Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.912 Antworten
und wurde 63.492 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | ... 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | ... 77
maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

06.11.2008 21:14
#1351 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
In Antwort auf:
Deswegen heisst es auch, dass sich dereinst ALLE vor ihm knien werden,

Will der sich einen Blasen lassen?

Das zweite mal heute, das ich wegen Äußerungen hier im Forum laut auflachen musste (das erste mal wegen Schwester8 und den 'Heiden'..).
Bloß gut war jetzt keiner in der Nähe.

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

07.11.2008 13:02
#1352 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Zitat von GLD888
Regens Küchl
dass du GEGEN Jesus Christus bist, das habe ich schon lange verstanden. Was mich interessiert, ist, WOFUER du stehst. Oder ist es bei dir genauso wie bei Tao-Ho ? Wenn man ein bisschen an der oberflaeche kratzt , um zu sehen was drunter ist, findet man einfach NICHTS ?

Gegenfrage : Was wäre denn in deinen Augen Akzeptabel und Gehaltvoll ? Wenn Tao-Hos Gestrenger Buddhismus für dich schon Nichtswürdig ist ? Was stört dich daran ?

Was, ausser dem EIGENEN MISSIONSPRODUKT wäre denn bitte für einen MISSIONAR wie dich Okay ?

Das ist eine Frage die Ich mir schon lange stelle, wenn du so formulierte Fragen wie oben stellst !

Ausserdem wärst du jetzt etwas schlauer, wenn du die von mir verlinkte Website wirklich gelesen hättst, und nicht nur die Überschrift! Ist doch gar nicht gar viel Text.


euer ergebener

Regens Küchl

GLD888 Offline



Beiträge: 321

07.11.2008 13:04
#1353 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

die 9 jaehrige Tochter einer Bekannten verschwand vor ein paar tagen. Die Mutter schaltete die Polizei ein, suchte ueberall. Vergebens. Sie wurde ganz verzweifelt. Da betete sie zu Gott und sagte : Gott, ich will mein Kind wiederfinden. Lebendig oder tot. Ich kann es nicht ertragen, nicht zu wissen, wo meine Tochter ist. Die naechste Nacht hatte sie einen Traum. Ihr Kind erschien ihr , und sagte zu ihr : Mutti, ich lebe nicht mehr. Ich wurde getoetet. Mein Koerper befindet sich unter einem Orangenbaum, so und so... Am naechsten Tag gingen sie zum genannten Orangenbaum, und fanden den leblosen Koerper. Das Kind fiel einem Gewaltverbrechen zum Opfer.

GLD888 Offline



Beiträge: 321

07.11.2008 13:08
#1354 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten
In Antwort auf:
Ausserdem wärst du jetzt etwas schlauer, wenn du die von mir verlinkte Website wirklich gelesen hättst, und nicht nur die Überschrift! Ist doch gar nicht gar viel Text.


die genannte homepage ist GEGEN den christlichen Glauben. Du kommst nur, um zu kritisieren. Warum zeigst du nicht mal auf, WOFUER du stehst ?

In Antwort auf:
Was wäre denn in deinen Augen Akzeptabel und Gehaltvoll


wenn du mir sagen wuerdest : ich bin ein Atheist, oder Agnostiker, deswegen und deswegen... . Dann wuerdest du endlich mal sagen, WOFUER du bist, und WARUM. Darauf warte ich noch....

sonst muss ich schliessen, dass du leer bist. Leerer gehts nimmer....
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

07.11.2008 13:33
#1355 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Das Kind fiel einem Gewaltverbrechen zum Opfer.

Und wieder mal hat der liebe Gott ganz elendlich versagt.

Ach nee, stimmt ja gar nicht. Die Mutter hatte ja gebetet "tod oder lebendig".
War also ihre Schuld wenn der alte Zausel die Kleine hat über die Klinge springen lassen.

Ansonsten würde ich der Kripo mal den Tipp geben, die Mutter genauer abzuschecken.
Oder glauben bei euch auch die Polizisten solche Spukgeschichten?

GLD888 Offline



Beiträge: 321

07.11.2008 16:16
#1356 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Und wieder mal hat der liebe Gott ganz elendlich versagt.


Darin, dass er dem Moerder einen freien Willen gab ? oder worin ?

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

07.11.2008 16:53
#1357 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten
Das er die Kleine nicht vor dem "freien Willen" des Mörders geschützt hat.
Hätte er doch können, allmächtig wie er ist. Nen Schutzengel an die Seite stellen oder so. Die werden doch nicht bei in der Gewerkschaft sein und gerade den Streik mitmachen?
Oder dem Mörder halt seinen freien Willen nehmen, so als Einzelperson.
Scheinbar ist für Gott aber der freie Wille eines Mörders ein höheres Gut als das Leben eines Kindes.

Obwohl wir ja eigentlich das Monster als Gott für uns gepachtet haben, deiner ist ein viel größeres und echtes.
GLD888 Offline



Beiträge: 321

07.11.2008 17:05
#1358 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Oder dem Mörder halt seinen freien Willen nehmen, so als Einzelperson.


dann haette er ja gleich eine Gesellschaft von programmierten Robotern schaffen koennen, die immer genau das machen, was er will....

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

07.11.2008 17:07
#1359 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Zitat von GLD888

wenn du mir sagen wuerdest : ich bin ein Atheist, oder Agnostiker, deswegen und deswegen... . Dann wuerdest du endlich mal sagen, WOFUER du bist, und WARUM. Darauf warte ich noch....
sonst muss ich schliessen, dass du leer bist. Leerer gehts nimmer....

Die Antworten die du möchtest habe Ich dir an und für sich schon mit dem Holzhammer eingehämmert!

Es gibt einen Grund dafür dass du sie dennoch nicht siehst : Du willst kein Glaubensbekenntnis von mir, sondern eine Grundlage für deine Missionsarbeit.
Du hast nicht nur vorgefertigte Antworten auf deiner Festplatte, sondern auch geistig vorbereitete Schablonen in welche du die Menschen nach Möglichkeit legst um sie zu Missionieren.

Da du aufgrund meiner reichlichen Beantwortung doch keine rechte Schablone für mich findest, redest du dir selber ein Ich hätte deine Fragen gar nicht beantwortet b.z.w. verhältst dich blind!

Das ist bei dir, wie wenn dir ein Papagei auf der Schulter sässe den du zu gerne sicherstellen und eifangen würdest. Aber da du gerade keinen geeigneten Käfig hast um den Papagei einzusperren, redest du dir ein es gäbe gar keine Papageien.


euer ergebener

Regens Küchl

GLD888 Offline



Beiträge: 321

07.11.2008 20:44
#1360 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Da du aufgrund meiner reichlichen Beantwortung doch keine rechte Schablone für mich findest, redest du dir selber ein Ich hätte deine Fragen gar nicht beantwortet b.z.w. verhältst dich blind!


so so, Regens Kuechl....

scheint ja schwierig zu sein, meine Frage zu beantworten....also ich hab bisher wirklich noch keine klare und verstaendlichen post von dir gesehen, wo du genau das sagst , wonach ich gefragt habe.... ich mag mich ja irren; wenns so ist, verweis mich doch bitte zu dem entsprechenden post ??!!

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

07.11.2008 21:47
#1361 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Vergebens. Sie wurde ganz verzweifelt. Da betete sie zu Gott und sagte : Gott, ich will mein Kind wiederfinden. Lebendig oder tot. Ich kann es nicht ertragen, nicht zu wissen, wo meine Tochter ist. Die naechste Nacht hatte sie einen Traum. Ihr Kind erschien ihr , und sagte zu ihr : Mutti, ich lebe nicht mehr. Ich wurde getoetet. Mein Koerper befindet sich unter einem Orangenbaum, so und so... Am naechsten Tag gingen sie zum genannten Orangenbaum, und fanden den leblosen Koerper. Das Kind fiel einem Gewaltverbrechen zum Opfer.

Wie wunderbar. Und wieder ging ein Gebet in Erfüllung. Ein umwerfender Beweis für die Existenz
Gottes.
Beim nächsten mal sollte die Mutter halt beten: "Gott, ich will mein Kind wiederfinden. Lebendig, auf
gar keinen Fall tot!" Dann kriegt die Story noch ein Happy End und wenn sie nicht gestorben sind
dann leben sie noch heute.
So kann man nur sagen: Dumm gelaufen (bzw. gebetet)

---Zynismus-Ende---
Grüsse
Till

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

07.11.2008 23:15
#1362 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
dann haette er ja gleich eine Gesellschaft von programmierten Robotern schaffen koennen, die immer genau das machen, was er will..

Alberne Ausrede!

Oder hast du wirklich nicht kapiert, dass es trotz freiem Willen die Möglichkeit gegeben hätte, das Mädchen zu schützen?
Hast du wirklich nicht kapiert, dass es nicht darum ging, allen den freien Willen zu nehmen, sondern nur, und das auch nur zeitweise, dem Mörder?

Dein Gott ist entweder ein Sadist, ohnmächtig oder er existiert halt einfach nicht.

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

08.11.2008 01:39
#1363 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Das geht aber nicht, den dann hätte doch die Hölle überhaupt keinen sinn. Wer soll den dann dahin, wenn alle vor fehlern bewahrt werden!?


Spass bei seite...Also ich denke das gld888 das so gemeint hat, das gott uns tun lässt, um zu sehen, wie wir uns entscheiden. Ich kann Wissenschaftler sein, mit dem wissen das gott mir geschenkt hat, aber ich entscheide selbst, ob ich was für die Medizien tue und kranken Menschen helfe, oder ob ich eine Atombombe erfinde und die halbe Menschheit in die luft sprenge.

GLD888 Offline



Beiträge: 321

08.11.2008 02:18
#1364 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Ich kann Wissenschaftler sein, mit dem wissen das gott mir geschenkt hat, aber ich entscheide selbst, ob ich was für die Medizien tue und kranken Menschen helfe, oder ob ich eine Atombombe erfinde und die halbe Menschheit in die luft sprenge.


Gott hat auch Opiate geschaffen. Er ueberlaesst es jedoch uns, zu entscheiden, ob wir es fuer medizinische Zwecke sinnvoll benutzen ( zb. als Betaeubungsmittel gegen starke Schmerzen ), oder, um damit Rauschgift, wie Heroin, herzustellen, und damit sich viele Menschen selbst zerstoeren.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

08.11.2008 04:40
#1365 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Guten Morgen,

auch ich mag hier mal etwas zu dem Kind schreiben, welches einer Gewalttat
zum Opfer viel.

Es muss ja nicht die Mutter gewesen sein - auch wenn sie das Kind letztendlich
fand. Vielleicht ist es auch so, dass sie im Traum ihr Kind gesprochen hat (was
ich eher bezweifele).

Dennoch frage ich mich immer wieder, wieso bei einer solchen Geschichte Gott
immer noch nicht als der hingestellt wird (von den Christen), als das was
er ist: Ein Versager. Er hätte, wenn er allmächtig ist, dieses Kind wie auch
viele andere Kinder, retten können. Hat er nicht getan. Aber, in dem Fall
heisst es dann weiter: Der Mensch war böse. Wann bitte ist Gott böse und / oder
Schuld an einer Sache?

In Antwort auf:
Oder hast du wirklich nicht kapiert, dass es trotz freiem Willen die Möglichkeit gegeben hätte, das Mädchen zu schützen

Ist eine sehr gute Frage. Hätte er das Kind schützen können oder ist er, sollte
er existieren, einfach nur alles andere als allmächtig und allwissend?

In Antwort auf:
das gott uns tun lässt, um zu sehen, wie wir uns entscheiden.

Also sind wir nicht Gottes Kinder und er unser liebevoller Vater - dann sind
wir seine kleinen Laborratten und er ist einfach nur ein sadistisches Arschloch.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

08.11.2008 07:24
#1366 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Gott hat auch Opiate geschaffen. Er ueberlaesst es jedoch uns, zu entscheiden, ob wir es fuer medizinische Zwecke sinnvoll benutzen ( zb. als Betaeubungsmittel gegen starke Schmerzen ), oder, um damit Rauschgift, wie Heroin, herzustellen, und damit sich viele Menschen selbst zerstoeren.

Wieder nur verwaschene Rumeierei.
Warum hat dein Gott nicht das gemacht, was ich oben vorgeschlagen habe?

Bitte konkrete Antwort für

1. Warum hat Gott dem Mörder nicht zeitweise (für den Moment der Tat) den freien Willen entzogen?
2. Warum hat Gott keinen Schutzengel oder sonst einen Schutz für das Mädchen gestellt der trotz freien Willens des Mörders den Mord verhindert hätte?

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

08.11.2008 11:35
#1367 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Hast du wirklich nicht kapiert, dass es nicht darum ging, allen den freien Willen zu nehmen, sondern nur, und das auch nur zeitweise, dem Mörder?

Genau! Wenn es tatsächlich im Sinne Gottes wäre, dem Menschen seinen freien Willen zu lassen,
selbst dann, wenn es zu Verbrechen an Unschuldigen führt, dann wäre unsere Polizei eine
Einrichtung, die gegen den Willen Gottes arbeitet, da sie den Menschen in seiner freien
Persönlichkeitsentfaltung einschränkt z.B. indem sie ihn einsperrt.

Dann müssten Christen konsequenterweise fordern, alle Verbrecher, Kinderschänder, Terroristen
Gewalttäter usw. auf freien Fuß zu setzen und ihnen den von Gott zugestandenen freien Willen
zu lassen.
Grüsse
Till

GLD888 Offline



Beiträge: 321

08.11.2008 12:09
#1368 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Genau! Wenn es tatsächlich im Sinne Gottes wäre, dem Menschen seinen freien Willen zu lassen,
selbst dann, wenn es zu Verbrechen an Unschuldigen führt, dann wäre unsere Polizei eine
Einrichtung, die gegen den Willen Gottes arbeitet, da sie den Menschen in seiner freien
Persönlichkeitsentfaltung einschränkt z.B. indem sie ihn einsperrt.


Gott hat dem Menschen nicht den freien Willen geschenkt, damit er ihn missbrauchen kann, und tun, was er will. Das motto " tu, was du willst ", wurde uebrigens vom Satanisten Aleister Crowley propagiert, und ist genau das entgegengesetzte dessen, wofuer Gott uns einen freien Willen geschenkt hat. Der Mensch ist nur dann wirklich frei, wenn er uneingeschraenkt frei ist. Gott hat uns den freien Willen geschenkt, damit wir uns aus Liebe zu ihm dazu entscheiden, SEINEN Willen zu tun. Das richtige zu tun. Den naechsten zu lieben. Gott zu lieben. Dies birgt auch risiken mit sich. Man kann den freien Willen missbrauchen, und boeses tun. Dieses Risiko war Gott bereit, einzugehen, als er den Menschen schuf.

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

08.11.2008 13:24
#1369 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Hallo GLD888

In Antwort auf:
Das motto " tu, was du willst ", wurde uebrigens vom Satanisten Aleister Crowley propagiert, und ist genau das entgegengesetzte dessen, wofuer Gott uns einen freien Willen geschenkt hat.

Aha! Und das Motto Gottes lautet demnach: "Hier hast Du Deinen freien Willen aber tu um Gottes
Willen
nicht was Du willst!"
In Antwort auf:
Der Mensch ist nur dann wirklich frei, wenn er uneingeschraenkt frei ist. Gott hat uns den freien Willen geschenkt, damit wir uns aus Liebe zu ihm dazu entscheiden, SEINEN Willen zu tun.

Und das nennst Du "uneingeschränkt"?
Es gibt den berühmten Spruch "Arbeit macht frei".
Über Deiner Kirche könnte der Spruch hängen: "Gehorsam gegenüber Gott macht frei"
In Antwort auf:
Man kann den freien Willen missbrauchen, und boeses tun. Dieses Risiko war Gott bereit, einzugehen, als er den Menschen schuf.

Gott ist also bewusst das "Risiko" eingegangen, daß unschuldige Menschen diesem Mißbrauch zum
Opfer fallen, wobei er als "Allwissender" genau wusste wie hoch dieses Risiko einzustufen ist!

Und Du meinst ich sollte mich trotzdem "aus Liebe zu ihm dazu entscheiden, SEINEN Willen zu tun"?
NÖ, MACH ICH NICHT!
Grüsse
Till

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

08.11.2008 14:01
#1370 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Zitat von Eulenspiegel

Und Du meinst ich sollte mich trotzdem "aus Liebe zu ihm dazu entscheiden, SEINEN Willen zu tun"?
NÖ, MACH ICH NICHT!


HÄHÄ - REINGEFALLEN !!!
Jetzt kommst du nämlich in die HÖLLE! (Nach Christlichem Ermessen.)


euer ergebener

Regens Küchl

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

08.11.2008 15:31
#1371 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Hier ist noch eine Gute Website für Angelos Forum.Sehr gut zusammengefasst und informativ über die KK.
http://patrice.ch/de/believe/articles/2002/06/04-kath.html

Aber da Eulenspiegel in die Hölle kommt (verbrenn dir bloss nicht die Federn, alter Uhu) möchte Ich hier mal etwas über die Hölle diskutieren.

Tao-Ho hat neulich(war es in diesem Thread hier, oder drüben bei andre?) annähernd behauptet, der Heilige Stuhl habe (den Glauben an) die Hölle abgeschafft. Ich denke das hat Er eben nicht.

Der Glaube an die Vorhölle(Limbus) wurde insofern "abgeschafft" dass den Ungetauft verblichenen Säuglingen jetzt eben ein Ungewisses Schicksal bestätigt wurde.
http://www.rp-online.de/public/article/p...rhoelle-ab.html
Die Richtige Hölle aber, liegt zumindest in einer der drei Säulen der KK : der TRADITION.
Es gibt wohl kein offizielles Kirchliches Wort von der KK, das die Hölle BESTREITET.

Ganz zu schweigen von Evangelischen und anderen radikaleren Kirchen als momentan die KK.
Die drohen ja alle 5 Minuten mit der Hölle.

Was die offiziellen Wortlautenden Lehrmeinungen zu Himmel und Hölle der KK und anderer Kirchen sind habe Ich gerade noch nicht umfassend recherchiert. ABER ABGESCHAFFT IST DA GAR NIX !!!

Wer weiss denn etwas mehr darüber bitte ?


euer ergebener

Regens Küchl

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

08.11.2008 17:12
#1372 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Wir hatte dazu sogar schon mal einen Thread vor langer Zeit, der aber nicht sehr ergiebig war....
http://www.religionsforum-wogeheichhin.d...bgeschafft.html

GLD888 Offline



Beiträge: 321

08.11.2008 17:58
#1373 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

hallo Regens Kuechl

also keine Antwort auf meine Frage ? dann schliess ich daraus : du hast KEINE eigene Ueberzeugung, WOFUER du stehst.
sehr arm und bedauernswert...finde ich....

In Antwort auf:
Die drohen ja alle 5 Minuten mit der Hölle.


aber zum polemisieren, da bist du brillant. Hut ab !!

Angelo

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

08.11.2008 20:17
#1374 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Unverschämt von dir, anderen vorzuwerfen, nicht auf deine Frage zu antworten.
Antworte du erst mal!

In Antwort auf:
Bitte konkrete Antwort für

1. Warum hat Gott dem Mörder nicht zeitweise (für den Moment der Tat) den freien Willen entzogen?
2. Warum hat Gott keinen Schutzengel oder sonst einen Schutz für das Mädchen gestellt der trotz freien Willens des Mörders den Mord verhindert hätte?

GLD888 Offline



Beiträge: 321

08.11.2008 21:41
#1375 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
1. Warum hat Gott dem Mörder nicht zeitweise (für den Moment der Tat) den freien Willen entzogen?
2. Warum hat Gott keinen Schutzengel oder sonst einen Schutz für das Mädchen gestellt der trotz freien Willens des Mörders den Mord verhindert hätte?


keine Ahnung. Weisst du, in seine Politik mit uns Menschen misch ich mich nicht ein....

Seiten 1 | ... 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | ... 77
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz