prophet kommt, wo doch Jesus schon gesagt hat "Ich bin nicht gekommen und das alte Gesetz aufzuheben sondern um es zu vollkomenen",

Hat er aber nicht
In Antwort auf:
Gott ist kein Mensch, der Bestätigung braucht, indem wir ihn anbeten und ihm jeden Tag erzählen, dass er der einzig ist und Mohammed sein prophet ist, Wo er doch Allah weiss, dass er der Einzige ist und Mohammed sein Prophet ist. Wir sollen Gottesdiener sein? Wir Menschen??? Wir??? Wo es doch die Engel gibt, die besser wären als Diener, als wie wir Menschen, die nix können nicht mal das Niveau der Engel erreichen? Will Allah schwache Diener?

Vergleiche die shahhada nicht mit anbetung.. dass sind schon die ersten anzeichen, dass du die shahhada nicht verstanden hast.
zweitens, ist nicht nur der Muhammed(saw) der bote, sondern wir geben heil auch den Abraham beim gebet, wenn du schon dich so schlau gemacht hast, dann bitte schon richtig texten, wäre dir dankbar. Engeln kannst du niemals mit Menschen vergleichen. Engeln sind anders erschaffen meine liebe, und engeln gehorchen gott, er hat sie ja so erschaffen. Wir Menschen haben verantwortungen übernommen und den freien willen bekommen, was die engeln nicht haben. Das ist der sinn. Aber das verstehst du ja nicht.

In Antwort auf:
Wofür braucht er Diener? Wenn er mit einem Gedanken die ganze Welt, das ganze Universum verändern kann? Diese Menschendiener sollen nichts anderes tun als ihm erzählen, dass er allein ist und Mohammed sein Prophet.

Wozu er diener braucht?? Bist du deine Mutter nicht dankbar, als sie dich 9 monate lang trug, dass sie dich ernährt hat dir deine windel gewechselt hat ect.. Bekommt sie da nicht ihre dankbarkeit?? Was heisst hier dienen, wir sollen dankbar sein, deshalb dienen. Wir Muslime müssen nicht beten und allah(swt) danke sagen wenn wir nicht wollen, da wir den freien willen haben oder!? Auch wenn das gebet als pflicht ist, können wir trotzdem entscheiden, aber dennoch erfüllen wir unsere Pflichten, da wir versuchen...!!!
Wenn er alles verändern wollte, dann wären wir ja nicht auf der erde, denk mal nach.

In Antwort auf:
Ist das Gebet dann nicht falsch, wenn Muslime nur sagen "es gibt keinen Gott ausser Allah und Mohhamed ist sein Prophet?

Wie ich schon bereits sagte, dass ist die shahhada und der Prophet(saw) vermittelte uns ja den Islam, deshalb die shahhada, aber das weisst du ja schon,da du ja den islam ein studiert hast
In Antwort auf:
Mohammed wird bevorzugt, man sieht an Isa (sa) und Mohammed (saws/sas). Mohammed, der Mensch hat stärkere Fähigkeiten als die Engel,

ahahah.. wie geilo.. woher hast du diesen schwachsinn her?? Wir bevorzugen Muhammed(saw) und engeln sind schwach!? Was ist das den für ne logig?! Isa(as) war mächtiger in der fähigkeit leider hat er die religion nicht vervollständig, aber Muhammed(saw) hat es geschafft und Engeln, haben nichts damit zutun.
In Antwort auf:
ca. 65 Menschejahre, also nach unserem Mass? Wie gehts das? Es schaffte es sogar die Himmel und die Hölle zu besuchen, alles in einem kurzen Leben von ca. 65 Jahren. Demnach müsste Mohammed eine halbmischung aus Engel und Gott sein um das zu schaffen, selbst der Engel Cebrail ist mit Mohammed in die Himmel gereist und hat nicht mal (ich glaube) einen Tag nach menschlichem Verständnis gebraucht.

Wie kannst du wagen, so ein mist zu erzählen.. Muhammed(saw) halb engel und halb mensch. Er ist ein mensch gewesen wie wir alle und so ein mist steht nicht bei uns.
Ja die Himmelreise, sag bloss, der Jesus ist nicht gereist!? Die geschichte hat Josha selbst erzählt, wieso sollte das eine stimmen und das andere nicht!??
Boah.. wie dumm kann man nur sein, ein mensch als gott an zusehen und jetzt das beste muhammed(saw) halb mensch und halb engel.. mach doch gleich schneewitchen daraus.

-----------------------------------------------------
Der Prophet Muhammad(saw) sagte:
"Wenn du zu Allah sprechen willst, dann sprich Bittgebete.
Und wenn du Allah zu dir sprechen lassen möchtes dann lies den Quran!"

Schwester ( Gast )
Beiträge:

14.05.2006 21:36
#372 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

Zitat von Robin87
die Bibel droht aus Liebe, aus Ermahnung, aus Zukunftvorhersagung. der Quran droht aus Hass.

Deshalb hast du ja navigator verziehen
-----------------------------------------------------
Der Prophet Muhammad(saw) sagte:
"Wenn du zu Allah sprechen willst, dann sprich Bittgebete.
Und wenn du Allah zu dir sprechen lassen möchtes dann lies den Quran!"

Joshua ( Gast )
Beiträge:

14.05.2006 21:37
#373 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten
Zitat von Schwester

[i]hehe.. deshalb sage ich dir ja.. bring mir den beweis

Über Jesus? Dass Er von Gott geschaffen wurde durch Sein Heiligen Geist? Was? Ach so das kennst du. Aber erkennst immer noch nicht, dass Heiliger Geist in Jesus gesprochen.
Und wenn du das akzeptierst, dann akzeptierst du nicht, dass Gott das gesprochen hat. Kapierst du?

Schwester ( Gast )
Beiträge:

14.05.2006 21:47
#374 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

Und am dritten Tae war eine Hochzeit zu Kanan in Galiläa; und die Mutter Jesus war da. Jesus aber und seine Jüngern wurden auch auf die Hochzeit geladen. Und da es an Wein gebrach, sprich die Mutter Jesus zu Ihm:
Sie haben nicht Wein. Jesus spricht zu Ihr: Weib, was habe ich mit dir zu schaffen? Meine stunde ist noch nicht gekommen.
Johannes_Evangelium(2:1-4)

Also super das sagt auch einiges aus gellchen.. So geht man mit der Mutter um?? Wie grausam muss Jesus nur gewesen sein!`? Ist das ein beispiel??

Ist die bibel nicht mit der Thora verbunden?? Also die thora ist auch nicht gerade vom feinsten oder??
Ja.. allah(swt) hat die ungläubigen gedroht mit feuer, ist ja auch selbstverständlich, da doe hölle ja auch ein geschöpf gottes ist und essen will lecker ne

-----------------------------------------------------
Der Prophet Muhammad(saw) sagte:
"Wenn du zu Allah sprechen willst, dann sprich Bittgebete.
Und wenn du Allah zu dir sprechen lassen möchtes dann lies den Quran!"

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

14.05.2006 21:52
#375 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten
In Antwort auf:

Also super das sagt auch einiges aus gellchen.. So geht man mit der Mutter um?? Wie grausam muss Jesus nur gewesen sein!`? Ist das ein beispiel??


Da kann man sehen was du von Jesus hälst! Hast du nicht mal gesprochen, dass Jesus für doch ein heiliger Prophet sei? Darf man denn so über einem heiligen Prophet sprechen? Und wieso hast du das "(saw)" hinter Jesus nicht hingeschrieben?

Seiten 1 | ... 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | ... 36
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor