Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.912 Antworten
und wurde 63.184 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | ... 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | ... 77
maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

18.07.2008 19:20
#401 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Es gibt sogar Theologen, die den Stachel oder den Pfahl im Fleische des Paulus für verdeckte Homosexualität halten, wie John Shelby Spong.

http://www.lsbk.ch/articles/spong_geschichte.asp

Und dieser Link noch für gld.

http://www.soulfoodministry.org/docs/Ger..._OurHistory.htm

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.872

18.07.2008 20:05
#402 ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten
In Antwort auf:
3) Es ist Christliche Missionierungsstrategie ( der du, Gisy Administrator und Atheist, dich durch deine Aussage anschliesst) zu behaupten dass alles was vor Christus kam verwerflich war
Ergebener Regens Küchl! Ich habe nie behauptet, dass alles vor Christus verwerflich war! Ich habe

1. behauptet, dass die alten Griechen in Sachen Sexualität lockerer drauf waren,

2. eingeräumt, dass die Knabenliebe nicht unbedingt unter Berücksichtigung der freien Entscheidung der Knaben vollzogen wurde.

3. gehe ich in der Tat davon aus, dass wir derzeit in der besten aller bisherigen Zeiten und Gesellschaften leben. Es gibt keinen Grund, Altes zu verklären und neu herbeizusehnen.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

18.07.2008 20:06
#403 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten
Zitat von david83
In Antwort auf:
Es gibt tausend Wege vom rechten Weg abzukommen und in eine Phantasiewelt zu gelangen die es nicht gibt.


Recht hast Du !!!
(zumindest in diesem Punkt)

Grüsse
Till
SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.242

18.07.2008 20:10
#404 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
3.) gehe ich in der Tat davon aus, dass wir derzeit in der besten aller bisherigen Zeiten und Gesellschaften leben. Es gibt keinen Grund, altes zu verklären und neu herbeizusehnen.
Was wird wohl jeamd sagen, der in einem Entwicklungsland lebt, das immer noch von dieser besten aller bisherigen Zeiten und Gesellschaften in Abhängigkeit gehalten wird?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.872

18.07.2008 20:18
#405 ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten
In Antwort auf:
Was wird wohl jeamd sagen, der in einem Entwicklungsland lebt, das immer noch von dieser besten aller bisherigen Zeiten und Gesellschaften in Abhängigkeit gehalten wird?
Klingt so, als ob wir mal wieder die bad Boys dieser Erde sind... Na, wurscht: Die werden vielleicht was anderes sagen. Vielleicht auch, dass wir die bad Boys sind und sie in Abhängigkeit und Armut halten. Muss ja nicht alles stimmen, was man so sagt. Jedenfalls nicht derart verkürzt! Ich meinte in der Tat uns, die ökonomisch relativ entwickelten und demokratischen Staaten. Und auch die Schwellen- und Entwicklungsländer haben keinen Grund, sich nach einem Leben als Sklaven oder Soldaten unter den Griechen oder den Pharaonen zurückzusehnen...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

qilin Offline




Beiträge: 3.552

18.07.2008 20:35
#406 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Die Untersuchung zu den 'Liebesvorlieben' ist zweifellos seriös, aber kaum ein Punkt für die Anhänger der 'Umweltthese' hier,
weil unter Umwelt dort eben auch vorgeburtliche Prägungen inkludiert werden:

Zitat von wissenschaft.de
Den größeren Einfluss auf die sexuelle Orientierung haben die Umwelteinflüsse, etwa auf den Fötus im Mutterleib oder auf das
Kind in der Familie, haben schwedische Forscher um Niklas Långström vom Karolinska-Institut in Stockholm herausgefunden.
- und auf diese [speziell die Versorgung mit geschlechtsspezifischen Hormonen, Östrogen und Testosteron] bauen die meisten
Sexualwissenschaftler auf. Dass Erziehung nicht zu Homosexualität führt, hat eine Untersuchung in England ergeben, die
über mehrere Jahrzehnte lief und aufzeigte, dass Kinder, die von homosexuellen Paaren großgezogen wurden, nicht häufiger
homosexuell wurden wie solche aus 'normalen' Familien. Der Bericht erschien vor wenigen Jahren im British Medical Journal.



___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

18.07.2008 20:43
#407 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

@ Hi Gisy
Ich find es vollkommen OK dass wir hier gegensätzlicher Ansicht sind .
Dazu ist ein Forum ja da, und das ist Gut so ! Absolut akzeptabel !

Aber noch zwei Gedanken heute mit auf den Weg :

1)Weder der Frühmensch, noch der Neanderthaler (laut den Adventisten hat der gar nie existiert - na egal) brachten die Polarkappen zum schmelzen, warfen Atombomben auf ein unschuldiges Millionenland oder machten unvorstellbare Tierversuche um die Kosmetische Wirtschaft anzukurbeln ! Oder doch ?

2) Bist du sicher dass du nicht noch ein kleines Restchen Christlicher Indoktrination aus der Tiefe deines Schädels verbannen musst ?
Es wär keine Schande das zuzugeben, sondern ein Verdienst !


euer ergebener

Regens Küchl

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.242

18.07.2008 20:50
#408 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Klingt so, als ob wir mal wieder die bad Boys dieser Erde sind...
Will man die Verantwortung für die tatsächlich vorhandene Abhängigkeit nicht in die Hände der Entwicklungsländer legen; ihnen also im Grunde vorhalten selbst schuld an der Misere zu sein, kann man schon den Verdacht aufgreifen, dass Länder, die sich aufgrund ihrer postulierten Freiheit und Demokratie als höher konstituiert betrachten, sich auf Kosten ebendieser Entwicklungsländer profilieren.

In Antwort auf:
Na, wurscht: Die werden vielleicht was anderes sagen. Vielleicht auch, dass wir die bad Boys sind und sie in Abhängigkeit und Armut halten. Muss ja nicht alles stimmen, was man so sagt. Jedenfalls nicht derart verkürzt!
Ja, eine solche Reaktion war zu erwarten. Ist ja doch alles wurscht, solange es einen nicht selbst betrifft.

In Antwort auf:
. Und auch die Schwellen- und Entwicklungsländer haben keinen Grund, sich nach einem Leben als Sklaven oder Soldaten unter den Griechen oder den Pharaonen zurückzusehnen...


In der Tat, das sind ja gerade die zustände aus denen sie versuchen rauszukommen. Heute nennen sich ihre Unterdrücker anders, und handeln unter dem Deckmantel der Globalisierung, An den Umständen hat sich aber nichts geändert. Und es soll sich auch nichts dran ändern, wie es scheint.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

qilin Offline




Beiträge: 3.552

18.07.2008 20:56
#409 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten
Zitat von Regens Küchl
1)Weder der Frühmensch, noch der Neanderthaler (laut den Adventisten hat der gar nie existiert - na egal) brachten die Polarkappen zum schmelzen, warfen Atombomben auf ein unschuldiges Millionenland oder machten unvorstellbare Tierversuche um die Kosmetische Wirtschaft anzukurbeln ! Oder doch ?

Was die Polarkappen und die Atombomben anlangt, so hatten die Menschen vor dem 20. Jh. schlicht und einfach nicht die Möglichkeit dazu.
Hätten sie die gehabt, wären Umwelt- und Humanitätsüberlegungen kaum an erster Stelle gestanden (vgl. die Beschreibung von \'Atomwaffen\'
im altindischen Mahabharata-Epos...) - für Tierversuche, zu welchem Zweck auch immer, gilt wohl das Gleiche (vgl.die Schächtungsdiskussion)
In Antwort auf:

2)Bist du sicher dass du nicht noch ein kleines Restchen Christlicher Indoktrination aus der Tiefe deines Schädels verbannen musst ?

Nun, Gysi sagt hier immerhin das Gegenteil des christlichen Standpunkts - nämlich dass der Mensch ohne Gottes Hilfe immer tiefer im
Sündenpfuhl versinkt...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

18.07.2008 21:07
#410 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten
Zweifellos lebt ein Großteil der Menschen heute sicherer und friedlicher als jemals zuvor!
Vergleiche sind aber schwer zu ziehen - und eines muss man immer bedenken:
Für diese Sicherheit und diesen Frieden musste und muss noch immer ein hoher Preis gezahlt werden...

Und zu den Frühmenschen: Die schlugen sich einfach die Birne ein und löffelten sich gegenseitig das Hirn aus.
Das dürfte heutzutage eher selten vorkommen.
Von Fortschritt würde ich trotzdem nicht reden - wir leben heutzutage eben anders.
(Meine Kritik des Fortschrittsglaubens habe ich im Forum ja schon dargelegt.)

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.872

18.07.2008 21:33
#411  ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
1)Weder der Frühmensch, noch der Neanderthaler (laut den Adventisten hat der gar nie existiert - na egal) brachten die Polarkappen zum schmelzen, warfen Atombomben auf ein unschuldiges Millionenland oder machten unvorstellbare Tierversuche um die Kosmetische Wirtschaft anzukurbeln ! Oder doch ?
Weil sie nicht über die Produktionsmittel dazu verfügten. Aber mit denen wird - meinens Wissens - nicht nur Mist gemacht... Fernsehn, Medizin, Wissenschaft, Breitenbildung, längeres Leben, mehr Freizeit, Demokratie, Friedenspolitik, ein vereintes Europa, Telefon, Mobiltelefon, kommunikative Vernetzung via Internet... Und wenn ich die Entwicklung der Menschheit der letzten 10.000 Jahre in die Zukunft extrapoliere - hüpft mein Herz!
In Antwort auf:
Bist du sicher dass du nicht noch ein kleines Restchen Christlicher Indoktrination aus der Tiefe deines Schädels verbannen musst ?
Es wär keine Schande das zuzugeben, sondern ein Verdienst !
Na, nach dem Text bleibt mir ja gar nichts anderes übrig, als christliche Relikte in den Tiefen meiner Seele zuzugeben... Solidarische Hilfe auf allen Ebenen halte ich für gut und wichtig. Ich stecke Obdachlosen gerne was zu. Aber nur, wenn sie mir sympathisch sind. Ich sage auch gerne ein schroffes "Nein!"... Und ich halte Jesus für einen absolut coolen Typen seiner Zeit! Wenn Bob Geldof mit der "Band Aid" sein "Do they know it's christmas?" singt - ja, dann hüpft schon wieder mein Herz!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

18.07.2008 21:33
#412 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Zitat von qilin
Zitat von Regens Küchl
1)Weder der Frühmensch, noch der Neanderthaler (laut den Adventisten hat der gar nie existiert - na egal) brachten die Polarkappen zum schmelzen, warfen Atombomben auf ein unschuldiges Millionenland oder machten unvorstellbare Tierversuche um die Kosmetische Wirtschaft anzukurbeln ! Oder doch ?

Was die Polarkappen und die Atombomben anlangt, so hatten die Menschen vor dem 20. Jh. schlicht und einfach nicht die Möglichkeit dazu.
Hätten sie die gehabt, wären Umwelt- und Humanitätsüberlegungen kaum an erster Stelle gestanden (vgl. die Beschreibung von \\'Atomwaffen\\'
im altindischen Mahabharata-Epos...) - für Tierversuche, zu welchem Zweck auch immer, gilt wohl das Gleiche (vgl.die Schächtungsdiskussion)


Genau ! "Wenn das Opfer an Stelle des Mörders gestanden wäre, und umgekehrt ebenso, dann wäre die Strafhandlung wohl kaum bis zu den Ohren der ehrenwerten Geschworenen gelangt ! Deshalb, Euer Ehren, sprechen Sie meinen Mandanten, die moderne Gesellschaft, FREI !"

"Gut, gut, Mr. Mason . Aber nur gegen eine Beteiligung an den Tantiemen an ihrem nächsten Buch !"

In Antwort auf:

2)Bist du sicher dass du nicht noch ein kleines Restchen Christlicher Indoktrination aus der Tiefe deines Schädels verbannen musst ?

Nun, Gysi sagt hier immerhin das Gegenteil des christlichen Standpunkts - nämlich dass der Mensch ohne Gottes Hilfe immer tiefer im
Sündenpfuhl versinkt...
[/quote]
Und Gysi hat in der Sache immerhin einen frischgebackenen Propheten der für ihn spricht : DICH !


euer ergebener

Regens Küchl

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

18.07.2008 21:43
#413 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Und wenn ich die Entwicklung der Menschheit der letzten 10.000 Jahre in die Zukunft extrapoliere - hüpft mein Herz!

Wieso? Der Preis der Entwicklung ist doch heute schon viel zu hoch!
Falls es so weitergehen sollte ist bald zappenduster und überhaupt nichts mehr zu erwarten...

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.872

18.07.2008 21:45
#414  ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Nun, Gysi sagt hier immerhin das Gegenteil des christlichen Standpunkts - nämlich dass der Mensch ohne Gottes Hilfe immer tiefer im
Sündenpfuhl versinkt...
Also, ihr kriegt hier Dinge über mich heraus... von denen weiß ich aber nichts.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

18.07.2008 22:46
#415 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Fernsehn, Medizin, Wissenschaft, Breitenbildung, längeres Leben, mehr Freizeit, Demokratie, Friedenspolitik, ein vereintes Europa, Telefon, Mobiltelefon, kommunikative Vernetzung via Internet


Du hast schon wieder die Digitaluhr vergessen.

In Antwort auf:
Und wenn ich die Entwicklung der Menschheit der letzten 10.000 Jahre in die Zukunft extrapoliere - hüpft mein Herz!



Und wenn ich die Entwicklung der Menschheit der letzten 10.000 Jahre in die Zukunft extrapoliere,
dann gibt es die Menschheit wahrscheinlich nicht mehr.

Die Menschheit vor 10000 Jahren kann man mit einem Kleinkind vergleichen, das mit einer Keule spielt.
Die Menschheit von heute kann man mit einem Kleinkind vergleichen, das mit einer Atombombe spielt.

Nicht die technischen Möglichkeiten und nicht das "Wissen der Menschheit" müssen sich in erster Linie
weierentwickeln, sondern die Fähigkeit vernünftig damit umzugehen.
Erst wenn wir diese Fähigkeit entwickelt haben, sind diese "Erungenschaften der Neuzeit" für uns
wirklich nützlich, vorerst sind sie nur gefährlich.

Grüsse
Till


Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

19.07.2008 06:41
#416 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Erst wenn wir diese Fähigkeit entwickelt haben, sind diese "Erungenschaften der Neuzeit" für uns
wirklich nützlich, vorerst sind sie nur gefährlich

Aber doch nicht alle, lieber Till. Viele Dinge der Neuzeit sind wunderbar
und erleichtern das Leben (gerade für Frauen) prima.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

qilin Offline




Beiträge: 3.552

19.07.2008 07:35
#417 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Zitat von Gysi
Also, ihr kriegt hier Dinge über mich heraus... von denen weiß ich aber nichts.

Also soviel ich sehe sagst Du doch, dass es immer besser wird - ist das nicht das Gegenteil vom 'im Sündenpfuhl versinken'?

Im Übrigen bin ich doch Dein Prophet, wie ich gerade gelesen habe - da kannst Du mir doch nicht widersprechen...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.872

19.07.2008 08:54
#418 ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten
In Antwort auf:
Also soviel ich sehe sagst Du doch, dass es immer besser wird - ist das nicht das Gegenteil vom 'im Sündenpfuhl versinken'?
Ja eben! SO ist's richtig! "It's getting better all the time!", sangen die Beatles. Und wer will denen widersprechen?

Die Cassandrarufer haben natürlich auch recht! Die Achillesferse des Friedens und der Existenz war in der Menschheitsgeschichte die Phase des Kalten Krieges. 1962 Kubakrise - fast ins Auge gegangen. Anfang der 80er - Aufrüstung und atomarkriegerische Planspiele auf Kosten der Deutschen, auf Kosten Mitteleuropas. Der religiöse Reagan redete von Harmagedon! Dann kam aber Gorbatschow! Schon wieder Glück gehabt! Was die Welt dem zu verdanken hat! An die Cassandrarufer: Der Kalte Krieg ist vorbei. Es gibt neue Gefahrenherde: Islamismus, Atomwaffen in den Händen des Terrorismus. Aber die Menschheit kann nut mit dem Einsatz einer bestimmten Menge von Waffen total vernichtet werden. Und dass es dazu kommt, halte ich eher für unwahrscheinlich. Wir können den Entwicklungsprozess der Menschheit sehr zurückwerfen. Das wäre tragisch genug. Aber gänzlich können wir uns nur schwer vernichten. Und zu aller Horrorprophetie gibt es noch eine andere: Der Mensch wird - bei größerer Gefahr - letztlich vernünftig reagieren....

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

19.07.2008 11:12
#419 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Viele Dinge der Neuzeit sind wunderbar
und erleichtern das Leben (gerade für Frauen) prima


Das stimmt natürlich. Seit der Erfindung der Pille kann man im Leben viel mehr Spaß haben
als früher, stimmt´s?

Wir rasen mit unserem "Fortschritts-Express" zwar mit Vollgas auf den Abgrund zu, aber wir fahren
wenigstens Erster Klasse!

Grüsse
Till

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

19.07.2008 11:56
#420 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten


Hallo Gysi!

Die Gefahr eines Atomkriegs existiert immer noch. Wenn man in ein Geschichtsbuch schaut und
sieht, was für Typen immer wieder in die höchsten Machtpositionen gekommen sind, dann muß man
sich fragen, wer wohl als nächstes die Hand an den immer noch vorhandenen Atomwaffen haben wird.

Doch das ist vielleicht (hoffentlich) nicht das größte Problem.

Meine Hauptsorge gilt dem Wachstum!

Da ist zunächst das weltweite Bevölkerungswachstum. Schon heute reichen die Ressourcen der Erde
bei weitem nicht aus, um allen Menschen ein fortschrittliches Leben zu ermöglichen, so wie wir es
haben. Wenn wir also zukünftig weltweite materielle Gerechtigkeit wollen (das wollen wir doch,
oder? - ich halte es für dringend nötig), dann gibt es zwei Möglichkeiten:
Entweder massiven materiellen Verzicht in den Industrieländern zugunsten einer gerechteren
erteilung (klingt irgendwie utopisch, gell?),
oder drastische weltweite Verringerung der Bevölkerungszahl um mit den Ressourcen, die die Welt
hergibt für alle ein Leben in Wohlstand zu ermöglichen. Dazu wäre Krieg eine hervorragende
Möglichkeit, allerdings nicht die vernünftigste; eine Politik die in diese Richtung zielt ist
jedoch wo zu sehen.

Das andere Problem ist das Wirtschaftswachstum, das von den Politikern gepflegt und gefördert
wird, wie eine heilige Kuh. Anstatt mit dem Erreichten für´s erste zufrieden zu sein und zu
erkennen, das unsere Umwelt schon längst an seine Belastungsgrenzen gestossen ist, wollen wir
Jahr für Jahr immer mehr und noch mehr Wachstum.
Jedes Kind weiss, wa passiert wenn man einen Luftballon immer weiter aufbläst, aber kein Politiker
und kein Wirtschaftsexperte interessiert sich dafür was passiert, wenn man die Wirtschaft immer
weiter aufbläst.
Hier wäre ein völligs Umdenken notwendig. Aber anstatt daß man endlich begreift, daß es so nicht
weitergehen kann, werden die Menschen von früh bis spät mit Werbung zugemüllt, die ihnen
einreden will, daß man nur glücklich sein kann, wenn man immer mehr konsumiert.

Mir scheint unser Fortschrittsglaube unsere Konsumhaltung und unser zwanghaftes Streben nach
Wirtschaftswachstum genauso blind zu sein, wie viele religiöse Vorstellungen.

Grüsse
Till

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.872

19.07.2008 13:46
#421  ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten
In Antwort auf:
Mir scheint unser Fortschrittsglaube unsere Konsumhaltung und unser zwanghaftes Streben nach Wirtschaftswachstum genauso blind zu sein, wie viele religiöse Vorstellungen.
Mit deiner Wirtschaftsanalyse und deinen Lösungsvorschlägen bin ich nicht ganz einverstanden. Aber bei allem was du sagst, meine ich: Uns stehen Probleme bevor. Jedoch nicht das Ende der Welt...

Es ist dem Menschen scheinbar zueigen, angesichts seiner Aufgaben gerne vorschell den nahenden Exodus zu erklären. Schon zu Jesus' Zeiten wusste man vom nahenden Ende der Welt. Wärend des Mittelalters wusste man vom nahenden Ende der Welt. Und Buddha jubelte als geniale Lösung aller Lebensprobleme sein Nirwana hoch - das "erloschene Licht". Leben ist Leiden. Also raus aus der Geburtenkette, und schon hast du's geschafft! So sind die Menschen: Sie halten das Leben nicht aus. Und nicht die Arbeit, die es macht.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

GLD888 Offline



Beiträge: 321

19.07.2008 13:58
#422 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten


Vielleicht könntest Du erst mal erklären, warum es eine Sünde ist zu lieben.
Denn ein homosexueller Mensch liebt genauso, wie ein heterosexueller Mensch.
Nur eben einen gleichgeschlechtlichen Partner.


Gott hat uns aus Liebe zu uns Gesetze gegeben. Und seine Gesetze sind gut, wie geschrieben steht :

Röm 7:12 Das Gesetz ist ja heilig, und das Gebot ist heilig, recht und gut.

Gott straft, wenn die Menschen so frech werden und Sünde für gut heißen. Sodom und Gomorrah wurden in Schutt und Asche gelegt und verschwanden von der Landkarte. Sowohl die Regierungen, die Homosexualität, Korruption und all die anderen Sünden die Gottes Wort verurteilt für gut heißen, als auch die Homosexuellen und all jene die gegen Gottes Gebote handeln werden ihre Strafe bekommen, sofern sie nicht Buße tun und sich von ihrem verwerflichen Tun abwenden.Dadurch, dass das deutsche Gesetz vieles zulässt, was die Bibel als Sünde bezeichnet, werden die Dinge, die in der Bibel Sünde genannt werden, nicht legal. Auch wenn man nach deutschem Recht Dinge tun darf die die Bibel und jeder wirklich Gläubige Sünde nennt, werden die die Sünde tun dennoch von Gott bestraft werden sofern sie nicht umkehren von ihrem bösen Tun und die Sünde lassen

Liefer mal ein paar schlüssige Argumente und nicht immer nur so einenalthergebrachten Kram, der schon seit Jahrzehnten überholt ist.

Die Zeiten mögen sich zwar ändern, aber die Bibel sagt:

Matthäus 5:18-19
Bis der Himmel und die Erde vergehen, soll auch nicht ein Jota oder ein Strichlein von dem Gesetz vergehen, bis alles geschehen ist. Wer nun irgendeines dieser geringsten Gebote auflöst und also die Menschen lehrt, wird der Geringste heißen im Reiche der Himmel; wer irgend sie aber tut und lehrt, dieser wird groß heißen im Reiche der Himmel.


Immerhin, man kann es nicht genug betonen, findet Homosexualität auch im Tierreich statt. Ist das dann auch eine Strafe Gottes? Oder sind Tiere davon ausgenommen?

im Tierreich findet auch folgendes statt :

-Tötung von Mutter, Vater, Bruder und sogar eigenen Kindern
-Kannibalismus (der getötete Verwandte wird im Anschluss oft gegessen)
-Inzest ist weit verbreitet
-geschlechtliche Fortpflanzung erfolgt bei einigen Tieren durch Zwang und Gewalt also wie bei einer Vergewaltigung.

Sollte man dies also auch akzeptieren, weils im Tierreich so passiert ?

Angelo

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.872

19.07.2008 14:22
#423 ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Das Gesetz ist ja heilig, und das Gebot ist heilig, recht und gut.
Das ist doch keine ERKLÄRUNG für die Qualität eines Gesetzes! Was du hier ablässt, ist geistige Arbeitsverweigerung vor dem Herrn!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

19.07.2008 14:47
#424 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
im Tierreich findet auch folgendes statt :

-Tötung von Mutter, Vater, Bruder und sogar eigenen Kindern
-Kannibalismus (der getötete Verwandte wird im Anschluss oft gegessen)
-Inzest ist weit verbreitet
-geschlechtliche Fortpflanzung erfolgt bei einigen Tieren durch Zwang und Gewalt also wie bei einer Vergewaltigung.

Sollte man dies also auch akzeptieren, weils im Tierreich so passiert ?
Alles was Gott geschaffen hat ist perfekt und unter diesem Gesichtspunkt - ja?

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

19.07.2008 16:17
#425 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Gott hat uns aus Liebe zu uns Gesetze gegeben. Und seine Gesetze sind gut, wie geschrieben steht :

Röm 7:12 Das Gesetz ist ja heilig, und das Gebot ist heilig, recht und gut.

Was hat das nun mit Homosexualität zu tun? Richtig: Gar nichts. Du weichst mir wieder
mal aus und lieferst 0815-Argumente.

In Antwort auf:
im Tierreich findet auch folgendes statt :

-Tötung von Mutter, Vater, Bruder und sogar eigenen Kindern
-Kannibalismus (der getötete Verwandte wird im Anschluss oft gegessen)
-Inzest ist weit verbreitet
-geschlechtliche Fortpflanzung erfolgt bei einigen Tieren durch Zwang und Gewalt also wie bei einer Vergewaltigung.

Die Tiere sind auch von Gott erschaffen worden und sind nicht von der sog. Erbsünde
belastet. Oder irre ich mich da und die haben mit Adam und Eva schnell mal vom
Bäumchen genascht?
Wenn die Tiere eine Schöpfung Gottes und damit perfekt sind, stimmt entweder mit
uns Menschen was nicht, weil wir nicht so handeln wie Tiere, oder Gott ist doch
nicht so perfekt, wie die Bibel es darstellt.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Seiten 1 | ... 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | ... 77
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz