Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 885 Antworten
und wurde 60.939 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | ... 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | ... 36
welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

05.07.2007 23:26
#726 RE: yoyo antworten

@yoyo
Du kannst doch glauben was Du willst, gestern an die Bibel, heute den Koran und morgen an was weis ich. Sagst ja das du auf der Suche nach der Warheit bist. Die Evolutionstheorie ist aber keine Religion, sondern Wissenschaft. Wie kommst Du auf das Brett wissenschaftliche Theorien mit religiösen Glaubenssätzen zu vergleichen?

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

hauptschüler Offline



Beiträge: 101

06.07.2007 00:25
#727 RE: yoyo antworten

hallo welfen,danke für dein beitrag.

was heißt ich vergleich wissenschaftliche theorien mit religiösen grundsätzen?
ich frage mich,wo komm ich her,was ist der sinn des lebens,was kommt nach dem tod.
wen ich mir die frage stelle,wo komm ich her,dann gibts evolution oder kreation oder?oder gibt es noch was?wenn ja dann würde ich es gerne wissen und mich damit auch beschäftigen is ja logisch.
und da die evoltuionstherie,laut derzeitigen wissenschaftlichen beweisen,eine theorie bleibt.wird ja die schöpfung in vordergrund gehn oder?
und was heißt hier glaub was du willst?ich suche das richtige und nicht irgendwas,und ich suche nicht was mir gefällt,ich suche die wahrheit,ganz einfach.und alles was mir dabei hilft diese fragen zu beantwortenm,mit diesen sachen werd ich mich beschäftigen.so ist das.ich suche nicht nach dem leichtsten weg sondern nach dem richtigen.
wer sagt das ich an die bibel glaube?
wer sagt das ich an den koran glaube?
und das die evolutionstheorie eine religion ist hab ich nicht gesagt,aber man kommt bei meinen fragen an dem thema evolution nicht vorbei.
wie gesagt,sag mir was verkehrt ist und ich beschäftige mich damit,ganz klar.
bin für alles offen

qilin Offline




Beiträge: 3.552

06.07.2007 11:41
#728 RE: yoyo antworten

Hallo hauptschüler,

welfen hat insofern recht, als die Evolution ja keiner Religion direkt widerspricht -
Darwin selbst war gläubiger Christ - sie wird allerdings sowohl im Christentum als
auch
im Islam von hartnäckigen Fundamentalisten erbittert bekämpft... [Keine
Ahnung warum.]
Die meisten Gläubigen halten die Evolution für richtig - obwohl
sie nur eine Theorie ist - auch die Gravitation ist ja letztlich nur eine Theorie
(wir könnten ja auch durch den Luftdruck an die Erdoberfläche gepresst werden )

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

hauptschüler Offline



Beiträge: 101

06.07.2007 23:46
#729 RE: yoyo antworten

hallo!

christentum(schöpfung):
bsp:
Genesis 1,1 - 2,4a:
Am Anfang eines jeden Tages steht das Wort Gottes, gefolgt von der Bestätigung „und es geschah so“. Gott betrachtet sein „Tageswerk“ und „sah, dass es gut war“ (außer am 2. Tag „und es rief Gott dem Gewölbe: Himmel und es wurde Abend und es wurde Morgen“). Am Ende des 2. Tages wird aus „Abend und Morgen“ der nächste Tag. Hier wird hauptsächlich die Erschaffung des gesamten Universums beschrieben, der Mensch wird am sechsten Tag erschaffen. Ihm kommt eine besondere Bedeutung zu, da er als letztes Lebewesen und als ein Ebenbild Gottes geschaffen wurde. Der Mensch ist zudem das einzige Schöpfungswerk, das von Gott gesegnet wird. Übertroffen wird dies nur noch vom Feiertag, dem siebten Tag der Schöpfung - er wird von Gott geheiligt.

Genesis 2,4b - 25
„Es war zu der Zeit, da Gott JHWH Erde und Himmel machte.“ Genesis 2 konzentriert sich auf die Erschaffung des Menschen und seiner Umwelt, des Gartens. Die einzelnen Schöpfungstaten folgen in anderer Anordnung als bei der Erschaffung der gesamten Welt. Jetzt ist die Erde zunächst trocken, eine unfruchtbare Steppe. Gott erschafft zuerst den Menschen als Einzelperson, dann die Pflanzen und Tiere des Gartens, damit der Mensch nicht allein ist. Als dies nicht zu dem gewünschten Erfolg führt, baute Gott „ein Weib aus der Rippe, die er vom Menschen genommen hatte, und führte sie dem Menschen zu" (2,22). Sodann folgen in der zweiten Schöpfungsgeschichte die weiteren Begebenheiten mit Adam und Eva im Garten Eden.

islam(schöpfung):
bsp:
O ihr Menschen, dient eurem Herrn, Der euch und diejenigen vor euch erschaffen hat, damit ihr gottesfürchtig sein möget , [2:21]

also vielleicht versteh ich ja was falsch,aber die evolutionstheorie die ja immer so diskutiert wird,besagt doch das der mensch sich aus einer anderen art entwickelt hat(affen).und nicht als mensch auf die erde kam oder?
und vielleicht seh ich das ja falsch aber wird in den schriften nicht eindeutig MENSCH gemeint?

und das gott den menschen geschaffen hat?und er die tiere geschaffen hat?
geschaffen heißt für mich geformt und abgestellt(kurz und einfach)
gott hätte auch sagen können wie"ich schickte dich als affe auf die welt unnd du hast dich zum menschen entwickelt"
er hat den mensch geschaffen,und er wird wohl wissen was ein mensch und was ein affe ist,er hat es ja erschaffen.

also in meinen augen wiederspricht es sich ganz klar und ohne zweifel mit der evolutionstheorie,unnd ich bin glaub ich kein fundamentalist!
und gläöubige halten bestimmt die evolutionstheorie nicht für richtig sie sind ja gläubige unnd sie glauben an die schriften!
es glauben vielleicht psoydogläubige die ihre religion nicht richtig verstanden haben oder nicht praktizieren.
kannst mir ja die quelle angeben woher du weißt das die meisten gläubigen das für richtig halten,das wäre nett.
außerdem evolution is ja auch nicht gleich evolution dessen bin ich mir bewußt.
die theorie von darwin ist definitiv wiederlegt,oder hab ich da ne neue änderung verpaßt?uhrsprung der arten erklärt die theorie,die e.theorien von heute versuchens anders hin zu biegen,wie man sieht erfolglos,oder hab ich hier auch was neues verpaßt?
gravitation is nicht gleich evolutions-theorie ,vom ding her,sind theorien ,klar,aber gravitation is was man spürt oder jeder erkennt das wir von einer riesigen masse angezogen werden,die man ja auch unter 9,81m/s^2 kennt.man hat hier zum beispiel etwas gemeßen.
evolutionstheorie hat eine reinne spekulation.mir sind mikro und makro evolution bekannt,mikroevolution gibt es,wie die finken aus uhrsprung der arten von darwin,aber diese verzweifelt versuchte makroevolution ist nicht in sicht,nicht mal ansatzweise,und wenn dan wird dieser "beweis" später wiederlegt.und bis es einen beweis oder spur dazu gibt beschäftige ich mich mit den sachen die es da neben noch gibt.
soweit ich informiert bin waren alle affenmenschen,zu affen oder menschenrassen zugeteilt,oder als fälschung entlarvt.und sogar offiziell aus den wissenschaftlichen bücher als bewies dafür entfernt.

danke für di eantwort,



qilin Offline




Beiträge: 3.552

07.07.2007 06:58
#730 RE: yoyo antworten
Hallo,

wie ich gestern anderswo schon geschrieben habe, sind die 'heiligen Schriften' zum großen Teil weder Fahrplan für die Zukunft
noch historisches Fachbuch noch Rezeptbuch für Verhaltensweisen, sondern Bücher, die eine Glaubensweise darstellen.
Ob Du ein Fundamentalist bist, weiß ich nicht - ich habe gerade eine gründliche Definition des Begriffs unter 'Philosophie und
Wissenschaft' gestellt - da kannst Du's ja selbst beurteilen.


In Antwort auf:
und gläöubige halten bestimmt die evolutionstheorie nicht für richtig sie sind ja gläubige unnd sie glauben an die schriften!
es glauben vielleicht psoydogläubige die ihre religion nicht richtig verstanden haben oder nicht praktizieren.
kannst mir ja die quelle angeben woher du weißt das die meisten gläubigen das für richtig halten,das wäre nett.
Nun, Du brauchst z.B. nur die Vorlesungen in der theologischen Fakultät einer größeren Universität besuchen, oder einen
Vortrag zu dem Thema an einer Volkshochschule...
Soviel ich weiß hat auch der letzte Papst die Evolution als wissenschaftlich anerkannt, und erst vor ein oder zwei Jahren
Card. Schönborn das 'Intelligent Design' verteidigt, also eine Art 'Evolution unter göttlicher Aufsicht' . Und im Islam ist's
m.W. nicht anders - nur hartnäckige Fundamentalisten à la 'Harun Yahya' schreiben dagegen an (nachdem er mit Antijudaismus
und Holocaustleugnung nicht mehr so richtig punkten konnte... )


In Antwort auf:
die theorie von darwin ist definitiv wiederlegt,oder hab ich da ne neue änderung verpaßt?
Nö - da hast Du keine Änderung verpasst, sondern sitzt von Anfang an auf dem falschen Dampfer. Die 'Entwicklung der Arten'
ist wissenschaftlich im Prinzip unangefochten - geh mal in ein x-beliebiges Uni-Institut und frag dort nach - nur Auswüchse
und Fehlinterpretationen wurden beseitigt.
Unter 'Philosophie und Wissenschaft' gibt's hier ja schon einen 11 Seiten langen thread zu dem Thema...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

07.07.2007 07:32
#731 RE: yoyo antworten
Hallo Hauptschüler,

In Antwort auf:
und gläöubige halten bestimmt die evolutionstheorie nicht für richtig sie sind ja gläubige unnd sie glauben an die schriften!


Wer bitte sagt, dass Gott nicht auch z. B. die Dinosaurier erschaffen hat? Es steht immer nur geschrieben, das er Tiere machte, und das Adam ihnen die Namen gab. Da steht nichts von Brachiosaurus, oder von Kohlmeise.

In Antwort auf:
kannst mir ja die quelle angeben woher du weißt das die meisten gläubigen das für richtig halten,das wäre nett.


Sag mir wo Du wohnst und ich gebe Dir die Adressen von theologischen und / oder philosophischen Fakultäten. Ich kann auch gerne mal den Imam, mit dem ich mich oftmals unterhalte nach Adressen fragen. Dauert dann allerdings ein bisschen. Aber, wir haben ja Zeit. Gelle?

In Antwort auf:
die theorie von darwin ist definitiv wiederlegt,oder hab ich da ne neue änderung verpaßt?


Ja, denn es ist schon sehr lange Zeit bewiesen, das die Evolution bis Heute nicht zu stoppen war. Menschen werden grösser, stärker, intelligenter und woran liegt das? Sicher nicht am göttlichen Segen, wenn Du mich fragst.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

hauptschüler Offline



Beiträge: 101

07.07.2007 10:37
#732 RE: yoyo antworten

hallo!
die letzten beiden beiträge finde ich sehr gut und ich werde mich noch neher damit beschäftigen!

ok ich kann mich nicht so gut ausdrücken aber ich probiersmal,
also ich will praktisch sagen,wenn makroevolution stattgefunden hat(mikro--wieder mensch wird stärker ....)

sorry ich muß weg...


schreib denn rest später...

noch mal danke
bis den

hauptschüler Offline



Beiträge: 101

07.07.2007 20:06
#733 RE: yoyo antworten

hallo !
jetzt gehts weiter.
ok bevor wir aneinander vorbeireden würde mich interresieren wie ihr die weelt sozusagen seht
1.was ist bei euch der sinn des lebens?

2was versteht ihr unter evolution?

3wo finde ich beweise für die evolutionstheorie von darwin?

4seid ihr der meinung das es einen gott gibt?und wenn nein,aus welchem grund?

5was sagt die evolutionstheorie zum menschlichen geist oder was man vielleicht als seele bezeichnen könnte?

6was hält euch an der evolutionstheorie?oder seid ihr der meinung es kann beides zusammen auch möglich sein?

was der papst sagt hat für mich keinen wert,und ich denke nicht das alle die menschen,die an einen gott und eine schöpfung glauben,sich wegen seinen aussagen verändern.es heißt nicht das wenn er sagt die welt geht in zwei tagen unter,das sie unter geht.er is ein stink nnormaler mensch in einer gewissen position,außerdem gibt es nicht nur christen auf dem planeten.er küsst außerdem den koran,was ja auch einiges heißt.


harun yah dingsbums hab ich mir auch weng angeguckt.ich hatte seine angaben hinterfragt,und es hat gestimmt was ergesagt hat.ist seine aussage jetzt falsch wil man einfach sagt er sei fundamentalist?
soweit ich mich informiert ha leugnet er den holocoust nicht,oder hab ich das jetzt falsch verstanden?
und selbst wenn er es leugnet heißt es auch nicht das deswegen seine beweise keine beweise sind?

ich denke dadurch das der mensch stärker und soweiter wird, macht das noch lange keine neue art aus ihm.

und was mir noch zum gravitationsbsp. einfällt,sowas wär mehr ein bsp für gott.
denn evolutionstheorie(ich verstehe jetzt darunter alles hat an einem punkt angefangen und alles hat sich daraus entwickelt)
würde ja sagen das es mischformen geben müßte,man hat ja auch dino knochen und so gefunden,da müßte man doch auch diese mischformenn geben,und das zu was weiß ich wieviele,man redet immer vom menschen,und seine mischformen.
aber wo sind die mischformen zu vögeln,giraffen,insekten.und in diesem fall wird es so lange eine theorie bleiben bis man diese mischformen findet,oder beweißt das alles sozusagen ein zufall ist.wenn ihr hierzu den beweiß habt würde ich mich gerne damit befassen.is wie wenn ich die theorie aufstelle das die erde rund ist,und wenn ich es bewießen hab ist es keine theorie.und solange es eine theorie ist denke ich nicht das ich da jetzt ewig warte bis da was passiert,ich werde es aber im auge behalten.und solange es nicht bewießen ist,ist es auch eine art glaube oder?wenn der beweiß da wäre das alles durch zufall sich entwickelt hat,dann würde das für mich heißen

1es gibt keinen gott
2das leben hat keinen sinn,es ist zufall ohne jede idee und ziel
3religion ist verarsche


wieso gibt es so eine arten vilfalt die für sich einzigartig ist.
falls ihr wißt wo es mischformen gefunden wurden,und wo ich mir das anschauen bzw, nachlesen kannn wäre ich sehr dankbar.

es ist aufjedenfall interresant,und ich danke euch das ich mir gedanken über sachen mach an die ich vielleicht noch nnicht gedacht hab

ers tuzt mir leid das ich soviel schreib,is halt großes interesse.fragenn bitte so kurz wie möglich und glas klar aus äurer sicht beantworten.

danke bis denn

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

07.07.2007 20:36
#734 RE: yoyo antworten

In Antwort auf:
wieso gibt es so eine arten vilfalt die für sich einzigartig ist.


Die Artenvielfalt ergibt sich aus der Evolution.
Du siehst die heutige Zeit als etwas absolutes an, als die fertige Welt...nach der Schöpfung oder der Evolution.

Das ist falsch...die Evolution funktioniert, das ist zweifelsfrei erwiesen...und sie ist in vollem Gange .....was man nicht zweifelsfrei beweisen kann ist dass sie ohne Gott funktioniert.
Für mich ergibt sich das aber aus der Natur der Sache.
Die Zwischenarten die du suchst werden momentan in immer grösserer Zahl gefunden.
Zwischenarten zwischen eben Dinos und Vögeln und viele andere.
Es gab vor einiger zeit ein schönes Geo-Magazin zu dem Thema.
Und die heutigen Vögel sind auch nur Zwischenarten zwischen dem was war und dem was sein wird.
Alles ist in ständiger Veränderung.

Die meisten Veränderungen geschehen nur so langsam, dass sie in früheren Zeiten innerhalb eines Menschenlebens nicht bemerkt werden konnten.
Deshalb waren für die damaligen Menschen die Arten und die Erde statisch und unbeweglich.

heute kann mann ins Erbgut schauen und sehen wie es sich über die Generationen verändert....man kann messen wie sich Kontinente aufeinander zu oder voneinander weg bewegen.
Alles ist in ständiger Entwicklung und das ohne jegliches Ziel.
Seinem Leben einen Sinn geben kann nur jeder für sich.
Denn an der Frage was sinnvoll ist oder eben nicht scheiden sich bekanntermassen die Geister.

Viel Spass dabei


atz

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

hauptschüler Offline



Beiträge: 101

07.07.2007 23:16
#735 RE: yoyo antworten

halloooooooooooooooooooo!!!wie gehts?

wo finde ich informationen zu deinen mischformen die immer mehr gefunden werden?
es ist schwer für mich zu glauben oder zu verstehen,das die dinos oder alle slebewesen die es mal gab,sich enwickelt haben,ohne das ich oder jemand einige mischformen davon mitgekriegt hat.
ich hatte da mal was im internet gesehen,wo jemand den vergleich machte mit den sogennnten affenmenschenm oder menschenaffen.

............/............./............/..........()............/........../.........../........../........

sagen wir () ist das zeichenn für die mischkernform und die / heißen beweis,oder knochenfund.
soweit ich mitbekomm habe konnte man jeden fund,menschen oder affen rassen zuordnen.

und die. sind ein zeichen dafür,also zeichen die man immernoch benötigen würde um zwischen ihnnen den zusammenhang zu beweisen.

aus meinen derzeitigen stand ode verständnis,kann ich mir nicht vorstellen das ein affe ein menschenähnliches gebilde geboren hat,was dann einfach aufrecht ging,ich denk mir dann auch das dieses wesen auch gleichzeitig einen paarungspartner bräuchte der genau wie er sich entwickelt hat,sodas sich dieses wesen ja nicht zurück intwickeln konnten.und meiner meinung nach heißt es wenn man sagt das sich praktisch alles lebewesen stendicg weiter entwickeln,das es eine ständig eine schar von funden geben müßte die dieses belegn,

EINE STÄNDIGE EVOLUTION!!!!!!!!!
ist echt sehr interresant,und vom nachvollziehen einfach zu vertehen ,doch müßte dies auch einfach erkennbar sein denke ich.

ich kann mir auch nicht erklären,wen man sagt das sich alles so entwickelt um der stärkere,bessere und überlegenere wesen zu seinn,das es nicht alle auf den menschen hinausgelaufenn ist.odr warum legen die einen eier,die anderen sind zwitter usw,müßten dann nicht alle dasseolbe geburtsding haben?

müßten dann nicht auch alles tiere genetisch 100% übereinstimmen statt 99,999999999
so auf die art.oder sozusagen die reihe der tiere von dem weg der evolution vom wasser bis zum menschen an 100%

ich frage mich in diesem moment von wem denkt man stammt der affe ab,und vom wem stammt dieses wesen?
wenn es zwischenstufen auch dazu gibt ist für mich alles klar,aber ohne diese ist es für mich erstens theorie und zweitens spekulation.

eine eindeutige verwandschaft,sollte auch eindeutig bewiesen sein,und laut der theorie müßte dies meiner meinung kein thema sein.

ich frahge mich grad ob es wissenschaftler geschaft haben einen menschen und einen affen zu kreuzen?
zbsp wenn das gehen würde würde für mich auch heißen das evolutionstheorie richtig ist.
verwandte müßten das doch können denke ich.

aber nur überlegung von mir.

ich danke für deinen beitrag,ich bitte darum mir eine quelle für die mischformenfunde anzugeben,das ich mich damit beschäftigen kann.
du mußt es mir nicht slbst in einen(war jetzt zwar nicht,aber ewig langen text erklären)
kannst mir nen link oder buch nennen oder so,und dann check ich das mal durch.

ich weiß nicht wie ihr mich hier seht,ich kann mich halt nicht drauf verlassen,wen jemand sagt das ist weils hlat irgenwer gesagt hat.

ich versuche alle aussage zu hinterfrageb um zu sehen was ist von wehm richtig.also eben eine aussage auf eine guten beweis oder auf einen logischen entschluß zu begründen.
ich will nicht sagen das alles falsch ist was die leute sagen,ich kann es halt nicht für die wahrheit annehmen,
wenn ich nicht auf einem beweis stützen kann.
ihr versteht hoffentlich wie ich das meine.

letzten endes bilde ich mir ja eine meinung über die welt,und ich sehe das so,wenn mich jetzt nämlich jemand fragen würde "warum glaubst du an die evolutionstheorie?"oder "woher WEIßT du das sie richtrig ist?"

dann muß ich ihm(also rein aus meiner sicht) eine antwort,mit quelle zum nachlesen und logischen zusammenhang bieten.ich muß jetzt vielleicht nicht alles biochemisch erklären können,aber ich sollte jemand trotzdem erklären können aus welchen,gründen oder beweisen ich weiß das die evolutionstheorie richtig ist.

wenn ich sage ja das hat jemand im internet gesagt,der lacht mich doch aus oder nicht?
oder sonst GLAUBE ich doch,wenn ich es nicht beweisen kann,aber nach dieser theorie müßte es wie gesagt 100% beweisbar sein.

ich will also nicht glauben sonder wissen.....you know?


bis dann

Lukrez Offline




Beiträge: 5.460

07.07.2007 23:39
#736 RE: yoyo antworten
Was ist nach deiner Meinung eine "Mischform"?
Sowas wie die "Eierlegende Wollmilchsau"
Vermutlich meinst du aber Übergangsform.
Übergangsformen gibt es aber fraglos!
In Antwort auf:
ich frage mich grad ob es wissenschaftler geschaft haben einen menschen und einen affen zu kreuzen?
zbsp wenn das gehen würde würde für mich auch heißen das evolutionstheorie richtig ist.
verwandte müßten das doch können denke ich.

Also da kann ich den Beweis liefern:
Nahe verwandte Arten können sich tatsächlich zusammen (zumindest 1. Generation) fortpflanzen.
Esel und Pferd beispielsweise.
Auch sonst klappt das oft recht gut - allerdings stirbt der Embryo im Laufe seiner Entwicklung dann irgendwann ab.
Und ein Beispiel für eine Übergangsform gebe ich auch noch:
Rabenkrähe / Nebelkrähe.
Diese zwei so unterschiedlichen Vögel bilden eigentlich eine Art, könnten sich also problemlos untereinander fortpflanzen.
Ein Beispiel für "erlebte" Evolution!
Die Nebelkrähe ging aus der Rabenkrähe, der sie noch sehr in Verhalten und Struktur ähnelt, in Folge der Eiszeit im nördlichen Europa hervor. Die geographische Trennlinie zwischen den Arten bzw. Unterarten bildet unter anderem die Elbe. In diesen Kontaktzonen vermischen sich die Arten (Intergradation) und zeigen Gefiedermerkmale beider Elternteile.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

hauptschüler Offline



Beiträge: 101

08.07.2007 00:29
#737 RE: yoyo antworten

hi!!!!!!!

sorry ja du hast recht,übergangsformen.

also das was du sagst is meines wissen wie darwin fincken mikroevolution,
aber diese makroevolution(weiß jetzt nicht was form vogel kommen sollte,glaub ächsen oder so)
zwischen vogel zum bodenlebewesen sag ich mal.
für mich wäre das vergleichbar mit derr hautfarbe und statur des menschen.

aber vielleicht erkenn ich nnicht wie dus meinst,deswegen isses meiner meinung noch keine neue art.
aber schick mir mal bitte deiner meinung nach eine neutrale zuverläßige quelle dazu.wenn nicht kann ich mich natürlich auch einfach mal durchgoogeln oder in der biblo glotzen....

danke bis denn

Lukrez Offline




Beiträge: 5.460

08.07.2007 11:52
#738 RE: yoyo antworten
Also wir kommen da immer weiter voran.
Die Vögel beispielsweise:
Inzwischen ist klar, dass die Feder schon lange vor der Flugfähigkeit gefiederter Dinosaurier "entwickelt" wurde.
http://de.wikipedia.org/wiki/Gefiederte_Dinosaurier
Allerdings hatten Saurier auch schon vorher (nicht gefiederte) flugfähige Arten hervorgebracht.
Man findet immer mehr Übergangsformen um vorhandene Lücken zu schließen.
Und Evolution hat kein Ziel! Manche Vögel verlieren ihre Flugfähigkeit wieder und Höhlenfische verlieren ihre nicht benötigten Augen.

Noch was interessantes zum Thema "Krone der Schöpfung":
http://www.pm.ruhr-uni-bochum.de/pm2005/msg00042.htm

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

qilin Offline




Beiträge: 3.552

08.07.2007 12:35
#739 RE: yoyo antworten

Hallo Hauptschüler,

In Antwort auf:
wenn der beweiß da wäre das alles durch zufall sich entwickelt hat,dann würde das für mich heißen

1es gibt keinen gott
2das leben hat keinen sinn,es ist zufall ohne jede idee und ziel
3religion ist verarsche
'Evolution' heißt nicht unbedingt 'Zufall'. Teilhard de Chardin z.B. hat die Evolution als 'göttlich gesteuert' gesehen und auf Christus hin zielgerichtet.
Nicht meine Meinung, aber der war sicher einer der intelligentesten und fachkundigsten Menschen seiner Zeit... Und es gibt auch Atheisten, die dem
anthropischen Prinzip anhängen - also 'Zufall ohne jede Idee und Ziel' ist jedenfalls mit Evolution nicht notwendig verbunden.
Wenn Du allerdings die Meinung "Es gibt keinen Gott" gar nicht hören willst, dann solltest Du besser nicht mit Atheisten diskutieren...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

08.07.2007 18:53
#740 RE: yoyo antworten

das Bindeglied zwischen dem Affen und dem Menschen
ist der Mensch selbst!!!!

Glaube ist Aberglaube

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

08.07.2007 18:53
#741 RE: yoyo antworten
Hallo Hauptschüler,

Du fragst folgendes:
In Antwort auf:
was gibt es noch für religionen die sehr wichtig sind?kennt jemand welche mit denen ich mich unbedingt beschäftigen sollte?


Du solltest Dich nicht nur mit Religion beschäftigen. Du scheinst mir noch ein sehr junger Mensch zu sein und ich persönlich mag Dich bitten Dich in ALLE Richtungen offen zu halten.

Religion ist schon wichtig, nun, kann es für jemanden sein. Aber, ich denke, dass Religion nicht der Dreh- und Angelpunkt eines jungen Menschenlebens sein sollte. Da sind doch noch so viele andere Dinge wie: Was für einen Beruf mag ich haben? Welches Mädchen gefällt mir? Wo mag ich in Zukunft mich in meinem Leben sehen? Und, und, und.

Später einmal wird sich schon herausstellen, welche Religion für Dich die Richtige ist. Dann wird sich auch Dein Bild von Gott (der ist in der Tat für jeden etwas Anderes und doch unbegreiflich) verfestigen.

Brich auf jeden Fall nichts übers Knie, bei Deiner Suche. Du bist noch so jung und hast noch sehr viel Zeit fromm und brav zu sein. Du solltest wirklich nur in die Kirche (Deiner Wahl) gehen, wenn Du das Bedürfnis hast. Nicht nur einmal im Jahr, weil alle das so machen.

Wenn Du dann in eine Kirche (oder, was auch immer) gehst, sei mit Deinem Herzen da, ganz, jetzt.

Einen letzten Tipp mag ich Dir noch mit auf Deinen Lebensweg geben: "Tu niemals jemanden willentlich oder wissentlich, körperlich oder geistig weh...dann kannst Du tun was immer Du gerne magst."

Viel Glück bei Deiner Suche. Ich hoffe sehr, dass Du findest, was Du suchst.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

hauptschüler Offline



Beiträge: 101

08.07.2007 19:46
#742 RE: yoyo antworten

hallooooo leute!!!!!!!!!!!!!!!!!

@Lukrez

ich ahb mir den dinodings angeglotz und las auch das:Damit ist die Evolution der Federn und des Vogelfluges zwar nicht vollständig geklärt, die Lücken sind jedoch wesentlich kleiner geworden als sie noch vor etwa zehn Jahren waren. Doch auch zum Verständnis der weiteren Evolution der Vögel hin zu den modernen Vertretern haben die chinesischen Fossilien etwas zu bieten. Anfang des Jahres 2001 wurde vom Fund eines Vogelfossils mit dem Namen Apsaravis in der Zeitschrift Nature berichtet. Seit dem Fund des Ichthyornis vor etwa einhundert Jahren ist kein so naher Verwandter unserer heutigen Vögel mehr gefunden worden.

das heißt für mich nicht das es kurz vorm durchbruch ist,wie bei einem beispiel
mit ......../..... in einem vorherigen beitrag von mir,bin ich auch in diesem beispiel nicht überzeugt,stellt für mich aber einen beweis näher der evolution da,wie gesagt aber es fehlen nnoch ziemlich viele stücke in diesem puzzle.
und meiner meinung nach kann ich von diesen beweise nicht für einen absoluten uhrsprunng der arten ausgehen.
da es für mich immer noch sehr lückenhaft ist.

aber she gut und danke für die quelle!!

@qilin

hallo sehr interessant der link,ich kanns nur schwer verstehn ,wär aber ne idee,
das würde heißen volution und gott ist ok,
jetzt wenn es keine evolutionbelegung(uhrsprung der arten und so) gebe würde es ja mehr nur für gott stimmen,so wie ich das verstaneden hab,
und wenn evolution richtig ist,dann wäre dieses Anthropischen Prinzip bewiesen.

auch hier kann ich nicht mit diesen leuten übereinstimmen,da auch hier viel spekuliert,aber nicht 100% bewiesen wird.

unnd ich glaub nicht dies oder das deswegen werde ich mich mit alen leuten diskutieren die meiner meinung nach gut für meine suche nach der wahrheit sind!!ich will nicht was bestimmtes hören,sonst würde ich mirs schon zurecht drehn,ich suche nach der wahrheit und dem richtigen,nicht was mir gefällt.

auch hier danke für den beitrag!!!!!!!!!!!!

@Tao-Ho

hallo!!!!!!!!!!

also dein text versteh ich vielleicht falsch aber,willst du mir sagen das ich nicht weiter nach einer wahrheit suchen soll? die sozusagen 100% wahr ist?
ich will keine religion die für mich richtig ist ich will (wenn es eine gibt)die wahre religion finden!
und ich werde weiter suchen ,weil meiner meinung nach ist das die wichtigsten fragen,und nicht mädchen und beruf.
ganz ehrlich ich scheiß auf das alles,und wenn jeder ehrlich zu sich selber ist,denke ich wird er wissen das es wert ist alles zu opfern für die wahrheit.
ich werde mich nicht mit spekulation,halbbewiesenen theorien,unverstehbare religionen,und vorstellungen abgeben.
wenn es was gibt was hundert prozent ist dann findet man es vielleicht,und wenn es nichts gibt was sozusagen alles erklärt,dan war es die such zumindest hundert prozent wert!!1
ich werde nicht und das nie,mich mit irgendwas abgeben weil ich daran GLAUBE,ich will es WISSEN ganz klar.
und ich finde es nicht gut jemanden zu sagen,(falls ich das jetzt richtig verstanden hab)
das er sich lieber um andere sachen kümmern soll!!!!!!!!!!!ttttttzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzz
es sollten alle zusammen nach der wahrheit suchen,und flexibel sein,wenn ihr ehrlich zu euch seid dann glaubt ihr doch alle an eine sache die nicht 100% bewiesen ist!oder?auch religionen sind bis jetzt meiner meinunng nach nicht 100% bewiesen!!
und das heißt auch das ich mir alle wege offen halte,ich denke jemand der auf einem nicht bewiesenen ding,beharrt,und sagt das ist das absolut richtige,dieser typ is jemand der sich nicht alle wege offen hält.ich versuche an jedes thema neutral aber skeptisch ranzugehen,ich werde es nicht verneinen weils mir nicht passt,ich nehme es auf und informiere mich weida,is das beste was man machen kann finde ich,immer suche nie stehnbleiben,


AUFHÖREN!!!!!!!!!!!!!!!!!! niemals!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

helft mir oder nicht,mir egal,ich werde nie stehn bleiben bis ich die wahrheit gefunden hab,und wenn ich keine finde war es wert dafür so viel wie geht zu opfern,ich werde nichts bereuhen,ich weiß was für mich wichtig ist,ich habe ein ziel!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

ich danke allen mit vollsten respekt

bis denn

hauptschüler Offline



Beiträge: 101

08.07.2007 19:49
#743 RE: yoyo antworten
ach ja ich hatte bei einem vorherigen beitrag mal paar fragen zu eure ansicht von allem gestellt,wäre schön wenn ihr sie mir beantwortet.

natürlich kann man sagen ich halte dies oder das als wahrscheinlich,aber es wissen tut keiner,deswegen finde ich sollte man nicht krass partei für ein nichtbewiesens thema zeigen.

bis denn
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

08.07.2007 20:43
#744 RE: yoyo antworten

Hallo Hauptschüler,

leider hast Du mich wirklich falsch verstanden.

In Antwort auf:
willst du mir sagen das ich nicht weiter nach einer wahrheit suchen soll?

In Antwort auf:
und ich finde es nicht gut jemanden zu sagen...das er sich lieber um andere sachen kümmern soll


Ich hatte gepostet, dass Du nach allen Richtugen offen sein solltest. Das ist sehr wichtig im Leben. Das heisst nicht, dass Du Dich jetzt ab sofort nicht mehr um Religion usw. kümmern solltest. Das heisst aber auch nicht, dass Du Deine Zukunft aus dem Blick verlieren solltest. Wenn Du Dich so für Religion interessierst, wer sagt dann, das Du nicht mal Pfarrer oder ähnliches wirst, oder Seelsorger? Dafür braucht es aber mehr, als nur eine gute Bibelkenntnis. Ohne einen guten Schulabschluss, soziale Kompetenz usw. geht da gar nichts.

Verstehst Du mich nun besser? Wenn nicht frage ruhig noch mal nach. Ich weiss ja, dass ich schon mal falsch verstanden werde. Deutsch ist nun mal eine Fremdsprache für mich.

In Antwort auf:
ich werde mich nicht mit spekulation,halbbewiesenen theorien,unverstehbare religionen,und vorstellungen abgeben.


Leider wirst Du das manchmal aber müssen, lieber Hauptschüler. Das gehört zum Leben dazu. Und gerade im religiösen Bereich wirst Du noch oftmals mit halbweisen Theorieen usw. zu tun bekommen.

In Antwort auf:
auch religionen sind bis jetzt meiner meinunng nach nicht 100% bewiesen!!
und das heißt auch das ich mir alle wege offen halte,ich denke jemand der auf einem nicht bewiesenen ding,beharrt,und sagt das ist das absolut richtige,dieser typ is jemand der sich nicht alle wege offen hält.ich versuche an jedes thema neutral aber skeptisch ranzugehen,ich werde es nicht verneinen weils mir nicht passt,ich nehme es auf und informiere mich weida,is das beste was man machen kann finde ich,immer suche nie stehnbleiben,



Und das ist Richtig. Du hast hier mit eigenen Worten das wiedergegeben, was ich Dir sagen wollte. Wie ich schon sagte: Sei in allen Richtungen offen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

qilin Offline




Beiträge: 3.552

08.07.2007 20:55
#745 RE: yoyo antworten
Hallo Hauptschüler,
In Antwort auf:
was gibt es noch für religionen die sehr wichtig sind?kennt jemand welche mit denen ich mich unbedingt beschäftigen sollte?
Für mich sind alle Religionen wichtig, wenn ich auch nicht mit allen viel anfangen kann. Ich denke dass in jeder Irgendwas von der
Wahrheit steckt, aber in keiner die Wahrheit selbst. Die kapiert nämlich auch der Schlaueste nicht - damit sollten wir uns abfinden.
Was ist denn wirklich 100% bewiesen? Fast nichts. Du verlangst stichhaltige Beweise für wissenschaftliche Theorien, die von den
Fachleuten weltweit anerkannt werden - was ist die Alternative? Gibt es irgendeinen Beweis für irgendeine Schöpfungsgeschichte?
Ich weiß nicht wie die Welt und das Leben entstanden sind - aber ich weiß, dass die Bibel kein naturgeschichtliches, kein historisches
Sachbuch ist - und das wissen die meisten gläubigen Christen, Muslime etc. pp auch - nur ein paar haben's bis heute nicht begriffen

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

hauptschüler Offline



Beiträge: 101

08.07.2007 22:44
#746 Wiedersprüche im koran? antworten

icfh stümme euch beiden zu!!!!!!!!!!!!!
ich weiß wie ihrs meint und glaubeihr wißt inzwischen wie ich denke.
und auf meiner suche bin ich hier ja gelandet,wegen koran.
also ich danke allen für ihre beiträge!sie haben mir meine sichtweise erweitert.
ihr könnt wenn ihr lust habt ja noch sagen wo gute themen diskutiert werden die so richtig empfehlenswert oder interessant sind.hier im forum oder anders wo.oder buch tipps oder internetseiten.
ich hoffe jeder fühlt sich von mir mit respekt behandelt,wenn nicht tut es mir leid,denn ich dennke ohne respekt anderer meinung gegenüber,findet kein richtiger dialog statt sondern ein streit.wie gesagt immer di augen offen halten

und jetzt würde ich(falls es keine mißverständnisse oder fragen gibt) mich mit wiedersprüchen im koran befassen.

danke bis denn!!!!!!!!!!!!!!!!!!

eXe| Offline



Beiträge: 1

25.05.2008 11:24
#747 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

beweise, dass diese widersprüche keine widersprüche sind :P

http://www.way-to-allah.com/themen/korankritik.html

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.022

25.05.2008 11:34
#748  Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

In Antwort auf:
beweise, dass diese widersprüche keine widersprüche sind :P

Und das sollen wir uns jetzt alles durchlesen? Gib doch bitte mal mit eigenen Worten eine konkrete Antwort auf die Vorbeiträge, die du meinst.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

25.05.2008 12:33
#749 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

Nein, Gysi. eXel meint nicht den Text - er meint den Film, denn den solltest Du
anschauen.

Mach ich mal, denn über Pierre Vogel lacht es sich am Besten. Mal schauen... LOL

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

kereng Offline




Beiträge: 310

25.05.2008 12:57
#750 RE: Beweis, dass im Koran Widersprüche sind antworten

@ eXe|
Sind das vier Teile zu je 45 Minuten? Das dauert mir zu lange.
Da du das schon gesehen hast, wird es dir nicht schwer fallen, den folgenden Widerspruch aufzuklären:

2.29. Er ist es, der euch alles, was auf der Erde ist, geschaffen und sich hierauf zum Himmel aufgerichtet und ihn zu sieben Himmeln geformt hat.

41.10. Und Er gründete in ihr feste Berge, die sie überragen, und segnete sie und ordnete auf ihr ihre Nahrung in richtigem Verhältnis in vier Tagen - gleichmäßig für die Suchenden.
41.11. Dann wandte Er Sich zum Himmel, welcher noch Nebel war, und sprach zu ihm und zu der Erde: "Kommt ihr beide, willig oder widerwillig." Sie sprachen: "Wir kommen willig."
41.12. So vollendete Er sie als sieben Himmel in zwei Tagen, und jedem Himmel wies Er seine Aufgabe zu. Und Wir schmückten den untersten Himmel mit Leuchten (, welche auch) zum Schutz (dienen). Das ist die Schöpfung des Erhabenen, des Allwissenden.

79.27. Seid ihr denn schwerer zu erschaffen oder der Himmel, den Er gebaut hat?
79.28. Er hat seine Höhe gehoben und ihn dann vollkommen gemacht.
79.29. Und Er machte seine Nacht finster und ließ sein Tageslicht hervorgehen.
79.30. Und Er breitete hernach die Erde aus.
79.31. Aus ihr brachte Er ihr Wasser und ihr Weideland hervor.
79.32. Dann setzte Er Berge fest darauf.


Mal abgesehen davon, dass kein Muslim weiß, was die sieben Himmel sind und was da hoch gehoben wurde, gibt es einen Widerspruch in der Reihenfolge. In 2.29 und 41.10 wird "alles, was auf der Erde ist", insbesondere Berge, vor dem Himmel erschaffen, der danach noch "Nebel" war. In 79.32 kommen die Berge erst dran, als der Himmel schon "vollkommen" ist.

Versucht Pierre Vogel uns zu erzählen, dass "thumma" nicht unbedingt "dann" sondern auch "außerdem" heißt und dass alle Übersetzer sich irren? Oder hat er eine vernünftige Erklärung?

Seiten 1 | ... 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | ... 36
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor