Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 885 Antworten
und wurde 60.943 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | ... 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | ... 36
kereng Offline




Beiträge: 310

19.05.2007 15:39
#701 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten
Hallo Islamonline,

ist dir eigentlich bekannt, dass "Pharao" nicht der Eigenname eines ägyptischen Königs ist, sondern der Titel vieler ägyptischer Könige? Welchen meinst du, wenn du von "Pharao" sprichst?

Keiner weiß, wann und ob Moses gelebt hat, was ihn für "Beweise" ungeeignet macht.

Der Haman aus dem Koran soll also mit dem "Vorsteher der Steinbrucharbeiter" im Neuen Reich (1550-1070 v.Chr) identisch sein, der "hmn-h" geschrieben wurde, was nicht unbedingt mit "Haman" identisch ist.

40.36. Und Pharao sagte: "O Haman, baue mir einen Turm..."
Hier mag das noch plausibel erscheinen, aber was ist mit den anderen Versen
28:8. ... Pharao und Haman und ihre Heerscharen waren Missetäter.
Sind da etwa die Arbeiter im Steinbruch gemeint?
28.38. Und Pharao sagte: "... so brenne mir, o Haman, (Ziegel aus) Ton und mache mir einen Turm,
Was hat ein Vorsteher der Steinbrucharbeiter mit gebrannten Tonziegeln zu schaffen?
In Antwort auf:
Die Existenz des Namens "Haman" in den alten ägyptischen Schriftrollen untermauert die Tatsache, dass der Quran das unfehlbare Wort Gottes ist.
Gibt es wirklich weitere "Schriftrollen" oder nur den Stein in Wien?
(Wikipedia: Im Alten Ägypten ist die Schriftrolle aus Papyrus seit dem 4. Jt. v. Chr. bekannt.)

Die Kombination hmn ist gar nicht so selten: der falkenköpfige Gott Hemen (hmn), Amenhotep (hmn-htp). Zufällige Übereinstimmung ist also gut möglich.

In Antwort auf:
2.Wenn du so geil darauf stehst, die beweise zu widerlegen, dann widerlege doch diese Wunder: http://www.islamaufdeutsch.de/deutsch_is...allahs_wort.htm
Ich hatte ausdrücklich um ein Wunder gebeten. Die ganze Liste zu widerlegen, erfordert zu viel Zeit. Es ist mir aber noch kein Koranwunder begegnet, das sich nicht leicht widerlegen ließ. Welches hälst du für das stärkste?
Das mit den Meeren, die sich angeblich nicht mischen, ist ja schon widerlegt. Oder behauptest du, es gäbe bei Gibraltar eine Oberflächenspannung, die den Wasseraustausch von Atlantik und Mittelmeer verhindert?

In Antwort auf:
Und du kommst ohne geringste Ahnung vom Koran zu haben, gibst total lächerliche Kommentare
Daraus, dass ich völlig anderer Meinung über den Koran bin als du, willst du folgern, ich hätte keine Ahnung? Oder hast du eine vernünftige Begründung für deinen Vorwurf?

In Antwort auf:
3.Euren größten Köpfe Goethe usw... sehen doch den Koran als Wundervoll
Was haben denn Arthur Schopenhauer oder Johann Gottfried Herder über den Koran geschrieben?

Goethe: "Amplifikationen (Weitschweifigkeiten) aller Art, grenzenlose Tautologien und Wiederholungen bilden den Körper dieses heiligen Buches, das uns, so oft wir auch darangehen, immer von neuem anwidert, dann aber anzieht, in Erstaunen setzt und am Ende Verehrung abnötigt."
"Er ist ein heller Geist und also ungläubig"

Du hast dir da irgendwelchen Unsinn erzählen lassen. Goethe war kein Moslem. Das von dir zitierte Gedicht enthält noch weitere Verse:

Ob der Koran von Ewigkeit sei?
Darnach frag ich nicht!
Ob der Koran geschaffen sei?
Das weiß ich nicht!
Daß er das Buch der Bücher sei,
Glaub ich aus Mosleminen-Pflicht.

Daß aber der Wein von Ewigkeit sei,
Daran zweifl ich nicht;
Oder daß er von den Engeln geschaffen sei,
Ist vielleicht auch kein Gedicht.
Der Trinkende, wie es auch immer sei,
Blickt Gott frischer ins Angesicht.


Dem fröhlichen Zecher ist es egal, ob der Koran göttlich ist. Er glaubt nur aus Pflichterfüllung daran. Den Wein findet er jedenfalls besser.


Du bist auf meinen Beweis, dass der Koran fehlerhaft ist, nicht eingegangen. Gibt es undeutliche Stellen - im Widerspruch zur vom Koran selbst beanspruchten Klarheit?

islamonline Offline



Beiträge: 39

19.05.2007 16:53
#702 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

1.im Koran steht vor 1400 Jahren Haman und nicht was weiß ich was....
2.vor 200 Jahren hat man in einer alten ägytischen Schriftrolle die gleiche Beschreibung gefunden...
Das ist ein Wunder und kein Zufall, außerdem wenn es nur "historische Themen" wären könnte man ja sagen Zufall, aber im Koran ist die reichweite der Wunder von Bio zu Chemie, Physik zu Anatomie, Astronomie zu Archäologie usw... alles Zufall oder?!!
3.Und dass mit Meeren hast du überhaupt nicht widerlegt, es geht da nicht um Gibraltar oder so, sondern darum, dass sich zwei Meere mit unterschiedlichen Kozentrationen sich nicht vermischen, und das kann man mit bloßen Augen nicht sehen...Hihi!!!

--------------------------------------------------
"Liebe die Liebe, Hasse den Hass!
http://www.islamaufdeutsch.de

kereng Offline




Beiträge: 310

19.05.2007 17:42
#703 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten
In Antwort auf:
1.im Koran steht vor 1400 Jahren Haman und nicht was weiß ich was....
2.vor 200 Jahren hat man in einer alten ägytischen Schriftrolle die gleiche Beschreibung gefunden...
Im Koran steht "hmn", natürlich in arabischer Schrift und in der Urform noch ohne Vokale. Auf der Grabtür im Museum in Wien steht "hmn-h" in Hieroglyphen. Über eine Schriftrolle konnte ich im Internet nichts finden.
Dass es mal einen Ägypter mit ungefähr denselben Konsonanten gab, ist kein Beweis dafür, dass er mit dem Partner des Pharao im Koran identisch ist. Also liegt kein Wunder vor.

In Antwort auf:
3.Und dass mit Meeren hast du überhaupt nicht widerlegt, es geht da nicht um Gibraltar oder so, sondern darum, dass sich zwei Meere mit unterschiedlichen Kozentrationen sich nicht vermischen, und das kann man mit bloßen Augen nicht sehen...Hihi!!!
Man kann manchmal sehen, dass schlammiges braunes Wasser einer Flussmündung sich nicht sofort mit dem Meer vermischt. Man kann fühlen, dass Meere oder Strömungen unterschiedlich warm sind.
In den Abbildungen geht es sehr wohl um Gibraltar. Dort fließen ständig große Mengen Atlantikwasser ins Mittelmeer und in Bodennähe fließt Mittelmeerwasser in den Atlantik. Wie kannst du da behaupten, die Meere würden sich nicht vermischen?

http://www.uni-kiel.de/ewf/geographie/le...ng/strom432.htm :
Insgesamt strömen 1,75 Milliarden Tonnen Atlantikwasser in der Sekunde an Oberfläche ins Mittelmeer...

http://www.spektrumverlag.de/artikel/821223 :
Salzreiches Wasser, das durch die Straße von Gibraltar aus dem Mittelmeer in den Atlantik strömt, wird dort verwirbelt und driftet teilweise als rotierende Salzlinse in etwa 1000 Meter Tiefe manchmal mehr als zwei Jahre lang bis zu 1000 Kilometer weit, ehe es sich endgültig mit dem Atlantikwasser vermischt.

Gibt es undeutliche Stellen - im Widerspruch zur vom Koran selbst beanspruchten Klarheit?

islamonline Offline



Beiträge: 39

19.05.2007 19:28
#704 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten
Dass du im Internet nichts gefunden hast, dafür kann ich nichts...
Aber hier sind Quellen: (1) Walter Wreszinski, Ägyptische Inschriften aus dem K.K. Hof Museum in Wien, 1906, J C Hinrichs' sche Buchhandlung
(2) Hermann Ranke, Die Ägyptischen Personennamen, Verzeichnis der Namen, Verlag Von J J Augustin in Glückstadt, Band I,1935, Band II, 1952
Was ist dein Problem? Wenn im koran der Beruf und der Name steht und mann das erst vor 200 Jahren entdeckt, was ist da noch darüber zu diskutieren?

Im Koran gehts nicht um Gibraltar.. Es geht darum, dass Meere sich nicht vermischen... Aber noch mal zu deinem Bild, die Meere gehen ineinander aber sie mischen sich nicht... Und einer der besten in diesem Gebiet ist sogar dadurch zum Islam gekommen: Ich bezeuge, dass der Qur’an, dem die moderne Wissenschaft nach 14 Jahrhunderten hinterher folgt, das Wort Gottes ist. Jacques Yves Cousteau

Und hier hast sogar etwa mit Papyrus:
http://www.islamaufdeutsch.de/deutsch_is...luck_pharao.htm

Wenn doch die größten Wissenschaftler in ihren "Gebieten" durch "paar" Wunder zum Islam kamen....
Waren diese Wissenschaftler so dumm, und haben nicht gesehen, dass diese keine Wunder waren... Und du weißt das ausgerechnet... http://www.islamaufdeutsch.de/deutsch_is...enschaftler.htm

--------------------------------------------------
"Liebe die Liebe, Hasse den Hass!
http://www.islamaufdeutsch.de

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

19.05.2007 21:03
#705 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

In Antwort auf:
Es geht darum, dass Meere sich nicht vermischen... Aber noch mal zu deinem Bild, die Meere gehen ineinander aber sie mischen sich nicht...
Sie gehen ineinander aber mischen sich nicht? Wie meinst du das?
Wenn Atlantik und Mittelmeer einen unterschiedlichen Salzgehalt aufweisen, muss sich praktisch eine Strömung bilden die diesen ausgleicht...

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

kereng Offline




Beiträge: 310

19.05.2007 23:57
#706 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten
Hallo islamonline,
In Antwort auf:
Dass du im Internet nichts gefunden hast, dafür kann ich nichts...
Aber hier sind Quellen: (1) Walter Wreszinski, Ägyptische Inschriften aus dem K.K. Hof Museum in Wien
(2) Hermann Ranke, Die Ägyptischen Personennamen
Im Buch von Ranke wird erwähnt, dass es den Namen "hmn-h" gab und als Quelle wird Wreszinski angegeben. Insgesamt geht aus beiden Quellen nur hervor, dass es im Neuen Reich einen "Vorsteher der Steinbrucharbeiter" namens "hmn-h" gab. Woher stammen deine zusätzlichen Informationen, dass der Name Haman auf "Schriftrollen" gefunden wurde und dass "Haman Pharao sehr nahe gestanden haben muss" (welchem Pharao?)?
In Antwort auf:
Was ist dein Problem? Wenn im Koran der Beruf und der Name steht und mann das erst vor 200 Jahren entdeckt, was ist da noch darüber zu diskutieren?
Im Koran steht weder derselbe Beruf noch derselbe Name wie in der ägyptischen Inschrift. Warum sollte ein "Vorsteher der Steinbrucharbeiter" einen Turm aus Lehmziegeln bauen? Warum sollte er Heerscharen führen?
In Antwort auf:
Und hier hast sogar etwa mit Papyrus:
http://www.islamaufdeutsch.de/deutsch_is...luck_pharao.htm
Wenn die Übersetzung zutrifft (Harun Yahya traue ich jeden Schwindel zu), dann gibt es immerhin eine Übereinstimmung zwischen dem Papyrus und Koran 7:130-133, was die Hungersnot und das Blut betrifft. Die Flucht der Sklaven kommt im Koran nicht vor und die Heuschrecken, Läuse und Frösche nicht im Papyrus.
Aber es gibt ein neues Problem. Der Papyrus soll zum Mittleren Reich (2010 - 1793 v. Chr.) gehören, wohingegen der "hmn-h", den du mit Moses in Verbindung bringen möchtest, im Neuen Reich lebte. Dazwischen gab es die etwa hundertjährige Zweite Zwischenzeit. Der Titel Pharao wurde auch erst im Neuen Reich verwendet.
Deine "Beweise" passen nicht zusammen.

In Antwort auf:
Im Koran gehts nicht um Gibraltar.. Es geht darum, dass Meere sich nicht vermischen... Aber noch mal zu deinem Bild, die Meere gehen ineinander aber sie mischen sich nicht... Und einer der besten in diesem Gebiet ist sogar dadurch zum Islam gekommen: Ich bezeuge, dass der Qur’an, dem die moderne Wissenschaft nach 14 Jahrhunderten hinterher folgt, das Wort Gottes ist. Jacques Yves Cousteau
Cousteau ist nie zum Islam konvertiert.
Vom Vermischungswunder gibt es eine noch ältere Version, nach der Cousteau Süsswasserquellen bei Gibraltar entdeckt hat, die die Meere trennen. Immer wenn eine Version widerlegt ist, fahren die Koranbeweiser eine neue auf.
Wenn es nicht um Gibraltar geht, warum hast du Gibraltar auf deinen Bildern?
Um welche zwei Meere soll es im Koran denn gehen?

In Antwort auf:
Wenn doch die größten Wissenschaftler in ihren "Gebieten" durch "paar" Wunder zum Islam kamen....
Waren diese Wissenschaftler so dumm, und haben nicht gesehen, dass diese keine Wunder waren... Und du weißt das ausgerechnet... http://www.islamaufdeutsch.de/deutsch_is...enschaftler.htm
Deine Liste umfasst nicht die "größten Wissenschaftler in ihren Gebieten". Ihren Zitaten nach sind sie tatsächlich dumm (oder gekauft).
Der immer wieder zitierte Keith. L. Moore hat ein Embryologiebuch mit islamischen Ergänzungen autorisiert, dafür wahrscheinlich viel Geld erhalten, und in der nächsten Ausgabe die Anklänge an den Koran wieder entfernt.

Wenn Wissenschaftler zu Aussagen kommen, die sachlich falsch sind und dem Verstand widersprechen, soll man lieber der Logik vertrauen als der Autorität. Eigenständiges Denken ist dir wahrscheinlich fremd. Du hälst dich lieber an Al-Ghazali, der schrieb:
Etwas anderes ist es, dass man von ihnen einen Beweis für den Glauben höre und ohne Prüfung hinnehme wie den Glauben selbst. Wenn man nämlich etwas auf blosse Autorität hin annimmt, so macht es nichts aus, ob man den Beweis lerne oder das Bewiesene.

Ich weiß nicht nur, dass im Koran keine Wunder sind. Ich kann es in jedem Einzelfall sogar begründen. Falls du meinst, dass die Wunder "Haman", "ägyptische Plagen" und "Meerestrennung" noch nicht widerlegt sind, kannst du gerne noch Argumente bringen.

Ach ja, im Thread geht es ja um Widersprüche. Wie passt es zusammen, dass der Koran behauptet, er sei klar und deutlich, aber dabei ganz dunkle Stellen enthält? Warum sagt Allah, seine Worte seien ewig und nicht veränderbar und erlaubt sich an anderer Stelle, Verse zu ersetzen?

Don't Panic Offline




Beiträge: 438

20.05.2007 00:07
#707 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten
Jacques Cousteau ist niemals zu Islam konvertiert. Er lebte nicht mal annähernd nach den Regeln des Islams; nach seinem Tod wurde er sogar auf eigenen Wunsch verbrannt (und so was wünscht sich doch keiner der an den Koran glaubt).
Außerdem ist in der „Encyclopédie Cousteau“ detailliert beschrieben, wie sich zwei Meere, die miteinander in Kontakt stehen, nach und nach vermischen.

Wer des Französischen mächtig ist: http://www.coranix.com/biblio/cousteau.htm

Übrigens wird auf http://www.islamaufdeutsch.de/deutsch_is...enschaftler.htm als Quelle für das besagte Zitat ein Forenbeitrag angegeben. Super!
islamonline Offline



Beiträge: 39

20.05.2007 00:50
#708 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten
"Eigenständiges Denken ist dir wahrscheinlich fremd."
Danke... Das wusste ich nicht... Wenn ich das nicht kann dann brauch ich auch nicht zu diskutieren...weil ich eh nicht selbstständig denken kann,...
Eine hilfreiche Info zu Koran... Diese Wunder sind meistens versteckt, besser gesagt sie waren nicht das Hauptziel der Koran, meistens sind sie als Vergleich verwendet worden... wie zum Beispiel: Und wen Allah rechtleiten will, dem weitet Er die Brust für den Islam, und wen Er irreführen will, dem macht Er die Brust so eng und bedrückt,als müsste er den Himmel erklimmen. So straft Allah die Ungläubigen.(Sure 6:125 - al-An'am) Das wurde nur zum Vergleich benutzt, aber da ist auch nebenbei eine wiss. Info, je höher man steigt, um so enger wird die Brust...
2.Bsp:Oder wie Finsternisse in einem tiefen Meer: eine Woge überdeckt die andere, und darüber befinden sich Wolken - Finsternisse, die einen über den anderen. Wenn einer seine Hand ausstreckt, sieht er sie kaum. Und wem Allah kein Licht gibt, der hat kein Licht! (Sure 24:40 - an-Nur)
Das allgemeine Klima in den tiefen Meeren wird im Buch Oceans wie folgt beschrieben:

Heute wissen wir, dass die Finsternis in den Ozeanen in einer Tiefe von 200 Metern beginnt. Ab dieser Tiefe gibt es fast kein Licht mehr. Unterhalb einer Tiefe von 1000 Metern ist es völlig dunkel.
Danny Elder, John Pernetta, Oceans, Mitchell Beazley Publishers, London, 1991, S. 27

Zusätzlich lenkt die Beschreibung im 40. Vers der Sure an-Nur: "...wie Finsternisse in einem tiefen Meer: eine Woge überdeckt die andere, und darüber befinden sich Wolken..." unsere Aufmerksamkeit auf ein anderes Wunder des Quran.

Dieses wissenschaftliche Wunder wird in dem Buch Oceanography, a View of Earth so erklärt:

Die Wissenschaftler haben vor kurzem entdeckt, dass es zwischen unterschiedlichen Schichten interne Wellen gibt. Diese internen Wellen bedecken das tiefe Wasser von Meeren und Ozeanen, weil tiefes Wasser eine höhere Dichte als das Wasser über ihm hat. Interne Wellen fungieren wie Oberflächenwellen. Sie können, gerade wie Oberflächenwellen brechen. Interne Wellen können nicht durch das menschliche Auge gesehen werden, aber sie können ermittelt werden, indem ihre Temperatur- oder Salzhaltigkeitsänderungen in einer bestimmten Region genau untersucht werden. M. Grant Gross, Oceanography, A View of Earth, 6. Auflage, Englewood Cliffs, Prentice-Hall Inc., 1993, S. 205

eine Frage ist diese Information falsch: Diese Eigenschaft der Meere, die aneinandergrenzen, sich aber nicht vermischen, wurde erst vor kurzem von Ozeanographen entdeckt. Wegen der Oberflächenspannung (Kohäsionskraft) des Wassers vermischen sich benachbarte Meere nicht. Die Oberflächenspannung verhindert durch den Unterschied in der Dichte des Wassers, dass die Meere sich miteinander vermischen, gerade als ob eine dünne Wand zwischen ihnen wäre.Richard A. Davis, Principles of Oceanography, Addison-Wesley Publishing Company, Don Mills, Ontario, S. 92-93

An deiner Stelle würde ich den "eigenen" nicht vertrauen, Ein Bsp: in noch vielen Bio büchern(sogar von 2006) wird die Rekapitulationstheorie von haeckel als Beweis für Evolution dargestellt...1.Obwohl seine Zeichnungen gefälscht waren 2.Obwohl das seit fast 100 Jahren bekannt ist 3.Obwohl er das selber eingestand: Nach diesem kompromittierenden Geständnis der "Fälschung" sollte ich mich eigentlich verdammt und verurteilt fühlen, hätte ich nicht den Trost, dass ich mich in der Gesellschaft hunderter von Mitschuldigen befinde, unter ihnen viele der renommiertesten und achtenswertesten Biologen. Die Mehrzahl aller Diagramme, selbst in den besten biologischen Lehrbüchern, Abhandlungen und Zeitschriften würde nach diesen Maßstäben den Tatbestand der "Fälschung erfüllen, denn sie alle sind mehr oder weniger ungenau, schematisiert und konstruiert."Francis Hitching, The Neck of the Giraffe: Where Darwin Went Wrong, Ticknor and Fields, New York, 1982, p. 204

--------------------------------------------------
"Liebe die Liebe, Hasse den Hass!
http://www.islamaufdeutsch.de

Ogami Itto Offline




Beiträge: 109

20.05.2007 03:06
#709 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten
irgendwo im koran bin ich mal auf so eine geschichte gestoßen in der ein mann an den ort kommt an dem die sonne untergeht - er fand einen schlammigen tümpel vor in dem die sonne abends verwindet.
bis jetzt hat mir noch kein muselmane ein wunder, einen beweis oder sonstwas geben können das die sonne sich dermaßen verhält.
es gibt ja auch leute aus dem dunstkreis des saudischen religionsministeriums die ernsthaft der meinung sind das die erde eine scheibe ist - und nicht nur das - jeder der diese meinung nicht vetritt sei ein ketzer und gehöre eigentlich erschlagen....
so eine fatwa des sau-dischen Großmufti Ibn Baz aus dem jahre 1992.
die mit der scheibe find ich grade nicht, aber die ist auch geil, ohne moslems wäre die welt wohl sehr viel friedlicher, aber weniger unterhaltsam - sonst bringt ja keiner SOLCHE geistigen stunts und meint diesen blödsinn dann noch todernst:
http://www.islaminstitut.de/Anzeigen-von...ca3db64e.0.html

die ist auch geil
http://www.islaminstitut.de/Anzeigen-von...c2dd1309.0.html

DIE finde ich aber ehrlich gut und es würde mich sehr freuen wenn moslems sich strikt daran halten würden!!!
http://www.islaminstitut.de/Anzeigen-von...b1dd4c7a.0.html
islamonline Offline



Beiträge: 39

20.05.2007 11:00
#710 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

--------------------------------------------------
"Liebe die Liebe, Hasse den Hass!
http://www.islamaufdeutsch.de

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

20.05.2007 11:05
#711 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten
Aus "Er hat Himmel und Erde wirklich (und wahrhaftig) geschaffen. Er deckt die Nacht über den Tag und (umgekehrt) den Tag über die Nacht… (Sure 39:5 - az-Zumar)"

zu interpretieren das die Erde rund sei erfordert wirklich viel Fantasie (und laut dem Text auchnoch Wortverdrehungen). Zum anderen Frage ich mich warum die Moslems vor 1400 Jahren dann genauso wie alle anderen dachten das die Erde flach sei wenn ihr ach so heiliges Buch etwas anderes so präzise aussagt.

btw.: du kannst aufhören die HP zu posten, jeder dürfte sie inzwischen gesehen, gelesen oder überflogen haben und viel neues steht da
ja eh nicht drin

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

islamonline Offline



Beiträge: 39

20.05.2007 11:08
#712 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

du bist wirklich sehr unlogisch, das ist keine Wortverdrehungen, das sind Übersetzungen...

--------------------------------------------------
"Liebe die Liebe, Hasse den Hass!
http://www.islamaufdeutsch.de

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

20.05.2007 11:16
#713 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

Ihr nehmt ein Wort und dreht es solange bis es inetwa passt und dann interpretiert ihr es in den Text.
Hier: decken-> etwas rundes mit etwas einwickeln ->das Umwickeln runder Objekte (mit beispiel Turban)
Nur besser wird das ganze dadurch nicht, denn das sich Tag und Nacht ineinanderwickeln, also den Tag-Nacht Zyklus,
um den zu sehen brauch ich keinen Koran. Eine Aussage über die Erdbeschaffenheit (sie ist übrigends nicht Rund sondern etwas Oval...)
ist darin nicht zu sehen.

Desweiten finde ich das man in einem Buch das in einer so unpräszisen Sprache wie Arabisch geschrieben wurde nicht nach
etwas wissenschaftlichem Suchen sollte denn ohne eine präszise Definiton kann man keine Wissenschaft bereiten weil einem
jegliche genaue Aussagemöglichkeit fehlt.

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

islamonline Offline



Beiträge: 39

20.05.2007 11:22
#714 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

bist du noch im Kindergarten, weißt du überhaupt was du sagst...
1.Es geht nicht darum ob du den Koran brauchst oder nicht, Er weis schon vor 1400 Jahren auf die rundung Erde hin...
2.Arabisch ist eine der reichsten Sprache, vielleicht die reichste, Tausende der Deutschen Wörter kommen vom arabischen, zehntausende spanische Wörter, tausende englsiche Wörter kommen vom arabischen... Du hast wirklich null ahnung...
3.präzise, dass das nicht in dein kleines Gehirn passt und dich überfordert ist mir klar, wissenschaftlich Dinge sind immer sehr schwer zu verstehen...

--------------------------------------------------
"Liebe die Liebe, Hasse den Hass!
http://www.islamaufdeutsch.de

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

20.05.2007 11:30
#715 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

<bist du noch im Kindergarten, weißt du überhaupt was du sagst...<

das du deinen Gegenüber gern unter dich stellst um dich erhabener zu fühlen ist mir schon aufgefallen, das hast
du sicher von der HP


<1.Es geht nicht darum ob du den Koran brauchst oder nicht, Er weis schon vor 1400 Jahren auf die rundung Erde hin...<

Das Wort "Erdrundung" drüfte im Koran nirgendwo stehen. Eine völlig andere Aussage (nämlich die über Tag/Nachtwechsel)
nach dem Heutigen Stand der Wissenschaft nachträglich zu interpretieren (und dabei den Wortlaut zu verändern) hat keinelei Beweiskraft.
Das ändert sich auch nicht wenn du sobald man anfängt deine Thesen zu widerlegen zur Grundbehauptung zurückkehrst.

Dafür gibts ne einfache Formel: Je lauter der Gläubige schreit, desto verzweifelter ist er.

Also mein herzliches Mitleid

<Arabisch ist eine der reichsten Sprache<

Bestreite ich doch garnicht. Doch gerade für präzesion braucht man eine genaue Sprache, keine in der Wörter mehrere Bedeutungen haben.
Zum Gedichte Schreiben is Arabisch Super :) aber nicht für Wissenschaft....

<Du hast wirklich null ahnung...<

Nein, du denkst ich hätte null Ahnung weil ich anderer Meinung bin als du.


<3.präzise, dass das nicht in dein kleines Gehirn passt und dich überfordert ist mir klar, wissenschaftlich Dinge sind immer sehr schwer zu verstehen...<

Kleines Gehirn... baust schon das KZ für mich oder *G*

Klar is Wissenschaft schwer zu verstehen, deswegen schaffen es die Moslems bis heute nicht und müssen sie sich zurechtschneiden...

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

Lukrez Offline




Beiträge: 5.460

20.05.2007 12:49
#716 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten
In Antwort auf:
2.Arabisch ist eine der reichsten Sprache, vielleicht die reichste, Tausende der Deutschen Wörter kommen vom arabischen,

Da bin ich aber gespannt...
20 Wörter aus der Umgangssprache würden mir als Beispiel schon genügen.
Vielleicht könnte man die gerade noch zusammenbringen.

Mir fällt da jetzt vor allem mal der Alkohol und das Haschisch ein.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.022

20.05.2007 13:00
#717 Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten
In Antwort auf:
3.präzise, dass das nicht in dein kleines Gehirn passt und dich überfordert ist mir klar,
Islamoline, ich muss dich bitten, deine persönlichen Beleidigungen ab jetzt zu unterlassen. Hier stehen Weltbilder, Religionen und Ideologien im Streitgespräch. Die werden logischerweise untereinander angegriffen und - auch scharf - diskutiert. Die persönlichen Beleidigungen, die die User herabwürdigen, sind hier jedoch nicht gestattet.

Schau dir bitte die Forumsregeln an. => http://www.religionsforum-wogeheichhin.d...orenregeln.html

Gysi (Admin. + Mod. BS ist in Urlaub)

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

kereng Offline




Beiträge: 310

20.05.2007 13:09
#718 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

Zitat von islamonline
eine Frage ist diese Information falsch: Diese Eigenschaft der Meere, die aneinandergrenzen, sich aber nicht vermischen, wurde erst vor kurzem von Ozeanographen entdeckt. Wegen der Oberflächenspannung (Kohäsionskraft) des Wassers vermischen sich benachbarte Meere nicht.
Ja, diese Information ist falsch.

Du hast keine weiteren Argumente zu den Wundern "Haman", "ägyptische Plagen" und "Meerestrennung" gebracht. Darf ich also davon ausgehen, dass du sie als widerlegt anerkennst?

Stattdessen hast du weitere Wunder angeführt.
Zitat von islamonline
...die Brust so eng und bedrückt,als müsste er den Himmel erklimmen. So straft Allah die Ungläubigen.(Sure 6:125 - al-An'am) Das wurde nur zum Vergleich benutzt, aber da ist auch nebenbei eine wiss. Info, je höher man steigt, um so enger wird die Brust.
Wieso "wiss. Info"? Konnte man vor 1400 Jahren noch nicht auf Berge steigen, bis das Atmen schwer wird? Und wird die Brust dabei eng? (Quelle?)

Zitat von islamonline
Oder wie Finsternisse in einem tiefen Meer: eine Woge überdeckt die andere, und darüber befinden sich Wolken - Finsternisse, die einen über den anderen. Wenn einer seine Hand ausstreckt, sieht er sie kaum. Und wem Allah kein Licht gibt, der hat kein Licht! (Sure 24:40 - an-Nur)
Das allgemeine Klima in den tiefen Meeren wird im Buch Oceans wie folgt beschrieben:
Heute wissen wir, dass die Finsternis in den Ozeanen in einer Tiefe von 200 Metern beginnt...
Im Koran ist aber nicht von 200 Metern die Rede sondern von zwei Wellen und einer Wolke. Zudem war das Meer schon z.B. in der Odyssee als dunkel bekannt. Warum sollte man die Dunkelheit des Unglaubens auch mit etwas verdeutlichen, dessen Dunkelheit noch nicht bekannt war?
Zitat von islamonline
Die Wissenschaftler haben vor kurzem entdeckt, dass es zwischen unterschiedlichen Schichten interne Wellen gibt.
Interne Wellen sind jedem seefahrenden Volk schon lange bekannt.
Im Koran werden nicht interne Wellen beschrieben sondern lediglich "eine Woge überdeckt die andere". Dabei kann es sich auch um Oberflächenwellen handeln, z.B. Kreuzseen.

Zitat von islamonline
in noch vielen Bio büchern(sogar von 2006) wird die Rekapitulationstheorie von haeckel als Beweis für Evolution dargestellt...1.Obwohl seine Zeichnungen gefälscht waren
Haeckel hat bei seinern Bildern nur ein wenig übertrieben. Grundsätzlich ist die Biogenetische Grundregel (Rekapitulationstheorie) richtig. Zum Beispiel bildet der menschliche Embryo im Alter von wenigen Wochen in der Halsregion Kiemenspalten aus.

Zitat von Vanion
Zum anderen Frage ich mich warum die Moslems vor 1400 Jahren dann genauso wie alle anderen dachten das die Erde flach sei wenn ihr ach so heiliges Buch etwas anderes so präzise aussagt.
Im Mittelalter wurde nicht geglaubt, die Erde sei eine Scheibe. http://www.spiegel.de/wissenschaft/welta...,381627,00.html
So konstatierte bereits der katholische Heilige und Kirchenvater Augustinus um das Jahr 400 unmissverständlich, die Erde sei eine Kugel und stehe als "moles globosa" im Zentrum des Weltalls.
Allerdings ist dem Koran nicht zu entnehmen, dass die Erde rund ist. Der windigen Argumentation von islamaufdeutsch stehen Verse gegenüber wie 51:48 Und die Erde haben Wir ausgebreitet,...

Lukrez Offline




Beiträge: 5.460

20.05.2007 20:23
#719 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

In Antwort auf:
Diese Eigenschaft der Meere, die aneinandergrenzen, sich aber nicht vermischen, wurde erst vor kurzem von Ozeanographen entdeckt.

Dass sich Flüssigkeiten unterschiedlicher Dichte nicht so ohne weiteres mischen ist doch ein alter Hut.
Bei den Meeren beruht das auf unterschiedlichem Salzgehalt und unterschiedlicher Temperatur.
(Darum rühren wir ja auch unseren Milchkaffee um - die Ostfriesen trinken ihren Tee aber lieber unvermischt, da ist rühren verboten.)

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

20.05.2007 23:10
#720 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

In Antwort auf:
Dass sich Flüssigkeiten unterschiedlicher Dichte nicht so ohne weiteres mischen ist doch ein alter Hut.
Bei kleinen unbewegten Mengen mag das noch zutreffen (sofern man die Molekülbewegung außer acht lässt), da aber Wasser über dem Mittelmeer stetig verdampft, und damit einen "Unterdruck" erzeugt der Millionen Liter Wasser nachzieht, kann von einer nicht-Vermischung gar nicht die Rede sein...

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Banda Offline



Beiträge: 403

21.05.2007 10:32
#721 Wiederkunft Jesus / Christen - Islam ? antworten

DIE VERNICHTUNG DER HAIDENVÖLKER
Die erste eschatologische Schlacht (Katholisch)
oder nach Luther
Der Reiter auf dem weißen Pferd
http://www.bibel-online.net/buch/66.offenbarung/19.html
11 a Und ich sah den Himmel aufgetan;
Offb.19,11 Und ich sah den Himmel sich öffnen,...

Moslem haben andere Vorstellungen über die Wiederkunft Jesu.

Der Koran berichtet über Jesus und die anwesenheit Jesus am Jüngsten Tag.
Siehe Google .de
Wiederkunft Jesu

Moslem ist die Offenbarung des Johannes nicht bekannt.

Für Christen ist Jesus nach den vier Evangelien von den Toten auferstanden,
(bevor Mohamed geboren wurde.)
Nach Moslimischen Erklärungen wird Jesu erst nach seiner Wiederkunft sterben und wieder Auferstehen.Siehe Google.de.(Wiederkunft Jesu?


kereng Offline




Beiträge: 310

21.05.2007 22:30
#722 RE: Wiederkunft Jesus / Christen - Islam ? antworten
Gut, dass du mich an das weiße Pferd erinnerst. Ich bin ja dabei die Vorläufer der monotheistischen Religionen zu studieren.

Ram Adhar Mall: Der Hinduismus, im Kapitel über die Reinkarnationen Vishnus
10. Kalki-avatara: Diese letzte Inkarnation steht in diesem Zeitalter noch bevor. Sobald das geistige und sittliche Leben den tiefsten Stand erreicht hat, (Volksmusik, Dauerwerbesendung) wird Vishnu auf einem weißen Pferd erscheinen, durch die Welt reiten und damit ihren Untergang beschleunigen. (Einschub von mir)

Das wurde geschrieben, bevor Oliver "Kalki" Kalkofe seine Mattscheibe sendete!!
Das weiße Pferd ist natürlich das Wappentier Niedersachsens, da kommt Kalki doch her.
Und aus seinem Munde ging ein scharfes Schwert.

Ist Oliver Kalkofe nur Vishnu oder auch Jesus?

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

21.05.2007 23:04
#723 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

Naja.. der Prophet(saw) ist ja mit dem Boot überall hin getruddelt und hat mit den fingern das Salz wasser und Süsswasser mit dem Finger abgeschleckt und ins Koran reingetippt.

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


89 ( Gast )
Beiträge:

22.05.2007 20:42
#724 RE: Wiederkunft Jesus / Christen - Islam ? antworten

Zitat von kereng

Ist Oliver Kalkofe nur Vishnu oder auch Jesus?


Beides, in Reinkarnation, dem Himmel sei Dank....

hauptschüler Offline



Beiträge: 101

05.07.2007 21:38
#725 yoyo antworten

hallo!
wie gehts euch?
also ich bin jemand der nach der wahren religion ist,
und wollte hier sehen ob jemand weiß ob es wiedersprüche im koran gibt.
die bis jetzt angeführten behauptungen wurden ja bis jetzt wiederlegt.
ich hab so gut wie alle beiträge hier gelesen,und bemerke das es sich hier die ganze zeit die leute im kreis drehen.
ich will nur wissen ob es im koran widersprüche gibt.
nur so zu meiner überlegung,die bibel hat ja so unmengen von wiedersprüche in sich,die betohnung läuft auf "in sich",
und das kann ja wohl keiner leugnen,also fällt dieses buch bei mir schonmal als glaubensgrundlage aus.
ich habe zuerst die bibel gelesen,und nun bin ich grad beim koran am lesen,eine deutsche übersetzung natürlich,aber diese is soweit ich mich informiert habe die beste ungefähre übersetzung des arabischen textes,da auch gute erläuterungen dabei sind(Tafsir al-quran).
so wenn es sich nun herausstellen würde das der koran sich auch "inn sich"wiedersprechen würde würde er ebenfalls als glaubensgrundlage wegfallen.klingt logisch oder?
die evolutionisten sollten sich mal fragen,wenn die evolutionstheorie sich bewarheitenn würde wärs wohl ganz groß in den medien,sowas wird bestimmt nicht geheim gehalten.hier mal ein makroteil da mal eins und dann passt doch wieder nicht zusammen.ooooohhhhhh wir haben ein millionstell bewiesen das der mensch vom affen abstammt,jetzt fehlen uns nur noch millionen mal so viel um den zusammenhang zu beweisen.oooohhhh wir haben was gefunden was sich mit der alten beweisen wiederspricht,oooohhhh aber hier haben wir was neues.tttzzzzzz
evolution durch mutation?tzzzzzz!
die mutationn die die wissenschaft hervorgebracht hat war nur müll,nix brauchbares dabei nur verstümmelte tiere.
hier muß ich auch sagen das ich vor meinem interresse nach der wahrheit auch an die evolutionstheorie geglaubt hatte.ja mmmhhh so irgendwie wird schon alles entstanden sein,aber allein dafür is der menschliche geist allein schon viel zu krass,wie soll sich das aus zufall ergeben,oohh ich bin ein dumme bakterie aber so ein auge wär nicht schlecht oder ein paar flossen,ja und jetzt geh ich aus dem wasser kann zwar nicht atmen und werde nach paar sekunden sterben.aber ich geh natürlich zu mehreren raus zur fortpflanzung,oh ich hätte jetzt gern flügel,oder würde jetzt eier legen.also sowas!jetzt sollte man sich hier ganz ehrlich(der text ist nicht beleidigent gemeint)
fragen,

da isses ja wohl wahrscheinlicher das alles geschaffen wurde,als einfach so durch zufall.
vor allen dingen sollte nicht nur vom menschen so untersuchungen gemacht werden sonder von allen lebewesen auf dem planeten,und hier nnimmt es ausmase an wo man merkt wie weit die evolutionstheoriebeweise von den tatsachen oder die dimension der beweisefäöhigeit ausmasse annehmen die für jeden erkennbar sein müßten das diese mikrobeweise rein garnix beweisen,und diese beweise sind paar jhre später wiederlegt
.also so wichtige fragen die ich mir stelle:
bei christentum:

wenn es irgendwo in der bibel steht das jesus sagt

1."betet mich an ich bin gott"
2."ich werde für die sünden der menschen sterben"
3."gott is der vater der sohn der heilige geist"oder" gott besteht aus drei teilen und ergibt zusammen eins"
4."ihr kommt ins paradies wenn ihr euch taufen lasst und glaubt das jesus für die sünden der menschen gestorben ist"

also ich bin als christ geboren,bin deutscher,und wenn das in der bibel jetzt so ungefähr,nicht wortwörtlich natürlich,aber es sollte klar erkennbar sein für jeden menschen finde ich,und nicht übelst über tausend ecken und tausend aus dem kontex gerissene stellen interpretiert werden.denn ich frage mich wenn jesus wollte das man ihn anbetet dann hätte er es bestimmt klar und deutlich und das nicht nur einmal gesagt.oder nicht?is logisch oder?wenn ich auf der erde bin und will das mich die leute anbeten dann mach ich das doch glas klar,vor allending wenn ich gleichzeitig gott bin und mich für die menschen ans kreuz nagel,dann sollten si glas klar wissen ich bin gott und bestehe aus drei teilen,zusammen bin ich ein wesen.
und wenn es nicht drin steht frage ich mich ernsthaft auf welcher grundlage dieser glaube aufbaut.
ich dachte persöhnlich immer wenn ich inn der kirche bin(einmal im jahr) das ich einen gott anbete,und jesus ist eine figur der es vorgemacht hatt ohne sünde zu leben,mit wundern wie moses usw. die ihm gott gab und erlaubte,ein prophet halt.
jesus war natürlich ein wichtige person,der messias.
zeugen jehovas haben meiner information die bibel noch mehr verdreht wie sie schon ist,schreiben sich sogar ne eigene tzzzzz!!
buddismus is für mich mehr so ne beschäftigung und lebenseinstellung,nix mit gott.
was gibt es noch für religionen die sehr wichtig sind?kennt jemand welche mit denen ich mich unbedingt beschäftigen sollte?
aber wo man jetzt nnicht irdische wesen wie menschen oder tiere oder satuen anbetet,das halt ich nicht für richtig,da es keinenn grund dafür gibt vergängliches oder ausgedachtes ohne grundlage anzubeten.

ich betone ich will niemanden beleidigen,wenn es trotzdem jemand tut,entschuldige ich mich hier schon mal,aber wer das ließt wird wissen das dies die fragen der fragen sind,also fragen nach der wahrheit,ihr versteht schon.

also mit vollsten respekt an alle leser,sorry!!!;-)


ach so bitte falls es welche gibt,widersprüche angeben.es geht ja um die wahrheit.



ich will niemanden beleidigen,ich betone "ich bin auf der suche nach der wahrheit"

Seiten 1 | ... 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | ... 36
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor