Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um Samuel Paty


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.912 Antworten
und wurde 63.348 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | ... 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | ... 77
blob Offline



Beiträge: 128

23.11.2008 14:44
#1626 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

@ maleachi:

was ist denn dein problem?

in aller kürze:

a) ob mein bild von gott erbärmlich ist liegt absolut nicht in deinem ermessen.

b) ich bin kein vertreter gottes,das würde implizieren dass ich etwas göttliches in mir trage.kein mensch kann gott vertreten.man sieht ja was dabei herauskommt...

c) ich bete nichts nach.für mich hat die kirche kaum bedeutung,da es eine weltliche institution ist und bestimmt nicht im sinne gottes geführt wird.

d) ob ich mir ein eigenes bild von etwas mache oder nicht lass mal meine sorge sein.woher kommts dass du dir überhaupt anmaßt,so zu denken?

ach ja,hab ich vergessen:theisten sind ja generell doof und leicht debil in ihrer sichtweise und können nur mit dogmatischer scheisse ihr ansichten stützen.

e) das einzig perverse ist,gott als menschen zu sehen.

blob Offline



Beiträge: 128

23.11.2008 14:51
#1627 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

@ xeres:

In Antwort auf:
@blob: Genau die Gläubigen, die nichts hinterfragen machen mir sorgen. Gibt es irgendein Beispiel, wo blinder Gehorsam schon mal einen positiven Effekt hatte?



damit hast du völlig recht!das sehe ich genauso:ohne hinterfragen läuft gar nix,so kommt kein fundiertes gottesbild zu stande.

mit meiner aussage wollte ich eig darauf hinweisen,dass es bei weitem wichtigere fragen gibt als die der dreieinigkeit,ganz einfach weil sie mir für mein seelenheil rein gar nichts bringt.wichtige fragen sollten sein: "was verlangt gott von uns?wie sollen wir unser leben in seinem sinne leben?was deutet daraufhin,dass gott ein rachsüchtiger,rassistischer,grausamer mistkerl ist?ist gott wirklich so,wie es uns diverse schriften und anschauungen vorschreiben?? usw...
aber die frage ob gott nun ein einziges etwas ist oder ein etwas und gleichzeitig drei wesen darstellt oder was auch immer bringt doch nichts.die antwort darauf ist bedeutungslos für ein gottesbild und es gibt weit wichtigere themen,die priorität geniessen sollten.

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

23.11.2008 14:57
#1628 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten
In Antwort auf:
e) das einzig perverse ist,gott als menschen zu sehen.

Das ist das einzig menschliche, ohne diese Grundlage macht sich der Mensch klein, kleiner gehts nicht
In Antwort auf:
ach ja,hab ich vergessen:theisten sind ja generell doof und leicht debil in ihrer sichtweise und können nur mit dogmatischer scheisse ihr ansichten stützen.
Die sind nicht generell doof, sondern überdurchschnittlich oft. In meinen Augen ist ein christliches Gottesbild heutzutage überholt, unreflektiert und dogmatisch. Tut mit leid, ähnliche Ansichten wie du hatte ich auch mal, aber es kam ebend 'Gott sei Dank' etwas dazwischen. Z.B. die Schriften eines Herrn Spong...http://www.buecher.de/shop/Buecher/Was-s...od_id/12845131/ würde ich dir mal empfehlen zu lesen.
In Antwort auf:
ob ich mir ein eigenes bild von etwas mache oder nicht lass mal meine sorge sein.woher kommts dass du dir überhaupt anmaßt,so zu denken?
Naja, denken kann ich, was ich will, ob ich 's ausspreche, da liegt der entscheidente Unterschied. Und ich habe dich einer Rezession unterzogen, wie es jeder hier macht mit den diversen Usern, nicht mehr und nicht weniger.
In Antwort auf:
was ist denn dein problem?

Ich habe keins, sollte das deines seins?
Eleasar ( Gast )
Beiträge:

23.11.2008 16:03
#1629 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Xeres

In Antwort auf:
Wenn du keine Ahnung hast, wie du die Trinität erklären kannst oder keine passende Bibelstelle aus dem Hut zaubern kannst, dann sag das. Die "Ihr wollt Jesus ja gar nicht in euer Herz lassen"- Nummer ist die wohl schlechteste Ausrede um etwas nicht erklären zu müssen. Warum glaubst du, sind die Leute hier im Diskussionsforum?


Wozu soll ich ihr den die Trinität erklären? Für eine Buddhistin ist das doch uninteresant.
Was soll sie den mit meiner Erklärung wie ich Gott sehe, sie hält ja nicht viel von ihm, das halte ich für das wichtigere Thema.

Sie wird sich malwieder lustig über Gott machen, ihn beschimpfen und mich irgend was neues fragen das führt zu nichts; oder sieht das jemand anders?

6Gebet nicht das Heilige den Hunden; werfet auch nicht eure Perlen vor die Schweine, damit sie dieselben nicht etwa mit ihren Füßen zertreten und sich umwenden und euch zerreißen.

Das ist nicht beleidigend gemeint, aber warum sollte ich etwas geben was der Betreffende gar nicht will?

blob Offline



Beiträge: 128

23.11.2008 16:26
#1630 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Das ist das einzig menschliche, ohne diese Grundlage macht sich der Mensch klein, kleiner gehts nicht


der mensch ist doch klein...

wie kann ein wesen gross (bzw komplex ) sein,wenn er seinen eigenen planeten,seine lebensgrundlage so entsetzlich verschandelt,dass er bald auf andere planeten ausweichen muss;wenn er brutalste waffen entwickelt,die nur darauf zielen,andere menschen möglichst effektiv und möglichst zahlreich zu vernichten;wenn er tausende von tierarten ausrottet,um aus deren fell mäntel zu machen oder ganz einfach weil raum für weitere,noch verschmutzendere fabriken benötigt wird;wenn er im prinzip nur auf seinen eigenen vorteil aus ist und darauf scheisst,wie es anderen menschen geht,mit denen er sich ja theoretisch den planeten teilt usw???also jetzt nur um ein paar knackpunkte zu nennen...

tolles wesen ist der mensch,richtig gross und komplex isser

das ist übrigens auch meine antwort auf die aussage,dass der mensch doch so komplex bzw das komplexeste überhaupt usw ist aus dem anderen thread...

verstand macht den menschen noch lange nicht zu einem grossen wesen.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

23.11.2008 18:39
#1631 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Hallo Eleasar,

ist doch echt interessant. Immer wenn es ans Eingemachte geht, reagierst
Du bei mir mit folgenden Spruch:

In Antwort auf:
Ich erkläre dir kurz die Situation, dich interesiert Gott gar nicht. Du bist mit etwas ganz anderem Beschäftigt das dein Ganzes Interesse beansprucht.

Versuchs doch einfach mal und beantworte mir die Frage.

In Antwort auf:
Diese Frage ist für dich nur Nebensache, meine Antwort hätte so gut wie keinen Effekt

Wenn Du mir beweist (und den zweifelnden Christen wie maleachi und Snooker auch), dass die
Dreieinigkeit wohl in der Bibel steht und mit mehr als nur einer Bibelstelle belegbar ist,
können wir ja weiter reden.

In Antwort auf:
Du lebst nicht nach Gottes Willen da hast du´s verbockt.

LOL, ich kann nicht mehr vor lachen... Wie kommst Du denn auf das schmale Brett? Wenn Du schon
so eine wilde Behauptung aufstellst, solltest Du mal konkreter werden.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

23.11.2008 18:46
#1632 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Wozu soll ich ihr den die Trinität erklären? Für eine Buddhistin ist das doch uninteresant

Du sollst sie mir nicht erklären. Als Ex-Katholikin weiss ich genau über die Dreieinigkeit
bescheid und was sie bedeuten soll.

Du sollst mir meine wiederholt gestellte Frage beantworten und nicht nur Wischiwaschi-Aussagen
machen. Wovor hast Du Angst?

In Antwort auf:
Sie wird sich malwieder lustig über Gott machen, ihn beschimpfen und mich irgend was neues fragen das führt zu nichts; oder sieht das jemand anders?

Ja, ich selber sehe das ganz anders. Woher willst Du schon im Vorfeld wissen worauf ich
hinaus will? Das kann nicht mal mein Mann und der kennt mich besser als Du...

Ich will Dir damit ein bisschen den Geist öffnen und zeigen wie unbiblisch eine solche
Dreieinigkeit ist.

In Antwort auf:
6Gebet nicht das Heilige den Hunden; werfet auch nicht eure Perlen vor die Schweine, damit sie dieselben nicht etwa mit ihren Füßen zertreten und sich umwenden und euch zerreißen

Das nehme ich als sehr beleidigend. Ich lasse mich nicht als Hund oder Schwein vergleichen
nur weil ich meine Meinung vertrete.

Aber, das ist ja bei Euch Christen immer so. Wenn man argumentativ nicht mehr weiter weiss,
dann wird man schnell persönlich und meint, man will ja nur eine Antwort haben um wieder
auf Gott rumzuhacken.

Ich verlange von Dir, dass Du die oben getätigte Aussage zurückziehst und endlich antwortest!!!
Ich habe ruhig und vernünftig eine Frage gestellt und werde jetzt auch noch beleidigt. Erst
das ich sowieso in den Augen Gottes verbockt habe und dann auch noch mit dem Hunde-Schweine
Vergleich.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

23.11.2008 19:41
#1633 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Jesus hat nie gesündigt das ist dich doch klar oder? Dieses Szenario muss man also nicht mal gedanklich ankratzen.
Natürlich ist das für mich klar. Gott wendet sich aber nur von jemanden ab, der eigenständig gesündigt hat. Nirgendwo in der Bibel handelt Gott anders. Dass Gott sich von Jesus aufgrund der Bürde der adamischen Sünde abwandte ist nichts weiter als deine persönliche Auslegung. Es war jesu Auftrag von Gott die Sünde zu tragen, und deswegen soll er sich von ihm abgewandt haben? Das ist sehr abenteuerlich!


In Antwort auf:
In einer Auslegung habe ich gelesen, das Seele und Geist den immaterielen Teil von uns Menschen bezeichnen.
In einer Auslegung kann man viel lesen und finden. Je nachdem, was derjenige mit seiner Auslegung bezwecken will. Geht es dem Ausleger um eine persönliche Meinung oder um das Erforschen der Bibel? Wer letzteres wünscht wird den kontext betrachten. Und wenn der Mensch gemäß diesem die lebende Seele selbst ist, dann ist das der Todesstoß für die Lehre von der Unsterblichen Seele, von erlebbaren Höllenqualen und "Hosianna"-singenden Engeln.
Was atmet eine Seele eigentlich (s. Grundstamm des Wortes)? Luft?

In Antwort auf:
1Pe 2:11 Liebe Brüder, ich ermahne euch als die Fremdlinge und Pilgrime: enthaltet euch von fleischlichen Lüsten, welche wider die Seele(psuchē) streiten,

Deu 6:5 Und du sollst Jahwe, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele(nephesh) und mit deiner ganzen Kraft.

Rom 8:16 Derselbe Geist(pneuma) gibt Zeugnis unserem Geist(pneuma), daß wir Kinder Gottes sind.




Wer die Begriffe und ihre Bedeutung kennt, wird sich bestätigt sehen, dass die Lehre von der Unsterblichen Seele als etwas vom Körper getrenntem alles ist - nur nicht biblisch.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

23.11.2008 19:43
#1634 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten
In Antwort auf:
Wozu soll ich ihr den die Trinität erklären?
Du kannst das? Nicht mal Athanasius selbst konnte das. Je mehr er darüber schrieb, desto verworrener wurden seine Definitionen. Inwieweit hast du dich denn schon mit der Historie des unbiblischen Trinität-Dogmas beschäftigt?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

23.11.2008 19:48
#1635 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Du kannst das?

Will ich hoffen, Snooker. Denn ich verlange diesbezüglich eine biblisch
begründete Antwort!!!

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

23.11.2008 19:52
#1636 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
wie pervers muss man eigentlich sein, um so eine 'Erlösungstheorie' sich auszudenken...

Dieser hohe Preis - nach meiner Ansicht tatsächlich der höchste Preis - den Gott für die Erlösung der Menschen von der adamischen Sünde zahlte, war offensichtlich notwendig. Jesus selbst erkannte das an. Hätte es eine andere Möglichkeit gegeben, warum hätte Gott sie nicht in Erwägung ziehen sollen?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

23.11.2008 19:56
#1637 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten
In Antwort auf:
Hätte es eine andere Möglichkeit gegeben, warum hätte Gott sie nicht in Erwägung ziehen sollen?

Wenn Gott keine andere Möglichkeit zur Verfügung hatte, ist er dann wirklich
allmächtig?

Einfach so verzeihen wäre doch auch eine Option. Aber dann hätte er wohl eine
neue Revolte im Himmel zu befürchten gehabt...

Für mich ist hier also eher die Frage WARUM hat Gott keine andere Möglichkeit
in Betracht gezogen?

Oh, und Eleasar. Ich habe die Frage nicht vergessen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

23.11.2008 19:58
#1638 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Will ich hoffen, Snooker. Denn ich verlange diesbezüglich eine biblisch
begründete Antwort!!!




Dann will ich prophylaktisch mal drauf hinweisen, dass wir schon einen solchen Thread haben. Für eine weiterführende Diskussion zu diesem Thema wäre es also zweckmäßig, diesen vorab zu studieren...

http://www.religionsforum-wogeheichhin.d...-war-Jesus.html


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

23.11.2008 20:12
#1639 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten
In Antwort auf:
Wenn Gott keine andere Möglichkeit zur Verfügung hatte, ist er dann wirklich
allmächtig?
Nur, wenn man Allmacht mit dem Anspruch verbindet, alles tun zu können. Auch Gott hat seine Grenzen...Z.B. kann er nicht lügen. Er kann auch nicht zu üblen Dingen versucht werden, und er kann nicht in die Willensentscheidung der Menschen eingreifen. Er will es einfach nicht. Vergeben will er. Das Opfer seines Sohnes ist ja gerade der Weg zur Vergebung. Durch die Annahme des Opfers erlangt man Vergebung.


In Antwort auf:
Einfach so verzeihen wäre doch auch eine Option.
Wenn es nur darum ginge. Ich frage mich aber, warum ein vollkommener Mensch überhaupt in eine Situation kommen kann, Vergebung zu wünschen... Hat er nicht völlig bewusst und seinem Willen gemäß gehandelt? Wollte er Vergebung? Warum hat er überhaupt so gehandelt? Er wusste doch, wie es enden würde...

Gerade deshalb musste ja ein Ausgleich geschaffen werden... Diesen konnte Adam nachfolgend kein weiterer Mensch erfüllen, das sie alle unvollkommen waren und sind. Diesen Ausgleich konnte nur Jesus selbst bringen, und das auch nur als Mensch.
Zitat von Rö. 5:12

Darum, so wie durch e i n e n Menschen die Sünde in die Welt gekommen ist und durch die Sünde der Tod und sich so der Tod zu allen Menschen verbreitet hat, weil sie alle gesündigt hatten


Zitat von 1.Kor. 15:21,22
Denn da [der] Tod durch einen Menschen [gekommen] ist, kommt auch [die] Auferstehung der Toten durch einen Menschen. 22 Denn so, wie in Adam alle sterben, so werden auch in dem Christus alle lebendig gemacht werden.


In Antwort auf:
Aber dann hätte er wohl eine
neue Revolte im Himmel zu befürchten gehabt...
Die Streitfrage wäre ungeklärt geblieben...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Eleasar ( Gast )
Beiträge:

23.11.2008 20:51
#1640 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Tao Ho

In Antwort auf:
LOL, ich kann nicht mehr vor lachen... Wie kommst Du denn auf das schmale Brett? Wenn Du schon
so eine wilde Behauptung aufstellst, solltest Du mal konkreter werden.


Schon mal gelogen?

In Antwort auf:
Wenn Du mir beweist (und den zweifelnden Christen wie maleachi und Snooker auch), dass die
Dreieinigkeit wohl in der Bibel steht und mit mehr als nur einer Bibelstelle belegbar ist,
können wir ja weiter reden.



Ich habe keinen Beleg dafür das du nach einer Antwort suchst.
Deine Fragen zielen meiner Meinung eher auf eine Diskusion um des diskutierens selbst ab.

Eleasar ( Gast )
Beiträge:

23.11.2008 21:06
#1641 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Tao Ho

In Antwort auf:
Wovor hast Du Angst?


Zeit zu verschwenden.

In Antwort auf:

Ich will Dir damit ein bisschen den Geist öffnen und zeigen wie unbiblisch eine solche
Dreieinigkeit ist.


Mit soetwas habe ich gerechnet du willst keine Antworten sonder du versuchst mich soweit zu bringen das ich selbst auf meine "Denkfehler" aufmerksam werde. Den in diesem Fall könne ich ja behaupten ich bin selbst darauf gekommen und habe mich nicht von anderen überzeugen lassen. Ja diese Vorgehensweise ist mir bekannt, wende ich selbst gerne an.^^


In Antwort auf:
Das nehme ich als sehr beleidigend. Ich lasse mich nicht als Hund oder Schwein vergleichen
nur weil ich meine Meinung vertrete.


Tztz das ist doch sicher nur Gleichnisshaft gemeint.^^

Auf einmal nimmt man die Bibel Wort für Wort. Hier geht es nicht um Hunde oder Schweine hier geht es darum seine Energie nicht für nichts und wieder nichts zu verbrauchen. Damit schaden wir uns selbst.

Ich habe ja gesagt ich will mit diesem Vers niemanden persönlich angreifen sondern ein Prinzip aufstellen nach dem ich mich richten will.

In Antwort auf:
Erst
das ich sowieso in den Augen Gottes verbockt habe..


Das ist das erste was man erkennen solle, man hat Gott nichts vorzuweisen was einen gerecht dastehen lässt; kurz eine Bankrotterklärung.

Wenn du nähmich überzeugt bist das du "gut genug" bist wirst du eine Vergebung nicht für nötig halten.

Hier aus einer einfachen übersetzung:

Php 3:4 Natürlich könnte ich mich auch auf menschliche Vorzüge berufen. Wenn andere Grund haben, darauf zu vertrauen, hätte ich das noch viel mehr.
Php 3:5 Ich wurde beschnitten, als ich acht Tage alt war. Von Geburt bin ich ein Israelit aus dem Stamm Benjamin, ein Hebräer reinster Abstammung. Und was das Gesetz betrifft, gehörte ich zur strengen Richtung der Pharisäer.
Php 3:6 Dem Eifer nach war ich ein unerbittlicher Verfolger der Gemeinde und gemessen an der Gerechtigkeit, die aus der Befolgung des Gesetzes kommt, war ich ohne Tadel.
Php 3:7 Früher hielt ich diese Dinge für außerordentlich wichtig, aber jetzt, wo ich Christus kenne, betrachte ich sie als Verlust.

Den letzen Vers finde ich hier besser übersetzt

Php 3:8 ja, wahrlich, ich achte auch alles für Verlust wegen der Vortrefflichkeit der Erkenntnis Christi Jesu, meines Herrn, um dessentwillen ich alles eingebüßt habe und es für Dreck(Mist) achte, auf daß ich Christum gewinne

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

23.11.2008 21:24
#1642 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Zitat von Eleasar

Ich habe keinen Beleg dafür das du nach einer Antwort suchst.
Deine Fragen zielen meiner Meinung eher auf eine Diskusion um des diskutierens selbst ab.

Mit soetwas habe ich gerechnet du willst keine Antworten sonder du versuchst mich soweit zu bringen das ich selbst auf meine "Denkfehler" aufmerksam werde. Den in diesem Fall könne ich ja behaupten ich bin selbst darauf gekommen und habe mich nicht von anderen überzeugen lassen. Ja diese Vorgehensweise ist mir bekannt, wende ich selbst gerne an.^^

Das alles ist erstens eine fortwährende Ausflucht vor der Antwort, UND AUSSERDEM ist es ein MUTIERTES AD HOMINEM ARGUMENT

Eine Vorbildliche Mission sieht anders aus


euer ergebener

Regens Küchl

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

23.11.2008 21:25
#1643 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Danke, lieber Snooker, dass Du auf den Thread hingewiesen hast. Erspart
viel Zeit und noch mehr Stress. (meine ich ehrlich)

Hallo Eleasar,

klar habe ich schon mal gelogen. Du nicht? Soll ich lieber Tante Trude
an ihrem 60sten Geburtstag sagen, dass ihre Kuchen Scheisse sind und
sie mir nie geschmeckt haben, oder soll ich lieber sagen, dass ich
auf Diät bin und lieber nur ein kleines Stück nehme, um sie nicht zu
verletzen, weil ich die Frau lieb habe?

Sowas ist aber nicht lügen im schlechten Sinne - ich nenne sowas
Taktgefühl.

In Antwort auf:
Ich habe keinen Beleg dafür das du nach einer Antwort suchst.

Dann muss ich annehmen, dass Du keinerlei biblische Beweise für eine
Dreieinigkeit hast.

In Antwort auf:
Deine Fragen zielen meiner Meinung eher auf eine Diskusion um des diskutierens selbst ab

Hier ist ein Dialogforum. In einem Dialogforum geht es um Diskussionen.

In Antwort auf:
Tztz das ist doch sicher nur Gleichnisshaft gemeint.^^

Die christliche Fraktion besteht drauf nicht immer als dumm, naiv usw.
hingestellt zu werden. Ebenso habe ich das Recht, dass man mir auch
zugesteht Dinge erklärt zu bekommen ohne meine Fragen mit den Worten
abzuwürgen, dass es mich ohnehin nicht interessiert (woher will man das
wissen) oder das ich sowieso nur bösartiges vorhabe (obwohl ich hier ein
User bin der sogar verstehen kann, oder es zumindest versucht zu verstehen
das ein Mensch gläubig ist) und zum Schluss noch zu sagen, dass man mir
eh nichts erklären muss, weil das wie Perlen vor die Säue werfen wäre.

Soll ich das im Buddhistenteil auch so machen und Dir sagen, dass das
erklären diverser buddhistischer Dinge Dich nicht interessieren und
es daher Zeitverschwendung wäre, wenn ich das bei Dir versuchen würde?

In Antwort auf:
Auf einmal nimmt man die Bibel Wort für Wort

Nein, hierbei nehme ich Dich Wort für Wort. Die Bibel ist mir egal.
Aber es ist mir nicht egal wenn da jemand daherkommt und mir sagt,
dass man mir Dieses oder Jenes nicht erklären braucht, weil es sowieso
verschwendete Zeit ist und Perlen vor die Säue werfen.

Und jetzt erkläre mir endlich biblisch die Existenz einer Dreieinigkeit.
Danke.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Eleasar ( Gast )
Beiträge:

23.11.2008 21:32
#1644 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Snooker

In Antwort auf:
Natürlich ist das für mich klar. Gott wendet sich aber nur von jemanden ab, der eigenständig gesündigt hat. Nirgendwo in der Bibel handelt Gott anders. Dass Gott sich von Jesus aufgrund der Bürde der adamischen Sünde abwandte ist nichts weiter als deine persönliche Auslegung. Es war jesu Auftrag von Gott die Sünde zu tragen, und deswegen soll er sich von ihm abgewandt haben? Das ist sehr abenteuerlich!


Ich habe ganz vergessen wie sehr du dich an einzelnen Wörtern festbeist.^^

Erklär mir doch warum wir Menschen uns Gott nicht nahen können?

In Antwort auf:
In einer Auslegung kann man viel lesen und finden. Je nachdem, was derjenige mit seiner Auslegung bezwecken will. Geht es dem Ausleger um eine persönliche Meinung oder um das Erforschen der Bibel? Wer letzteres wünscht wird den kontext betrachten. Und wenn der Mensch gemäß diesem die lebende Seele selbst ist, dann ist das der Todesstoß für die Lehre von der Unsterblichen Seele, von erlebbaren Höllenqualen und "Hosianna"-singenden Engeln.
Was atmet eine Seele eigentlich (s. Grundstamm des Wortes)? Luft?


Wir haben aber auch einen Geist. Dieser kann ja auch lebendig sein.
Leben muss nicht einfach plumpe körperliche Vitalität sein.

Joh 6:63 Der Geist ist es, der lebendig macht; das Fleisch nützt nichts. Die Worte, welche ich zu euch geredet habe, sind Geist und sind Leben;

Jas 2:26 Denn gleichwie der Leib ohne Geist tot ist, also ist auch der Glaube ohne Werke tot.

Der Geist kann demnach auch ohne Körper existieren nur der Körper ohne den Geist nicht.

Ist der Körper dann nicht mehr als eine Hülle?

Engel sind ja auch Geistwesen aber als Tot würde ich sie nicht bezeichnen.

Du hast meiner Meinung nach eine gegenteilige Abhängigkeit vorausgesezt.


Eleasar ( Gast )
Beiträge:

23.11.2008 21:54
#1645 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Tao Ho

In Antwort auf:
Sowas ist aber nicht lügen im schlechten Sinne - ich nenne sowas
Taktgefühl.


Mann soll den Menschen die Wahrheit so hinhalten wie ein Mantel in den er hineinschlüpfen kann und sie dem andern nicht wie einen nassen Lappen um die Ohren schlagen.

Stimmt schon "ich sag nur die Wahrheit" ist keine Entschuldigung für Taktlosigkeit. Und manchmal sollte man lieber ganz ruhig sein.

Aber du hast sowieso abgelenkt.^^ Ich habe eine bewusste Lüge gemeint nicht zum Schutz anderer sonder aus eigenem Interesse.

Als perfekten Menschen würdest du dich sicher nicht bezeichnen oder?

In Antwort auf:

Dann muss ich annehmen, dass Du keinerlei biblische Beweise für eine
Dreieinigkeit hast.


Ich kann die dreieinigkeit von biblischen Aussagen ableiten. Soweit ich weis wurde das Thema in einem anderen Thread mit Snooker bis zur vergasung besprochen.

In Antwort auf:
Soll ich das im Buddhistenteil auch so machen und Dir sagen, dass das
erklären diverser buddhistischer Dinge Dich nicht interessieren und
es daher Zeitverschwendung wäre, wenn ich das bei Dir versuchen würde?


Damit habe ich gerechnet.

Gut ich gebe dir ein paar Bibelstellen die kannst du lesen und versuchen dir ein Bild draus zu machen.

Joh 8:58 Jesus sprach zu ihnen: Wahrlich, wahrlich ich sage euch: Ehe denn Abraham ward, bin ich.
Joh 8:59 Da hoben sie Steine auf, daß sie auf ihn würfen. Aber Jesus verbarg sich und ging zum Tempel hinaus.

Joh 1,1-12

Joh 10,30-33

Off 1,11-18

Reicht dir das?


SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

23.11.2008 22:37
#1646 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Ich habe ganz vergessen wie sehr du dich an einzelnen Wörtern festbeist.^^

Es sind gewiss nicht nur einzelne Worte. Wie du mitbekommen hast kritisiere ich die Lehre, die du vertrittst, vollständig!

In Antwort auf:
Erklär mir doch warum wir Menschen uns Gott nicht nahen können?
Wo habe ich das behauptet?


In Antwort auf:
Leben muss nicht einfach plumpe körperliche Vitalität sein.


Wer sagt denn, dass diese Art von Vitalität plump ist?
Natürlich ist der Geist lebendig; er agiert aber nicht vom Körper unabhängig, in Form einer unsterblichen Seele. Das wird durch die Bibel nicht bestätigt.

In Antwort auf:
Engel sind ja auch Geistwesen aber als Tot würde ich sie nicht bezeichnen.
Wir reden hier auch nicht über Engel, sondern über Menschen. Und eine Lehre, die dem Menschen eine unsterbliche Seele andichten will, welche gequält werden soll, wenn sie nicht gehorcht.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Eleasar ( Gast )
Beiträge:

23.11.2008 23:10
#1647 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Snooker

In Antwort auf:
Es sind gewiss nicht nur einzelne Worte. Wie du mitbekommen hast kritisiere ich die Lehre, die du vertrittst, vollständig!


Das ist mir ebenfalls klar.

In Antwort auf:
Wo habe ich das behauptet?



Das ist keine Behauptung von dir sonder eine Frage an dich.^^

Es gab doch einen Unterschied in der Beziehung von Mensch zu Gott, vor und nach dem Sündenfall oder?

Also hat die Sünde in dieser Hinscht was verändert.

In Antwort auf:
Natürlich ist der Geist lebendig; er agiert aber nicht vom Körper unabhängig, in Form einer unsterblichen Seele. Das wird durch die Bibel nicht bestätigt.


Und wie wäre es in Form eines unserblichen Geistes?

Einen Willen scheint er zu haben:

Mat 26:41 Wachet und betet, auf daß ihr nicht in Versuchung kommet; der Geist zwar ist willig, das Fleisch aber schwach.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

23.11.2008 23:41
#1648 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Das ist mir ebenfalls klar.
Wie kommst du dann darauf ich würde mich an einzelnen Worten festbeißen?


In Antwort auf:
Das ist keine Behauptung von dir sonder eine Frage an dich.^^
Welche offensichtlich unbegründet ist, da ich eine Aussage, auf die deine Frage Bezug nehmen könnte, gar nicht getätigt habe...


In Antwort auf:
Es gab doch einen Unterschied in der Beziehung von Mensch zu Gott, vor und nach dem Sündenfall oder?

Also hat die Sünde in dieser Hinscht was verändert.

Natürlich kam es zu einer Änderung. Was aber hat das mit der Frage zu tun, ob Gott sich von Jesus abgewandt hat und warum?

In Antwort auf:
Und wie wäre es in Form eines unserblichen Geistes?

Einen Willen scheint er zu haben:

Mat 26:41 Wachet und betet, auf daß ihr nicht in Versuchung kommet; der Geist zwar ist willig, das Fleisch aber schwach.




Aiuch dieser text ist kein Hinweis auf eine unsterbliche Seele oder etwas Vergleichbares. In diesem Text wird ledglich auf den Konflikt zwischen Wunsch und ausgeführter Tat hingwewiesen. Mehr nicht.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

24.11.2008 06:30
#1649 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Zitat von Snooker
Hätte es eine andere Möglichkeit gegeben, warum hätte Gott sie nicht in Erwägung ziehen sollen?

Dein Gott ist also nicht allmächtig?

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

24.11.2008 12:58
#1650 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Reicht dir das?

Nein, das reicht mir nicht. Ich wollte von Dir eine Anwort haben bzgl. der
Dreieinigkeit. Wo ist diese mit der Bibel beweisbar?

Ich warte immer noch auf eine Antwort.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Seiten 1 | ... 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | ... 77
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz