Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.912 Antworten
und wurde 63.460 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | ... 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | ... 77
Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

28.08.2008 14:32
#826 RE: Jesus Antworten

Angelo ist Christ, Verfechter der "Existenz der Realen Hölle, (Kein Wunder, denn Wiedergeborene Evangelikale gelten als EXTREM RADIKALE CHRISTEN), und alles in allem gar nicht so dumm.

Es besteht ein Missverständnis sowohl bei den Muslimen als auch bei den Christen wegen der Tatsache, dass sowohl Fundamentalisten als auch Liberalen mit dem selben Namen bezeichnet werden. Zum Beispiel sagen manche Evangelikalen zuerst, dass sie gute Beziehungen zu anderen christlichen Gruppierungen haben (damit kann man den Eindruck kriegen, dass sie mehr oder weniger zur selben Familie gehören). Ja, aber wenn sie von „Christen“ hören, gehen sie davon aus, dass diese Leute wie sie sind, dass sie glauben, die ganze Bibel sei die „absolute Wahrheit“ von Gott. Das ist ihre Definition des Christentums. Daher muss jeder, der sich „Christ“ nennt, in diesem Zustand sein. Aber diese Evangelikalen fallen aus ihrer Wolke, als sie entdecken, woran Christen anderer Strömungen tatsächlich glauben. Und dann gelten sie für die Evangelikalen als „verlorene Seelen“, an die das Evangelium noch verkündet werden muss, damit sie gerettet werden, falls sie Jesus annehmen, falls sie „wieder geboren“ werden. Danach sagen Evangelikalen, sie hätten tatsächlich nichts gegen Christen anderer Strömungen, unter der Bedingung, dass es sich wirklich um „Christen“ (im evangelikalen Sinn) handelt. Aber die Eigenschaft der liberalen christlichen Strömungen ist, dass sie sich Richtung mehr geistliche Ehrlichkeit, Aufklärung, und mehr Bereitschaft, sich in Frage zu stellen, entwickelt haben. Diese Kirchen sind nach dem Evangelikalen Sinn des Termes nicht mehr christlich!

Auf der selben Weise profitieren die evangelikalen Christen vom Schutz des Namens „Christ“. Die meisten Leute haben liberale Christen im Kopf, und wenn ein Evangelikaler zu ihnen kommt, denken sie nicht, dass es diesmal anders ist. Die Evangelikalen stellen sich ausschliesslich unter dem Namen „Christ“ vor. Sie seien einfach Jesus heutige Apostel, sie folgten einfach nur der Bibel, ganz unabhängig von allen Spaltungen der Christen („katholisch“, „protestant“, etc...), die für sie unrelevant seien. Jemand, der diese Kreise wenig kennt, kann wirklich den Eindruck haben, dass es sich um die selbe Famile handelt, dass Evangelikalen ähnlich sind wie die Christen, die sie bisher getroffen haben. Ja, aber Evangelikale haben eine ganz andere Annäherung der Bibel, und das ändert alles. Viele Leute fallen aus ihrer Wolke, als sie entdecken, dass für die Evangelikalen Mitglieder anderer Religionen, die nicht konvertiert sind, nach dem Tod ewig bestraft werden, dass Homosexualität eine Perversion ist, dass die Bibel keinen einzigen Fehler enthalten kann, dass man missionieren muss, um die Leute zu „retten“, etc... Evangelikalen profitieren vom guten Bild, das Christen anderer Strömungen lassen, und werden oft von diesem Missverständnis gefördert.
http://www.anti-religion.net/liberal.htm
http://www.anti-religion.net/meine_geschichte.htm
Ja, Tao-Ho. Als der führende Angelologe hier sage ich auch zu dir : Angelo ist nicht Dumm !

Also lasst ihn mal seine Höllen-Betrachtungen mit denen von qilin und Snooker ausdisputieren. Das wird bestimmt interessannt.
Wie wärs ,Angelo? Lust in den Ring zu steigen ?


euer ergebener

Regens Küchl

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

28.08.2008 15:01
#827 RE: Jesus Antworten

Tolles Statement, Regens Küchl.

Und jetzt lassen wir mal angelo und Co. gaaanz in Ruhe auch mal
was dazu sagen, bitte.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

GLD888 Offline



Beiträge: 321

28.08.2008 18:26
#828 RE: Jesus Antworten

In Antwort auf:
Angelo ist Christ, Verfechter der "Existenz der Realen Hölle, (Kein Wunder, denn Wiedergeborene Evangelikale gelten als EXTREM RADIKALE CHRISTEN), und alles in allem gar nicht so dumm.


hallo Regens Kuechl

auf dein Lob habe ich sehnsuechtigst gewartet !! Du kannst dir gar nicht vorstellen, welchen wirklich wertvollen Beitrag du geleistet hast, damit ich mit mir selbst, und meinem Selbstwertgefuehl wieder klar komme. Jetzt fuehle ich mich wieder ganz praechtig !!!

dein ergebener Angelo

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

28.08.2008 20:13
#829 RE: Jesus Antworten

Zitat von Tao-Ho
Tolles Statement, Regens Küchl.


Ich fand das Statement gar nicht mal so schlecht (aber wie so oft, ziemlich lang). Die Links habe ich mir zumindest ausgedruckt und werde sie mir heute Abend zu Gemüte führen.

andre Offline



Beiträge: 261

28.08.2008 23:06
#830 RE: Jesus Antworten

an tao ho

ich wiederhole mich aber wer oder was hat die masse vor dem urknall und die dafür brauchende gesetze für atome oder moleküle erfunden? die frage ist immer noch nicht beantwortet worden.

in liebe andre

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

28.08.2008 23:08
#831 RE: Jesus Antworten

Und ich antworte nach einer Hammerschicht um diese Urzeit sicher nicht
so eine Frage, die man übrigens auch durch einfaches Googeln beantwortet
bekommen kann.

Nur so nebenher; Morgen muss ich um 6 Uhr an der Arbeit sein und ich bin
hundemüde, weil ich auch noch eine Familie habe!!!!!!!!!!

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

andre Offline



Beiträge: 261

28.08.2008 23:16
#832 RE: Jesus Antworten

da wirst du nichts finden was war vor dem absoluten nichts.?

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

29.08.2008 01:10
#833 RE: Jesus Antworten

Zitat von andre
ich wiederhole mich aber wer oder was hat die masse vor dem urknall und die dafür brauchende gesetze für atome oder moleküle erfunden? die frage ist immer noch nicht beantwortet worden.
Richtig, die Frage ist noch nicht beantwortet worden - von Niemandem so weit ich weiß. Stellt das ein Problem da?

Zitat von andre
was war vor dem absoluten nichts.?
Vor dem Urknall - sofern es tatsächlich der Anfang des Universums war - gab es keine Zeit, weshalb es logischer weise kein "Davor" gab.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

GLD888 Offline



Beiträge: 321

29.08.2008 05:14
#834 RE: Jesus Antworten
In Antwort auf:
Richtig, die Frage ist noch nicht beantwortet worden - von Niemandem so weit ich weiß. Stellt das ein Problem da?


selbstverstaendlich . Fuer denkende Atheisten stellt es ein Problem dar. Ein grosses Problem. Ja. Ein SEHR grosses Problem. Ein unloesbares Problem. Ein unueberwindbares Problem. Denn logisch ist , dass, wenn Gott nicht existieren wuerde, auch nie etwas entstanden waere. Weder Zeit, noch Raum, noch Materie. Nichts. Es wuerde einfach nichts geben. Nichts wuerde existieren. Nie wuerde jemals etwas entstehen. Nie wuerde der Urknall stattfinden. Warum auch ? Nichts ist nichts. Nichts hat keine Kraft. Nichts hat keine Bewegung, keine Action. Nichts hat keine Macht.
Aber wenn man um jeden Preis Gott ignorieren will, glaubt man ans unmoegliche. Ans unlogische. Ans irrationelle. Ans irrsinnige. Es lebe der Irrsinn !!
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

29.08.2008 06:47
#835 RE: Jesus Antworten
In Antwort auf:

selbstverstaendlich . Fuer denkende Atheisten stellt es ein Problem dar.

Was mal wieder zeigt, wie wenig Bibelkenntnis dazu taugt, auch andere Kenntnisse zu erlangen.
Für Atheisten ist es ganz normal, nicht alles zu wissen.
In Antwort auf:
Aber wenn man um jeden Preis Gott ignorieren will, glaubt man ans unmoegliche.
Götter muss man nicht ignorieren, denn es gibt halt nicht den geringsten Nachweis ihrer Existenz.
Den meisten Atheisten sind Götter und ihre unterschiedlichen "Ausführungen" deshalb auch völlig egal.
Nicht die Götter sind es, um die wir uns kümmern, sondern die gesellschaftlichen Auswirkungen des Glaubens an solche.
Sind die weg, könnt ihr göttern so viel ihr wollt.

Du hast mir immer noch nicht geantwortet:

Aber wer hat die aufgestellt und woher weißt du, dass die richtig sind?

Vor allem aber, wenn die erste und damit wohl oberste Regel lautet

In Antwort auf:l. Die Heilige Schrift, sowohl Altes als auch Neues Testament, ist das inspirierte Wort Gottes, ohne Fehler in den Original-Handschriften. Sie ist die vollständige Offenbarung Seines Willens für unsere Erlösung und die göttliche und letzte Autorität für den christlichen Glauben und das Leben.


wie kannst du selbst dann entscheiden

In Antwort auf:auch dieses Gebot hat fuer uns keine Bedeutung mehr. ... Ausserdem haben wir keine Berichte, dass dieses Gebot, auch im Alten Testament, von Israel jemals angewandt wurde.



Damit verstößt du doch gegen euer Gelöbnis.
Darin steht doch nicht das Mindeste davon, dass ihr nur das befolgen braucht, von dem ihr Berichte habt, dass es in Israel mal angewandt wurde.

Es wäre auch schön, wenn du mal die von dir verlinkte Seite übersetzen und hier einstellen könntest.
qilin Offline




Beiträge: 3.552

29.08.2008 08:53
#836 RE: Jesus Antworten
Zitat von GLD888
Fuer denkende Atheisten stellt es ein Problem dar. Ein grosses Problem. Ja. Ein SEHR grosses Problem. Ein unloesbares Problem. Ein unueberwindbares Problem.
Da soll noch einer sagen, dass zwischen Theisten und Atheisten keine vernünftige
Kommunikation möglich wäre - wissen doch die Einen immer ganz genau, nicht nur
welche Probleme die Anderen haben, sondern auch wie groß diese sind und ob die
für sie lösbar sind oder nicht - und immer besser als die Betreffenden selbst...


In Antwort auf:
Denn logisch ist , dass, wenn Gott nicht existieren wuerde, auch nie etwas entstanden waere. Weder Zeit, noch Raum, noch Materie. Nichts. Es wuerde einfach nichts geben. Nichts wuerde existieren. Nie wuerde jemals etwas entstehen. Nie wuerde der Urknall stattfinden. Warum auch ? Nichts ist nichts. Nichts hat keine Kraft. Nichts hat keine Bewegung, keine Action. Nichts hat keine Macht.
Einfach mal ein einschlägiges Buch lesen ['Buch' heißt nicht automatisch Bibel!]

Zitat von FSM
logisch ist , dass, wenn das Spaghettimonster nicht existieren wuerde, auch nie etwas
entstanden waere. Weder Zeit, noch Raum, noch Materie. Nichts. Es wuerde einfach
nichts geben. Nichts wuerde existieren. Nie wuerde jemals etwas entstehen. Nie wuerde
der Urknall stattfinden. Warum auch ? Nichts ist nichts. Nichts hat keine Kraft. Nichts
hat keine Bewegung, keine Action. Nichts hat keine Macht.




In Antwort auf:
Aber wenn man um jeden Preis Gott ignorieren will, glaubt man ans unmoegliche. Ans unlogische. Ans irrationelle. Ans irrsinnige. Es lebe der Irrsinn !!
Ein Rat vom Fachmann...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

29.08.2008 10:17
#837 RE: Jesus Antworten

Zitat von GLD888
Nie wuerde jemals etwas entstehen. Nie wuerde der Urknall stattfinden. Warum auch ? Nichts ist nichts. Nichts hat keine Kraft.
Man kann sich dem Beginn des Universums nicht beliebig nähern und Meinen, die Naturgesetze die wir jetzt und hier gut kennen würden auch für die Umstände damals passen. Vll. ist es ein Naturgesetzt das aus Nichts (und damit meine ich das fehlen jeglicher räumlicher oder zeitlicher Dimension) Etwas entsteht.
Das im Vakuum (und um reale teilchen) ständig aus dem "Nichts" Energie entsteht und wieder verschwindet (virtuelle Teilchen) ist Experimentell bestätigt.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 19.028

29.08.2008 12:42
#838 Jesus Antworten

In Antwort auf:
Das im Vakuum (und um reale teilchen) ständig aus dem "Nichts" Energie entsteht und wieder verschwindet (virtuelle Teilchen) ist Experimentell bestätigt.
Faszinierend. Die selbe Philosophie vertreten Perlmutt, Schmidt und Leibundgut - drei amerikanische Astrophysiker. => Das Nichts ist der Quell aller Fülle. Die "Beschaffenheit" des Nichts scheinn wir immer noch falsch einzuschätzen. Ich gehe auch davon aus, dass das Nichts und die Fülle eine symbiotische Bezihung zueinander haben.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

29.08.2008 14:34
#839 RE: Jesus Antworten

Hallo Xeres,

das war ein gutes Stichwort. Das Casimir - Experiment hat ja aufgezeigt, dass aus einem Vakuum (einem
absoluten Nichts) gewisse Kräfte entstehen. Diese Kräfte sind ein kleiner Hinweis auf die Vakuumfluktuation
und der Vakuumenergie innerhalb der Quantenfeldtheorie.

Ist auch der Grund warum die älteren Supernovi anders zu beobachten waren (vom Energiefluss her), als die
neueren Novi.

Leider sind mit unseren begrenzten Mitteln diese Theorieen (nicht die des Casimir-Experimentes!!!)
nicht genau zu bestätigen. Aber, bevor GLD8888 sich ins Fäustchen lacht: Schau Dir mal die Redshift an und
was sie macht. Richtig, das Alter und die Grösse des Universums bestimmen und sie hat auch bestätigt, dass
sich das Universum (z. Zt. einmal) stetig vergrössert. Und auch der Energiefluss verändert sich stätig.

Ist ein wenig kompliziert, gebe ich zu. Aber wenn man sich mal ein bisschen in die Materie reinkniet (LOL,
in die Dunkle sozusagen...) kann man eine Menge über die Entstehung des Universums lernen und
später vielleicht auch verstehen.

Kein Mysterium für diese Buddhistin hier, ergo auch kein Problem. Nun, was die Quantenphysik anbelangt,
da gebe ich Dir ausnamsweise mal Recht, GLD888. Dort herrscht wirklich der Irrsinn und ich kann das
mit Sicherheit sagen.

Ach, habe mich gerade daran erinnert, dass mal darüber in einer meiner Lieblingsfernsehsendungen
geredet wurde. Guck mal hier: http://www.br-online.de/br-alpha/alpha-c...07816894632.xml

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

kereng Offline




Beiträge: 310

29.08.2008 15:11
#840 Hawking-Strahlung Antworten

Nachdem der Casimir-Effekt hier schon genannt wurde, möchte ich auch auf die Hawking-Strahlung hinweisen, die hier hinreißend schön aber leider auf Englisch erklärt wird: http://scienceblogs.com/principles/2007/...e_of_cheese.php
Mehr davon findet man hier: http://scienceblogs.com/principles/physi...sics_with_emmy/

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

29.08.2008 16:04
#841 RE: Hawking-Strahlung Antworten
In Antwort auf:
selbstverstaendlich . Fuer denkende Atheisten stellt es ein Problem dar. Ein grosses Problem. Ja. Ein SEHR grosses Problem. Ein unloesbares Problem. Ein unueberwindbares Problem. Denn logisch ist , dass, wenn Gott nicht existieren wuerde, auch nie etwas entstanden waere.

Denn logisch ist, dass Gott nicht existieren würde, wenn das Universum nicht existieren würde.
Es gäbe dann schlicht kein Gehirn, welches sich einen Gott ausdenken könnte!
Und philosophisch gedacht braucht es keinen Gott zu irgendeiner Existenz - schon bei Parmenides setzt die Existenz von Göttern eine absolute Existenz voraus.
Götter wie Menschen gehören zu einer nachrangigen Ebene von Existenz.
Das Sein an sich verlangt schon dass irgendetwas entsteht und sich wandelt - würde nichts entstehen, so gäb es auch keine Existenz, kein Sein.
Auch die Götter unterliegen somit (wie schon der Buddha erkannte) dem Wandel des Werdens und Vergehens.
Die Gotteshypothese ist also vollkommen unnötig aufgepfropft...
Ich als Atheist habe keine Probleme mit dieser Frage.

Schon weil wir die Frage nach den Nichts stellen können, kann das Nichts nicht existieren!
Das Nichts ist nicht Fülle - es existiert schlichtweg nicht, kann auch niemals existiert haben und wird niemals existieren.

Unsere Anschauung trügt - Leerer Raum ist eben nicht Nichts!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

29.08.2008 18:58
#842 RE: Hawking-Strahlung Antworten

In Antwort auf:
Ich als Atheist habe keine Probleme mit dieser Frage

Mit dieser Frage nicht - aber was ist mit den Tieren? Haben die eine
Seele und Verbindung zu Gott oder sind sie auch nur ein Spielball?

Ich meine: Tiere haben eine erstaunliche Lernfähigkeit und es gibt
nicht nur Intelligenz bei den sog. Primaten. Was hat Gott (vorausgesetzt
es gibt ihn - was ich allerdings heftig bezweifel) mit ihnen vor?

Die Zeugen Jehovas sagen ja immer, dass in Harmageddon (das in der
Bibel steht an die GLD888 und andre ja so fest glauben) nur die
Menschen von Krankheit und Tod befreit werden. Nur die Menschen
werden ewig in einem Paradies leben.

Ein Schwein ist nicht dumm und doch muss es weiterhin gegessen werden.

Noch eine Frage: Hat ein Tier eine Seele? Hat sie (falls vorhanden) diese
auch von Gott bekommen?

Fragen über Fragen... und wieder mal von Euch keine befriedigenden
Antworten...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

29.08.2008 19:20
#843 RE: Hawking-Strahlung Antworten

In Antwort auf:
Mit dieser Frage nicht - aber was ist mit den Tieren? Haben die eine
Seele und Verbindung zu Gott oder sind sie auch nur ein Spielball?

Ich habe als Atheist auch damit keine Probleme!
Für die abrahamitischen Religionen gilt - und zugespitzt wird diese Meinung von Descartes vertreten:
Es gibt zwei vollkommen unabhängige Substanzen: Materie und Geist.
Materie geschaffen von Gott und Geist verliehen von Gott.
Der Geist ist also nicht erschaffen und kommt nur dem Gott ebenbildlichen Menschen zu.
Descartes sagt nun: Tiere sind im Gegensatz zu Menschen bloße Maschinen ohne Geist.
Scmerzensschreie von Tieren sind lediglich einer schlecht geölten Maschine gleichzusetzen, da Tiere keinerlei Empfindungen hätten.

Kein Materialist/Naturalist würde wohl jemals einen solch grauenhaften Unsinn im Hirn ausbrüten.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

andre Offline



Beiträge: 261

29.08.2008 23:12
#844 RE: Hawking-Strahlung Antworten

wie gott mit tieren umgeht das kann ich nicht beantworten weil es da keine stelle in der bibel gibt.


in liebe andre

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

29.08.2008 23:35
#845 RE: Hawking-Strahlung Antworten

Na, dann helf ich dir mal:

Und Gott segnete sie und sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und mehrt euch und füllt die Erde und macht sie euch untertan und herrscht über die Fische im Meer und über die Vögel unter dem Himmel und über alles Getier, das auf Erden kriecht.

andre Offline



Beiträge: 261

29.08.2008 23:37
#846 RE: Hawking-Strahlung Antworten
und was beinhaltet das über das wesen der seele oder geist? gott sprach in deinem fall von den menschen mit dem segen.

in liebe andre
andre Offline



Beiträge: 261

29.08.2008 23:58
#847 RE: Hawking-Strahlung Antworten
hallo lukrez

Für die abrahamitischen Religionen gilt - und zugespitzt wird diese Meinung von Descartes vertreten:
Es gibt zwei vollkommen unabhängige Substanzen: Materie und Geist.
Materie geschaffen von Gott und Geist verliehen von Gott.
Der Geist ist also nicht erschaffen und kommt nur dem Gott ebenbildlichen Menschen zu.
Descartes sagt nun: Tiere sind im Gegensatz zu Menschen bloße Maschinen ohne Geist.
Scmerzensschreie von Tieren sind lediglich einer schlecht geölten Maschine gleichzusetzen, da Tiere keinerlei Empfindungen hätten.


da kann ich dir nur zustimmen das ist unmenschlich alle lebewesen und meiner meinung nach auch pflanzen haben schmerzempfindungen.das ist christen nicht würdig.allerdings müssen wir uns ernähren und nicht jeder ist vegetarier,aber man sollte unsere nahrung so tierfreundlich wie möglich und ohne qualen zubereiten.


in liebe andre
Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

30.08.2008 06:47
#848 RE: Hawking-Strahlung Antworten
Zitat von Bruder Spaghettus

Na, dann helf ich dir mal:
Und Gott segnete sie und sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und mehrt euch und füllt die Erde und macht sie euch untertan und herrscht über die Fische im Meer und über die Vögel unter dem Himmel und über alles Getier, das auf Erden kriecht.


Du sollst dem Ochsen, der da drischt, nicht das Maul verbinden.

Bibel

Zitat-Quelle : 5. Moses 25, 4


1. Mose 3, 1-14

Der Sündenfall

Übersetzung der Luther-Bibel

1 Aber die Schlange war listiger als alle Tiere auf dem Felde, die Gott der HERR gemacht hatte, und sprach zu dem Weibe: Ja, sollte Gott gesagt haben: ihr sollt nicht essen von allen Bäumen im Garten?

2 Da sprach das Weib zu der Schlange: Wir essen von den Früchten der Bäume im Garten;

3 aber von den Früchten des Baumes mitten im Garten hat Gott gesagt: Esset nicht davon, rühret sie auch nicht an, daß ihr nicht sterbet!

4 Da sprach die Schlange zum Weibe: Ihr werdet keineswegs des Todes sterben,

5 sondern Gott weiß: an dem Tage, da ihr davon esset, werden eure Augen aufgetan, und ihr werdet sein wie Gott und wissen, was gut und böse ist.

6 Und das Weib sah, daß von dem Baum gut zu essen wäre und daß er eine Lust für die Augen wäre und verlockend, weil er klug machte. Und sie nahm von der Frucht und aß und gab ihrem Mann, der bei ihr war, auch davon, und er aß.

7 Da wurden ihnen beiden die Augen aufgetan, und sie wurden gewahr, daß sie nackt waren, und flochten Feigenblätter zusammen und machten sich Schurze.

8 Und sie hörten Gott den HERRN, wie er im Garten ging, als der Tag kühl geworden war. Und Adam versteckte sich mit seinem Weibe vor dem Angesicht Gottes des HERRN unter den Bäumen im Garten.

9 Und Gott der HERR rief Adam und sprach zu ihm: Wo bist du?

10 Und er sprach: Ich hörte dich im Garten und fürchtete mich; denn ich bin nackt, darum versteckte ich mich.

11 Und er sprach: Wer hat dir gesagt, daß du nackt bist? Hast du nicht gegessen von dem Baum, von dem ich dir gebot, du solltest nicht davon essen?

12 Da sprach Adam: Das Weib, das du mir zugesellt hast, gab mir von dem Baum, und ich aß.

13 Da sprach Gott der HERR zum Weibe: Warum hast du das getan? Das Weib sprach: Die Schlange betrog mich, so daß ich aß.

14 Da sprach Gott der HERR zu der Schlange: Weil du das getan hast, seist du verflucht, verstoßen aus allem Vieh und allen Tieren auf dem Felde. Auf deinem Bauche sollst du kriechen und Erde fressen dein Leben lang.


euer ergebener

Regens Küchl
andre Offline



Beiträge: 261

31.08.2008 00:06
#849 RE: Hawking-Strahlung Antworten

bruder spaghettus

und was sagt das bitteschön über die geistbewandniss über tiere allgemein aus? dieses statement sagt nicht viel aus.


in liebe andre

GLD888 Offline



Beiträge: 321

31.08.2008 03:15
#850 RE: Jesus Antworten

In Antwort auf:

selbstverstaendlich . Fuer denkende Atheisten stellt es ein Problem dar.


Was mal wieder zeigt, wie wenig Bibelkenntnis dazu taugt, auch andere Kenntnisse zu erlangen.
Für Atheisten ist es ganz normal, nicht alles zu wissen.

In Antwort auf:Aber wenn man um jeden Preis Gott ignorieren will, glaubt man ans unmoegliche.

Götter muss man nicht ignorieren, denn es gibt halt nicht den geringsten Nachweis ihrer Existenz.


Denn Gottes Zorn vom Himmel wird offenbart über alles gottlose Wesen und Ungerechtigkeit der Menschen, die die Wahrheit in Ungerechtigkeit aufhalten. 19Denn was man von Gott weiß, ist ihnen offenbar; denn Gott hat es ihnen offenbart, Gott, der die Welt gemacht hat und alles, was darinnen ist, er, der ein HERR ist Himmels und der Erde, wohnt nicht in Tempeln mit Händen gemacht; 20damit daß Gottes unsichtbares Wesen, das ist seine ewige Kraft und Gottheit, wird ersehen, so man des wahrnimmt, an den Werken, nämlich an der Schöpfung der Welt; also daß sie keine Entschuldigung haben, deren Verstand verfinstert ist, und die entfremdet sind von dem Leben, das aus Gott ist, durch die Unwissenheit, so in ihnen ist, durch die Blindheit ihres Herzens; 22Da sie sich für Weise hielten, sind sie zu Narren geworden

Durch den Glauben merken wir, daß die Welt durch Gottes Wort fertig ist, daß alles, was man sieht, aus nichts geworden ist. 21dieweil sie wußten, daß ein Gott ist, und haben ihn nicht gepriesen als einen Gott noch ihm gedankt, sondern sind in ihrem Dichten eitel geworden, und ihr unverständiges Herz ist verfinstert. {Epheser.4,18}



In Antwort auf:

Den meisten Atheisten sind Götter und ihre unterschiedlichen "Ausführungen" deshalb auch völlig egal.


ich denk, es ist nicht aus dem von dir genannten Grund, sondern aufgrund von ganz einem anderen :

die meisten Menschen in ihrem Stolz, denken, sie koennten ein autonomes, von Gott unabhaengiges Leben fuehren. Sie meinen, sie braeuchten Gott nicht. Sie lieben es, sich sich selbst in den Mittelpunkt zu stellen, und eine Ego- zentriertes Leben zu leben. Sie koennen es sich nicht vorstellen, dass es besser sein koennte, unter Gottes " kommando " zu leben, Gott zu vertrauen, und sich freiwillig ihm, und seinem Willen zu unterstellen.


In Antwort auf:
Nicht die Götter sind es, um die wir uns kümmern, sondern die gesellschaftlichen Auswirkungen des Glaubens an solche.Sind die weg, könnt ihr göttern so viel ihr wollt.


Und was ist es genau, das dich dabei kuemmert ?


In Antwort auf:

In Antwort auf:l. Die Heilige Schrift, sowohl Altes als auch Neues Testament, ist das inspirierte Wort Gottes, ohne Fehler in den Original-Handschriften. Sie ist die vollständige Offenbarung Seines Willens für unsere Erlösung und die göttliche und letzte Autorität für den christlichen Glauben und das Leben.
wie kannst du selbst dann entscheiden
In Antwort auf:auch dieses Gebot hat fuer uns keine Bedeutung mehr. ... Ausserdem haben wir keine Berichte, dass dieses Gebot, auch im Alten Testament, von Israel jemals angewandt wurde.

Damit verstößt du doch gegen euer Gelöbnis.
Darin steht doch nicht das Mindeste davon, dass ihr nur das befolgen braucht, von dem ihr Berichte habt, dass es in Israel mal angewandt wurde.


ich sehe nicht, wo es hier einen Wiederspruch geben sollte. Die tatsache, dass wir glauben, dass die ganze Bibel von Gott inspiriert wurde, bedeutet nicht, dass alle dort genannten Gesetzte fuer immer, und so, auch fuer uns, gueltigkeit haben .

Seiten 1 | ... 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | ... 77
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz