Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 47 Antworten
und wurde 7.838 mal aufgerufen
 Esoterik
Seiten 1 | 2
Koelner.Dom Offline

Mitglied

Beiträge: 24

11.02.2005 21:30
Esoterik - Lebenshilfe oder totaler Quatsch? antworten

Hallo zusammen!!! Ich möchte mal wissen, was Ihr von Esoterik haltet? Inwiefern habt Ihr dadurch Lebensqualität gewonnen oder seid Scharlatanen auf den Leim gegangen, die nur Euer "Bestes" (Geld...) wollten???

Schreibt doch mal Eure Erfahrungsberichte rein.

Bis später, Euer Rudi

lilith Offline

Mitglied

Beiträge: 1

22.03.2005 00:30
#2 RE:Esoterik - Lebenshilfe oder totaler Quatsch? antworten

Sehr viel Echo hat die Esoterik ja noch nicht ausgelöst.

Ich stelle fest, dass unter dem Namen "Esoterik" heute sehr viel läuft, das mMn gar nichts damit zu tun hat.
Das was ich als erstes esoterisches Werk kennenlernte, war Thorwald Dethlefsens "Schicksal als Chance". Sehr aufschlussreich, eine neue Sichtweise, das senkrechte Weltbild, "wie oben so unten". Das hat meine Art und Weise, wie ich meine Fragen gestellt habe, sehr bereichert. Ich habe mich eine Zeit lang ernsthaft mit Astrologie beschäftigt, dann ein wenig mit Numerologie. Die Erfahrung, dass in allen Bereichen der sog. Wirklichkeit die selben Grundmuster sichtbar sind, hat mich davon abgebracht, noch mehr esoterische Bereiche zu erforschen. Ich konnte bald selbst die Muster erkennen, die für mich relevant sind.
So hab ich es dann mit vielen anderen Theorien, die mir "über den Weg gelaufen" sind, gehalten. Ich habe hinterfragt, von vielen verschiedenen Blickwinkeln aus betrachtet und festgestellt, dass das alles wieder nur mit "glauben, dass es so sein könnte" zu tun hat. Also nichts für mich.
Das "Eso-Gewäsch", das derzeit boomt, wo herrlich phantastische Szenarien von Geistwelten errichtet werden, ist zwar schriftstellerisch nicht ganz uninteressant, aber für mein Verständnis der Welt und des Lebens nicht brauchbar. Ob es Engel gibt, die uns begleiten, welche feinstofflichen Wesen uns bei der Lebensbewältigung helfen, wieviele Grade von aufgestiegenen Meistern o.ä. es gibt, etc. ist vielleicht für einzelne Menschen eine hilfreiche Krücke, ich seh das eher als im Kopf konstruierte Gerüste, die dazu dienen, sich irgendwo festhalten zu können. Im Klartext: das ist mir wurscht. Im Grunde ist es nichts anderes, als das was die großen Religionsgemeinschaften auch machen: mehr oder weniger schöne/schreckliche Geschichten, die irgendwer glauben soll, der nicht selber denken will.
Aber wie gesagt, das hat ja mit Esoterik nichts mehr zu tun.
Soweit mein Erfahrungsbericht.
herzlich
Elisabeth
ist der ruf mal ruiniert, lebt sich´s gänzlich ungeniert. w.busch

Zweitname ( Gast )
Beiträge:

10.05.2005 00:24
#3 RE:Esoterik - Lebenshilfe oder totaler Quatsch? antworten

Ach, ich bin heute Nacht in richtiger Predigerlaune: Ich verzichte auf ein Lexikonzitat und sag´ nur: Esoterik heißt, oder beschreibt als Wort, etwas, das mehr oder weniger "geheim" gelehrt wird. I.w.S. also alles
..., hach, die Welt...^^

Julia ( Gast )
Beiträge:

16.05.2005 12:53
#4 RE:Esoterik - Lebenshilfe oder totaler Quatsch? antworten

Meiner Meinung nach ist Esoterik eindeutig totaler Quatsch! Es ist eine moderne Erscheinung die für mich auch ein nicht ernsthaftes befassen mit der Welt wiederspiegelt sondern eher eine Orientierungslosigkeit. In großen Teilen auch einfach nur Abzocke. Im Prinzip stört es uns nicht nur wenn es zu sehr ausartet kann und möchte ich das nicht tolerieren.Fazit : eine moderne Zeiterscheinung die hoffentlich irgendwann vorüber geht

Nebelwandler Offline

Mitglied

Beiträge: 2

19.09.2005 14:01
#5 RE: Esoterik - Lebenshilfe oder totaler Quatsch? antworten

Hallo zusammen,
ist zwar schon ein etwas älterer Threat, aber gut.
*g*

Es ist doch die Frage, was man als Esoterik bezeichnet.

Wenn man damit Kartenleger meint, die allen möglichen Kram erzählen, um an Geld zu kommen...
Nun in dem Falle heisse ich soetwas nicht gut.

Aber weitet man Esoterik aus, so umfasst es alles, was (wie bereits angeklungen) "Geheim" und "Verborgen" ist.
Was dies nun ist.
Gut, das ist dann wieder eine andere Definition.

LG
unter den Drei Strahlen
Nebelwandler

Khaine Ashur Offline

Mitglied

Beiträge: 32

10.11.2005 13:15
#6 RE: Esoterik - Lebenshilfe oder totaler Quatsch? antworten

Naja, also ich hab mir schon mehrmals aus Interesse Karten legen lassen und solchen Krempl. Ich finds gar nicht mal so schlecht, wenn man sich bewusst ist daß die Antworten nicht aus den Karten kommen, sondern meist aus den profunden psychologischen Kenntnissen des Orakelstellers. Sie wissen genau welche Antworten sie welchem typ Menschen geben müssen. Meist sind diese ja dann demenstprechend mehrdeutig, so daß eigentlich jeder irgendwo immer einen Bezug zu sich selbst erkennt. Reine Psychologie in meinen Augen.

Runenleger, Seher und orakel haben einfach schon immer die Funktion gespielt die heute ein Psychologe wahrnimmt. Sicherlich nicht schlechtes wenn man dadurch die Weisheit eines vielleicht erfahrenen Menschen um Rate fragen kann. Gerade das moderne Kartenlegen ist ja wahrscheinlich nur ein Ersatz für die verteufelten Runen, die ja immerhin über Jahrtausende eine Religion für die Menschen dargestellt haben. Irgendwo steckt also schon uralte Weisheit dahinter, leider kann man die so schlecht von den 96% Schwachsinn trennen.

Atrox Offline



Beiträge: 37

26.12.2005 21:17
#7 RE: RE:Esoterik - Lebenshilfe oder totaler Quatsch? antworten

Man merkt das hier einige keine ahnung haben. ich bin selber kartenlegern runenleger, pendler, reikimeister und, man wirds nicht glauben weil es zu den anderen nicht passt, schwarzmagier und Mitglied in drei magischen Orden. es gibt viele scharlatane aber auch menschen die es wirklich können und ich will mich nicht loben, aber ich gehöre zu denen die es können und meine treffsicherheit liegt immernoch bei 100%! Ich hab schon viel vorrausgesagt und alles traf ein, auch den tod hab ich 7 mal vorrausgesagt und 7 mal traf es so ein - obwohl die anderen esoteriker sagen, man kann den tod nicht vorraussagen....ich habs geschafft, sogar 7 mal und habe auch 7 mal richtig gelegen.

Bauchtanzkaiser Offline

Mitglied

Beiträge: 206

26.12.2005 23:36
#8 RE: RE:Esoterik - Lebenshilfe oder totaler Quatsch? antworten
Waren deine Voraussagen genau datiert und hast du die präzisen Todesumstände genannt, oder hast du nur gesagt: "Ja, der Horst stirbt schon irgendwie"? Ansonsten wären irgendwelche Belege für dein Vorhersagen schon fein. Behaupten kann man vieles.

Atrox Offline



Beiträge: 37

27.12.2005 13:59
#9 RE: RE:Esoterik - Lebenshilfe oder totaler Quatsch? antworten
ja, ich wusste wie und woran sterben und wie lange es noch dauert. den nächsten tod hab ich für in 6 wochen rausgelegt. Was willst du für belege? Mein Online-Referenzbuch?

Bauchtanzkaiser Offline

Mitglied

Beiträge: 206

27.12.2005 19:00
#10 RE: RE:Esoterik - Lebenshilfe oder totaler Quatsch? antworten

Naja, ich schätze, dass du es mir hier nicht belegen können wirst, da hast du schon Recht. Du könntest aber zum Beispiel jetzt ein Ereignis zeitlich befristet vorhersagen und es hier hineinschreiben, dann werden wir ja sehen, ob es bis dahin stattgefunden haben wird oder nicht. am besten irgendetwas über eine bekannte Person, so dass wir's dann auch alle erfahren. Du kannst dir ja vorhersagen, ob dir was passendes einfallen wird .

Erinyes Offline

Mitglied

Beiträge: 7

15.01.2006 23:17
#11 RE: RE:Esoterik - Lebenshilfe oder totaler Quatsch? antworten

Ich bin entsetzt, wie oberflächlich manche leute sind und wie fanatisch die andere seite in ihrer "geisterwelt" gefangen sind! etwas vorrauszusagen ist leicht, wenn man fakten hat und hat nichts mit einer überirdischen gabe zutun. genauso wenig wie "übernatührliches" als schwachsinn abgetan wird! die welt besteht aus kleinen teilchen und unser hirn ist ein sehr leistungsfähiger prozessor udn wir nutzen gerade mal 10%... übernatührliches ist wissenschaftlich belegbar, wenn man weiß, wo man zu suchen hat!
Esoterik ist nur ein Wort, was man daraus macht ist entscheident!
Wir menschen sind leicht zu beeinflussen! ein satz kann unser ganzes leben auf den kopf stellen und das ist meiner meinung nach der Grundsatz der Wahrsagerrei!
Die Welt ist mathematik und so ist alles berechenbar...

Bauchtanzkaiser Offline

Mitglied

Beiträge: 206

15.01.2006 23:59
#12 RE: RE:Esoterik - Lebenshilfe oder totaler Quatsch? antworten

In Antwort auf:
übernatührliches ist wissenschaftlich belegbar, wenn man weiß, wo man zu suchen hat!

Das hängt von deiner Definition der Begriffe "übernatürlich" und "wissenschaftlich" ab. Wo muss man denn suchen?

Erinyes Offline

Mitglied

Beiträge: 7

16.01.2006 17:12
#13 RE: RE:Esoterik - Lebenshilfe oder totaler Quatsch? antworten

die aura eines menschen ist fotografierbar! und immernoch halten viele menschen dies für schwachsinn, während andere diese als den geist bezeichnen! ich verknüpfe übernatührliches mit der wissenschaft und komme zu der erkenntniss, dass jene aura ein elektro magnetisches feld ist, dass unser körper erzeugt aber bei jedem verschieden ist, wie ein fingerabdruck... fazit = der astralkörper oder geist!
desweiteren gibt es menschen die sehr empfindlich gegenüber elektromagnetischer strahlung und anderen einflüssen sind... viele von ihnen spüren das jemand den raum betritt, ohne das sie etwas hören und sehen... sie wissen intuitiv wer da rein stolpert!
und sind wir mal ganz ehrlich... wieso hätten die nazis im 3. reich forschungen im para normalen unternommen, wenn da nichts drann wäre???

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

16.01.2006 17:42
#14 RE: RE:Esoterik - Lebenshilfe oder totaler Quatsch? antworten
Erinyes, wieso glaubst du nicht, dass es EINEN Gott gäbe, sondern mehrere wie du sagtest. WAS für Götter sind es denn an die du glaubst? Wieso glaubst du der Bibel nicht?

Du solltest besser aufpassen eher du voreilig anfängst etwas zu lehren was gegen den Gott der Bibel spricht und die Leute von der Wahrheit abbringen kann. Denn der, der gegen Gott lehrt ist sehr gefährlich nahe von ihm verflucht zu werden nicht mehr an die Wahrheit kommen zu können und nicht mehr ans Himmelreich zu kommen. Ich habe schon bereits Erfahrungen mit solchen Leuten gesammelt, die gegen Gott gelehrt haben und hinterher keine Chance mehr haben Einsicht zu zeigen und an die Wahrheit zu kommen. Zu diesen Leuten gehören auch Gysi, Bruna und MuslimClassic.




"Und sollten wir nicht in der Lage sein die hohe Arbeitslosigkeit abzuschaffen, dann haben wir es auch nicht mehr verdient wiedergewählt zu werden (Gerhard Schröder, ein Atheist)"

Erinyes Offline

Mitglied

Beiträge: 7

16.01.2006 21:07
#15 RE: RE:Esoterik - Lebenshilfe oder totaler Quatsch? antworten

ganz einfach! dein gott verflucht? ich denke er ist so gerecht!?? so weise und vergibt allen menschen? da steckt die natur der christen = heuchelei! Gysi ist atheist soweit ich mitbekommen habe und verbreitet daher keine falschen lehren sondern wissenschaftliche erkenntnisse! die Bibel ist ein billger taschenroman und 1000mal an die anforderungen der kirche angepasst worden!
und wieso denkst du das es nur deinen gott gibt? ihr christen macht petrus für das wetter verantwortlich und betet zu anderen schutzpatronen, für allen möglichen schnick schnack!... und schon wiedersprecht ihr euch! ihr christen habt mehr heilige als es alte götter gibt!
wenn du so ein guter christ bist, solltest du mehr toleranz üben und nicht deine mitmenschen richten!

Bauchtanzkaiser Offline

Mitglied

Beiträge: 206

17.01.2006 00:13
#16 RE: RE:Esoterik - Lebenshilfe oder totaler Quatsch? antworten

Was du da schilderst, hat nun nichts mehr mit "Übernatürlichem" zu tun. Elektromagnetismus ist ein physikalischer Begriff und bezeichnet selbstverständlich ein rein natürliches Phänomen. Inwieweit sich die Einflüsse verschiedener Personen auf elektrische und magnetische Felder nun voneinander unterscheiden: das ist ja für die Zuordnung "natürlich/übernatürlich" überhaupt nicht von Bedeutung, da das ganze Phänomen bereits ein natürliches ist.

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

17.01.2006 06:42
#17 RE: RE:Esoterik - Lebenshilfe oder totaler Quatsch? antworten
In Antwort auf:

ganz einfach! dein gott verflucht? ich denke er ist so gerecht!?? so weise und vergibt allen menschen? da steckt die natur der christen = heuchelei! Gysi ist atheist soweit ich mitbekommen habe und verbreitet daher keine falschen lehren sondern wissenschaftliche erkenntnisse! die Bibel ist ein billger taschenroman und 1000mal an die anforderungen der kirche angepasst worden!
und wieso denkst du das es nur deinen gott gibt? ihr christen macht petrus für das wetter verantwortlich und betet zu anderen schutzpatronen, für allen möglichen schnick schnack!... und schon wiedersprecht ihr euch! ihr christen habt mehr heilige als es alte götter gibt!
wenn du so ein guter christ bist, solltest du mehr toleranz üben und nicht deine mitmenschen richten!

Gott will doch, dass du dich für ihn entscheidest und du für ihn lebst. Dies mit Petrus und den Schutzpatronen: Ich bete nicht Petrus oder irgendwelche Schutzpatronen an, weder ich noch die Bibel haben so etwas erfunden. Bei der Heiligenverehrung kann man vielleicht herausvermuten, dass Menschen zu mehreren Götzen neigen. Gott ist barmherzig. Wenn du willst kannst du dich für ihn entscheiden, dafür kann er dich segnen.





"Und sollten wir nicht in der Lage sein die hohe Arbeitslosigkeit abzuschaffen, dann haben wir es auch nicht mehr verdient wiedergewählt zu werden (Gerhard Schröder, ein Atheist)"

OPA Offline



Beiträge: 385

19.01.2006 21:35
#18 RE: RE:Esoterik - Lebenshilfe oder totaler Quatsch? antworten

Ich kann euch auch alle segnen. Bringt wohl genauso viel.

Warum soll ich für jemand anderen Leben? Ich lebe lieber für mich selbst.
"Die Rente ist sicher" (Norbert Blüm, Ein Christ).

woeh Offline

Mitglied

Beiträge: 10

19.01.2006 21:40
#19 RE: RE:Esoterik - Lebenshilfe oder totaler Quatsch? antworten

so ne scheiße....gott (wenn es so einen humbug überhaupt gibt) läßt dir keine wahl
entweder betest du ihn an oder er verdammt dich......totalitärer gehts wohl nimmer mehr

Atrox Offline



Beiträge: 37

05.02.2006 03:00
#20 RE: RE:Esoterik - Lebenshilfe oder totaler Quatsch? antworten

In Antwort auf:
etwas vorrauszusagen ist leicht, wenn man fakten hat und hat nichts mit einer überirdischen gabe zutun.
Nur zu komisch das es Menschen gibt die Krankenheit vorraussagen ohne das die Person ein Wort gesagt hat (das sie zum Beispiel diese Krankheit hat) und auch zu komisch das es Menschen gibt die Kartenlegen ohne vorher einen Menschen auszufragen und das alles trotzdem hinhaut. Nun liegt der Verdacht einer Manipulation des Menschen nahe, aber wie kann man ein Menschen manipulieren wenn man zum Beispiel Krankheiten sieht die er schon lange hat und er es auch weiß?

In Antwort auf:
Du solltest besser aufpassen eher du voreilig anfängst etwas zu lehren was gegen den Gott der Bibel spricht und die Leute von der Wahrheit abbringen kann. Denn der, der gegen Gott lehrt ist sehr gefährlich nahe von ihm verflucht zu werden nicht mehr an die Wahrheit kommen zu können und nicht mehr ans Himmelreich zu kommen. Ich habe schon bereits Erfahrungen mit solchen Leuten gesammelt, die gegen Gott gelehrt haben und hinterher keine Chance mehr haben Einsicht zu zeigen und an die Wahrheit zu kommen. Zu diesen Leuten gehören auch Gysi, Bruna und MuslimClassic.
In Antwort auf:
Gott will doch, dass du dich für ihn entscheidest und du für ihn lebst. Dies mit Petrus und den Schutzpatronen: Ich bete nicht Petrus oder irgendwelche Schutzpatronen an, weder ich noch die Bibel haben so etwas erfunden. Bei der Heiligenverehrung kann man vielleicht herausvermuten, dass Menschen zu mehreren Götzen neigen. Gott ist barmherzig. Wenn du willst kannst du dich für ihn entscheiden, dafür kann er dich segnen.

*lol* Ich war lange nicht hier, aber diesen schwachsinn zu lesen hats wieder entschädigt;):P Das Christentum ist ein verfälschter Mithraskult und/oder germanischer Kult, denn Odin ist 100% identisch mit den christlichen Gott und Odin gibs schon so lange....da war euer gott noch nichtmal in planung.

Atrox Offline



Beiträge: 37

05.02.2006 03:04
#21 RE: Esoterik - Lebenshilfe oder totaler Quatsch? antworten

und nochwas zu unseren hardcorechristen:

Les dir die bibel mal sehr genau durch...du wirst verblüfft sein wieviel wiedersprüche es gibt. Allein schon Maria (die ja auch eine verfälschte göttin ist)...sie ist die mutter gottes, aber in diversen texten und kirchenliedern wird gesungen "Heilighe Maria, Mutter Gottes....." - also das ist der größte wiederspruch...genauso wie die geschichte mit dem schwert neben viele andere;)

Joshua ( Gast )
Beiträge:

12.02.2006 14:07
#22 RE: Esoterik - Lebenshilfe oder totaler Quatsch? antworten

Zitat von Atrox
...sie ist die mutter gottes, aber in diversen texten und kirchenliedern wird gesungen "Heilighe Maria, Mutter Gottes....." - also das ist der größte wiederspruch...genauso wie die geschichte mit dem schwert neben viele andere;)

Nirgendwo in der Bibel steht, dass Maria Mutter Gottes ist. Sie ist einfach menschlich geehrt, weil sie Gottes Aufgabe als Jungfrau, die einen Kind zur Welt bringt, übernommen hat. Weil es schande gewesen, dahmals, ohne Ehe Schwanger zu sein. Also Maria keine Gottin. Sie ist Gottes erstes Wahl gewesen, wodurch ER sich als Mensch in die Wellt kommen können.

freily ( Gast )
Beiträge:

25.02.2006 13:47
#23 RE: RE:Esoterik - Lebenshilfe oder totaler Quatsch? antworten

Hallo Robin87,

da bin ich mal ganz deiner Meinung und das nicht aus Gefühlsduselei. Ich habe nämlich selbst eine Tochter die diesem Unsinn hier Folge leistet.
Nein, nicht Unsinn, weil es die Esotherik wirklich gibt und ein winziger, wenn auch wichtiger Teil der jüdischen Kabbalah ist, sondern Unsinn, was manche im Namen der Esotherik von sich geben.

Hier tummeln sich Leute, die nach meiner Ansicht glauben, sie könnten beim Genuß eines Brotkrümmels gleich die Fähigkeiten eines Bäckermeisters extrahieren.!

Es ist schon seltsam, dass eine Lehre über den allmächtigen G*TT und um seine Geheimlehren - wo die Kabbalah auch dazu gehört, die lediglich eine Verschmelzung zweier Geheimlehren darstellt- manche dazu verleiten, eben diesen G*TT zu leugnen. Da kann man nur sagen, der Satan läßt grüßen.!

Aber wie sagte einmal ein kluger Mensch?
Wissen ist Macht - da ich keine Macht habe, macht Wissen nix.!!!

Dem letzten Satz allerdings von Dir stimme ich nicht ganz zu, aus dem Grund, denn wer bereut und umkehrt und wahrhaftig den G*TT sucht ohne Eigennutz, dem wird ER sich zeigen, - anders hätte keiner eine Chance.!

MfG.
freily®©

freily ( Gast )
Beiträge:

25.02.2006 14:02
#24 RE: RE:Esoterik - Lebenshilfe oder totaler Quatsch? antworten

Jaja woeh,

so is es, wer nicht glauben will, weil ihm dieses oder jenes nicht passt, der braucht sich um das Ende nicht zu kümmern.
Bei G*TT ist es genauso wie hier in diesem Forum, wer sich an die Regeln hält kommt herein und bleibt vmtl. eine lange Zeit.

Wer in den Himmel will,der muß sich halt nach den Regeln des Erbauers und Eigentümers richten.

Warum sollte sich ein allmächtiger und um ein vielfaches intelligenterer G*TT sich nach Dir richten, wenn es Dir schon schwer fällt, hier in geziemender Weise die richtigen Worte zu finden?
Alles was Du besitztst, hast Du dem EWIGEN zu verdanken, auch die Fähigkeit NEIN oder JA zusagen.!
Also dann darf ER schon aus ethischen Gründen einige Regeln erstellen, wenn der Lohn um einiges besser ist, als dieses bescheuerte Dasein, wo "Dummköpfe" immer mehr Rechte fordern, als sie die dazugehörigen Verpflichtungen eingehen wollen.

Überleg mal konsequenter.

MfG.
freily®©

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

25.02.2006 14:52
#25 RE: RE:Esoterik - Lebenshilfe oder totaler Quatsch? antworten

Wie, um himmels Willen, kommst du auf den Gedanken, dass Gott intelligent sein sollte?

--------------------------------------------------
...was zu bezweifeln ist

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor