Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.912 Antworten
und wurde 63.120 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | ... 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

13.12.2008 16:58
#1826 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Also wenn Gott das nicht hinkriegen kann, dass der Mensch seinen freien Willen hat aber diese ganzen Scheußlichkeiten trotzdem nicht geschehen, kann er wohl kaum allmächtig sein, oder?

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

13.12.2008 18:27
#1827 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Naja - Die übelste Scheusslichkeit der Welt ist und war stets die Christliche Mission Wenn aber der Abrahamitische Gott diese deshalb unterbinden wollte würde Er sich ja selbst bekämpfen
Insofern hätten wir hiermit ein besonderes Theozideeproblem


euer ergebener

Regens Küchl

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

13.12.2008 19:03
#1828 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Also wenn Gott das nicht hinkriegen kann, dass der Mensch seinen freien Willen hat aber diese ganzen Scheußlichkeiten trotzdem nicht geschehen, kann er wohl kaum allmächtig sein, oder?

Oder er existiert in einer ganz anderen Form, wie die Bibel beschreibt (oder all
die anderen sog. heiligen Bücher) und / oder er existiert gar nicht.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

GLD888 Offline



Beiträge: 321

13.12.2008 22:55
#1829 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Naja - Die übelste Scheusslichkeit der Welt ist und war stets die Christliche Mission


Der wesentliche Bestandteil der christlichen Mission ist das Verkuenden des Evangeliums. Wenn du das missionieren als scheusslich bezeichnest, dann auch den Inhalt der Verkuendigung. Die Botschaft von Gottes Liebe dem Menschen gegenueber als scheusslich zu bezeichnen, finde ich ziemlich krank.....

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

13.12.2008 23:01
#1830 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Freier Wille ist sowieso Quark - ich habe im Forum ja schon einiges dazu geschrieben.

Nun aber mal hochwissenschaftlich:
Wenn Gott würfelt, dann haben wir keinen freien Willen. Das ist eine von drei möglichen Schlussfolgerungen aus einer mathematischen Ungleichung, die der irische Physiker John Bell im Jahr 1964 fand...
Gott würfelt. Das zeigen jedenfalls alle Experimente, die bisher zur Überprüfung der Bellschen Ungleichung durchgeführt wurden. "Gott würfelt" ist ein Synonym für die Richtigkeit der Quantentheorie, die von Albert Einstein mit den Worten "Gott würfelt nicht" angezweifelt wurde.

http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/news/254381.html

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

14.12.2008 07:18
#1831 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten
Zitat von GLD888
In Antwort auf:
Naja - Die übelste Scheusslichkeit der Welt ist und war stets die Christliche Mission

Der wesentliche Bestandteil der christlichen Mission ist das Verkuenden des Evangeliums. Wenn du das missionieren als scheusslich bezeichnest, dann auch den Inhalt der Verkuendigung. Die Botschaft von Gottes Liebe dem Menschen gegenueber als scheusslich zu bezeichnen, finde ich ziemlich krank.....

Wo Der sich diese Botschaft gerne hinstecken kann sag Ich lieber Nicht


euer ergebener

Regens Küchl
GLD888 Offline



Beiträge: 321

14.12.2008 11:20
#1832 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Wo Der sich diese Botschaft gerne hinstecken kann sag Ich lieber Nicht


Regens

kannste : wo soll er sich denn die Botschaft gefaellig hinstecken ?

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

14.12.2008 18:16
#1833 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Da wo es dunkel ist - ein wenig streng riecht und das alles bitte ohne Vaseline.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.223

14.12.2008 18:19
#1834 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

In Antwort auf:
Da wo es dunkel ist - ein wenig streng riecht und das alles bitte ohne Vaseline.
Na du hast aber vorstellungen... ker, ker, ker!


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

14.12.2008 19:50
#1835 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Und das obwohl Griechisch echt für den **** - aber das wissen wir ja alle...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

15.12.2008 08:33
#1836 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten
Zur Abwechslung jetzt wieder etwas erbauliches
Die Wirklich aktuellste Liste mit 10 deutschen und 16 englischen Angelothreads, wobei Ich jeden einzelnen Link selbst nochmal überprüft habe, habe Ich jetzt In folgendem Forum gepostet(Ihr müsst ein klein wenig nach unten scrollen)
http://www.daemonenforum.de/ich-bin-glae...-t4342-325.html
Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

17.12.2008 07:41
#1837 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Zitat von SnookerRI
In Antwort auf:
Da wo es dunkel ist - ein wenig streng riecht und das alles bitte ohne Vaseline.
Na du hast aber vorstellungen... ker, ker, ker!

Das verstehe Ich jetzt Nicht
WIESO, um alles in der Welt, will Tao-Ho die "Gute Botschaft" in IHRER KÜCHE haben

ICH habe eigentlich gemeint der Abrahamitische Gott solle Seine Botschaft in die BUNDESLADE stecken - denn von dort aus kann sie Nicht leicht mehr Schaden anrichten da bekanntlich jeder der die Bundeslade berührt oder öffnen will tot umfällt

Die Bundeslade steht nach Behauptung der dortigen Priester in der Maria Zion Kirche in ÄthyopienVielleicht ist die "Gute Botschaft" schon darin deponiert - Und vergiftet und mordet selbst von da aus noch alle Opfer die zu nahe herantreten, derer sie also habhaft werden kannAlle Wächter der letzten Jahre gaben an zu fühlen wie sie langsam von der Lade vergiftet würden - Und starben danach einen Geheimnisvollen Tod
http://www.fortunecity.com/victorian/bacon/313/wechter2.htm
Zu viele Faktoren sind unbestimmt und fraglich, als das die Bundeslade in der heiligen Stadt Axum verborgen sein könnte. Doch was wird dort bewacht? Der Wächter des Hauses der Lade (= Maria Zion Kirche), Gebra Mikail (siehe Bild 1), erzählte Hancock gegenüber: "Die Menschen mögen glauben, was sie wollen. Sie mögen sagen, was sie wollen. Und dennoch, wir sind im Besitz des Heiligen Schreins, welcher die Bundeslade ist, und ich bin der Wächter ... Ich kenne das Wesen des Gegenstandes, den man in meine Obhut gegeben hat." Es kommt noch geheimnisvoller, auf die Frage, warum er die Lade verberge, gibt er zur Antwort: "Um die Menschen vor ihr zu schützen ... Die Lade ist mächtig!"

Als Hancock wenige Zeit später einen neuen Wächter mit Namen Aba Tesfai Mariam (Aba Tes Famerion) vorfindet, berichtet ihm dieser, was er empfindet, wenn er vor die Lade tritt: "Ich erzittere vor Angst und ich zittere noch immer ... weil die Bundeslade ein Ding aus Feuer ist." Inzwischen ist auch Aba Tesfai Mariam verstorben. Der neue Wächter heißt Abba Toklu. Damit ist er der vierte Wächter innerhalb von zehn Jahren! Dies ließ Hancock spekulieren: "Diese Männer haben eine erstaunlich kurze Lebensdauer, womit wir auf die Kräfte der Bundeslade zurückkommen." Doch dem ist nicht so. Grundsätzlich werden nur alte erfahrene Mönche zum Wächter ausgewählt, die sich diesem Amt nicht entziehen können. Wurde erst einer zum Wächter bestimmt, wird dieser auch dazu gezwungen. Sollte er fliehen, wird man ihm nachgehen, bis er seinen Dienst tut. Diese Mönche sind allesamt sehr alte erfahrene Priester. So ist der gegenwärtige Abba Toklu ('97) ca. 50 Jahre alt. Somit liegt er sogar über der durchschnittlichen Lebenserwartung eines Äthiopiers. Also es ist kein Wunder, daß die Wächter so rasant versterben. An irgendwelchen geheimnisvollen Kräften im Haus der Lade wird es wohl kaum liegen. Immerhin ist Abba Toklu mit seinem Kollegen Abba Gebre Giorgis (siehe Bild 2), der für die Schatzkammer im Haus der Lade zuständig ist, bereits seit vier Jahren im Amt.

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

02.01.2009 19:27
#1838 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

US-Evangelikale und der Libanon-Konflikt
Die "Road Map" führt nach Armageddon
Bomben auf Beirut, Katjuschas auf Haifa: Die evangelikalen Christen in den USA sehen im aktuellen Nahost-Konflikt den Anfang vom Ende, soll doch in Israel der Showdown zwischen Gut und Böse stattfinden. Deshalb unterstützen sie Israel - damit die Welt wie vorgesehen untergehen kann.

Denn für Frieden, so die konservativ-evangelikalen Christen, müsse es erst einmal Krieg geben - endgültig, blutiger als je zuvor. Ihre "Road Map" führt nach Armageddon.

Bis es aber soweit ist, brauchen die Evangelikalen den Staat Israel in seinen bestehenden Grenzen: als Bühne für die Endzeitschlacht.

Nach allerlei weiteren Verwicklungen und Kriegen, unter anderem mit dem Oberhaupt der Europäischen Union als Antichrist gegen Truppen der Briten und der Amerikaner, kehrt Jesus auf die Erde zurück und errichtet sein ewiges Königreich in Jerusalem.

Solch eine jüdisch-evangelikale Allianz scheint auf den ersten Blick unwahrscheinlich. Können Juden doch im Armageddon nach der evangelikalen Weltsicht nur überleben, wenn sie konvertieren.

Doch beim Umgang mit der Armageddon-Lobby kommt es für manche nur auf die richtige Perspektive an. Israels Botschafter in den USA, Daniel Ayalon, nahm ebenfalls am Bankett der Christians United for Israel teil und freute sich über die Unterstützung für seine Regierung. Die Frage, ob denn nun die erste Ankunft des Messias nahe, wie die Juden glauben, oder vielmehr seine Wiederkehr, wie die Evangelikalen es sehen, stelle sich jetzt nicht. "Wenn der Messias erscheint, dann werden wir ihn eben einfach fragen, ob er zum ersten Mal kommt oder ob er nur zurückgekehrt ist. Ob wir also alle Juden oder alle Christen sind. Und solange er nicht gekommen ist, lasse ich mir darüber keine grauen Haare wachsen."
http://www.tagesschau.de/ausland/meldung105174.html

GLD888 Offline



Beiträge: 321

03.01.2009 00:39
#1839 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

halle alle

ich verabschiede mich ganz offiziell von diesem Forum. Allen wuensche ich ein gutes neues Jahr.

Angelo

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

03.01.2009 09:30
#1840 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Tschüss und gute Reise.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

03.01.2009 11:53
#1841 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Gute Besserung

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

09.01.2009 17:08
#1842 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Angelo komm zurück!

Es ist nämlich so dass seit deinem Weggang jeden zweiten Tag ein User das Forum ausdrücklich verlässt.
(Lukrez und Tao-Ho sind dir auf dem Fusse gefolgt)
Ohne Dich ist es einfach nicht mehr dasselbe Hier. - Und die User verlassen das Angelolose Forum.

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

09.01.2009 19:55
#1843 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Warum baust du dir eigentlich nicht dein eigenes Forum, RK, nur für dich und deinen Angelo. Kein Mensch, ausser dich, vermisst ihn hier.
In deinem eigenen kleinen 'Reich' kannste dich dann ausführlich mit ihm knutschen, od. geh' doch in sein Bettchen-....?...hat GLD nicht auch so was, wie ein Forum?

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

10.01.2009 06:42
#1844 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Es kann doch wohl kein Zufall sein dass sofot nach Angelos Weggang, innerhalb der Woche darauf, schon zwei Jahrelange User vom Forum abspringen

Ich nehme an dass Lukrez und Tao-Ho von der Trauer über Angelos Abschied schier überwältigt waren und dann, unter Vorschützung eines anderen Grundes, in Wirklichkeit Angelos wegen unser Forum verliessen

Wenn das so weitergeht ist nicht von der Hand zu weisen : Dieses Forum steht und fällt mit Angelo

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

10.01.2009 06:53
#1845 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Daran scheint es keinen Zweifel zu geben. Da macht es auch nix,wenn ich neu dazu gekommen bin.

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

10.01.2009 09:32
#1846 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Neben ein paar hin und wieder interessanten, geschichtlich-religiösen Aufarbeitungen ist alles, was von Regens kommt, möchtegern-satirisches Danebenbenehmen, wertlos jeder Aufmerksamkeit.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

10.01.2009 11:52
#1847 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Ach, der Text geht ja noch. Den kann man, wenn man will, einfach nicht zur Kenntnis nehmen.
Viel nerviger finde ich die Angriffe mit übelst flackernden, leuchtenden oder sonst welchen Smilies auf unsere Augen.

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

10.01.2009 11:56
#1848 RE: ich bin ein wiedergeborener, evangelikaler Christ Antworten

Deswegen ist eine Sehbehinderung manchmal sogar ein Segen...

Stelth Offline



Beiträge: 526

14.01.2009 00:33
#1849 Gott ist gut, beweise mir das Gegenteil! Antworten
toll ich auch, hallo zusammen, wollte einfach mal so hier reinschnuppern.
Heise Eugen, und bin Christ seit meiner Geburt, entschidener Christ aber erst seit meinem 16 Lebensjahr.
Habe reele erfahrungen mit Gott gemacht, er lebt und ist gut beweist mir das gegenteil.

_______________________________________________
„Gott wird es verschmerzen können, dass Atheisten seine Existenz leugnen.“
(John Boynton Priestley, 1894–1984, englischer Schriftsteller)

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

14.01.2009 01:24
#1850 RE: Gott ist gut, beweise mir das Gegenteil! Antworten

Zitat von Stelth
er lebt und ist gut beweist mir das gegenteil.

Hallo Stelth, wenn dein Gott allmächtig ist, gibt es da ein kleines Logikproblem was unter Theodizee bekannt ist. Ansonsten liegt es wie immer an dir zu beweisen, dass da ein unsichtbares und in keiner weise nachweisbares Wesen gibt, das irgendwie mit unserer Welt wechselwirkt...

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Seiten 1 | ... 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz