Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.912 Antworten
und wurde 63.140 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | ... 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | ... 77
Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

09.11.2008 18:57
#1401 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Das passt dem Teufel nicht, und er ist deswegen neidig auf das Menschengeschlecht. Da er Gott nicht direkt angreifen kann, greift er das an, was Gott am liebsten ist

Du meine Güte! Der arme Gott! Kommt doch da so ein böser Teufel und greift das an was Gott am
liebsten ist (wenn er den Menschen nicht gerade selber ausrottet).
Und der hilflose Gott muß untätig zusehen und kann gar nichts machen. Mir blutet das
Herz, bzw. würde es bluten, wäre da nicht die Sache mit Hiob.

Da machen der Teufel und Gott nämlich gemeinsame Sache, quälen den lieben guten Hiob, dem Gott
das liebste ist, töten seine ganze Familie, nehmen ihm sein Hab und Gut, überziehen ihn mit
vielen schrecklichen Krankheiten um mal zu schauen, ob Hiob dann immer noch gottesfürchtig ist.

Ich würde sagen, Dein Gott, so wie er beschrieben wird, ist einer von der ganz üblen Sorte.
Grüsse
Till

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

09.11.2008 19:37
#1402 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Durch den Kreuzestod hat Gott den Weg freigemacht, um allen Menschen ihre Suenden zu vergeben.

Da ergeben sich aber noch zwei kleine Problemchen.

Erstens ist Gott nicht gleichbedeutend mit Jesus. Viele Glauben, das Jesus eigentlich
der Erzengel Michael war.
Zweitens glauben viele (unter anderen auch die Moslems, wenn auch vielleicht nicht mit
Namen), dass es eigentlich Simon von Kyrene war, der für Jesus am Kreuz gestorben ist.

(... wobei es zumindest eine christliche Sekte ist, welche steif und fest behauptet, das
Jesus gar nicht am Kreuz, sondern an einem Pfahl gestroben ist)

Vielleicht sollten sich die einzelnen christlichen Sekten mal einigen, bevors ans Missionieren
geht. Könnte einiges leichter machen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

GLD888 Offline



Beiträge: 321

09.11.2008 19:38
#1403 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Na ich bin sicher nicht hier um mich bekehren zu lassen
Da hast du wohl das Prinzip eines Dialogforums nicht verstanden


wo habe ich denn gesagt, ich wolle dich bekehren ? und meine Frage hast du dabei auch nicht beantwortet.

GLD888 Offline



Beiträge: 321

09.11.2008 19:40
#1404 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Erstens ist Gott nicht gleichbedeutend mit Jesus.


ach nein ? hast du mal das Johannes Evangelium, Kapitel 1 gelesen ?

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

09.11.2008 19:43
#1405 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten
Jo, hab ich. Was ist jetzt mit den anderen Meinungen?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

GLD888 Offline



Beiträge: 321

09.11.2008 19:46
#1406 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Jo, hab ich.


dann frag ich mich, wie du darauf kommst, dass Jesus Christus nicht gleichbedeutend mit Gott ist....

Casmiel Offline

Diabolist


Beiträge: 712

09.11.2008 19:59
#1407 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten
In Antwort auf:

wo habe ich denn gesagt, ich wolle dich bekehren ? und meine Frage hast du dabei auch nicht beantwortet.


Ist doch ganz logisch. Ich sagte ich bleib bei dem (Glauben natürlich) was ich habe. Da stellst du mir die Frage was ich dann (wenn ich diesen Glauben doch behalten möchte) in diesem Thread wolle. Ich entgegne dir dann dass wir uns hier in einem Dialogforum befinden und ich nicht die Absicht hätte meinen Glauben zu wechseln. Ist doch ganz einfach.

Ich bin hier um mit dir und anderen kritisch über deine Position zu sprechen. Das ist nicht einfach, denn du willst ja immer wieder auf die anderen hinaus.
"An was glaubst du?"
"Was ist dein Glaube?"
Völlig unwichtig, man kann deine Position auch ohne Glaubenseinstellung untersuchen

In Antwort auf:

dann frag ich mich, wie du darauf kommst, dass Jesus Christus nicht gleichbedeutend mit Gott ist...

Das kann dir dann Snooker erklären...

___________________________________________________________________
Erleuchtung erlangt man nicht, indem man sich dem Licht hingibt, sondern indem man die Dunkelheit ergründet (C.G. Jung)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

09.11.2008 20:04
#1408 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
dann frag ich mich, wie du darauf kommst, dass Jesus Christus nicht gleichbedeutend mit Gott ist

Ganz einfach: Dort ist immer vom Lamm Gottes die Rede, wenn es um Jesus geht. Es heisst nie
"Da ist Gott der als Mensch zu uns kam um unsere Sünden von uns zu nehmen".

Ausserdem spricht Nathanael: "Rabbi, du bist Gottes Sohn, du bist der König von Israel".
Er sagte nicht: "Hy Gott, da biste ja endlich..."

Und wieso nimmst Du an, dass Jesus der auf die Erde gekommene Gott ist und nicht evtl.
der Erzengel Michael?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Eleasar ( Gast )
Beiträge:

09.11.2008 20:45
#1409 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Also die Juden haben schon verstanden was mit "Gottes Sohn" gemeint ist.

Johannes 5,18: Darum trachteten ihm die Juden viel mehr nach, daß sie ihn töteten, daß er nicht allein den Sabbat brach, sondern sagte auch, Gott sei sein Vater, und machte sich selbst Gott gleich.

Und zu Michael...das ist ein Engel und nicht der Christus.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

09.11.2008 21:38
#1410 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Und zu Michael...das ist ein Engel und nicht der Christus.

Nein - ehrlich - ist ja ganz was Neues...

Willkommen hier im Club der zukünftigen Höllenbewohner...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Eleasar ( Gast )
Beiträge:

09.11.2008 21:43
#1411 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Bedaure ich bin schon im anderen Club.^^

Aber das würde mich interessieren wiso denkst du das Jesus einfach Michael in Menschengestalt war?

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

09.11.2008 22:11
#1412 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Durch den Kreuzestod hat Gott den Weg freigemacht, um allen Menschen ihre Suenden zu vergeben.

Habe ich das richtig verstanden?

Der alte Zausel ist sauer auf die Menschen, weil ein Mensch aus seiner Sicht Mist gebaut hat. Aus lauter Wut denkt er sich den Trick mit der Erbsünde aus, führt so gleich die Sippenhaft ein und rächt sich teuflisch. Dann denkt er sich, nee, war doch nicht so das Richtige. Statt das aber mit der Erbsünde, die er selbst geschaffen hat, einfach wieder zurückzunehmen, beschließt er seinen Sohn zu opfern damit dieses Opfer ihn selbst wieder besänftigt.

Hört sich für mich eher nach nem Vater an der mit den Pubertätsproblemen seines menschlichen Sohnes nicht klar kommt und sich ne Story ausgedacht hat, um sich den zumindest in menschlicher Eigenschaft vom Hals zu schaffen.
War wohl doch nicht so allmächtig, der Allmächtige und dazu noch ein fürchterlicher Versager als Pädagoge.

Eleasar ( Gast )
Beiträge:

09.11.2008 22:25
#1413 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Was heißt "Erbsünde"??

Finde ich gar nicht in der Bibel....

Aber um dem Bruder mal zu helfen^^:

Die Adam und Eva haben ihren Willen gegen Gottes Willen gerichtet.

Genau das was alle Menschen ebenfalls tun.
Man nennt das auch Sünde ein heutzutage sehr unbeliebtes Wort.

Aber wo ist für Gott jetzt das Problem mit Menschen die ihr Leben einfach "selbst in die Hand nehmen wollen"

Solche Menschen werden nach ihrem ableben von Gott wegen ihres Handelns verurteilt und an einen gottlosen Ort gebracht(Hölle).

Da selbst die Menschen nicht alles richtig machen die es mit ganzer Kraft versuchen. War die Situation folgende:

Das was sich die Menscheit eingebrockt hat konnte sie nicht auslöffeln.

Und an diesem Punkt kommt Jesus ins Spiel; als Erlöser.

Die "Erbsünde" ist also keine Erfindung von Gott sonder eine Erfindung der Menschen egal von welchem Blickwinkel man es betrachtet.^^

Hört sich für mich an als ob du nicht mitbekommen hast das Jesus das freiwillig auf sich nahm und dazu heute immer noch lebt.



SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.228

09.11.2008 22:50
#1414 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Was heißt "Erbsünde"??

Finde ich gar nicht in der Bibel....



Ich schon. Schau mal, was Rö. 5:12 sagt...


In Antwort auf:
Aber wo ist für Gott jetzt das Problem mit Menschen die ihr Leben einfach "selbst in die Hand nehmen wollen"
Dadurch werden aus biblischer Sicht Leid, Elend und Tod verbreitet. Kannst du dir vorstellen, dass Gott damit kein Problem hat? Wofür hat er dann Jesus gesandt? Wenn es kein Problem für ihn gäbe?

In Antwort auf:
Solche Menschen werden nach ihrem ableben von Gott wegen ihres Handelns verurteilt und an einen gottlosen Ort gebracht(Hölle).
Das wird sie wenig jucken, da sie davon nichts mitbekommen.


In Antwort auf:
Hört sich für mich an als ob du nicht mitbekommen hast das Jesus das freiwillig auf sich nahm und dazu heute immer noch lebt.

Ich frag mal vorsichtig: In welcher Form?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

09.11.2008 22:55
#1415 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Völlig ohne Logik.

Der Opfertod Jesu macht doch überhaupt nur Sinn, wenn dadurch die Erbsünde wieder getilgt wird.
Es sei denn, du stimmst meiner Theorie von dem mit dem pupertierenden Sohn maßlos überfordertem Vater zu.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.228

09.11.2008 22:58
#1416 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Der Opfertod Jesu macht doch überhaupt nur Sinn, wenn dadurch die Erbsünde wieder getilgt wird.
Ganz genau! Also ich bin ziemlich verwundert, wie man nach der Lektüre der Bibel zu den Schlüssen von Eleasar kommen kann. Aber ich bin mir sicher, er wird das noch näher erklären.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Eleasar ( Gast )
Beiträge:

09.11.2008 23:47
#1417 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten
An Snooker und BS

Ich gebe zu nicht immer eindeutig formuliert zu haben. Sollte was unklar sein : Nachfragen

R 5, 12

Darum, gleichwie durch einen Menschen die Sünde in die Welt gekommen, und durch die Sünde der Tod, und also der Tod zu allen Menschen durchgedrungen ist, weil sie alle gesündigt haben.

Da steht die Sünde ist durch den Menschen in die Welt gekommen. Und sie wurde ein Teil der Menscheit selbst.

"Aber wo ist für Gott jetzt das Problem mit Menschen die ihr Leben einfach "selbst in die Hand nehmen wollen" "

Die Frage war für mich klar. also ehr rethorisch sehen.


" Das wird sie wenig jucken, da sie davon nichts mitbekommen."

Ja und nein.^^ Es wird brennen und nicht jucken. Und sie werden es mitbekommen.

Natürlich gibt es Leute die von einer Vernichtung ausgehen. Sehe ich hier aber nicht:

Off 19, 20

Und das Tier ward gegriffen und mit ihm der falsche Prophet, der die Zeichen tat vor ihm, durch welche er verführte, die das Malzeichen des Tiers nahmen und die das Bild des Tiers anbeteten; lebendig wurden diese beiden in den feurigen Pfuhl geworfen, der mit Schwefel brannte.

Nach dem Tausenjährigem Reich

off 20, 10
Und der Teufel, der sie verführte, ward geworfen in den feurigen Pfuhl und Schwefel, da auch das Tier und der falsche Prophet war(sind noch vorhanden); und sie werden gequält werden Tag und Nacht(ständig) von Ewigkeit zu Ewigkeit(starke Bezeichnung).

Ich frag mal vorsichtig: In welcher Form?

Kann mir schon denken worauf du hinauswillst.^^

Ich frag mal vorsichtig : Wachturm?

Aber zu deiner Frage: Als Mensch und Gott.

Nur die Menschen können für ihre Vergehen bestraft werden.
Aber kann ein Mensch allein die Schuld der ganzen Menschheit tragen?
andre Offline



Beiträge: 261

09.11.2008 23:56
#1418 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

an eleasar


Genau das was alle Menschen ebenfalls tun.
Man nennt das auch Sünde ein heutzutage sehr unbeliebtes Wort.


sünde ist ein unbeliebtes wort,weil es bedeutet das du eben vor GOTT nicht alle freiheiten hast,die du als mensch gerne hättest.und ja, wir alle begehen sünde jeden tag,nicht nur die taten zählen,sondern jesus hat mal gesagt:"die sünde kommt vom herzen der menschen,da enstehen all diese gedanken". und wenn wir den gedanken zu ende leiten lassen,dann kommen wir doch zum entschluss,das wenn der mensch alle freiheiten hat die er haben möchte,dann haben wir anarchie.und das ist wohl auch nicht der stein der weisen oder.und weil GOTT uns menschen besser kennt als wir selbst,deshalb hat GOTT uns die 10 gebote gegeben damit wir in einer sozialen struktur leben können,die das leben sehr erträglich erscheinen lässt.jesus hat uns vorgelebt,wie es sein könnte oder sein sollte.er hat uns durch sein leben gezeigt,wie es sein sollte.

in liebe andre

Eleasar ( Gast )
Beiträge:

10.11.2008 00:24
#1419 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Da kann ich dir nicht ganz zustimmen.

Roemer 3,20: darum daß kein Fleisch durch des Gesetzes Werke vor ihm gerecht sein kann; denn durch das Gesetz kommt Erkenntnis der Sünde.

Wir sollen erkennen das wir durch eigene Anstrengungen nicht gerecht vor Gott dastehen können.

Ich lehen mich mal aus dem Fenster und behaupte mal, das wir uns trotzdem auf der selben Ebene bewegen.^^

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

10.11.2008 06:08
#1420 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Ich wiederhole mich mal frech :
Sollte Jesus je gelebt haben, hat Er doch sein Ganzes Werk und Botschaft nur Menschen Jüdischer Rasse zuwenden wollen - Und hatte ganz recht damit.
Er vertrat ja einen Jüdischen Gott, JAHWE, welcher wiederum schriftlich belegt, Grosse Angst vor all den anderen Göttern hatte. Vermutlich fürchtete sich der Abrahamitische Gott nicht nur vor den Göttern anderer Völker, sondern auch vor anderen Jüdischen Stammesgöttern!

Christus Angebot geht nur an Juden . Wenn du keiner bist, gibt es für dich kein Angebot!

"Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit sie dieselben nicht zertreten mit ihren Füßen und sich wenden und euch zerreißen." So heißt es im Neuen Testament, Matthäus, Kapitel 7, Vers 6 ("Bergpredigt").


euer ergebener

Regens Küchl

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

10.11.2008 07:37
#1421 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Aber das würde mich interessieren wiso denkst du das Jesus einfach Michael in Menschengestalt war?

Wer sagt, dass ich das denke? Ich bin Buddhistin und glaube sicher nicht an
einen abrahamischen Gott oder die Bibel. Aber ich habe mich mit vielen Leutz
unterhalten und habe noch mehr Bücher gelesen. Dabei habe ich einige Dinge
analysiert und das war eines meiner Ergebnisse. Es gibt Menschen die an die
Tatsache glauben, dass Jesus der Erzengel Michael war.

In Antwort auf:
Die Adam und Eva haben ihren Willen gegen Gottes Willen gerichtet

Haben sie nicht. Adam und Eva kannten kein Gut und kein Böse. Das ist aber eine
Grundvoraussetzung, um etwas falsch zu tun. Und wenn ich eine Tafel Schokolade
auf dem Tisch hinlege, brauche ich mich nicht wundern, wenn ein Kind davon nascht.
In Antwort auf:
Solche Menschen werden nach ihrem ableben von Gott wegen ihres Handelns verurteilt und an einen gottlosen Ort gebracht(Hölle).

Da wiederhole ich mich nochmals: Ich komme in den Bardo und werde dort entweder
zu meiner nächsten Wiedergeburt geleitet - oder komme in den buddhistischen
Himmel - oder ich komme als Hungergeist wieder zurück. Damit das nicht passiert
meditiere ich schon mal gut, damit ich drauf vorbereitet bin. Tja, was stimmt
nun? Ich kann es sicher nicht sagen denn ich lebe ja noch.
In Antwort auf:
Und an diesem Punkt kommt Jesus ins Spiel; als Erlöser

Und durch einen einfachen Zaun ums Bäumchen hätte Jesus gar nicht als Erlöser
aufs Trapez gebracht werden müssen. Oder lässt Du Dein Auto unabgeschlossen
auf dem Parkplatz stehen, mit dem Schlüssel im Schloss und wunderst Dich, dass
das Auto nachher weg ist?

Und was ist mit den Tieren? Warum mussten sie aus dem Paradies? Darauf hat mir
auch noch kein Christ eine Antwort geben können. Immer müssen die Tiere mitleiden.
Ist auch sehr unfair in meinen Augen.

In Antwort auf:
Es wird brennen und nicht jucken. Und sie werden es mitbekommen

Hm, in der Bibel steht aber, dass die Toten ohne jegliches Bewusstsein sind.
Was jetzt nun? Ich komme in die Hölle und brenne oder bin ich ohne Bewusstsein?
Nun, ich habe mich ja für´s Bardo entschieden - BS hat seinen Biervulkan (wo ich
ihn öfters mal besuchen werde und wir schauen den Strippern bei einem kühlen Nass
beim tanzen zu).

Hallo andre,

da biste ja wieder...
In Antwort auf:
deshalb hat GOTT uns die 10 gebote gegeben damit wir in einer sozialen struktur leben können

Schon vor den zehn Geboten haben Menschen nach sozialen Strukturen gelebt. Selbst
die Neandertaler hatten ein soziales Denken. Und über Altruismus bei Tioeren will
ich hier erst gar nicht reden.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

GLD888 Offline



Beiträge: 321

10.11.2008 13:10
#1422 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Regens Kuechl

ich weiss nicht, ob du nur polemisieren willst, oder ob du wirklich derartige Unkenntnis des neuen Testaments hast, was ich sehr bezweifle. Vielleicht nimmst du mal deine verstaubte Bibel hervor, und schlaegst Apostelgeschichte, Kapitel 10 auf, und liest die Geschichte der Bekehrung des Kornelius. Danach wirst du hoffentlich nicht weiter eine derartige Unsinnigkeit von dich lassen. Uebrigens, nur zur Erinnerung : geantwortet hast du mir immer noch nicht....

Angelo

qilin Offline




Beiträge: 3.552

10.11.2008 13:24
#1423 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten
Hallo Angelo,

ob RK hier nur polemisieren will - nun, dazu kann man ja seine bisherigen postings durchsehen...
Aber Dir auf irgendeine Frage zu antworten ist niemand hier verpflichtet, und von wegen 'Unkenntnis
des NT' - dieses widerspricht sich in diesem Fall eben [soll ja manchmal vorkommen ] - wer eine
Stelle zitiert, muss nicht unbedingt in Unkenntnis einer anderslautenden sein
Schließlich stammen ApG und zumindest drei Evangelien aus verschiedenen Quellen...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

GLD888 Offline



Beiträge: 321

10.11.2008 13:41
#1424 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Aber Dir auf irgendeine Frage zu antworten ist niemand hier verpflichtet,


selbstverstaendlich. So wie ich auch nicht alle Fragen beantworte. Doch einen reminder tut wohl niemandem weh, oder ?

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.228

10.11.2008 14:43
#1425 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten
In Antwort auf:
Ich gebe zu nicht immer eindeutig formuliert zu haben. Sollte was unklar sein : Nachfragen

Tun wir ja...

In Antwort auf:
Da steht die Sünde ist durch den Menschen in die Welt gekommen. Und sie wurde ein Teil der Menscheit selbst.
na dann wäre das mit der Erbsünde ja geklärt...

In Antwort auf:
Ja und nein.^^ Es wird brennen und nicht jucken. Und sie werden es mitbekommen.

Schon mal da gewesen? Oder Prediger 9:5,6,10 gelesen? Das ist der Punkt auf den auch Tao-Ho aufmerksam machte... Wie verbindest du beides miteinander?


In Antwort auf:
Und das Tier ward gegriffen und mit ihm der falsche Prophet, der die Zeichen tat vor ihm, durch welche er verführte, die das Malzeichen des Tiers nahmen und die das Bild des Tiers anbeteten; lebendig wurden diese beiden in den feurigen Pfuhl geworfen, der mit Schwefel brannte.

So dann erklär mal bitte: Was ist das Tier; wer oder was ist der falsche Prophet, was gehört zu den Zeichen, was ist das Malzeichen des Tieres, was ist das Bild des Tieres, und was ist der Feuerpfuhl...

Da wir aber gerade bei der Offenbahrung sind: Lies bitte Off. 21:8 und erkläre mir dann, wie man in verbindung mit dem text aus Prediger davon ausgehen soll, dass man im Tod noch bei Bewusstsein ist - apropos Tod:

Off. 20:14 spricht davon, dass auch der Tod und der Hades in den Feuersee kommen. Welche Art Shcmerzen und Qualen werden sie erleiden?

In Antwort auf:
Ich frag mal vorsichtig : Wachturm?
Nee, Wachtturm, aber die Richtung hat gepasst
In Antwort auf:

Aber zu deiner Frage: Als Mensch und Gott.
Nettes Oxymoron. Wo befindet er sich denn aktuell?
In Antwort auf:

Nur die Menschen können für ihre Vergehen bestraft werden.
Und du vertrittst die Meinung, dass ein Mensch der zeit seines Lebens gegen Gott gesündigt hat, ewig dafür mit brennenden Qualen gefoltert wird? Wo ist dass denn gerecht? Wo ist denn das verhältnismäßig. Da darf man sich wirklich nicht wundern, wenn Atheisten von einem Monster sprechen - denn das wäre tatsächlich monsterlich. (Aber ganz und gar ohne Spaghetti, geschweige denn Soße auf der Nudel.) Will ja nicht, dass es hier ungewollt zu Verwechslungen kommt...

In der Bibel steht außerdem: Der Lohn, den die Sünde zahlt, ist der Tod! - Und eben nicht ewige Höllenqualen in irgendeiner erlebbaren Form.

In Antwort auf:
Aber kann ein Mensch allein die Schuld der ganzen Menschheit tragen?
Jesus konnte es. Er war das Äquivalent zu Adam, der er ohne Sünde in diese Welt kam. Darum dreht sich die gesamte Sühnopfertheologie. Dazu wurde er ganz Mensch - und nur ganz Mensch.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Seiten 1 | ... 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | ... 77
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz