Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.912 Antworten
und wurde 63.092 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | ... 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | ... 77
andre Offline



Beiträge: 261

22.08.2008 00:00
#626 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

aaha du bist sauer auf gott weil er dir nicht direkt geantwortet hat! aber warum

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

22.08.2008 00:03
#627 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
evulotion? wer hat den mond dahingehangen wo er heute ist und der lebensnotwendig ist und die sonne nicht näher und nicht weiter sonst wäre kein leben auf dieser erde möglich

Die Gravitation der Erde war es die den Mond da oben "hingehangen hat". Ich finde diese Argumentation immer niedlich - die Erde ist lebensfreundlich, ergo hat Gott sie gemacht. Wenn du dir einmal ansiehtst wo wir uns in der Milchstraße befinden, wirst du feststellen das wir so ziemlich am Rande uns bewegen, dass wir leben verdanken wir der Lebensfreundlichkeit der Erde und nicht umgehrt. Und genauso ist es mit der Sonne, wäre sie zu nahe hätte sich hier nie Leben entwickelt.

Wenn es hier nicht geklappt hätte hätten wir noch ungefähr hundert Milliarden Möglichkeiten (das ist nicht übertrieben) gehabt auf einem Planteten uns zu entwickeln.

andre Offline



Beiträge: 261

22.08.2008 00:03
#628 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

bei mir war es genau umgekehrt ich habe damals gedacht ja da ist irgentetwas aber der mann mit dem bart bestimmt nicht.gott hat mich gerufen obwohl ich damals vor 8 jahren vomn ihm gar nichts wissen wollte oder kannte

andre Offline



Beiträge: 261

22.08.2008 00:04
#629 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

später weiter ich muss heia

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

22.08.2008 00:05
#630 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Ich bin nicht sauer auf etwas von dem ich annehme das es das nicht gibt.

Unser Mond ist ein zufälliges Produkt der Kolision zweier Planeten bei der auch unsere Erde entschand. Im Übrigen gibt es viel größere Schutzschilde als den Mond - er hat viel zu wenig Masse als das er irgend etwas Großes anziehen könnte. Bedanke dich eher bei Jupiter.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

22.08.2008 00:06
#631 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
später weiter ich muss heia


Dito.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

22.08.2008 00:07
#632 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Zitat von andre
wer schützte die erde vor einschlägen von kometen der kleinen art die zb auf dem mond übel aussehen
Die kleinen verglühen in der Erdatmosspähre, daneben fängt der Saturn mit seinem Gravitationsfeld größere Brocken ab...
Manchmal frage ich mich echt, mit welchem Verständnis sich die Leute durch die Welt bewegen.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

22.08.2008 00:11
#633 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Manchmal frage ich mich echt, mit welchem Verständnis sich die Leute durch die Welt bewegen.

Ich hab es doch auch bis hier her geschafft meine Liebe.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

22.08.2008 00:13
#634 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

"meine Liebe" ? Als guter kerl verzeihe ich dir den ausrutscher... (auch weil ich Jupiter und Saturn nicht auseinanderhalten kann )

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

GLD888 Offline



Beiträge: 321

22.08.2008 02:51
#635 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten
ich habe eigentlich keine Lust, selbst in Bezug auf die Gesetze was zu schreiben. Wenn die vorhergehende homepage dir keine befriedigende Antwort gegeben hat, dann schau doch mal hier rein :

http://www.toplife.at/glaube/frage21.html

hier wird deine Frage, und was ich glaube, sachlich und klar beantwortet.

Würdest Du Deinen Sohn oder Deine Tochter erwürgen, nur weil sie z. B. einen anderen Gott
als Du anbeten?


was meinst du ? denkst du, ich wuerde sowas tun ? kennst du einen Christen, der sowas gemacht hat ?

Beweis mir doch erst mal, dass Dein lieber Herrgott und sein Jesus in einem Himmel
existieren.


Beweis mir doch erst mal, dass mein lieber Herrgott und sein Jesus NICHT in einem Himmel existieren ?

Merkst du, wie sinnlos es ist, ueber etwas zu diskutieren, wo es keine Beweise gibt, auf beiden Seiten ?

Übrigens gibt es einen Code, der sicher ohne Geist entstanden ist: Die liebe
gute DNA.


Ja, du stellst hier eine Behauptung auf , absolut ohne Fundament, und ohne Begruendung. Merkst du eigentlich, wie oberflaechlich , leer , und vorgefasst, deine Meinung ist ?

Bevor ich´s vergesse. Warst das nicht auch Du, den ich gefragt habe, wie bitte die Erde
und das Leben darauf entstanden sind und wie Du auf diese Annahme kommst und wie Du
Deine Meinung mit den fossilen Funden kombinieren kannst?


ich bin kein Experte, um dir diese Frage ausfuehrlich zu beantworten. Sicher wirst du andere Christen finden, die sich eingehender damit auseinandergesetzt haben, und dir eine bessere Antwort geben koennen als ich.
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

22.08.2008 08:13
#636 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Zitat von andre
weil die 10 gebote die friedfertigste form des zusammenlebens sind.oder bist du der meinug wenn eine gesellschaft wenn sie die gebote versucht zuhalten schlecht leben wird?

Bist auch du nur ein Drückeberger?

Ich möchte von dir keine allgemeinen Floskeln hören, sondern ganz konkret ob für die persönlich die 10 Gebote gelten, auch mit den "Ausführungsbestimmungen", die ich geschildert habe.
Findest du es richtig das ermordet werden soll, wer nicht an Gott glaubt?
Raus mit der Antwort.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

22.08.2008 08:17
#637 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
gott hat mich gerufen obwohl ich damals vor 8 jahren vomn ihm gar nichts wissen wollte oder kannte

Wie, ganz konkret, sah das denn aus?

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

22.08.2008 08:18
#638 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Mir sträuben sich gerade die Nackenhaare und wollen nicht wieder runter gehen...
Ich glaube ja nicht wie dumm ein Mensch sein kann. Sorry for that.

Der Mond ist sicher nicht von einem lieben Herrgott aufgehangen worden. Schau Dir
mal dieses Video an, andre und horch Papa mal zu, wie fein der das erklären kann.

Die Evolution ist sicher wahrer und schlüssiger, als Deine Theorie welche in der
Bibel geschrieben steht. Oder erkläre DU mir doch die fossilen Funde und wie diese
mit eben Deiner kreationistisch anmutenden Theorie in Zusammenhang zu bringen sind.
Oder bist Du da auch so einen Null, wie GLD888? Einfach mal dem lieben Gott die
Stange halten, weil man von Wissenschaft keine Ahnung hat??? Das ist mir persönlich
ein bisschen zuwenig!!!

Hier hat keiner bestritten, dass Jesus mal gelebt hat, aber die gefundenen Särge
sind ebensowenig ein Beweis für eine sog. Göttlichkeit, wie es das Video von den
angeblich gefundenen Riesen ist.

Die Erde wurde übrigens schon mehrmals heftig von diversen Meteoriten getroffen und
zumindest für die lieben Dinos ging´s damals übel aus. Es gibt genug Beweise und
Krater, die auch auf Einschläge grösserer Meteoriten in der letzten und neueren
Zeit hindeuten. Schau mal hier: Einschlag in Russland

Wo war denn da Gott? Hat der gerade Urlaub gemacht und / oder mal nicht richtig aufgepasst?
Hm, vielleicht waren auch die Russen (die seit jeher sehr gläubig sind) auch böseböse
gewesen, so dass der liebe Herrgott mal einen Furz lassen musste, um sie wieder auf
den Weg der Wahrheit zu bringen???
Wenn ja ist das recht schief gegangen, denn es kam ja erst mal der Kommunismus...

Merkt ihr nicht, wie leicht man Eure Argumente zerpflücken kann? Wo ist denn nun
Euer Gott? Schafft mal endlich einige Beweise her, die man nicht im Schlafanzug und
Tasse Kaffee in der Hand locker zerlegen kann!!!

Mir ist das Grundgesetz übrigens auch viel lieber, als diese zehn Gebote, denn ich
bin für die Freiheit. Für Freiheit und Meinungsfreiheit sind diese Gebote nämlich
ziemlich ungeeignet!!!

Zitat von GLD888
was meinst du ? denkst du, ich wuerde sowas tun ? kennst du einen Christen, der sowas gemacht hat ?

Ich will hier keine Vermutungen haben sondern Deine Meinung gepostet wissen. Wenn Du
Dich weigerst dem Gebot folge zu leisten und Deine Tochter nicht steinigst, wenn sie
einen sog. falschen Gott anbetet, machst Du Dich in den Augen Deines Gottes Schuldig
im Sinne der Anklage.

Ich kenne sicher Christen die ähnliches gemacht haben und noch weitaus grausameres.
Auch in der Neuzeit gibt es immer wieder Hardcore-Christen, die ihre Familienmitglieder
grausam töten, weil sie nicht an Gott glauben. Zuletzt habe ich eine Tat ins Forum
gestellt, wo ein kleiner Junge verhungern musste, weil man ihm nichts zu essen gab.
Warum hat man ihm nichts zu essen gegeben? Weil er nicht nach dem Tischgebet AMEN
gesagt hat... Toll - ich wüsste genau was ich mit Mama machen würde und es wäre
sicher genauso christlich wie ihre Tat!!!

Zitat von GLD888
Ja, du stellst hier eine Behauptung auf , absolut ohne Fundament, und ohne Begruendung. Merkst du eigentlich, wie oberflaechlich , leer , und vorgefasst, deine Meinung ist ?

Selbst meine Kinder haben schon früh gelernt selber zu denken und selber nach
Lösungen zu forschen. Aber Dir gebe ich mal einen kleinen Tipp: http://www.dieterwunderlich.de/genetik_dns.htm

Merkst DU eigentlich wie dumm und leer und dogmatisch Deine Meinung ist??? Nee,
ich glaube nicht...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

22.08.2008 08:20
#639 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Zitat von GLD888
was meinst du ? denkst du, ich wuerde sowas tun ? kennst du einen Christen, der sowas gemacht hat ?

Dann hälst du dich also nicht an die 10 Gebote?
Das halte ich für sehr vernünftig, hätte ich aber nicht von dir erwartet.

Ach ja, bitte rechne nicht damit, dass hier auch nur einer irdendwelche Links anklickt, die du als Antwort postest, wenn du nach deiner eigenen Meinung gefragt wirst. Da erwarten wir schon, du sagst die selbst.
Oder hast du gar keine?

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

22.08.2008 08:25
#640 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Hallo BS,

ich finde es bewundernswert wie Du bei soviel geschriebenen Unsinn noch
so fein die Ruhe bewaren kannst.
Mir geht dabei der Hut hoch. Der Mond vom lieben Gott aufgehangen und das
vermutlich nachdem er den Menschen gemacht hat (von mir aus auch vorher...).

Ich glaube nicht, dass unser GLD888 den Mut hat hier seine Meinung zu posten.
Wenn er eine hat ist er dazu vermutlich zu feige, denn er hätte es sonst
schon längst getan.

Also GLD888. Wir hören. Was ist Deine persönliche Meinung? Wir wollen immer
noch eine Antwort haben!!!

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

22.08.2008 12:21
#641 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

@ Xeres
Oh bitte entschuldige - ich habe dich immer für eine Frau gehalten, frag nicht warum.

@ GLD888 (Hat das eine Bedeutung?)
Ich schließe mich den Beiden an, denn mich würde jetzt auch mal deine eigene Meinung zu dem Thema interessieren, ich meine du musst doch eine haben.

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

22.08.2008 12:23
#642 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
GLD888 (Hat das eine Bedeutung?)
Gott Liebt Dich.
888...? Hat er auch mal irgenwo erläutert, glaube ich.

GLD888 Offline



Beiträge: 321

22.08.2008 12:56
#643 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten
In Antwort auf:
Aber Dir gebe ich mal einen kleinen Tipp: http://www.dieterwunderlich.de/genetik_dns.htm


schauen wir uns doch male deine gelinkte homepage an.

Ein DNA-Molekül kann mehrere Millionen solcher "Sprossen" aufweisen. Ähnlich wie beim Morse-Alphabet oder bei der binären Maschinensprache digitaler Computer stellt die Reihenfolge der vier verschiedenen Nukleotidbasen einen Code dar, und der scheint für alle Lebewesen derselbe zu sein.

genau !

In Antwort auf:
Der Chemie-Nobelpreisträger Manfred Eigen gewann in den Siebzigerjahren die Überzeugung, dass sich Vorläufer der Nukleinsäuren spontan bildeten.


tja, wie der Werte manfred diese ueberzeugung gewann, aufgrund von was, diese Antwort ist er der kundigen Leserschaft schuldig geblieben. Es scheint aber, weil der Werte Nobelpreistraeger war, darf man ihm gleich einen Blankocheck aushaendigen, und alleis gleich gedankenlos fressen, was der so unbegruendetes und vermutetes von sich gibt.... Das nennst du selber denken, und nach loesungen zu forschen ?????
GLD888 Offline



Beiträge: 321

22.08.2008 13:00
#644 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Also GLD888. Wir hören. Was ist Deine persönliche Meinung? Wir wollen immer
noch eine Antwort haben!!!

Meine Meinung deckt sich mit der in der homepage dargestellten. Die Moralgesetze , wie die zehn Gebote, haben ewigen Charakter, und werden fuer immer gelten. Die Zerimonialgesetze jedoch muessen wir heute nicht mehr einhalten. Und so auch die Gesetze, welche das Leben der Israeliten von damals regeln sollten. Diese haben fuer uns keine Bedeutung mehr.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

22.08.2008 13:39
#645 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten
In Antwort auf:
Die Zerimonialgesetze jedoch muessen wir heute nicht mehr einhalten. Und so auch die Gesetze, welche das Leben der Israeliten von damals regeln sollten. Diese haben fuer uns keine Bedeutung mehr

Du behauptest, das wären Zeremonialgesetze und nicht Bestandteil der 10 Gebote? Das ist eindeutig falsch. Was Zeremonialgesetze sind ergibt sich klar aus der von dir angeführten Website:

Die anderen Anweisungen und Richtlinien, die dem Volk Israel gegeben wurden, gelten für uns Christen nicht mehr. Darunter sind Anweisungen über bestimmte Fest- und Feiertage und rituelle Speisen, die den Zweck hatten, auf den zukünftigen Messias hinzuweisen. Es gab aber auch Vorschriften, die für die Regelung des Staates Israel wichtig waren. Für uns Christen haben beide Arten der Gesetze keine Bedeutung mehr. Alle Anweisungen über die zeremoniellen Handlungen und Festtage, die auf den zukünftigen Messias hinwiesen (Schatten), wurden durch das Kommen Jesu erfüllt und sind damit hinfällig

Hier handelt es sich ganz klar um eine Anweisung in Zusammenhang mit dem 1. Gebot:

5.Mose 13

7Wenn dich dein Bruder, deiner Mutter Sohn, oder dein Sohn oder deine Tochter oder das Weib in deinen Armen oder dein Freund, der dir ist wie dein Herz, heimlich überreden würde und sagen: Laß uns gehen und andern Göttern dienen! - die du nicht kennst noch deine Väter,8von den Göttern der Völker, die um euch her sind, sie seien dir nahe oder ferne, von einem Ende der Erde bis an das andere, 9so willige nicht darein und gehorche ihm nicht. Auch soll dein Auge seiner nicht schonen, und sollst dich seiner nicht erbarmen noch ihn verbergen, 10sondern sollst ihn erwürgen. Deine Hand soll die erste über ihm sein, daß man ihn töte, und darnach die Hand des ganzen Volks.
Die Hand der Zeugen soll die erste sein, ihn zu töten, und darnach die Hand alles Volks, daß du das Böse von dir tust. 11Man soll ihn zu Tode steinigen, denn er hat dich wollen verführen von dem HERRN, deinem Gott, der dich aus Ägyptenland, aus dem Diensthaus, geführt hat.
GLD888 Offline



Beiträge: 321

22.08.2008 14:42
#646 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten
In Antwort auf:
5.Mose 13

7Wenn dich dein Bruder, deiner Mutter Sohn, oder dein Sohn oder deine Tochter oder das Weib in deinen Armen oder dein Freund, der dir ist wie dein Herz, heimlich überreden würde und sagen: Laß uns gehen und andern Göttern dienen! - die du nicht kennst noch deine Väter,8von den Göttern der Völker, die um euch her sind, sie seien dir nahe oder ferne, von einem Ende der Erde bis an das andere, 9so willige nicht darein und gehorche ihm nicht. Auch soll dein Auge seiner nicht schonen, und sollst dich seiner nicht erbarmen noch ihn verbergen, 10sondern sollst ihn erwürgen. Deine Hand soll die erste über ihm sein, daß man ihn töte, und darnach die Hand des ganzen Volks.
Die Hand der Zeugen soll die erste sein, ihn zu töten, und darnach die Hand alles Volks, daß du das Böse von dir tust. 11Man soll ihn zu Tode steinigen, denn er hat dich wollen verführen von dem HERRN, deinem Gott, der dich aus Ägyptenland, aus dem Diensthaus, geführt hat.


auch dieses Gebot hat fuer uns keine Bedeutung mehr. Goetzendienst war ein besonderes Problem Israels, und wurde diesem Volk immer wieder zum Verhaengnis, letztendlich , als sie nach Babilon verschleppt wurden, und dort 70 Jahre verbringen mussten. Ausserdem haben wir keine Berichte, dass dieses Gebot, auch im Alten Testament, von Israel jemals angewandt wurde.
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

22.08.2008 15:32
#647 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Wie legt ihr denn fest, was aus der Bibel für euch noch gilt und was nicht?
Ist die Frage, ob das früher mal zur Anwendung kam, überhaupt von Bedeutung?

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

22.08.2008 17:41
#648 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

@ GLD888
Was gilt bei "euch" eigentlich alles als Götzenanbetung?

Ich meine, wenn jetzt jemand einen anderen Gott anbetet (Beispielsweise Baal) ist das dann Götzendienst?

GLD888 Offline



Beiträge: 321

22.08.2008 18:23
#649 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Was gilt bei "euch" eigentlich alles als Götzenanbetung?


gute Frage. Was nimmt in deinem Leben die wichtigste Stellung ein ? Was ist dir am wichtigsten ? Alles, was den ersten Platz in unserem Herzen einnimmt, der Platz, der eigentlich Gott gehoeren sollte, ist ein Goetze. Das muss also nicht unbedingt eine hoelzerne Figur, die einen Gott repraesentiert, sein. Es kann ein schnelles Auto sein, eine Frau, ein Haus, was auch immer. Gott gebuehrt die wichtigste Stellung in unserem Herzen, ganz einfach , weil er Gott ist. Er ist unser Schoepfer, der uns das Leben gegeben hat, und alles, was unser Leben ermoeglicht. Ohne ihn wuerden wir nicht existieren. Ausserdem hat er duch Jesus Christus uns gezeigt, wie sehr er dich, mich, ja , uns alle, liebt. Keine groessere Liebe gibt es, als die Liebe , die Gott zu seinem Geschoepf, dem Menschen hat. Und dies hat er nicht nur mit Worten bewiesen, sondern durch den groessten Liebesbeweis, den es gibt. Jesus Christus gab sein Leben ganz individuell fuer jeden einzelnen von uns, stellvertretend. Ganz kann der Mensch nie die Tiefe des Kreuzestodes Jesu verstehen. Wer jedoch desdo mehr darueber nachdenkt, und der heilige Geist es ihm erleuchtet, kommt nicht darum herum, als vor Gott in die Knie zu fallen, und ihn anzubeten. Das Kreuz ist die groesste Heldentat, die jemals jemand begangen hat, und kann von niemandem wiederhohlt werden. Sie ist einzigartig in der Geschichte, und illustriert mehr als selbst die Schoepfung, wie herrlich, und wie anbetungswuerdig Jesus Christus ist. Nicht umsonst sagt die Bibel, dass sich dereinst ALLE vor ihm niederknien werden, und ihm die gebuehrende Ehre geben werden. Auch alle, die heute nicht an ihn glauben. Auch die Spoetter. Auch die Zweifler. Auch die Besserwisser. Auch die Atheisten. Auch die Unglaeubigen. Alle. Ja, sogar der Teufel hoechstpersoehnlich. Alle werden Gott die Ehre geben, die ihm gebuehrt.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.850

22.08.2008 18:41
#650 ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten
In Antwort auf:
Was nimmt in deinem Leben die wichtigste Stellung ein ? Was ist dir am wichtigsten ? Alles, was den ersten Platz in unserem Herzen einnimmt, der Platz, der eigentlich Gott gehoeren sollte, ist ein Goetze. Das muss also nicht unbedingt eine hoelzerne Figur, die einen Gott repraesentiert, sein. Es kann ein schnelles Auto sein, eine Frau, ein Haus, was auch immer.
Du engagierst dich zuerst für Gott und dann für die Menschen. Dachte ich mir's doch. Aber wenn ich den Christen vorwerfe, dass es denen bei der Ausübung der Nächstenliebe gar nicht um die Menschen geht, sondern darum, Gott zu dienen (und um sich damit ein Plätzchen im Himmel zu sichern), dann leugnen sie das.

Götzen. Ist Elvis ein Götze? Vermutlich. Ist Elvis böse? Ist der Mensch mit einer übersteigerten Begeisterung für Musik und schöne Stimmen böse? George Harrison sagte mal: "Im Klang ist Gott." Ist der harmonische Ton, der saubere Akkord ein Fetisch, ein Götze?
Ist der von der kleinen Tochter angehimmelte Papa ein Götze?
Ist der Mensch erst rein und richtig, wenn er sich vom Menschen abkehrt und diesem nur in besonderen emotionalen Ausnahmezuständen vermeintlich wahrgenommenen Gott zuwendet? Jesus sagte ja, dass seine von ihm befohlenen Jünger sich von ihren Familien trennen, ja, sie sogar hassen sollen.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Seiten 1 | ... 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | ... 77
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz