Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.912 Antworten
und wurde 63.184 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | ... 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | ... 77
SnookerRI Online

Soul-Societist


Beiträge: 8.242

19.10.2008 14:16
#1251 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Wir haben einen großen Kirschbaum im Garten.
Ich kann mich ja irren, aber Kirschen sind im Allgemeinen weniger Feigen. Die Fruchtzyklen von unterschiedlichen Bäumen zu vergleichen, ist aber in anderer Hinsicht durchaus interessant.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

19.10.2008 17:49
#1252 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Hallo Snooker

In Antwort auf:
Ich kann mich ja irren, aber Kirschen sind im Allgemeinen weniger Feigen.

Ich würde sagen, in diesem Fall könntest Du sogar recht haben.
Zum Glück habe ich das auch nicht behauptet.
In Antwort auf:
Die Fruchtzyklen von unterschiedlichen Bäumen zu vergleichen, ist aber in anderer Hinsicht durchaus interessant.

Ganz bestimmt. Mir ging es jedoch weniger um den botanischen Vergleich, ich wollte nur anhand
eines zusätzlichen Beispiels verdeutlichen, daß es nicht klug ist einen Baum gleich zum Tod zu
verurteilen, nur weil er gerade keine Früchte trägt.
Und selbst wenn ein Baum nie Früchte trägt kann er noch andere Vorteile haben, z.B Schatten spenden.

Grüsse
Till

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

21.10.2008 07:29
#1253 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Das erinnert mich an den netten Witz :
Micky fragt Goofy : "Du Goofy, Wieviel sind eigentlich 2 Orangen plus 3 Orangen ?"
Goofy : "Das weiss Ich nicht !"
Micky : "Warum nicht ?"
Goofy : "Weil nämlich in der Schule damals haben wir das immer mit Äpfeln gemacht! Mit Orangen kenn Ich mich nicht aus !"


euer ergebener

Regens Küchl

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

21.10.2008 22:12
#1254 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
"Du Goofy, Wieviel sind eigentlich 2 Orangen plus 3 Orangen ?"

Die eigentliche Frage lautet doch:
Wieviel sind 10 Kirschen weniger 5 Feigen?
Grüsse
Till

andre Offline



Beiträge: 261

21.10.2008 23:23
#1255 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

an eulenspiegel

du willst GÖTTliche logik mit menschlicher verbinden,das klappt nicht.du verstehst GOTT nicht,also kannst du ihn auch nicht erklären oder verstehen.es gab einmal einen vergleich in dem jesus von menschen und von vögel sprach.und er sagte das der mensch viel höher angesiedelt ist,als die vögel,vor GOTT.also wie willst du verstehen wie das mit dem feigenbaum zu verstehen ist, der auf ewig keine frucht mehr tragen soll?

in liebe andre

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

22.10.2008 05:29
#1256 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
also wie willst du verstehen wie das mit dem feigenbaum zu verstehen ist, der auf ewig keine frucht mehr tragen soll?

Ist ja auch schwer zu verstehen. Wir wären jedenfalls nicht so unfair
zu einem Baum - oder gar zu den Tieren, welche mit aus einem Paradies
verbannt wurden obwohl sie nicht vom Bäumchen naschten (wobei ich die
Ameisen etwas ausklammere, denn es wurden keine Reste der besagten
Frucht gefunden und Ameisen sind doch unsere Aufräumtruppe...).

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

22.10.2008 16:08
#1257 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
du willst GÖTTliche logik mit menschlicher verbinden,das klappt nicht.du verstehst GOTT nicht
Logik ist, sofern sie existiert, in deinen Denkmustern gottgegeben. Hat Gott dann bewusst dem Menschen ein niedrigeres Logikverständnis gegeben, damit sein eigenes nicht mehr nachvollzogen werden kann? Das wäre dann wirklich der Aufruf zu blinder Hörigkeit.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

22.10.2008 16:39
#1258 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten
Zitat von andre
du verstehst GOTT nicht,also kannst du ihn auch nicht erklären oder verstehen.

Selbst in diesem Fall - wozu steht dann die Geschichte in der Bibel? Damit wir sie nicht verstehen
Ich dachte immer, die Bibel wäre dazu da, damit wir besser verstehen...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

22.10.2008 17:44
#1259 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Nun, ich verstehe von Neurochirurgie soviel wie von Gott. Aber die Chirurgie
existiert durchaus nachweisbar und bringt mir nichtverstehendem Aussenseiter
Nutzen.

Kann man vom allgemein gültigen Gottesbild und der Bibel nicht gerade behaupten
(oder von einem anderen heiligen Buch).

Ausserdem: Wer sagt das Gott das "nichtverstehen" nicht gewollt hat, um sich
Mensch vom Leibe zu halten? Wir nerven teilweise nämlich ganz schön...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

22.10.2008 20:09
#1260 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Wir nerven teilweise nämlich ganz schön...
Hat dir qilin das gesagt?

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

22.10.2008 20:46
#1261 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

LOL, Du bist mir aber auch einer, lieber BS. Nö - aber darauf soll
qilin Dir selber antworten.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

22.10.2008 20:50
#1262 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Hallo andre

In Antwort auf:
du willst GÖTTliche logik mit menschlicher verbinden

Da mir eine "göttliche Logik" unbekannt ist, möchte ich sie auch nicht mit irgend etwas
verbinden, ansonsten wäre das Ergebnis mit einem "Siemens-Lufthaken" vergleichbar.
In Antwort auf:
du verstehst GOTT nicht,also kannst du ihn auch nicht erklären oder verstehen

Ich verstehe Gott nicht, weil ich Gott nicht verstehe...
Aha...verstehe...
Wenn es wenigstens einen Gott gäbe, dann könnte er es mir ja vielleicht erklären?
In Antwort auf:
es gab einmal einen vergleich

Schade, daß es den nicht mehr gibt, dann könnte ich jetzt wenigstens vergleichen, wenn auch
nicht verstehen.
In Antwort auf:
in dem jesus von menschen und von vögel sprach

Sprach er von vögel oder von vögeln, von Vögeln oder vom vögeln?
Übrigens, wusstest Du, daß Frauen häufig tierlieb sind? Man sagte mir, daß die oft sehr gut
zu VÖGELN sind.
In Antwort auf:
und er sagte das der mensch viel höher angesiedelt ist,als die vögel,

Ich dachte bisher, daß die Vögel viel höher angesiedelt sind, immerhin können die fliegen
und damit dem Himmelreich schon zu Lebzeiten nahekommen. Die dürfen nur nicht zu hoch fliegen,
weil nämlich ihre Flügel verbrennen, wenn sie der Sonne zu nahe kommen.
In Antwort auf:
also wie willst du verstehen wie das mit dem feigenbaum zu verstehen ist, der auf ewig keine frucht mehr tragen soll?

hmm....also...naja?
Vielleicht so: So ein Feigenbaum, auch wenn er unfruchtbar ist, könnte den Vögeln einen prima
Nistplatz bieten. Weil aber die Vögel viel niedriger angesiedelt sind als der Mensch, wäre das
ungerecht, denn der Mensch kann bekanntlich schlecht in einem Feigenbaum siedeln.
Drum hat Jesus den Feigenbaum kurzerhand abgemurkst, weil er gegen Ungerechtigkeit ist!
Ha! Ich habe herausgekriegt, was Du mir mit Deinem Gleichnis erklären wolltest, ja ich habe es
sogar verstanden. Toll!

Veile Grüsse und vielen Dank
Till
P.S.
Solltest Du den Eindruck gewinnen, daß ich nicht mit dem nötigen Ernst bei der Sache bin, könnte
ich gar nicht verstehen, warum Du sowas von mir denkst.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

23.10.2008 05:31
#1263 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Zitat von Tao-Ho
Wer sagt das Gott das "nichtverstehen" nicht gewollt hat, um sich
Mensch vom Leibe zu halten? Wir nerven teilweise nämlich ganz schön...
Hat dir qilin das gesagt?

Nö - muss wohl Gott gewesen sein... - Ha, eine göttliche Inspiration!

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

23.10.2008 17:30
#1264 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Zum Feigenbäumchen : Ein interessanter Aspekt dieser Story ist dass Jesus Hier zum einzigenmal (?!) unter Beweis stellt dass ihm auch eine destruktive lebenszerstörende Wunderkraft eigen ist.
Ansonsten heilt Er kranke, vervielfacht Nahrung usw.
Im Mittelalter wäre ein Hexer der mit einem Schadenszauber oder Fluch Bäume,Vieh oder Felder beschädigt verbrannt worden.


euer ergebener

Regens Küchl

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

23.10.2008 17:56
#1265 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Zitat von SnookerRI
In Antwort auf:
Aber Ich muss ja keine Verbotsanträge gegen Irgendwen machen, wenn Ich nicht will !

Nee das nicht... schon klar: Also halten wir fest: Ich bin für dich ein Missionar... kann ich mit leben.

Ich muss da noch kurz was richtigstellen bitte :
1) Du bist für mich keineswegs immer ein Missionar. Nur in den Augenblicken wenn du vor den (negativen) Konsequenzen warnst die jene ereilen werden die deine theologische Sicht nicht teilen. Oder auch dann wenn du anderen Usern (indirekt) nahelegst ihre eigene theologische Einstellung zugunsten der vorteilhafteren zu ändern.
So einen Kommentar von dir hab ich dieser Tage gelesen. Vielleicht finde ich ihn wieder damit du weisst was Ich meine. Du hast an sich einen Gut durchdachten Glauben, den empfängliche Personen durchaus attraktiv finden können.
Nichts dagegen - Aber Ich beobachte durchaus wie du die (negativen) Konsequenzen strategisch Intelligent in der Diskussion plazierst.
Übrigens finde Ich dass Angelo eine Person ist die Immer Missionar ist.

2) Aber weder dir noch Ihm wollte oder will Ich einen Regelbruch unterstellen. Meiner Ausdeutungsweise der Anti-Missions-Regel nach sind eure Methoden nicht für jeden eindeutig Mission. Darum kein Regelbruch. Uff.

Als Beispiel für eindeutiges Regelwiedriges Missionieren(sehr aggresiv und langatmig) sei Hier die Userin Maryam angeführt, die deswegen ja auch zurechtgewiesen ward.
Übrigens hat diese Frau ja echt ununterbrochen nur missioniert. Da nicht die gewünschte Resonanz kam, scheint sie uns nicht mehr zu besuchen.

Das wollte Ich alles nur mal gesagt haben um nicht missverstanden zu werden.


Hoffentlich weiss Angelo dass er nach Wochenfrist wieder posten darf.
Wenn er sich einloggt - was für eine Meldung bekommt er da als für sieben Tage gesperrter User ?
Nicht dass Er fälschlich glaubt er sei auf ewig gesperrt, und uns nicht mehr besucht.


euer ergebener

Regens Küchl

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

24.10.2008 09:04
#1266 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Hoffentlich weiss Angelo dass er nach Wochenfrist wieder posten darf.

Ist ja richtig rührend, wie du dich um dein Baby sorgst!

Erstens kann er das im entsprechenden Forum hier lesen, zweitens hat er von mir ein PN bekommen, in der er über seine zeitweilige Sperre aufgeklärt wurde und auch darüber, dass es beim nächsten Verweis ohne weiteres Drumherum sofort eine ständige Sperre gibt.
Das sind unsere Regeln hier, ist also keine Sonderbehandlung. Die wirds aber auch in der anderen Richtung niemals geben.

Gleiches Recht für alle, jawohl.

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

25.10.2008 18:12
#1267 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Hab diesen Interessanten Link gefunden, mit beispielweise folgendem Bericht :
(Poste Ich Hier da es Hierher passt.)

Die USA: Ein Land biblischer Idioten?!
April 17, 2007 — nickpol

Jeanne d’Arc war die Frau von Noah: Der Religions-Wissenschaftler Stephen Prothero warnt vor gefährlichem „religiösen Analphabetismus“ der US-Amerikaner.
http://brightsblog.wordpress.com/2007/04/
Neun von zehn Amerikanern deklarieren sich als gläubig, und zwei von drei sind überzeugt, dass die Bibel die Antwort auf grundlegende Lebensfragen enthält. Was da aber wirklich drinsteht, wissen die wenigsten. „Eine Nation biblischer Idioten“ nennt Stephen Prothero, Leiter des Seminars für religiöse Studien an der Boston University, die USA. Sein im März erschienenes Buch „Religious Literacy. What Every American Needs to Know – And Doesn’t“ („Religiöse Bildung. Was jeder Amerikaner wissen sollte – aber nicht weiß“) steht seit Wochen auf der Bestsellerliste der „New York Times“. Und das, obwohl es der US-Öffentlichkeit einen wenig schmeichelhaften Spiegel vorhält.

Sodom und Gomorrha? Ein altes Ehepaar
Den Studien zufolge, auf die sich Prothero beruft, können über 50 Prozent der US-Bürger keinen der vier Evangelisten nennen, 60 Prozent nicht einmal die Hälfte der Zehn Gebote. Zehn Prozent meinen, Johanna von Orléans („Joan of Arc“) sei mit Noah verheiratet gewesen. Jeder zweite Oberschüler hält Sodom und Gomorrha für ein Ehepaar. Die Mehrzahl der Amerikaner glaubt, dass Jesus in Jerusalem geboren wurde, und dass der Benjamin-Franklin-Satz „Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott“ aus der Bibel stammt. Mit dem Wissen um andere Religionen ist es nicht besser bestellt, glaubt man einer Studie des „Bible Literacy Project“ aus dem Jahr 2005. Damals wussten 36 Prozent der Highschool-Schüler nicht, dass Ramadan der islamische Fastenmonat ist.



Kanonisation, der Papst und das Internet
April 3, 2007 — nickpol
Vor ein paar Tagen hatte ich ja über die anstehende Seligsprechung des verstorbenen Papstes gesprochen, und die oder das Wunder welches er getan oder bewirkt haben soll. Den Vorgang der Heiligsprechung, der danach folgt nennt man Kanonisation.

Am 5. Dezember 2004 hat der Vatikan ein neues Gesamtverzeichnis der Heiligen und Seligen der katholischen Weltkirche vorgelegt, das Martyrologium. Wir lesen, hier sind 6.550 Selige und Heilige verzeichnet, darüber hinaus 7.400 Märtyrer, nicht unbedingt namentlich genannt. Stellt sich die Frage, was das alles mit dem Internet zu tun hat? Auch das Internet hat einen Heiligen, nicht Galilei, da Vinci, Newton oder Zuse, nein einen richtigen Heiligen, Isidor von Sevilla, hat von 560 bis zum 04., April 636 gelebt.

Rechts im Bild das ist er. Er betrachtet keinen Screen, er liest ein Buch. Welches, ist völlig uninteressant. Er nun, dieser Isidor von Sevilla ist der Schutzpatron des Internets. Die Heiligsprechung erfolgte 1598. Seit 2001 gibt es sogar einen Isidor-Award für Shareware. Nachzulesen bei der Wikipedia. Schon diese wirklichkeitsnahen Heilig-und Seligsprechungen verraten uns den Wert derselben, sie haben schlicht keinen, sie sind wertlos, überflüssig wie ein Kropf. Es will mir nicht gelingen auch nur ein Bit einer Beziehung zwischen diesem altvorderem Bischof und dem Internet herzustellen, aber der katholischen Kirche ist eben nichts heilig, selbst das Internet können sie nicht lassen. Die Heiligen sind beliebig, es ist ein willkürlicher Akt des Klerus.


euer ergebener

Regens Küchl

GLD888 Offline



Beiträge: 321

26.10.2008 00:07
#1268 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Wahre Christen, die Christus wirklich auch nachfolgen, die die biblische Botschaft fuer ihr leben ernst nehmen, taeglich die Bibel lesen, beten, die Kirche besuchen und auch aktiv teilnehmen, bei welchen man auch einen wirklichen Unterschied in ihrem Leben, und benehmen , feststellt, das sind die wenigsten. Die christliche Botschaft wirklich zu leben, ist nicht einfach. Sich selbst zu verleugnen, seine fleischlichen Neigungen und schwaechen; den fleischlichen Menschen abzuziehen, und den geistlichen anzuziehen, ist eine christliche tugend, die nur realitaet wird, wenn man Gott nahe ist. Solch ein leben, leben die wenigsten. in Amerika, Europa, wo auch immer. Dies hat Jesus aber auch vorhergesagt. Die Strasse ist breit, und viele gehen auf ihr. Der Weg ist schmal, der ins Himmelreich fuehrt, und wenige finden und gehen ihn. Ich wuerde mich nicht wundern, wenn weniger als 5% in Amerika wahre Christen sind...

Angelo

andre Offline



Beiträge: 261

26.10.2008 00:25
#1269 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten
an angelo

amen!

man kann viele von uns verfolgen und viele sogar töten,doch keiner hält jesus den christus auf,denn wenn er wiederkommt wo wollen sich all die ,die ihn abgelehnt haben verstecken?noch leben wir in der zeit der gnade,aber wie lange noch? viele prohezeiungen haben sich schon erfüllt,es fehlt nur noch eine.das osttor von jerusalem,und der neue tempel,der noch gebaut wird,und noch gebaut werden soll,laut überlieferung.


in liebe andre
andre Offline



Beiträge: 261

26.10.2008 01:47
#1270 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten
an alle

so sieht es daniel,oder besser so sah es daniel,als er eine prohezeiung der zukunft bekam
http://www.prophetie-online.de/prophety/pw2.wmv

ist übrigens das erste mal das ich einen link angebe.aber ich finde das erklärt mal bildlich und vertont,was die bibel für eine aussagekraft hat.
übrigens wenn man mal eine erkärung der bibel sucht, dann ist hier eine gute adresse
http://www.dasgeheimnis.de/web/offenbarung_18.htm


in liebe andre
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

26.10.2008 06:16
#1271 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
...denn wenn er wiederkommt wo wollen sich all die ,die ihn abgelehnt haben verstecken?

Wieso verstecken? Nee, ganz anders. Der Sepp kommt wieder an den Balken und fertig ist.
Schließlich weiß ja jedes Schulkind, wo der hingehört.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

26.10.2008 07:13
#1272 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Ich wuerde mich nicht wundern, wenn weniger als 5% in Amerika wahre Christen sind...

Och, damit tust Du Deinen Glaubensgenossen aber sehr Unrecht. Immerhin sind viele
Amis Baptisten und die evangelikalen Christen sind sehr stark vertreten in den
Südstaaten und hier in Europa erleben die Baptisten (wobei ich mich echt frage
warum das so ist) einen echten Aufschwung.

Und noch etwas, lieber GLD888. Die Kirchen haben die Höllentheorie abgeschafft. Ohne
Licht kann auch kein Dunkel sein. Sowas nennt man Kausalität. Wenn es keine Hölle
gibt (oder diese ist nur Sinnbildlich gemeint), dann gibt es auch keinen Himmel (auch
keinen Sinnbildlichen).

Hallo andre,

von wegen amen... Es gibt etliche Glaubensgruppen die der Meinung sind das Jesus
bereits wiedergekehrt ist. Sie begründen das mit den sog. Zeichen der Zeit (Erdbeben,
Hungersnöte, blablabla), und nicht zuletzt mit der Bibel. Dort steht ja, dass wir
die Wiederkunft Jesu mit diesen Zeichen (die man schon im Mittelalter deutlich sehen
konnte - vielleicht treibt sich Seppel ja seit dem Mittelalter wieder hier rum)
erkennen können.

In Antwort auf:
viele prohezeiungen haben sich schon erfüllt

Welche Prophezeiungen? Wenn überhaupt hat man alles erst im Nachhinein erkannt.
Ich sag Dir, was ich meine. Innerhalb der nächsten 4 Wochen wird es ein Erdbeben
geben und eine sehr berümte Person wird sein Leben lassen. Tolle Prophezeiung.
Gelle?

Ausserdem hat es immer Kriege gegeben und auch Hungersnöte und im Mittelalter
war´s ganz zappenduster gewesen. Die Menschheit wäre fast ausgestorben.

Deine Bibel hat soviel Aussagekraft wie Nostradamus. Was die Bibel betrifft und
ihre angebliche Aussagekraft - schau doch mal im Philosophieteil dieses Forums
nach, was dort in einem sehr interessanten Thread steht. Oder hast Du Angst das
Dein heiliger Geist böse auf Dich wird, Dich verlässt und Du evtl. mal über die
Authenzität dieses Geschichtenbüchleins nachdenken könntest?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

GLD888 Offline



Beiträge: 321

26.10.2008 13:29
#1273 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten
In Antwort auf:
Wieso verstecken? Nee, ganz anders. Der Sepp kommt wieder an den Balken und fertig ist.
Schließlich weiß ja jedes Schulkind, wo der hingehört.


wenn du regeln aufstellst, die andere einhalten sollen, dann solltest zumindest du selbst dich auch daran halten.
Durch deine frechheit, hast du meine religioesen Gefuehle verletzt, und bekommst von mir den ersten Verweis. Bitte lass mich dich aufklaeren dass es beim dritten Verweis ne wochenlange sperre gibt, und dann ganz.
GLD888 Offline



Beiträge: 321

26.10.2008 13:32
#1274 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Die Kirchen haben die Höllentheorie abgeschafft.


welche denn ?

In Antwort auf:
Es gibt etliche Glaubensgruppen die der Meinung sind das Jesus
bereits wiedergekehrt ist. Sie begründen das mit den sog. Zeichen der Zeit (Erdbeben,
Hungersnöte, blablabla), und nicht zuletzt mit der Bibel.


kannst du mal bitte eine nennen ?

In Antwort auf:
Welche Prophezeiungen? Wenn überhaupt hat man alles erst im Nachhinein erkannt.


hast du dich denn jemals gruendlich mit der Thematik auseinandergesetzt ? oder laesst du hier bloss hirnlose vorurteile aus ?

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

26.10.2008 14:44
#1275 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Hallo GLD888,

Du solltest Dir evtl. noch einmal die Forenregeln durchlesen. Bruder Spaghettus
hat keine der bestehenden Forenregeln verletzt. Es heisst dort:

Ihr wisst schon, solche wo der Eine den Anderen Esel, Hetzer, hirnlos usw. schimpft.
Wenn einer eure Meinung, eure Weltanschauung, euren Glauben oder euren Gott kritisiert oder in Frage stellt, versteht das bitte nicht als Beleidigung sondern als Diskussion


Man darf keinen Mituser als Trottel, Depp oder sonstwas schimpfen. Von nicht
existenten Personen war nicht die Rede. Und BS hat nur Deine Weltanschauung
in Frage gestellt. So als Diskussionsansatz.

In Antwort auf:
welche denn ?

Dann frage mal den netten Pfarrer von nebenan, was er von der Existenz einer
Hölle meint. Wenn er ehrlich ist wird er Dir das Gleiche sagen wie mir: Es
gibt sie nicht wirklich. Sollte nur Angst machen und das haben wir jetzt nicht
mehr nötig.

In Antwort auf:
kannst du mal bitte eine nennen ?

Die Zeugen Jehovas z. B.

In Antwort auf:
hast du dich denn jemals gruendlich mit der Thematik auseinandergesetzt ? oder laesst du hier bloss hirnlose vorurteile aus ?

Ich war lange genug Christ um sowas sagen zu können. Zeig mir doch eine der
Prophezeiungen aus der Bibel ohne dass ich einen Vergleich zum Mittelalter oder
einer anderen Epoche ziehen kann (und das auch noch mühelos).

Ja, ich habe mich gründlich mit dieser Thematik auseinandersetzen müssen.
Immerhin war ich nicht nur Christin - ich war auch (wenn auch nur zwangsweise)
mal Zeugin Jehovas und habe meinen Ex-Mann mit guten Argumenten aus dieser
Vereinigung rausgeholt. Das geschah sicher nicht mit hirnlosen Vorurteilen.
Davor muss man sich mit der Materie gut auseinandersetzen.

Wie steht es mit Dir? Magst Du Dich nicht mal in den anderen Forumsthread
wagen und Dich selber mit den Lügen der Bibel auseinandersetzen? Oder willst
Du nicht über sowas nachdenken müssen? Vielleicht aus Angst?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Seiten 1 | ... 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | ... 77
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz